Addiko Bank Festgeld: Zinsen & Konditionen im Test

Die Addiko Bank ist nur auf den ersten Blick ein neuer Anbieter für Festgeldkonten. Tatsächlich ist sie ein alter Bekannter in neuem Gewand: die in der Finanzkrise stark in Schieflage geratene österreichische Hypo Alpe Adria. Ob du dein Geld guten Gewissens hier anlegen kannst und welche Konditionen sie dir bietet, haben wir für dich getestet.

Addiko Bank im Überblick

  • Festgeldkonten nur in Deutschland und Österreich verfügbar
  • Der Zinssatz steigt bei 2 Jahren Laufzeit auf 0,80 % p. a.
  • Die Festgelder werden über den Kooperationspartner Weltsparen ermöglicht.
  • Es gibt eine Neukundenprämie.
  • Der Onlineauftritt ist weitestgehend auf Englisch, die Kundenhotline auf Deutsch.

Addiko Bank Festgeld-Angebote & Prämien

Die Festgeldzinsen sind europaweit auf dem Tiefstand. Da verwundert es nicht, dass die Addiko Bank weder Neukunden-Prämien noch besondere Aktionsangebote in petto hat. Dafür fallen die Normalkonditionen im nationalen Vergleich überdurchschnittlich aus. Ziehst du jedoch auch die Konditionen europäischer Banken in deine Betrachtung ein, bewegt sich die Addiko Bank nur im unteren Mittelfeld. Über Weltsparen hast du durchaus die Chance auf mehr als 1 % Verzinsung im Jahr.

Zinsen Addiko Bank

Mit 0,60% p.a. fallen die Normalkonditionen im nationalen Vergleich überdurchschnittlich aus. (Bild: Weltsparen)

Weltsparen Neukundenprämie gefunden am 10.09.2018

Bei Weltsparen erhältst du eine Neukundenprämie in Höhe von bis zu 100 €. Wie du sie jedoch bekommst, bleibt leider ein Geheimnis. Ebenso intransparent ist der Angebotszeitraum. Der Anbieter kann die Aktion jederzeit beenden. Unser Tipp: Schnell sein lohnt sich.

Addiko Bank Festgeld Zinsen und Konditionen

Die Addiko Bank bietet dir Festgeldkonten ab einer Summe von 5.000 € an. Die Obergrenze liegt aufgrund der Einlagensicherungsregelungen bei 100.000 €. Diese gilt für alle Konten bei einer Bank. Deshalb solltest du deinen Anlagebetrag anpassen, falls du bereits ein Konto bei der Addiko Bank hast. Im Krisenfall könnte der übersteigende Betrag ansonsten weg sein.

AnlagesummeLaufzeitZinsen
5.000 € - 100.000 €6 Monate0,50 % p. a.
5.000 € - 100.000 €1 Jahr0,60 % p. a.
5.000 € - 100.000 €2 Jahre0,80 % p. a.
5.000 € - 100.000 €3 Jahre0,80 % p. a.
5.000 € - 100.000 €4 Jahre0,80 % p. a.
5.000 € - 100.000 €5 Jahre0,80 % p. a.

Quelle: weltsparen.de, abgerufen am 8. September 2018

Wie viel Geld kann ich anlegen und wann erfolgt die Zinsgutschrift?

  • Mindesteinlage: 5.000 €
  • Maximaleinlage: 100.000 €
  • Zinsgutschrift: 1. Dezember

Quelle: weltsparen.de, abgerufen am 08. September 2018

Wählst du für deine Anlage eine Laufzeit von weniger als einem Jahr, bekommst du deine Zinsen mit dem Anlagebetrag zusammen ausbezahlt. Eine Kündigung ist nicht notwendig, da deine Anlage sich nicht automatisch verlängert. Versäumst du es, dein Konto rechtzeitig aufzulösen, wird dein Geld nach Laufzeitende mit einem variablen Zinssatz verzinst. Dieser ist in der Regel deutlich niedriger als der Festzins. Dafür hast du täglich Zugriff auf dein Geld.

Zinsgutschrift der Addiko Bank

Wählst du für deine Anlage eine Laufzeit von weniger als einem Jahr, bekommst du deine Zinsen mit dem Anlagebetrag zusammen ausbezahlt. (Bild: Pixabay)

Wie sicher ist die Addiko Bank?

Die Addiko Bank knabbert an Altlasten aus der vergangenen Finanzkrise. Sie ist das Folgeunternehmen der Hypo Alpe Adria, die sich in den vergangenen Jahren oft in den Schlagzeilen befand: Ihre Eigenkapitalquote war derart abgesunken, dass der österreichische Staat einspringen musste und 100 % der Anteile übernahm. 2014 gab die Hypo Alpe Adria ihre Banklizenz zurück. Die Addiko Bank trat an ihre Stelle und führte die Geschäfte in Ost- und Südeuropa weiter. Auch heute ist das Land Österreich an der Addiko Bank beteiligt. Die Alpenrepublik hat ihre Eignerquote jedoch nach und nach zurückgefahren.

Aus diesen Gründen ist der Blick auf dein Anlegerrisiko bei der Addiko Bank besonders wichtig. Denn was nützt ein guter Zins, wenn du dir während der Laufzeit Sorgen um dein Erspartes machen musst?

  • Bank: Addiko Bank
  • Herkunftsland: Österreich
  • Einlagensicherung: Nationaler Einlagensicherungsfonds für max. 100.000 € je Anleger
  • Reguliert durch: FMA und die Österreichische Nationalbank OeNB

Addiko Bank Rating

Die Addiko Bank wurde bisher von keiner Ratingagentur bewertet. Das liegt daran, dass Banken ihre Ratings selbst bezahlen müssen. Möchten sie sich die Ausgaben sparen, gibt es von den Agenturen keine Angaben zur zukünftigen Zahlungsfähigkeit. Besonders kleinere Häuser haben häufig kein offizielles Rating. Die Addiko Bank ist allerdings noch teilweise in öffentlicher Hand. Deshalb ist an dieser Stelle das Länderrating für Österreich ebenfalls interessant.

Länderrating

Österreich glänzt mit einer überdurchschnittlichen Bonität. Das zeigt sich sowohl in den Ratings der bekannten Agenturen als auch in ihrem guten Ausblick auf die weitere Entwicklung der nationalen Zahlungsfähigkeit.

RatingagenturLong Term RatingOutlookShort Term RatingDatum
Moody'sAa1positive-August 2018
S&P GlobalAA+stable-August 2018
FitchAA+stable-August 2018
DBRSAAAstable-Juni 2011

Quelle: tagesschau.de, abgerufen am 08.09.2018

Addiko Bank Festgeld: Gebühren und Kosten

Lösungen für deine Geldanlage sind in der Regel kostenfrei. Immerhin stellst du einer Bank dein Geld für eine gewisse Zeit zur Verfügung – dafür möchtest du einen Zins. Die Addiko Bank ist hier keine Ausnahme. Wir listen dir die Gebühren für deine Anlage auf.

LeistungGebühren
Kontoeröffnungkostenlos
Kontoführungkostenlos
Konto kündigenkostenlos – funktioniert nur nach Laufzeitende
Geld auf dein Konto überweisen / auf dein Konto auszahlenkostenlos

Du siehst: Für dein Festgeldkonto bei der Addiko Bank fallen keine Kosten an. Bezahlst du deinen Anlagebetrag per SEPA-Überweisung ein, kann deine Hausbank eine Buchungsgebühr verlangen. Details entnimmst du dem Preis- und Leistungsverzeichnis deines Girokonto-Anbieters.

Kontoeröffnung für dein Festgeld

Was wird benötigt?

Um dein Konto bei der Addiko Bank zu eröffnen brauchst du einen Internetzugang und deinen Personalausweis. Dein Festgeldkonto eröffnest du über Weltsparen. Addiko leitet dich auf deren Homepage weiter. Den Kontoantrag kannst du eingescannt per E-Mail oder per Post einreichen. Hier fügst du auch deine Ausweiskopie bei. Ein Video-Ident-Verfahren gibt es nicht.

Addiko Bank Festgeld eröffnen

Das Festgeldkonto der Addiko Bank eröffnest du in Kooperation mit Weltsparen. (Bild: Weltsparen)

Wie lange dauert die Eröffnung?

Die Eröffnung dauert nur wenige Bankarbeitstage. Nach spätestens einer Woche solltest du eine Bestätigung über die erfolgreiche Anlage erhalten. Ist das nicht der Fall, kannst du beim Kundenservice nachhaken – entweder direkt bei der Addiko Bank oder über den Vermittler WeltSparen.

Wie gehe ich vor?

Das Festgeldangebot findest du sowohl online bei der Addiko Bank als auch in der Übersicht bei Weltsparen. Hier füllst du ein Formular mit deinen persönlichen Daten aus. Anschließend unterschreibst du den Kontoantrag und schickst ihn direkt an Weltsparen. Der Dienstleister kümmert sich um die weitere Einrichtung deines Kontos bei der Addiko Bank.

Kontoführung

Die Kontoführung funktioniert bei der Addiko Bank fast ausschließlich online. Bei einem Festgeldkonto gibt es jedoch während der Laufzeit nicht viel zu tun. Online kannst du deinen Stand einsehen und prüfen, ob die Zinsen pünktlich ausgezahlt werden. Daneben hast du Zugriff auf das Formularcenter. Hier findest du Vorlagen zu steuerlichen Themen und der Änderung deiner persönlichen Daten. Bei Fragen steht dir der Support telefonisch zu Seite.

Ist das Festgeld sparplanfähig?

Festgelder zeichnen sich dadurch aus, dass du einen Einmalbetrag anlegst. Während der Laufzeit finden außer den Zinsgutschriften keine Bewegungen auf dem Konto statt. Ein Sparauftrag für dein Festgeldkonto nicht möglich.

Ist das Festgeldkonto als Gemeinschaftskonto nutzbar?

Du kannst das Festgeld mit einer weiteren Person anlegen. Das Konto gehört dann euch beiden. Über die Summe verfügen könnt ihr während der Laufzeit jedoch nicht. Auch wenn ihr das Konto auflöst, müsst ihr ein Konto benennen, auf das euer Erspartes und die Zinsen überwiesen werden sollen.

Steuerliche Besonderheiten

In Österreich wird eine Quellsteuer fällig. Von deinen Zinserträgen werden am Jahresende 25 % an den österreichischen Staat abgeführt. Du kannst das umgehen, wenn du die „Erklärung natürlicher Personen für Zwecke innerstaatlicher Quellensteuerentlastung“ abgibst. Das ist ein Formular, das du in deinem Onlinebanking bei der Addiko Bank findest. Es dient dazu, eine Doppelbesteuerung zu vermeiden. In Deutschland musst du deine Kapitaleinkünfte immer angeben – auch wenn du sie im Ausland erwirtschaftet hast. Übersteigst du den Sparer-Pauschbetrag erhebt das Finanzamt die Kapitalertragssteuer, den Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer. Auch wenn du nicht mehr in der Kirche bist, kommst du um die ersten beiden Abzüge nicht herum.

Addiko Bank Steuern

Übersteigst du den Sparer-Pauschbetrag erhebt das Finanzamt verschiedene Steuern. (Bild: Pixabay)

Addiko Bank Festgeld kündigen

Neigt sich die Laufzeit deines Festgeldes dem Ende zu, kannst du dein Konto kündigen. Dafür reicht ein einfaches Schreiben mit der Bitte, deine Anlage aufzulösen. Versende es am besten per Einschreiben und bestehe auf eine Kündigungsbestätigung. So kannst du sicher sein, dass dein Geld zum vereinbarten Termin auf deinem Wunschkonto ist. Gebühren und Kosten fallen für die Kündigung nicht an – abgesehen vom Porto.

Vor- und Nachteile der Addiko Bank

Vorteile

  • Österreichische Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Laufzeitabhängige Verzinsung
  • Einfache Verwaltung und Eröffnung
  • Weltsparen ist ein anerkannter Partner für Anlagen in Europa.

Nachteile

  • Bei mehr als 2 Jahren Laufzeit bekommst du keinen Extrazins.
  • Die Mindestanlage ist mit 5.000 € recht hoch.
  • Die Informationen zur Addiko Bank und ihren Festgeldanlagen sind schwer zu bekommen.
  • Es ist unklar, wie du die versprochene Neukundenprämie erhältst.

Addiko Bank Kontakt und Service

Website: www.addiko.com
Email Support: holding@addiko.com
Chat Support:
Telefon: +43 (0) 50232 – 0
Fax: +43 (0) 50232 72 – 3000

Adresse:
Addiko Bank AG
Wipplingerstraße 34 / 4. OG
1010 Wien, Österreich

Fazit

Die Addiko Bank eignet sich für dich, wenn du Festgeldzinsen in der näheren europäischen Umgebung suchst. Dank der Möglichkeiten des Onlinebankings ist es kein Problem, dort ein Konto anzulegen und deinen Anlagebetrag zu überweisen.

Obwohl sich die Addiko Bank Transparenz groß auf die Fahnen geschrieben hat, finden wir die öffentlichen Informationen zu ihr etwas dürftig. Für das Festgeldangebot verweist sie nahezu vollständig auf ihren Kooperationspartner.

Addiko Bank Weltsparen

Die meisten Informationen zum Festgeldkonto der Addiko Bank findest du bei Weltsparen. (Bild: Weltsparen)

Was genau mit deinem Anlagebetrag geschieht, erfährst du nicht. Die österreichische Einlagensicherung trägt zwar zum Sicherheitsgefühl bei – allerdings besteht durch den Fokus auf süd- und osteuropäische Staaten ein gewisses Geschäftsrisiko. Mehr als die gedeckte Maximalsumme würden wir deshalb nicht bei ihr anlegen. Bist du auf der Suche nach mehr Rendite, empfehlen wir dir die gängigen Vergleichsrechnermit deinem Festgeld kannst du woanders deutlich mehr verdienen.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei