Onvista Bank Erfahrungen

2.0 von 5

260 Bewertungen von Benutzern

14% 36
7% 18
79% 206
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 260 Onvista Bank Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 14% positiv, 7% neutral und 79% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 2.0/5 was als mangelhaft eingestuft werden kann.

Ähnliche Anbieter

Bist du Onvista Bank Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Onvista Bank Erfahrungen

2.0 von 5

Onvista Bank Erfahrung #259

Positive Bewertung von Jörn M. am 23.08.2021

Ich habe 3 online-Depots und finde das der Onvista Bank am besten. Die Registrierung lief (wie bei allen) problemlos.
Die Gebühren sind mit 7€ nicht die niedrigsten, aber dafür bietet die Internetseite am meisten Möglichkeiten der 3 Anbieter, die ich kenne. Die Bedienung, Listen zu führen, ist zwar nicht super einfach aber man fuchst sich ein.
Sehr positiv sind die Möglichkeiten mit Limits, die die anderen Anbieter nicht bzw. nicht so umfangreich anbieten.
Ich wollte einmal einen schwedischen ETF kaufen, den die Onvista Bank leider nicht anbietet. Meine diesbezügliche Frage wurde am nächsten Tag beantwortet.
Ich kann die Onvista Bank uneingeschränkt empfehlen!

Melden

Onvista Bank Erfahrung #256

Positive Bewertung von Anonym am 18.07.2021

Die Registrierung war schnell und unkompliziert. Es gibt ein vielseitiges Angebot über alle Produktkategorien. Die Orderkosten von 7€ pro Kauf / Verkauf sind jedoch recht happig. Das User Interface und die Website sind gut und übersichtlich. Leider sind nur wenige Sparpläne möglich. Ebenso positiv anzumerken ist, dass es eine große Auswahl an Handelsplätzen und verschiedenen Ordertypen gibt.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #255

Positive Bewertung von schmijo1 am 06.07.2021

Ich bin seit ca. 8 Jahren Kunde von Onvista und bisher sehr zufrieden. Der Registrierungsprozess verlief problemlos und ich hatte nach 3 - 4 Tagen den Zugang. Was ich bei Onvista so toll finde, ist die Fülle der Informationen und die Möglichkeit eigene Musterlisten und Watchlists anzulegen. In den Musterlisten hinterlege ich die für mich Interessanten Wertpapiere und da ich das Kaufdatum bei allen gleich setze, habe ich einen tollen Performancevergleich. Na gut, durch die Vielzahl der gebotenen Möglichkeiten muss man manchmal schon ein bisschen suchen aber mit etwas Erfahrung alles kein Problem. Auch der Handel mit Wertpapieren ist einfach, da einem die Kurse der möglichen Börsen und von einigen Brokern (z.B. Tradegate) im Handelsbereich angezeigt werden. So kann man jeweils den günstigsten Handelsplatz finden. Auch die Vielzahl der Stopkurs-Varianten ist gut. So kann ich hier bei einigen Brokern mit Trailing Stops arbeiten, was bei vielen anderen Anbietern tw. gar nicht möglich ist. Bei Problemen steht der Kundendienst (via Mail) zumeist innerhalb eines Tages Rede und Antwort. Die viel geäußerte Kritik der Handelsgebühren spielt bei mir keine Rolle, da ich im Jahr, wenn es hochkommt, vielleicht 50 Wertpapiergeschäfte tätige. Die finanziellen Nachteile (vielleicht 100 - 150€?) stehen für mich daher in keinem Verhältnis zu den Vorteilen bei Onvista. Und nicht zu vergessen, dass ich im Februar/März jeden Jahres eine sehr übersichtliche Aufstellung meines Jahresergebnisses und der daraus resultierenden Steuerlast erhalte.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #254

Positive Bewertung von Fonebone am 17.06.2021

Ich benutze von Onvista seit etwa drei Jahren. Im Wesentlichen funktioniert alles gut und man findet auch nach einigem Suchen alle Informationen, die man braucht. Leider ist die Benutzung mehr als unübersichtlich. Vor allem die Darstellung auf den Desktops 1-4 nerven. Ständig muss man nach irgendwelchen Infos suchen oder einen Zeitraum einstellen, anstatt alles zum Scrollen darzustellen. Da sind andere Anbieter wesentlich übersichtlicher (Comdirect, ING, Trade Republic).

Preislich ist Onvista zwar höher als Trade Republic, aber das Angebot ist OK.

Sehr gut ist der Telefonservice.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #253

Positive Bewertung von Anonym am 13.06.2021

Bin seit über 5 Jahren bei der Onvista Bank. Seit kurzem gehören sie zur Coba.

Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis für eine Deutsche Bank mit solidem Service überragend. Es gibt innerhalb von wenigen Tagen eine Antwort, die telefonische Erreichbarkeit ist gut.
Probleme mit der Performance und den Zugang zu verschiedenen Börsen habe ich nicht erlebt. Die Internet Darstellung funktioniert sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy. Eine App ist so nicht notwendig.
Deutlich verbesserungswürdig sind die Berechnungen und Darstellungen der Performance Werte, sowohl für die einzelnen Positionen (Kursgewinn plus Dividende), die Historie der einzelnen Werte (Handel, Dividende, Split usw) und die Tagesperformance für das Gesamtdepot (das funktioniert seit vielen Monaten nicht!).

Ich hoffe, das Angebot dieser Bank wird zu den Kosten noch weiter existieren.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #252

Positive Bewertung von brainpower am 26.04.2021

Niemand bietet mehr Auswahl im Direkthandel. Von Baader bis Tradegate alles steht zur Auswahl und permanenter Realtime Update für Handelshäuser klappt sehr gut.
Und Limit Order ist bei allen Anbieter von Baader über Gettex bis Tradegate möglich. Und die Übersichtlichkeit im Realtime Direkthandel ist überirdisch gut. Die Kosten im Direkthandel sind mit immer 7 € (all incl.) sehr gut. und ehrlich wer handelt noch Stuttgart oder Frankfurt im Limit... Tradegate ist fast immer besser und wird immer besser. 9 von 10 Trades sind bei mir im Direkthandel, nur noch 1 im Limit. Aber Achtung bei Trades ab 20.000 € steigt Tradegate im Direkthandel manchmal aus. Obwohl Kurs angeboten wird.
Fazit:
Die Direkthandel Plattform ist 1a und günstig. Die 1 € Gebühr bei Sparplänen ist altertümlich und sollte nicht vom Sparbetrag abgezogen werden. Beispiel Sparbetrag 500€ aber es werden nur für 499 € Anteile gekauft. Eine Abrechnung 500 € + 1 € ist ehrlicher und besser. Sonst ein etwas älteres Erscheinungsbild und gewöhnungsbedürftig. Ja die 7 € sind für 500€ Trades hoch aber für Normale Trades ab 10.000€ günstig.
Und zusätzlich Gebühren fallen bei Baader bis Tradegate so und so nicht an.
Schweizer Werte können über Lang&Schwarz gehandelt werden.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #251

Positive Bewertung von Leon am 16.04.2021

Bin jetzt seit nahezu 5 Jahren Depot-Kunde bei OnVista. Nutze das sog. "Freebuy Depot" - durch Geldeinlagen auf dem Verrechnungskonto bekommt man die Möglichkeit ohne Ordergebühren Aktien zu kaufen. Großartig, wenn man 2-4K rumliegen hat und als Notgroschen aufheben (also nicht investiert) will und gleichzeitig trotzdem etwas sinnvolles mit seinem Geld anstellen möchte. Ich traue persönlich Neo-Brokern nicht zu 100% über den Weg, habe mich daher damals für Onvista entschieden und wurde bisher auch nicht enttäuscht. Das Sparplan Angebot ist allerdings ausbaufähig. Leider gibt es auch keine App - sondern nur das sog. Web-Trading, also im Browser. Das Web-Trading funktioniert allerdings auch auf dem iPhone einwandfrei. Kundenservice ist super. Die Registrierung war natürlich etwas aufwendiger als z.B. bei Trade Republic, wirkt aber auch vertrauenswürdiger.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #249

Positive Bewertung von Anonym am 08.04.2021

Ich bin seit vielen Jahren bei der Onvista Bank und sehr zufrieden. Die Plattform ist übersichtlich und man bekommt alle nötigen Dokumente. Auch der Support ist sehr hilfreich. Bei der Onvista Bank kann ich auf vielen verschiedenen Plattformen traden. Hier bemerkt man schnell, dass zwischen den Plattformen nicht nur Kostenunterschiede sondern viel wichtiger auch Kursunterschiede existieren. Was nützt mir eine kostenfreie Order wenn ich über eine bestimmte Plattform handeln muss, die mir einen schlechteren Kurs gibt? Hier sollte man nicht Naiv an die Sache heran gehen. Das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt in meinen Augen.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #243

Positive Bewertung von WütendesWaffeleisen am 09.03.2021

Sehr gut für ETF buy&hold Strategien. Die Einrichtung lief schnell und unkompliziert. Faire Kosten für ETF-Sparer (1€ für Sparplanausführung bis 500€). Kosten für klassisches Handeln zu jeder Zeit sind verhältnismäßig hoch, können sich bei hohen Volumina aber lohnen, da die Spreads bei den angebotenen Handelsplätzen geringer sind als zb. bei Lang&Schwarz (Trade Republic).

Technische Probleme habe ich in dem Jahr meiner Nutzung lediglich einmal erlebt (Wirecard firesale). Der Kundenservice ist zuverlässig und kennt sich z.B. auch mit Besteuerung etc. aus.

Nicht optimal sind die Beschränkung auf Desktopnutzung und die etwas höheren Transaktionskosten.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #242

Positive Bewertung von Anonym am 07.03.2021

Ich bin seit 4 Jahren Kunde bei der Onvista Bank. Das Layout ist im ersten Moment sehr ungewöhnlich, aber wenn man sich daran gewöhnt ist es sehr gut. Negativ ist, dass der Registrationsprozess im Vergleich zu den Neo-Brokern etwas altmodisch ist.
Das Produktangebot ist gut und die Auswahl der Handelsplätze ebenfalls. Ebenso sind dir Gebühren sehr transparent. Ich hoffe, die Integration der Comdirect in die Commerzbank führt zu keinen negativen Folgen für die Onvista Bank.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #240

Positive Bewertung von Anonymer Benutzer am 02.03.2021

Ich habe mir Anfang 2021 ein Depot bei der Onvista Bank erstellt, um mir meine zukünftige Altersvorsorge mittels ETFs aufzufrischen. Die Registrierung lief unkompliziert für Banken Verhältnisse.
Das einzige, was Stirnrunzeln verursachte, war die Umständliche Eingabe des Passwortes beim Webtrading. Dort wird die normale Tastatur-Eingabe verweigert und man muss eine Bildschirmtastatur mit der Maus bedienen. Bei normaler Einsicht auf des Depots mittels myOnVista ist dies jedoch nicht nötig. Dadurch besuche ich das Webtrading Portal wirklich nur, wenn ich Handeln möchte und benutze zur Einsicht das myOnVista Portal.
Das Handeln funktioniert bisher auch einwandfrei. Bisher wurden bei Käufen immer mindestens 3 verschiedene Handelsplätze angeboten und es war auch immer transparent sichtbar inwiefern sich diese von den Kosten her unterscheiden. Nachgucken sollte man dies jedoch trotzdem immer, da bei einer Order zwischen 3000-5000 Euro die Gebühren von 7,50 bei z.B. Tradegate und 17,00 bei z.B. einem anderen Handelsplatz wie der Frankfurter Börse variieren können.
Allgemein gilt: 5,-Euro als Ordergebühr + Handelsplatzgebühren (Vorsicht! Große Unterschiede!)

Das Webtrading Portal an sich ist übersichtlich, wenn auch nicht top aktuell gestaltet und man findet sich im allgemeinen gut zurecht, wenn es auch für manche kompliziert erscheinen mag, mehr als drei auswählbare Unterteilungen zum navigieren zu haben.
Ebenfalls möglich ist, das Unterteilen und erstellen mehrerer Desktops, wobei dies bei einem Buy&Hold Anleger wie mir wahrscheinlich nie wirklich nötig sein wird, da auch so die für mich interessanten Informationen nur ein bis zwei Klicks entfernt sind.

Bei der Auswahl der Produkte bin ich sehr positiv gestimmt, so war dies auch der Grund weshalb ich mich für den Onvista entschieden habe. Gerade wenn man eh nur ein bis zwei mal im Jahr handelt steht, zumindest bei mir, die Auswahlmöglichkeit und Varianz an Produkten an höherer Stelle als etwas kleinere Gebühren beim Handeln.

Über den Kundensupport kann ich momentan zumindest noch keine Auskunft geben, da ich diesen noch nicht in Anspruch nehmen musste.

Für Buy&Hold Anleger die vielleicht zum ersten mal traden und jeden Tag mit sich ringen müssen, auf ihr Depot zu schauen, ist die Unterteilung der Onvista Bank in WebTrading und myOnvista sehr gut gelöst.
Da man sich sowieso mit der Materie an Hand auseinander setzen sollte, ist die nicht ganz aktuelle Benutzeroberfläche mehr als nur in Ordnung und bietet keinerlei Hindernis.
Bei Kosten heißt es Augen auf und überlegen wie bei allen anderen Brokern auch. Handelsplatzgebühren höher als wo anders? Erstmal den Kurs checken und gucken ob man wirklich bei anderen günstiger weg kommt. Dies ist überaus einfach, da alle Informationen beim Kauf einen Klick entfernt sind und sehr transparent sind.

Für eher einfach gestricktere Anleger-Depots und auch Börsenanfänger optimal geeignet. Zum aktiven trading kann ich jedoch keine Auskunft geben. Da wäre sicherlich ein Broker mit niedrigeren Order Gebühren sinnvoll.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #237

Positive Bewertung von Anonym am 23.02.2021

Ich verfüge über 15 Jahre Investmenterfahrung. In all den Jahren des Lernens und Vergleichens mit anderen Depotanbietern, habe ich für mich wichtige und unwichtige Aspekte kennengelernt. Zu den wichtigsten Aspekten zählen für mich:
Hundertprozentige technische Verfügbarkeit 24/7, vor allem in Krisenzeiten oder an überdurchschnittlich starken Handelstagen- nur dann kann ich tatsächlich von den Schwankungen an der Börse profitieren. Während der Eurokrise, dem starken Kursverfall Ende 2018 oder der Coronakrise: die onvistabank war immer erreichbar und ich konnte im Gegensatz zu anderen Banken meine Ordern punktgenau abgeben.
Die Orderkosten für Aktien, etfs und Zertifikate sind mit meistens 7€ Je Order durchaus fair und weit günstiger als bei vielen anderen Anbietern
Die Onvista Bank konnte bisher bei jedem Trade mind. 3, häufig bis zu 8 unterschiedliche Handelsplätze anbieten und ermöglicht so eine transparente Übersicht.
Die Abrechnungen werden in der Regel innerhalb 24h als pdf zur Verfügung gestellt. Bei mittlerweile über 500 Dokumente ist bisher kein Fehler aufgetreten.

Alles weitere wie bspw. Design, Bewertungen oder Kommentare ist nicht entscheidend für meine Börsenerfolg und spielt daher überhaupt keine Rolle.

Für mich zählt die Onvista Bank zu den Spitzenreitern unter den Depotanbietern!

Melden

Onvista Bank Erfahrung #236

Positive Bewertung von Anonym am 21.02.2021

Onvista hat mich überzeugt aufgrund des Contents und der sich ständig ändernden Inhalte und Themen. Tiefgründigkeit ist vielleicht ein anderes Thema, wäre aber auch nicht meine Erwartung. Gefallen hat mir auch die Detailtiefe in der Orderübersicht mit Tages- und Gesamtperformance.

Die Depotplattform sieht nicht so gut aus. Schön, dass man sich seine Widgets selbst ordnen kann, aber die Seite gibt wenig Flexibilität. Auch mit den Push Nachrichten etc., es gibt also einiges zu tun. Die Musterdepot App ist doch schon ganz gut. Bei mir funktioniert alles gut: schneller Kauf und schnelle Abrechnung, gute Telefonberatung. Ich bleibe!

Melden

Onvista Bank Erfahrung #235

Positive Bewertung von maddin am 21.02.2021

Nachdem ich die negativen Bewertungen gesehen habe, frag ich mich schon: Bin ich zu blöde und merke nicht, dass ich veräppelt werde? Ich finde die Onvista Bank bis jetzt gut.
Bei der Anmeldung habe ich das Postident genutzt, easy. Ich musste einmal die Hotline anrufen (Grund vergessen), ging schnell und waren nett.
Die Konditionen empfinde ich okay. Geht wohl günstiger, da ich selten handele ist das nicht so schlimm für mich.
Der Aufbau ist super, mir fehlt nichts.
Der Kundenservice ist immer nett. Ich musste mal die MFID II anpassen, mir wurde geholfen und es ging schnell.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #225

Positive Bewertung von Anonym am 19.01.2021

Nutze Onvista Webtrading seit 2019. Die Eröffnung des Depots war in Ordnung; auch die Übertragung von meinem DB-Depot.
Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und m. E. gut bedienbar. Für meine Zwecke als Kleinanleger und Anfänger im Haifischbecken Börse ist die Funktionalität völlig ausreichend. Kauf- und Verkaufsorders gehen bisher flüssig von der Hand. Dass ich dafür auch etwas "hinblättern" muss, liegt in der Natur der Sache; ich nehme halt eine Dienstleistung in Anspruch. "Profis" würden vielleicht anders wählen. Sollen sie doch - ich bin zufrieden.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #223

Positive Bewertung von Anonym am 14.01.2021

Ich bin hier wirklich zufrieden. Der Kundenservice ist sehr freundlich und kompetent. Die Wartezeiten am Telefon meist sehr kurz. Bei Fragen helfen die Mitarbeiter immer weiter. Einziges Manko ist die Benutzeroberfläche, die teilweise umständlich ist und wirkt etwas in die Jahre gekommen. Aber wenn man den Dreh damit mal raus hat, kann man sehr gut damit arbeiten.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #222

Positive Bewertung von Anonym am 12.01.2021

Bin seit Q3 2019 Kunde bei Onvista. Was zuerst positiv auffällt, ist die meiner Meinung nach recht simple Art des Registrierens und Eröffnens des Depots. Ich habe dabei das Post-Ident-Verfahren genutzt. Inwiefern es auch per Videoidentifikation funktioniert (und wie schnell), weiß ich also nicht. Es war allerdings angenehm einfach und übersichtlich.

Das Web-Interface wirkt mit seinen Modulen auf mich etwas altbacken, aber es funktioniert für mich sehr gut. Das Orderbuch, die Order-Funktion, die Liste der Positionen mit gemitteltem Einstandskurs und Wertentwicklung (insgesamt und aktuell), das Nachrichtenfenster etc. sind erstaunlich übersichtlich. Die Dinge funktionieren in der Regel. An stressigen Tagen, wie im Crash Februar/März kam es zu Ausfällen. Daher rühren vermutlich auch sehr viele negative Bewertungen. Dass der Broker in solchen Situationen nicht funktioniert, ist für Trader sicherlich ärgerlich, aber ich sehe Onvista auch nicht als Trading-Broker, sondern als Broker für Anlagen. Das ist ein Unterschied. Und bei Onvista bekommt man nun wirklich fast alles, was man für Anlagen braucht: Verschiedene Handelsplätze, sehr, sehr viele ETFs und Aktien und natürlich bei Bedarf auch Open-End-Zertifikate auf Indizes und derlei. Spekulativere Derivate gibt es wohl auch (ich nutze sie selbst nicht).

Der Kundenservice ist mittels Textnachricht über das Interface leicht erreichbar. Antworten kommen bei mir in der Regel binnen weniger Stunden. Telefonisch erreicht man den Service auch, aber das kann zuweilen dauern, weshalb ich beim Schreiben geblieben bin.

Die Konditionen sind im Festpreis-Depot sehr transparent. Es gibt zweifelsohne günstigere Anbieter, allerdings sind Orderkosten für Menschen, die nur wenig handeln, eher ein kleiner Posten. Die Kosten für Sparpläne betragen in der Regel 1,-€ pro Rate, was völlig okay ist.

Schön finde ich die Art, wie Dokumente bereitgestellt werden: In einer Postbox befinden sich entsprechende PDF, deren Bezeichnung zumindest sagt, worum es geht. Meine Jahressteuerbescheinigung habe ich problemlos erhalten. Das gleiche gilt für Dividendenbelege und Orderkostennachweise. So weit, so in Ordnung. Die Dokumente lassen sich herunterladen oder archivieren.

Insgesamt bin ich zufrieden. Das liegt aber auch daran, dass ich dieses Depot für langfristige Anlagen nutze. Da kommt es nicht darauf an, ob ich immer sofort alles erreiche und ob der Broker mal zwei Stunden kaum nutzbar ist, weil panikartig gehandelt wird (die Aufregung ist auch schlecht für den Blutdruck). Ich kann Onvista jedem empfehlen, der einfach Aktien und ETF kaufen und verwahren möchte. Für Vielhändler gibt es sicherlich bessere Optionen. Onvista besticht für mich durch die einfache Handhabung die breite Auswahl. Alles, was relevant ist, bekommt man dort auch zu Gesicht. Für geduldige Langristinvestoren, die Wert auf Funktionalität legen und nicht auf ständiges Hin und Her, ist Onvista bestens geeignet. Und ich empfehle nachdrücklich, bei nicht dringlichen Fragen einfach die Nachrichtenfunktion in der Anwendung zu verwenden.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #218

Positive Bewertung von Anonym am 23.12.2020

Also ich nutze seit längerem die Onvista Bank und muss sagen, dass ich mehr als zufrieden bin. Wer langfristig in Aktien investieren will ist hier definitiv gut aufgehoben. Dass es keine App gibt ist meiner Meinung nach gar nicht mal so negativ, da man als langfristiger Investor sowieso nicht jeden Tag auf sein Depot gucken sollte :D

Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und übersichtlich. Es geht super schnell ein Wertpapier zu kaufen/verkaufen. Klar... wer jeden Tag 5 trades zu 100 Euro macht wird hier durch die Gebühren pro order nicht reich mit werden. Wer jedoch wirklich investiert und Trades zwischen 1000 bis 2000 Euro macht, hat Ordergebühren von deutlich unter einem Prozent. Der telefonische Kundenservice konnte mir ebenfalls öfter mal weiterhelfen, als mein Konto aufgrund von meiner Dummheit gesperrt war. Onvista ist mMn definitiv zu empfehlen. Für Sparpläne nehmt jedoch die Consorsbank :DD

Melden

Onvista Bank Erfahrung #217

Positive Bewertung von Anonym am 21.12.2020

Ich verstehe die zahlreichen negativen Bewertungen nicht so recht. Vielleicht liegt es daran, dass sich die Leute vorab keine Gedanken über ihre Bedürfnisse gemacht haben und diese mit dem Angebot verglichen haben.

Unklar ist mir z.B. die Meckerei mit dem PostIdentVerfahren; sowas prüft man vorher. Ich habe jahrelang bei Onvista ausschliesslich Aktien gehandelt und war eigentlich zufrieden. Ich brauche nicht halbjährliche Umstellungen auf irgendetwas Neuartiges, solange ich mit dem Vorhandenem zurechtkomme.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #215

Positive Bewertung von H am 19.12.2020

Bin mit meinem Langfristdepot sehr zufrieden. Kundenservice, Handeln und Sparen klappt alles sehr gut. Toll finde ich auch die tägliche Gewinn- und Verlustangabe aufs Depot. Alles sehr transparent. Das Handeln klappt ohne nervigen Abruf einer TAN. Man kann den Handelsplatz frei wählen und bekommt die voraussichliche Summe berechnet. Market, Limit, Stop-Loss - alles möglich. Die Kosten sind vergleichsweise günstig für mittelgroße Sparpläne. Nicht mehr anbgebotene Sparpläne können weiter bespart werden. Habe das Depot jetzt schon bald 10 Jahre und war mit der Einführung von Gebühren für Sparpläne auch nicht gücklich. Da werden andere Anbieter aber nachziehen, wenn sie genug Kunden haben.
Wenn ich jetzt ein neues Depot eröffnen müsste, würde ich grundsätzlich auf die Kosten schauen und zuerst, ob es Sparpläne für die Fonds, die ich will, gibt.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #210

Positive Bewertung von Anonym am 10.11.2020

Zugegeben, bis man sich endlich registriert hat, dauert es etwas, und auch die Bedieneroberfläche mit max. 5 offenen Themen nervt. Irgendwie bin ich in dieser Hinsicht von Consorsbank und Comdirect eine benutzerfreundlichere Verwaltung gewöhnt. Sobald man sich aber eingearbeitet hat und erste Transaktionen startet, setzt Begeisterung ein. Die Echtzeitkurse von mehreren außerbörslichen Marketmakern werden nach Auftragseingang angezeigt, zusammen mit einem farblich gekennzeichneten Balken, der sich grün-gelb-rot verfärbt und somit die Gültigkeit des gestellten Kurses darstellt. Man muss keine langen Tutorials studieren, um zu wissen, dass der Auftrag ausgeführt wird wenn man ihn beim gewünschten MM bestätigt, solange der Zeitbalken grün ist.

So gut bekommt es kein Mitbewerber hin. Hut ab!

Sehr günstige TX-Kosten und vorbildliche Benutzerergonomie beim Trading, darauf kommt es an.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #208

Positive Bewertung von Peter am 02.11.2020

Ich kann viele negative Berichte nicht verstehen. Die Oberfläche von Onvista im Depot mag anders sein, als bei anderen Banken, aber nichts, was man nicht in einer Stunde begreifen kann. Man kann sich die Oberfläche individuell auf seine Bedürfnisse hin anpassen. Das mag für den einen oder anderen anfänglich verwirrend sein, hat aber einen hohen personalisierten Mehrwert. Die Kosten für einen Trade sind auch sehr gering (zur Zeit bei mir 7 Euro). Natürlich ist Trade Republic noch günstiger. Ich hoffe also, dass Onvista auch noch die Preise senken wird, oder aber für die 7 Euro mehr bietet an Service, als Trade Republic. Zwei Dinge stören mich nur bei Onvista: 1. Keine Aktiensparpläne zu geringen oder gar keinen Konditionen (auch hier punktet Trade Republic derzeit), 2. Probleme beim Login und Handeln in Krisenzeiten wie im März 2020 beim Corona-crash. Ich hoffe, hier hat Onvista draus gelernt, dass dies nicht nochmal passiert. Für mich als langfristigen Buy and Hold Anleger war das zwar weniger problematisch, aber sicher für viele Trader.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #207

Positive Bewertung von Anonym am 31.10.2020

Nutze die Onvista Bank seit fast 2 Jahren. Bis jetzt läuft alles super. Ich schreibe diese Erfahrung, da ich denke, dass die meisten Kunden sehr zufrieden sind und hier nur die negativen Berichte auftauchen. Die Kosten bei der Bank sind sehr gering und der Service ist hervorragend. Ich denke, das ist entscheidend als Investor.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #205

Positive Bewertung von Anonym am 16.10.2020

Ich kann die Bewertungen nicht nachvollziehen. Ich hatte bis 31.01.2020 mein Online-Depot bei der Hausbank. Aufgrund der damals bereits erkennbar heraufziehenden Coronaprobleme an den Börsen habe ich an diesem Tag alle meine Positionen verkauft. Es wurde allerdings klar, dass das ein relativ kostspieliges Unterfangen ist. Beim Neustart Anfang Mai 2020 habe ich mich dann aus diesem Grund für Onvista entschieden.

Die Depoteröffnung lief ohne jegliche Probleme. Es gab zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Probleme beim Handeln oder bei irgendwelchen Abrechnungen. Ich habe mich einmal beim Einloggen verdrückt, wobei der Login gesperrt wurde. Die Hotline war sofort erreichbar, freundlich und die Sperre wurde sofort behoben.

Die pausenlos beschriebenen Unzulänglichkeiten wie das etwas veraltete Design der Bildmasken und dass die Kaufkurse nur im Mittelwert angezeigt werden ist wahr, aber es stellt sich die Frage der realen Relevanz. Für mich ist alles da, was wirklich benötigt wird und damit in Summe eine Top Performance, wenn man Preis und Leistung gegenüberstellt.

Ich bin normalerweise nicht auf Kommentarspalten unterwegs, ich wollte das aber mal los werden, da ich denke, dass die hier aufgeführten Kommentare nicht die durchschnittliche Realität abbilden.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #204

Positive Bewertung von Anonym am 02.10.2020

Ich verstehe die vielen negativen Bewertungen nicht. Habe vor 3 Jahren (nachdem ich jahrelang dort ein gut performendes Musterdepot betrieben hatte) ein echtes Depot eingerichtet. Keinerlei Probleme bei der Registrierung, sehr günstige Konditionen und seither nie (wirklich nie!) Probleme beim Einloggen. Postkasten funktioniert nicht ganz intuitiv, da könnten die Damen und Herren dort noch dran arbeiten. Ärgerlich war, dass bei fehlender Kontoabdeckung (nur Depot dort, Verrechnungskonto meist ziemlich leer) keine KESt einbehalten wird und stattdessen, ohne den Kunden zu informieren, dass er das Konto auffüllen sollte, das Finanzamt über die Steuerschuld informiert wird. Eigentlich geht sowas gar nicht. Aber tragisch ist das auch nicht wirklich. Wenn sonst alles ok ist, kann man das in Kauf nehmen.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #192

Positive Bewertung von Anonym am 30.07.2020

Die Registrierung geht nur über das Post Ident Verfahren. Je nach Nachfrageintensität nach neuen Konten dauert es manchmal Wochen bis man dann beginnen kann. Minderjährige werden nicht als Kunden akzeptiert. (> Auch nicht bei reinen Guthaben Konten)
Die EDV für das Konto erscheint sicher. Nach kurzer Einarbeitung kann man starten. Die Hotline ist erreichbar und hilfreich.
Bei Sparplänen wurde früher ein gebührenfreier Kauf von ETFs ermöglicht, jetzt kostet es 1 Euro (bis 500 Euro Sparplan).
Steuerabzüge von Gewinnen sind nachvollziehbar.
Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Online Handel der Onvista Bank.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #179

Positive Bewertung von Anonym am 19.06.2020

Bei den vielen negativen Bewertungen im Netz über den Onvista-Broker muss ich doch mal die Lanze über Onvista brechen.
Zugegeben: Die Erreichbarkeit ist mies. Seit Corona ist sie allerdings bei anderen Brokern kaum besser. Ich weiß das aus
eigenen Erfahrungen. Das Handling von Aktien (Kauf und Verkauf) ist nach kurzer Eingewöhnzeit sehr übersichtlich und
professionell. Ich handle bei Onvista am liebsten. Preis-Leistung ist sehr gut.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #166

Positive Bewertung von Anonym am 21.05.2020

Ich war geschockt zu sehen, dass meine Depotbank hier so schlecht wegkommt. Nach meiner bisherigen Erfahrung hat sie es nicht verdient, deshalb verfasse ich nun meinen Bericht.

Die Konditionen sind meiner Meinung nach sehr gut für den deutschen Markt.
Registrierung war bei mir 2016, problemlos per Postident. Die zweimal, die ich seitdem mit dem Kundenservice telefonisch Kontakt hatte, waren ohne Probleme.
Ich hatte allerdings 2 Mal Probleme beim Handeln. Einmal nach dem Brexit-Referendum, als ich meine ersten Aktien kaufte, war die Seite überlastet und es dauerte etwas.
Das zweite Mal war beim IPO von Siemens Healthineers und ich hatte wieder Probleme Aktien zu kaufen, es dauerte ziemlich lang und gab einige Fehlermeldungen.

Ansonsten wunschlos glücklich. Habe das 5€ Festpreisdepot.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #148

Positive Bewertung von Anonym am 26.04.2020

Günstiger und zuverlässiger Anbieter. Für meinen Bedarf Aktien und ETF mehr als ausreichend. Gute Kostenstruktur und viele Handelsplätze. ETF Sparpläne ab 1 Euro. Nicht umsonst in den verschiedenen Depottests immer weit vorne. (z.B. EaS, FM oder FT). Auch Depotübertragungen haben gut funktioniert. Verstehe hier die schlechten Bewertungen nicht, für 5-10 handeln im Monat mehr als super

Melden

Onvista Bank Erfahrung #136

Positive Bewertung von Anonym am 02.04.2020

Klasse, kompetenter und unglaublich netter Kundenservice, wenn man ihn braucht, sensationelle Preisstruktur, fantastische Darstellung im Web! Bin seit fünf Jahren begeisterter Kunde und kann es nur weiterempfehlen. Ich hatte auch während des Crashs keine Loginprobleme - kann die vorgenannten Probleme nicht nachvollziehen! Im Gegenteil: Es hat alles reibungslos geklappt. Das einzig Negative: Mir fehlen 1-2 Handelspartner.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #6

Positive Bewertung von Peter S. am 06.02.2020

Vor zwei Monaten habe ich mich für die Eröffnung eines Onvista Bank Online-Depots entschieden. Bevor ich mich für die Onvista Bank entschieden hatte, habe ich auf Internet-Portalen Preise und Konditionen verschiedener Anbieter verglichen. Die Onvista Bank bietet kostenlose Depotkonten mit 5 Euro Festpreisen bei der Orderprovision an. Damit habe ich die Möglichkeit, Aktien, ETFs, Optionen und Sparpläne an allen deutschen Börsen zu handeln und kann dabei leicht den Überblick über alle Transaktionen behalten.

Die Kontoeröffnung funktionierte problemlos. In einem ersten Schritt habe ich auf der Website der onvista Bank alle Online-Formulare ausgefüllt. Für die Identifizierung habe ich das Identifikationsverfahren über die Post-Ident App auf meinem Smartphone genutzt. Dafür wird lediglich der Personalausweis benötigt. Nach etwa einer Woche habe ich bereits meine Kontodaten per Post zugesandt bekommen und danach nochmal zwei Tage später die Zugangsdaten mit PIN für mein Online-Depotkonto.

Ab diesem Zeitpunkt konnte ich mich in meinem Depotkonto auf der Internetseite einloggen und mit dem Handel beginnen, alle Funktionen waren ab jetzt freigeschaltet. Die Intranetseite der Bank ist gut gestaltet, dadurch ist die Verwaltung des Depotkontos ohne Schwierigkeiten möglich. Alle Funktionen, die ich mir vorher angesehen hatte, sind vorhanden und lassen sich leicht nutzen. Aufgrund der einfachen Bedienung der Website war es bisher auch nicht nötig, den Kundenservice der Bank zu kontaktieren.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #5

Positive Bewertung von Christian am 24.01.2020

Ich habe bei der Onvista Bank ein Konto eröffnet. Nachdem ich alle meine Kontaktdaten eingegeben hatte, wurde ich angewiesen, per Post-Ident meine Identität zu bestätigen und 2 Tage später habe ich auch schon meine Zugangsdaten per Poste bekommen. Mit dem Eintreffen des Briefes konnte ich mich problemlos anmelden alles hat super funktioniert. Das Banking an sich und Zusatzfunktionen wie Online Depot funktionieren alle reibungslos und mir sind keine Probleme aufgefallen.

Mit dem Kundenservice habe ich - Stand jetzt - noch keine Erfahrungen gemacht. Einen Kritikpunkt habe ich allerdings doch noch und zwar ist dies die veraltete Webseite und eine moderne Online Banking App sieht auch anders aus, da sollte Onvista meiner Meinung nach nochmal dran arbeiten, da die Webseite sehr in die Jahre gekommen scheint. Nichtsdestotrotz ist die Onvista Bank eine sehr gute Bank, sowie ein sehr guter Broker, der für den Aktienhandel bestens geeignet ist. Abgesehen von der eben genannten Kritik ist Onvista voll und ganz weiter zu empfehlen.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #4

Positive Bewertung von Lukas Abelmann am 11.12.2019

Ich habe vor gut sechs Monaten mein Konto bei der onvista bank eröffnet und bin bisher rundum zufrieden.

Ich nutze ausschließlich das Depot und auch dort kaufe ich keine Aktien, sondern investiere ausschließlich in ETF-Sparpläne. Sofern man kleine bis mittelgroße Beträge investieren möchte, ist onvista aus meiner Sicht die beste - das heißt: kostengünstigste - Wahl. Geht es darüber hinaus und man möchte mehr Geld in die Hand nehmen, gibt es andere Onlinebanken, die noch ein wenig günstiger sind.
In meinem Fall ist das aktuell zwar nicht relevant, aber die 5 EUR pro aufgegebene Order sind mehr als wettbewerbsfähig. Für den Fall, dass meine andere Bank einmal die Gebühren erhöht, ist es gut zu wissen, dass ich das Depot dann problemlos zu onvista transferieren kann.

Mit dem Kundenservice hatte ich bisher nur im Zuge der Kontoeröffnung Kontakt und dort lief alles glatt.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #3

Positive Bewertung von AktienArgonaut am 13.10.2019

Ich habe mein Depot bei der Onvista Bank vor ca. 2 Jahren eröffnet. Anfangs als Zweitdepot gedacht, ist dieses Depot mittlerweile mein Primärdepot, da keine Depotgebühr verlangt wird und ich im Allgemeinen ganz zufrieden bin.

Die Anmeldung war relativ einfach und hat reibungslos funktioniert. Ich habe mich wegen der fest kalkulierbaren Kosten für das Festpreis-Depot entschieden - ein Vorteil vor allem beim Handel mit höheren Beträgen. Zu beachten ist hier allerdings, dass zum Festpreis noch die Handelsplatzpauschle etc. dazu kommt, so dass die realen Kosten pro Order bei mir zwischen 7 und 9 Euro liegen. Probleme gab es bisher von meiner Seite keine, also auch keinen Kontakt mit dem Kundenservice.

Die Benutzeroberfläche ist im Vergleich zu meiner Hausbank etwas gewöhnungsbedürftig (Funktioniert nach dem Prinzip, sich seine Wunschtools selbst zusammen zu stellen, wobei bei einem Wertpapierdepot doch die meisten Benutzer die gleichen Dinge wie Depotbestand, Ordereingabefeld und Orderbuch haben wollen). Wenn man das Prinzip jedoch einmal verinnerlicht hat, ist es in Ordnung. Die Kombination mit onvista.de als Informationsseite finde ich sinnvoll (obwohl ich andere Seiten zur Information bevorzuge). Die Optik im Allgemeinen ist sicherlich nicht jedermanns Sache aber ok.

Ein- und Auszahlungen funktionieren gut auf ein angegebenes Referenzkonto (und nur auf dieses, was denke ich, ein gutes Sicherheitsinstrument darstellt). Was für mich außerdem entscheidend ist: Die Onvista bank ist ein deutscher Depotanbieter und führt somit Abgeltungssteuer etc. automatisch ab.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #2

Positive Bewertung von Trader am 24.09.2019

Es handelt sich bei der Onvista Bank um einen sehr guten Anbieter. Ich selbst bin nun seit ungefähr 3 Jahren Kunde bei Onvista. Ich greife regelmäßig, das heißt in der Regel einmal täglich auf die Angebote von Onvista zurück. Ich habe bei Onvista das Onlinedepot eröffnet, worüber ich Aktien handele. Daneben nutze ich auch noch das laufende Verrechnungskonto von Onvista. Diese habe ich nach Beantragung bei Onvista auch mit einem Kreditlimit versehen. Somit bin ich in der Lage, bei interessanten Marktsituationen flexibel zu agieren.

Die Depoteröffnung sowie die Eröffnung des laufenden Verrechnungskontos erfolgte online über Eingabemasken, die gut erläutert sind und den Nutzer gut anleiten. Anschließend, das heißt nach der Datenerfassung ist der Ausdruck von Kontoeröffnungsunterlagen notwendig.

Diese sind dann via Postident-Verfahren per Post an Onvista zu senden, damit die Kontoeröffnung abgeschlossen werden kann. Dieses Prozedere ist zwar etwas umständlich, aber bei Online-Kontoeröffnungen aus Sicherheitsgründen unerlässlich. Die Kontoeröffnung war dann nach einer Woche vollzogen, so dass ich mich nach etwa einer Woche das erste Mal einloggen und auch traden konnte. Im laufenden Prozess wäre es hilfreich, wenn Ansprechpartner oder Kontaktdaten besser angezeigt werden. Diese sind auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Der Anbieter scheint sehr darauf bedacht, dass Anmeldevorgänge und die Transaktionsabwicklung überwiegend ohne Support stattfindet. Grundsätzlich sind die Online-Erläuterungen aber ausreichend, so dass Rückfragen in der Regel nicht notwendig sind.

Die Oberfläche des Onlinebankings von Onvista ist relativ klar strukturiert und übersichtlich. Alle wesentlichen Befehle lassen sich leicht finden und man findet sich relativ schnell zurecht. Börsenkurse werden mit Charts in Echtzeit angezeigt. Teilweise bestehen je nach Internetverbindung längere Ladezeiten. Alle notwendigen Funktionen sind im Onlinebanking vorhanden mit Ausnahme von Werkzeugen zur technischen Chartanalyse. Insgesamt ist das Onlinebanking gut und sicher anwendbar.

Es besteht ein Kundenservice, dessen erste Kontaktaufnahme per E-Mail erfolgt. Das Finden der Kontaktdaten auf den ersten Blick ist nicht so einfach. Bestehen konkrete Fragen, so werden diese aber in der Regel relativ zeitnah bearbeitet. Einen telefonischen Kontakt hatte ich bis dato zum Kundenservice noch nicht. Die Bearbeitung des Kreditantrags für den Wertpapierkredit erfolgte sehr zügig ohne Nachfragen. Der Kundenservice stellte immer einen freundlichen und verbindlichen Kontakt zu mir her.

Onvista ist ein sehr seriöser Anbieter für den Onlinehandel mit Aktien oder sonstigen Wertpapieren. Die technische Umsetzung ist relativ komfortabel. Die Handelsgebühren sind durchschnittlich hoch ebenso wie die Verzinsung des Wertpapierkredits. Das Verrechnungskonto ist gebührenfrei. Kritische Punkte beziehungsweise konkrete Probleme sind bei mir bis heute noch nicht aufgetreten.

Melden

Onvista Bank Erfahrung #1

Positive Bewertung von Thomas89 am 13.09.2019

Ich habe vor ungefähr 1,5 Jahren (im Frühjahr 2017) ein "Festpreis-Depot" bei der Onvista Bank eröffnet. Die Kontoeröffnung folgte den gängigen Vorgehensweisen der Branche (sprich: Kontoeröffnungsunterlagen ausfüllen, Post-Ident-Verfahren durchführen und nach wenigen Tagen erhielt ich meine Zugangsdaten). Das Einloggen funktionierte schlussendlich rund 2 Wochen nach dem Beantragen des Depots - die etwaigen Zugangsdaten wurden in mehreren Briefen (gesondert) zugesandt. Ich musste nicht wegen diverser Punkte nachfragen, da ich bereits mehrere Depots bei anderen Anbietern eröffnet hatte und ich mit der üblichen Vorgehensweise vertraut war.

Ich selbst nutze das SMS-Tan-Verfahren. Für Abbuchungen sowie für Einmalkäufe bei Onvista bekomme ich bei jeder Transaktion eine SMS mit einer TAN-Nummer zugesandt. Einzahlungen an sich geschehen bei mir aber überwiegend per Sparplaneinzahlungen von meinem Girokonto bei der 1822direkt auf mein Depot bei der Onvista. Auch Einmalkäufe tätige ich so gut wie nie, da ich hier vorwiegend über ETF-Sparpläne in Wertpapier-ETFs sowie in Anleihen-ETFs investiere. Für mich selbst ist das Angebot daher völlig ausreichend. Zum Einloggen nutze ich den Webtrading-Zugang, bei dem ich meine Kundennummer sowie mein Passwort eingeben muss und alles mit einem per SMS zugesandten Code bestätigen muss. Weggelassen werden könnte der umständliche SMS-Code, der zusätzlich zur Bestätigung der Passwort-Eingabe, eingetragen werden muss - dieser Vorgang nervt etwas, da ich mit meinem Handy auch nicht immer besten Empfang.

Den Kundenservice habe ich bislang nur zwecks der Heruntersetzung meines Freistellungsauftrags von zuerst 400 auf später 201 Euro, kontaktiert. Hier schrieb ich diesem über die Nachrichtenfunktion. Es gab keinerlei Reaktion darauf, jedoch war der Freistellungsauftrag nach 4 bis 5 Tagen dann einfach heruntergesetzt. Finde es zwar gut, dass das Anliegen direkt umgesetzt wurde, aber das Nichtreagieren auf meine direkte Anfrage war nicht so ganz ok.

Ich bin komplett zufrieden mit dem Anbieter. Es gehen jeden Monat 300 Euro in 4 verschiedene Sparpläne und die Ausschüttungen lasse ich mir dann einmal im Monat auf mein Girokonto auszahlen - auch das klappt ohne Probleme!

Melden

Ähnliche Anbieter

Flatex

2.7 von 5

316 Bewertungen

Trade Republic

3.7 von 5

207 Bewertungen

Smartbroker

4.0 von 5

151 Bewertungen

DEGIRO

2.8 von 5

95 Bewertungen