Postbank Kritik: Seriös oder nicht?

1.7 von 5

433 Kundenbewertungen von Benutzern

Hast du Zweifel ob der Anbieter seriös ist? Wir sammeln Kundenbewertungen und aktuell liegen uns 433 Postbank-Berichte vor. Davon sind 15,2 % positiv, 6,7 % neutral und 78,1 % negativ. Im Durchschnitt ergibt das ein Ergebnis von 1.7/5 (ungenügend).

Hast du schonmal mit einem Anbieter gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Gerne kannst du uns deine Kritik (oder dein Lob) übermitteln und anderen Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen!

Postbank bewerten

Postbank Erfahrungsbericht #433

24.02.2020

Anonym über Postbank


Das ganze Verfahren mit dem Anmelden zum Onlinebanking wurde so umständlich gestaltet! Von schnell und einfach blieb nur Sicherheit übrig. Für Überweisungen per Tablet benötigt man nur ein Gerät, Überweisung mit dem PC werden zwei Geräte benötigt! Ob das eingegebene Passwort falsch oder richtig ist, lässt sich nicht überprüfen. Es erscheint nur die Meldung, dass das Konto gesperrt ist.

Postbank Erfahrungsbericht #431

24.02.2020

Anonym über Postbank


Bestsign funktioniert zu oft nicht, so dass ich eine Überweisung fünf bis zehnmal wiederholen muss bis diese ausgeführt wird.
Ich fülle in der Finanzassistent App die Überweisung aus und warte auf die Freigabe durch Bestsign und was ist? Bestsign sagt mir "keine Aufträge vorhanden". Und das manchmal bis zu zehnmal, so dass ich genervt abbreche. Wenn sich das nicht schnell ändert, war ich die längste Zeit Kunde. Schade - das nach über 20 Jahren.

Postbank Erfahrungsbericht #429

24.02.2020

Anonym über Postbank


BestSign ist das komplizierteste und am schlechtesten funktionierende Verfahren, was sich die Postbank je hat unterjubeln lassen! Euch laufen die Kunden davon! Ihr ward mal richtig gut, aber bitte lasst eure Kunden nicht im Stich, sonst laufen sie euch weg. Gebt euch, euren Angestellten und Arbeitern nicht selbst die Kugel. Versucht noch was zu retten und haltet eure Kunden!

Postbank Erfahrungsbericht #428

22.02.2020

Deno über Postbank


Katastrophe! Im heutigen digitalen Zeitalter und dann so ein komplizierter Schwachsinn mit der Bestsign App. Nichts funktionier! Absolut nichts!! Definitiv nicht zu empfehlen! Sehr schwache Leistung für so einen großen Konzern wie die Postbank! Ihr solltet unbedingt eure IT und Marketing Abteilung austauschen!

Ich habe schon 7 mal den Code per Post bekommen. Habe alles nach Anweisung eingerichtet! Und es funktioniert absolut nichts! Und ich bin kein IT Neuling! Jede Bank ist besser als Postbank! Definitiv zu empfehlen ist ING und N26

Postbank Erfahrungsbericht #427

22.02.2020

Anonym über Postbank


Kein Service in den Filialen für Bankkunden. Wenn ich ein Anliegen habe muss ich mich jedes Mal anstellen und 1 Stunde warten. Die Geldeinzahlautomaten sind immer defekt. So kann Geld einzahlen zum Problem werden. Die komischen Stände in den Filialen sind leider Attrappen, da steht nie jemand.

Postbank Erfahrungsbericht #426

22.02.2020

Anonym über Postbank


Ich wünschte ich könnte Null Sterne geben. Diese Bank und ihr BestSign Verfahren bringen mich um den Verstand. Mein Mann und ich nutzen beide die Postbank und die Comdirect. Noch nie gab es bei der Comdirect Probleme solcher Art!

Wir kommen beide nicht mehr in unser Postbank Konto rein und es macht einen verrückt, da man sich einen Code zusenden lässt und wieder nichts klappt, weil man dann wieder einen Aktivierungscode benötigt und alles im Kreis. Ich hasse es. Verstehe nicht, wie die Verantwortlichen dies verantworten können und keine Änderung anstreben. Sobald nur möglich wird die Bank gekündigt!

Postbank Erfahrungsbericht #425

16.02.2020

Abdullah über Postbank


So ein schlechtes Verfahren wie Bestsign habe ich noch nie gesehen. Zum dritten Mal ist mein Konto gesperrt. Jedes Mal muss ich zur Filiale gehen und neue ID Nummer und Passwort schicken lassen und eine Woche drauf warten. Ich habe die Schnauze voll und werde meine Bank wechseln. Es gibt auch andere Banken.

Postbank Erfahrungsbericht #424

16.02.2020

McHodi über Postbank


Ich bin seit 17 Jahren Kunde mit einem Girokonto. Wie sich diese "Bank" verändert hat ist erschreckend. Seit Umstellung auf "BestSign" habe ich keinen Zugriff mehr auf mein Konto. Ich habe seitdem keinen Kontoauszug mehr gesehen. Nur der Kontostand ist ersichtlich oder ich bitte eine Mitarbeiterin am Schalter den Monitor zur Seite zu drehen. Überweisungen erledige ich mit dem normalen Überweisungsträger in Papierform. Seit der Umstellung auf das schlechteste Verfahren der Bankenwelt, habe ich 5 Mal ein neues Passwort beantragt. Auch drei verschiedene Filialen waren nicht in der Lage mir den Schwachsinn mit den verschiedenen Apps einzurichten. Der Mitarbeiter oder die Firma, die sich diesen Schrott hat einfallen lassen, sollte sich selbst auflösen.

Postbank Erfahrungsbericht #423

16.02.2020

Anonym über Postbank


Die per Tan-Gerät erstellte Pin wird als falsch abgelehnt, das 3 Mal, so dass die Online Begleichung und das Online-Banking nicht mehr zu nutzen ist. Wie andere schilderten, kann man das Verfahren zur Zeit nicht entsperren, unzählige Versuche mit unsäglicher Zeitverschwendung. Vor etwa 9 Jahren war das schon mal so. Die letzten Jahre habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Ansonsten ein zu teures Girokonto für Gehälter knapp unter dem beitragsfreien Gehalt. Ungerechte Preiserstellung.

Postbank Erfahrungsbericht #422

16.02.2020

Anonym über Postbank


Im Normalfall bin ich ganz zufrieden mit der Postbank, aber dass ich, wenn ich ein neues Telefon oder neue Telefonnummer habe, alles neu einrichten muss und es vergehen mehr als 1,5 Wochen bis ich diesen Code zugesendet bekomme - und im übrigen immer noch nicht habe und nicht weiß, was auf meinem Konto los ist - das geht überhaupt nicht. Ich bekomme nicht einmal am Auszugsdrucker einen Auszug, weil ich angeblich alles online habe. DA bekomme ich eine absolute Krise. Ich muss Daueraufräge ändern und kann es nicht, was ist das für ein Mist, nur weil ich den blöden BestSign Code noch nicht habe. Hoffentlich erklärt das die Postbank auch der Staatsanwaltschaft, warum ich die Zahlung nicht vornehmen konnte.

Postbank Erfahrungsbericht #421

16.02.2020

Anonym über Postbank


Ich zog vor einiger Zeit ins europäische Ausland und nutzte meine Postbank Karte weiter. Plötzlich hatte die Postbank IT-Probleme und ich konnte meine Karte nicht mehr nutzen. Leider musste ich daraufhin feststellen, dass die Mitarbeiter zu doof sind eine schriftlich hinterlegte Adresse in ihr System zu übertragen. Beim ersten Mal wies die Anschrift diverse Rechtschreibfehler und sogar fehlende Worte auf. Die nachfolgenden Male wechselten die Rechtschreibfehler, aber die fehlenden Worte und die fehlende Hausnummer blieb.

Ich rief mehrfach ohne Erfolg an. Man tat ganz erstaunt, dass die Hausnummer und das Gebäude wichtig für eine Adresse sein könnten. Man versprach mir einen Rückruf. Diesen erhielt ich natürlich nicht.

Ich habe knapp 3.000€ auf diesem Konto und kann es nicht nutzen. Vielen Dank Postbank!

Postbank Erfahrungsbericht #420

16.02.2020

Anonym über Postbank


Stundenlage Wartezeiten am Telefon. Nach Umstellung des Sicherheitsverfahrens hatte ich 5 Wochen keinen Zugriff. Daraufhin habe ich gekündigt, aber am Schalter konnten nur max. 500 € des Guthabens ausgezahlt werden. Daraufhin wartete ich weitere 4 Wochen auf mein Guthaben. Das geht gar nicht. Kein Zugriff auf sein eigenes Guthaben und eine absolut unverschämte Bearbeitungsdauer der Kündigung und der Überweisung. Ich kann von dieser Bank nur abraten. Schlechter Service trotz hoher Gebühren.

Postbank Erfahrungsbericht #419

16.02.2020

Anonym über Postbank


Das ganze Verfahren mit der App Bestsign ist sehr umständlich. Wenn das Handy defekt ist, läuft nichts. Ich werde die Bank wechseln. Man kann für ein Gemeinschaftskonto nicht zwei Apps mit unterschiedlichen Freigaben wählen. Das Ganze wurde nicht vereinfacht, sondern nur umständlich gemacht. Aus unseren Bekanntenkreis haben bereits einige die Bank gewechselt. Bei der Volksbank ist das Online Banking bedeutend einfacher. Laut Volksbank gilt es als besonders sicher. Ich werde dorthin wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #418

16.02.2020

Anonym über Postbank


Seit dem man zu dem BestSign gezwungen wird, ist dieses das unkomfortabelste aller Konten. Diese App lässt sich auf meinem Smartphone nicht schließen und ich muss nach jeder Anwendung einen Neustart veranlassen. Zudem kann ich den Zugriff auf meine Fotos und Medien nicht verhindern. Und ich verstehe auch nicht, warum auf meinen Standort zugegriffen werden muss.

Postbank Erfahrungsbericht #417

16.02.2020

Anonym über Postbank


Die Postbank App war früher einfach und schnell, heute mit Extr-App BestSign ist es furchtbar, einfach mies und kompliziert gelöst. Schlechte Erklärung im Netz. Schlechter Support. Ich habe mehrfach versucht, die App zu installieren - sowohl auf iPad als auch auf dem iPhone. Im Vergleich mit anderen Finanz-Apps hat diese keine Chance. Wie kann man alles so verschlimmbessern?

Postbank Erfahrungsbericht #415

16.02.2020

Anonym über Postbank


Das Chip-TAN Verfahren funktioniert sehr schlecht. Seit Einführung des Verfahrens hatte ich bereits drei Sperrungen trotz richtiger Eingabe der Daten. Nur mit längerer Wartezeit am Telefon werden diese Sperren dann wieder aufgehoben. Der Service selbst funktioniert gut, das Ergebnis hält aber offenbar nicht lange vor. Ich überlege die Bank zu wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #414

14.02.2020

CristinaN über Postbank


Seit Anfang des Jahres gibt es laufend Probleme mit der BestSign App. Ich kann tagelang nicht auf mein Konto zugreifen, Zahlungseingänge prüfen geschweige denn überweisen. Das ist nervig und ein absolutes No go und ich werde meine Bankverbindung wechseln!
Ärgerlich ist auch, dass man Kontobewegungen nur einen begrenzten Zeitraum zurück verfolgen kann. Bei anderen Banken kann ich meine Kontenbewegungen von Kontoeröffnung bis jetzt über mehrere Jahre zurück verfolgen ohne dass ich dafür zahlen muss.

Postbank Erfahrungsbericht #413

14.02.2020

Anonym über Postbank


Seitdem ich mich mit dem neuen Login mit ID und Bestsign einloggen muss, habe ich nur noch Probleme. So kann ich mich auch heute wieder nicht einloggen, um vorgemerkte Aufträge zu sehen. Keine Ahnung warum. Wenn das so weiter geht, werde ich mir wohl eine andere Bank suchen.

Postbank Erfahrungsbericht #412

14.02.2020

Anonym über Postbank


Seit dem neuen Zweitgerät-Freigabeverfahren der Postbank funktioniert Onlinebanking nur im Glücksfall. Trotz richtiger Eingabe des Passworts wird man gesperrt, und zwar bei der ersten Eingabe des Passwortes. Danach muss man sich aufwändig um eine Entsperrung kümmern, und es wird behauptet, der Fehler liege beim Kunden, was Unsinn ist. Vor diesem neuen Anmelde-Verfahren lief beim Onlinebanking alles glatt, nur seit Oktober befindet sich die Postbank und deren Service in freiem Fall nach unten! Man scheint alles daran zu setzen, den Kundenstamm auf eine Minimalmenge zu reduzieren.

Postbank Erfahrungsbericht #410

06.02.2020

Günter K über Postbank


Ich versuche gerade mit der BestSignApp an unsere Konten zu kommen und ein paar Rechnungen zu bezahlen. Es ist zum 3. Mal diesen Monat nicht möglich, mit 2 Konten und 2 Handys eine Freigabe für die Konten zu bekommen. Wir werden uns dann doch eine "gute" Bank suchen müssen.

Postbank Erfahrungsbericht #409

06.02.2020

Anonym über Postbank


Ich wollte doch nur mal schnell meinen Kontostand überprüfen. Und jetzt? Jetzt richte ich mir zum dritten Mal dieses, an Umständlichkeit nicht mehr zu toppende Verfahren ein. Hab ich meine ID falsch eingegeben? Keine Ahnung, ich kann sie mir nicht anzeigen lassen. Falsches Passwort vielleicht? Kann sein, ich kann es mir aber nicht anzeigen lassen. Welcher völlig weltfremde Mensch hat sich eigentlich diesen Käse einfallen lassen. Sollte ich Lust auf eine neue Bank bekommen, dieses Verfahren wird der Anlass zum Wechsel sein!

Postbank Erfahrungsbericht #408

06.02.2020

Anonym über Postbank


Die Menschen an der Hotline geben ihr Bestes. Nur müsste man ein zig-faches mehr an Personal einstellen, um den Ansturm der gefrusteten Kunden bewältigen zu können. Bei mir funktioniert das Online System zu oft nicht. Stundenlanges Warten in der Hotline war dann meist doch vergebens, weil ein Spezialist ran muss, der aber gerade nicht verfügbar ist. Ich kann dann tagelang meine Banking Sachen nicht erledigen, was für die, die ihr Geld haben wollen, keine Entschuldigung ist. Die Postbank war mal was ganz anderes. Aber heute gibt es bessere Alternativen.

Postbank Erfahrungsbericht #407

06.02.2020

Anonym über Postbank


Eine bodenlose Frechheit! Nach 3-maliger richtiger Eingabe der ChipTan-Nummer erschien jedesmal fälschlicherweise in roter Schrift die eingegeben Tan sei falsch! Und nun wurde mir nach dem 3.Mal die Karte gesperrt!

Nicht nur, dass das neue Sicherheitsverfahren total umständlich und eigentlich kundenunfreundlich ist - nun auch das. Tatsächlich hatte ich das zu Beginn der Einführung des neuen Systems schon einmal, habe da aber einfach nach 2-Mal abgebrochen und es auf die Neueinführung des Systems geschoben. Bei der Postbank hakt es schon seit Jahren an etlichen Punkten, von Kundenorientiertheit und Freundlichkeit in den Filialen mal abgesehen. Am liebsten würde ich null Punkte vergeben. Es sei wirklich von der Postbank abzuraten!

Postbank Erfahrungsbericht #406

06.02.2020

justinfin über Postbank


Wir, meine Frau Anita und ich, wurden vor Jahren als Postbankkunden Opfer eines "Skimming"-Betrugs. Die Postbank hat dies Skimming bestritten, behauptet, die Abhebung sei mit der originalen EC-Karte geschehen. Aber es gibt einen Beweis, ob Skimming oder nicht, d.h. ob Einsatz einer Kopie oder der originalen EC-Karte beim Geldabheben. Eben diesen Beweis hatte die Postbank verschwinden lassen. Trotzdem hat die Justiz (bis ganz oben hin!) der Postbank glauben wollen und uns Unrecht gegeben, obwohl eindeutig aus juristischen Schriften, z.B. vom Bundesgerichtshof (Ende 2011), hervorgeht, dass die Bank den Beweis für den Einsatz der originalen EC-Karte erbringen müsse. Sogar auf einer Postbank-Webseite ist das neuerdings(!) zu lesen - dort wird Skimming quasi zugegeben.

Von den Anwälten, an die wir uns mit Bitte um Hilfe bisher gewandt hatten, wurden wir krass enttäuscht, denen ging es offenbar nur um "ihr Honorar" - besonders vom letzten fühlen wir uns betrogen. Die ganze unsägliche Sache belastet uns, wir fühlen uns in unserer Menschenwürde (Art 1 GG) verletzt!

Postbank Erfahrungsbericht #405

06.02.2020

Anonym über Postbank


Das Online Banking der Postbank ist so nervig und schlecht aufgebaut, dass ich jetzt deswegen die Bank wechsele. Ich bin 35 Jahre alt und arbeite viel am Computer, aber das BestSign Verfahren und die seltsame Kombination mit dem Passwort, bei der man nach drei Versuchen so krass gesperrt wird, dass man nur mit einem Riesen-Aufwand wieder freigeschaltet wird, ist ein wahrhafter Alptraum. Als Selbstständiger brauche ich Zugang zu meinen Kontoauszügen und jetzt bin ich schon wieder gesperrt.

Postbank Erfahrungsbericht #404

30.01.2020

Anonym über Postbank


Also es gibt nichts schlimmeres als das Best Sign Verfahren. Jedes Mal sperrt sich die Persönliche ID bei der Passworteingabe. Dann muss man sich wieder schriftlich mit Kopie vom Ausweis legitimieren und warten bis das neue Passwort per Post kommt. Wenn man seine Kunden loswerden will, ist das der richtige Weg.
Leider kann ich keine "Null Sterne" vergeben.

Postbank Erfahrungsbericht #403

30.01.2020

Anonym über Postbank


Das Bestsign Verfahren ist der größte Müll, den die Postbank Administratoren jemals erfunden haben. Jedes mal wenn ich mich versuche einzuloggen und was überweisen möchte funktioniert es nicht! Ich war eigentlich immer treuer Postbankkunde, aber jetzt ist Schluss. Macht weiter so und wundert euch dann nicht, dass ihr keine Kunden mehr habt.

Postbank Erfahrungsbericht #402

30.01.2020

Otto Klein über Postbank


Einloggen mit Best Sing In der größte und umständlichste Schutt, den es gibt. Und ohne Smartphone kannst du gar nichts!
Man braucht 2 Geräte, wenn man sich mit dem PC einloggen möchte! Es bedarf eigentlich nicht mehr Worte Kurz und knapp gesagt das reicht, so eine Einlogg-Prozedur ist was für Leute die zuhause herumgammeln. Diese unnütze Zeit habe ich nicht!

Postbank Erfahrungsbericht #401

30.01.2020

genervter Postbank Nutzer über Postbank


Das Ganze läuft so um sich einzuloggen: Handy holen, Fingerabdruck zum Entsperren, Bestsign aufrufen, Bestätigen Button, Fingerabdruck scannen, (manchmal zusätzlich noch Passwort suchen und eingeben). Fertig Button drücken, Auswahl aktive Apps, App schließen.

Kurz mal 'ne Überweisung: nochmal der ganze Vorgang.

Eine Frage/Message an die Postbank: noch mal der ganze Vorgang (die Antwort kommt mit normaler Mail)
Manchmal frage ich mich, bekommen die Entwickler eigentlich Geld für sowas und müssen sie das auch selbst benutzen? Was waren die Papier Überweisungen doch früher einfach und auch nicht sicherer. Der Postbank ist es scheinbar egal.

Postbank Erfahrungsbericht #400

24.01.2020

Anonym über Postbank


Ich bin kreditwürdig und benötige sehr kurzfristig Geld. Alle Versuche, einen Dispo einzurichten, scheitern im letzten Schritt. Auch in der Filiale ist es nicht möglich. Es ist ein internes Problem. BestSign App, Internet, Hotline, Filialberatung - nichts geht. Dispo einrichten unmöglich. Man wird mit dem Problem alleine gelassen und muss hinterher telefonieren. Aber keiner hilft! Das ist sehr frustrierend!

Postbank Erfahrungsbericht #399

24.01.2020

Heidrun Hasenkopf über Postbank


Hallo Leute,
ich arbeite seit über zwanzig Jahren mit dem Onlinebanking der Postbank. Ich verwalte damit vier Konten (privat, geschäftlich, Treuhandkonto und Visacard).

Ich hatte nie Probleme damit. Seit Oktober allerdings schon. Nichts funktioniert mehr richtig. Weder meine Steuer, noch meine Bankingsoftware (WISO Mein Geld).

Die Postbank reagiert auf keine meiner Anfragen. Erreicht man diese mal telefonisch erzählen die einen Mist oder sind unfreundlich.

Ich denke ich werde jetzt mal meinen Anwalt konsultieren. Ich weiß nicht wieviel Mahngebühren ich schon alleine dem Finanzamt bezahlt habe. Nicht zu vergessen, die Zeit damit verballert habe. Ich werde aber meine Konten jetzt kündigen. Vielleicht wollen die das ja. Dazu kommt noch, das ich für den Service im Monat über 100€ zahlen muss.

Ich werde jetzt auf jeden Fall mal bei der sogenannten Filiale (oder sollte ich sagen Schreibwarenhandel) vorbei und die Sache zum Abschluss bringen.

Auf Reaktionen würde ich mich freuen.

Postbank Erfahrungsbericht #398

24.01.2020

Anonym über Postbank


BestSign: Die wiederholte Eingabe des Passwortes am Handy auch bei Kleinstbeträgen ist umständlich und nervt. Zudem gibt es keine Möglichkeit, die Passworteingaben sichtbar zu machen, das ist bei anderen Apps Standard.

Online-Banking: Die Vorlagensuche ist wenig intelligent umgesetzt, die Eingabe eines Vorlagennamens findet diese nicht über mehrere Konten hinweg. Der Sinn dieser Einschränkung ist unklar.

Postbank Erfahrungsbericht #397

24.01.2020

Anonym über Postbank


Mein erstes Konto hatte ich bei der Postbank eröffnet und über die Zeit wurden mir die Kontoführungsgebühren zu hoch und ich entschied mich dazu, die Bank zu wechseln.
Ab diesem Moment zeigte die Postbank ihr wahres Gesicht. Statt einem Monat dauerte die Schließung plötzlich vier Monate, die Unterschrift sei ungültig und die Kündigung sei damit auch ungültig. Die Kreditkarte muss separat gekündigt werden (weil eine Kreditkarte ohne dazugehörigem Konto auch so viel Sinn macht), worauf natürlich nicht hingewiesen wird, sondern weiterhin kräftig Gebühren verlangt werden.

Bei Schließung des Girokonto war es ~120€ im Minus. Im Nachhinein schickte die Postbank eine Forderung von über 320€ ohne Einsicht in eine Aufstellung der Kosten. Eine bodenlose Frechheit wie hier mit langjährigen Kunden umgegangen wird!

Als ich die Postbank kontaktierte und eine Aufstellung einforderte, wurde mir diese in den nächsten Wochen zugesichert. Das Einzige was kam, war eine Forderung ihrer Inkassounternehmen mit weiteren Mahnungen und Gebühren, die die Gesamtforderung auf mittlerweile ~400€ erhöhten.

Postbank Erfahrungsbericht #396

24.01.2020

Anonym über Postbank


Bestsign ist schlichtweg ungeeignet. Wenn man sich damit befasst kann man nur gefrustet die Flinte ins Korn werfen. Auf dem Smartphone läuft das Anmelden über Bestsign noch, aber wenn man Überweisungen tätigen will, geht garnichts mehr. Und am PC hängt man schon am Anfang fest. Öffnet man die die Bestsign App auf dem Smartphone muss man sich zum zigsten mal anmelden. Jahrelang war ich mit dem Konto zufrieden. Nun aber bekommt man keine Hilfe, die Videos der Postbank sind Schönrederei und man kann gar nichts mehr. Ich werde die Bank wechseln!

Postbank Erfahrungsbericht #395

21.01.2020

A Noe über Postbank


Die Bestsign App am PC ist permanent kaputt, denn man braucht die Smartphone Edition der App, um sich in ein Verfahren einzuloggen. Diese ist aber auch in 99% aller Fälle nicht funktionstüchtig, was heißt dass ich nun zur Volksbank gewechselt bin, und dort wohl dann auch wieder die Gnade erhalten darf, meinen eigenen Kontostand einzusehen. Danke Postbank! Unfassbar, so eine Stümperei! Kriegen GAR nichts auf die Kette!

Sowieso das aller letzte, dass man vor der Nase der User entscheidet, dass deren Geld ab jetzt von zuhause aus nur durch ein Smartphone einzusehen ist (ist ja nicht so, als würde man von deren Geld leben...) - aber dann noch alle Software, die mit diesem entscheidenden Schritt zusammenhängt, programmiertechnisch total an die Wand zu fahren sodass nichts funktioniert, das ist schon eine ziemlich derbe Frechheit. Absolut nicht weiterzuempfehlen!

Postbank Erfahrungsbericht #394

21.01.2020

Anonym über Postbank


Da mich alle Sachbearbeiter der Postbank anlogen und meine Aufträge für Sepa Einzüge nicht bearbeiteten, konnte ich nichts abbuchen, nun schon über 5 Wochen. Die Sachbearbeiter versprachen mir eine schnelle Bearbeitung mit Rückruf, was nie geschah. Hr. Dill, Fr. Brückner und wie sie nicht alle heißen. 7 Menschen logen mich nachweislich einfach an, sowas gab es früher nicht.

Postbank Erfahrungsbericht #392

16.01.2020

Anonym über Postbank


Der Finanzassistent von Bestsign ist eine Katastrophe. Ich bin vom Onlinebanking nun abgehängt. Es ist keine Besserung in Sicht. Der Telefonservice ist auch gleich null, über 1 Stunde wartet man in der Warteschleife. Emails werden im Abstand von 2-3 Tagen unbefriedigend beantwortet. Am ende kommt, "wir wissen auch nicht, warum es nicht funktioniert."

Bestsign? Nein danke! Ich mache kaum noch Onlinebanking und gehe einen Schritt zurück und nutze die Karte für Bargeld Abhebung oder im Laden und lasse mir Kontoauzüge per Post zustellen.

Postbank Erfahrungsbericht #391

16.01.2020

Dany über Postbank


Schade, dass wir im 21. warten müssen und schreiben müssen, "Bitte schalte mein Online-Banking frei". Dies ist der Indikator dafür, dass etwas schief läuft. Dies sollte im Fall eines Drittlandes der Fall sein, aber nicht im modernen Deutschland. Ich beschuldige das Management für alle. Ich werde mein Konto kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #390

16.01.2020

Atici über Postbank


Wenn Sie Ihre Nerven nicht strapazieren möchten, empfehle ich Ihnen die Postbank zu vermeiden. Bei Problemen werden Sie stundenlang in der Warteschleife hingehalten und wenn ein menschliches Wesen in der Leitung ist, werden Sie vertröstet, weil am Hörer keine Fachleute sitzen, sondern umgeschulte Callcenter Mitarbeiter, die keine Ahnung haben.

In der Filiale ist keiner für sie zuständig! Es sei denn, Sie möchten ein Brief verschicken :) Vor einiger zeit wurde mein Konto gepfändet. Die Summe ist schon seit einem halben Jahr abbezahlt. Doch die liebe Postbank will mir den Betrag einfach nicht freigeben. Ich werde seit 6 Monaten vertröstet - es ist noch in Bearbeitung. Sogar die Gläubiger haben es mehrmals schriftlich versucht. Naja meiner Meinung nach geht es nicht mit rechten Dingen zu. Schützt euch vor solch einem Betrug und macht einen großen Bogen um die Postbank! Sie wollen nur mit eurem Geld arbeiten - Kundenservice gleich Null!

Postbank Erfahrungsbericht #389

16.01.2020

Anonym über Postbank


Eine Katastrophe.
Ich nutze seit 20 Jahren mein Postbankkonto online ohne Probleme, doch seit Bestsign geht gar nichts mehr. Mein Zugang ist gesperrt, weil der Chiptan bei der Freischaltung vom Bestsign Generator falsche TANs erzeugt, weshalb sich das Konto auch nicht wieder freischalten lässt.

Ich wartete 2 Stunden in der Warteschleife, bis ich an eine sehr unfreundliche Person geraten bin, die mir nicht helfen konnte. Sie wollte mich weiterleiten, da war ich wieder in der Warteschleife. Dann muss ich eben die Bank wechseln. In der Filiale war ich auch schon und bekam keine Hilfe.

Postbank Erfahrungsbericht #388

16.01.2020

Anonym über Postbank


Seit der Einführung des ChipTan-Verfahrens, hat die Bank nicht einmal 1 Stern verdient. Es ist eine absolute Katastrophe. Mein Konto wird gesperrt, da ich die ChipTan nur manuell eingeben kann, Mobil TAN Generator (Zusatzkosten!) kann das Signal auf dem Bildschirm nicht erkennen. Wenn 3x etwas falsch gemacht wurde, wird das komplette Konto gesperrt und kann nicht mehr freigeschaltet werden, auch wenn auf "freischalten" geklickt wird. Ich werde zum anderen Anbieter wechseln. Das ist zu Zeit- und Nervenaufreibend.

Postbank Erfahrungsbericht #387

16.01.2020

valentina67 über Postbank


Für meine Mutter, einer 87 Jährigen, ist die Postbank nun eine totale Katastrophe. Sie hatte hatte nie Online-Banking und keine Telefon-Pin, obwohl diese seit längerer Zeit immer wieder beantragt wurde. Keinerlei Reaktion von der Postbank! Sie hatte nur ihre Bankkarte. Diese kann sie nun aus unerklärlichen Gründen nicht mehr nutzen (vermutlich defekt).

Eine neue Karte kann sie von Zuhause aus nicht beantragen ohne Banking und ohne Telefon-Geheimzahl. Sie kann aber derzeit aufgrund einer Erkrankung nicht mehr das Haus verlassen, um eine Postbank aufzusuchen. Sie hat keinen Zugang mehr zu nichts! Telefonisch kann man uns auch nicht weiter helfen. Die Dame der Postbank schmiss uns einfach aus der Leitung. Wir können ihr nicht helfen und wissen nicht mehr weiter.

Postbank Erfahrungsbericht #386

16.01.2020

Anonym über Postbank


Seit der PSD2 hat die Postbank ihre BestSing App im produktiven Betrieb. Aber die App ist leider vom Handling her genau so umständlich programmiert wie die Homepage. Man klickert sich (insbesondere beim Onlinebanking) die Finger wund. So richtig mitgedacht hat man hier nicht. Bei der App muss man immer mehrfach auf die Oberfläche drücken, bis sie reagiert (wurde bei diversen Smartphones ausprobiert).

Auch für eine neue Überweisung klickt man sich zu Tode, insbesondere wenn man eine gespeicherte Bankverbindung nutzen will. Der Ablauf wurde nie richtig durchgetestet. Das ist eine halbherzige Sache und nervt den User.

Postbank Erfahrungsbericht #385

16.01.2020

Anonym über Postbank


Die neue Bestsign-Anmeldung nervt tierisch. Früher habe ich jeden Tag mehrfach nach meinem Geld geschaut. Jetzt mit dem Handy-Passwortgefrickel nur noch 2-3Mal pro Woche. So ein Blödsinn! Und mit einem alten Handy geht es nicht, ich musste erst ein Neues kaufen. Wenn man ein neues Handy hat, muss man erstmal einen Brief abwarten, bevor es funktioniert.

Postbank Erfahrungsbericht #384

16.01.2020

Rams über Postbank


1. Die App ist für den Eimer, anmelden kann ich mich seit Jahren nicht, obwohl ich immer das Passwort resette.

2. Die Hotline? Ein Witz! „Warten sie eben, ich schaue nach“ und man hängt mich erneut in die Warteschleife.
Der nächste Mitarbeiter kommt und macht genau dasselbe.

3. Ich bestelle Kontoauszüge für die letzten 6 Monate, aber nur der aktuelle kommt zu mir nach Hause

4. die 50€ Prämie, die ich vor 4 Jahren für die Anmeldung erhalten haben sollte, habe ich noch immer nicht bekommen.

Ich bereue es von der Sparkasse zur Postbank gewechselt zu haben.

Bitte keine Postbank mehr Leute, sucht euch andere seriösere Banken. Ein Reinfall!

Postbank Erfahrungsbericht #383

16.01.2020

Anonym über Postbank


Seit Zwangseinführung des Best Sign Verfahrens fliege ich regelmäßig aus dem System raus, obwohl ich alles richtig eingebe. Dann muss ich umständlich ein neues Passwort vergeben, danach geht dann alles wieder. Mit dem Smartphone kann ich in der App Geld überweisen und die Freigabe für die Buchung erteilen - das ist alles andere als sicher.

Früher hatte ich ein Extra-Handy nur für die SMS-TAN, das war TOP-sicher. Wenn es so weitergeht, kündige ich dort alles. Alle anderen Banken bei denen ich ich weitere Konten unterhalte, haben bessere Verfahren.

Postbank Erfahrungsbericht #382

16.01.2020

Anonym über Postbank


Ich habe ein neues Postbank Konto eröffnet, aber leider muss ich mich den Horrorbewertungen zum Onlinebanking anschließen. Ich hatte gehofft, dass es klappt, aber das Onlinebanking ist unmöglich. Beide Apps der Postbank streiken ständig. Es ist keine ID Einrichtung möglich und keine Anmeldung. Absolut frustrierend. Ich ärgere mich sehr, dass ich von der Sparkasse, bei der die App immer 100% zuverlässig funktionierte, zur Postbank gewechselt bin und werde für Onlinebanking wieder die Bank wechseln. Es funktioniert leider nicht und ständig werden hanebuechene Fehlermeldung angezeigt. Absolut frustrierend.

Postbank Erfahrungsbericht #381

16.01.2020

Anonym über Postbank


Da meine Frau und ich im Jahr 2020 eine getrennte Steuererklärung abgeben werden, habe ich der Postbank einen neuen Freistellungsauftrag (nur für mich) und ergänzend dazu einen Aufhebungsauftrag des alten, gemeinsamen Freistellungsauftrags zugesandt. Nachdem bis Mitte Dezember 2019 nichts geschah, habe ich die Umstellung angemahnt und zur Sicherheit nochmals einen Widerruf des ursprünglichen Freistellungsauftrags beigefügt. Wiederum -keine Reaktion-!

Im Januar 2020 erneute Anmahnung sowohl per Fax, als auch per Brief; ergänzt um den Hinweis, dass ein Steuerschaden eintreten kann und die Sache nunmehr eilt. Keine Reaktion! Zusätzlich habe ich natürlich auch noch den telefonischen Kontakt versucht. Erfreulicherweise dauerte die Wartezeit am Telefon nur 10 Minuten und ich konnte mit einem freundlichen und sehr hilfsbereiten Mitarbeiter sprechen. Der war aber nicht befugt, Änderungen im Datenbestand vorzunehmen.

Bei der Postbank sind die offenbar mit den einfachsten Dingen vollkommen überfordert. Ob Personalmangel oder Inkompetenz die Ursache sind, weiß ich nicht. Ergebnis: Zinserträge wurden von dem alten, gemeinsamen Freistellungsauftrag in Abzug gebracht. Änderung ist nunmehr kaum noch möglich. Ich bin mal gespannt, was das Finanzamt und die Bafin dazu sagen. Da werde ich mich jetzt nämlich beschweren.

Übrigens: Die vielfach beschriebenen Probleme mit BestSign kann ich nicht bestätigen. Ich habe die App auf meinem Handy installiert (Apple) und alles funktioniert bislang einwandfrei. Mal sehen, wie lange noch. Die Qualität der Postbank hat jedenfalls stark nachgelassen.

Postbank Erfahrungsbericht #378

10.01.2020

Anonym über Postbank


Mein Konto bei der Postbank besteht jetzt seit fast 50 Jahren und durch die Umstellung auf das neue BestSign System ist es der Bank nun gelungen, mich als Kunden zu verlieren. So einen Schwachsinn mit diesen System ist im Jahre 2020 nicht vorstellbar. Außerdem ist der Kundendienst absolut unbrauchbar. Seit längerer Zeit ist mein Konto nicht mehr nutzbar.
Also der letzte (Kunde) möge bitte das Licht ausschalten!

Postbank Erfahrungsbericht #377

10.01.2020

Alf über Postbank


Ich bin seit vielen Jahren Postbank-Kunde gewesen! Das neue Sicherheitsverfahren ist so sicher, dass es nicht einmal von einem russischen Hacker installiert - geschweige denn - angewandt werden kann. Oder aber ich bin einfach zu dämlich. Auf jeden Fall mache ich das nicht mehr mit. Denn wenn man unterwegs auf rasche Buchungen angewiesen ist, muss man zwingend auf eine Bank mit kundenfreundlichen Bedienungssystemen ausweichen. Schade.

Postbank Erfahrungsbericht #376

10.01.2020

Anonym über Postbank


Trotz mehrmaligem Erinnern und persönlichen Terminen habe ich keine Kündigungsbestätigung bekommen. Ich habe fristgerecht gekündigt und dies wurde scheinbar nicht bearbeitet. Ich bekomme stattdessen Porto- und Kontoführungsgebühren berechnet. Auch in einem persönlichen Termin wurde mir der Eingang und die Bearbeitung meiner Girokonto-Kündigung bestätigt- aber auch nach nunmehr über 4 Monaten ist faktisch nichts passiert.

Postbank Erfahrungsbericht #375

10.01.2020

Anonym2020 über Postbank


Bestsign und Finanzassistent sind eine Zumutung und beide sind auf einem Gerät (Smartphone) nutzbar, wo bleibt da die Sicherheit?
Wer hat das designed, wer programmiert und testen ist für die Postbank-IT ein Fremdwort.
Ich werde so bald als möglich die Konten kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #374

10.01.2020

DocGott über Postbank


Eigentlich wollte ich 0 Sterne vergeben, das geht aber leider nicht. Früher war die Postbank universell und easy zu nutzen, seit Bestsign geht überhaupt nichts mehr. Man sollte die Vorstände der Postbank zwingen, ihr eigenen Dinge selbst mit Bestsign zu regeln. Wichtig ist, dass sie es selbst machen, nicht deren Sekretariat oder IT-Experte. Dann würde dieser unglaubliche Murks sicher sehr schnell zurückgedreht werden. Ich schlage mich ernsthaft mit dem Gedanken, die Bank zu wechseln, nach über 40 Jahren!

Postbank Erfahrungsbericht #373

10.01.2020

Anonym über Postbank


Ich versuche seit drei Wochen diese App zu einrichten. Jedes Mal habe ich einen neuen Aktivierungscode bekommen. Zur Zeit ist die eingerichtet, aber funktioniert nicht und ich habe wirklich keine Lust mehr mit diesem blöden Programm zu kämpfen.

Postbank Erfahrungsbericht #372

10.01.2020

Anonym über Postbank


Die Postbank Bestsign App funktioniert nicht. In der Hotline wartet man ewig und bekommt unterschiedliche Informationen. Ich habe mehrmals die App gelöscht und neu installiert. Jetzt geht gar nichts mehr. Der Code kann nur per Post angefordert werden. Das dauert 5 Tage.
Ich habe jetzt Stunden damit verbracht, das kann ja nicht sein.

Postbank Erfahrungsbericht #371

10.01.2020

Sokrates über Postbank


Ich kenne keine Bank, die sich erlaubt so Fach-inkompetent ist und unverschämt mit seinen Kunden umgeht wie die Postbank.

Stundenlanges Warten in der Serviceschleife, welche ja kein Service ist und viele ahnungslose Mitarbeiter, welche nicht vernünftig auf das neue ChipTAN- oder Bestsign-Verfahren geschult sind. Oft pampige Antworten und stetig Unerreichbarkeit runden das Menü ab.

Postbank Erfahrungsbericht #370

10.01.2020

Entenmann über Postbank


Die Einführung der neuen Login-Verfahren per chipTAN oder dieser App ist das absolut Letzte. Der erste Kracher ist schon, dass bei der Weiterleitung auf die Seite für das Passwort (die nur diese eine Feld enthält) der Cursor nicht im auszufüllenden Feld erscheint sondern manuell reingeklickt werden muss.

Nachdem die Einrichtung der chipTAN (denn die App funktioniert ja nicht auf älteren Android-Geräten) durchgeführt wurde, wird die frisch generierte TAN als ungültig bewertet, nachdem man drei Mal die angeblich falsche TAN eingegeben hat, sperrt sich das System vollständig. Will man es entsperren, darf man 5 Minuten lang einen Kreisel beobachten und wird dann aufgrund von Inaktivität ausgeloggt, um das Spiel neu zu starten. Man kann also nicht mal seinen Kontostand überprüfen, geschweige denn Überweisungen vornehmen.

Will man eine Beschwerde hierzu einreichen, wird man spaßigerweise auf eben diese nicht funktionierende Loginmaske zurückgeworfen.
Ich bin seit etwa 1990 Postbankkunde und bewege mich seit 1997 im Internet, aber derartige Abgründe an Bedienerunfreundlichkeit, nicht zu reden von dysfunktionalen Systemen, sind mir selbst bei den winzigsten Spiele-Startup-Klitschen selten untergekommen.
Das einzige, was zu funktionieren scheint sind Werbeanrufe, die mir Kredite andrehen wollen.

Postbank Erfahrungsbericht #369

10.01.2020

ein User über Postbank


Skandalös, ich verwalte seit 15 Jahren mein Postbankkonto online ohne Probleme, doch seit Chip Tan geht gar nichts mehr. Mein Zugang ist gesperrt, weil der Generator falsche Tans erzeugt, weshalb sich das Konto auch nicht wieder freischalten lässt. 25 Minuten Warteschleife, bis ich an eine sehr unfreundliche Person geraten bin, die mir nicht helfen konnte. Sie wollte mich weiterleiten, da war ich wieder in der Warteschleife. Seit Dezember versuche ich verzweifelt erfolglos an einen Kontoauszug für den Wohngeldantrag zu kommen. Das ist einfach kein Zustand, nicht zu ertragen. Da muss ich eben die Bank wechseln. In der Filiale war ich ja auch schon. Unfassbar!

Postbank Erfahrungsbericht #368

10.01.2020

Anonym über Postbank


Nie wieder unternehme ich eine Beratungsversuch bei dem Kundenberater in der Postbank Groß-Gerau! Er ist arrogant, unfähig, und als Dienstleister im Publikumsverkehr völlig ungeeignet! Für eine Dientleistung von 5 Minuten musste ich 2 mal kommen und insgesamt eine Stunde warten, trotz eines Termins! Es gab kein Wort der Entschuldigung, sondern nur sondern nur barsche Antworten.

Postbank Erfahrungsbericht #367

02.01.2020

lutzifer über Postbank


Ich benutze seit Jahren erfolgreich den TAN-Generator KOBIL . Ab September dann Schluss.
TAN Zugang lässt sich nicht entsperren. Die Entsperrung läuft und läuft, doch dann erfolgt der Rausschmiss. Alles wieder von vorn und dann dasselbe. Zugang über Postbank ID ist o.k.,doch dann kann der Zugang über den TAN-Generator nicht freigeschalteten werden.

Postbank Erfahrungsbericht #366

02.01.2020

Dr. Schneider über Postbank


Es ist uns in 12 Monaten nicht gelungen, ein Girokonto um zwei weitere Zeichnisberechtigungen zu erweitern.
Schriftlich kam nie eine Antwort und per Telefon erhielten wir auch nach langer Warteschlange keine Auskunft (die einen weil sie noch nicht zeichnisberechtigt sind, die anderen weil sie keine Geheimzahl haben. Diese wurde ja auch nie benutzt, eine neue zuschicken war keine Frage).

Postbank Erfahrungsbericht #365

02.01.2020

Anonym über Postbank


Online Banking bei der Postbank ist nur was für sehr geduldige Menschen. Kommunikation und Informationsweitergabe ist sehr schlecht. Ich habe gekündigt. War lange Jahre sehr gut. Jetzt sollte man lieber die Finger davon lassen. Nichtmal die Kündigung wird bestätigt und ist jetzt schon 6 Wochen her ohne irgendeine Info. Mein Guthaben ist auch noch nicht umgebucht.

Postbank Erfahrungsbericht #364

02.01.2020

Piti1704 über Postbank


Es ist jetzt das 4. oder 5. mal, dass ich die BestSign-App neu einrichten muss. Es sind danach jeweils 1 - 2 Logins machbar, doch spätestens beim 4. Login bzw. ein anderer Tag macht alles zunichte! Ich habe anfangs gedacht, es liegt am neuen handy, aber das ist nicht der Fall, denn es hat ca 3 Monate einwandfrei funktioniert hat.

Ich hatte auch damals die BestSign- App neu installiert, das alte Handy aus dem System gelöscht, alles klar und wunderbar. Doch urplötzlich war nichts mehr möglich. Der Witz: das alte Handy war wieder aufgelistet und das neue handy war aus der Liste verschwunden. Also wieder alles neu einrichten, und dabei jedesmal 2-5 Tage auf die Kennung warten.
Glückwunsch Postbank für so ein tolles Sicherheitssystem, mit dem Ihr scheinbar selbst nicht mit klarkommt.

Postbank Erfahrungsbericht #363

02.01.2020

Anonym über Postbank


Hölle! Diese Bank soll wohl zerstört werden, damit die DB Kunden erhält! Anders kann ich mir das Versagen im Onlinedienst nicht erklären als das hier absichtlich eine Bank in den Ruin getrieben werden soll. Die Online Anmeldung ist so kompliziert, dass man sie schlicht nicht verwenden kann. Mal funktioniert die Anmeldung, mal hat man einfach keinen Zugang zu seinem Konto.

Völlig irre, wenn ich etwas überweisen muss und ich kann nicht bezahlen, weil ich mein Konto nicht verwenden kann. Es ist schlicht nicht möglich trotz alle nötigen Programme und Passwörter sich einzuloggen.

Postbank Erfahrungsbericht #362

02.01.2020

Anonym über Postbank


Meine Postbank ID ist mittlerweile seit vier Wochen gesperrt (weil ihre tolle BestSign-App nicht funktionierte) und ich kann einfach NICHTS tun. Ich war in einer Filiale, habe mehrmals mit der Postbank telefoniert und habe eine Email sowie einen Brief hingeschickt, um es wieder zu entsperren. Es ist eine Frechheit, dass ich seit Wochen keinerlei Kontrolle über meine Konten habe.

Ich habe mich dazu entschieden, die Bank zu wechseln und kann aber trotzdem nicht viel tun, weil ich mit dem Konto ja nicht umziehen kann, da ich ja keinen Zugang habe! Es kann nicht so schwer sein, mir die ID wieder freizuschalten und mal in irgendeiner Weise auf den Antrag zu reagieren. Mir fällt langsam nichts mehr dazu ein. Reine Katastrophe.

Postbank Erfahrungsbericht #361

02.01.2020

Anonym über Postbank


Online-Banking funktioniert sehr gut. Das zweistufige Anmeldeverfahren ist allerdings zu kompliziert, m.E. nach unnötig und nicht sicherer als die Durchführung der Überweisungen früher. Außerdem ist es lästig zur Abfrage des Kontostandes eine TAN eingeben zu müssen oder sich mit einem Fingerprint zu identifizieren!

Postbank Erfahrungsbericht #360

02.01.2020

Anonym über Postbank


Absolute Katastrophe. Unfreundliche und unfähige Mitarbeiter und das BestSign Verfahren ist auch eine Katastrophe. Insbesondere für Menschen die viel auf Reisen sind.
Es bringt mit nichts, wenn man mir etwas per Post schickt, wenn ich sechs Monate im Ausland arbeite. Wir haben fast 2020! Und dann nur zu hören "Das wäre eben so", reicht wohl auch nicht ganz.

Postbank Erfahrungsbericht #359

02.01.2020

Anonym über Postbank


Am Terminal konnte ich eine Überweisung nicht tätigen, da die Summe zu hoch war. Also müsste ich für 99 Cent Gebühren die schriftliche Überweisung tätigen. Nur kam die Überweisung nicht an, obwohl sie am Postbank Schalter abgegeben wurde. Bei Nachfrage keine Antwort. Nur "dann müssen sie eben noch eine Überweisung hinterherschicken". Auf die Frage wie lange eine Überweisung zurzeit dauert... "Bis zu 7 Tage" ... Bei mir waren es bis heute 12 Tage und nichts passiert. Keine Hilfestellung, kein Service.

Postbank Erfahrungsbericht #358

02.01.2020

Wetzmann über Postbank


Ich bin langjähriger Postbankkunde. Ich nutze nun das Chip-Tan Verfahren. Das funktioniert, ist jedoch im Vergleich zu dem vorigen M-Tan-Verfahren langsam. Das Bestsign-Verfahren habe ich zwar auf meinem Handy als Teil der Finanzapp der Postbank, doch es funktioniert richtig und die Unterstützung durch die Postbank ist schlecht.

Kürzlich wollte ich meine Kreditkarte für eine Überweisung ins Ausland nutzen. Neben den bisherigen Angaben, die auf der Kredikarte stehen, wurde ich aufgefordert auch das Bestsign Verfahren anzuwenden. Das Chip-Tan Verfahren konnte ich nicht anwenden. Folglich bin ich gezwungen für den Kreditkarteneinsatz irgendwie mit dem Bestsign-Verfahren klar zu kommen oder herkömlich Überweisungen zu tätigen. Eine Beschwerde bei der Postbank blieb bisher ohne Antwort.

Postbank Erfahrungsbericht #357

02.01.2020

Rotondo über Postbank


"Guten Morgen Herr Rotondo,
leider bin ich schwer erkältet und kann heute nicht erscheinen. Ihre Akte ist in der Bearbeitung. Ich werde mich am Montag bei Ihnen melden.
Danke und beste Grüße"

Tja, das war die letzte Nachricht von Hr. S. am 16.8.2019. Baufinanzierung mit der Postbank. Ich hätte gerne keinen Stern vergeben. Monatelange Gespräche, Termine und von Anfang an wurde uns gesagt, dass die Postbank bis 500.000 Euro finanziert.

Wir haben bis gestern nie wieder von Hr. S. gehört, keine weiteren Termine, Anrufe, Nachrichten und wir haben keinen Baukredit erhalten. Mit einer Ausrede, so beendet Hr. S. einen Kundenkontakt.

Das dachte ich bis gestern. Gestern erhielt ich über Whatsapp Weihnachtsgrüsse nach monatelangem Schweigen von Hr. S.

Naja, wir sind wohl gute Kunden, denn immerhin hat Hr. S. uns einen Bausparvertrag mit dem Kreditversprechen "verkauft".

"Über den Tisch gezogen", so fühle ich mich.

Postbank Erfahrungsbericht #356

02.01.2020

Charlotto über Postbank


Ich war 10 Jahre Postbank-Kunde. Das Online-Banking klappte immer gut, bis die Best-Sign-App eingeführt wurde. Seitdem konnte ich genau zwei Überweisungen durchführen. Ansonsten funktionierte die App überhaupt nicht. Anrufe im Service-Center brachten auch nichts, außer ewigem Warten und Ratschlägen, die ich auch schon vergeblich vorher ausprobiert hatte.

Fazit: ich habe im Dezember mein Konto bei der Postbank gekündigt und bei einer Volksbank neu eingerichtet. Die VR-App funktioniert einwandfrei. Also liegt das Problem wohl bei der Postbank und nicht bei mir, der Anwenderin.

Postbank Erfahrungsbericht #355

02.01.2020

Noch_ein_Kunde-weg über Postbank


Die Postbank hatte ein gutes, nutzerfreundliches Sicherungssystem mit mobilen TANS. Jetzt hat sie eine App BestSign eingeführt, die der letzte Scheiss ist - in aller Deutlichkeit. Sie funktioniert oft nicht und dann kommt man nicht an sein Handy ran. Funktioniert grundsätzlich nicht auf alten Android-Versionen. Man muss jetzt so ein Chip-TAN-Gerät kaufen (sauteuer) und ständig mit sich rumschleppen. Auf Kritik reagiert die Postbank natürlich nicht. Ich gehe zu einer anderen Bank.

Postbank Erfahrungsbericht #354

02.01.2020

Frank. über Postbank


Leider wurde uns heute der Chiptan-Zugang nach angeblich 3x falscher Eingabe der Zugangs-Nummer 'vorläufig' deaktiviert. Eine Re-aktivierung funktioniert nicht, es erscheint nur ein Kreisel auf dem Bildschirm. Es ist traurig, wenn nicht beschämend.

Auch die Tatsache, dass diese Bank Zustimmung will zur Ausspionierung durch mindestens vier Drittparteien, ist skandalös. Ich hoffe, jemand meldet dies mal der Bankenaufsicht.

Man könnte den Eindruck gewinnen, die Postbank will Girokunden loswerden. Das mTan-Verfahren funktioniert tadellos weiterhin bei anderen Banken, nur die Postbank weiß es 'besser'?!? Es ist Zeit, zu kündigen. Guter Vorsatz für das neue Jahr, finde ich.
Leider keine 0 Sterne Bewertung möglich.

Postbank Erfahrungsbericht #353

02.01.2020

Spinell über Postbank


Unmöglich. Einloggen mit Post ID nicht möglich. Ich habe keine Nerven mehr. Leider ist es bei anderen Banken auch so. Ich muss immer zur Post zum Terminal. Das Telefon Banking noch schlimmer. Man hat oft nach 30 Minuten immer noch keinen Mitarbeiter am Telefon. Katastrophe. Ich habe fast mein Telefon geschrottet. Nicht zu empfehlen.

Postbank Erfahrungsbericht #352

02.01.2020

Externest über Postbank


Trotz zugesandter Pinnummer und Code gelingt es mir nicht, seit September 2019 auf meine Auszüge am PC zurückzugreifen. Stets erhalte ich per Mail andere Anweisungen, wie ich das schaffe. Bei der Anmeldung für das Online-Banking und Brokerage verweigert man die Annahme am PC.

Die mir zugemailten Ratschläge funktionieren nicht. Außerdem gehöre ich zu den über 80jährigen Postkunden, die bewusst auf den Gebrauch des Smartphones verzichten und wegen der Auszüge zum Ausdrucken am Automaten nicht jedesmal 18 km pro Weg fahren möchten. Die Überweisungen per Vordruck funktionieren weiter, auch die Bar- und Kartenabhebungen sind o. k. Ich habe ein Girokonto extra plus.

Postbank Erfahrungsbericht #351

02.01.2020

Anonym über Postbank


Durch die EU-Sicherheitsbesimmungen wurde auch bei der Postbank das Anmeldeverfahren verschlimmbessert. Dies wäre ja ok, wenn es etwas sicherer mit erheblichen, unangemessenen Mehraufwand für Kunden würde. Andere Banken bekommen es auch easy geregelt, aber nicht die Postbank. Da braucht es keine extra-APP oder solchen Käse.
Hinzu kommt, dass ich seit mehr als 3Wochen mein Girokonto nicht mehr sehen und nutzen kann. Anlagekonten kann ich einsehen. Das Girokonto ist bei meinem Onlinebanking unsichtbar geworden. Seit dieser Zeit renne ich dem Problem per Mail, per Anruf, per Bankberater (falls man mal einen erreicht) hinterher. Keine Rückmeldung, nur Vertröstung.
Mein Entschluss steht: ich wechsle - das hält doch keiner aus.

Postbank Erfahrungsbericht #350

02.01.2020

Postbank völlig unzumutbar über Postbank


Insbesondere seit den neuen Login-Bedingungen ist das Handling mit der Postbank katastrophal. Es ist unvorstellbar welche völlig unsinnigen Bedienungs-Abläufe den Kunden abverlangt werden. Ein Unternehmen, das sich mit solchen verrückten hirnlosen Techniken den Kunden darbietet, zeigt unverhohlen seine Gleichgültigkeit und seinen Hochmut. Dass die Verantwortlichen für dieses Chaos noch schamlos hohe Bezüge für sich persönlich vereinnahmen ist hemmungslose Frechheit - zu Lasten der Kunden und Aktionäre.
Bewertung: minus 5

Postbank Erfahrungsbericht #349

02.01.2020

Heinz Forst über Postbank


Die Online Kontoführung ist unzuverlässig und umständlich. Es gibt häufige Abbrüche, das Chip-Tan Verfahren ist träge, das Überweisungdatum falsch, die automatische Bezeichnung der Kontoverbindungen irreführend und die Beratung ist nicht hilfreich (weder online noch persönlich). Bei Anrufen wird einfach aufgelegt (kann schon sein, dass die Hotline genau so überfordert ist wie die Kunden).

Postbank Erfahrungsbericht #348

18.12.2019

Anonym über Postbank


Ich erhielt die Nachricht seitens der Postbank ob ich verzogen sei. Nein, ich wurde als nicht korrekt mit alter Adresse bestätigt. Anfrage über Serviceline und zwei (!) persönliche Termine beim Postbank-Center vor Ort: Welche Post habe ich erhalten seitens der Postbank, die nicht ankam? Antwort: Ich habe sicher Werbung erhalten, das passiert schon mal.
Anscheinend kam aber meine neue EC-Karte mit separater PIN in zwei Briefen bei mir nicht an.
Probleme mit dem Postboten. Beschwerde bei der Post, was eh keinen interessiert.

Die Postbank konnte mir nichts weiter sagen außer, dass die neue Karte mit Pin gesperrt wird und eine Ersatzkarte zugeschickt wird.
Nein, es ist nicht möglich dies an einer Poststelle zu hinterlegen etc. es muss meine Originaladresse sein - auch wenn hier ggf. der Brief wieder verschwinden wird.

Es wurde dann seitens der Postbank neben meiner neuen Karte gleich die alte, noch gültige Karte mitgesperrt.
Sicher ist sicher. Hauptsache ich habe keine EC-Karte mehr.

Vor einem Jahr das gleiche Spiel mit meiner Kreditkarte und EC-Karte, weil der Postbote diese wieder nicht ausgeliefert hatte.
Hauptsache der Kunde hat Probleme.

Fazit:
- Seitens der Postbank gibt es in telefonischen und persönlichen Beratungsterminen keinerlei Auskunft.
- Es gibt keinerlei Möglichkeiten, vom vordefinierten Weg abzuweichen (Karten an Postbank Zentrale oder was auch immer zu schicken).
- Der Kunde wird in endlosen Warteschlangen (immer > 30+ min) bis teilweise 2 Stunden in Beratungsterminen mürbe gemacht.
- Letztlich gibt es NIE eine Lösung sondern immer nur "bla bla", was der Frisör besser kann.

Ein grenzdebiles Verhalten und vollständig kundenunfreundlich.

Postbank Erfahrungsbericht #347

18.12.2019

Anonym über Postbank


Ich habe gleich mit Eröffnung des Kontos eine Umwandlung in ein P-Konto beantragt. Vor zwei Wochen wurde mein Konto gepfändet und die Postbank schafft es einfach nicht die Freibeträge einzurichten. In der Filiale wird man auf den telefonischen Kundenservice verwiesen. Dort heißt es, wenn man mal einen Berater am Telefon hat, dass es an die Fachabteilung weitergeleitet wird und ca. 3-4 Werktage dauert. Mittlerweile warte ich aber schon fast 14 Tage auf mein Geld. Eine absolute Frechheit!

Postbank Erfahrungsbericht #346

18.12.2019

Anonym über Postbank


Nach 5 Wochen seit meiner Kündigung ist nichts passiert. Kündigungsbriefe von anderen Bank habe ich bei der Postbank persönlich mit Empfangsstempel abgegeben. Ich habe Mails geschickt, ein neues Kündigungsformular zum Ausfüllen zurück gemailt. Wozu? Ich kann auch faxen. Da hab ich den Kündigungsantrag von der anderen Bank mitgefaxt. Niemand reagiert. Anrufen kann ich nicht, da ich taub bin.

Ich bin gestern zur Postbank gegangen und habe nach Kündigung der gefragt. Niemand weiß etwas und die Mitarbeiter sind unfreundlich. Sie wollten mir mein ganzes Geld vom Postbankkonto in bar geben statt überweisen. Ich hab abgelehnt, weil ich das Geld überwiesen haben möchte. Niemand reagiert auf meine Kündigung. Was nun?
Auch der neue Service beim Online-Banking funktioniert nicht. Ich habe das Passwort falsch eingegeben und ein neues gefordert. Das dauert 3 Wochen. Sehr schlechter Service. Ich würde minus 5 Sterne geben.

Postbank Erfahrungsbericht #345

18.12.2019

Anonym über Postbank


Der Login Prozess ist sehr aufwendig. Man muss ihn immer wieder neu einzurichten und auf das Passwort per Post warten. Man muss immer wieder neue Methoden wählen, weil die Methoden nicht funktionieren. Bei anderen Banken wie Comdirect funktioniert es auf Anhieb. Der Telefon- Service ist sehr unfreundlich und nicht hilfsbereit. Man hat Angst anzurufen und deren Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es vergeht einem einfach die Motivation Postbank Kunde zu sein.

Postbank Erfahrungsbericht #344

15.12.2019

Anonym über Postbank


Ich war über 1 Stunde und 15 Minuten in Warteschleife. Dann besitzen Sie die Frechheit mich einfach wegzudrücken. Ohne ein Wort gesagt zu haben!
Unmöglich! Sowas macht man nicht. Ich rufe gerade das 4. Mal an. Nach 1,5 Stunden in der Warteschleife immer noch nichts. Das muss dringend verbessert werden.

Postbank Erfahrungsbericht #343

15.12.2019

Posttraumatisierter über Postbank


Ich führe seit fast 20 Jahren (stets problemlos) ein Online Depot samt Konto bei der Postbank. Mit der Umstellung aus das neue Sicherheitsverfahren beginnt die Misere. Durch die Vielzahl der Begrifflichkeiten (bin nicht mehr der Jüngste und jedes Kreditinstitut nutzt eigene Vokabeln) sind beim Verwechseln von Pin / Kennwort,Passwort / Tan / Sicherheits ID usw. versehentlich falsche Daten in den Anmeldevorgang der App geraten.

Mein Zugang ist seit einer Woche gesperrt, ich schaue
1. (ohnmächtig) zu, wie die von mir zum Verkauf ausgesuchten Aktien täglich fallen
2. komme ich erst gar nicht an Konto- oder Depotzugang ran.

Ich habe in zwischen 2-mal 75 + 2-mal 60 Minuten in der Telefon-Warteschleife gehangen. Außerdem habe ich bisher 5 E-Mails abgeschickt (ohne Antwort zu erhalten). Ich kann also nicht sagen, ob meine Entsperrung vorliegt und wann sie ausgeführt wird. Ich muss inzwischen an mein Guthaben kommen.

Nach langer Wartezeit (bin mehrfach nach über 20 Minuten Wartezeit einfach aus der Leitung geworfen worden) erreichte ich endlich eine Mitarbeiterin und versuchte ruhig mein Anliegen zu schildern. Ich erklärte meine Not und mir wurde inzwischen zum dritten Mal eine sehr patzige Antwort gegeben. Ich müsse mich halt gedulden, ich sei ja selbst Schuld, wenn ich falsche Zugangsdaten eingebe (das stimmt). Man könne jetzt nichts machen, ich soll doch meine Mail schreiben und abwarten. Das könne schonmal 8 Werktage dauern bis die entsprechende Abteilung meine E-Mail beantwortet.

Postbank Erfahrungsbericht #342

15.12.2019

Informatiker über Postbank


Das Online-Banking ist eine maximierte Katastrophe! Da das BestSign Login wegen unserer Sicherheitsbedenken nicht infrage kommt, muss mangels anderer Verfahren ein Chip-Tan Generator verwendet werden. Das flackernde Feld auf dem PC Bildschirm erkennt der Chip-Tan Generator erst - wenn überhaupt - nach mehreren Minuten. Also Wechsel zur manuellen Eingabe.

Das bedeutet zweimalige Eingabe von IBAN (verkürzt) und Betrag. Wenn es schnell geht, dauert eine Überweisung 9 Minuten. Ich empfehle den Systemdesignern sich an anderen Banken zu orientieren. Was bei der Postbank beim Design des Online-Banking herausgekommen ist, bedeutet Zeitraub und Frusterzeugung. Empfehlung an Postbank-Kunden: Bank wechseln!

Postbank Erfahrungsbericht #341

15.12.2019

Anonym über Postbank


Der Kundenservice ist das letzte! Wenn man Gebühren zahlen möchte und nichts dafür bekommt, seid Ihr hier richtig. Schrecklicher Kundenservice. Ich bin seit 10 Jahren bei der Postbank. Jetzt reicht es!

Gestern bin ich 3-mal nach 30 Minuten aus der Warteschlange geflogen, ohne mit einem Mitarbeiter zu reden. In der Bankfiliale verweisen sie auf das Internet oder auf den Kundenservice. Mir reicht es mit schlechtem Service. Ich habe jetzt meine Favoritenbanken ausgesucht und dort Testanrufe gemacht. Wo der Service am schnellsten dran gegangen ist (ING), dort bin ich jetzt hin gewechselt.

Postbank Erfahrungsbericht #340

15.12.2019

Anonym über Postbank


BestSign ist absoluter Mist! Ich komme nicht mehr an mein Konto, habe Mitarbeiter angerufen, war dabei 20 Minuten Warteschleife. Der Mitarbeiter hat roboterhaft Erklärungen abgegeben mitAussagen, die kein Mensch versteht.

Ich habe alles angewandt, wie beschrieben - Ergebnis: falsches Passwort, Konto gesperrt. Ich stehe genau da, wie vor meinem Anruf. Mein Verdacht ist, dass die uns loswerden wollen, anders ist es nicht zu erklären.

Wie ich jetzt mein Konto einsehen kann? Ich habe keine Ahnung, genauso wenig wie die meisten anderen hier!

Postbank Erfahrungsbericht #339

15.12.2019

Anonym über Postbank


Das Onlinebanking - bzw. das Anmelden zu diesem - ist bei der Postbank eine Katastrophe geworden. Das BestSign lehne ich ab, für die mobileTAN muss man auf einen Brief in den nächsten Tagen warten und kann so lange nicht einmal den Kontostand einsehen. Telefonische und persönliche Erreichbarkeit, sprich Hilfe oder Beratung, Fehlanzeige. Ich bin seit meiner Ausbildungszeit vor 45 Jahren Postbank-Kunde, nun werde ich mir eine andere Bank suchen müssen. Sehr, sehr schade.

Postbank Erfahrungsbericht #338

11.12.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank in Pforzheim ist telefonisch nicht erreichbar. Vor Ort gibt es eine hochnäsige und nicht auskunftswillige Nichtbearbeitung des Anliegens. Es gibt sicher noch andere Methoden, die Identität eines Kunden zu prüfen, als den Personalausweis. Es wird noch nicht einmal der Grund der Anfrage angehört. Man könnte die Frage nach dem weiteren Weg einer eingereichten Freistellung auch ohne Datenschutzvergehen beantworten, wenn man überhaupt ein Gespräch mit dem Kunden weiterführen würde.

Postbank Erfahrungsbericht #337

11.12.2019

Christine über Postbank


Ich bin seit etwa 3 Jahren in Idar-Oberstein wohnhaft. Hier gibt es nur eine Filiale und man kann keine Kontoauszüge ausdrucken. Weil sie so einen Drucker nicht haben. Man muss immer an den Schalter gehen, einfach furchtbar. Die Hauptpost ist 3,5 km entfernt. Ich gehöre zur älteren Generation, da sollte im besten Fall alles nah sein.

Postbank Erfahrungsbericht #336

04.12.2019

Verärgerter über Postbank


Bestsign funktioniert nicht mehr. Dadurch kommt man nicht mal mehr auf den Kontostand, geschweige denn, dass man Kontoauszüge drucken kann. Das Gerät funktioniert nicht. Die Handy App genauso wenig. Man wird nur aufgefordert Bestsign nochmal einzurichten. Eine Katastrophe und Unverschämtheit auf ganzer Linie. Bei Freigabe rödelt es minutenlang mit dem Ergebnis, dass man wieder auf die Startseite kommt, um Bestsign wiederholt einzurichten.

Postbank Erfahrungsbericht #335

04.12.2019

K. Lauschke über Postbank


Ich habe die Zahlungsempfänger IBAN korrekt angegeben. Der Auftrag wurde nicht ausgeführt wegen angeblich "falsch angegebener IBAN". Man hatte mir zwei Nullen extra in die IBAN eingebaut.

Ich rügte dies gegenüber der Geschäftskunden-Hotline. Antwort: Machen Sie doch
Online Banking oder Telefonbanking. Bei der beleghaften Buchung würden die Belege maschinell ausgelesen. 1 und 7, 3 und 8 verwechseln - O.K.! Aber Nullen einbauen?

Postbank Erfahrungsbericht #334

04.12.2019

Uelfken über Postbank


Juchuuu. Nach 25 Versuchen und 6 Aktivierungscodes ,14 Seal One IDs und 4-mal 30 Minuten in der Telefonwarteschleife funktioniert mein Online Banking immer noch nicht. Gut, dass ich auf diesen Schrott nicht angewiesen bin und ich 50 Meter Fußweg einen Postschalter habe. Einen Versuch mache ich noch, aber dann ist Schluss mit dem Gedöns.

Postbank Erfahrungsbericht #333

04.12.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank ist eine sehr schlechte Bank. Was bei anderen Banken 6 Minuten dauert, dauert hier 6 Wochen, nie wieder! Vor allem die Mitarbeiter sind normale Postleute, die keinerlei Erfahrung mit Bankgeschäften haben. In der Zentrale ist immer Chaos, Finger weg! Es gibt sehr viele gute Banken mit besseren Konditionen und freundlichem Personal.

Postbank Erfahrungsbericht #332

04.12.2019

Udo Nicklass über Postbank


Leider keine Null-Sterne-Bewertung möglich! Die BestSign-Anmeldung ist seit dem Wochenende nicht möglich. Eine unendliche Warteschleife beim telefonischen Service.Es ist schlichtweg eine Zumutung, was da einem seitens der Postbank gemacht wird. Wie soll ich nun dringende Überweisungen tätigen? Wenn das so weitergeht, reicht es vielleicht aus, eine verzögerte Rechnungsbegleichung mit "bin leider Postbank-Kunde" zu rechtfertigen.

Postbank Erfahrungsbericht #331

04.12.2019

Anonym über Postbank


Das LogIn ist eine Katastrophe. Wer macht nur diese hirnlose Website? Gesichter zwischen Links, die keiner braucht oder die nicht funktionieren. Es wäre dringend nötig die Seiten von normalen Usern testen zu lassen. Wenn man sich eingeloggt hat, erscheint diese Bestsign Anmeldung, die ich nicht brauche, und nach dem Passwort geht's nicht mehr weiter.

Postbank Erfahrungsbericht #330

04.12.2019

Anonym über Postbank


Die wollen ihre Girokonto Kunden wohl mit allen Mitteln los werden (wegen der Negativzinsen). Diese ganzen Online-Anmeldeverfahren dienen nur dem Zweck, den Kunden maximal auf den Keks zu gehen, Kosten und Mühen zu verursachen und sie vielleicht erfolgreich zu vertreiben. Telefonische Überweisungen kosten Geld, Online-Überweisungen ab sofort nur mit Spezialgerätschaften möglich, Filialüberweisungen kosten schon länger ein kleines Vermögen.

Postbank Erfahrungsbericht #329

04.12.2019

Marc über Postbank


Unter aller Kanone. Ein Login ist nur noch mit Mega-Aufwand möglich. Ich sehe auch nicht ein, dass ich mein Handy mit Bestsign versaue. Der mobile Generator ist auch zu umständlich, war wohl nur Geldmache das Teil. Nicht umsonst wollte es vor 5 Jahren keiner haben. Warum sie die mobile Tan nicht zusätzlich behalten haben ist mir unerklärlich. Bis vor Kurzem hat das noch funktioniert.

Es sieht so aus, dass ich zur Kontoauflösung zum Schalter muss - wie damals vor 20 Jahren. Rückschritt pur. Da lob ich mir Paypal über Laptop oder Tablet. Die machen nicht solche Faxen und zum Zahlen braucht man keine nervtötende App und tausend Loginvorgaben. Was soll der Mist? Andere Zahldienstleister sind froh, wenn man sie nutzt und kauft und die Postbank macht es einem madig.

Postbank Erfahrungsbericht #328

04.12.2019

zufriedener kunde über Postbank


Die Katastrophe ist perfekt! Seit der neuen Bestsign Methode funktioniert gar nix mehr. Ich habe keinen Zugriff auf mein Konto, weder vom PC noch vom Handy aus. Ich kann keine Überweisungen machen und nicht drauf schauen. Ich muss stattdessen zum Automat fahren. Dafür hab ich nun Online Banking eingerichtet. Seit 2 Monaten geht nix mehr. Ich habe mich zu drei Einlog-Verfahren angemeldet und keins funktioniert.

Postbank Erfahrungsbericht #327

04.12.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank ist Mist und dieses Bestsign auch! Es lässt sich nicht richtig aktivieren! In der Filiale können sie auch nicht wirklich helfen, die Mitarbeiter haben von Tuten und Blasen keine Ahnung.

Der Kundenservice ist auch das Letzte, man muss ewig warten bis einer ran geht, wenn überhaupt. Und wenn ist der Mitarbeiter unfreundlich und versucht die Schuld auf dich zu schieben. Einfach unglaublich! Ic würde die Bank nicht weiter empfehlen.

Postbank Erfahrungsbericht #326

04.12.2019

Anonym über Postbank


Das neue Online-Banking ist völlig undurchschaubar. Mir geht es wie vielen anderen Kunden. Ich kann weder meinen Kontostand einsehen, noch eine Überweisung tätigen. Ich fühle mich von dem neuen Sicherheitsverfahren völlig überfordert und überlege tatsächlich nach über 40 Jahren die Bank zu wechseln. Lieber gehe ich wieder für jede Überweisung in eine Filiale, als diesen Zirkus mitzumachen. Das ginge schneller!

Postbank Erfahrungsbericht #325

04.12.2019

Fa. Pierre de Klijn über Postbank


Die Bank ist dauernd nicht erreichbar. Nach einem Loginfehler melden Sie sich beim Service, der aber nicht zu erreichen ist. Heute versuche ich es bereits zum dritten Mal. Bei der letzten E-Mail hat es 3 Monaten gedauert bis eine Antwort kam.

Ich werde wohl mein Rentekonto löschen, ich kann schließlich nich immer so lange warten.

Postbank Erfahrungsbericht #324

04.12.2019

Anonym über Postbank


CHIP-TAN-Verfahren funktioniert nicht. Ich habe dasselbe Problem wie unter #260 geschildert. Die eingegebene TAN wird als ungültig angegeben und nach 3-mal ist man gesperrt. Die Entsperrung funktioniert ebenfalls nicht.

Ich habe nun eine E-Mail zur Behandlung meines Problems abgesandt. Das man alternativ 0,99 € für eine Überweisung per Überweisungsträger zahlen soll, soll ja wohl ein Witz sein. Wenn angebotene Verfahren nicht funktionieren, so ist dies ja wohl nicht dem Kunden anzulasten. Naja, aber der Service der Postbank ist wirklich rundum schlecht.

Z.B. wenn man nur an die Bankautomaten denkt, wovon es für eine Stadt wie Hamm (Westf.) mit 180.000 Einwohner und einer Fläche von 226,3 km² nur noch 3 gibt. Traurig, was aus der Postbank geworden ist.

Postbank Erfahrungsbericht #323

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich arbeite auch mit anderen Banken. Da klappt alles. Bei der Postbank klappt gar nichts. Am Telefon musste ich 30Minuten warten, um mit einem Berater zu sprechen. Dieser hatte aber keine Zeit, weil schon viele in der Leitung warten. Die Freischaltung meines Kontos zog sich schon 8 Wochen hin, obwohl ich schon 3 Fax, 1 Brief und 3 Mails geschickt habe. Jetzt werde ich zur anderen Bank wechseln. Ich war 60 Jahre bei der Postbank.

Postbank Erfahrungsbericht #322

04.12.2019

Anonym über Postbank


Meine Mutter(71), hat ein Postbank Konto. Seit Einführung des neuen Sicherheitssystems funktioniert überhaupt nichts mehr. Einloggen über Bestsign ist nicht möglich. Wir haben alles mehrfach neu installiert, aber es funktioniert nicht.

Jetzt wird ein neuer Code über die Post zugeschickt. Man kann keinen Kontostand anschauen, es geht gar nichts mehr. Für ältere Menschen ist das Ganze eine Zumutung. Früher gab es mit der altbewährten MobilTan keine Probleme. Telefonische Erreichbarkeit ist eine Katastrophe. Nie wieder Postbank!

Postbank Erfahrungsbericht #321

04.12.2019

Anonym über Postbank


29 Minuten Wartezeit in der Hotline mit dem Problem: BestSign funktioniert nicht. Ich erhalte die Antwort, ich solle einen neuen Browser installieren und die Einstellungen ändern. Als ich frage welche, kommt die Antwort: Das weiß ich auch nicht! Kompetenz pur. Ich werde die Bank wechseln, der Service ist unterirdisch. Wieso schaffen es andere Banken ein vernünftiges Online Banking hinzubekommen, nur die Postbank nicht?

Postbank Erfahrungsbericht #320

04.12.2019

Anonym über Postbank


Online Banking mit Chip Tan funktioniert nicht, weil sich bei mir am Laptop die Positionierungsmarkierungen des TAN Generators am Bildschirm mit den +/- Tasten nicht einstellen lassen. Warum nicht? In der Filiale geht das problemlos, ist das nur für Tower PCs und nicht für Laptops ausgelegt oder was soll das?

So eine grottenschlechte Umsetzung der unsäglichen EU-Vorgaben muss man der Postbank erstmal nachmachen können. Das Lobenswerteste an der Postbank sind die durchgehend, netten und sehr hilfsbereiten Mitarbeiter in meiner Filiale. Das nützt mir aber nichts wenn's an deren PC funktioniert und an meinem Laptop nicht. Schon der eine Stern, den man geben muss, ist da zu viel!

Postbank Erfahrungsbericht #319

04.12.2019

floeti66 über Postbank


Seit 3 Wochen ist mein Sicherheitsverfahren gesperrt. Bei der Servicehotline wollte man meine 5stellige Telefonpin - negativ. Einen aktuellen Kontoauszug bekomme ich nicht, komme nicht an mein Konto.

Ich sollte einen Kontoauszug geschickt bekommen, nach 1 Woche kam bisher nichts. Ich bin zur Postbankfiliale und habe die Telefonpin beantragt, auch nach einer Woche kam bisher nichts. Inzwischen habe ich 2x die Hotline angerufen ohne Telefonpin oder einen aktuellen Kontoauszug zu erhalten. Das Entsperren ist nicht möglich. Mein Konto ist so sicher, nicht mal ich komme dran. Es ist nicht witzig. Was soll ich denn noch tun? Die Postbankfiliale sagt: wir können nichts machen.

Postbank Erfahrungsbericht #318

04.12.2019

Anonym über Postbank


Leider bin ich seit der Umstellung auf Bestsign nicht mehr zufrieden. Es funktioniert oft nicht, es gibt keine Verbindung. Ich kam mit der mTAN sehr gut zurecht und würde diese auch gerne weiter nutzen. Ich werde die Postbank verlassen und mir eine andere Bank aussuchen.

Postbank Erfahrungsbericht #317

04.12.2019

Anonym über Postbank


Das Onlinebanking ist die reinste Katastrophe. Man kommt ewig nicht rein. Ständig steht da "der Auftrag liegt nicht vor". Dabei will man sich nur einloggen. Klappt das dann mal, steht im PC, dass die Zeit abgelaufen ist. Wir sind noch bei einer anderen Bank, da läuft das Banking mit Photo-Tan ohne Probleme. Wir sind echt am überlegen dieses Konto zu kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #316

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich kann diese frühere Aussage nur bestätigen:
Zuerst werden den Kunden über das Preismodell reine Online-Konten aufgezwungen, man ist aber nicht mal in der Lage, Buchungen, die mehr als 100 Tage zurückliegen, abzufragen. Ich kenne keine andere Bank, bei der das so ist.

Kontoauszüge sind 12 Monate abrufbar, was länger her ist, muss man kostenpflichtig nachbestellen - Lieferung auf Papier versteht sich. Wie zeitgemäß das ist, sei jedem selbst überlassen. Anfragen hierzu, wann sich das ändert, werden dumpf beantwortet, wie: dass das zu viel Speicherplatz kosten würde.

Postbank Erfahrungsbericht #315

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich kann nicht mehr auf mein Konto zugreifen. Die bisherige Zweifaktor-Authentifizierung geht plötzlich nicht mehr. Die Bestsign App habe ich auf mein Handy geladen, die ging aber nicht. Erst jetzt stelle ich über den PC-Zugang fest, dass ich dafür per Post Passwörter zugeschickt bekomme. Das ganze komplizierte Verfahren ist ein riesengroßer Mist!

Hat die PB vielleicht mal daran gedacht, dass besonders alte Menschen und Menschen mit nichtdeutscher Herkunft ein Problem haben könnten? Will die Postbank überhaupt noch Kunden? Wir hatten schon einige Probleme mit der Postbank. Ich hätte schon längst gewechselt, wenn damit nicht so ein Aufwand verbunden wäre. Das jetzt setzt dem ganzen die Krone auf. Vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt zu kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #313

04.12.2019

Anonym über Postbank


BestSign funktioniert nicht! Zuerst schafft die Software es nicht aus der Firewall rauszukommen, obwohl alles auf "zugelassen" gestellt ist. Also schalte ich die Firewall ab! Das heißt also weniger Schutz! Ja danke Postbank. Dann funktioniert das Einrichten nicht, obwohl alles korrekt gemacht ist und nach der "alles OK Meldung" bricht es ab.

Postbank Erfahrungsbericht #312

04.12.2019

Kaspar über Postbank


Ich habe Bestsign eingerichtet, wollte mich in mein Postbank Konto einloggen und erhalte den Hinweis "falsches Passwort". Ich habe alles neu eingegeben und erhalte wieder den Hinweis, dass das Passwort falsch ist, obwohl ich wieder das richtige Passwort eingegeben habe. Dann die Meldung "Konto gesperrt". Also habe ich eine Email mit Nachweis über Adresse usw. an den Kundendienst gesendet. Leider erhalte ich keine Antwort. Nun muss ich alles über das Konto meiner Frau abwickeln, deswegen bin ich total frustriert. Also 0 Sterne für den Kundendienst.

Postbank Erfahrungsbericht #311

04.12.2019

Potsdamerin über Postbank


Ich komme nicht mehr an mein Konto, kann keine Überweisungen tätigen und einfach nichts geht mehr. Ich könnte kotzen. Ich warte seit über einer Woche auf Post mit einem Freistellungscode, den ich nun schon 5-mal angefordert habe! Ich bin am Ende jetzt, dann muss ich eben kündigen!

Postbank Erfahrungsbericht #310

04.12.2019

Nicole über Postbank


Über BestSign und die Unfähigkeit/Unlust der Mitarbeiter.
Vorab: ich bin sehr wohl in der digitalen Welt zu Hause, aber hier völlig überfordert! Nach der Handyumstellung habe ich die Apps neu installiert und nichts geht mehr. Ich habe ein neues Kennwort angefordert, nichts geht mehr. Ich habe den Kundenservice angerufen, was auch nichts gebracht hat. Also, ab in die Filiale. Nach jahrelanger Frage, warum ich keine Direktbank nutze, sehe ich nun den Grund - dachte ich!

Angekommen in der Postbank-Filiale, habe ich kurz überlegt: rechts in das Finanzcenter oder links zum Schalter? Finanzcenter klingt gut. Der Herr war nicht gerade beschäftigt, machte nach meiner Bitte mir zu helfen, nur seltsame Armbewegungen. Die sollten bedeuten, er könne nicht helfen, ich sollte an den Schalter. Ich konnte mir nicht verkneifen die Bemerkung loszuwerden, dass in seinem Gesicht das Werkzeug vorhanden wäre, um zu sprechen. Er meinte, er verkauft hier Immobilien und Kredite, sonst nichts. Bravo! Bei so einer Motivation kann das nur gut gehen.

Dann bin ich also zum Schalter. Der Herr konnte wohl auch nicht sprechen, hörte mir aber geduldig zu. Er lief dann weg und holte mir eine DIN A4 Seite mit der Telefonnummer. Ja Sie erraten es - vom Kundendienst. Ich stehe also genauso da, wie vor meinem Besuch und mir ist jetzt klar: ich hätte schon längst ein Konto bei einer Direktbank öffnen sollen.

Postbank Erfahrungsbericht #309

04.12.2019

Tati über Postbank


Das neue System ist eine Katastrophe! Andere Banken haben ihre Sicherheitseinstellungen auch geändert, aber da blickt man noch durch. Bei der Postbank nicht mal ansatzweise mehr. Die Bank ist nicht zu empfehlen! Viel zu kompliziert in der heutigen Zeit, das geht teils viel einfacher. Das hat z.B. die Hamburger Sparkasse gut vorgemacht.

Postbank Erfahrungsbericht #308

04.12.2019

Hall über Postbank


Die Postbank verlangt als "Sicherheit" nun jede Menge irrer Schritte, die ich hier nicht alle aufzeigen kann. Nach ein paar Sekunden online wird man ausgeloggt, dann beginnt der Wahnsinn mit PC und Telefon von Vorne. So wälzt man Verantwortung ab und quält die Kunden. "Ihre Sicherheit" heißt im Klartext "Sie sind uns als Kunde egal, solange wir wenig Arbeit haben."

Postbank Erfahrungsbericht #307

04.12.2019

Besserwisser über Postbank


Zack geht alles? Wie im Bericht#283?
Auf die Schnelle eine Transaktion mit dem Finanzassistent/BestSign zu machen ist eine Katastrophe und funktioniert kaum beim ersten Versuch (Benutzerkennung, Freigabe , Fingerabdruck oder PW). Schlimmstenfalls ist man gerade im Funkloch, das Passwort ist verbogen und der Zugang gesperrt. Die Postbank sollte wie alle anderen Banken, ich könnte ein halbes Dutzend nennen, sich eine einfachere Authentifizierungsmethode einfallen lassen. Mit langjähriger Online-Erfahrung, schon mit BTX, bin ich sauer über das neue System.

Postbank Erfahrungsbericht #306

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich habe schon seit ca. 38 Jahren (seit der Lehre) ein Postbank Konto - also schon so lange, da hieß das noch gar nicht so. Das war einfach die Deutsche Post. Mit dem Verfahren, bei dem eine Freigabe genau einer Überweisung zugeordnet war und die PIN auf das Handy kam, klappte es immer zu 100 Prozent.

Aber seit Einführung des 'BESTSIGN' (allein schon der Name "Best" für so ein Schwachsinn), war mein Online-Konto schon einmal 2 Wochen gesperrt und gerade eben brauchte ich auch wieder 3 Versuche, um mich anzumelden. Fast nie funktioniert die Anmeldung beim ersten Mail! Das geht gar nicht. Das ist mein Geld und ich werde stinksauer, wenn ich darüber nicht verfügen kann. Also, verehrte Postbank Programmierer: Lasst euch sehr schnell was Neues einfallen oder ich bin weg und zwar mit allen Konten. Wenn es nicht so viel Arbeit wäre, hätte ich das Konto schon gekündigt. Und das nach 38 Jahren! Traurig!

Postbank Erfahrungsbericht #305

04.12.2019

Anonym über Postbank


Bloß keinen Kredit bei der Postbank nehmen! Für den Nachweis sind selbst bei kleinen Beträgen die Rechnungen nicht ausreichend. Alles muss dokumentiert und fotografiert werden. Die Kommunikation ist sehr schwierig, man erhält keine Antworten und zahlt Dinge, über die vor Vertrag nie gesprochen wurden. Ständig muss man hinter seinem Restgeld hinterherlaufen und hohe Zinsen für die Bereitstellung zahlen. Ich empfehle niemanden dort einen Kredit zu nehmen.

Postbank Erfahrungsbericht #304

04.12.2019

Anonym über Postbank


Das BestSign Verfahren ist viel zu kompliziert und funktioniert nicht richtig. Ich musste alles neu machen, es ist aber erneut fehlgeschlagen. Ich habe nicht die besten Computerkenntnisse, bin 60 Jahre und die Beschreibungen sind auch nicht ganz verständlich. Wir überlegen die Postbank zu verlassen. Ich bin total sauer. Ich muss jetzt wieder auf die Zugangsdaten warten und hoffe das es dann klappt.

Postbank Erfahrungsbericht #303

04.12.2019

No po Bank Ever über Postbank


Kein P-Konto bei dieser Bank. Die Hotline gleicht einem Trauma. Man verbringt Tage, um durchzukommen und wenn's dann klappt, hat man freche, unverschämte Leute am Telefon, die einen abwimmeln, auflegen und an andere Mitarbeiter weiterleiten. Ein system, das keiner versteht und auch bei dem auch nennenswerten Informationen gegeben werden. Danke, das war's und tschüss!

Postbank Erfahrungsbericht #302

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich schließe mich den vorhergehenden Bewertungen an. Ich habe mich entschieden, mein Postbank Konto in Kürze zu kündigen, um diesen Mist hoffentlich nicht mehr ertragen zu müssen. Der Online Zugang mit diesem sogenannten BestSign ist völlig chaotisch und unlogisch. Ich komme seit über einer Woche online nicht mehr in mein Konto, das passierte aus heiterem Himmel (nach mehreren missglückten Login Versuchen im Ausland). Jetzt reicht's! Postbank never ever!!!

Postbank Erfahrungsbericht #301

04.12.2019

Peter über Postbank


Das neue Anmeldeverfahren mit dem BestSign ist so kompliziert, dass ich und meine Frau nicht weiter kommen. Bei meinem Sohn wurde sein Konto bereits gesperrt, weil die nach irgendwelchen neuen Passwörtern fragen.

Bis jetzt war alles ok. Aber die von der Postbank müssen alles kaputt machen. Wir haben kein Zugriff mehr auf unsere Konten.

Postbank Erfahrungsbericht #300

04.12.2019

Anonym über Postbank


Das neue Sicherheitsverfahren BestSign ist, wenn man es ernst nimmt, deutlich umständlicher als zuvor mTAN. Da können die noch so oft was anderes erzählen. Ich habe meine Erfahrungen gemacht - und finde es zum kotzen.

Postbank Erfahrungsbericht #299

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich komme mit dem Sicherheitsverfahren nicht klar. Ich habe alles eingerichtet, mir per Post die Zugangsdaten schicken lassen, wieder alles eingegeben. Es funktioniert nicht. Ich bekomme noch nicht einmal Umsatzanzeigen am Schalter der Postbank. Bei anderen Banken ist die Installation wesentlich leichter und der Service so, dass mir als Kundin geholfen wird. Bei der Postbank wird evtl. noch telefoniert, aber das hilft nicht weiter.

Postbank Erfahrungsbericht #298

04.12.2019

Anonym über Postbank


Trotz eines Pfändungsschutzkontos wird mein Konto bei der Postbank unabhängig des Freibetrages nach Lust und Laune gesperrt und entsperrt. Mit der Karte kann ich nicht mehr bezahlen, da es demütigend ist, wenn sie mal wieder gesperrt ist. Sie halten es auch nicht für nötig auf meine mehrmaligen Nachrichten zu antworten.

Postbank Erfahrungsbericht #297

04.12.2019

Anonym über Postbank


Kein direkter Zugang zu den Umsätzen. Der Weg zu den Umsätzen ist lang und kompliziert. Wird am Sonntag überwiesen, kann man keine Quittung ausdrucken. Alles wird auf derselben Seite gedruckt. Eine Quittung für eine einzelne Zahlung ist nicht erhältlich.

Warum haben sie das plausible alte System nicht behalten? Was wollen sie mit dem neuen System erreichen ? Die Verwirrung der Kunden ? Bei keinem Update einer von mir benutzten Software (Microsoft, Wiso, Flickr und Google) ist so viel kundenfeindlicher Umstand in die Software eingebaut worden.

Postbank Erfahrungsbericht #296

04.12.2019

Anonym über Postbank


Wirklich der aller letzte Mist. Dieses Online Banking mit diesem unübersichtlichen BestSign Verfahren. Anmelden, tausend Passwörter plus warten bis postalisch Brief zur Freigabe kommt. Bei Handywechsel muss man das Ganze wieder machen, das ist doch wirklich unglaublich.

Wir leben im 21. Jahrhundert und man muss hier noch auf Briefe warten. Das gleiche bei Fehleingabe des Passworts... der Zugang wird gesperrt und nur über postalischen Weg mit Unterschrift usw. wieder freigeschaltet. Das heißt, wenn man Fehleingaben gemacht hat, wartet man 3-5 Tage auf die Freischaltung, dann muss man bei neuen Handy wieder BestSign einrichten und wartet wieder 3-5 Tage bis dieser Brief kommt? Postbank schämt euch, das ist eine echte Zumutung! Finger weg von dieser Bank.

Postbank Erfahrungsbericht #295

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich habe aufgrund von Umzug ins Ausland mein Girokonto und Sparbuch gekündigt. Ich habe beide Guthaben auf eine andere deutsche Bank überwiesen. Jetzt nach 9 Wochen, ist das Geld immer noch nicht da! Auf mehrfachem Nachfragen bekamen wir immer nur die Antwort "das dauert solange"! Bei jeder anderen Bank dauert eine Überweisung höchstens 24 Stunden. Was ist da los? Es ist eine Frechheit so lange mit Privatgeld zu jonglieren.

Postbank Erfahrungsbericht #294

04.12.2019

Anonym über Postbank


Also das ist völliger Quatsch und zu kompliziert. Man kann nicht mal das Online Banking richtig nutzen. Wenn so weiter geht, wechsle ich die Bank. Man hat kein Durchblick, weder bei der Finanzapp, noch beim Bestsign-Verfahren. Es ist alles zu kompliziert. Wir wollen das normale Online Banking wieder.

Postbank Erfahrungsbericht #293

04.12.2019

Ute Kirchhausen über Postbank


2016 habe ich in der Filiale der Postbank auf online umgestellt. Der Beamte hatte mich nicht darüber aufgeklärt, dass für BestSign eine schnelle und stabile Netzverbindung nötig ist. Es ging noch aber seit September geht nichts mehr. Einmal habe ich es geschafft meine Auszüge runterzuladen. Ich wollte mich in einer anderen Bankingapp anmelden und habe von der Postbank ein Telefonbanking PIN bekommen. Die funktioniert nicht . Ich fühle mich von der Postbank betrogen und zum Narren gehalten.

Postbank Erfahrungsbericht #292

04.12.2019

Anonym über Postbank


Ich hatte mir seinerzeit Best Sign eingerichtet und alles hat funktioniert. Dann kam das neue Handy (Smartphone) und das Drama begann. Ich habe die App neu eingerichtet und die ID eingegeben und alles klappte. Dann hab ich das Passwort eingegeben und es war angeblich falsch. Ich habe alles nochmal langsam gemacht und es war wieder falsch. Nach dem 3. Versuch wurde ich aus Sicherheitsgründen gesperrt!

Auf das Konto ist kein Zugriff mehr möglich. Die Anmeldung verlangt Best Sign, aber BestSign ist gesperrt! Ein Teufelskreis. Ich habe jetzt ein neues Passwort per Post angefordert. Ob das hilft, wenn die App noch gar nicht eingerichtet ist? Die Hilfe der Service-Hotline war ebenfalls bisher nicht wirklich hilfreich. So verliert man Kunden, liebe Postbank!

Postbank Erfahrungsbericht #291

04.12.2019

Anonym über Postbank


Seit dem neuen Sicherheitskonzept ist das Onlinebanking eine Qual. Ich habe mir extra einen TAN-Generator gekauft, da mir das BestSign Verfahren zu unsicher bzw. unzuverlässig schien. Es funktioniert zwar nun auch mit dem TAN Generator, aber man muss für jede Aktion eine neue TAN generieren (Einloggen, Überweisen, Anfragen) was jedes Mal mindestens eine Minute dauert und man den Generator auch immer dabei haben muss. Ich war früher sehr zufrieden mit der Postbank, aber jetzt werde ich mich nach einem anderen Anbieter umsehen.

Postbank Erfahrungsbericht #289

17.11.2019

Anonym über Postbank


Ich könnte ausrasten. Mein Konto wird morgen aufgelöst.
Seit BestSign ist nur Chaos mit Passwort und Zugang. Ich habe alles neu beantragt und kann aber nichts aktualisieren. Ich blicke nicht mehr durch, wann und wo ich welches Passwort nutzen soll. Die Mail-Kommunikation ist auch unterirdisch. Sie geben Tipps, auf die man längst selbst gekommen ist.

Postbank Erfahrungsbericht #288

17.11.2019

Anonym über Postbank


Ich habe nach 50 Jahren wegen Unzufriedenheit vor 6 Wochen gekündigt. Selbst das bekommen die nicht hin. Es tut sich nichts. Reaktion gleich null. Nur automatisiert generierte Schreiben. Nach vier Wochen kam dann eine automatisierte Mail, dass meine Kündigung an die Fachabteilung weitergeleitet wurde. Finger weg von dieser Bank. Das Geschäftsgebaren erinnert an Firmen, die kurz vor der Insolvenz stehen. Unglaublich.

Postbank Erfahrungsbericht #287

17.11.2019

Anonym über Postbank


Ich kann nur sagen reine Katastrophe. Wenn sich da bald nichts ändert, werde ich da anders überlegen. Die Post Bank muss schnell handeln, bevor sie Kunden verliert. Es ist einfach nervig. Man kann nicht mehr richtig arbeiten. BestSing funktioniert meistens nicht. Eine Überweisung hat mich eine Stunde gekostet und das ist für mich nicht normal. Mit dem TAN-Verfahren war es viel besser und hat jedes mal ohne Probleme funktioniert.

Postbank Erfahrungsbericht #286

17.11.2019

Anonym über Postbank


Dieses neue Verfahren ist total unnötig kompliziert mit dem hin und her wechseln zwischen den Handy und Computer. Weil ich ein neues Handy habe, muss ich mir extra ein neues BestSign-Konto anlegen und deswegen auf den Sicherheitscode per Post warten. Toll gemacht Postbank. Viel zu viel Umherwechselei!

Postbank Erfahrungsbericht #285

17.11.2019

Anonym über Postbank


Leider ist die neue Handhabung für den Onlinezugang, gegenüber anderer Bankhäuser, die für mich schlechteste.
Ich überlege einen Wechsel der Bank. Weiterhin ist auffällig, dass besonders an Wochenenden (wo mal Zeit ist für Onlinebanking) die Postbank oft "geschlossen" hat, d.h. der Service nicht verfügbar ist. Das finde ich gar nicht gut.

Postbank Erfahrungsbericht #284

17.11.2019

Christian Rott über Postbank


Die Finanz-App hat keine Überweisungsvorlagen übernommen. Man muss alles wieder einpflegen. So viel zu Digitalisierung! Es wird nicht einfacher, alles wird komplexer, zeitintensiver, und umständlicher! Ob neue Autos, Handys, Computer. Einfach alles!Der Sinn und Zweck von Fortschritt ist komplett daneben und läuft weiter aus dem Ruder.

Postbank Erfahrungsbericht #282

17.11.2019

Heiner über Postbank


Das Online-Banking-Verfahren der Postbank ist das Allerletzte! Es gibt ständige Änderungen beim Einloggen und Bestsign. Wenn man Hilfe braucht, muss ewig lange Wartezeiten in Kauf nehmen und falls man jemanden am Telefon hat, erhält man pauschale Antworten, die einem überhaupt nicht weiterhelfen. Dass man als älterer Nutzer verärgert ist, kann der Gesprächspartner nicht verstehen und leiert zum x-ten Mal seine 0815 Verweisungen vor.

Die Entwickler des Postbank-Sicherheitsverfahrens gehören auf den Mars geschossen, damit vorerst eine Rückkehr ausgeschlossen ist! Zum Glück habe ich auch ein Konto bei Comdirect, bei denen ein einfaches, mindestens genau so sicheres Sicherheitsverfahren seit Einführung ausnahmslos funktioniert. So bald wie möglich, werde ich das Konto bei der Postbank kündigen!

Postbank Erfahrungsbericht #281

17.11.2019

Frustkunde über Postbank


Seit 1 Woche versuche ich BestSign einzurichten. Ich habe mittlerweile mit 5 Mitarbeitern gesprochen und neue Zugangsdaten erhalten. Es klappt nicht. Angeblich kann sich auch die Technik-Abteilung das nicht erklären. Ich kann keinen Kontoauszug sehen, nichts überweisen. Ich habe die App zig mal deinstalliert, Handy ausgemacht, Updates gemacht. Immer das Gleiche. Gerät möchte BestSign einrichten, man gibt alles ein und das Gerät springt auf die Startseite und möchte wieder BestSign einrichten.

Postbank Erfahrungsbericht #280

17.11.2019

Anonym über Postbank


Ich war seit 40 Jahren Kunde bei der Postbank. Wegen der neuen Sicherheitsbestimmungen der erweiterten Zahlungsdienstleisterichtlinie PSD2 stand ich vor der Frage mein Konto online zu stellen, um meine Kreditkarte weiterhin nutzen zu können. Die Einrichtung des BestSign Verfahrens ist mehrfach fehlgeschlagen, der Kundenservice so schlecht, das ich mir ernsthaft Sorgen um die Deutsche Bank (Mutterkonzern) mache. Gut, dass die Wettbewerber hier besser aufgestellt sind. Die neue Kreditkarte ist da, das Konto online gestellt (ging schnell und reibungslos mit tan2go App) und das Postbank Konto aufgelöst. Bye Bye Postbank; das wars! Schade!

Postbank Erfahrungsbericht #279

17.11.2019

Anonym über Postbank


Katastrophe. Alles so kompliziert mit dem neuen Sicherheitsverfahren Bestsign. Ich mache schon wieder einen Versuch, fühle mich aber wirklich allein gelassen. Und warum, kann ich nicht mit ID und Passwort auf mein Konto schauen? Auch wenn ich gar nichts überweisen will? Seit mehreren Wochen kann ich nichts mehr prüfen, geschweige nach meinem Kontostand sehen. Das gibt es doch gar nicht!

Postbank Erfahrungsbericht #278

17.11.2019

Anonym über Postbank


Komisch, ich weiß, dass ich bei der Ausführung einer Überweisung mit BestSign Probleme hatte, weil angeblich keine Aufträge zur Freigabe vorlagen - deshalb habe ich es noch mal gemacht - auch auf das Risiko hin, dass dann doppelt überwiesen wurde - und beim zweiten Anlauf konnte ich dann auch freigeben und dachte damit sei alles prima.

Heute erhalte ich eine Mahnung zu der damaligen Rechnung - und schaue in die Kontoübersicht (ich notiere mir das Überweisungsdatum nach gemachter Überweisung auf der Rechnung) und tatsächlich taucht keine entsprechende Buchung auf.

Auch keine Buchung über den Betrag in diesem Zeitraum an einen falschen Empfänger oder eine Notiz über eine nicht erfolgte Buchung wegen einer nicht existierenden Konto-Nummer.

Ich bin mir aber sehr sicher, diese Überweisung zumindest eingegeben und mit BestSign bestätigt zu haben, da ich damals noch sehr verunsichert war, ob ich da jetzt zweimal bezahle, weil es im ersten Anlauf Probleme gab - und da ich mir ein Datum auf der Rechnung notiert habe, muss zumindest der zweite Überweisungsversuch ja -zumindest in meinen Augen - geklappt haben.

Warum diese Überweisung nicht getätigt wurde und auch in keiner Form bei mir auftaucht kann ich mir nicht erklären - aber jetzt bin ich natürlich bei jeder mit BestSign getätigten Zahlung paranoid, ob denn dann auch wirklich bezahlt wird. Ich denke, ich werde mich auch nach einer neuen Bank umsehen - Schade nach über 20 Jahren.

Postbank Erfahrungsbericht #277

17.11.2019

Anonym über Postbank


Einloggen mit Postbank ID erzeugt ständig Fehlermeldungen, die unzutreffend, wirr und inhaltlich falsch sind. Bei der Hotline ist nie jemand zu erreichen. Sowas Schlechtes habe ich noch nie erlebt. Die Sicherheit beim Login ist in meinen Augen ebenfalls zweifelhaft. Wenn es nicht mit größeren Aufwand verbunden wäre, hätte ich schon gewechselt.

Postbank Erfahrungsbericht #276

17.11.2019

Anonym über Postbank


Das neue Onlinebankingverfahren ist eine Katastrophe. Ich habe es bis heute nicht hinbekommen mich da anzumelden. Alles ganz einfach, einfach Kontonr. Pin und Benutzernummer eintragen und schon bekommt man die neue ID. Von wegen es passiert danach genau gar nichts, nicht mal eine Meldung.

Heute habe ich den Support angerufen. Ich war ewig in der Warteschleife, was schon unverschämt ist und dann war ein Mitarbeiter dran bei dem ich froh war, dass er zu wissen wusste für welches Unternehmen er gerade abgehoben hat. Der gute Mann war zu nichts zu gebrauchen. Ich solle auf die Seite gehen, auf der man angeben kann, dass man seine ID vergessen hat, um eine Neue zu bekommen. Habe ich zwar nicht, aber ich habe das Formular ausgefüllt und. erhielt die Meldung "Es gibt niemanden mit diesen Daten in unsere Datenbank" Aha toll, jetzt gibt's mich nicht mehr! Vom Support am Telefon dazu: Schweigen. "Ich kann sie nur auf diese Seite verweisen."

Postbank Erfahrungsbericht #274

17.11.2019

Anonymus über Postbank


Wie andere schon sagten: 1 Stern ist noch zu viel! Erst das 'neue' Design. Ausdrucke für Terminüberweisungen sind nicht vorgesehen. Was übrig bleibt sieht aus wie selbst gemacht. Schätzungen, wieviel Geld ich zum Monatsende zur Verfügung habe? Wie wollen die das wissen?

Und jetzt dieses bescheuerte BestSign. Ich weiß nicht, wie viele Stunden ich schon darauf verwendet habe. Mtan benutzte ich seit Jahren - ohne Probleme. Merkwürdig, dass andere Banken nicht unbedingt von BestSign überzeugt sind. Und dieser TanGenerator, von dem 'jede Außenstelle' Kenntnis hat: Ich habe dies Art von Tangeneratoren als ziemlich umständlich in Erinnerung.

Deutsche Bank, Commerzbank , Postbank - alle gehen den Bach runter.
Wer's nicht glaubt: Habt ihr schon mal bei der Hotline angerufen?
Eine Mail erhält man nur mit vorgefertigten Bausteinen, die wohl kaum als Antwort gelten können.

Warum ich NOCH dabei bin? Weil ich meine Kontonummer und BLZ auswendig weiß - und mir den Aufwand, alle Stellen von der Änderung der Bankverbindung nach Jahrzehnten in Kenntnis zu setzen, sparen möchte.

Postbank Erfahrungsbericht #273

17.11.2019

Anonym über Postbank


Seit Tagen funktioniert dieses neue BestSign-Verfahren nicht mehr für mein Online-Banking. Ich habe nun das alte gelöscht und wollte mich neu registrieren, doch die Freigabe für das neue Passwort läuft ins Leere. Seit mehreren Minuten versucht die App die Freigabe auf dem iPhone, aber es funktioniert nicht.

Mit dem alten Passwort konnte ebenso keine Verbindung mehr hergestellt werden. Wenn die Best-Sign-App aufgerufen wurde, hatte sie wohl noch die Verbindung zur Anmeldung auf dem Rechner aufgenommen, sie erkannte aber nicht den an sie gerichteten Auftrag: Die Meldung erschien, dass momentan kein Auftrag zur Freischaltung vorliegen würde. Ich hoffe, dass die Postbank diese Unannehmlichkeiten schnellstmöglich abstellt, sonst schaue ich mich nach einem anderen Anbieter um, der die Sache besser erledigt!

Postbank Erfahrungsbericht #272

17.11.2019

Anonym über Postbank


Seit dem es mit BestSign zum Einloggen geht, gibt es immer wieder Probleme. Entweder rödelt die App nur Minuten lang rum. Oder ich kann mich erst gar nicht einmal einloggen und finde es zu kompliziert. Und das ist mehr als nervig. Da ich online auch Börsengeschäfte mache, kann ich mir das nicht erlauben. Falls das nochmal oder gar öfter passiert, werde ich dann sofort wechseln, das wird mir zu teuer. Schade!

Postbank Erfahrungsbericht #271

17.11.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank spielt mit Gehaltseingängen. Bei der Postbank läuft es nicht wie behauptet wird in Echtzeit, es wir irgendwann zwischen 9 und 18 Uhr gebucht, obwohl die Gehaltsbuchung beim Arbeitgeber automatisiert ist und immer gleich abläuft. Gehaltseingang freitags gegen 18 Uhr ist super klasse, weil die Überweisungen dann nicht mehr rausgehen, sondern erst am Montag.

Postbank Erfahrungsbericht #270

17.11.2019

Anonym über Postbank


1 Stern ist noch zuviel - unnötige Quälerei und Schikane der Postbank Kunden. Wer hat sich so einen Mist wie BestSign einfallen lassen und wozu?
Jetzt habe ich nicht einmal mehr Online-Kontoeinsicht, weil absolut nichts mehr funktioniert! Ich überlege deshalb, die Bank zu wechseln.

Vor allem für ältere Menschen ist dieses ganze Login-Verfahren eine Zumutung. Sinnlos, unnütz, doof, so kann man das Login-Verfahren beschreiben!

Postbank Erfahrungsbericht #269

17.11.2019

Anonym über Postbank


Eine Katastrophe. Ich habe schon so viel Zeit damit verschwendet. Schlecht erklärt, undurchsichtig, funktioniert nicht. Ich habe es nur einmal geschafft, mich damit einzuloggen. Mir wird gemeldet, ich habe das Verfahren nicht angegeben, obwohl ich es getan habe. Seitdem wird die Postbank immer unattraktiver für mich, da ich ein funktionierendes Online-Banking benötige. Ich werde mein Konto kündigen, falls sich die Situation nicht verbessert.

Postbank Erfahrungsbericht #268

17.11.2019

Uli über Postbank


Wir haben bei der Postbank mit einem SealOne-Gerät gearbeitet. Zunächst war es eine sehr schöne Sache, bis sich Probleme mit dem Display einstellten. Es wurde nach und nach immer schwächer. Man kann jetzt die Anzeige nicht mehr lesen und muss die Transaktionen "blind" bestätigen.
Die Postbank verweist uns auf den Anbieter, die SealOne AG.

Der Kundendienst dort beruft sich auf die gesetzliche Gewährleistung, wir sollen ein neues Gerät kaufen.
Hier handelt es sich offenbar um die "geplante Obsoleszenz", die Unternehmen immer wiederkehrende Umsätze garantiert, wenn man billige Bauteile verwendet und die Geräte nach der Gewährleistung kaputt gehen.

Natürlich werden wir kein neues Gerät dort kaufen. Wir wechseln jetzt die Bank, wo mit anderen Sicherheitssystemen gearbeitet wird. Die Verwendung von SealOne-Geräten können wir nicht empfehlen.

Postbank Erfahrungsbericht #267

17.11.2019

San Rich über Postbank


Ich kann über die neue App weder meine Daueraufträge einsehen geschweige denn einrichten. Nirgends auf der Suchmaske sind Daueraufträge aufgeführt zumindest nicht bei IPad oder IPhone.

Das Einloggen über Bestsign ist eine Katastrophe und beansprucht viel Zeit und Geduld. Gestern wurde bei mir wahrscheinlich eine Überweisung mit höherem Wert doppelt gebucht, warum weiß ich nicht. Ich habe sie nur einmal veranlasst. Bei der App ist noch viel Luft nach oben. Wenn das komplette System nicht überarbeitet wird, werde ich die Bank wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #265

17.11.2019

BigBär über Postbank


Ich habe ständig Probleme mit dem Einloggen, weil wieder etwas geändert worden ist und das mitten im Monat und ohne Vorwarnung. Ich denke mal das wars. Wir werden uns eine neue Bank suchen. Ich habe keinen Bock mehr wochenlang auf Post zu warten wegen dem Zugangscode. Null Service, aber ständig mehr fordern.

Postbank Erfahrungsbericht #264

11.11.2019

PostbankLösung über Postbank


An alle "gequälten" des BestSign Verfahrens: Nach eigenen vergeblichen Versuchen in den letzten Tagen und 3 inkompetenten Beratern am Telefon, hier endlich durch Nr. 4 die Lösung: Die Postbank hat das Sign-in Verfahren vor einigen Tagen umgestellt.

Für den Computer Login bedeutet das: bis zur Seite "Sicherheitsverfahren" normal einloggen, unten rechts erscheint dann in blau ein Feld "Freigabe". Darauf klicken, dann scheint nichts zu passieren, ABER: auf dem Smartphone öffnet sich im Best Sign App nun magisch eine ANDERES Fenster, wo die Login Daten dann eingegeben werden können! (da soll mal jemand drauf kommen, vor allem, weil es vorher mit Best-Sign anders funktionierte!). Falls sich jemand nur per Smartphone/ Finanzassistenten einloggen möchte: App muss neu installiert werden, da Synchronisation sonst nicht funktioniert. App also löschen und neu herunterladen, dann den Anweisungen zur Einrichtung folgen.... UFFF. Viel Glück!!

Postbank Erfahrungsbericht #263

11.11.2019

Gelbmann über Postbank


Das neue Onlinebanking Verfahren ist eine absolute Katastrophe! Man muss sich immer wieder neu bei Best Sign anmelden und meistens kommt man nicht auf seine Kontomaske. Telefonisch so gut wie nie erreichbar, ist Onlinebanking somit so gut wie unmöglich! Gäbe es Null Sterne zu vergeben, die Postbank bekäme sie von mir. Wir werden deshalb auch die Bank wechseln!

Postbank Erfahrungsbericht #262

11.11.2019

Inselfan über Postbank


Seit dem Wechsel auf das BestSign Verfahren ist das Onlinebanking eine Katastrophe. Ständiger Wechsel zwischen PC und Smartphone und immer wieder Abstürze beim Handy-Empfang und angeblich falsche Passwörter. Ich habe es einfach satt mit dieser sogenannten "Bank". Bei anderen Banken funktioniert das doch auch weniger kompliziert. Wieso kriegen die das nicht hin. Ich werde die Bank wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #261

11.11.2019

Sendux über Postbank


Ich bin mit der 2-Faktor-Lösung von Anfang an dabei. Meine Erfahrungen sind "grottenschlecht"! Mal geht es, meistens jedoch kann ich mich nicht einmal einloggen. Wenn zwei Überweisungen getätigt werden, dann wird offensichtlich nur eine ausgeführt. Die andere erscheint nirgendwo. Hat es nun geklappt oder vielleicht doch nicht? Das ist die große Frage!
Fazit: Von den drei Banken, die ich bediene, ist die Postbank mit ihren 2-Faktor-Lösungen mit Abstand die Schlechteste.

Postbank Erfahrungsbericht #260

11.11.2019

Anonym über Postbank


Chip-Tan Verfahren funktioniert nicht. Es heißt immer wieder "Tan ungültig". Und nach 3 x ist man gesperrt. 4 Stunden am Telefon in der Warteschleife, um entsperrt zu werden (die Funktion "entsperren" auf der Postbankseite funktioniert nicht) und eine unfähige Mitarbeiterin die mich einfach aus der Leitung rauswirft.

Also hab ich es heute nochmal probiert. Ich bin schon seit 1 Stunde in der Leitung. Die erste Mitarbeiterin wollte mich zu einem Kollegen weitervermitteln. Daraus wurde nichts. Ich bin wieder seit 20 Minuten in der Warteschleife. Um entsperrt zu werden, wollte die erste Mitarbeiterin den letzten Kontoauszug von mir haben. Wie soll das gehen. Ich komme nicht in meinem Konto rein. Also hat sie mir empfohlen mir für 0,99€ den letzten Kontoauszug zu schicken. Und dann? Weiß kein Mensch wie es weiter gehen soll. Hilfe! Ich kann keine Überweisungen machen. Katastrophe pur!

Postbank Erfahrungsbericht #259

11.11.2019

loebran über Postbank


zum Telefonbanking:
Der Sprachcomputer fordert Zahleneingaben ein, nimmt diese aber nicht an. Gesprochene Anliegen werden vom Sprachcomputer mehrfach falsch gedeutet.

Die durchschnittliche Wartezeit bei der Weiterleitung an einen Berater beim Telefonbanking der Postbank ist unzumutbar lang. Der Sprachcomputer teilt mir momentan seit 50 Minuten mit, dass die voraussichtliche Wartezeit mehr als 5 Minuten beträgt. 50 Minuten sind bekanntermaßen mehr als 5 Minuten. Daher ist die Aussage sicherlich richtig. Zum Zeitpunkt der ersten Ansage war dem System jedoch bekannt, dass die Wartezeit deutlich länger als 5 Minuten sein wird. Hier wäre der Kunde mit einer genaueren, ehrlicheren Wartezeitangabe mehr gedient.

Wie nicht anders zu erwarten, besteht das Bestreben der Vorstände der Postbank einzig in der Gewinnmaximierung der Aktionäre, natürlich zu Lasten des Serviceangebots an die Privatkunden. Daher werde ich meine Konten bei der Postbank kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #258

11.11.2019

lange Postbank Kundin über Postbank


Ich bin seit 1991 Kundin bei der Postbank. Im Februar diesen Jahres hatte ich schon einmal ein Problem mit meiner Postbank Karte, die versehentlich gesperrt wurde. Nach 3 Wochen hatte ich erst wieder Zugriff. Damals wollte ich eine sehr hohe Überweisung Online an mein anderes Konto bei einer Privatbank überweisen. Der Kundensupport war unterirdisch und konnte mir damals nicht helfen.

Seit dem neuen Best Sign Verfahren (ich bin wirklich mit digitalen Medien vertraut) hatte ich schon zwei mal eine vorübergehende Sperre. Die zweite wollte ich soeben aufheben, wie angegeben per Browser und habe mich nun ganz gesperrt. Wortlaut nach der Sperrung : "Ihr Zugang wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Sperre kann nur durch einen unterschriebenen Brief, Scan / Foto eines unterschriebenen Auftrags per E-Mail oder per Fax an die Postbank aufgehoben werden. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf." Ich denke jetzt ernsthaft über eine Kündigung nach, auch wenn es lästig ist.

Postbank Erfahrungsbericht #257

11.11.2019

katzbuckelhater über Postbank


Der DHL Group unterlegen, selbst nur noch ein Haufen von von einer Firma. Sie spüren meine Wut, ich bin seit über 20 Jahren Kunde der Postbank und wurde abgewiesen. Ich hab 3Monate gewartet bis ich überhaupt eine ID gekriegt habe. Sie denken nicht an die Menschen, deren "cash-flow" wegen Arbeitslosigkeit, Krankheit und ähnliches froh sind die Möglichkeit zu kriegen Online-Banking zu betreiben! Mit anderen Worten, ein PC etc. ist "Belastung" finanzieller Art genug!

Postbank Erfahrungsbericht #256

11.11.2019

Bärbel Gibhardt über Postbank


Seit der "Umstellung" auf die neuen EU-Richtlinien funktioniert nichts mehr. Erst langte die alte Zugangsmethode - Kontonummer, Passwort, Überweisungsfreigabe mittels SMS-Tan - aus "Sicherheitsgründen" nicht mehr aus, dann musste eine Bank-ID erstellt werden, also Bank-ID, Passwort, Zugangs mittels SMS-Tan, Überweisungsfreigabe erneut mit SMS-Tan.

Jetzt langt das auch nicht mehr aus, nur noch über eine "BestSign APP" , aber wehe sie geben die bisherigen Zugangsdaten ein = Zugangssperre. Mag ja sein, daß ich zu "dumm" bin, aber vielleicht ist die Postbank zu abgehoben. Fazit, ich werde die Bank nach mehr als 30 Jahren wechseln und rate von der Postbank ab!

Postbank Erfahrungsbericht #255

11.11.2019

Anton über Postbank


Sehr schlimm, kein Sicherheitsverfahren funktioniert, nun ist mein Chip-Tan-Generator endgültig geperrt, da die richtig eingegebenen Tans wiederholt als falsch bezeichnet wurden - unglaublich, unfassbar. Service ist gleich null.

Nach langer Suche habe ich eine E-Mail-Adresse der Postbank für Kunden gefunden, die mir automatisch geantwortet hat, dass meine Anfrage NICHT persönlich beantwortet werden kann. Die E-Mail hat einen Anhang, der mir nichts hilft. Die App funktioniert seit Wochen ebenfalls nicht mehr, nun kann ich nicht an mein Konto, keine Überweisungen tätigen, werde Mahngebühren zahlen müssen und kann nur eins: Die Bank so schnell wie möglich wechseln. Zum Brechen. Ein Minus-Stern.

Postbank Erfahrungsbericht #254

11.11.2019

Frank Röder über Postbank


Der Service für Postbankkunden wurde immer teurer und schlechter. Einmal hatte ich 3 Woche grundlose Kontosperre, zuletzt aber 10 Wochen aus "gutem Grund", nämlich die Sicherheitsumstellung bei der Postbank. Dazu war nämlich bei der Deutschen Bank/Postbank keiner in der Lage. Nach vielen Korrespondenzen und Falschauskünften kann ich jetzt wieder überweisen und zwar mit einer durchschnittlichen Dauer von 4 bis 5 Minuten pro Überweisung, manchmal kann es auch 10 Minuten dauern. Wie sehr vermisse ich die Papier-Fomulare, die wirklich zeitsparend waren. Die Telefon-Hotline war, wie immer, Zeitverschwendung und gehört komplett abgeschafft. Grundsätzlich antworte man bei der Postbank auch in E-Mails mit leeren Floskeln und hält die Kunden hin.

Zwei Anekdoten noch: 2001 konnte ich in letzter Sekunde noch eine Geldanlage bei der Postbank stoppen, bei der mein Geld, ohne meine Zustimmung, in einen spekulativen Fonds gesteckt werden sollte. Das war nicht nur Falschberatung, sondern schon Betrug. Und eines Tages, als ich am Postbank-Schalter (Filiale Groß-Gerau) einmal einen 50-Euro-Schein kleinere gewechselt haben wollte, baffte mich die Post-BANK-Mitarbeiterin an "Geld wechseln? Hier? Wir sind doch keine Bank!" DAS sehe ich inzwischen auch so!

Postbank Erfahrungsbericht #253

11.11.2019

Anonym über Postbank


Das BestSign-Verfahren funktioniert bei mir nur mit dem PC in Verbindung mit dem Smartphone. Mit dem Smartphone allein , wenn ich unterwegs bin, scheint die Finanzassistent-App abzustürzen. Die BestSign-App meldet dann nur , dass kein Auftrag vorliegt, während die Finanzassistent-App auf Antwort wartet. Mit meinem Smartphone allein ist das Konto nicht mehr erreichbar.

Postbank Erfahrungsbericht #252

11.11.2019

Anonym über Postbank


Eine richtige "neue Postbank ID" erreichte mich nie.
Zweimal wurde mir mein eigenes Passwort (!) für das Online-Banking als neue ID zugeschickt. Dass so etwas möglich ist, ist unfassbar. Der Projektmanager für den Wechsel zum "neuen Online-Banking" ist hoffentlich seines Amtes enthoben. Auf meine schriftliche Kündigung des Kontos bekomme ich seit Ewigkeiten keine Antwort.

Postbank Erfahrungsbericht #251

11.11.2019

Anton über Postbank


Seit dem es mit BestSign zum Einloggen geht, mache ich dies ohne Probleme. Jedoch seit gestern 7.11.2019 geht gar nichts mehr. Ich kann mich nicht einmal einloggen, das ist mehr als nervig. Da ich auch online Börsengeschäfte mache, kann ich mir das nicht erlauben. Falls das nochmal oder gar öfter passiert, werde ich dann sofort wechseln, das wird mir zu teuer. Schade!

Postbank Erfahrungsbericht #250

11.11.2019

Pantel6 über Postbank


Ich finde es auch bemerkenswert schlecht, dass ausgerechnet die Postbank, die seit Jahren problemlos das mobile-TAN-Verfahren angeboten und propagiert hat, als einzige mir bekannte Bank eben dieses einfache Verfahren ohne Not cancelt und mich mit diesem öden "Flackerding" belästigt, das kein Mensch braucht.

Ich bin seit 1982 Kunde der Postbank, aber habe mir jetzt aus diesem Grund ein zweites Girokonto, bei dem das Procedere über mobile TAN möglich ist, zugelegt. Sollte die Postbank das mobile-TAN-Verfahren nicht wieder einführen, werde ich mich nach gut 37 Jahren von dieser Bank verabschieden.

Postbank Erfahrungsbericht #249

11.11.2019

anonym über Postbank


Also ich möchte zu einer anderen Bank. Ich sehe es nicht ein mir einen Generator zu holen, nur weil die meinen es umstellen zu müssen. Meine Meinung ist diese, sie sollen jeden Kunden so ein Ding zur Verfügung stellen! Ich kann mich nicht mehr einloggen und meine Kontobewegungen sehen, das darf nicht sein.

Schreibt man den Kundenservice an bekommt man eine Antwort, fragt man noch etwas kommt keine Antwort mehr. Man telefoniert und wartet etwa 20 min auf einen Berater, welcher dann wenigstens freundlich gewesen ist, darum ein Punkt. Hoffentlich finde ich in diesem Land noch eine akzeptable Bank.

Postbank Erfahrungsbericht #248

11.11.2019

Anonym über Postbank


Seit 25 Jahren bin ich bei der Postbank und in den letzten Wochen gab es nur Ärger. Es ist nur noch unzumutbar. Eine Frechheit den Kunden gegenüber. Man hat kein Zugriff auf gar nichts mehr, alles dank Best-Sign. Ich kann seit 2 Wochen meine Rechnungen deshalb nicht zahlen. Es ist an der Zeit die Bank zu wechseln. Eine Frechheit so unfertige Änderungen auf seine Kunden loszulassen.

Postbank Erfahrungsbericht #247

11.11.2019

Anonym über Postbank


Ich versuche jetzt schon seit einer Woche den Finanzassistent so einzurichten, dass ich mit dem Handy bezahlen kann. Leider funktioniert das überhaupt nicht. Ich kann keine Karte zuweisen, außerdem "hängt" die App sehr oft, mit der Meldung "Der Finanzassistent ist im Moment nicht verfügbar. Bitte probieren Sie es später noch einmal". Das funktioniert bei der Konkurrenz wesentlich besser. Der Postbank Finanzassistenten ist in allen Belangen mangelhaft!

Postbank Erfahrungsbericht #246

11.11.2019

Tessita über Postbank


Online-Banking: Die Umstellung auf das chipTAN-Verfahren ist chaotisch, die generierte TAN wurde dreimal nicht anerkannt und dadurch das gesamte Verfahren für mich gesperrt. Das zweite, früher problemlose und angeblich immer noch aktive Verfahren über eine mobile TAN per SMS wurde anscheinend komplett abgeschafft, ich komme also in mein Konto nicht mehr hinein. Schönen Dank, Postbank! Bin jetzt auf der Suche nach einer anderen Bank mit sinnvollem Login!

Postbank Erfahrungsbericht #245

11.11.2019

Missk über Postbank


Seit das neue Verfahren mit BestSign eingeführt wurde, funktionieren die Überweisungen mit dem Handy nur noch mit viel Geduld. Der Bildschirm friert während des Überweisungsvorgangs regelmäßig ein und heute kann ich mich erst gar nicht in mein Konto einloggen. Auf meine Anfrage hierzu bei der Bank, warte ich seit 6 Wochen auf eine Antwort - miserabler Service! Und seit neuestem kein kostenloses Girokonto mehr ... ich denke ich muss nun nach vielen Jahrzehnten die Bank wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #243

11.11.2019

Alt Kunde enttäuscht über Postbank


Das Einrichten von BestSign ist unmöglich! Ich habe mir erneut einen Aktivierungscode zuschicken lassen und habe wieder ein Problem...die Seal One ID passt nicht und kann nicht verwendet werden! Beim Kundenservice kann auch niemand erreicht werden. Sobald es mir möglich ist, wechsle ich die Bank!

Postbank Erfahrungsbericht #241

04.11.2019

Anonym über Postbank


Das Einrichten der Best Sign APP und SEAL ONE Verfahren funktioniert wiederholt nicht. Sowohl am Handy in der APP als auch beim normalen Internet Banking stürzt die Anwendung ab, bzw der Bildschirm friert im entscheidenden Moment ein und es passiert nichts mehr. Wofür kauft man da das nicht ganz günstige SEAL ONE PRO Endgerät ? Die ID ermittelt sich zwar schnell und unkompliziert, aber dann kann man nichts damit anfangen. Echt nervig und sehr ärgerlich.

Postbank Erfahrungsbericht #240

04.11.2019

Anonym über Postbank


Ich will schon gar nicht mehr mein Konto öffnen, seit ich mein Handy nicht mehr benutzen kann, sondern dieses nervenstrapazierende Tan-geflickere nutzen muss: schon beim Einloggen und dann bei jedem Auftrag. Wenn sich bis zum 1.1. nichts ändert, muss ich nach 50 Jahren die Postbank verlassen. Bei Comdirect und Agora-Broker funktioniert alles einfach und reibungslos. Auch wenn ich meine Wertpapiere anschaue, nervt es , wenn sich das Postbank-Logo dauernd davorschiebt. Auch eine Chartdarstellung, bei der 1 Jahr die kleinste Einstellung ist (weder 10 Tage noch 1 Monat) ist einmalig. Damit kann ich leider nicht arbeiten.

Postbank Erfahrungsbericht #239

04.11.2019

Anon über Postbank


Auch ich habe seit heute Probleme mit der Ansicht und Tätigung meiner Kontoumsätze. Das Anmeldeverfahren mit BestSign ist eine Zumutung, sehr kompliziert und leider nicht zuverlässig. Die App sagt mir, es läge "kein Auftrag zur Freigabe vor", aber einloggen kann ich mich immer noch nicht. Für eine simple Überweisung mehrere Endgeräte und Verfahren nutzen zu müssen - eine Riesenzeitverschwendung. Doch nicht die Bank fürs Leben. Gleich morgen wird gewechselt!

Postbank Erfahrungsbericht #238

04.11.2019

Anonym über Postbank


BestSign - Was soll das. Ich bekomme die App bzw. das Verfahren einfach nicht eingerichtet und der Sinn bzw. das Zusammenspiel mit der App Finanzassistent ist mir auch mehr als schleierhaft. Das hat vorher immer prima funktioniert, jetzt ist die App für mich leider mehr als unbrauchbar und wird deinstalliert. Das ist definitiv viel zu kompliziert - Kundenservice geht anders.

Postbank Erfahrungsbericht #237

04.11.2019

Potter über Postbank


Unter aller Sau: Die neuen Sicherheitsverfahren funktionieren nur mangelhaft oder gar nicht.
Bei erfolgloser chipTan Generierung wird die Karte (angeblich aus Sicherheitsgründen) für das Online Banking gesperrt. Fast möchte man meinen, die Entwicklerabteilung der Postbank besteht aus lauter Vollidioten. Mehr Kundenunfreundlichlkeit ist kaum vorstellbar und falls die Entwickler nicht alles Vollidioten sind, könnte man den Verdacht schöpfen, die Postbank möchte "Normalkunden" loswerden.

Postbank Erfahrungsbericht #236

04.11.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank hat das Verfahren Mobile TAN gegen ein, aus meiner Sicht, unsicheres und aufwendigeres Verfahren abgeschafft. Andere Banken arbeiten aber weiterhin problemlos mit Mobile TAN. Ein viel gewichtigeres Problem ergibt sich aus der Schließung von Filialen. Bisher hatte ich in relativer Nähe eine Filiale mit Geldautomat / Post / Postbank. Hier wurde die Filiale in eine Post/DHL verändert - KEIN Geldautomat. Wenn ich an einem Postbank Geldautomaten Bargeld haben oder irgendwelche Probleme/Fragen klären will muss ich 8 Euro für die Straßenbahn berappen und es dauert min. 1 1/2 Stunden. Für das Bargeld bin ich ohnehin auf andere Automaten angewiesen, die sich in meiner Nähe befinden und zudem dann preiswerter sind. Deshalb ist es angebracht gleich die Bank zu wechseln. Die Postbank beendet sich selbst - Glückwunsch.

Postbank Erfahrungsbericht #235

04.11.2019

Peus über Postbank


Leider gibt es erstens keine persönliche Beratung. Zweitens gibt es als Alternative auch keine in der Filiale erhältlichen gedruckten Informationsmaterialien.
Man muss sich zur Einrichtung der neuen Sicherheitsverfahren online etwas suchen und wird ausführlich auf nahezu identische Betrüger-Internetseiten hingewiesen. Woran erkennt man denn dann SICHER und EINDEUTIG, dass die Erläuterungen nicht auch schon Fälschungen sind.

Postbank Erfahrungsbericht #234

04.11.2019

Anonym über Postbank


Als Digital Native melde ich zurück, dass das neue Verfahren zum Online Banking einfach nur eine Katastrophe ist. Es ist nutzerunfreundlich, anti-intuitiv und - vor allem - funktioniert einfach nicht. Nicht mal das Login ist möglich. Ich bin versiert und erfahren im Umgang mit digitalen Anmeldungen und Verfahren, aber hier geht nichts. Am Telefon kann einem dann auch nicht geholfen werden.

Postbank Erfahrungsbericht #233

04.11.2019

Anonym über Postbank


Defekte Geräte (keine Möglichkeit Kontoauszüge auszudrucken, keine Ausgabe von Quittungen nach einer Überweisung möglich), lange Warteschlangen, unbesetzte Büros, ein Ansprechpartner, der nur nach Termin arbeitet, die Hotline ist nicht erreichbar (Wartezeit ca.1h), nur mithilfe des Onlinebanking ist es möglich direkt eine Mail zur Postbank zu schicken.

Postbank Erfahrungsbericht #232

01.11.2019

Pantel6 über Postbank


Die Postbank hat das Verfahren Mobile TAN gegen viel aufwendigere Verfahren abgeschafft. Andere Banken arbeiten weiterhin problemlos mit Mobile TAN. Warum einfach, wenn es kompliziert geht! Ich werde mich nach 38 Jahren von meinem Girokonto bei der Postbank verabschieden.
Nicht gern, zumal es Aufwand heisst, aber ich habe schon ein zweites Girokonto.

Postbank Erfahrungsbericht #231

01.11.2019

Kai Kemmann über Postbank


Zunächst war das einrichten der Banking App und das Ausfüllen von Überweisungen überraschend einfach. Das Zusammenspiel der Finanzassistent App und der BestSign App ist mir jedoch ein Rätsel. Mal kann ich mich per Fingerabdruck einloggen, mal muss ich den Code eingeben. Die Bedienung ist unübersichtlich. Die letzten vier Überweisungen, die ich tätigte, wurden als „freigegeben“ quittiert, seitdem aber weder ausgeführt, noch tauchen sie als vorgesehene Umsätze oder überhaupt irgendwo mehr auf. Ich werde wohl alles erneut eingeben müssen, und bin gespannt, ob es überhaupt je wieder funktioniet.

Postbank Erfahrungsbericht #230

01.11.2019

Anonym über Postbank


Online banking with the Postbank has now become a hurdle race. With mtan via sms things worked fine, but now with chiptan/bestsign etc it is too much of a hassle just logging in. After some 15 years as a reasonably content customer, I will now be moving my account to another bank.

Postbank Erfahrungsbericht #229

01.11.2019

Anonym über Postbank


Ich habe am 30.08.2019 an einem Geldautomaten der Postbank Geld geholt. Eingegeben hatte ich 300,00€, aber ausgegeben wurden nur 290,00€. Nach der Reklamation in der angrenzenden Poststelle wurde von einer Mitarbeiterin ein Formular (Überprüfung einer Geldautomaten-Transaktion) ausgefüllt, ich bekam einen Durchschlag und mir wurde gesagt man würde sich bei mir melden.

Nach 6 Wochen habe ich in dieser Filiale noch einmal nachgefragt, da wurde mir dann mitgeteilt, dass sie nicht zuständig seien, sondern ich müsste mich an die Postbank direkt wenden. Dort wiederum wurde mir gesagt die Postfiliale sei zuständig, und müsste den Sachverhalt klären. Dann musste ich mich an die Hauptstelle der Postbank wenden. Da wurde mir dann mitgeteilt dass meine Hausbank die Sache aufklären müsse.

Auf meine Frage, was meine Hausbank mit dem Geldautomaten der Postbank zu tun hätte, wurde mir nur gesagt "das ist alles, was ich Ihnen sagen kann" und es wurde einfach aufgelegt! Das Ganze habe ich dann ein paar Tage später noch einmal durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass einfach aufgelegt wurde. Es handelt sich zwar nur um einen kleinen Betrag, aber wenn die Postbank auf diese Art und Weise zu Geld kommen muss und wenn die Ausbildung von Mitarbeitern darin besteht, telefonische Kundengespräche zu beenden in dem einfach aufgelegt wird, kann ich nur noch sagen "arme Postbank"

Postbank Erfahrungsbericht #227

01.11.2019

Freia Zeit über Postbank


Leider muss ich mich erneut hier beschweren: Beim gestrigen Versuch, mich mit dem via Einschreiben zugesandten Aktivierungscode beim meinem Online-Postbankkonto anzumelden, wurde mein Konto erneut gesperrt.

Der Grund: Ich habe mich dreimal mit meiner PostbankID und meinem Passwort versucht anzumelden und jedes Mal hieß es: Falsche Zugangsdaten. Ich weiß hundertprozentig, dass ich die Daten RICHTIG eingegeben habe. Ich hätte sie auch gar nicht ändern können, da ich an mein Konto seit dem 04.Oktober 2019 nicht mehr herankann (s. meinen vorigen Eintrag).

Ich habe eine Aufsichtsbeschwerde bei der BAFIN eingereicht und mich bei der Postbank zeitgleich beschwert. Ich kann nur jedem hier raten, bei ähnlichen Problemen das gleiche zu tun.

Ich bin ratlos, stinksauer auf diese Dilettanten bei der Postbank, die schon wieder streiken!

Postbank Erfahrungsbericht #226

01.11.2019

Anonym über Postbank


Leider gibt mir die Postbank beim Onlinebanking mit Tan-Generator nicht genügend Zeit, die generierte TAN einzugeben.Zweimal wurde während des Eingebens der Vorgang abgebrochen. Ich wage es nun nicht mehr zum dritten Mal, weil ich dann wieder fünf Wochen auf neue Zugangsdaten warten muss. Ich werde wohl mein Konto bei der Postbank kündigen müssen.

Postbank Erfahrungsbericht #225

01.11.2019

Medea über Postbank


Das Online-Banking ist nun eine Zumutung bei der Postbank. Ich in eine gefühlte Ewigkeit dort Kunde, aber wie es jezt läuft ist gruselig. Zunächst habe ich mir am Schalter einen TAN-Generator gekauft. Der schafft es zwar, die Grafik (Flickercode) für das Login zu lesen, jedoch nicht jenen für die Überweisungen. Am Schalter konnte man mir nicht weiterhelfen, am Telefon auch nicht. (Heute fand ich eine Seite von Kobil, die erklärt, wie man den Lesercode ändert.)

Was aber viel schlimmer ist, denn man kann die TAN ja auch manuell erzeugen, ist, dass mir bei den Überweisungen immer wieder ein Fenster aufging, in dem erklärt wurde, die TAN sei falsch... 3x bis zur Sperrung des Generators. Nun weiß ich auch wie man diesen entsperrt - ich lerne Dinge, die ich nie wissen wollte. Also habe ich bei der Postank angerufen. Man konnte sich das nicht erklären, führte aber meine Überweisungen wenigstens telefonisch aus, zu je 90 ct, wie mir erst am Schluss erklärt wurde. Das Problem mit der angeblich falschen TAN haben übrigens noch mehr Leute, wie ich in Foren las. Also, wenn diese Behauptung erscheint, zweifelt nicht an Eurem Verstand - es liegt an der Postbank.

Postbank Erfahrungsbericht #224

01.11.2019

Armin über Postbank


Auch mir gelingt es nicht das BestSign auf meinem neuen Samsung A70 zum laufen zu bringen. Wenn ich außer der FinanzApp noch die BestSignApp installiert habe, komme ich aus dieser App nicht mehr heraus. Bei meinem Huawei Media M5 funktioniert alles bestens, aber nicht bei meinem Samsung Galaxy A70.

Postbank Erfahrungsbericht #223

01.11.2019

Anonym über Postbank


BestSign. Eine einzige Katastrophe.
Seit Einführung von BestSign hab ich noch nicht einmal erlebt, das dieses System durchgängig funktioniert. Immer um den ersten eines Monats, dann wenn die meisten Überweisungen zu tätigen sind, spinnt das System, man kommt nicht an sein Konto. Ich musste jetzt die App vom Handy neu installieren und muss wieder auf den Aktivierungsbrief warten. Was jedoch nicht heißt, daß es danach wieder funktioniert.

Mitarbeiter der Service-Hotline sind sehr unfreundlich, ja fast frech. Bei der Bank meines Mannes (Commerzbank) geht das alles viel einfacher über die Photo-Tan-App. Wenn ich das alles objektiv bewerten müßte, dürfte ich nicht mal einen Stern dafür markieren. Katastrophal wie hier Kunden behandelt werden.

Postbank Erfahrungsbericht #222

01.11.2019

Anonym über Postbank


Die ganzen Probleme und Kundenbewertungen in Foren interessieren die Postbank eher wenig. Ich habe seit Wochen keinen Zugang zum Konto, erhalte keine Antworten auf E-Mails. Die Kündigung kommt bald. Die BAFIN wurde ebenfalls bereits informiert. Ich habe bereits den zweiten Aktivierungscode erhalten, worauf ich jedes Mal 3 bis 4 Wochen warten musste. Dieser Bank gehört die Lizenz entzogen!

Postbank Erfahrungsbericht #220

27.10.2019

sol über Postbank


Ich erstelle hier eine Kurzfassung meiner Erfahrungen:

- es war und ist immer eine Geduldssache überhaupt jemanden ans Telefon zu bekommen. Oft wird "man" weitergeleitet, wo es dann nie zu weiteren Gesprächen kommt.
- Ich hab mir die Telefonate oft zu einer Vormittagszeit zwischen 10:00 - 13:00 gelegt, die es oft auch brauchte.
- Durch die betriebsinterne Systemumstellung hatte ich mir den Onlinezugang "versaut" und konnte nun weder das Konto einsehen, noch Überweisungen machen. Die Postbank hat es echt nicht geschafft, mir das frei zu schalten.
- Nach dem 5. Versuch hatte endlich jemand verstanden, dass ich die ID nicht mehr wusste/ sie wurde mir dann zugesendet.
- Diese ging aber nicht. Am PC stand dann "Gehen Sie zu einer Filiale."
- Das tat ich. Ohne erfolg. Der Mitarbeiter sagte mir, ich muss es schriftlich machen - nachdem ich genau das aber auch schon gemacht hatte.
- Dann hieß es: "machen sie eine Kopie vom Personalausweis, Unterschrift, ein formloses Blatt reicht". Ich wollte einfach nur wissen, was auf dem Konto ist und wie ich Überweisungen machen kann bzw. das es wieder geht.

Also habe ich nachgedacht. Meine einzige Lösung: ich wechsele die Bank. Und da ich ja nicht jünger werde, eine die noch Menschen hat.
So habe ich die Bank und das Konto zum 25.08. gewechselt.

Und als ich da gerade angerufen habe (bzw. was ich seit ca. 1 - 1,5 Stunden mache und seitdem 2-mal weitergeleitet wurde), existiert das Konto noch. Was auch immer da los ist, ich bevorzuge Bargeld.

Postbank Erfahrungsbericht #219

27.10.2019

Anonym über Postbank


Das Onlinebanking ist mit dem Bestsign-Verfahren sehr kompliziert geworden. Man wartet lange auf den Freistellcode, hat ungenügende Zugangsmöglichkeiten zum Konto. Obwohl es freigeschaltet wurde, geht der Zugang zu meinem Konto nicht. Seit Wochen komme ich nicht mehr an mein Konto. Zum Glück ist es nicht mein Hauptkonto und ich werde das Konto bei der Postbank stilllegen, wenn nicht sogar komplett kündigen.

Die Mitarbeiter beim Telefon-Banking sind nur nach unzumutbaren Wartezeiten zu erreichen > 10 min. eben sogar > 20 Minuten. Wahrscheinlich will dort keiner mehr arbeiten. Ich kann nur jedem raten die Finger von der Postbank zu lassen.

Postbank Erfahrungsbericht #218

27.10.2019

Anonym über Postbank


Ich habe vor 16 Tagen die Bestsign App geladen und warte seitdem auf meinen Aktivierungscode. 2 Anrufe im sogenannten 'Service'center mit den üblichen unendlichen Warteschleifen ergaben nur Vertröstungen, dass es aufgrund von Streik und Wochenende Verzögerungen gab, dass der Code aber 'in Kürze' verschickt wird. Nichts ist bisher passiert, es ist frustrierend.

Postbank Erfahrungsbericht #217

27.10.2019

A very unhappy camper über Postbank


Ich bin seit 1983 Kundin der Postbank. Bis vor 5 Jahren war ich sehr zufrieden. Nun ist alles nur Katastrophe. Die BestSign App and SealOne Geräte funktionieren überhaupt nicht. Obwohl ich ITler bin und sogar in Bankbereich jahrelang gearbeitet habe, blickt man schwer durch, da es alles so unlogisch und nutzer-unfreundlich ist.

Als ich im Sommer im Heimatland USA war, hat die Postbank ohne Warnung meine Postbank VISA endgültig gesperrt mit der Begründung, dass die USA ein Risikoland ist. Ich habe aber im Vorfeld etliche Autovermietungen und Hotels mit der Visakarte reserviert - diese Reservierungen waren dann zum Teil storniert aufgrund der Ablehnung. Bei meinem Partner (auch Kontoinhaber und mit mir in den USA) blieb die Karte ungesperrt!

Nach 4 Tagen habe ich endlich aus den USA aus eine unfreundliche Mitarbeiterin erreicht, die mir weiterhelfen konnte. Ich meldete mich online in meinem Konto an und schrieb mehrfach über das Kontaktformular Nachrichten. Ich bekam immer prompt eine Rückmeldung mit Ticket ID, aber nie eine Antwort. Vier Wochen später bekam ich einen frechen Brief per Post, dass ich keinen E-Mail-Kontakt hatte und einen Auslandsaufenthalt nicht vorher angemeldet hätte. Das stimmt, aber ich habe einen Nachrichtenbox im Onlinebanking. Dort hätten sie antworten können.

Ich sehe ich bin nicht allein. Ich werde mein Konto auch kündigen!

Postbank Erfahrungsbericht #216

27.10.2019

mm über Postbank


Der Kundenservice der Postbank ist nicht erreichbar. Mails und Anfragen über Kontaktformular wurden nun seit 4 Wochen nicht beantwortet. Telefonisch ist die Postbank nicht zu erreichen, wenn das Telefonbanking deaktiviert ist.

Postbank Erfahrungsbericht #215

27.10.2019

Hund Ginger über Postbank


Warum ist das Einloggen nach dem neuen Verfahren so umständlich? Wenn ich eingebe: "Meine Postbank", dann lande ich immer noch auf dem alten Verfahren, was es schon seit September 2019 nicht mehr gibt. Wir haben jetzt 26.Oktober!

Bis man tatsächlich mal an einen Berater gelangt ist das eine sehr zeitraubende Angelegenheit. Es fehlt der Menüpunkt: Hilfestellung beim neuen Online-Banking. Es wurde ja auch gleichzeitig die Oberfläche total abgeändert.

Meine vielen gespeicherten Kontodaten (Ärzte, Werkstatt, Versicherung) sind jetzt nach irgendwelchen Kriterien neu abgespeichert ohne mich in Kenntnis zu setzen, ob das jetzt geschäftliche Konten oder Privatkonten sind. Das hat mir niemand erklären können. Da muss man erst mal draufkommen, die gespeicherten Konten unter "geschäftlich" zu suchen.

Das neue Erscheinungsbild ist sehr sehr gewöhnungsbedürftig und wie gesagt: Bis man da Hilfestellung am Telefon bekommt: Das kostet Nerven. Ich habe Onlinekonten bei 2 anderen Instituten: Da ist schneller ein Mitarbeiter in der Hotline, der weiterhilft.

Postbank Erfahrungsbericht #214

27.10.2019

Anonym über Postbank


0 Sterne auch von mir! Zumindest bin ich nicht alleine wenn ich andere Berichte lese. Ich bin seit fast 40 Jahren Postbank Kunde und war meist zufrieden. Jetzt warte ich seit 3 Wochen auf den Zugangscode für dieses Bestsign. Der kommt aber nicht. Mehrfache Anrufe beim Kunden'service' waren meist nicht erfolgreich.

Nachdem man alle möglichen Zahlen wie Kontonummer und PIN eingegeben hat, kriegt man zu hören, dass man später nochmal anrufen soll, weil angeblich viele Anrufe eingehen. Frechheit! 2-Mal bin ich nach 20 Min warten durchgekommen und musste mir anhören, dass ich zwar alles richtig gemacht habe, aber der Zugangscode aufgrund eines Streiks nicht geschickt werden konnte, er aber in 'ein paar Tagen' ankommen sollte. Das ist inzwischen auch schon wieder 10 Tage her.

Auf E-Mails wird nicht geantwortet und in das spezielle Beschwerdemenü komme ich nicht rein, weil mir der Zugangscode fehlt. Eine absolut blamable Leistung, die mit 'Service' absolut nichts zu tun hat. Ich werde mein Konto kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #213

27.10.2019

Anonym über Postbank


Der Kundenservice war bis vor einigen Jahren top und ist inzwischen extrem schlecht.
Anfragen über das reguläre Formular werden auch nach Wochen nicht bearbeitet. Man erhält nur über das Beschwerdeformular ein Antwort. Welche in meinem Fall oberflächlich war und am eigentlichen Problem vorbei ging. Eine Folgebeschwerde wurde nicht beantwortet und telefonisch über die Hotline kommt man kaum durch. Ich bin seit vielen Jahren Kunde und überlege jetzt mit allen Konten umzuziehen.

Postbank Erfahrungsbericht #212

27.10.2019

Anonym über Postbank


Die Kontoeröffnung vor langer Zeit war kein Problem. Das Onlinebanking war bis vor ca. 2Jahren auch o.k.- Die Gebührenpolitik ist eine Frechheit und ein klares "wir wollen keine älteren Kunden". Der Geldautomat wurde über Nacht zugemauert. Von Kundenservice kann keine Rede sein- man ist immer in der Warteschleife. Auch nach 6 Wochen erhalte ich keine Reaktion auf mein Kündigungsschreiben.

Postbank Erfahrungsbericht #210

27.10.2019

Anonym über Postbank


Online Banking mit "Seal One 2200" ist wohl das Letzte, was man dem deutschen Michel so unterjubelt. Erstens ist dieses Gerät 300% teurer als ein ähnliches bei einer anderen Bank, hat aber mal wieder Millionen eingespielt. Zweitens funktioniert es selten, aber das ist bei der Postbank Usus. Alles was bei denen geht, sind die Gehaltsüberweisungen an die Mitarbeiter. Im Grunde hocken dort die Arbeitslosen und Fachhochstapler.

Postbank Erfahrungsbericht #209

27.10.2019

Anonym über Postbank


Ich bin ja auch nicht ganz blöd, aber BestSign einzurichten schaffe ich nicht. Ich werde mir wohl einen anderen Finanzdienstleister suchen müssen, bei dem Onlinebanking wieder für normale Menschen möglich ist. Eine einzige Katastrophe.

Postbank Erfahrungsbericht #208

27.10.2019

Anonym über Postbank


Seit knapp einer Woche versuche ich mich vergeblich neu in dem "Best Sign" Verfahren anzumelden. Nach Einrichten der App warte ich inzwischen den dritten Brief mit dem Aktivierungscode der Postbank ab. Jedesmal wenn ich BS dann aktivieren will, fliege ich nach dem 3. Versuch raus und werde gesperrt.

Da werden doch ganz offensichtlich die falschen Aktivierungs-Codes versendet, bzw. der Zusammenschluss von App und Konto funktioniert nicht. Zuletzt wartete ich 30 Minuten am Telefon, bis ich endlich einen gereizten Mitarbeiter dran hatte, der mir patzig vor Augen führte, was für eine "Niete" ich doch sei. Und der Gipfel war, dass die Leitung plötzlich unterbrach und ich rausgeworfen wurde. Was soll ich noch sagen.

Ein TAN Generator habe ich mir inzwischen auch zugelegt, 20 Euro mal so nebenbei, aber es ist für mich nicht möglich, diesen mit dem Konto zu verknüpfen, so dass ich ebenso auch einen Taschenrechner für diesen Zweck hätte kaufen können. Nach Wut kommt die Verzweiflung.

Postbank Erfahrungsbericht #207

27.10.2019

Anonym über Postbank


Seit 8. September habe ich keinen Zugriff mehr auf mein Konto. Nach Rücksprache mit einem Mitarbeiter deinstallierte ich die Postbank App, um sie dann neu aufzuspielen. Das hat nicht funktioniert. Ich wurde an die Technik verwiesen, wo man mir mitteilte, sie wüssten auch nicht weiter. Nach erneuter Rücksprache installierte ich den Finanzmanager und oh Wunder es funktionierte.

Bis zum nächsten Tag, dann war angeblich meine ID falsch und das Konto gesperrt. Ich habe eine neue ID plus Passwort anfordern müssen, welche tatsächlich nach 2 Wochen bei mir einging. Nach Eingabe der neuen ID war das Konto sofort gesperrt. Also musste erneut die Anforderung einer neuen ID her.

Nach Eingang derselben habe ich die eingetippte ID und das Passwort von einer anderen Person überprüfen lassen, um sicherzustellen das ich nichts falsch machte und siehe da: das Konto wurde gesperrt.

Ich warte auf die Zustellung einer neuen ID plus Passwort. Trotzdem werde ich nach 30 Jahren der Postbank den Rücken kehren. Telefonisch kann man niemanden erreichen, wenn doch sind die Mitarbeiter genervt, unfreundlich und es wird mitten im Gespräch aufgelegt. Finger weg von der Postbank.

Postbank Erfahrungsbericht #206

27.10.2019

Anonym über Postbank


Es war super. Nun kann ich seit Monaten das BestSign-Verfahren nicht einrichten. Es kommen nur Mitteilungen "Schön, dass Sie vorbeischauen. Es liegt kein Auftrag zum Freigeben vor."
Auch habe ich dreimal eine neue Karte für mein Girokonto bestellt und diese wurde mir immer noch nicht zugestellt. Ich habe die Adresse der Postbank zweimal bestätigt. Auch Telefonbanking ist unmöglich geworden. 1 Stunde Wartezeit für eine Überweisung. Geht nicht zur Postbank, da muss man Schlange stehen und lange waren.
Jahrelang war alles gut und funktionierte problemlos. Der Kundenservice geht schlechter gar nicht. Echt sehr ärgerlich.

Postbank Erfahrungsbericht #205

27.10.2019

Freia Zeit über Postbank


Am 04.10.2019 habe ich meine monatlichen Überweisungen online ausgeführt, bei der vorletzten hieß es plötzlich, TAN dreimal falsch eingegeben, das Konto ist sofort gesperrt, bitte beantragen Sie neue Zugangsdaten. Was ich auch tat, in dem ich das entsprechende Feld anklickte. Dann erschien auf dem Bildschirm die Meldung, dass die Zusendung der neuen Zugangsdaten einige Tage in Anspruch nehmen würde. Ich bezweifle übrigens, dass ich dreimal die falsche TAN eingegeben habe, das ist bekloppt, sowas zu tun!

Ich wartete also brav ca. 10 Tage, erhielt aber keinerlei Zugangsdaten. Ich ging darauf zu einem Postschalter, die Dame rief freundlicherweise bei der Postbank an, da der gegenüberliegende Bankschalter der Postbank (wie fast immer und überall in Berlin) geschlossen war. Ich erhielt die Auskunft, dass die Zusendung der Zugangsdaten per Post ca. drei Wochen (!) dauern würde. Eine Erklärung dafür gab es nicht, auch keine Entschuldigung.

Glücklicherweise konnte ich in der Filiale meinen Kontoauszug am PC der Postmitarbeiterin in Augenschein nehmen und Zahlungseingänge überprüfen. Das geht am Terminal der Postbank leider nicht, dort sehe ich nur den Kontostand.

Letzte Woche habe ich an [email protected] geschrieben und Zugangsdaten angefordert. Keine Reaktion. Diese Woche, am 21.10.2019 rief ich die Verbraucherhotline der BAFIN an und erhielt die Auskunft, ich solle nochmals eine ganz knappe Frist setzen und zeitgleich bei Verstreichen eine Aufsichtsbeschwerde durch die BAFIN ankündigen. Daraufhin kam binnen weniger Stunden eine Antwortmail, die mich über den Eigang meiner E-Mail und die vielen, vielen anderen E-Mails, die bei der Postbank zurzeit eingingen, informierte. Ich schrieb als Antwort, dass ich seit über drei Wochen auf die Zugangsdaten wartete, diese mittlerweile ein weiteres Mal angefordert hatte und überdies nun Papierüberweisungen am Terminal einlesen müsste - und, dass ich nicht länger warten würde. Am 23.10.2019, also zwei Tage später erhielt ich wundersamerweise via Einschreiben die neuen Zugangsdaten.
Peinlich, dilettantisch, und am schlimmsten: Diese Leute streiken dauernd für höhere Löhne!

PS: Die BestSignApp konnte ich weder auf meinem Tablet noch auf meinem Smartphone installieren, warum, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe mir daher einen TAN-Generator auf eigene Kosten gekauft. Eigentlich müsste die Postbank die Kosten tragen.

Postbank Erfahrungsbericht #204

27.10.2019

Anonym über Postbank


Ich war über Jahrzehnte bei der Postbank, sowohl mit dem Privatbanking als auch mit dem Geschäftskonto. Das neue "BestSign" treibt mich nun in die Arme anderer, auch ausländischer Banken. Ich bekomme seit drei Tagen nur Fehlermeldungen und nur ganz sporadisch schaffe ich es, auf mein Konto zuzugreifen.
Wie auch andere Vorredner hier erhalte ich bei den Angestellten der Postbank vor Ort nur Schulterzucken.
Ab jetzt rate ich von der Postbank ab.

Postbank Erfahrungsbericht #203

27.10.2019

Anonym über Postbank


BestSign Verfahren von der Postbank ist Sinnbild der technischen Innovation und der Fähigkeiten dieser "Bank". Das System lädt sich "zu tode". Ein Einwählen ist nicht möglich. Die Unfähigkeit dieser Menschen steht ihnen ins Gesicht geschrieben - Hauptsache aber am Jahresende einen Millionenbonus "für nix" einschieben. Mich verlieren sie als Kunden - unwiederbringlich!

Postbank Erfahrungsbericht #201

18.10.2019

Anonym über Postbank


Ich habe es irgendwie geschafft das BestSign Verfahren zu aktivieren. Ich benötige nun zwei Apps, um meine Überweisungen zu tätigen oder mich an PC beim Online-Banking anzumelden. Selbst Mitarbeiter der Postbank konnten mir nicht erklären, wie man BestSign einrichtet, ganz schwache Leistung.

Postbank Erfahrungsbericht #199

13.10.2019

Anonym über Postbank


Seit Tagen das gleiche Problem, es geht niemand an das Telefon und wenn doch muss man mit 30 Minuten Wartezeit rechnen. Man wird weiter verbunden und hängt nochmals 20 Minuten in der Warteschleife. Gereizte Mitarbeiter, man fühlt sich schon am Telefon nicht wohl. Ich habe das chipTAN Verfahren gewählt, da ich mit der Handy App nur Probleme hatte. Jedoch sieht es auch beim chipTAN nicht besser aus. Ich kann gewisse Käufe nicht tätigen, da das Login zu meiner Bank fehlgeschlagen ist.

Das chipTAN Gerät hat nun 30 Euro gekostet und keiner der Postbank Mitarbeiter weiß, woran es liegt. O-Ton: Es kann nur ein technisches Problem sein, wir wissen nicht woran es liegt, versuchen sie es einfach in ein paar Tagen nochmal. Traumhaft, das ist genau die Antwort, die man sich als Kunde wünscht, vor allem wenn man über Stunden in der Warteschleife des Telefons gehangen hat. Ich bin sehr verärgert und überlege nun auch nach über 20 Jahren die Bank zu wechseln. Offensichtlich ist das ganze System fehlerhaft und nicht in den Griff zu bekommen.

Postbank Erfahrungsbericht #198

13.10.2019

Anonym über Postbank


Das neue System ist sehr kompliziert, totaler Müll. Mit der Mobil-TAN hatte ich auch zwei Geräte, aber es war deutlich einfacher. Bei der neuen Methode BestSign werde ich wahnsinnig.

Postbank Erfahrungsbericht #197

13.10.2019

Lukas über Postbank


Eine Katastrophe. Die Kundenberatung ist ein Witz (egal ob per E-Mail, telefonisch oder persönlich in der Filiale). Schlechte Leistung, schlechter Service. Die Postbank akzeptiert meine Kündigung nicht. Sie wollen einfach weiter Kontoführungsgebühren von den Kunden zu erhalten.

Postbank Erfahrungsbericht #196

10.10.2019

Antek über Postbank


Seit 1981 bin ich Kunde bei der Postbank. Doch was ich jetzt mit dem neuen Sicherheitsverfahren BestSign erlebe, ist vorsichtig gesagt eine Zumutung. Wenn ich bei der Bewertung eine rote Karte geben könnte, wie beim Fußball, dann würde ich diese sofort geben und die Postbank vom Spielfeld verweisen. Mir bleibt aber nichts anderes übrig, als mein Girokonto bei der Postbank aufzulösen und zur Sparkasse vor Ort zu wechseln.

Ich habe dort schon für Freitag einen Termin vereinbart. Dort zahle ich zwar 7,50 Euro pro Monat an Kontoführungsgebühren, habe aber dafür einen deutlich besseren Service, wesentlich mehr Filialen und Bankautomaten. In den Filialen, kann ich die normalen Bankgeschäfte auch noch manuell tätigen, was ich in den wenigen übrig gebliebenen Filialen der Postbank nicht mehr kann. Ich vermute, dass die Deutsche Bank als Eigentümer, in absehbarer Zeit das Privatkundengeschäft noch weiter zusammenlegen oder sich ganz aus diesem Geschäft herausziehen will.

Postbank Erfahrungsbericht #195

10.10.2019

Anonym über Postbank


Warum geht da niemand ans Telefon?
Frechheit. Mehrere Tage probiert man die Hotline anzurufen ohne Erfolg. Warteschleife ohne Ende. Und immer wieder hört man den Spruch "Bitte haben Sie noch etwas Geduld und Verständnis" Wollen sie mich damit provozieren? Nie wieder diese Bank.

Postbank Erfahrungsbericht #194

10.10.2019

M.K. über Postbank


Nach angeblicher Falscheingabe der ID und dann des Passwortes habe ich nach erneuter Freischaltung des Kontos meine NEUE ID und das neue Passwort handschriftlich auf den Laptop geklebt, damit es das nächste mal stimmt. Und siehe da: heute ist das Passwort falsch und mein Konto ist wieder gesperrt. Ich mache das nun seit 3 Monaten! Jetzt ein letztes Mal, ansonsten suche ich mir nach vielen Jahre eine neue Bank mit direktem Kundenberater im Ort.

Postbank Erfahrungsbericht #193

10.10.2019

Anonym über Postbank


Ich bin seit 22 Jahren Kundin der Postbank, aber was mit der Umstellung des Online Banking abgeht, habe ich noch nie erlebt. Seit 4 Wochen kann ich mich nicht anmelden. Ich habe neue Zugangsdaten bekommen und kann mich trotzdem nicht anmelden. Am Telefon kommt man nicht durch, Mitarbeiter in der Filiale können einem nicht weiterhelfen. Ich werde die Bank wechseln und hoffe, dass alle Kunden die Probleme haben die Bank wechseln. Das ist meine Bank mehr, das ist ein Witz.

Postbank Erfahrungsbericht #191

10.10.2019

Anonym über Postbank


Ich wünschte ich könnte 0 Sterne vergeben, denn nicht mal diesen einen Stern verdient diese Bank! Seit 2 Monaten warte ich vergeblich darauf das meine Kontopfändung zurück gezogen wird. Eine Minute Bearbeitungszeit wird gebraucht, um die Pfändung zu setzen. 2 Monate und noch länger, um sie rauszunehmen trotz Anweisung vom Gläubiger! Die Mitarbeiter sind rotzfrech am Telefon. Ich war persönlich bei der Postbank in Ffm, drei Schalter, die alle zeitgleich in der Mittagspause sind. 45 Minuten stand ich dort und wurde auch noch angepöbelt. Bitte haltet euch fern.

Postbank Erfahrungsbericht #189

07.10.2019

Peter über Postbank


0 Sterne wären eher angebracht. Ich verstehe echt nicht, warum diese Bank noch offen ist. Die Bafin müsste schon lange tätig werden, um die Verbraucher zu schützen. Die Postbank hält Millionen von Kunden davon ab, ihre Finanzen zu verwalten, weil sie seit Monaten überfordert mit der Umstellung ist. Wie viele Wochen soll das jetzt noch gehen?

Postbank Erfahrungsbericht #188

07.10.2019

Birgit über Postbank


Das Einrichten von BestSign ist Katastrophe, die App ist sehr fehleranfällig. Die Beschreibung der Einrichtung ist missverständlich.

Postbank Erfahrungsbericht #187

07.10.2019

Anonym über Postbank


Der Umgang mit Kunden ist sehr schlecht, vor allem mit ausländischen Kunden. Man erkennt dabei immer wieder rassistische Züge seitens der Mitarbeiter den Kunden gegenüber. Generell herrscht eine sehr unfreundliche und arrogante Stimmung.

Postbank Erfahrungsbericht #186

07.10.2019

Anonym über Postbank


Selbst als Geschäftskunde kann man telefonisch niemanden erreichen. Das BestSign-Verfahren ist kompliziert und langsam. Die Bearbeitungszeiten bei manchen Angelegenheiten sind absurd.

Postbank Erfahrungsbericht #185

07.10.2019

Mike über Postbank


Zum Thema Zweiwegeauthentifizierung über BestSign als Applikation über das Smartphone bin ich mal ganz ehrlich: Als sehr langer Kunde der Postbank kann ich nur sagen, dass das BestSign-Verfahren das schlechteste ist, was ich je erleben musste.Man hat ständig Abbrüche bei der Anmeldung, lange Wartezeiten bei der Anmeldung und es handelt sich um ein umständliches Anmeldeverfahren. Sicherheit in der IT ist sicherlich sehr wichtig, aber wenn schon, dann bitte Intelligent und Funktionstüchtig.

Postbank Erfahrungsbericht #184

07.10.2019

wütender Stier über Postbank


Seit 1964 bin ich Kunde bei der Postbank, damals noch Postscheckamt. Bei telefonischen Rückfragen hatte man stets die gleiche Sachbearbeiterin am Telefon, was auch eine gewisse Vertrauensbasis schaffte. Mit Einführung des Online-Bankings fiel die persönliche Betreuung weg. Dann kam die Zeit der TAN-Listen und der TAN-Nummern. die man per Handy übermittelt bekam. Das ging noch alles recht locker, aber was jetzt mit den neuen Sicherheitsverfahren eingeführt wurde, ist die größte Mist des Jahrhunderts (Pardon, aber ich kann es nicht anders bezeichnen!) Seit zwei Wochen warte ich auf eine Entsperrung meines Zugangs -Fehlanzeige-

Telefonischer Kontakt ist nicht möglich (angeblicher Streik, Wartezeiten über 30 Min.) Und jetzt ganz aktuell: Überlastung durch viele Kundenanrufe, kein Wunder, die wollen sich alle beschweren. Wenn ich die Bewertungen alleine im September 2019 lese, bin ich nicht der einzige Kunde, der unzufrieden ist. Man kann mittlerweile die Postbank als moderne Bank vergessen. Für mich steht darum fest: Trotz 50 Jahre Mitgliedschafti n diesem Chaotenverein: Kündigung und ab zu einer anderen Bank!

Postbank Erfahrungsbericht #183

07.10.2019

Anonym über Postbank


Die Kundenhotline und das Beschwerdeportal sind absolut unbrauchbar. Die Hotline weist seit 30 Minuten darauf hin, dass ich mehr als 5 Minuten warten muss. Der ergänzende Hinweis "danke für Ihr Verständnis" setzt allem die Krone auf! Nein, für dieses Verhalten habe ich absolut kein Verständnis! Insgesamt habe ich nun schon 90 Minuten in der Warteschleife verbracht. Da ich aber auch Termine wahrnehmen muss, breche ich diesen Versuch jetzt ab und überlege, meine Konten bei der Postbank zu kündigen.
Ein bislang zufriedener, jetzt aber total frustrierte (Noch-)Kunde

Postbank Erfahrungsbericht #182

07.10.2019

Anonym über Postbank


Es ist kein Mitarbeiter erreichbar (seit Tagen zu unterschiedlichen Zeiten) und kein Online-Chat verfügbar. Was teilweise funktioniert sind die Bots (Telefon und Mail). Nicht alle Klicks auf dem Portal führen zum Erfolg (liegt an der IT?). In der heutigen digitalen Zeit ein No-Go.

Postbank Erfahrungsbericht #181

07.10.2019

Puddelnase über Postbank


Die App BestSign ist eine einzige Katastrophe. Ich bin als gelernter Banker bei der Einrichtung total gescheitert. Die Zuhilfenahme der Hotline (22 Minuten Wartezeit) hat dann dazu geführt, dass das Verfahren BestSign zumindest aktiviert werden konnte. Was mir jedoch dann immer noch nicht gelungen ist: mich in das Online-Banking einzuloggen. Ich möchte in diesem Zusammenhang nur erwähnen, dass ich bei einer anderen Bank Online-Banking schon seit vielen Jahren ohne jede Probleme (Phototan Verfahren) nutze und dort mit allen Anwendungen gut zurechtkomme.

Postbank Erfahrungsbericht #180

07.10.2019

Anonym über Postbank


Seit über 10 Tagen versuche ich erfolglos, meinen Zugang zum ChipTan zu entsperren, der aus mir nicht erklärlichen Gründen "vorläufig gesperrt" wurde. Der Button "Sicherheitsverfahren entsperren" funktioniert nicht. Per Hotline ist zu allen Tages- und Nachtzeiten kein Durchkommen. Emails werden nicht beantwortet. Die Mitarbeiter der zuständigen Niederlassung können auch nicht weiterhelfen. Man ist völlig hilflos!
Ich habe seit fast 60 Jahren mein Postbank-Girokonto! So einen grottenschlechten Kundenservice habe ich noch nie erlebt. Es wird für mich höchste Zeit für einen Bank-Wechsel.

Postbank Erfahrungsbericht #179

07.10.2019

Anonym über Postbank


Seid der Umstellung zu BestSign hab ich nur noch Probleme mit dem Online-Banking. Nach Veränderungen bei den Vorlagen werden keine Buchungen vorgenommen, trotz Bestätigung durch grünes Häkchen. Außerdem muss ich mich laufend bei den Benachrichtigungen neu anmelden mit der Begründung, ich hätte längere Zeit keine Eingaben mehr vorgenommen. Vorher war alles OK.

Postbank Erfahrungsbericht #178

07.10.2019

Antek über Postbank


Seit es BestSign gibt, würde ich am Liebsten das Girokonto auflösen. Ich bin seit 1981 Kunde der Postbank (vormals Deutsche Bundespost). Wenn ich meine derzeitigen Probleme nicht schnell und dauerhaft gelöst bekomme, werde ich mich von der hiesigen Sparkasse beraten lassen, um meine vielfältigen Daueraufträge, Lastschriftverfahren usw. umschreiben zu lassen. Ich bin auf deutsch gesagt stinksauer auf die Postbank und übelst gelaunt wenn ich nur daran denke, meine derzeit über mehrere Tage sich schon angesammelten Rechnungen usw. mit diesem komplizierten, nicht ausgereiften und kundenunfreundlichen Verfahren ausführen zu müssen, während sich die Vorstände von Postbank und Deutsche Bank die fettesten Boni einstreichen.
Ich wünschen allen gleichermaßen Betroffenen mein herzliches Beileid.

Postbank Erfahrungsbericht #176

07.10.2019

J Krenn über Postbank


Noch schlechter als die Postbank kann man das neue Sicherheitsverfahren nicht einführen. Nach einer endlosen Dauerschleife war nach einer Dreiviertelstunde jemand erreichbar. Die Unterstützung der Hotline war hilfreich, aber das anschließende Anmelden eine Katastrophe.

Postbank Erfahrungsbericht #175

07.10.2019

Anonym über Postbank


Katastrophale Entwicklung bei der Postbank. Ich bin über 30 Jahre Postbank Kunde. Damals hat man sich höchstens mal über die stoische Bearbeitungsdauer wundern können. Mittlerweile kann ich kein einziges Erlebnis mit der Postbank als zufriedenstellend bewerten. Der absolute Höhepunkt war ein Beratungstermin vor Ort in einem Beratungszentrum. Echt schade, das man keine Minuspunkte geben kann. Die Behandlung ist inkompetent hoch zehn, aber von oben herablassend in gleichem Maße. Es wird Zeit, auch wenn ich so etwas ungern tue, die Bank zu wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #174

28.09.2019

Anonym über Postbank


Den einen Stern gibts von mir nur weil 0 Stern nicht geht. Ich bin ja schon fast weg hier, hab also schon gewechselt. Das war mir alles zu verworren, erst wird die Online Seite umgestellt (unübersichtlicher geht's ja schon fast kaum noch). Und dann jetzt dieses Affentheater mit dem BestSign Verfahren. Ich schließe mich da voll umfänglich vielen negativen Bewertungen an.

Ob ich zu blöd war oder das Verfahren hierzu unnötig kompliziert ist, eigentlich egal. Ich hatte jedenfalls gestrichen die Nase voll und bei meiner neuen Bank hat das problemlos geklappt. Soviel dazu, dass ich zu blöd bin. Gekündigt habe ich schon vor etwa 3 Wochen, warte aber auf die Überweisung meiner letzten paar Euro und natürlich auf die Bestätigung der Kündigung. Mal sehen, wie lange die PB noch die monatlichen Kontogebühren abbeißen will. Viel Kraft allen, die hier noch weiter Bankgeschäfte tätigen wollen und Tschüß.

Postbank Erfahrungsbericht #173

28.09.2019

Anonym über Postbank


Ich bin mehr als 10 Jahre Postbank Kunde und war bis jetzt mehr oder weniger zufrieden. Aber dieses neue BestSign System ist eine Katastrophe: sehr kompliziert, sehr unbequem, sehr langsam, usw. Ich bin total unzufrieden.

Postbank Erfahrungsbericht #172

28.09.2019

Anonym über Postbank


Ich versuche seit 6 Wochen, mein Konto zu schließen. Mit mehrfacher Aufforderung, über den Schalter, per Post - nichts passiert. Der Kundendienst ist schlicht abgetaucht. Man hat am Telefon gar keine Möglichkeit mehr, überhaupt jemanden zu erreichen, es gibt diese Funktion nicht! Und die Gebühren laufen lustig weiter! Die Leute am Schalter inkompetent und patzig. Ich mach drei Kreuze, wenn ich aus dem Verein draußen bin, dem muss ja das Wasser bis zum Hals stehen, wenn man sich auf so armselige Weise beim Kunden Gebühren erschleicht!

Postbank Erfahrungsbericht #171

28.09.2019

Anonym über Postbank


1. Am 17.9.2019 wandte ich mich an erstmalig an das Team (siehe unten), mit der Bitte die vorläufige Sperre in meinem chipTAN Verfahren zu entsperren!

2. Sie antworteten - wegen der Fülle der Arbeit, wegen eines Streiks, wegen fehlender Mitarbeiter - mit einer „Hilfestellungs-Mail":

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Da wir aktuell sehr viele E-Mails erhalten, können wir nicht allen Kunden individuell antworten. Aus diesem Grund erhalten Sie mit dieser Mail Antworten zu den meist gefragten Themen:…“

3. Die mich betreffenden Hilfestellungen habe ich befolgt.
A1) Postbank empfiehlt:
2.1 Sie können sich mit Ihrem chipTAN-Verfahren nicht anmelden? Ist das chipTAN-Verfahren vorläufig gesperrt, dann können Sie die Sperre wie folgt aufheben:

Gehen Sie bitte im Banking & Brokerage auf das Personensymbol neben Ihrem Namen und dann auf "Sicherheitsverfahren". Klicken Sie nun bei chipTAN rechts auf die drei Punkte und wählen "Entsperren". Folgen Sie den weiteren Hinweisen und geben Sie die Kartenfolgenummer, die Gültigkeitsdauer der Karte und zum Schluss den auf dem TAN-Generator angezeigten ATC und die TAN ein.

B1) Kunde:

Habe ich gemacht. (und zwar seit einer Woche jeden Tag vor- und nachmittags)

Status
Vorläufig gesperrt
Kontonummer
0273 1662 09
Bezeichnung
ANTHONY KÜCK_0 ——-angeklickt - dann entsperren angeklickt (... und minutenlang kreiselnder Pfeil zeigt, dass Computer arbeitet - und Nichts.
Version des Lesers
HHD 1.4
Optische Unterstützung
Eingeschaltet

entsperren gedrückt und es funktioniert nicht!

A2) Postbank empfiehlt:
(in meiner Not, habe ich auch auf diesem Weg versucht die “vorläufige” Sperre aufheben zu lassen.)

Also Postbank empfiehlt:
Ist das chipTAN-Verfahren endgültig gesperrt? Dann rufen Sie uns einfach an: 0228 5500 5500 und lassen Sie sich mit einem Mitarbeiter verbinden, der gemeinsam mit Ihnen die Sperre aufhebt. Ihre Telefon-Banking Geheimzahl brauchen Sie dafür nicht. Bitte halten Sie Ihren TAN-Generator und Ihre Postbank Card (Debitkarte) bereit.

B2) Kunde:
Das habe ich gemacht. - TAN-Generator und Debitkarte bereithaltend.

Habe 2x die 0228 5500 5500 angerufen - jeweils mehr als 30 Minuten in der Warteschleife gesteckt
- und dann an verschiedenen Tagen von zwei verschiedenen Mitarbeitern des Teams in stets freundlicher Form zu hören bekommen,
dass ich dazu unbedingt eine Telefon-Banking - Geheimzahl benötige!

Diese Auskunft widerspricht der Aussage: „Ihre Telefon-Banking Geheimzahl brauchen Sie dafür nicht. Bitte halten Sie Ihren TAN-Generator und Ihre Postbank Card (Debitkarte) bereit.“

Kurzum: Auch dieser angeboten Lösungsvorschlag funktioniert nicht!

4. Meine Bitte - sehr geehrte Damen und Herren - nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und ENTSPERREN Sie die vorläufige Sperre in meinem
chipTAN Verfahren möglichst unbürokratisch.

Dies schreibt Ihnen ein an der Bürokratie verzweifelnder langjähriger Kunde, der gerne wieder bald über sein Konto verfügen möchte.

Und die Antwort der Postbank folgte prompt:
"Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Da wir aktuell sehr viele E-Mails erhalten, können wir nicht allen Kunden individuell antworten. Aus diesem Grund erhalten Sie mit dieser Mail eine automatisch generierte Antwort. Diese Situation bedauern wir sehr. Selbstverständlich geben wir unser Bestes um Ihnen so schnell wie möglich den Service zu bieten, den Sie gewohnt sind. Leider wird dies noch eine Weile dauern. Darum bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Sie haben Fragen zum neuen Login ins Postbank Banking & Brokerage? Bitte schauen Sie sich dazu die beigefügte Info an. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie sich zukünftig anmelden können.

Sie haben Fragen zu unseren Sicherheitsverfahren? Schauen Sie bitte auf unsere Homepage unter Postbank Sicherheitsverfahren. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zum BestSign- und chipTAN-Verfahren. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sowie weitere Informationen zu jedem der Verfahren finden Sie ebenfalls in der Anlage.

Haben Sie Fragen zu Ihren Zugangsdaten und können sich nicht anmelden? Nutzen Sie bitte unseren Self-Service. Sie ersparen sich lange Postwege und können Ihre Daten direkt anfordern. Gehen Sie dazu auf meine.postbank.de und klicken unterhalb des Eingabefeldes auf "Zugangsdaten vergessen". Sie können zwischen drei Möglichkeiten auswählen:

• Passwort ändern oder zuschicken lassen / Postbank ID entsperren
Hierzu klicken Sie bitte auf "Ich habe mein Passwort vergessen"
• Postbank ID anzeigen oder per Post zuschicken lassen
Hierzu klicken Sie bitte auf "Ich habe meine Postbank ID vergessen"
• Postbank ID komplett löschen und neu einrichten
Hierzu klicken Sie bitte auf "Postbank ID zurücksetzen und erneut einrichten"

Bitte beachten Sie, dass .., Google Chrome 74.0, Opera 60.0) ausgerichtet wurde. Eventuell unterstützt Ihr Browser diese nicht optimal und es kommt zu Fehlermeldungen. Verwenden Sie daher das Banking bitte immer mit einem aktuellen Browser.

Sie haben ein anderes Anliegen? Dann gehen Sie bitte auf antworten und stellen uns Ihre Anfrage erneut. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Postbank E-Mail-Team-11
_______________________________________

Wir möchten, dass Sie mit unserem Service zufrieden sind. Dazu benötigen wir Ihr Feedback. Bitte bewerten Sie unsere Antwort: Kundenzufriedenheitsbefragung"

Postbank Erfahrungsbericht #170

28.09.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank hat mit den Jahren sehr nachgelassen. Wenn man die Zentrale anrufen tut, wartet man 40 min in der Schleife. Des weiteren warte ich schon seit über 2 Wochen auf meinen PIN, um das Sicherheitsverfahren aktivieren zu können. Nix tut sich.

Ich habe kein Überblick über mein Konto, kann keine Überweisungen tätigen etc. Es kommt dazu, dass ich was verkauft habe und der Zahlungseingang bestimmt schon passiert ist, aber ich komme ja nicht dazu, mein Konto einzusehen! Das ist echt eine Frechheit! Man bekommt Ärger, weil man sein Geschäft nicht fortführen kann.

Seit über 20 Jahren ist man Kunde und es wird immer schlimmer. Ich werde mich auch nach einer neuen Bank umschauen, sowas braucht man nicht! Danke für die erheblichen Probleme.

Postbank Erfahrungsbericht #169

28.09.2019

Genervter langjähriger Kunde über Postbank


Es ist fast nicht mehr möglich, jemanden zu erreich! Ich hänge jedes Mal mehr als 30 Minuten am Telefon, bis ich dann aufgebe. Nach 3 Versuchen an 3 Tagen habe ich dann Glück und komme durch. Die Qualität der Beratung ist von Berater zu Berater oft widersprüchlich. Man weiss dann immer noch nicht, was richtig ist. Die Postbank sollte den Kundenservice an einen externen Experten übergeben. So geht es nicht weiter!

Postbank Erfahrungsbericht #165

24.09.2019

Anonym über Postbank


Postbank verliert gerade im Minuten-Takt Kunden, aber steigert im Minuten-Takt die negativen Bewertungen.
Wenn Postbank-Mitarbeiter einem schon raten zu kündigen, da die IT-Abteilung total überfordert sei und die Probleme nicht gelöst bekommt.
Was soll man noch dazu sagen, außer wie lange braucht die Bafin, um die Bank dicht zu machen? Weil ich frage mich langsam, wozu es eine Bafin gibt, wenn sie so was duldet und das seit Monaten?

Millionen Kontoinhaber die nur Konto nutzen könnt wenn die App, Webseite, Hotline das gesamte System läuft, also fast nie! :D

Postbank Erfahrungsbericht #164

24.09.2019

Anonym über Postbank


Ich habe knapp 2 Wochen auf den Brief mit meinem Aktivierungscode für das Bestsign-Verfahren gewartet und nun funktioniert selbst der nicht. Jedes Mal ,wenn ich versuche ihn zu aktivieren, bekomme ich die Benachrichtigung, dass ich einen Aktivierungscode per Post zugeschickt bekomme und erneut auf Post warten muss. Wegen der ganzen Sache habe ich erneut keinen Überblick über mein Konto, da ich ja wegen dem Online Banking keine Kontoauszüge drucken kann.

Nun lese ich auch noch in den Nachrichten, dass die Postbank streikt, wo ich mich einfach nur frage, weswegen. Wenn man anruft hängt unendlich lange in der Warteschlange, wird fast als Idiot dargestellt und bekommt trotzdem keine Erklärung. Wer mehr Geld möchte, sollte lernen seinen Job vernünftig zu machen, liebes Postbank Team. Danke für nichts, wirklich.

Postbank Erfahrungsbericht #163

20.09.2019

Anonym über Postbank


Das Einloggen über die App ist unmöglich. Der Kundenservice am Telefon ist mehr als ungenügend. Man ist ewig lange in der Warteschlange. Dann, wenn man endlich durchgekommen ist, ist der Service sehr unfreundlich. Ich sollte die Technikstelle anrufen und schon hat die Person aufgelegt. Ich überlege jetzt nach über 20 Jahren die Bank zu wechseln

Postbank Erfahrungsbericht #162

20.09.2019

Langzeitkunde über Postbank


Warum muss man eine übersichtliche Online-Brokerage-Seite so umstellen, dass man Mühe hat sich zurechtzufinden? Warum kann man von der App aus das Depot nicht in Realtime sehen?

Ich suche mir eine andere Bank.

Postbank Erfahrungsbericht #161

20.09.2019

Kunde über Postbank


Ich kann meinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen, da die Bank Überweisungen nicht funktionieren. Die Verbindung mit einem Mitarbeiter haben Wartezeiten von über 30 Minuten zur Folge. Online Banking ist nicht verfügbar, da ich kein Internet zu Hause habe.

Postbank Erfahrungsbericht #160

16.09.2019

Anonym über Postbank


Seit der Installation und Registrierung der Bestsign App und der Umstellung auf das Bestsign Verfahren komm ich nicht mehr in mein Online Banking von der App aus! Die Filiale kann nichts machen verweist auf die Hotline und da geht keiner ans Telefon! Das ist der letzte Schrott dieses Verfahren.

Postbank Erfahrungsbericht #159

16.09.2019

Anonym über Postbank


Ich komme seit Wochen nicht mehr auf mein Konto, muss Überweisungen mit dem Konto meiner Zweitbank tätigen. Zum Glück hab ich vor Monaten einen Dauerauftrag eingerichtet, der mir Geld vom Postbank zur Zweitbank transferiert. Ich bin seit 27 Jahren bei der Postbank. Ich finde das alles unübersichtlich. Dann funktioniert die Anmeldung nicht mehr. Wenn man ein neues Passwort anfordert, dann muss das per Post (!) geschickt werden und das dauert über 1 Woche. Funktionieren tut es trotzdem nicht. Wo ist das Digitalzeitalter bei der Postbank? Ich bin ziemlich genervt. Das funktioniert bei anderen Banken einwandfrei und digital.

Postbank Erfahrungsbericht #158

16.09.2019

Anonym über Postbank


Die Umstellung auf die Postbank ID führte bereits zu Problemen, denn die unter IOS installierten Apps, mit denen ich Konten von verschiedenen Banken verwaltet habe, funktionieren damit nicht mehr. Die Krönung ist das Best Sign Verfahren. Es ist unglaublich, welche Klimmzüge man machen musste bis das eingerichtet war. Seit dem Wochenende und der Umstellung auf die neuen Zahlungsrichtlinien geht mit den anderen Apps nun gar nichts mehr. Die Kontodaten (Parameter)können noch nicht einmal mehr aktualisiert werden, es gibt Fehlermeldungen zu Hauf.

Ich bin äußerst technik-affin, doch im Fall der Postbank fasse ich mir nur noch an den Kopf. Zunehmend nutze ich Apple Pay (wird von der PB nicht unterstützt), so dass ich vor kurzem bei einer Direktbank und einem weiteren Dienstleister ein Konto eröffnet habe. Und dort funktioniert es einfach.

Ich denke, ich werde die Zahlungseingänge auf die obigen Konten umleiten. Mit dem Geschäftskonto hadere ich noch, doch auch das bekomme ich noch hin. Nach 40 Jahren scheinen sich die Wege zu trennen. Noch etwas zu den teilweise positiven Stellungnahmen. Ich möchte keinem nahe treten, doch einige davon erwecken bei mir den Eindruck, dass sie von der PB selbst verfasst wurden. Der Stil passt einfach nicht. Liebe Postbank: ihr seid gerade dabei euch selbst abzuschaffen. So wird das nichts.

Postbank Erfahrungsbericht #157

13.09.2019

Monetarier über Postbank


Die neue Website ist noch miserabler und unübersichtlich und der Zugang mit TAN-Generator unmöglich!

Die neue Website und das Sicherheitsverfahren sind offenbar nicht getestet, mein Zugang zum Online-Konto nicht möglich, obwohl ich alles genau nach Anleitung mit dem TAN-Generator versucht habe. Die Hotline ist wegen/trotz Super-Wartezeiten nicht zu erreichen!
Auf die Postbankdienste werde ich zukünftig verzichten.Tschüss Postbank!

Postbank Erfahrungsbericht #156

13.09.2019

Braunschweiger über Postbank


Trotz ID (war nutzbar bis letzte Woche) und erfolgreicher Aktivierung eines TAN Verfahren geht nix mehr. Ich kann nichts klären, da mir die 5-stellige Geheim-PIN nicht vorliegt und die Niederlassungen sich nur bei Porto und Briefmarken auskennen.

Morgen wird mir eine Bank ein Girokonto einrichten und ich werde bei der Postbank kündigen.

Postbank Erfahrungsbericht #155

13.09.2019

Käselau über Postbank


Die Finanzassistent App der Postbank ist eine Katastrophe! Meine Überweisung wurde doppelt abgebucht! Das ist schlichtweg nicht nur unprofessionell, sondern zählt für mich als als fahrlässigen Betrug!

Postbank Erfahrungsbericht #152

02.09.2019

Charly über Postbank


Ich bin seit fast einem halben Jahrhundert Kunde der Postbank. Seit Jahren mache ich Überweisungen so: Per PC ausfüllen und dann per Handy die TAN. Das soll jetzt aufgrund von EU-Verordnungen nicht mehr funktionieren. Bei anderen Banken schon. Ich möchte keine Überweisungen allein mit dem Handy durchführen. Die Postbank verlangt Software auf Android (neues Handy?) oder umständlich zu handhabenden Key - gegen Gebühr! Hallo, wo sind wir hier? Die Filiale kann einem auch nicht weiterhelfen.

Postbank Erfahrungsbericht #151

02.09.2019

Bepe über Postbank


Ein Stern ist noch zu viel. Eine Bank fürs Leben, wohl eher nicht! Ich kann nur warnen.
Meine Erfahrung ist: Grottenschlechter Service. Überforderte, Mitarbeiter die falsche Auskünfte geben. Die Arbeit die ich für die Postbank übernehmen muss wird honoriert mit noch höheren Kontoführungsgebühren. BestSign wird erzwungen und ist laut diversen TV-Berichten nicht so sicher wie beworben wird. Chip-Tan Generator kostenpflichtig. Bei defekt oder kaputt nochmals kostenpflichtig. Kein Geldautomat in der Nähe. Ich hole Bargeld jetzt bei ALDI, da eine Filiale nach der Anderen schließt. Ellenlange Warteschlangen am Schalter, immer weniger Personal.

Postbank Erfahrungsbericht #150

02.09.2019

Anonym über Postbank


Service braucht ewig. Das BestSign-Verfahren ist ein absoluter Witz, unbequem zu nutzen und ich finde es eine Schande, wie da Leute ohne Smartphone zu einem Extra-Gerät gezwungen werden. Nur weil die komplette Inkompetenz der IT der Postbank mal eben mTAN abschafft, aber zum Glück sind da die meisten anderen Banken schlauer. Da hilft nur wechseln bei soviel Kunden-Unfreundlichkeit.

Postbank Erfahrungsbericht #149

02.09.2019

Anonym über Postbank


Die Registrierung eines SealOne Gerätes für die BestSign Authentifizierung am PC ist eine Katastrophe, auch nach einer Stunde (vorher Versuche mit 20 Min und 40 Min. kein positives Ergebnis. Die Anleitung(PDF) Ist total veraltet, die angegebenen Menüpunkte gibt es inder Form gar nicht mehr, da nützen auch die schönsten Bildchen nicht, Ziemlich dilettantisch.

Tut mir leid, das ist eine Bank, die wenig mehr bietet als eine Direktbank, aber vieles schlechter macht. Was auch nervt: es gibt nur einen einzigen Anbieter für die Hardware, aber einen Sonderpreis für Postbank Kunden hat man irgendwie vergessen auszuhandeln. Ich wüßte mal gerne, wem SealOne gehört: vielleicht der Deutschen Bank?

Ich werde es noch mal über die BestSgn-App versuchen, aber da ich generell kein Online-Banking am Handy oder Tablet mache, möchte ich das auch nicht auf Dauer auf meinem Handy haben. Den Kundenservice hab ich per Kontaktformular kontaktiert, zweimal, aber bisher keine Antwort.
Wenn weiterhin solche Meilensteine der Unprofessionalität auftauchen muss ich leider die Bank wechseln.
Scheue noch die Mühe.

Postbank Erfahrungsbericht #148

02.09.2019

DerHase über Postbank


Ich habe mein PB Konto gute 20 Jahre. Erst die Brief TAN, dann die SMS TAN. Soweit so gut. Ich war immer zufrieden. Die paar Gebühren waren auch ok. Aber jetzt? Nach Einführung dieses BestSign Murks funktioniert gar nichts mehr. Keine Überweisung zu tätigen, einfach gar nichts. Ich habe mittlerweile 7 von diesen eigenartigen Seal Codes verbraucht inkl. der dazugehörigen Schreiben und Extra Codes.
Und nein, ich bin nicht mehr bereit Software Lehrgänge zu tätigen. Ich vermute die Postbank möchte zurück zu handgeschriebenen Überweisungen mit allen drum und dran oder sie wollen gar keine Kunden mehr.

Postbank Erfahrungsbericht #147

02.09.2019

Anonym über Postbank


Katastrophe, nichts funktioniert mehr richtig, man kann noch nicht mal Terminüberweisungen ausdrucken, die Postbank Mitarbeiter haben nur den Tipp, die auszudrucken, wenn der Betrag überwiesen ist, die verstehen nicht, dass ein Ausdruck auch etwas mit Kontrolle zu tun hat. Man findet nichts mehr, CSV Dateien kann man nicht mehr ordentlich herunterladen, alles in den Spalten wird verschoben. Das ist das kundenunfreundlichste Online-Banking, das ich je erlebt habe. Ich überlege meine Bank zu wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #146

02.09.2019

Anonym über Postbank


Sehr umstaendlich, zu überladen, zu viele Ablenkungen, wenn man nur seine Überweisungen machen will, das alte Banking machte einen wesentlich besseren Auftritt! Neu ist nicht immer besser!
Schade, ich werde wohl wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #145

02.09.2019

Anonym über Postbank


Seit August geht nur noch das "neue" Onlineportal: Verschlimmbesserung durch neu geschafftene Unübersichtlichkeit! Für das neue Einloggen etc hätte ich volles Verständnis - aber warum muss man sich jetzt mit riesigen Buttons und uninteressanten Links Kopfschmerzen beim Betrachten der Seite holen - anstelle einfach nur seinen Kontostand mit den entsprechenden Funktionen auf dem Monitor zu haben? Bisher war es einwandfrei! Neben anderen Verschlimmbesserungen (Stichwort Gebühren, Fusion) jetzt ein zusätzlicher Punkt, um die Überlegung des Ausstiegs aus Postbank zu erleichtern!

Postbank Erfahrungsbericht #144

02.09.2019

Chrischi über Postbank


Seit der Umstellung auf das neue Onlinebanking bei der Postbank kann ich keine Umbuchung mehr von meinem Tagesgeldkonto auf mein Giro Basiskonto mehr vornehmen. Auch der Kundenservice kann mir nicht helfen, da die keine Rechte haben. Ich habe mal einen neuen Pin fürs Telefonbanking bestellt (das war im Mai), diese aber bis heute nicht erhalten. Sowas geht nicht. Auch beim telefonischen Kundenservice muss mit Wartezeiten von über 20 min gerechnet werden. Auch die Beantwortung einer E-mail dauert bis zu 2 Wochen.

Postbank Erfahrungsbericht #143

02.09.2019

Anonym über Postbank


Never change a running system.
Bekomme jetzt zum 3. Mal einen BestSign Aktivierungscode - es funktioniert einfach nicht. Frage mich, warum die SMS-Tan abgeschafft werden soll. Für Nutzer, die Bankgeschäfte zu Hause am PC erledigen war das doch 100%ig sicher. Ich werde mir die BestSignApp nun vom Postbank-Mitarbeiter einrichten lassen.

Postbank Erfahrungsbericht #142

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ich habe bereits vor mehreren Jahren mein Konto bei der Postbank eröffnet. Dies funktionierte problemlos und das Konto war sofort nutzbar.
Da ich derzeit noch Studentin war, konnte ich alle Funktionen kostenlos nutzen, auch die des Onlinebankings. Seit Bestehen des Kontos (ca. 4 Jahre) hatte ich nie Probleme mit dem Onlinebanking. Überweisungen konnte ich immer zügig erledigen und auch das Einrichten von Daueraufträgen funktioniert mühelos.

Abgesehen davon gibt es trotzdem einige Kritikpunkte:
Die Postbank neigt dazu Veränderungen vorzunehmen ohne mich als Kunde zu informieren. Mein Konto wurde mehrmals plötzlich kostenpflichtig ohne dass ich darüber benachrichtigt wurde. Beim ersten Mal wurde die Produktpalette neu aufgestellt und deshalb mein Konto umgestellt, ein andermal wurde mir der Studentenstatus genommen obwohl ich noch Studentin war. Der Kundenservice über das Internet war leider nicht hilfreich, dafür war ein Mitarbeiter in der Filiale sehr freundlich. Wer seine Finanzen selbst gut überschaut und den solche Änderungen nicht stören der ist bei der Postbank vielleicht richtig, ich würde aufgrund der mangelnden Transparenz und der spärlich gesäten Filialen nicht wieder ein Konto dort eröffnen.

Postbank Erfahrungsbericht #138

02.09.2019

Der Wahnsinn hat System über Postbank


Seit Wochen muss ich unsere Konten an den aktuelle POSTBANK-Umstellungswahnsinn anpassen! Wir haben nun endlich einen ChipTAN-Generator von zwei seit Wochen bestellten Geräte vorliegen. Die zweite ChipTAN Gerätebestellung aus dem OnlineBanking-Hinweis liegt aktuell immer noch nicht vor (trotzt schriftlicher Nachfrage - natürlich leider OHNE eine Reaktion). Ich habe mein PB-Konto mit 15 Jahren eröffnet (also im Jahr 1978).

Heute bin ich 56 Jahre alt. Ich verfüge über die gesamte Bandbreite von Geräten die die Postbank glaubt, dass man sie besitzt.
Der aktuell Weg, der hier beschritten wird, ist ein Desaster in sich. Ich kann wirklich allen NEGATIV-Einträgen hier nur zustimmen. Was hier mit dem ach so wichtigen Kunden veranstaltet wird ist einen Note = 6 - (Minus).

Postbank Erfahrungsbericht #137

02.09.2019

Charlieman über Postbank


Ich habe vor ca. 4 Wochen auf Bestsign Verfahren umgestellt da ja das SMS Tan Verfahren wohl eingestellt wird, hab auf meinem IPad die Postbank und Bestsign installiert und 4 Wochen funktionierte alles tadellos. Seit heute morgen öffnet nachdem man im Online Banking die Überweisung freigeben anklickt die Bestsign App nicht mehr weis der Teufel was da los ist mache schon ewig online Banking mit der Post.

Hotline kontaktiert, habe gefühlt Stunden gewartet man würde weitervermittelt bis ich dann irgendwann aufgelegt habe. Habe Bestsign App neu installiert und bekomme jetzt per Brief einen neuen Freischalt Code für Seal ohne ID zugesandt obwohl ich bereits in den Einstellungen zwei freigeschaltete Zugänge angezeigt bekomme.

Im Moment nutze ich wieder das SMS Tan Verfahren wird das wirklich demnächst abgeschaltet? Bald habe ich die Nase voll von der Postbank! Bei regionalen Banken wie Sparkasse oder VR Banken hat man vor Ort Ansprechpartner erwäge ernsthaft nach über 30 Jahren zu wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #135

02.09.2019

Keke über Postbank


Girokonto: War mal das beste, was es gab. Kostenlos, im Onlinebanking das fortschrittlichste. Ist statt besser leider immer schlechter geworden. Seiten im Onlinebanking gleichen eher einem Bilderbuch, riesige Schrift, da kann jeder aus 10m Entfernung mitlesen. Überweisungsvorlagen findet man nicht dort, wo man sie erwartet. Nach dem für die Vorlage vergebenen Namen kann man nicht suchen.

Das BestSign- Verfahren, mit dem man die mTan ersetzt, ist jetzt der Knockout. Man braucht App auf Smartphone, um am Desktop Bankgeschäfte zu tätigen! Für mich wars das jetzt.

Postbank Erfahrungsbericht #134

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ein rundum dumpfer Laden geworden. Ich bin seit 40 Jahren inzwischen (leider) mit drei Konten Kunde. Jeder Versuch, den Kundendienst zu beanspruchen, wurde durch automatische und überwiegend dumpfe Antworten zum Verstummen gebracht. Neuerdings ist es besonders schlimm geworden.

Zuerst werden den Kunden über das Preismodell reine Online-Konten aufgezwungen, man ist aber nicht mal in der Lage, Buchungen, die mehr 100 Tage zurückliegen, abzufragen. Ich kenne keine andere Bank, bei der das so ist. Kontoauszüge sind 12 Monate abrufbar, was länger her ist, muss man kostenpflichtig nachbestellen - Lieferung auf Papier versteht sich. Wie zeitgemäß das ist, sei jedem selbst überlassen. Anfragen hierzu, wann sich das ändert, werden dumpf beantwortet, wie: dass das zu viel Speicherplatz kosten würde.

Und nun die Umstellung auf neue Sicherheitsverfahren. Keine iTan, kein Mobil-TAN mehr, stattdessen Handy-APP, BestSign-Gerät oder Chipkarten-Leser. Wer kein Android oder IOS hat, ist sowieso außen vor. Wer bei der Postbank ist, ist auch bei den anderen, klar. Wer sein Gerät verliert oder schlimmer, wem es geklaut wird, der kann eben gar nicht mehr auf sein Konto zugreifen, dafür wahrscheinlich andere. Und wer sich dem Smartphone-Wahn entzieht, dem ist eh nicht zu helfen. Kunden über 65 sind scheinbar unerwünscht. Die sollen sich ein teueres Konto zulegen bei dem handschrifliche Überweisungen zwar Zusatzentgelt kosten, aber dennoch nicht funktionieren, weil sie automatisch gelesen werden und keiner mehr drüberschaut. Stattdessen wird zurückgeschickt oder schlicht nichts gemacht.

BestSign-Geräte soll es angeblich in jeder Filiale geben. Dort sagt man mir, ja man würde zuweilen mal ein paar Geräte erhalten, aber die seien schnell vergriffen. Chipkarten-Leser: da brauche ich einen Computer, ein Lesegerät und für jedes Konto meine Scheckkarte. Es geht um Überweisungen von Bank zu Bank, da ist der Empfänger normalerweise bekannt. Aber gut, man stellt bei der Postbank Western Union Direkt Überweisungen (ein wirkliches Risiko bei Identitätsdiebstahl) auf eine Stufe mit Auslandsüberweisungen und kann diese nur gemeinsam abschalten. Hier zu differenzieren, kostet sicher wieder zu viel Speicherplatz. Ich hätte gerne eine Differenzierung zwischen Deutschland, Euro-Zone und dem Rest der Welt. Und Western Union Direkt bitte ganz außen vor, denn wenn ich manchmal eine Überweisung nach Österreich mache, muss ich dafür nicht Western Union Direkt freischalten müssen.

Was für ein Frustladen. Ich werde nun weiterziehen zu einer anderen Bank, aber seit der Bankenkrise danken einem die Banken die staatliche Rettung mit zunehmender Arroganz, saftigen Preismodellen und Aussiebmechanismen für unliebsame Kunden - und die Postbank setzt mit Anachronismus und besonderen Kundenverschreckensmechanismen noch eines oben drauf.

Postbank Erfahrungsbericht #133

02.09.2019

Anonym über Postbank


Schon wieder wird das Onlinebanking bei der Postbank geändert. Nun braucht man ein Smartphone oder ein Chromebook um das Bestsign-Verfahren anzuwenden. Als Alternative kann man ein Gerät für 30€ kaufen, mit dem man dann weiter am Onlinebanking teilnehmen kann.

Nach 35 min in der Warteschleife erklärte mir die Mitarbeiterin, ich müsste mir eben neue Geräte zulegen. Da ich seit 1966 ein Girokonto bei der Postbank habe, wollte ich nicht mehr im hohen Alter das Konto wechseln. Als Antwort bekam ich die Aussage, ich müsste eben mit der Zeit gehen. Danach beendete die Mitarbeiterin der Postbank das Gespräch und legte (genervt?) einfach auf. So werde ich doch noch mein Girokonto woanders eröffnen. Von Kundendienst ist der Service der Postbank weit entfernt.

Postbank Erfahrungsbericht #132

02.09.2019

MGE über Postbank


Ich bin einer derjenigen Kunden, die nach langer Zeit (bei mir sind es 18 Jahre) ihr Postbank-Konto kündigen.
Ich habe vor allem in den letzten Jahren eigentlich nur den Online-Service (Girokonto) genutzt, so dass ich die anderen Service-Angebote nicht beurteilen kann/möchte.

Alles in allem war ich mit dem Online-Banking zufrieden. Der mit der Umstellung auf die Postbank-ID erfolgte Relaunch des Layouts ist Geschmacksache, auch ich finde, dass sich die Instruktivität der Menüführung verschlechtert hat. Aber wirklich frech empfinde ich, dass ich ab August 2019 gezwungen bin, Geld in die Hand zu nehmen und mir entweder ein neues Handy oder ein Zusatzgerät zu kaufen, um weiterhin online Aufträge abzusetzen.

Die bisher im Internet zugänglichen Bewertungen des BestSign-Verfahrens (App) wirken zudem nicht gerade einladend. Unter dem Deckmantel der erhöhten Sicherheit wird versucht, den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen. Zumindest das demnächst nicht mehr mögliche mobileTAN-Verfahren wird auch von Experten nicht als so unsicher bewertet, wie es die Postbank suggeriert. Die Szenarien, wie "Betrüger" an meine Überweisungsdaten kommen könnten, klingen schon recht abenteuerlich.

Beispiel gefällig? "Sie wissen nicht, ob die SMS tatsächlich von Ihrer Bank kommt." Ich sitze also vor meinem PC und möchte eine Rechnung bezahlen und just in diesem Moment schickt mir ein "Betrüger" eine gefälschte SMS mit einer falschen TAN (woher auch immer er diesen Moment kennt).
Okay, diese TAN wird nun nicht funktionieren. Tja, aber was hat der Betrüger davon? Mir einen Streich gespielt? So oder so ähnlich klingen viele sicherheitsrelevanten Begründungen. Wenn die Banken, auch und gerade die Postbank, angesichts dieser Horrorszenarien nur ein bisschen konsequent wären, müssten sie das elektronische Banking ganz und gar abschaffen und zur guten alten, übrigens kostenlosen Papierüberweisung zurückgehen. Aber das wird ja viel zu teuer.

In Wirklichkeit ist es auch bei der Postbank so, dass unter den aktuellen Bedingungen der Durchschnittsbankkunde nicht mehr interessant ist. Man freut sich über jeden, der seine eh nur Kosten verursachenden Konten kündigt. Ich habe eine andere Bank gefunden, sogar mit Filiale um die Ecke, bei der alles viel einfacher ist. Und es kostet keinen Cent. Und ein Kontowechsel ist gar nicht so schlimm, wie man immer meint.

Postbank Erfahrungsbericht #131

02.09.2019

Frank über Postbank


Ich war vier Jahre lange Kunde der Postbank. Das Konto habe ich damals direkt in einer Postfiliale eröffnet, das ging schnell und leicht. Es gab zwei Gründe warum ich mich entschieden habe, damals von der Sparkasse zur Postbank zu wechseln. Zum einen gibt es in jedem Ort mindestens eine Poststelle wo man Geld holen kann und zum anderen ist die Postbank Teil der Cash Group. Einen Verbund von Banken deren Geldautomaten man nutzen kann.

Die ersten beiden Jahre war ich ganz zufrieden mit der Postbank. Sie war eine der ersten Banken die damals eine moderne App für iPhone auf den Markt brachten. Doch nach diesen beiden Jahren ging der Ärger los. Alle Postbankfilialen in einem Umkreis von 30 Kilometer schlossen mit der Zeit. Dann war meine Visa Card, eine Prepaid Karte wohlgemerkt, plötzlich nicht mehr kostenfrei sondern kostete mich knapp 30 Euro im Jahr. Im folgenden Jahr wurden auch meine Kontoführungsgebühren von 0 auf 60 Euro im Jahr erhöht. Dafür das ich eigentlich keinerlei Service mehr im Umkreis hatte.

Auch das Online-Banking wurde umgestellt. Das neue System erforderte neue komplizierte Login-Daten. Als dann alle Nutzer gezwungen wurden auf das neue Online-Banking umzusteigen, war ich entschlossen die Bank zu wechseln.

In einer Stadt mit vielen Postfilialen kann sich ein Postbank-Konto vielleicht noch lohnen. Ein normales Girokonto sollte in meinen Augen aber immer kostenlos bleiben.

Postbank Erfahrungsbericht #130

02.09.2019

Nancy über Postbank


Die Kontoeröffnung bei der Postbank erfolgte direkt in einer Filiale. Gemeinsam mit meinem damaligen Partner eröffneten wir jeweils ein Bankkonto, also ein normales Girokonto. Wir buchten keine Extras oder Ähnliches dazu. Ich wollte lediglich die Online-Banking Funktion mit dabei haben.
Ging auch alles ganz ohne Probleme. Es waren keine großen Nachweise nötig. Lediglich der Ausweis als Identifikationsnachweis musste vorgelegt werden. Die Unterlagen bekam ich direkt vor Ort mit. Die Zugangsdaten für das Online-Banking erhielt ich wenige Tage später per Post.

Das Online-Banking bei der Postbank ist übersichtlich gestaltet. Auch wenn man sich nicht so im Internet auskennt, kommt man mit der Seite gut zurecht. Das Einloggen ging sofort und ich konnte mein Guthaben einsehen, Überweisungen tätigen und Kontoauszüge ausdrucken. Also alles, was eben so zu einer normalen Kontoführung dazugehört.

Den Kundenservice der Postbank habe ich genau ein Mal genutzt. Dies war, um eine Frage zu meinem Konto beantwortet zu bekommen. Ich nutzte den telefonischen Kundenservice. Meine Frage wurde freundlich und kompetent beantwortet.

Leider erhielt ich eines Tages ganz ohne Vorankündigung einen Brief der Postbank, dass mein Konto gekündigt wird und ich eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro zu zahlen habe. Grund dafür war eine Pfändung des Kontos, welche sich im Nachhinein als Missverständnis herausstellte. Das Konto wurde dennoch seitens der Postbank geschlossen und ich sollte für die Kosten der Kontoschließung aufkommen. Bis heute sind wir in diesem Fall nicht auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Hier ließen die Kundenfreundlichkeit und die Hilfsbereitschaft nun sehr nach. Daher würde ich die Postbank auch nicht empfehlen.

Postbank Erfahrungsbericht #129

02.09.2019

Schatzebuu über Postbank


Wir benutzen 2 verschiedene Konten, wegen BestSign müssen wir jetzt 2 Smartphones benutzen, weil sie sich nicht mehr zusammen verwalten lassen. Man kann es mit der Sicherheit auch übertreiben.

Postbank Erfahrungsbericht #128

02.09.2019

GeraldronnydanaTs2 über Postbank


Das neue Postbanking ist sehr schlecht geworden. Man hat nur Schwierigkeiten. Das alte war viel besser. Der Service ist unfreundlich und nimmt sich keine Zeit..Man braucht viel Zeit, wenn man Hilfe benötigt. Und zum Schluss wird einem nicht geholfen. Wenn man Hilfe benötigt sollte das Handy vorher aufgeladen sein, denn man wird von einen zum anderen Mitarbeiter verbunden und es benötigt viel Zeit und Geld. Zum Schluss ist die Karte leer und es ist alles wie vorher. Ich überlege noch, ob ich das Konto wieder kündige, denn so etwas habe ich noch nicht erlebt.

Postbank Erfahrungsbericht #126

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ich war 41 Jahre lang zufriedener Postbank-Kunde, habe nun aber gekündigt.

Gründe für meine Kündigung:
- Keine SMS-TAN mehr
- Das neue Online-Banking ist eine Katatrophe, was die Bedienung betrifft
- Dauernde Unverfügbarkeit wegen "Wartungsarbeiten"
- Chip-TAN hat hin und wieder nicht funktioniert

Liebe Postbank, Ihr habt offenbar zu viele Kunden und wollt sie loswerden.

Postbank Erfahrungsbericht #123

02.09.2019

Anonym über Postbank


Normal hätte die Postbank 0 Sterne verdient. Warte seit einigen Tagen auf eine Gutschrift (aus Deutschland) auf meinem Konto. Eine unfreundliche Mitarbeiterin am Telefon sagte mir das diese 4-5 Werktage dauern können. Heißt also im schlimmsten Fall eine ganze Arbeitswoche. Wäre aber so mit dem EU Recht vereinbar. Komisch, wenn ich Geld aus der Schweiz angewiesen habe, dann war es am nächsten Tag gut geschrieben, per direkt Überweisung innerhalb von max. 30 Minuten.
Fazit: unfreundliche Mitarbeiter am Telefon, Überweisungen und Gutschriften dauern viel zu lange (2 Tage wären vertretbar), Service unterirdisch.

Zum Glück habe ich noch andere Konten und werde der Postbank nach 18 Jahren nun den Rücken kehren.

Hier eine Richtlinie aus 2012 gegen die die Postbank wissentlich verstößt:
"Richtlinie über Zahlungsdienste
Die Richtlinie über Zahlungsdienste soll die Zahlungen von einem Konto zum Empfängerkonto verbessern. Seit dem 01. Januar 2012 müssen Überweisungen am nächsten Geschäftstag nach der Veranlassung des Auftrags von einer Überweisung bei der empfangenden Bank gutgeschrieben werden. Hiervon sind sämtliche Überweisungen betroffen, deren Betrag auf ein in- bzw. ausländisches Zielkonto bzw. auf ein Zielkonto innerhalb der Europäischen Union gehen."

Postbank Erfahrungsbericht #122

02.09.2019

Anonym über Postbank


Es ist eine Frechheit ein neues Sicherheitssystem einzuführen, wobei die Postbank App BestSign nicht mal funktioniert.
Anmelden und Einrichten unmöglich. Und wenn man die Hotline anruft, tut sich nichts! Wahrscheinlich ist die Stimme auf dem Band die einzige "Mitarbeiterin" im Service.

Postbank Erfahrungsbericht #120

02.09.2019

Tatja über Postbank


Ich habe mir vor knapp 9 Jahren das Giro Plus Konto entschieden, da es hier keine Kontoführungsgebühren gab (monatlich zahle ich bummelig 12 €) und ich wusste, dass es an jeder Ecke Automaten gibt, an denen ich Geld abheben kann. Die Einrichtung des Kontos ging sehr schnell und unkompliziert. Ca. 8 Jahre lang hatte ich (mit einer Ausnahme) keine Probleme, die Mitarbeiter dort waren immer schnell, kompetent und hilfsbereit.

Die neu dazugekommenen Kontoführungsgebühren habe ich hingenommen. Aber in letzter Zeit wird die Postbank immer schlechter. Das neue Online Banking ist sehr unübersichtlich, es funktioniert mal mehr mal weniger. Mal kann ich keine Überweisungen tätigen, weil die Überweisung nur an einem Desktop-Computer möglich ist, obwohl ich an meinem Desktop-Computer gesessen habe. Dann möchte ich eine Überweisung über die Vorlagen machen, die ich im alten Banking gespeichert habe, aber ich finde sie einfach nirgends.

Zu allem Überfluss, richte ich einen Dauerauftrag ein, diesen habe ich zum 15. jeden Monats hinterlegt. Dann schau ich auf mein Konto und sehe, dass der Betrag einmal am 15. und einmal am 16. rausgegangen ist. Wie kann sowas bitte sein? Dazu kommt noch, dass meine Miete Retour gebucht wurde, weil die IBAN angeblich fehlerhaft war. Komisch, die Daten waren im Dauerauftrag gespeichert, die Zahlungen kamen immer an. Ich habe die Summe dann manuell überwiesen, mit exakt den gleichen Bankdaten wie im Dauerauftrag und siehe da, die Zahlung ist beim zweiten Mal eingegangen. Als hätte man einen Praktikanten an mein Konto gelassen.

Und dann hat mir die Postbank mit dieser BestSign App auch noch ein organisatorisches Problem eingehandelt. Ich verwalte neben meinem Konto auch das Postbankkonto meiner Mutter. Ihr ist es wichtig, dass ich für sie mal ab und zu Zahlungen tätige, aber bei dieser blöden BestSign App, finde ich keine Möglichkeit, ein zweites Konto einzurichten. Selbst wenn ich ein weiteres Konto einrichten kann, kann meine Mutter das BestSign System dann auch für Ihr Banking nutzen? Das konnte mir niemand beantworten. Mein Mann hat auch Zugriff auf mein Konto, nun nicht mehr. Was ziemlich dämlich ist.

Im Großen und Ganzen bin ich nur noch unzufrieden mit der Postbank. Ich zahle hohe Gebühren, dafür, dass ich mir nicht einmal einen Kotnoauszug am Automaten holen darf.

Postbank Erfahrungsbericht #119

02.09.2019

Anonym über Postbank


Früher, als die Postbank noch zur Deutsche Post gehörte, war ich glücklich, eine Konto bei einer so guten Bank wie der Postbank zu haben. Das Konto war kostenlos, das Onlinebanking absolut unproblematisch und trotzdem, zumindest nach meinem Eindruck, sehr sicher, Automaten gab es ausreichend und Bankschalter waren auch in Postfilialen vorhanden. Inzwischen hat sich einiges geändert. Konten sind nicht mehr kostenfrei, Automaten verschwinden, Filialen werden immer weniger. Das ID-Verfahren das Onlinebanking mit der Postbank m. E. nicht unkomplizierter gemacht und Kontobewegungen kann man nur noch 100 Tage zurückverfolgen.

Die Abschaffung der TAN konnte ich noch nachvollziehen, aber auf das SMS-Tan-Verfahren möchte ich nicht ohne für mich akzeptable Alternative verzichten. Mir ist nicht wohl dabei, dass mein Gesichtsprofil und mein Fingerabdruck gespeichert wird um damit Bankgeschäfte zu machen. (Ich fühle mich dabei, als wäre ich ein Verbrecher und habe auch Angst davor, dass diese Daten unbeabsichtigt oder durch eine Datenpanne in die Hände von Dritten gelangen können.) Inzwischen habe ich ein Girokonto bei einer andren Bank (auch nicht ganz kostenfrei), von meinem Sonderkündigungsrecht bei der Postbank wegen der angekündigten Vertragsänderungen werde ich Gebrauch machen.

Postbank Erfahrungsbericht #118

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ich kann nur der unter mir bewerteten Person oder allen, recht geben, das Post/Online Banking wird so schrecklich, das wir alten Leute nicht damit zurechtkommen. Wir werden arme Leute werden und die Post lacht sich eines ins Fäustchen. Per SMS/Tan war es ein Kinderspiel, doch jetzt reicht mein altes Handy nicht mehr und das finde ich eine Sauerei dass die Post uns zwingt neue Geräte anzuschaffen. Alleine schon die fortsetzenden Preiserhöhungen. Wir, das heißt, meine Frau, meine Tochter und ich werden der Post ade sagen und überall erzählen wie die Post uns als treue, jahrelange Kundschaft behandelt. Aus meiner Lebenserfahrung weiß ich, das Gewitter trifft eines Tages die Post, dafür wird die höhere Gewalt sorgen.

Postbank Erfahrungsbericht #115

02.09.2019

Anonym über Postbank


Mir geht es wie vielen hier - ich habe mein Konto seit 30 Jahren bei der Postbank und nutze seit Ewigkeiten das Online-Banking. Jetzt ist aber Schluss damit! Das neue Online-Banking ist dermaßen unpraktisch, unbequem und unübersichtlich, das kann man kaum in Worte fassen. Und dann auch noch die Einstellung des mTAN-Verfahrens (auch wenn das wohl aufgrund veränderter Vorschriften passiert) - sorry, aber das geht gar nicht mehr! Stellt euch vor, liebe Postbanker, es gibt tatsächlich Menschen, die ihre Bankgeschäfte nicht per Handy machen! Ich suche mir jetzt ne andere Bank mit vernünftigem Online-Banking! Ich habe immer große Stücke auf die Postbank gehalten - schade.

Postbank Erfahrungsbericht #114

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ich bin über 70 und dauernd gibt es bei der Postbank Änderungen. Ich komme überhaupt nicht mit dem neuen Online Banking klar. Warum lasst ihr es nicht einfach so wie es war? Zumindest für ältere Menschen!

Postbank Erfahrungsbericht #112

02.09.2019

A. Herr über Postbank


Hallo Postbank,
cool wie das Online-Banking-Konzept (schon wieder) neu aufgelegt wurde/wird. Und toll das es immer anwenderfreundlicher wird (ach – wirklich?).
Die mobile-Tan ist voll out (ab August 2019 wohl eingestellt). Nun wird dieAlternative angepriesen – das BestSign. Gehört es zum Postbank-Service ein fingerabdrucktaugliches, Postbank-kundenspezifisches Gerät kostenfrei zu stellen? Wie kann mein Papa (88 Jahre) als PC- und Smart-Phone-Unfähiger künftig Überweisungen veranlassen?

OK, das Chip-Tan gibt es auch noch, nur leider ist dies nicht mit jedem Monitor nutzbar. Und bei Senioren mit Parkinson steht diese Variante eh nicht als Möglichkeit.

Ist es echt Euer Ernst dieses Postbank-ID-System als innovativ zu preisen? Verwerflich empfinde ich, das derart Umstellungen OHNE vorherige Kundenmeinungen zur/zum vermeintlich vorteilhafteren/bequemeren umgesetzt wird.

Der Bestand meines Postbank-Kontos ist noch fraglich. Ich hoffe aber das sich andere Postbank-Kunden spontaner von Euch abwenden. Ihr seid den Kunden verpflichtet, nicht die Kunden der Postbank.

Stoppt diese unsinnige, umständliche und seniorenfeindliche Umstellung oder lasst alternativ das bisherige!

Postbank Erfahrungsbericht #110

02.09.2019

Anonym über Postbank


Wer aktuell zur Postbank wechselt, muss nicht klar denken können. Ich habe seit 6 Monaten aufgrund des neuen Banking Systems keinen Zugriff auf mein Konto und x-mal Urlaub genommen. Die Postbank Mitarbeiter vor Ort verweigern die Arbeit (weil sie es selbst nicht können) und deren Hilfe schreibt immer, dass sie total überlastet sind und erst nach mehr als 14 Tagen antworten könnten.
Ratschlag: Wechsle zu jeder anderen Bank, aber nicht zur Postbank

Postbank Erfahrungsbericht #109

02.09.2019

Anonym über Postbank


Ich habe seit 1963 ein Girokonto bei der Postbank. Bei der Umstellung auf das neue Onlinebanking Ende März 2019 war es der Postbank bis heute nicht möglich mir & meiner Ehefrau ein Passwort zuzusenden. Bei telefonischer Nachfrage über den Verbleib der Selbigen wurde mir mehrmals versichert , das die Passwörter abgeschickt wurden .

Bis heute 23.05.2019 ist noch nichts bei uns eingetroffen. Doch die Krönung des Ganzen , das alte Online Banking wurde gesperrt. Somit können wir zur Zeit kein Online-Banking mehr machen. Wenn das Kundenservice ist, haben wir unsere Konten wohl bei der falschen Bank. Wir sind jedenfalls stinksauer auf diesen Service! Am liebsten würden wir einen Stern minus vergeben.

Postbank Erfahrungsbericht #108

02.09.2019

Anonym über Postbank


Nach Umstellung auf Postbank ID ist nur noch Chaos, neuerdings sehe ich das Konto meiner Tochter. Es macht gar keinen Sinn. Überall läuft nur Werbung. Es nervt einfach. Ich bin auch am Überlegen zu wechseln. Ständig soll ich eine App installieren, wenn ich am Rechner bin, so ein Schwachsinn. 40 Jahre bin ich bei der Postbank. Was draus geworden ist ist nur noch Chaos!

Postbank Erfahrungsbericht #104

01.09.2019

Anonym über Postbank


Der zwangsweise Umstieg für mich als Kunden vom früheren Online Banking per Computer auf die App-Version mit "Postbank-ID" ist der Postbank total misslungen. Das Meiste ist komplizierter und unübersichtlich geworden. Es klappt hinten und vorne nicht mehr, ich bin dabei irgendwo anders mein Konto zu eröffnen. Wenn ich sowieso alles anders und neu machen muss, dann kann ich auch den Anbieter wechseln, dann aber mit perfekter App.

Postbank Erfahrungsbericht #102

01.09.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank arbeitet unsauber bis zum geht nicht mehr! Man schickt etwas zur Pfändungsstelle und darf erstmal 2 Wochen warten dann heißt es, dass der Brief vielleicht verloren gegangen ist und es nochmal geschickt werden soll. Also wieder 2 Wochen warten. Weil man mit dem P-Konto ja so toll überleben kann. Absolut schlechte Bank und ich werde nachdem das alles vorbei ist, mein Geld abheben und die Bank wechseln.
Nie wieder Postbank!

Postbank Erfahrungsbericht #101

01.09.2019

Anonym über Postbank


Nach Umstellung auf Postbank ID ist es mir nicht mehr möglich mit einer autorisierten Zweitkarte, Folgenummer 2, das Onlinebanking durchzuführen. Was früher ging, geht heute nicht mehr. Ich benutze Banking Software Starmoney 12. Bis jetzt Keine Stellungnahme der Postbank erhalten oder wie dieses Problem gelöst werden Kann. Wie gesagt die Zweitkarte hat alle Rechte.

Postbank Erfahrungsbericht #100

01.09.2019

Tina über Postbank


Man möchte die P-Konto Kunden los werden. Ich habe mein Pfändungsfreibetrag erhöht auf 2600,00 Euro. Aber: ich habe Die Bank 45x mal per E-Mail kontaktiert, ca. 35x angerufen und 3x per Fax angeschrieben, aber erst am 30.04.2019 bekam ich Antwort nach dem ich wirklich alle angeschrieben habe bis zum Vorstand und mit Drohung der Bafin. Der Pfändungsfreibetrag wurde erhöht auf 2600,00 Euro. Meine Nerven lagen schon blank.

Heute ist der 09.04 und wollte Überweisungen tätigen , da stand dann im Onlinebanking Überweisung nicht möglich da kein gedecktes Konto. Gehts noch? - dacht ich, es ist gedeckt. Also ich angerufen, fragte nach was das Problem ist. - "ja, ihre Pfändungsfreigrenze ist bei Null!" Mir wurde aber mitgeteilt, dass es auf 2600,00 Euro erhöht wurde und bis dahin komme ich noch nicht mal höchstens auf 1600,00 Euro. Sie könne mir nicht weiter helfen, ich müsste mich an die Pfändungsstelle wenden. Genau, da geht nur nie einer ans Telefon. Also habe ich schriftlich wieder dorthin geschrieben und bekomme eine E-Mail von der Pfändungsstelle - es wurde erhöht. Es bringt mir nur nichts, ich kann weder überweisen noch am Automaten Geld abheben. Ich werde mich jetzt an die Bafin wenden, sollte mein Konto wieder freigeschaltet werden, hole ich mein ganzes Geld runter und kündige dieses Konto.

Bis dahin gibts Nudeln und Fischstäbchen für mich und meine Kinder.Pfand wird auch weg gebracht.Und das Peinlichste, ich muss meinen Vater um Geld bitten, beschämend obwohl ich Geld habe.

Postbank Erfahrungsbericht #96

01.09.2019

Anonym über Postbank


Unmöglich, das neue ID-Verfahren anstatt Kontonummer und Pin. Ich bin nicht von Natur aus doof, aber nachdem ich nun mit 16 Anrufen im Servicecenter (jedes Mal unerklärliche und verschiedene Auskünfte, genervt), online Finanzassistent auf PC und Handy mehrere Stunden täglich erfolglos verbracht habe, um diese ID einzurichten, habe ich nunmehr seit 6 Tagen keinerlei Online-Zugriff auf meine Konten. Ganz toll! Ich war sehr zufrieden mit dem alten System, nun aber werde ich umgehend meine Konten bei der Postbank kündigen und für die gesamten Ausfälle der letzten Tage eine Erstattung verlangen!

Postbank Erfahrungsbericht #95

01.09.2019

Anonym über Postbank


Ich bin sehr unzufrieden mit der Postbank. Ich habe mein Girokonto gekündigt, besitze lediglich die "Sparcard". Der Kündigungsgrund waren die Kontoführungsgebühren. Ich war ein Kunde von über 10 Jahren bei der Postbank, damals war die schnelle Eröffnung des Kontos sehr vorteilhaft und auch die Gebühren gab es noch nicht.

Erst vor wenigen Jahren hat die Postbank die Gebührengrenze angehoben. Ich habe mehr Gebühren für ein Konto gezahlt, als ich an Zinsen auf mein Sparkonto bekommen habe. Das Sparkonto ist "noch" kostenlos. Ich kann hier keine Überweisungen tätigen, aber ich kann kostenlos Bargeld abheben.

Die Kredite werden im Gegensatz zu anderen Banken durch höhere Zinsen an den Mann gebracht. Eine negative Erfahrung machte ich bei einem Mitarbeiter. Er fragte mich, ob ich Postbankkunde werden möchte, ich verneinte dies und teilte ihm mit, dass ich bereits gekündigt habe. Er möchte mir bitte ein passendes Argument geben, dass sich 3,90 EUR monatlich lohnen würden, damit ich ein Konto bei der Postbank hätte. Der Mitarbeiter sagte mir, dass er keine Gründe kenne. Da frage ich mich, wie können solche Mitarbeiter dann einem ein Konto "verkaufen" wollen, wenn Sie nicht mal selbst davon überzeugt sind.

Postbank Erfahrungsbericht #94

01.09.2019

Anonym über Postbank


Mein Girokonto bei der Postbank führe ich nun seit etwa 8 Jahren. Ich habe es damals direkt in einer Postbankfiliale eröffnet. Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich dies heute wahrscheinlich nicht mehr getan hätte. Der Service in den Filialen hat stark nachgelassen, die Mitarbeiter wirken unmotiviert und Freundlichkeit erfährt man nur an guten Tagen. Früher war das anders, damals habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielleicht mag das nachlassende Engagement auch an meinem Kontostand liegen. Da ich das Girokonto nur für die Haushaltskasse verwende, ist dort nie viel Geld drauf. Wer weiß, vielleicht ist der Kundenservice bei einem höheren Kontostand besser.

Außerhalb der Filiale bin ich mit der Postbank jedoch sehr zufrieden. Es gibt eine sehr schön eingerichtete Finanzapp, die einem alle Ausgaben sortiert in Unterkategorien übersichtlich anzeigt. Das beste ist, die App ist sogar kostenlos. Was mich von der Postbank überzeugt hat, ist die Anzahl der Filialen, an fast jeder Poststelle sind auch Postbank Automaten, an denen ein- und ausgezahlt werden kann. Zudem kann man auch kostenfrei bei der Deutschen Bank und bei der Commerzbank Geld abheben und seinen Kontostand einsehen.

Postbank Erfahrungsbericht #91

01.09.2019

G.K über Postbank


Die Umstellung auf das ID-Verfahren ist eine einzige Katastrophe! Ungenügende Beschreibung des neuen ID-Verfahrens führt letztendlich zum Totalverlust des jahrzehntelangen Zuganges zum Konto. Nach ewiger Wartezeit in der Hotline-Schleife wird vom völlig überforderten "Kundendienst" versucht die maßlose Inkompetenz mit Arroganz zu überdecken. Die in wenigen Arbeitstagen versprochene Zusendung eines neuen Passwortes dauert dann mehrere Wochen. Schriftliche Beschwerden werden wenn überhaupt nur mit zusammenhanglosen Textbausteinen beantwortet.

Originaltext Postbank:
"Ihre Anliegen zu unserem neuen Postbank Banking & Brokerage haben wir noch nicht beantwortet
WNA 30169964/1/103346/L
VBA0000000725565
0228 5500 5500

09.04.2019
Sehr geehrter Herr K.,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie haben Fragen zu unserem neuen Postbank Banking & Brokerage oder
zur Postbank ID und haben bis heute keine Antwort erhalten. Das tut uns leid. Momentan erreichen uns
zu diesen Themen sehr viele Anfragen. Aus diesem Grund war es uns leider nicht möglich, so schnell zu
antworten wie Sie es von uns gewohnt sind."

Die Masse von unzufriedenen Kunden lässt sich hier deutlich erahnen!

Postbank Erfahrungsbericht #90

01.09.2019

Anonym über Postbank


Ich habe seit Jahren ein online-Girokonto bei der Postbank. Hat für meinen Bereich auch im Großen und Ganzen funktioniert. Schwierig wird es allerdings bei Fragen: In einer Filiale wird maximal ein Formular in die Hand gedrückt, die Bearbeitung dauert mehrere Tage. Online dauert es auch mehrere Tage, bis man eine unqualifizierte, falsche oder standardmäßige Antwort erhält, oft wird gar nicht direkt auf das geschilderte Problem eingegangen.

Über Telefon gerät man häufig an offenbar nicht geschulte Mitarbeiter, die zwar freundlich sind, jedoch nicht weiter helfen können und auf das Formularcenter verweisen. Jetzt gibt es arge Probleme bei der Umstellung von PIN und Kontonummer zum einloggen online Banking, und es ist sehr ärgerlich, dass es teils für Wochen nicht möglich ist, eine normale Überweisung zu tätigen, weil der Zugang gesperrt ist. Die Benutzerführung ist schlecht, ist der PIN nun Passwort oder was? Wo kann ich mir was einrichten? Wo finde ich das passende Formular?

Postbank Erfahrungsbericht #88

01.09.2019

Anonym über Postbank


Wir waren gestern in einer Postbank wegen einem Finanzberatungstermin. Als erstes wurde uns Kaffee angeboten mit gestockter Milch. Die Beratung wurde mit einer fertigen PowerPoint Präsentation gehalten und es wurde wie nach Vorlage etwas verkauft. Als wir uns nicht einigen konnten wurde der Finanzberater unfreundlich und hat mich wörtlich beleidigt und aus dem Büro geworfen. Den genauen Wortlaut möchte ich hier nicht zitieren. Aber für mich muss eine Bank beraten und nicht nach Schema-F funktionieren. Vielen Dank an die Postbank und Ihre Berater - Kundenfreundlichkeit
sollte gelernt sein.

Postbank Erfahrungsbericht #87

01.09.2019

Anonym über Postbank


Bei der Postbank habe ich auch einen Kreditversuch gemacht. Allerdings war das Verfahren online etwas unuebersichtlich und kompliziert. Und der Link funktionierte nicht. Fatal ist auch, dass hier an Freiberufler und Selbstständige kaum ein Kredit vergeben wird und die nur als 2. Kreditnehmer auftreten können, was es in dem Fall schwer für mich macht, hier überhaupt einen Kredit bekommen zu können.

Die Postbank ist zwar bekannt und seriös und bietet im Gegensatz zu anderen Banken vor Ort eine Filiale, aber die Raten sind auch zum Teil sehr hoch und man konnte online den Vertrag nicht hochladen, weil der Link, wie gesagt, nicht funktioniert hat. Das alles sind Nachteile, die es erschweren, über die Postbank einen Kredit zu generieren, besonders, wenn es schnell gehen soll. Vor Ort ist auch immer viel los, wenn man das persönlich machen will und man muss ewig am Postschalter warten.

Postbank Erfahrungsbericht #80

01.09.2019

Anonym über Postbank


Schlechter Service und TEUER - alles muss überteuert bezahlt werden, Transaktionen können nur 100 Tage abgefragt werden, danach muss man überteuerte Kontoauszüge beantragen.

Jahresübersichten für bestimmte Transaktionen gibt es nicht - also ist die Postbank nicht nur überteuert, sondern unbrauchbar, wenn man beispielsweise Daten für die Steuererklärung braucht.

Postbank Erfahrungsbericht #75

01.09.2019

Anonym über Postbank


Ich habe bereits vor 15 Jahren mein Girokonto bei der Postbank eröffnet. Die Antragsstellung war zu dieser Zeit noch relativ unkompliziert. Das Formular hatte nur eine Seite und wurde in der Filiale abgegeben.

Das Onlinebanking inklusive mobilem Tan verfahren funktioniert recht einfach. Leider ist die Seite in Stoßzeiten zu oft überlastet. Der Service war in vergangenen Zeiten nicht gut und hat seitdem stark nachgelassen. Onlineanfragen werden gar nicht bearbeitet, oder falsch. Anrufe führen in ein Callcenter in dem ungeschultes Personal, aufgesetzt freundlich erklärt das es nicht weiterhelfen kann.

Eine echte Postbankfiliale zu finden ist nahezu unmöglich. Meistens wickeln Postmitarbeiter nebenbei die Geschäfte im Auftrag ab. Was wieder dazu führt, das sie ihre Produkte nicht kennen und nicht weiterhelfen können. Gern wird aber nach dem Kauf von 5 Briefmarken angeboten, man könne doch noch schnell seine Altersvorsorge am Tresen regeln.

Postbank Erfahrungsbericht #64

30.08.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank versucht mich, der knapp 50 Jahre Kunde dort ist, zu zwingen, ein neues Sicherheitsverfahren zu nutzen. Sie will die mTan abschaffen, denn andere Verfahren wären angeblich sicherer. Komisch nur, dass das nur für Privatkunden gilt, Firmenkunden dürfen die mTan weiter benutzen.

Kein Wunder, so sind doch alle anderen TAN-Verfahren wesentlich umständlicher und für Konten-Vielnutzer unzumutbar. Daher führen viele andere Banken die mTan gerade erst ein. Warum das so ist, wollte die Postbank mir leider nicht erklären, die Kommunikation mit mir wurde am 30.7. abrupt von der Bank eingestellt.

Als Krönung des Ganzen: Für das Bezahlen mit Kreditkarte führt die Postbank auch ein neues Sicherheitsverfahren ein: Genau, das mTan Verfahren, das sie für das sonstige Banking gerade abschafft! Bei soviel Kundenignoranz und meinen sechsstelligen Jahresumsätzen bleibt nur eins: Die Bank wechseln!

Postbank Erfahrungsbericht #61

30.08.2019

Anonym über Postbank


Ich habe mir bei der Postbank ein Konto eröffnet. Ich hatte damals als Absolvent einfach nur eine Bank gesucht, welche keine Kontoführungsgebühren abbucht. Die Eröffnung lief reibungslos und sehr schnell ab. Ich kann mich nicht mehr genau an die Dauer erinnern, welche jedoch nicht länger als 14 Tage gedauert haben dürfte. Im Online-Banking konnte ich mich dann sofort einloggen und loslegen. Das System ist selbsterklärend, so dass ein persönliches Gespräch mit Mitarbeitern der Postbank nicht erforderlich war.

Das Online-Banking System der Postbank ist sehr bedienerfreundlich. Das gute dabei ist, man bekommt die TAN per SMS auf das Smartphone geschickt, so dass man sich nicht mir irgendwelchen Listen rumärgern muss. Eine sehr nützliche Funktion ist auch das Anlegen von Vorlagen. Gerade bei sich immer wieder wiederholenden Überweisungen, kann man die Vorlagen immer wieder nutzen. Ich bin mit dem Online-Banking vollsten zufrieden und vermisse keinerlei Funktionen. Verbesserungsvorschläge habe ich keine.

Ich hatte bisher nicht viel Kontakt mit der Postbank außer einmal als ich mir bei einer anderen Bank ein Depot eröffnet habe und ich mich über das Post-Ident-Verfahren identifizieren musste. Hierzu war ich persönlich in einer der Filialen und das lief reibungslos ab. Mein Anliegen konnte sofort vor Ort erledigt werden.

Ich würde der Postbank 2 Sterne geben, da Sie Kontoführungsgebühren eingeführt hat. Die Postbank hatte keine Kontoführungsgebühren, weshalb ich zur Postbank gewechselt hatte.

Postbank Erfahrungsbericht #57

30.08.2019

Hannes Zappes über Postbank


Offensichtlich hat die Postbank nur einen Telefonbanking-Berater am Arbeitsplatz und der hat zwischen 07:00 Uhr Morgens und 12:00 Uhr Kaffepause und ab 12:01 Uhr bis Feierabend Mittagspause. Dazwischen wird meditiert und die neusten Facebook-Like-Me-Kommentare gelesen. Ich habe noch nie solch einen Schneckentempo-Service erlebt. Da ist die Kasachische Kutschenpost mittlerweile auf einem moderneren Stand als die Postbank. Dafür hat die Postbank aber bestimmt sehr lukrative Verträge mit den Telefongesellschaften, damit die Telefonkosten in astronomische Höhen getrieben werden. Postbank arbeitet genauso wie die alte Beamten-Reichspost von Kaiser Willhelm: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren!!!

Postbank Erfahrungsbericht #53

27.08.2019

Anonym über Postbank


Ich eröffnete bei der Postbank ein Pfändung-Schutz-Konto wegen meiner laufenden Privat-Insolvenz. Die Eröffnung dieses Kontos erfolgte schnell und ohne Probleme.

Nach mehreren Monaten traten die ersten Schwierigkeiten auf. Wenn die Warteschlange am Schalter ungewöhnlich lang war, dann war es leider mit dem freundlichen Service vorbei. Fragen wurden nur unzureichend, wenn überhaupt, beantwortet. Es gab sogar mal Schwierigkeiten bei einer Abbuchung. Aus Versehen wurde einmal zu viel Geld von meinem Konto abgebucht, mit dem Ergebnis, dass ich ins Minus geriet.
Der Betrag war weniger als 20 Euro, die Abbuchung storniert und rückgängig gemacht.

Daraufhin kündigte man mir das Konto, hielt es aber nicht für nötig mir das mitzuteilen. Angewiesener Lohn wurde an den Arbeitgeber zurück überwiesen. Dadurch erhielt ich etwa 2 Wochen kein Geld. Mietzahlung und andere Verbindlichkeiten fanden nicht statt, Anfragen meinerseits nicht beantwortet. Erst nach drei Wochen erfuhr ich von der Kündigung meines Kontos. Zum Glück besaß ich nur dieses eine Konto bei der Postbank!

Sieht so guter Kundenservice aus?

Postbank Erfahrungsbericht #50

23.08.2019

Roccolino über Postbank


Heute wurde mir nach zweimaliger 10-minütiger Wartezeit am Telefon mitgeteilt, dass mein Smartphone Samsung S § nicht mit der Bestsign-App kompatibel sei. Auf die Frage, ob ich mir jetzt ein neues Smartphone kaufen soll, wurde mir diese bejaht. Toller Kundenservice.
Ich will dieses ChipTan-Gerät nicht haben, daraufhin wurde mir gesagt, dass ich dann halt kein Online-Banking mehr benutzen könnte. Die Mitarbeiter der Postbank helfen überhaupt nicht. Man wird gezwungen, ein Verfahren anzuwenden, das man gar nicht haben will (ChipTan). Werde wohl nun kurzfristig die Bank wechseln.

Postbank Erfahrungsbericht #49

23.08.2019

Anonym über Postbank


Die Postbank hat den wohl schlechtesten Kundenservice auf dem Planeten. Telefonisch geht gar nichts mehr ohne Telefonbanking PIN. Nicht mal allgemeine Auskünfte können gegeben werden.

Mein Konto wurde unverschuldet gepfändet, die Pfändung bereits durch die vollsteckende Behörde aufgehoben, per FAX an die Pfändungsabteilung der Postbank. Das Geld wurde noch nicht von meinem Konto abgebucht, da die 4 Wochen Auszahlungsfrist noch nicht abgelaufen waren. Auf Mails bekommt man nur allgemeine Eingangsbestätigungen und kurz darauf Bestätigungen zur Weiterleitung (auch nur verallgemeinert mit Bearbeitungszeiträumen von sofort bis nie). In der Filiale bekommt man keinerlei Informationen, die Angestellten dort sind nicht bereit und angeblich nicht autorisiert in den Hauptniederlassungen für Kundenanliegen anzurufen - auch dann nicht, wenn ich persönlich mit Lichtbildausweis und Kontokarte vor ihnen stehe!

Ich weiß weder, wie lange die Bearbeitungszeit für eingegangene Faxe ist, noch wann ich mein Konto wieder nutzen kann. Von der Postbank keinerlei Informationen. Ich könnte dort aber per Fax eine neue Telefonbanking PIN beantragen- dauert 7 bis 14 Tage.
Der nächste Schritt ist jetzt, Informationen von der BAFIN und dem Amtsgericht einzuholen, vielleicht kommt jemand anderes besser an die Postbank heran als ich, als nur "Privatkunde".

Postbank Erfahrungsbericht #48

23.08.2019

Jahrzehntelanger Postbankkunde über Postbank


Sei es per E-Mail oder in Briefform: Die Auskünfte sind durchweg fehlerhaft und irreführend, was insbesondere für die Einrichtung der von der Postbank aufgezwungenen Sicherheitsverfahren gilt. Der Service ist eine einzige Katastrophe.

Postbank Erfahrungsbericht #45

16.08.2019

Einstein42 über Postbank


Nachdem mir schon mehrere Banken die Eröffnung eines Pfändungsschutzkontos verweigerten, hatte ich schließlich bei der Postbank Erfolg. Ich konnte ohne Probleme ein Konto dieser Art eröffnen. Damit war gesichert, dass mich die Gläubiger nicht mehr so einfach pfänden konnten. Die Unterlagen wurden mir innerhalb von drei Wochen auf dem Postweg zugesandt. Danach konnte ich mich auch schnell und einfach einloggen. Bestehende Unklarheiten wurden mittels einer ausführlichen Beratung aus dem Weg geräumt.

Für mein Onlinebanking bekam ich die dazu erforderlichen Unterlagen ebenfalls auf dem Postweg zugesandt. Die Einrichtung dieser Art Banking war ebenfalls einfach.

Ich probierte öfters bei Unklarheiten den Kundenservice mittels Telefon zu kontaktieren. Was nicht so gut war, waren die nicht selten lange Wartezeiten. Beratung vor Ort in der Postfiliale fand kaum statt, wahrscheinlich wegen dem großen Kundenandrang. Zudem waren die Mitarbeiter nicht unbedingt über Fragen meinerseits erfreut. Bevor meine Fragen am Telefon ausführlich beantwortet wurden, vergingen nicht selten mehr als 30 Minuten. Die ganze Angelegenheit war äußerst nervig.

Die negativste Erfahrung musste ich machen, als mein Konto einmal wegen 17,- Euro überzogen wurde. Die Abbuchung wurde rückgängig gemacht und jetzt kommt das Sonderbare, mein Konto gekündigt. Mein Lohn wurde daraufhin ebenfalls rückgebucht, die Aufkündigung des Kontos wurde mir persönlich nicht mitgeteilt.

Fazit: Überwiegend schlechte Erfahrung mit der Postbank, daher leider nur 2 Sterne!

Postbank Erfahrungsbericht #41

12.08.2019

Anonym über Postbank


Bei der Postbank nutzen wir seit vielen Jahren ein Girokonto. Wir haben uns jetzt entschieden ein Sparbuch zu eröffnen, um dort für unsere Kinder zu sparen. Die Eröffnung verlief schnell. Wir sind in eine Filiale gegangen und haben uns dort direkt vom Berater helfen lassen. Wir mussten sehr viel ausfüllen. Gerade weil die Kinder vorerst keinen Zugriff auf das Sparbuch haben sollten, mussten wir natürlich angeben, wer darauf zugreifen darf. Im Endeffekt hat uns der Berater alles, was wir benötigen ausgehändigt und wir haben vor Ort alles ausgefüllt. Das Sparbuch konnten wir auch gleich besparen. Erst ein paar Tage später kamen die restlichen Unterlagen zur Bestätigung. Hätten wir das online beantragt, hätte es sicher länger gedauert.

Ein Sparbuch ist kein Hexenwerk, weshalb wir auch keine weiteren Fragen hatten. Das hätten wir vielleicht besser tun sollen, denn im Endeffekt hat sich herausgestellt, dass die Zinsen für das Sparbuch sehr schlecht sind. Das haben wir erst viel später gemerkt. Das ist auch der Grund für meine Bewertung. Die Eröffnung ging schnell, alles war klar. Das Sparbuch hatten wir sofort in der Hand. Ich hätte mir vom Berater jedoch gewünscht, dass er uns auf die Zinsen hinweist.

Postbank Erfahrungsbericht #40

12.08.2019

Anonym über Postbank


Mit der Postbank habe ich leider keine positiven Erfahrungen gemacht, deshalb war ich nicht lange Kunde dieser Bank. Es gibt natürlich auch gute Dinge zu berichten, doch empfehlen kann ich die Postbank nicht.

Die Eröffnung eines Kontos kann auch online geschehen. Man muss nicht zwingend in eine Postfiliale. Ich entschied mich für das Postbank Giro Plus. Die nötigen Unterlagen kamen nach ein paar Tagen per Post. Mit diesen und dem Ausweis kann man sein Konto online oder in einer Filliale aktivieren. Kurze Zeit später folgt die Karte und die dazugehörige PIN. Alles in einem ziemlich zeitnah und unkompliziert. Die Webseite der Bank ist einfach gestaltet und man findet sich schnell zurecht. Fragen kann man im Chat, im Kundenservice oder in einer Filliale seiner Wahl stellen.
Das Onlinebanking

Hat man sein Konto aktiviert kann man mit dem Onlinebanking beginnen. Dies ist am Desktop, Tablet und natürlich per Smartphone und der dazugehörigen App möglich. An Funktionen mangelt es nicht. Die Nutzung erfordert keine besonderen Kenntnisse. Die TAN wird auf das persönliche Handy geschickt und man kann in Sekunden alle Leistungen nutzen.
Der Kundenservice der Postbank

Hier beginnen schon die Probleme. Im Chat ist alles noch freundlich. Ruft man dagegen im Kundenservice an, braucht man viel Geduld. Ich hatte ein paar Fragen bezüglich des Geldeingangs und war danach genauso schlau wie vorher. Die Mitarbeiter im Call Center waren teilweise genervt und unfreundlich. Hier wäre es an der Zeit ein paar Punkte zu sammeln. Schliesslich bringt man sein Geld zu dieser Bank, da kann man etwas Freundlichkeit erwarten.

Die Gebühren betragen lediglich 3,90 Euro im Monat. Das ist nicht viel, jedoch im Vergleich zu anderen Anbietern, 3,90 Euro zu viel. Es gibt mittlerweile mehr als zwanzig Banken, die auf diese Gebühen verzichten.

Ein Vorteil dieses Kontos ist die Postbank VISA-Card, die im ersten Jahr kostenlos ist und danach eine kleine Gebühr fällig wird. Bargeldabhebungen an eigenen Automaten sind natürlich kostenlos. Hebt man dagegen bei anderen Dienstleistern Geld ab, kann das schon mal 5,99 Euro kosten.
Fazit

Ein Konto bei der Postbank kann ich nach meinen Erfahrungen nicht weiter empfehlen. In der Zwischenzeit kann sich der Kundenservice eventuell verbessert haben. Ich bin seit 5 Jahren kein Kunde mehr.

Postbank Erfahrungsbericht #37

10.08.2019

Anonym über Postbank


Also irgendwann ist mal gut. Versuche den 3. Tag BestSign einzurichten, kann den Text, wie man das macht, nun schon fast auswendig. Nur leider funktioniert nichts. Dann ist mir beim vielen Lesen aufgefallen, dass die Kontogebühren erhöht werden und noch so einiges mehr jetzt nicht mehr kostenlos ist. Also es reicht. Der Bankenwechsel ist jetzt höchst notwendig. Tschüß denn.

Postbank Erfahrungsbericht #36

10.08.2019

John T. über Postbank


In Mai 2019 habe ich eine Postbank Visa Karte bekommen. Bis jetzt konnte ich keinen Cent von diesem Konto überweisen, irgendwas war laut der Postbank vom mir falsch gemacht worden. Jetzt habe ich ein Bestsign Gerät Seal One gekauft und versuche diese laut Postbank Anweisungen zu aktivieren, alles ohne Erfolg.Ich bin jetzt so weit, dass ich am liebsten Bye Bye German Postbank sagen werde.

Postbank Erfahrungsbericht #35

10.08.2019

Anonym über Postbank


Da man bei der Postbank sich ein Gerät kaufen muss, um weiterhin Überweisungen tätigen zu können, werde ich nach über 20 Jahren bei der Postbank zu einer anderen Bank wechseln, die das Photo-TAN-Verfahren hat und das kostenfrei.

Postbank Erfahrungsbericht #34

10.08.2019

Anonym über Postbank


Nach Umstellung auf das neue System bin ich nur noch enttäuscht. Nichts funktioniert mehr. Ich kann weder meine Daueraufträge ändern (angeblich ist mein Konto jetzt schreibgeschützt), noch online Überweisungen machen. Ich habe mir schon eine neue Telefonbanking-Nummer geholt, auch damit komme ich nicht weiter. Jetzt muß ich für Überweisungen wieder zum nächsten SB-Terminal fahren, das liegt allerdings in der nächstgelegenen Stadt. Die Postbank Mitarbeiterin konnte mir auch nicht weiter helfen, telefonisch kann ich auch nichts ausrichten. Nie wieder Postbank, ich bin nun gerade dabei zu wechseln. Schade eigentlich, bis zur Umstellung war ich immer super zufrieden.

Postbank Erfahrungsbericht #32

07.08.2019

Dave über Postbank


Das war mal ein tolles übersichtliches Onlinebanking. Alle relevanten Infos sofort sichtbar... jetzt mit dem "neuen" Onlinebanking nur noch absoluter Schrott ! 👎

Postbank Erfahrungsbericht #31

07.08.2019

Anonym über Postbank


Ich bin seit 10 Kunde. Und werde jetzt kündigen. Das reicht, diese doofe Umstellung mit vielen „Verschlimmbesserungen“, die UI ist wirklich sehr schlecht, technisch und visuell! Ein persönlicher Termin bei der Postbank ist fast unmöglich zu bekommen!

Postbank Erfahrungsbericht #30

02.08.2019

CN über Postbank


Habe versucht, ein Girokonto bei der Postbank zu Ende Juni 2019 aufzulösen. Musste dazu in eine Postbank-Filiale, weil das angeblich anders nicht geht. Hat zum gewünschten Termin prompt nicht geklappt. Auch diverse Nachfragen über diverse Kanäle haben nichts gebracht. Immer nur Aussagen wie „Wir haben zur Zeit viel zu tun“, „Warten Sie noch ein paar Tage“, „Wir haben Ihr Anliegen an die Fachabteilung weiter geleitet“ usw. Am 01.08.2019 war die Sache dann endlich erledigt. So einen Mist habe ich noch bei keiner Bank erlebt.

Postbank Erfahrungsbericht #29

02.08.2019

Anonym über Postbank


Die Einführung von Best Sign ist eine einzige Katastrophe. Es funktioniert wirklich gar nichts. Seit vier Wochen laufe und telefoniere ich hinter Aktivierungscodes her. Mit meiner Postbank Mastercard kann ich viele Onlineangebote nicht nutzen. Erklären kann und will man das bei der Postbank nicht. Onlineservice hat Wartezeiten von mehr als einer Stunde, der Cardservice ist über Tage nicht zu erreichen. Aktivierung von Best Sign über einen Chip Tan Generator und Handy funktioniert einfach nicht. Laut Postbank Mitarbeiter ist das so. Zusendungszeiten für Aktivierungscodes von weit über einer Woche haben wir als Kunden zu akzeptieren.

Postbank Erfahrungsbericht #28

31.07.2019

Langjähriger Postbank Kunde über Postbank


Die Umstellung auf das neue Sicherheitsverfahren der Post Bank (Best Sign) ist in meinen Augen eine einzige Katastrophe. Der Umstellungsprozess wird nicht in einfachen, kurzen Schritten erklärt und verärgert die Kunden. Ich benutze seit Jahren eine Finanzsoftware da ich damit mehrere Konten von verschiedenen Banken verwalten kann. Von der Postbank gibt keinerlei Hinweise wie man in diesem Fall das neue Sicherheitverfahren einrichten muss. Auch die Information, dass man dieses Zusatzgerät kaufen muss, wenn man nicht das Best Sign Verfahren nutzen möchte, war in einem aufgeblähten Schreiben versteckt. Ich wünsche einfache, sachliche Information und denke darüber nach zukünftig meine Geschäfte über eine andere Bank zu erledigen.

Postbank Erfahrungsbericht #27

31.07.2019

Anonym über Postbank


Das neue Online-Banking ist dermaßen umständlich, dazu noch mit extra Kosten verbunden (entweder Smartphone anschaffen oder so ein anderes Gerät), so dass ich mit meinen 68 Jahren einfach keinen Bock mehr habe... Ich weiß, was an Rente kommt, ich kenne meine Einzüge, Online-Käufe werden per Einzug getätigt, und die zwei Überweisungen im Jahr (höchstens) schaffe ich auch noch per analogem Papierbeleg (Papierüberweisungsträger). Somit werde ich die Postbank zwar nicht mehr verlassen, aber evtl. Neukunden mit "Rat und Tat" zur Seite stehen (das letztere war ironisch gemeint)

Postbank Erfahrungsbericht #25

26.07.2019

Garry über Postbank


Ich bin vor knapp 20 Jahren mit meinem Girokonto von der Sparkasse zur Postbank geweschselt, weil sie in vielen Belangen fortschrittlicher war. Nun scheint aber der Zeitpunkt gekommen wieder die Bank zu wechseln Das Online-Banking ist zu einer Katastrophe verkommen. Warum soll ich mir eine "Bestsign" App anschaffen und auf meinem Smartphone Bankgeschäfte abwickeln, wenn ich doch zu Hause am Computer arbeite und diesen immer noch als viel sicherer ansehe, als eine Android Smartphone, wo das Betriebsystem nachweisslich erdenklich viele Sicherheitslücken aufweist. Das Online-Banking wird dadurch einfach nur noch schwieriger. Und wenn man das Smartphone nicht nutzen will, wird man gezwungen, für reichlich viel Geld sich so ein Bestsign-Gerät zu kaufen. Das ist in der Bankgeschichte echt einzigartig, das Kunden dafür auch noch zahlen sollen und abgezockt werden. Für mich ist die Postbank gestorben, ich wechsle!

Postbank Erfahrungsbericht #24

26.07.2019

Mark über Postbank


Kundenservice telefonische Beratung könnte nicht auf meine Frage antworten, die Frage war: Ist es möglich Visa Debitkarte zu bekommen? Darauf hin legt die Dame einfach auf, ich dachte es ist ausversehen. Beim 2 Versuch hat sie wieder aufgelegt. Wofür bekommt sie überhaupt Geld von unserem monatliche Gebühren? Oder ist so schwerr zu antworten, z. B nein nicht möglich oder ist vielleicht die Frage so schwerr?

Postbank Erfahrungsbericht #23

26.07.2019

Klaus über Postbank


Seit nun fast 30 Jahren bin ich zufriedener Kunde der Postbank. Leider hat sich das online- Banking zuletzt sehr verschlechtert. Der neue Login ohne Kontonummer ergibt eigentlich keinen Sinn, denn es macht es ja nicht sicherer. Zudem ist das Outfit dermaßen unübersichtlich geworden, dass ich mich nach mehreren Monaten Nutzung noch immer nicht zurecht finde. Die absolute Krönung, und das meinen wir im negativen Sinne, ist aber der Fakt, dass man mit dem Wegfall der mTAN zur Nutzung der Besign App per smartphone oder eines Chip Generators gezwungen wird!

Da ich prinzipiell keine Bankgeschäfte per smartphone erledige, kommt diese Variante nicht in Frage. So habe ich mir extra ein Kartenlesegerät zugelegt. Dieser Vorgang gestaltet sich aber dermaßen umständlich, dass ich dies nicht als zukünftigen Standard nutzen möchte.

Es bleibt mir leider nichts anderes übrig als unser Girokonto bei der Postbank zu kündigen!

Postbank Erfahrungsbericht #22

26.07.2019

Anonym über Postbank


Ich bin seit über 25 Jahre Postbankkunde. Vor Monaten habe ich das gewünschte neue Login Verfahren mit der ID eröffnet.
Sofort loggte ich mich so ein und sah, die Konten meiner Tochter, mein Gewinn-Spar Konto aber nicht mein Giro Konto. Ich reklamierte bei der Postbank. Aber es änderte sich nichts. Man sagte mir, dass es gerade Schwierigkeiten mit der Umstellung gäbe. Ich könne mich bis zur Behebung des Problems ja weiterhin mit dem alten Login behelfen, da ich damit ja auf mein Girokonto zugreifen kann. Seit einigen Tagen ist ein Login alt nicht mehr möglich.

Mit dem neuen Login sehe ich weiterhin mein Gewinn Spar Konto aber nicht mein Giro Konto. Meine Tochter hat inzwischen die Postbank verlassen. Ich habe in den letzten Tagen schon mehrmals die Postbank per E-Mail und telefonisch kontaktiert. Auf die E-Mails kamen keine Antworten. Die ersten telefonischen Kontakte waren noch von freundlicher Natur.

Heute, 12.7.19, hatte ich wieder telefonischen Kontakt zur Postbank aufgenommen. Heute wurde ich von zwei arroganten Damen aufgeklärt, dass ich nicht die Kontoinhaberin sei. Nachdem ich mehrmals betonte, dass ich dieses Konto vor über 20 Jahre selbst eröffnet habe und auch alle Unterlagen besitze wurde der telefonische Kontakt von der Postbank abgebrochen. Ich bin bereits seit vielen Jahren auch Kunde bei der Sparkasse. Diese hat mir angeboten das Konto bei der Postbank aufzulösen. Ich hoffe, dass dies reibungslos vonstatten geht.

Ich denke es passieren überall Fehler aber die Postbank hat ihr Geschäft anscheinend nicht mehr im Griff. Deshalb Finger weg von der Postbank.

Postbank Erfahrungsbericht #21

04.07.2019

Anonym über Postbank


Katastrophaler Kundenservice. Die Unfähigkeit der örtlichen Filiale hat mich mal eben 50,- € Spritkosten und unberechtigte Kontoführungsgebühren gekostet. Der Telefonservice ist nicht besser und hat derzeit Wartezeiten bis zu einer halben Stunde, Online- Formulare werden gar nicht erst übermittelt. An alle potentiellen Neukunden: Finger weg!

Postbank Erfahrungsbericht #20

01.07.2019

I.B. über Postbank


Best-Sign-In Verfahren: Inzwischen müsste die Postbank hunderte von Beschwerden für das völlig umständliche und nur mit neuen Geräten umsetzbare Best-Sign-In Verfahren erhalten haben. Dies ist umso mehr unnötig, als das herkömmliche mobile Tan-Verfahren absolut weiter gängig genutzt werden könnte. Es wurden nur die Tan-Listen abgeschafft. Niemand wird sich wegen seiner Bank ein neues Handy/Tablet kaufen, sondern sein Konto kündigen. Ich bin entsetzt über diesen technischen Unsinn, den die Bank für viel Geld entwickelt hat und nun versucht , als "leichtes" Verfahren ihren Kunden zu vermitteln. Ich werde mich nun um die Konditionen anderer Banken kümmern - I.B. aus Berlin

Postbank Erfahrungsbericht #19

28.06.2019

Anonym über Postbank


Die neue Bedienoberfläche ist schlicht weg eine Katastrophe! Umständlich, wenig intuitiv und wenige Informationen pro Bildschirmseite. Überweisungsvorlagen findet man nicht mehr bei den Überweisungen (wo sie hin gehören). Gibt es bei der Postbank kein Qualitätsmanagement? Wenn ein Programmierer so einen Murks verzapft, gibt es doch normalerweise jemanden, der das absegnen muss. Man kann nur hoffen, dass man so schnell wie möglich die Wahl hat, zur altbewährten Ansicht zu wechseln. Sonst werde auch ich mir eine andere Bank suchen müssen. War bis jetzt ganz zufrieden. Aber so etwas geht gar nicht!

Postbank Erfahrungsbericht #18

28.06.2019

Anonym über Postbank


Ich bin seit Jahren bei der Postbank. Die jetzige Zwangsumstellung auf "BestSign" empfinde ich als Zumutung. Allein die Tasache, dass Kunden eine Frist gesetzt wird, finde ich unverschämt. Da flattert einem ein Brief ins Haus, man wird mit Kauderwelsch bombardiert, etwa "Seal One ID" und soll eine App installieren. Na ja, ich habs brav gemacht und alles fein eingerichtet. Ganz prima, eine App, da kann der amerikanische Geheimdienst gleich mitlesen...Man ist jetzt abhängig von einem bestimmten Apparat. Kauft man sich ein neues Smartphone, muss man alles neu einrichten.

Postbank Erfahrungsbericht #17

24.06.2019

Jennifer über Postbank


Ich habe auf die intensive Bewerbung reagiert und mir zwei Geschäftskonten anlegen lassen, die waren für verschiedene Zwecke und waren ausdrücklich getrennt. Ich muss dazu sagen, der Herr in der Filiale, der sich viel Zeit für mich genommen hat, war zwar freundlich, aber in keiner Form kompetent. Und so wurde der Antrag von der Bankzentrale auch nicht akzeptiert.

Man rechnete mir vor, dass mein Guthaben in Höhe von 70000,00 Euro mich keineswegs berechtige, dafür einen Überziehungskredit von 3000,00 Euro auf dem anderen Konto in Anspruch zu nehmen. Kurz: Ich nahm's mit Fassung und versuchte ohne dieses weiterzumachen. Aus welchen Gründen auch immer wurden von der Bank einmal die Konten verwechselt. Das war ärgerlich und durfte auch nach den AGB gar nicht vorkommen, schon seit Jahrzehnten ist die alte Klausel daraus verschwunden, die da besagte "oder anderes Konto des Inhabers".

Ansonsten waren die Konten verhältnismäßig teuer, die Überweisungen am gesetzlich zulässigen Rande langsam, und bei der Abklärung von Zahlungsinformationen war die Bank nicht hilfsbereit. Da die Bank einen Kredit nicht einräumen wollte und auch eine Überziehung von 5€ für wenige Stunden nicht duldete, gab es mehrere Zahlungsrückläufer, über die man meinte, mich nicht in Kenntnis setzen zu müssen. Warum man das als Geschäftskonto anpreist, das ist völlig rätselhaft. Ich kann nicht anders als die Postbank mit 1 Stern zu bewerten, da mir 0 Sterne nicht zur Auswahl stehen. Das ist eine Katastrophe.

Postbank Erfahrungsbericht #16

24.06.2019

Die Heldin über Postbank


Ich bin seit 1 1/2Jahren Geschäftskunde und inzwischen nur noch verärgert. Schon das Eröffnen des Kontos damals hat extrem lange gedauert, das hätte mir eine Warnung sein müssen.

Katastrophaler Kundenservice. Viel zu lange Wartezeiten, kein Call Back, auch nicht bei Geschäftskunden, schlecht ausgebildetes Personal. Für die Umstellung beim Online Banking versuche ich seit Monaten ein Passwort zu erhalten, es kommt einfach nichts an mit der Deutschen Post. Komisch, die "Dialogpost" erreicht meinen Briefkasten immer... Und dann soll man noch die häufigen Wartungsarbeiten am Online Banking System mit den entsprechenden Down-Zeiten in Kauf nehmen, die bei einem Finanzdienstleister dieser Größe heutzutage schlichtweg inakzeptabel sind. Nee nee, ich schaue jetzt, dass ich so bald wie möglich die Bank wechsele.

Postbank Erfahrungsbericht #15

21.06.2019

D.O. über Postbank


Ich bin nun seit 40 Jahren treuer Kunde der Postbank. aber die aktuelle Systemumstellung, die erneute Erhöhung der Kontoführungsgebühren, Einführung von Bestsign und Postbank Id machen es mir nicht leicht, weiter Kunde der PB zu bleiben. Schlechter kann man eine Systemumstellung nicht durchführen. Ich denke online Kontoführung kann man nicht komplizierter gestalten. Die Postbank App ist mit der Postbank Id nur noch für ein Girokonto nutzbar. Sehr schlecht wenn man die Pb Konten anderer Familienangehöriger ebenfalls verwaltet. Es ist noch viel Luft nach oben und ich hoffe , dass das neue online Banking vom Desktop aus reibungslos funktioniert. Sollte mich jemand fragen, ob ich das Konto empfehlen kann, werde ich ein klares NEIN aussprechen. Mir scheint, die Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank, hat ihr nicht gut getan.

Postbank Erfahrungsbericht #14

21.06.2019

Willy aus Lingen über Postbank


Das Seal One 2200 kostet knapp 30 Euro. Diverse Versuche dieses Sicherheitsverfahren hinzuzufügen gelingen nicht - obwohl alles exakt nach Anleitung durchgeführt wird. Das Rädchen dreht und dreht und nach ca. sechs Minuten schaltet das Display des Seal One 2200 aus. Die Anfrage beim Kundencenter wird mehrmals mit der gleichlautenden Standardantwort beschieden, die nicht zur Problemlösung beiträgt. Auf die diesbezügliche Beschwerde ist (bis jetzt nach fast einer Woche) keine Antwort erfolgt.

Postbank Erfahrungsbericht #13

11.06.2019

Anonym über Postbank


Neues Einlogverfahren mit ID umständlich, dann ab 11.8. Wegfall mobile Tan, man wird gezwungen sich die APP runterzuladen, oder aber ein Gerät zu kaufen - Kosten zwischen 40 und 55 Euro je nach AUsführung, nur um am Onlinebanking teilnehmen zu können.

Sorry, ich lasse mich nicht dazu zwingen meine Bank geschäfte übers Handy zu machen- und zahle bestimmt keine 50,-- für ein exteneres Gerät.
Habe heute morgen ein neues Girokonto eröffnet- nach 21 Jahren Postbank - einfach nur schade. Aber Zwang war noch nie ein gutes Mittel Kunden zu halten.

Postbank Erfahrungsbericht #11

06.06.2019

A. Nonyma über Postbank


Die Abschaffung des mTan Verfahrens (ab August) und die ausschließliche Umstellung auf (Onlinebanking~) Verfahren, für die man entweder ein Smartphone benötigt oder (auf eigene Kosten zu beschaffende) Zusatzgeräte, finde ich eine Schweinerei. Die Website ist von Relaunch zu Relaunch unübersichtlicher geworden. Bei mir regt sich der Verdacht, dass die Postbank ihre Kunden zwingend loswerden möchte. Damit ist sie allerdings auf einem guten Weg.

Postbank Erfahrungsbericht #10

06.06.2019

Anonym über Postbank


Wo bleibt beim neuen Postbank Onlinebanking der Datenschutz? Der Gesamtsaldo sämtlicher Konten ist so groß geschrieben, daß jeder im Raum ihn sehen kann! Warum kann man wie vorher, die anderen Konten nicht mehr ausblenden und nur bei Bedarf öffnen?

Postbank Erfahrungsbericht #9

03.05.2019

Anonym über Postbank


Leider wird das geniale smarte Online Banking der Postbank, das für mich völlig ausreichend war, zugunsten einer völlig überladenen und damit unübersichtlichen Menüführung im neuen Online Banking eingestampft. Ein Überweisungsvorgang dauert im neuen Online Banking wesentlich länger. Sehr schade!

Postbank Erfahrungsbericht #8

26.04.2019

Anonym über Postbank


Jahrelang lief alles perfekt. Dann wurde der Kunde zu einem neuen System gezwungen und die Katastrophe ist da. Beim Onlinebanking sind jetzt alle Beträge aller Konten sofort auf einer Startseite sichtbar, was für uns eine Einladung zum Spionieren ist. Überweisungen vom Ehepartner gehen gar nicht mehr, weil die Berechtigungen für diese Partnerkarte nicht erteilt wird. Alles in allem ist die Postbank zu einer Grottenbank geworden. Hinzu kommt das es kaum noch Geldautomaten gibt, was einem Neukunden davon abhalten sollte diese Bank zu nutzen.

Postbank Erfahrungsbericht #6

07.01.2019

Anonym über Postbank


Von 2008 bis 2016 war ich Kunde bei der Postbank und habe dort mein Girokonto geführt. Die Eröffnung war relativ einfach und auch die Unterlagen habe ich nur wenige Tage nach der Eröffnung erhalten. So konnte ich mich nur 3 Tage nach der Kontoeröffnung schon mit dem Onlinebanking beschäftigen. Nachfragen hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht, da alles fehlerfrei und leicht verständlich dargelegt wurde.

Das Onlinebanking an sich gefiel mir sehr gut. Zwar noch mit relativ wenigen Funktionen, dennoch aber sehr übersichtlich und die wichtigsten Funktionen waren enthalten. Leider kann man bei der Postbank keine alten Umsätze mehr aufrufen. Die Umsätze werden nur bis zu 90 Tage angezeigt, danach musste ich mir alles via Kontoauszug heraussuchen. Das hat sich auch bis heute nicht geändert. Allgemein könnte man sich ruhig mehr von der Konkurrenz abschauen, was den Funktionsumfang angeht.

Der Kundenservice wurde öfter kontaktiert. Telefonisch erreicht man nahezu leider nie die richtige Person und man wird mit Rückrufen ruhig gehalten. Weiterhelfen konnte man mir schon, dennoch kaum direkt. In der Filiale sind die Mitarbeiter oftmals eher auf die Post spezialisiert gewesen und es wurden Termine bei den Beratern vereinbart.

Kritisch war, dass ich als langjähriger Kunde keinen Dispo in Anspruch nehmen konnte, obwohl mein Konto nie überzogen war. Ich habe lediglich einen kleinen Betrag angefragt, welcher allerdings abgelehnt wurde. Das alles trotz regelmäßigen Einkommen und ohne Verbindlichkeiten gegenüber der Postbank. Das war letztendlich ausschlaggebend für einen Wechsel zur Konkurrenz.