Flatex Login

ETF-Sparpläne verwalten, Aktien kaufen oder verkaufen, einen Kredit beantragen und einiges mehr: Flatex ist einer der beliebtesten Online Broker in Deutschland. Um die Finanzdienstleistungen von flatex in Anspruch nehmen zu können, müssen sich Kunden in ihr Konto beziehungsweise Depot einloggen. Die Marke der FinTech Group Bank AG hat den Flatex Login unkompliziert gestaltet und bietet auch bei Problemen rund um die Anmeldung zügig Hilfe.

Login bei Flatex

Den Login-Button des deutschen Online Brokers findest du direkt auf der Startseite flatex.de. Der weiße Button befindet sich rechts oben und leitet dich durch Klicken auf „Kunden-Login“ auf einen neuen Tab. Dies ist der eigentliche Login, der dich zur Handelsoberfläche bringt. In das obere leere Feld gehört die Kundennummer, in das darunter das LogOn-Passwort. Während die Kundennummer aus 7 Ziffern besteht, ist das Passwort 8-stellig und sowohl aus Kleinbuchstaben als auch Zahlen aufgebaut.

(Bild: flatex.de)

Klickst du auf den orangefarbenen Button „Anmelden“, loggst du dich ein. Gleich nach dem Login kannst und solltest du das LogOn-Passwort ändern. Dafür wählst du im Menü den Punkt „Service“ aus und dann „LogOn-Passwort“. Dein neues alphanumerisches Passwort muss mindestens 8, darf aber höchstens 15 Zeichen haben – darunter auf jeden Fall 1 Zahl und 1 Buchstabe. Ändern lässt sich das LogOn-Passwort einmal täglich, gültig ist die Änderung sofort. Unterscheiden muss sich das neue Zugangswort immer von deinen letzten 10 Passwörtern.

Was tun, wenn der Login nicht geht?

Funktioniert der Flatex Login einmal nicht, musst du keinesfalls in Panik verfallen. Es kann viele Ursachen haben, warum du dich nicht beim Online Broker anmelden kannst. Als Erstes solltest du deine Zugangsdaten auf Tippfehler überprüfen. Auch unerwünschte Leerzeichen wie in „Flat ex“ passieren schnell und sind wohl die häufigste Ursache für einen missglückten Login. Es ist jedoch auch möglich, dass die Seite grundsätzlich ein Problem hat. Dann können sich auch andere Kunden nicht einloggen. Sind deine Zugangsdaten korrekt, solltest du demnach auf jeden Fall allestörungen.de besuchen.

Dort siehst du, ob du aktuell der einzige Kunde mit derartigen Flatex Erfahrungen bist. Denkbar sind zudem Wartungsarbeiten, auf die der Broker allerdings in der Regel gut sichtbar hinweist. Im Login-Bereich findest du unter dem „Anmelden“-Button eine Alternative. Klickst du auf die Verlinkung, öffnet sich eine neue Seite. Jene sieht ähnlich aus wie der eigentliche Login-Bereich und führt dich ebenfalls in die Flatex-Webfiliale. Funktioniert auch das nicht, kontaktierst du am besten telefonisch den Support, wo dann dein Telefon-Passwort (Tele-PIN) zum Einsatz kommt.

Benötigte Informationen von Flatex

Alle für das Einloggen wichtigen Daten erhältst du per Post. Die Kundennummer – teilweise auch als User ID bezeichnet – schickt dir der Broker direkt im Welcome-Brief. In einem separaten Brief teilen dir flatex das LogOn-Passwort mit. Dies geschieht meist 2 bis 3 Tage nach dem Welcome-Brief, womit sich die Flatex Erfahrungen vieler Kunden mit den Ankündigungen des Online Brokers im Begrüßungsbrief decken. Dort findest du nämlich den Hinweis, dass der Versand des LogOn-Passworts aus Sicherheitsgründen mit einem Verzug von etwa 2 Tagen erfolgt. Ebenfalls in separaten Briefen erhältst du die iTAN-Card und das Telefon-Passwort. Für den Login haben diese beiden Daten aber keine Bedeutung.

Zugangsdaten vergessen oder Login gesperrt?

Wer seine Kundennummer oder sein LogOn-Passwort vergisst, sollte höchstens zweimal einen Login-Versuch starten. Nach der dritten falschen Eingabe des Passwortes in Folge kannst du dich nicht mehr in deinen persönlichen Bereich einloggen – selbst dann, wenn dir deine Zugangsdaten wieder einfallen. Flatex sperrt deinen Zugang dann automatisch aus Sicherheitsgründen. In diesem Fall müssen Kunden auf jeden Fall den Support kontaktieren, um das Passwort wieder entsperren zu lassen. Dies ist sowohl telefonisch als auch per E-Mail möglich:

Achte beim E-Mail-Auftrag darauf, dass du deine Adresse benutzt, die im System hinterlegt ist. Für das telefonische Entsperren benötigst du dein Telefon-Passwort. Jenes wird von dir entweder ganz oder in Teilen erfragt, um dich zu identifizieren. Der Online Broker hat seit einiger Zeit einen Telefoncomputer in Betrieb, der viele Vorgänge automatisiert. Dadurch musst du deine Tele-PIN auch keinem Flatex-Mitarbeiter nennen, sondern lediglich über die Tastatur deines Telefons eingeben. Somit erfährt niemand, welches Telefon-Passwort du hast.

Falls du eines deiner Passwörter verloren oder vergessen hast, rufst du ebenfalls die Kundenbetreuung an. Dort beauftragst du dann mittels Tele-PIN den Versand eines neuen Passworts beziehungsweise einer neuen iTAN-Card. Dein verlorenes oder vergessenes LogOn-Passwort sperrt der Broker für dich, die bisherige iTAN-Card ist bis zur Aktivierung der neuen durch dich weiterhin gültig. Der Versand erfolgt postalisch, da derartige Mitteilungen via Telefon oder E-Mail nicht sicher genug sind.

Wer sein Handy verliert, der kann sein aktuelles Passwort sperren lassen. Dies funktioniert telefonisch oder per E-Mail. In der Flatex-App gibt es jedoch die Möglichkeit, die Freigabe an TouchID zu koppeln. Dadurch ist es für Kriminelle beziehungsweise den Finder deines Geräts unmöglich, für dich schädliche Aktionen durchzuführen. Nur dein Fingerabdruck entsperrt die App.

Fazit

Für den Flatex Login benötigen Kunden lediglich ihre Kundennummer und das LogOn-Passwort. Beide Daten verschickt der Online Broker postalisch – und zwar sicherheitshalber in einem Abstand von 2 bis 3 Tagen. Einen gesperrten Login entsperren oder ein neues Passwort anfordern können Flatex-Kunden telefonisch mittels Verifizierung durch die Tele-PIN oder per E-Mail. Das Einloggen funktioniert alles in allem unkompliziert und wie bei vielen anderen Brokern und Banken durch eine Kombination aus Zugangsnummer und Passwort. Nur die eingeschränkten telefonischen Servicezeiten (montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr) sind mit Blick auf Probleme am Wochenende ausbaufähig.