DKB Kritik: Seriös oder nicht?

4.4 von 5

104 Kundenbewertungen von Benutzern

Hast du Zweifel ob der Anbieter seriös ist? Wir sammeln Kundenbewertungen und aktuell liegen uns 104 DKB-Berichte vor. Davon sind 91,3 % positiv, 4,8 % neutral und 3,8 % negativ. Im Durchschnitt ergibt das ein Ergebnis von 4.4/5 (gut).

Hast du schonmal mit einem Anbieter gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Gerne kannst du uns deine Kritik (oder dein Lob) übermitteln und anderen Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen!

DKB bewerten

DKB Erfahrungsbericht #102

04.12.2019

Anonym über DKB


Leider hängt die DKB in allen Bereichen hinter der Konkurrenz hinterher:
Der telefonische Kundenservice ist nur nach Wartezeiten von über 10 Minuten erreichbar und weigert sich sogar technische Fehlermeldungen entgegen zu nehmen und auch Anregungen werden sowieso grundsätzlich nicht entgegen genommen.

Der Kundenservice per Mail beantwortet schriftliche Anfragen nur mit unpassenden Standard-Textblöcken. Gemeinsam mit dem telefonischen Kundensupport, der um schriftliche Einsendung von Fragen bittet, gibt es so viele Themenbereiche, über die die Bank überhaupt keine konkreten Auskünfte erteilt.

Das Geldabheben mit der Kreditkarte ist entgegen den Behauptungen nicht kostenlos und auf 500 Euro pro Monat begrenzt und zwar unabhängig vom regelmäßigen Geldeingang. Eine Nutzung als gemeinsames Haushaltskonto ist dementsprechend bei dieser Bank nicht möglich.

Die Online Bezahlung per Kreditkarte ist bei dieser Bank ein Alptraum. Anders als bei anderen Banken gibt es bei dieser Bank nicht die Möglichkeit, sich direkt über die TAN-Generator-App eine TAN für die Überweisung generieren zu lassen. Stattdessen ist es bei der DKB notwendig sich bei jedem Bezahlvorgang in das Konto einzuloggen (Hierfür ist neben Kontonummer und Passwort eine Tan zu generieren), um dann aus dem Konto heraus die Generierung der TAN für die Nutzung der Kreditkarte für den Online-Einkauf anzustoßen.

Im Anschluss wird die TAN dann über die separate TAN-App generiert, wobei man sich natürlich auch bei jeder Verwendung der TAN-App am Mobiltelefon verifizieren muss. Im Anschluss kann man dann zu seinem Einkaufsprozess zurückkehren, um die über diesen bemerkenswert umständlichen Weg generierte TAN zur Freigabe der Abbuchungserlaubnis zu verwenden. Es ist unverständlich, warum man sich hier nicht auf die Vorgaben aus dem PSD2 Verfahren beschränkt hat (also Verifizierung über Kreditkartennummer + Kartenprüfnummer CVV + direkt generierte TAN)

Das einfache und kostenlose M-TAN verfahren per SMS wird von der DKB im Gegensatz zur Konkurrenz (z.B. ING DiBa) seit der PSD2 Umstellung nicht mehr angeboten.

Die Liste mit Mängeln ließe sich zwar noch ewig fortsetzen, jedoch haben für uns die obenstehenden Gründe gereicht, um uns für ein Kontoumzug zu einer anderen Bank zu entscheiden.

DKB Erfahrungsbericht #101

04.12.2019

Anonym über DKB


Die Bank beherrst ihre Technik nicht. Nicht genutzte Visakarten werden abgegriffen, d.h. die Bank hat offensichtlich Sicherheitsprobleme. Die Umsetzung von PSD2 erfolgt an allen Vorgaben vorbei. Um Umsätze einer HH-Visa Kreditkarte abzurufen, muss eine App installiert werden. Alternativmethoden bietet die Bank nicht an?

"Wenn Sie das gemeinschaftliche DKB Cash auflösen möchten und Ihre Hilton Honors Credit Card weiter nutzen, ist es notwendig auf das TAN2go-Verfahren zu wechseln.

Mit der Kündigung des DKB Cash wird automatisch auch Ihre Girokarte gekündigt und kann nicht mehr genutzt werden.

Für das TAN2go-Verfahren benötigen Sie ein Smartphone oder Tablet, wo Sie über den Google Play oder Apple Store unsere DKB-TAN2go-App downloaden.

Unterstützt werden iOS-Geräte ab Version 11.4 und Android-Geräte ab Version 4.4.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen einen angenehmen Tag."

Einfach nur schlecht. Eine Bank, die einfach nichts kann.

DKB Erfahrungsbericht #91

28.09.2019

Anonym über DKB


Wie lange können diese Leute ungestraft veräppeln? Seit 1 Woche habe ich keinen Zugang auf mein Konto.
Problemlösung: Telefonisch ist auch nach Stunden niemand erreichbar.
Der Kunde ist wieder einmal der Obertrottel ohne Chance auf Wiedergutmachung.

DKB Erfahrungsbericht #74

02.09.2019

1011368311 über DKB


Sachlage: Ich hatte heute bei einer Sparkasse Geld abgehoben. Die Belastung auf dem Konto war höher als der abgehobene Betrag! Ich rufe die Hotline an. Nach ca. 6 Versuchen zu unterschiedlichen Zeiten ( "Bitte versuchen Sie es zu einem späterem Zeitpunkt unsere Hotline ist überlastet) habe ich endlich jemanden am Telefon erreicht.

Ein Dialog war leider nicht möglich, da die Dame nur über Grundkenntnisse der deutschen Sprache verfügte. Ich sollte nochmal die gleiche Nummer wählen, war der einzige Rat den sie mir gab und den ich verstand.

Alle weiteren Versuche jemanden zu erreichen schlugen fehl! Ich bin seit fast 15 Jahre Kunde dort. Solange nichts Ungewöhnliches passiert, kein Problem. Aber wenn ein noch so kleines Problem aufkommt, hat man nahezu keine Möglichkeit dieses zu klären.