7 Schritte zur Finanziellen Freiheit – „MONEY“ von Tony Robbins – Buchvorstellung

Seit dem Jahr 2016 ist der Bestseller „MONEY – Die 7 Schritte zur finanziellen Freiheit“ des US-amerikanischen Erfolgsautors Tony Robbins nun schon am deutschen Markt erhältlich. Wir haben es für dich gelesen und dir die wichtigsten Kernaussagen in diesem Blogartikel kurz zusammengefasst.

Das Buch MONEY

In MONEY beschreibt Tony Robbins die 7 Schritte zur finanziellen Freiheit. Das Buch wurde schon 2014 in den USA veröffentlicht und schaffte es dort auf Anhieb auf die Bestsellerliste.

In seinem Werk gibt Robbins dabei nicht nur praxisnahe Anlegertipps für jedermann, sondern versucht auf 672 Seiten auch, die Geheimnisse der Finanzwelt zu lüften.

Der Autor Tony Robbins

Tony Robbins ist ein erfolgreicher und vor allem in den USA bekannter Motivationstrainer, Personal Coach, NLP-Trainer und Erfolgsautor.

Seine Seminare sind legendär und zu seinen Kunden zählt alles, was Rang und Namen in Politik, Wirtschaft, Sport und Hollywood hat. So sind nicht nur Oprah oder Bill Clinton Fans des Autors, sondern auch Schauspielgrößen wie Leonardo DiCaprio oder Hugh Jackman und Sportasse wie Serena Williams.

Dabei wuchs Robbins, der 1960 in Azusa geboren wurde, unter ärmlichen Verhältnissen auf und wurde durch seine Willensstärke und durch mentales Training zu einem Multimillionär und Philanthropen.

Sein Buch MONEY ist seine erste Arbeit zum Thema Finanzen. Robbins gibt darin ganz konkrete Finanztipps zum Thema finanzielle Freiheit und weicht dabei ein wenig von seiner Motivationsschiene ab.

Das Werk gliedert sich neben der Einleitung und dem Schluss in sieben Kapitel, welche die sieben Schritte beschreiben, die notwendig sind, um finanziell unabhängig zu werden.

Schritt 1 – Triff die wichtigste finanzielle Entscheidung deines Lebens

Im ersten Kapitel fordert Robbins seine Leser dazu auf, die wichtigste finanzielle Entscheidung ihres Lebens zu treffen. Darunter versteht der Autor, dass du dich ganz bewusst dazu entscheidest, ein Investor zu sein.

Das kannst du dadurch erreichen, indem du dir eine feste Sparquote setzt und diese dann auch jeden Monat einhältst. Es spielt dabei keine Rolle, ob deine Sparquote 10 % oder 15 % ist. Wichtig ist, dass du regelmäßig und am besten automatisiert sparst.

Nur wenn du dir eine kritische Summe an Vermögen aufbaust, kannst du dieses Geld später auch nutzen, um es sinnvoll zu investieren.

Schritt 2 – Kenne die Regeln des Spiels

Bevor du mit dem Investieren anfängst, ist es wichtig, dass du dich mit den Regeln des Investierens vertraut machst. Du musst dir eine finanzielle Bildung aneignen, um Aktienmärkte verstehen zu können und du musst wissen, welche Spielregeln auf Finanzmärkten gelten.

Wesentlich ist auch, dass du deine persönlichen Finanzen im Griff hast und lernst, welche Faktoren sich positiv und welche sich negativ auf deine Vermögensentwicklung auswirken.

Zudem beschäftigt sich Robbins in diesem zweiten Schritt mit 8 Finanzmythen. Dazu zählt beispielsweise die Tatsache, dass es 96 % der Fondsmanager nicht schaffen, ihren Vergleichsindex zu schlagen und dass es Sinn macht, passiv zu investieren.

Außerdem zeigt er an Beispielen, dass es nicht egal ist, ob du für ein Investment 1 % oder 3 % an Gebühren bezahlen musst und dass auch versteckte Gebühren einen hochgradig negativen Einfluss auf dein Investment haben können.

Zudem klärt er darüber auf, dass viele Banker nicht immer nur das Wohl des Kunden im Auge haben und er gibt Tipps, wie man einen richtig guten Finanzberater findet.

Schritt 3 – Berechne die Zahl für deine finanzielle Unabhängigkeit

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie viel Geld du benötigst, um all deine Träume zu finanzieren? Genau darum geht es im dritten Schritt von MONEY.

Robbins fordert seine Leser dazu auf, sich darüber Gedanken zu machen, wie viel ihre persönliche Freiheit in Detail kostet. Sobald du die Zahl deiner persönlichen finanziellen Freiheit kennst, kannst du dir auf deren Basis einen Vermögensplan aufbauen.

Du selbst entscheidest, ob du dabei lieber konservativ, moderat oder aggressiv investieren möchtest. Zudem findest du in diesem Kapitel 5 Tipps, damit du deine finanzielle Freiheit schneller erreichst.

  1. Erhöhe deine Sparquote

  2. Erhöhe deine Einnahmen

  3. Reduziere Gebühren und Steuern

  4. Investiere in deine finanzielle Bildung

  5. Überdenke dein Leben und deine Lebensqualität

Schritt 4 – Portfolioallokation

Das vierte Kapitel bietet eine Anleitung, wie du richtig investierst. Dabei ist die Asset Allocation für Robbins das A und O beim Investment.

Unter der Asset Allocation versteht man dabei die Vermögensaufteilung in verschiedene Wertpapierklassen. Der Autor geht dabei auf unterschiedliche Wertpapiere ein und stellt am Ende des Kapitels eine klar empfohlene Vermögensstruktur je nach Anlegertyp vor.

Aktien

Robbins vertritt die Meinung, dass es keinen Sinn macht seine Zeit darauf zu verschwenden, am Aktienmarkt den richtigen Zeitpunkt für den Einstieg beziehungsweise Ausstieg abzuwarten.

Das Investieren in Aktien hat immer mit Glück zu tun und auch die besten Investoren liegen hin und wieder falsch. Es ist demnach sinnvoller, regelmäßig zu investieren und den Cost-Average-Effekt zu nutzen.

Der Autor betont jedoch, dass der Cost-Average-Effekt ab einem Portfoliowert von über 50.000 US-Dollar so gut wie keine Auswirkung mehr hat. Ab diesem Betrag ist das Portfolio zu groß, als dass es einen echten Einfluss auf die Portfoliorendite haben könnte.

Zwischenziele

Der Weg zur finanziellen Freiheit lässt sich für die meisten nicht innerhalb weniger Monate oder Jahre bewerkstelligen, sondern ist ein langfristiges Commitment in die eigene finanzielle Zukunft.

Um das Durchhaltevermögen zu stärken, empfiehlt Robbins daher, sich Zwischenziele zu setzen. Es ist wesentlich, dass du dir Meilensteine setzt, dich gelegentlich belohnst und deine Erfolge feierst.

Umschichten

Schlussendlich solltest du das Umschichten in deinem Portfolio nicht vergessen. Wenn du dir eine feste Vermögensstruktur mit einem bestimmten Prozentsatz in jeder Wertpapierklasse aufgebaut hast, dann solltest du auch bei diesen Prozentsätzen bleiben.

Haben deine Aktien beispielsweise einen großen Wertzuwachs gemacht, dann solltest du einen Teil deiner Aktien wieder verkaufen und den Gewinn in deine anderen Vermögensklassen investieren. So schaffst du es, deine festgelegte Vermögensstruktur auch über die Jahre zu halten.

Schritt 5 – Erstelle einen Einkommensplan für dein Leben

Im fünften Schritt dreht sich alles um den Vermögensaufbau und darum, dass du dir überlegen solltest, wie viel Geld du in deinem Leben zur Verfügung haben musst.

Dabei geht Robbins vor allem auf die aktuelle Rentensituation ein, die in den USA noch düsterer aussieht als in Deutschland.

Es ist zwar ein langweiliges Thema, das für die meisten noch sehr weit entfernt ist, allerdings kannst du gerade in jungen Jahren dank des Zinseszinseffekts besonders viel für deine Rente tun.

Schritt 6 – Investiere wie ein Milliardär

Tony Robbins hat für sein Projekt 50 Finanzexperten interviewt. Unter ihnen befinden sich Investmentgrößen wie Warren Buffett, David Swensen, Carl Icahn oder auch Charles Schwab.

Diese Interviews findest du im sechsten Teil von MONEY. Die aufgezeichneten Gespräche sind überaus lesenswert und Robbins zielt dabei darauf auf, dass du von den Besten in der Finanzwelt lernst und dich so weiterentwickelst.

Schritt 7 – Lebe ein reiches Leben

Im letzten Schritt des Buches schimmert ein wenig Tony Robbins Hintergrund als Motivationstrainer und auch seine eigene Geschichte durch.

Die Kernaussage des Kapitels ist es, dass du dein Leben genießen sollst und andere an deinem Reichtum teilhaben lässt.

Der Aufbau deiner finanziellen Freiheit soll dabei keine Einschränkung deiner Lebensqualität sein, sondern dir mehr Freiheiten geben, dein Leben nach deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten.

Fazit

Im Großen und Ganzen ist der Schmöker absolut lesenswert und zu empfehlen. Es ist sehr einfach geschrieben und ein perfektes Einsteigerbuch für alle, die gerade damit anfangen, in die Welt des Investierens vorzudringen.

Aber auch Leute, die sich schon länger mit dem Thema Finanzen beschäftigen, werden interessante Denkanstöße in dieser Lektüre finden.

Das Buch eignet sich übrigens hervorragend zum Querlesen. Wenn du wenig Zeit hast oder das Buch nicht von Anfang bis Ende lesen möchtest, kannst du einfach die Kapitel lesen, die dich am meisten ansprechen. Du wirst in jedem Kapitel gute Ideen und Denkanstöße finden.

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] an denen du dich orientieren kannst, sind das Weltportfolio von Gerd Kommer und das Allwetter-Portfolio von Tony […]