Captrader Depot im Test: Broker Erfahrungen

finanzfluss

Der Onlinebroker Captrader ist eine Marke der deutschen FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH mit Geschäftssitz in Ratingen bei Düsseldorf. Der Broker bietet seinen Kunden ausschließlich ein Depot für den Handel mit Wertpapieren an.

Ein Girokonto zur Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs gehört nicht zur Produktpalette von Captrader. Dafür können die Kontoinhaber 1,2 Millionen verschiedene Wertpapiere an mehr als 100 Börsen in über 20 Ländern zu günstigen Konditionen handeln. Das Angebot von Captrader ändert sich regelmäßig, sodass neue Wertpapierarten hinzukommen können oder weitere Handelsplätze angeboten werden.

Das Captrader Depot im Überblick

  • 3 verschiedene Kontoarten
  • Kontoeröffnung online oder schriftlich
  • Kontoführung online
  • keine Kontoführungsgebühr
  • Mindesteinlage 2.000,00 €
  • verschiedene Kontowährungen erlaubt
  • Inaktivitätsgebühr möglich
  • Auszahlung bis auf 1 Ausnahme gebührenpflichtig
  • 24-Stunden-Support garantiert

Captrader Depot Check

Captrader bietet seinen Kunden 3 verschiedene Kontoarten an:

  1. Cashkonto
  2. Reg T Margin (Standard)
  3. Portfolio Margin

Das Mindestalter zur Eröffnung eines Cashkontos liegt bei 18 Jahren. Mit dem Cashkonto kann der Kunde Aktien und Optionen als Long-Positionen sowie gedeckte Short-Positionen handeln. Um ein Marginkonto zu eröffnen, muss der Kontoinhaber mindestens 21 Jahre alt sein. Der Grund für das höhere Alter liegt darin, dass mit einem Marginkonto auch nicht gedeckte Short-Optionen, Futures, Leerverkäufe und CFDs gehandelt werden können. Bei diesen sogenannten Derivaten ist der Kurs von der Kursentwicklung eines Basiswertes abhängig. Der Handel erfordert daher mehr Erfahrung und beinhaltet ein größeres Verlustrisiko als der klassische Aktienhandel.

Unterschiedliche Kontotypen für jeden Bedarf

Die Auswahl an Kontotypen ist im Vergleich zu anderen Anbietern überdurchschnittlich hoch, sodass jeder Kontoinhaber das passende Depot für seinen Bedarf findet:

  • Einzelkonto als Privatkonto
  • Gemeinschaftskonto für maximal 2 Privatpersonen als Kontoinhaber
  • Firmenkonto für Partnerschaften, kleinere Unternehmen, GmbHs oder Personengesellschaften in nicht eingetragener Gesellschaftsform
  • Family & Friends Konto als Managed Account für bis zu 15 Konten mit einem Log-in
Captrader Depotübertrag

Wenn du Wertpapiere von anderen Banken übertragen lassen möchtest, musst du u.a. die Tabelle mit den Informationen der Wertpapiere ausfüllen. (Bild: Captrader)

Die Kontoeröffnung kann online, per E-Mail oder per Post erfolgen. Der Antragsteller muss sich legitimieren und einen Adressnachweis vorlegen. Das Konto muss nicht unbedingt in Euro geführt werden. Auf dem Kontoeröffnungsantrag kann der Interessent angeben, ob er eine andere Währung, wie US-Dollar, Schweizer Franken oder Britische Pfund, bevorzugt.

Nach erfolgreicher Eröffnung des Depots kann der Kontoinhaber auch Wertpapiere von anderen Banken auf sein Konto bei Captrader übertragen lassen. Der Übertrag wird online in der Kontoverwaltung in Auftrag gegeben.

Vorteile und Nachteile des Captrader Depots

Im Vergleich zu anderen Anbietern zeigt das Depot von Captrader einige Besonderheiten auf, die den Kontoinhabern den Wertpapierhandel erleichtern. Der Broker ändert sein Angebot laufend und passt es den Bedürfnissen seiner Kunden an.

Vorteile:

  • Kontoführung ohne Gebühren
  • günstige Handelskonditionen
  • Handel weltweit an über 100 Börsen
  • leistungsfähige Handelsplattformen
  • kostenloses Demokonto
  • mobiler Handel per App möglich
  • zahlreiche Handelstools und Handelsmodule
  • umfangreiche Seminare und Webinare für die Händler
  • keine Abführung der Abgeltungsteuer durch Captrader, sondern am Jahresende durch den Anleger selbst
  • kostenloser 24-Stunden Kundensupport und Live-Chat

Nachteile:

  • Mindesteinlage 2.000,00 €
  • nur 1 Auszahlung pro Monat kostenlos
  • Inaktivitätsgebühr möglich
  • Echtzeitkurse nur gegen Abonnement
Captrader Depot Test Depoteröffnung

Mit dem kostenlosen Demokonto, kannst du den Wertpapierhandel risikolos testen. (Bild: Captrader)

Das kostenlose Demokonto ist vor allem für Anfänger eine gute Gelegenheit, den Wertpapierhandel risikolos zu testen. Captrader stellt ein fiktives Guthaben zur Verfügung, mit dem der Interessent verschiedene Transaktionen ausführen kann. So wird kein eigenes Geld riskiert, während alle Handelstools ausprobiert werden können.

Die Kunden von Captrader müssen als Besonderheit beachten, dass der Broker die Abgeltungsteuer nicht nach jeder Transaktion berechnet und an das Finanzamt abführt. Dadurch steht den Händlern das Geld bis zum Jahresende für weitere Wertpapierkäufe zur Verfügung. Dafür müssen die Kunden aber die Gewinne und Verluste in ihrer Jahressteuererklärung angeben und die Abgeltungsteuer selbst berechnen. Captrader stellt dazu alle erforderlichen Unterlagen und Abrechnungen für die Steuererklärung zur Verfügung.

Welche Produkte hat Captrader im Angebot?

Bei einer Auswahl von mehr als 1 Million Wertpapieren sind alle bekannten Anlageklassen im Angebot von Captrader enthalten. Die Händler können zwischen diesen Wertpapierarten wählen:

  • Aktien
  • Exchange Traded Funds (ETF)
  • Contract for Difference (CFD)
  • Futures
  • Optionen
  • Forex beziehungsweise Währungen
  • Optionsscheine
  • Zertifikate
  • Fonds
  • American Depository Receipt (ADR)

Als Besonderheit bietet Captrader an, auf Kundenwunsch bestimmte Wertpapiergattungen hinzuzufügen und den Handel zu ermöglichen. Dazu zählen zum Beispiel Clearstream Optionsscheine.

Captrader Produktsuche

Über die Produktsuche kannst du geeignete Produkte finden. (Bild: Captrader)

Handel rund um die Uhr

Da Captrader den Wertpapierhandel an mehr als 100 Börsen auf 4 Kontinenten anbietet, können die Anleger 24 Stunden am Tag rund um die Uhr Wertpapiere kaufen und verkaufen. Alle wichtigen Börsen in Europa, Amerika, Asien und Australien sind vertreten.

Die Kunden von Captrader können wählen, ob sie die Echtzeitkurse von den jeweiligen Börsen abonnieren möchten. Das Abonnement kann in der persönlichen Kontoverwaltung abgeschlossen werden. Captrader selbst erhebt dafür keine Gebühren. Der Broker gibt lediglich die Gebühren der gewünschten Börsen an die Händler weiter. Für die Kunden, die keine Realtimekurse abonnieren, stellt Captrader kostenlos zeitverzögerte Marktdaten für die meisten der angebotenen Börsen zur Verfügung.

Das Wertpapiersparplan-Angebot von Captrader

Für den regelmäßigen und flexiblen Vermögensaufbau hat Captrader auch Wertpapiersparpläne im Programm. Auf Wunsch legt der Broker Erträge und Ausschüttungen aus den Sparplänen automatisch wieder an. Dadurch erhöht sich das angesparte Vermögen noch schneller. Um seinen Kunden immer zeitgemäße Angebote zu machen, ändert Captrader die Zusammensetzung der Fonds regelmäßig.

Diese Fondstypen stehen für Sparpläne zur Verfügung:

  • ETF-Fonds
  • Aktienfonds
  • Dachfonds
  • Geldmarktfonds
  • Indexfonds
  • Mischfonds
  • Rentenfonds
  • offene Immobilienfonds
  • offene geldmarktnahe Fonds
  • Altersvorsorge-Sondervermögen

Depot für Sparpläne bei Ebase

Wenn ein Kunde von Captrader einen Sparplan einrichten möchte, wird er auf die Seite der European Bank for Financial Services (Ebase) weitergeleitet. Es handelt sich um eine Tochtergesellschaft der Comdirect Bank, die wiederum die Direktbank der Commerzbank AG ist. Die Kontoeröffnung erfolgt online, wobei gleichzeitig ein Depot und ein Konto bei Ebase eröffnet werden. Zur Legitimierung kann der Antragsteller die Onlinevariante wählen oder sich per Postidentverfahren identifizieren.

Ebase bietet den Kunden von Captrader folgende Dienstleistungen an:

  • Sparplan ab 10,00 € monatlich
  • mehr als 6.800 Fonds
  • über 230 verschiedene Fondsanbieter
  • mehr als 400 ETFs von 5 Anbietern
  • Orderabwicklung online über die Ebase App
  • Sparpläne und Entnahmepläne möglich
  • Anteilsbruchstücke werden ebenfalls verwahrt
  • dynamische Limits
  • Anlage von Vermögenswirksamen Leistungen (VL) möglich

Während in einen Sparplan jeden Monat eine Sparrate eingezahlt wird, sind die angebotenen Entnahmepläne als Zusatzeinkommen gedacht. Der Sparer kann wählen, ob er sich jeden Monat nur die Ausschüttungen und Kursgewinne auszahlen lässt, oder ob das angesparte Kapital mit der Zeit immer weniger werden soll.

Depotführungsentgelt und Sonderkonditionen

Neben dem großen Angebot von Ebase profitieren die Kunden von Captrader außerdem von den Sonderkonditionen, die der Broker ihnen bei Eröffnung eines Sparplans bietet. So erhalten die Anleger einen Rabatt von 75 %, wenn sie Investmentfonds für einen Sparplan kaufen. Außerdem entfallen die Depotgebühren von Ebase, sobald sich Papiere im Wert von mehr als 25.000,00 € im Depot befinden. Ansonsten berechnet Ebase bei volljährigen Kunden diese Depotgebühren für Wertpapiersparpläne, die bei minderjährigen Kontoinhabern entfallen:

SparplanBedingungenGebühren
flex basicmit Sparplan von monatlich 10,00 € – 50,00 €15,00 € im Jahr
flex selectbis zu 2 Depotpositionen in 1 Depot30,00 € im Jahr
flex standardbis zu 99 Depotpositionen in 1 Depot45,00 € im Jahr

Quelle: captrader.com, 07.06.2018

Wichtiger Hinweis: Die Höhe der Entgelte kann sich ändern, ebenso wie der Rabatt, den Captrader momentan beim Kauf von Investmentfonds anbietet.

Diese Leistungen bietet das Captrader Depot an

Die Kunden des Brokers finden auf der Website diese leistungsstarken Handelsplattformen und Tradingsoftware:

  • Trader Workstation (TWS)
  • WebTrader
  • Agena Trader
Captrader Trader Workstation

Die Trader Workstation ist eine von drei Handelsplattformen, die Captrader anbietet. (Bild: Captrader)

TWS ist eine sehr stabile und zuverlässige Plattform, über die die Händler mit Aktien, Futures, Optionen, Devisen, Fonds und CFDs handeln können. Zum Handel benötigen die Anleger nur 1 Konto, über das sämtliche Transaktionen abgewickelt werden. Die Plattform bietet zahlreiche Ordertypen, Tradingtools und Algorithmen, die für einen schnellen und effizienten Handel mit den verschiedenen Wertpapierklassen sorgen. Captrader bezeichnet diese Handelsplattform als die Basisplattform, die den Kontoinhabern die meisten Funktionen bietet.

Die Handelsplattform WebTrader verfügt über eine vereinfachte Anwenderoberfläche. Die Plattform ist internetbasiert, sodass sie ohne Download genutzt werden kann. Dadurch eignet sich WebTrader für den Handel von unterwegs und für Anwender, die hinter einer Firewall arbeiten.

Bei der Handelssoftware Agena Trader handelt es sich um ein kostenloses Angebot des Brokers Captrader für seine Kunden. Über die Software können die Anleger komplexe Handelsstrategien und Signale festlegen, ohne dass dazu Programmierkenntnisse vorhanden sein müssen.

Echtzeitkurse nur gegen Abonnement

Die auf der Website von Captrader angezeigten Wertpapierkurse sind keine Echtzeitkurse. Stattdessen werden die Kurse mit 10–20 Minuten Zeitverzögerung angezeigt. Um Realtimekurse zu erhalten, müssen die Kunden ein Abonnement über den Erhalt von Marktdaten in Echtzeit abschließen. Captrader selbst berechnet keine Gebühren für das Abonnement, gibt aber die Börsengebühren in voller Höhe an die Händler weiter.

So sicher sind deine Einlagen bei Captrader

Seit der weltweiten Finanzkrise ab dem Jahr 2008, bei der auch Banken zahlungsunfähig wurden, ist die Sicherheit von Geldeinlagen ein sehr wichtiges Thema. Obwohl sich der Geschäftssitz von Captrader in Deutschland befindet, unterliegt der Broker nicht der deutschen Einlagensicherung. Stattdessen sind die Kundengelder über die amerikanische Interactive Brokers Group LLC gegen eine Insolvenz von Captrader abgesichert.

Interactive Brokers (IB) unterstehen zum einen der Securities Investor Protection Corporation (SIPC) und zum anderen dem Schutz von Lloyds of London, einem internationalen Versicherungsmarkt. Über SIPC sind die Kundengelder bis maximal 250.000,00 $ abgesichert. Lloyds of London bietet einen zusätzlichen Versicherungsschutz von bis zu 30 Millionen $. Lediglich Futures und Future-Optionen fallen nicht unter die Versicherung. Selbstverständlich gelten die Absicherungen nur gegen eine Insolvenz des Brokers, nicht bei Kursverlusten an der Börse.

So erreichst du den Kundenservice von Captrader

Sowohl bei der Kontoeröffnung als auch beim Handel mit den unterschiedlichen Wertpapieren können immer wieder Fragen auftreten. Daher bietet Captrader seinen Kunden einen umfassenden Support und verschiedene Kontaktmöglichkeiten an:

  • Telefonnummer: 02102 10049400
  • kostenlose Hotline: 0800 0393528
  • Fax: 02102 10049490
  • E-Mail: info@captrader.com
  • Live-Chat: nur im Kundenbereich
  • Adresse: CapTrader, eine Marke der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH, Kokkolastr. 1, 40882 Ratingen

Captrader Depot: Gebühren und Kosten

Nachfolgend findest du eine aktuelle Aufstellung der Gebühren und Kosten von Captrader. Bitte beachte, dass sich die Gebührenmodelle ändern können und du darum abweichende Kosten für den Wertpapierhandel in der Abrechnung finden kannst.

LeistungGebühren
Kontoführungsgebührkostenlos
Einzahlung per Überweisungkostenlos
Auszahlung per Überweisung1x im Monat kostenfrei, sonst 8,00 €
Auszahlung per SEPA-Überweisungimmer 1,00 €
Telefonorder über Interactive Brokers (IB)kostenlos
Nutzung der Appkostenlos
Ordergebühren für Aktien0,1 % – 0,25 %
Ordergebühren für Futures2,00 €
Ordergebühren für Optionsscheine0,2 %
Ordergebühren für Optionen2,00 €
Odergebühren für Zertifikate0,2 %
Dividendenauszahlungkostenlos
Echtzeitkurs-AbonnementBörsengebühren zwischen 1,00 $ und 122,00 $ je Monat
Inaktivitätsgebühr1,00 $ pro Monat

Quelle: captrader.com, 07.06.2018

Wenn du einen Sparplan anlegen möchtest, kommt noch das oben genannte Depotführungsentgelt von Ebase hinzu. Die Odergebühr für Optionen und Futures bezieht sich nur auf den Handel an deutschen Börsen. Für ausländische Börsen werden unterschiedlich hohe Gebühren in den jeweiligen Landeswährungen in Rechnung gestellt.

Die Inaktivitätsgebühr wird fällig, wenn der Gesamtwert des Depots auf unter 1.000,00 $ oder den entsprechenden Gegenwert in Euro fällt. Auch wenn das Konto ruht und Captrader keine Handelsaktivitäten feststellt, wird die Gebühr fällig.

Captrader Depot: Aktionen und Prämien

Neukunden

Als Neukunde bei CapTrader erhältst du ein zusätzliches Demokonto, das sogenannte Papertrading-Konto. Dieses ist frei konfigurierbar und kann somit unter realisischen Bedinungen mit deinem realen Kapital genutzt werden.

Du kannst somit bereits vor dem ersten Trade mit allen Möglichkeiten der Trading-App oder der Trading-Software Trader Workstation vertraut machen. Dieses Zusatzkonto hilft dir auch dabei neue Wertpapierarten oder Trading-Strategien kennenzulernen, während auf dem echten Konto dein normaler Handel stattfindet.

Depotwechsel

Wenn du dein Depot bei einer anderen Bank hast und zu Captrader wechseln möchtest, hast du die Möglichkeit eine Wechselprämie zu erhalten. Bei einer Übertragung von mindestens 5.000,00 € deines Depotvolumens auf dein CapTrader Depot erhältst du 150,00 €. Wenn du mehr als 25.000,00 € transferierst, bekommst du 250,00 €.

Wenn dich dieser Depotwechsel interessiert, musst du nur dein Depot bei CapTrader eröffnen und anschließend einen Depotübertragungsauftrag online ausfüllen.

Kunden werben Kunden

Auch wenn Neukunden im Moment nicht von einer speziellen finanziellen Aktion profitieren, zahlt Captrader eine Prämie an Bestandskunden, wenn sie einen neuen Kunden anwerben. Wenn sich Bestandskunde und Neukunde die Prämie teilen, haben beide Seiten etwas von dem Depotwechsel.

So sehen die aktuellen Prämien aus, die Captrader für jeden neuen Kunden zahlt:

  • Ersteinzahlung 2.000,00 € – 24.999,99 €: 150,00 € Prämie
  • Ersteinzahlung ab 25.000,00 €: 250,00 € Prämie

Quelle: captrader.com, 07.06.2018

Es handelt sich um das momentane Angebot von Captrader, das sich jederzeit wieder ändern kann. Damit ein Kontoinhaber die Prämie erhält, muss der neue Kunde außerdem das Konto für mindestens 3 Monate aktiv nutzen. Wenn sich der Neukunde innerhalb der ersten 3 Monate nach Kontoeröffnung das eingezahlte Geld komplett oder zum größten Teil wieder auszahlen lässt, wird die Prämie gekürzt oder ganz gestrichen. Sind alle Bedingungen erfüllt, zahlt Captrader die Prämie auf das Handelskonto des werbenden Kunden aus. Das Geld kann für den Kauf weiterer Wertpapiere genutzt werden oder der Kontoinhaber gibt eine Auszahlung per Überweisung in Auftrag.

So eröffnest du ein Captrader Depot

Die Kontoeröffnung eines Depots bei Captrader kann online, per E-Mail oder schriftlich erfolgen. Zur Legitimation des Antragstellers können bei der Online-Anmeldung diese Dokumente als PDF-Datei oder als JPEG-Datei hochgeladen werden:

  • Kopie von Personalausweis, Reisepass oder Führerschein
  • aktueller Kontoauszug oder
  • Kreditkartenabrechnung der letzten 6 Wochen
  • Versorgungsrechnung für Strom, Gas, Wasser oder Festnetztelefon

Wenn die Kontoeröffnung schriftlich erfolgt, müssen Kopien der genannten Dokumente mitgeschickt werden. Im Kontoeröffnungsantrag muss der Antragsteller neben seinen persönlichen Daten auch angeben, über welches Vermögen er verfügt und welche Erfahrungen er im Wertpapierhandel vorweisen kann.

Das passende Depot finden

Um erfolgreich mit Wertpapieren zu handeln, ist das passende Depot sehr wichtig. Jede Gebühr mindert den Gewinn und eine unzuverlässige Handelsplattform erschwert oder verhindert erfolgreiche Transaktionen. Zu den wichtigsten Kriterien bei der Suche nach dem besten Depot zählen:

  • Anzahl der Trades pro Monat oder pro Jahr
  • Höhe des Ordervolumens
  • Ordererteilung online, per Telefon oder schriftlich?
  • Höhe des durchschnittlichen Depotvolumens
  • zuverlässige Handelsplattform
  • kostenlose Handelstools
  • kostenfreie Webinare und Seminare
  • deutschsprachiger Kundendienst
  • Einlagensicherung

Um die Kosten zu ermitteln, die das Depot bei regelmäßiger Nutzung verursacht, kannst du unseren Depotvergleichsrechner anwenden. Daneben solltest du auch darauf achten, was andere Nutzer über die verschiedenen Broker berichten. So kann zum Beispiel ein Anbieter mit einer Handelsplattform, die immer wieder zusammenbricht, zu Verlusten führen, weil Transaktionen nicht rechtzeitig ausgeführt werden.

Captrader Depot Test Training

Auch Captrader bietet ein Trainingscenter mit vielen hilfreichen Informationen an. (Bild: Captrader)

Kostenlose Handelstools erleichtern den Kauf und Verkauf von Wertpapieren und können zu einem höheren Gewinn führen. Sehr wichtig sind auch kostenfreie Seminare und online geführte Webinare. Einige Wertpapiergattungen erfordern viel Erfahrung, um keine Verluste zu erleiden. Erfahrene Händler und Wertpapierexperten geben in den Seminaren Tipps und verraten verschiedene Hilfestellungen für den erfolgreichen Wertpapierhandel.

Wenn es Probleme mit der Technik gibt oder der Händler wichtige Fragen zum Ablauf seiner Käufe und Verkäufe hat, empfiehlt sich ein deutschsprachiger Kundensupport. So kommt es nicht zu Missverständnissen und dem Anrufer kann sofort geholfen werden.

Vor allem bei Brokern mit Sitz im Ausland sollten die Kontoinhaber auf die aktuelle Einlagensicherung achten. Auch wenn der Anbieter auf seiner Website angibt, dass die Kundengelder abgesichert sind, ist die Inanspruchnahme eines Einlagensicherungsfonds im Ausland mit viel Aufwand verbunden.

Fazit: Captrader bietet ein Depot mit vielen Vorteilen

Das Depot des Brokers Captrader bietet den Kontoinhabern einige Vorteile. Die Kontoeröffnung ist schnell und einfach erledigt und ein Depotwechsel wird von Captrader aktiv unterstützt. Durch die große Auswahl an handelbaren Wertpapieren findet jeder Händler das passende Produkt. Die moderaten Handelsgebühren führen zu einer höheren Rendite für die Händler. Die Kunden erhalten viel Unterstützung durch den Broker in Form von Fortbildungen, einem 24-Stunden-Support und einem Live-Chat. Die Handelsplattformen stellen zahlreiche Tools zur Verfügung und arbeiten schnell und zuverlässig. Allerdings hält die Mindesteinlage von 2.000,00 € Kleinanleger davon ab, ein Depot bei Captrader zu eröffnen.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
finanzfluss