Volkswagen Bank Erfahrungen

3.8 von 5

9 Bewertungen von Benutzern

67% 6
11% 1
22% 2
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 9 Volkswagen Bank Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 67% positiv, 11% neutral und 22% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3.8/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.

Ähnliche Anbieter

Bist du Volkswagen Bank Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Volkswagen Bank Erfahrungen

3.8 von 5

Volkswagen Bank Erfahrung #3

Neutrale Bewertung von pewo am 17.04.2020

Bis vor kurzem hatte ich ein Tagesgeldkonto bei der Volkswagen Bank. Ich hatte es vor einigen Jahren eröffnet, weil ich eine Möglichkeit gesucht hatte, eine fünfstellige Summe risikolos zwischenzuparken und wenigstens ein paar Zinsen dafür zu erhalten. Da kam mir das Angebot eines sogenannten "Plus TopZins online pur"-Kontos gerade recht, denn es gab für die ersten Monate einen Zinssatz von aus heutiger Sicht stolzen 1,4 %. Das nutzte ich aus.

Danach wurde der Zinssatz automatisch heruntergesetzt. Das war nicht schlimm, denn ich brauchte den Großteil der Summe dann für andere Zwecke. Mein Tagesgeldkonto, das ab dann nicht mehr "Plus TopZins online pur", sondern nur noch "Plus online pur" hieß, ließ ich bestehen, um einen Notgroschen für unvorhergesehene Ausgaben dort zu lagern. Die Zinsen wurden und werden bei dieser Art von Konto sogar monatlich gutgeschrieben. Es klappte alles reibungslos. Die Web-Oberfläche war einfach und es war mir auf einen Blick klar, was ich wo tun konnte. Den Kundenservice hatte ich bis dahin nicht gebraucht. Dann kam MiFID II.

Die Volkswagen-Bank informierte mich schon sehr zeitig darüber, dass ich nach einer gewissen Übergangszeit auf Photo-TAN-Verfahren umzustellen hätte, wofür ich entweder eine kostenlose App auf meinem Smartphone verwenden oder einen kostenpflichtigen TAN-Generator bei der Bank bestellen könnte. So rief ich den Kundenservice an und fragte, ob Sie das ernst meinten, denn schließlich hatte ich nur ein Tagesgeld- und kein Zahlungskonto. Ich wollte keine App für mein Smartphone, denn das war so alt, dass ich Angst hatte, damit ins Internet zu gehen. Das Geld für einen TAN-Generator wollte ich auch nicht ausgeben, zumal ich bei mehreren Banken Kunde bin.

Der Kundenservice erklärte mir, dass sie das Photo-TAN-Verfahren für alle Konten einheitlich einführen würden und gab mir jedoch den Tipp, dass es genügen würde, die Photo-TAN-App nur einmal herunterzuladen und dann offline zu verwenden. Das hielt mich zunächst von der Auflösung des Kontos ab.

Ich installierte die App und tatsächlich, es funktionierte dann auch offline. Dann überarbeiteten sie allerdings die Web-Oberfläche. Sie wurde moderner, aber ich musste jedes Mal suchen. Außerdem hängte sich die Photo-TAN-App immer wieder auf und die Zeitbeschränkung für den Code lief ab. Es war jedes Mal ein Krampf, mich überhaupt in mein Konto einzuloggen, um die Auszüge herunterzuladen. Apps von anderen Banken, die ich ebenfalls auf meinem alten Smartphone laufen ließ, hatten diese Probleme nicht.

Als mir das Einloggen dann nach einigen Versuchen endlich wieder gelungen war, überwies ich mir sofort das gesamte Guthaben auf mein Referenzkonto und kündigte. Das ging nur mit einem Formular, dass ich nur mithilfe von Google auf der VW-Bank-Seite finden konnte. Die Kündigung verlief dann aber schnell und reibungslos.

Melden

Ähnliche Anbieter

Renault Bank direkt

4.1 von 5

10 Bewertungen

Zinspilot

3.8 von 5

40 Bewertungen

Weltsparen

3.0 von 5

38 Bewertungen

LeasePlan Bank

4.9 von 5

3 Bewertungen