Positive Santander Erfahrungen

5.0 von 5

2 Kundenbewertungen von Benutzern

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Santander Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 100,0 % positiv, 0,0 % neutral und 0,0 % negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 5.0/5 was als hervorragend eingestuft werden kann.

Bist du Santander Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Santander bewerten

Santander Erfahrung #2

21.01.2020

Jacky über Santander


Ich habe mich entschieden, auf Weltreise zu gehen. Wie lange sie dauern wird, weiß ich noch nicht. Was war wichtig dafür? Neben einer soliden Ausstattung braucht man eine Bank, auf die man sich verlassen kann. Eine Kreditkarte, mit der man überall auf der Welt an Bargeld kommt. Verlässlichkeit ist hierfür unerlässlich.

Nach einigen Recherchen fiel meine Wahl auf die "1plus Visa Card" der Santander. Warum?

Die Beantragung der Kreditkarte war einfach und simpel. Man beantragt die Unterlagen online, druckt diese aus, unterschreibt alle an den richtigen Stellen und sendet diese via POSTIDENT-Verfahren zurück. Ich habe zur Sicherheit noch meine letzten Gehaltsabrechnungen beigelegt, da ich zum Zeitpunkt der Eröffnung noch in Österreich gewohnt habe und ein deutsche Anschrift Voraussetzung für den Erhalt der Kreditkarte ist. Diese besitze ich noch immer und den Wohnort in Österreich habe ich Wochen später aufgelöst.

Die Kreditkarte und die PIN kamen zwei Wochen später in separater Post Zuhause an. Es gab keinerlei Schwierigkeiten zwecks der noch unterschiedlichen Wohnadressen. Auch die Online-Banking Unterlagen folgten in den darauffolgenden Tagen.

Das Onlinebanking finde ich sehr übersichtlich und einfach zu handhaben. Man erhält die Benutzerkennung und das Start-Passwort. Dieses kann man nach dem ersten Log-in individuell ändern. Mit den beiden Komponenten loggt man sich entweder am PC oder in der App "Santander Banking" ein.

Die TAN-Liste auf Papier wurde kurz nachdem ich Kunde wurde auch bei Santander abgeschafft. Seine TAN für Transaktionen erhält man nun über die App "Santander-Sign" bereitgestellt. Dies funktioniert hervorragend und man spart sich das Mitführen der Liste. Ich nutze größtenteils die App am Smartphone und diese hat mich noch nie im Stich gelassen. Somit kann ich rund um den Globus jederzeit meinen Kontostand und meine Transaktionen einsehen.

Die App ist benutzerfreundlich aufgebaut. Nach dem Einloggen kommt die Übersicht mit dem Gesamtsaldo. Ein weiterer Reiter zeigt das jeweilige Produkte und dort sieht man die einzelnen Transaktion. Im unteren Bereich kann man zwischen Übersicht, PostBox, Aktivität und den Einstellungen auswählen. Eine mobile App, die sich auf das Wichtigste beschränkt.

Der Kundenservice ist sehr gut. Ich habe vor der Beantragung eine Email über das Portal der Website geschrieben, ob die deutsche Anschrift Voraussetzung ist oder ob es auch mit einem österreichischen Wohnort funktioniert und die Antwort kam binnen weniger Stunden. Nicht nur, dass die Kreditkarte komplett kostenlos ist, die Santander erstattet ihren Kunden auch die Fremdgebühr der Geldautomatenbetreiber im Ausland. Man reicht hierfür den Beleg ein - in meinem Fall fotografiere ich diesen mit dem Handy ab und sende ihn via Email. Die Erstattung dauert einige Wochen und als einzigen Kritikpunkt lässt sich festhalten, dass Santander die Gebühren oft zusammenlegt und man nicht weiß, welche Gebühr schon erstattet wurde und welche nicht. Bei längeren Reisen und in Ländern, in denen viel Bar bezahlt werden muss, kommen einige Abhebungen und einige Belege zusammen. Doch da die Erstattung dieser Gebühr einmalig ist, spielt dies eine eher untergeordnete Rolle.

Meiner Meinung ist diese Art von Reisekreditkarte das Beste, was es derzeit auf dem deutschen Markt gibt. Komplett kostenlos mit Erstattung der Geldautomatenfremdgebühr, einfacher Handhabung des Online-Bankings und der Mobile-App und ein sehr guter Kundenservice. Um einer Zinsbelastung zu umgehen überweise ich das Guthaben direkt auf die Kreditkarte. Dies geht problemlos via Überweisung mit Hinterlegung der Kreditkartennummer im Verwendungszweck.

Santander Erfahrung #1

21.01.2020

EniseK über Santander


Dieser Santander-Erfahrungsbericht soll erläutern wie man erfolgreich Kunde bei diesem Finanzdienstleister werden kann und Profit daraus schlägt.

Zum ersten Mal in Kontakt gekommen mit der Santander Bank bin ich, als ich Mai 2018 einen MacBook kaufen wollte. Beim Saturn gab es die Möglichkeit einer Null-Prozent-Finanzierung bei der Santander Bank.

Im kleinen Büro der Saturn-Mitarbeiterin wurden Informationen zur Person gefragt und die Lohnzettel der letzten drei Monate verlangt. Diese wurden dann an die zuständige Santander Bank zugeschickt und zügig bearbeitet, sodass ich meine Finanzierung schnell abschließen konnte und einem MacBook reicher war.

Diesem Santander-Erfahrungsbericht ist noch hinzuzufügen, dass ich ein Jahr darauf noch die "CashCard" beansprucht habe. Das ist eine Art Bankomat-Karte mit einem Rahmen von 2.000 EUR.

Zur Eröffnung der "CashCard" habe ich mich online auf der Website angemeldet und wurde am nächsten Tag vom Kundenservice kontaktiert. Daraufhin musste ich einen Termin ausmachen, wo ich mit persönlichen Dokumenten, wie Reisepass und Gehaltsnachweisen, in die Bank eingeladen wurde. Die Prüfung lief nach Abstreichen einer halben Stunde positiv und ich benutze die "CashCard" der Santander Bank nach wie vor als Geldquelle.

Ich gebe in diesem Santander-Erfahrungsbericht dieser Bank mein volles Vertrauen!