DKB Erfahrungen

4.5 von 5

26 Kundenbewertungen von Benutzern

Die drei Buchstaben DKB sind die Abkürzung für die Deutsche Kreditbank aus Berlin. Es handelt sich um die erste Privatbank der ehemaligen DDR, die im März 1990 gegründet wurde. Seit 1995 ist die DKB eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Als Direktbank bietet die DKB privaten Kunden eine übersichtliche Produktpalette an. Zum Angebot gehören ein Girokonto als Einzelkonto, Gemeinschaftskonto oder für Minderjährige, ein Ratenkredit und ein Depot. Hier erwartet die Anleger ein breites Angebot an Fonds und Wertpapieren sowie verschiedene Wertpapier-Sparpläne.

Bewerten Sie DKB

Jetzt bewerten

DKB Erfahrungsbericht #26

10.12.2018

Anonym über DKB


Schon seit einigen Jahren bin ich zufriedener Kunde der DKB. Ich entschied mich damals für ein Konto bei der DKB, da ich mit der Kreditkarte der Bank an jedem Geldautomaten in Deutschland kostenfrei Geld abheben konnte. Die Eröffnung des Kontos erfolgte kurz vor meinem 18. Geburtstag und war ein wenig kompliziert, da eine Kopie meiner Geburtsurkunde nicht akzeptiert wurde und sich deshalb der gesamte Vorgang ein wenig verzögerte. Nachdem dieses Problem behoben war, dauerte es aber nicht mehr Lange und ich erhielt meine Zugangsdaten für das Onlinebanking, die EC-Karte und die Kreditkarte.
Nach etwa einem Jahr hatte ich das Problem, dass meine Kreditkarte nicht mehr zum Bezahlen genutzt werden konnte und auch an Geldautomaten nicht mehr funktionierte. Erst hielt man dies für ein technisches Problem und wollte das an die zuständige Abteilung weiterleiten. Später stellte sich heraus, dass der Chip auf der Karte vermutlich defekt war. Man sendete mir also innerhalb weniger Tage eine neue Kreditkarte. Grundsätzlich war diese Erfahrung also nicht wirklich negativ, da man sich dem Problem in einer vertretbaren Zeit annahm. Allerdings stellte ich fest, dass die Hotline nur sehr eingeschränkt verfügbar war. Mittlerweile hat die DKB aber reagiert und bietet einen Kundenservice rund um die Uhr an.

DKB Erfahrungsbericht #25

10.12.2018

Anonym über DKB


Im letzten Jahr stand eine mehrmonatige Neuseeland Reise an. Auf der Suche nach einer kostengünstigen Möglichkeit um im Ausland Geld abzuheben, wurde ich bei der DKB fündig.
Das DKB-Cash-Konto ermöglicht für sogenannte Aktivkunden die kostenlose Bargeldabhebung im Ausland. Diesen Status erlangt man als Neukunde automatisch für ein Jahr, anschließend muss ein monatlicher Geldeingang von 700 Euro vorhanden sein.

Die Eröffnung des Kontos bei der DKB ist sehr einfach. Ich füllte zunächst die klassischen Formulare auf der Homepage aus, um anschließend die Verifizierung per Video-Ident vorzunehmen. Durch diese online-Verifizierung konnte ich mir zusätzlich zum Papier, auch noch den Gang zur Poststelle sparen. Die Freischaltung des Online-Zugangs beanspruchte ca. eine Woche.
Einige Monate später entschied ich mich dazu, zusätzlich noch ein Depot zu eröffnen. Auch dieser Vorgang ging zeitnah und unkompliziert vonstatten.

Als ich noch Aktivkunde war, nutzte ich die Kreditkarte regelmäßig auf Auslandsreisen zum Geldabheben. Seitdem ich diesen Status leider verloren habe, dient es für mich eher als Backup, falls es Probleme mit meinem Hauptkonto und der dazugehörigen Kreditkarte gibt.

Das Online-Banking funktionierte bei mir bisher immer einwandfrei und das TAN-Verfahren per App wirkt auf mich sehr sicher.

Über das Depot habe ich schon mehrere Aktienkäufe getätigt, jedoch wirkt hier die Benutzeroberfläche etwas altbackend und nicht besonders komfortabel. Außerdem würde ich mir deutlich mehr Informationen zu Wertpapieren und der Börse wünschen.

Den Kundenservice nutzte ich bisher einmal. Der Geldautomat verweigerte mir die Auszahlung von 20 Euro. Die Kundenhotline war schnell zu erreichen, was ein großer Pluspunkt ist, und erklärte mir, dass ich mindesten 50 Euro abheben muss.

Alles in allem ist das DKB-Cash-Konto eine gute Sache, besonders als Aktivkunde. Das Geldabheben im Ausland funktioniert problemlos und ich habe mich bei Transaktionen im sehr sicher gefühlt. Beim Aufbau des Brokers sehe ich noch Verbesserungsbedarf.

DKB Erfahrungsbericht #24

07.12.2018

Anonym über DKB


Das Konto bei der DKB habe ich vor einigen Jahren im Rahmen der Vorbereitung auf eine längere Auslandsreise abgeschlossen. Soweit ich mich erinnern kann, lief das damals unkompliziert und schnell. Ich musste lediglich noch per Postident-Verfahren meine Identität bei der lokalen Poststelle nachweisen lassen, was ich als etwas rückschrittig empfinde. Zugeschickt wurden mir dann sowohl eine Girokarte für die Benutzung im Inland als auch eine Kreditkarte, die ich in Australien und bei vielen weiteren Reisen nutzen konnte. Mein Kreditrahmen wurde erstmal auf 500EUR festgesetzt, was sehr praktisch war. Das Abheben per Kreditkarte war an allen Geldautomaten in Australien und Asien kostenfrei bzw wurden jegliche Kosten von der DKB übernommen. Das Online-Konto ist übersichtlich und leicht verständlich. Von hier aus habe ich häufig Überweisungen per TAN-Liste vorgenommen. Auch das Einstellen von Daueraufträgen ist gewohnt unkompliziert. Insofern hat DKB über Jahre meine Vorstellungen von einer kostenlosen Kreditkarte mit weltweit kostenloser Bezahlungsmöglichkeit und der Möglichkeit der Abhebung an allen möglichen Geldautomaten erfüllt. Nachdem ich das Konto allerdings einmal überzogen hatte, wurde meine Kreditkarte gesperrt, ohne dass ich dazu eine Benachrichtigung kam. Doch auch nachdem ich wieder positives Saldo hatte, konnte ich mir keine neue Kreditkarte zuschicken lassen, weil DKB die Nutzungsbedingungen geändert hat. Mittlerweile braucht man einen monatlichen Zahlungseingang von 800EUR um das Konto voll nutzen zu können. Da ich ein anderes Hauptkonto habe, nutze ich DKB nun nur noch für gelegentliche Daueraufträge. Für Leute, die genug monatlichen Geldeingang auf das Konto haben, ist die DKB aber top.

DKB Erfahrungsbericht #23

03.12.2018

Anonym über DKB


Als ich vor ein paar Jahren ein privates Online-Kontos bei der DKB eröffnete, brauchte ich lediglich ein Formular ausfüllen und absenden. Kurze Zeit später wurden mir die Unterlagen, mit Passwort und Kennnummer, TAN-Liste, Giro- und Kreditkarte und die jeweiligen Geheimzahlen per Post zugesendet. Ich konnte mich damit direkt in mein neues Konto einloggen und die ersten Bankvorgänge anweisen.

Ich finde die Darstellung der verschiedenen Rubriken sehr übersichtlich und ich hab mich schnell zurechtgefunden. Durch das Speichern bereits getätigter Überweisungen, spare ich immens viel Zeit, was ich sehr vorteilhaft finde.
Nachträglich habe ich eine Freischaltung für Überweisungen in verschiedene Länder beantragt. Der Kundenservice am Telefon war dabei sehr freundlich und hilfsbereit.
Auch als ich Probleme bei Kreditkartenzahlungen hatte und ich mich aus dem Ausland telefonisch mit dem Kundenservice in Verbindung gesetzt habe, wurde mir umgehend und zu meiner vollsten Zufriedenheit geholfen.

Als für mich relevante Funktion fehlt eine Auswertung meiner Umsätze als Grafik. So könnte ich auf einen Blick die Informationen aufnehmen.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung mit der DKB, würde ich immer wieder den Schritt hin zum reinen Online-Konto machen. Alle Fragen oder Anliegen, die ich bisher hatte, konnten die Mitarbeiter stets klären. Die DKB erhält als Bewertung 4 Sterne.

DKB Erfahrungsbericht #22

28.11.2018

Anonym über DKB


Ich bin seit über 2 Jahren Kunde der DKB. Damals habe ich ein normales Girokonto eröffnet und später noch eine VISA Kreditkarte dafür beantragt. Per Post wurden mit alle relevanten Daten zugeschickt und die anschliessende Kontoeröffnung verlief reibungslos. Auch das Einrichten des Online-Bankings stellte keine besondere Herausforderung dar.

Das Online-Banking ist einfach und übersichtlich gestaltet und ich habe mich, obwohl ich zuvor noch nie Online-Banking benutzt habe, ziemlich schnell zurechtgefunden. Es gibt auch eine App von DKB, mit der man auch am Smartphone eine gute Kontoübersicht hat. Man kann sein Konto mit seinem Fingerabdruck verknüpfen, um sich am Handy nicht immer einloggen zu müssen.

Für manche Funktionen, wie zum Beispiel das Überweisen von Geld braucht man eine TAN, die man entweder mithilfe eines Kartenlesegeräts oder mit einer App erhalten kann. Ich habe mich für die Methode mit dem Smartphone entschieden und anfangs hat alles gut geklappt. Als ich die App versehentlich deinstalliert habe, konnte ich mich nach erneuter Installation mit meinen Daten nicht mehr einloggen. Ich habe den Kundendienst per E-Mail kontaktiert, und nach 2 Tagen bekam ich eine Antwort, in der mir berichtet wurde, dass ich neue Daten für die TAN-App demnächst per Post zugeschickt bekommen werde. Nach ein paar Tagen war das Problem dann gelöst

Abgesehen von diesem umständlichen Problem mit der App, bin ich sehr zufrieden und würde der Bank 4 von 5 Sternen geben.

DKB Erfahrungsbericht #21

28.11.2018

Anonym über DKB


Seit vielen Jahren bin ich zufriedener Kunde der Deutschen Kreditbank Berlin. Das Angebot passt wunderbar zu meinen Bankgeschäften, welche nicht kompliziert sind, aber sich immer wieder etwas ändern. Grundsätzlich unterscheidet sich die Kontoanmeldung nicht wesentlich zu anderen Online-Bankhäusern. Hat man alle Daten für den Kontozugang erhalten, hat man sofort alle Konten im Überblick. Mit der Möglichkeit sich auch andere Kontoverbindungen anzeigen zu lassen, hat man auch Konten anderer Banken online in der Übersicht. Ich nutze für die Überweisung Tan2Go, was in Kombination mit einem Mobiltelefon wunderbar und unkompliziert funktioniert. Zuletzt hatte ich eine Scheckeinreichung, welche über ein Formular das zum Download angeboten wird funktioniert. Einfach ausfüllen, Scheck unterschreiben und per Post an die Deutsche Kreditbank Berlin senden. Der Betrag wurde mir dann umgehend auf mein Konto gut geschrieben. Was natürlich für alle sehr praktisch ist, dass ab einem Geldeingang von 700 Euro das Konto kostenlos ist. Im Ausland nutze ich die Kreditkarte, welche mir kostenlose Barabhebungen im Ausland ermöglicht. Darüber hinaus hatte ich in den letzten Jahren zwei, dreimal telefonischen Kontakt zu der Bank, was nach einer Wartezeit am Telefon, dann aber immer gut geklappt hat. Insgesamt kann ich die Deutsche Kreditbank uneingeschränkt nur empfehlen.

DKB Erfahrungsbericht #20

26.11.2018

Anonym über DKB


Die DKB - kurz für: Deutsche Kreditbank - landet in Empfehlungen für Online-Banken regelmäßig auf den vordersten Plätzen. Und diese Einstufung ist nach meiner eigenen Erfahrung absolut gerechtfertigt. Ich habe seit Jahren ein Girokonto bei der DKB und habe inzwischen auch schon mehrere Personen in meiner Familie von der Bank überzeugt.

Das sogenannte DKB-Cash-Konto glänzt durch seine kundenfreundlichen Konditionen: Mit der VISA-Kreditkarte kann an allen Geldautomaten gebührenfrei abgehoben werden. Das mühsame Suchen in fremden Städten nach einem "passenden" Geldautomaten entfällt. Sogar die Automaten in Bahnhöfen und Einkaufszentren, die für Kunden anderer Geldinstitute oft bis zu 5,- Euro Gebühren verlangen, kann ich kostenlos nutzen. Das gilt sogar im Ausland, was ich bei meinen Urlaubsreisen sehr zu schätzen weiß. Nicht erschrecken: Manchmal verbucht die ausländische Bank zunächst eine Gebühr für das Abheben, die auch auf dem Kontoauszug angezeigt wird. Die kommt aber wenige Tage von meiner DKB zurück, was ich ebenfalls auf dem Kontoauszug ablesen kann.

Ein weiteres Plus des Cash-Kontos ist die automatische Verzinsung von Guthaben, das ich auf dem Kreditkartenkonto bunkere. Zwar werde ich mit den 0,2 % nicht gerade reich. Ich weiß aber auch, dass das Weihnachtsgeld oder eine kleine Aufmerksamkeit meiner Eltern zum Geburtstag hier bestens aufgehoben sind.

Natürlich stellt mir die DKB neben der VISA- auch eine ganz normale ec-Karte zur Verfügung. Die nutze ich beim Einkaufen, wo Kreditkarten manchmal nicht angenommen werden.

Das Online-Banking ist übersichtlich und klar strukturiert. Gleiches gilt für die Anmeldung, die zügig und problemlos vonstattenging. Ich kann die DKB nur mit der Bestnote von 5 Sternen bewerten.

DKB Erfahrungsbericht #19

22.11.2018

Anonym über DKB


Kontoeröffnung
Auf der Suche nach einem neuen Girokonto bin ich zwangsläufig auf die Deutsche Kreditbank gestoßen. Wird sie doch seit Jahren unter den Top 5 der Direktbanken geführt. Etwas verwirrend lautet die Bezeichnung "Cash", hinter welcher sich aber letztendlich ein kostenloses Girokonto mit ebenso kostenfreier VISA-Card verbirgt.

Die Eröffnung war einfach und ging ohne große Verzögerungen vonstatten. Nachdem der Legitimierung per Postident kamen schnell alle nötigen Unterlagen per Post, und ich konnte mich einloggen.

Für Überweisungen benötigt man einen TAN-Generator. Diesen kann man in jedem Elektronikmarkt kaufen oder einfach online bestellen. Allerdings war die Einrichtung im eigenen Konto recht kryptisch. Irgendwann hatte ich die Anleitung aber verstanden und seitdem läuft der Generator reibungslos.

Onlinebanking
Die Webseite ist funktionell und logisch aufgebaut. Man muss nicht lange Wege durchklicken. Funktionell bietet der Anbieter was man erwarten kann. Daueraufträge, Auftragsvorlagen, Inboxen für Giro- und Kreditkartenkonto sowie Depot und Ankündigungen.
Das Backend ist vermutlich exorbitant ausgebaut. Die Seiten hinter den Menüpunkten öffnen sich schnell.

Verbesserungswürdig wäre noch die Handhabung von Daueraufträgen. Die lassen sich nämlich nicht aus Auftragsvorlagen erstellen.

Naturgemäß bring die Bank eine entsprechende App mit, die optisch und funktionell an die Webseite angelehnt ist. Man findet sich also schnell zurecht.
Kritikpunkt: Es gibt keinen Schließen-Button. Man muss die App

Kosten
Man wird anfangs als Aktivkunde eingestuft, was gewisse Vorteile mit sich bringt. Verliert man diesen Status, bleibt die Nutzung dennoch kostenfrei.

Ausland
Gebühren für das Abheben werden nur von dortigen Banken erhoben. Bezahlen im Supermarkt ist aber kostenlos.

DKB Erfahrungsbericht #18

17.11.2018

Anonym über DKB


Mein Girokonto bei der DKB habe ich aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts eröffnet. Hierbei war vor allem die inbegriffene VISA-Karte von großer Bedeutung, da mir somit eine weltweite kostenlose Bargeldauszahlung ermöglicht wurde.

Die Eröffnung meines Girokontos lief reibungslos und schnell. Die relevanten Daten hatte ich alle innerhalb einer Woche erhalten. Das Login war somit innerhalb der genannten sieben Tagen möglich. Die EC-Karte und die VISA-Karte wurden wenige Tage später separat versendet.

Für das Onlinebanking nutze ich eine TAN-Liste. Hier wäre jedoch jederzeit eine Umstellung auf ein anderes TAN-Verfahren möglich. Generell ist das Onlinekonto der DKB etwas unhandlich und wirkt optisch im Vergleich zu anderen Anbietern veraltet. Dies stellt jedoch keine Einschränkung der Benutzerfreundlichkeit dar.

Vor allem überzeugt hat mich der Kundenservice der DKB. Der Erstkontakt hierfür hat per E-Mail stattgefunden. Jedoch wurde seitens DKB hier recht schnell auf telefonische Gespräche zurückgegriffen. Eine E-Mail als Bestätigung der besprochenen Inhalte habe ich nach jedem Telefonat sofort erhalten. Die Mitarbeiter der DKB waren jederzeit sehr freundlich und hilfsbereit. Ich war überrascht, wie unkompliziert und schnell finanzielle Themen besprochen werden konnten. Hierfür wurde immer eine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden.

Zusammenfassend bietet die DKB einen sehr guten Service und kann meinerseits sehr weiterempfohlen werden.

DKB Erfahrungsbericht #17

14.11.2018

Yannik über DKB


Am Anfang meiner Ausbildung im September 2014 habe ich ein Konto bei der Deutschen Kreditbank eröffnet.
Die Eröffnung ging online sehr einfach. Nach einigen Tagen kamen auch schon sowohl meine VPay-Karte, als auch meine VISA-Card. Einloggen konnte ich mich direkt nach der Eröffnung.

Das Online-Banking ist sehr übersichtlich, einfach und schnell. Man muss nach Klicks nicht lange auf eine Antwort der Server warten und wird direkt zum gewünschten Punkt weitergeleitet. Alle Funktionen, wie auch Sparpläne oder sogar Wertpapierdepots sind verfügbar. Überweisungen werden mit einem TAN-Verfahren sicher und einfach umgesetzt.

Einmal musste ich den Kundenservice bezüglich einer fehlerhaften Lastschrift kontaktieren. Der Kundenservice war an diesem Nachmittag innerhalb von einer Minute Wartezeit problemlos zu erreichen. Den Kundenservice habe ich per Telefon kontaktiert und er war sehr freundlich. Das Gespräch hat weniger als 5 Minuten gedauert und mir wurde versichert, dass diese Lastschrift zurückgezogen wird. Das ist innerhalb der nachfolgenden 3 Tage geschehen.

Zur Kontoeröffnung habe ich als Auszubildender einen Dispositionskredit von 2000 Euro beantragt. Dieser wurde nach 3 Gehaltseingängen und einem Gehaltsnachweis sofort gewährt. Den Dispositionskredit besitze ich trotz des Schrittes in die Selbstständigkeit heute noch, benutze ihn aber nicht.

Wenn man die Kreditkarte des zusammenhängenden Kontos nutzt, wird die Kreditkarte einmal pro Monat vom Girokonto ausgeglichen. Die Zinsen des Dispositionskredits sind überaus günstig und liegen nur bei 6,9 %. Diese werden vierteljährlich vom Girokonto eingezogen.

Der Deutschen Kreditbank gebe ich für ihre bemerkenswerte App und das dazugehörige Online-Banking mit dem sehr netten Kundenservice und der jahrelangen Unterstützung in finanziell engen Zeiten 4 von 5 Sternen.

DKB Erfahrungsbericht #16

14.11.2018

Anonym über DKB


Kontoeröffnung:
Ich habe mein Girokonto bei der DKB 2016 eröffnet. Alles verlief ohne nennenswerte Störungen oder Probleme.
Ich habe bei der DKB lediglich mein Zweitkonto, über das ich vor allem meine Transaktionen im Ausland abwickle. Bisher lief alles reibungslos, auch bei Transaktionen und Geldabhebungen im oder aus dem Ausland.

Online-Banking:
Das Online-Banking der DKB gefällt mir sehr gut. Das Portal ist schlicht und sehr übersichtlich strukturiert und aufgebaut. Alles ist gut erklärt und ich komme stets mit wenigen Klicks zum Ziel. Im vermisse ich nichts. Ich kann mein Konto komfortabel verwalten. Alle nötigen gängigen Funktionen werden in ausreichender Weise angeboten. Auch wenn ich selbst die außergewöhnlichen Funktionen wie etwa die Erteilung von Sparaufträgen nicht nutze, ist das Angebot ein richtiger Schritt zum Banking der Zukunft. Für mich reichen allerdings die Funktionen für standardmäßige Überweisungen und Daueraufträge. Diese funktionierten bis jetzt stets einwandfrei.

Kundenservice:
Den Kundenservice habe ich bisher ein einziges Mal kontaktieren müssen, wegen einer Rückfrage bezüglich der Abhebungskosten in Nepal. Nach ungefähr 5 Minuten Wartezeit hatte ich einen Mitarbeiter am Apparat und mir wurde freundlich geholfen.

Studienkredit:
Als Randnotiz möchte ich hier noch anfügen, dass ich während meines Studiums auch den Studienkredit der DKB in Anspruch genommen habe. Mein Fazit hierzu lautet. Faire Bedingungen. Keine Halsabschneiderei. Absolut empfehlenswert.

Fazit zur DKB:
Zum weltweiten Geldabheben mit der Kreditkarte eignet sich ein Konto bei der DKB optimal. Ich tendiere momentan sogar dazu, das zugehörige Girokonto zu meinem Hauptkonto zu machen.

Ich bin mit dem Angebot der DKB rundum zufrieden und kann die Bank sowie ihre Angebote uneingeschränkt weiterempfehlen.

DKB Erfahrungsbericht #15

18.10.2018

Anonym über DKB


Seit ca. 6 Jahren besitze ich ein DKB Girokonto und eine DKB Kreditkarte.
Die Kontoeröffnung war einfach und unkompliziert. Die Beantragung erfolgte durch ein Onlineformular auf der Webseite. Zudem entscheid ich mich für das Post-Identifizierungs- Verfahren. Da es keine stationären Filialen gab, musste ich mit den Unterlagen der DKB und meinem Personalausweis in die nächste Filiale der Deutschen Post und meine Daten authentifizieren lassen. Es dauerte ca. 2-3 Wochen bis ich mein Konto und die Kreditkarte nutzen konnte.

Das Onlinebanking funktioniert gut und ich kann meine Überweisungen tätigen und meinen Kontostand schnell online abrufen.

Die kostenlose Nutzung der DKB Kreditkarte im Ausland war für mich der ausschlaggebende Grund für die Beantragung eines Onlinekontos. Bisher bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Es gab einen Zwischenfall bei dem ich den Kundenservice anschrieb. Während eines Urlaubs in Thailand hebte ich Geld von einem Automaten ab und im Nachgang entstanden mir Gebühren für die Bargeldabhebung. Dies beanstandete ich per Email beim Kundenservice der DKB und es wurden mir nach einigen Tagen tatsächlich und anstandslos die Gebühren zurückerstattet. Von dieser zügigen und kundenfreundlichen Vorgehensweise war ich sehr positiv angetan.

Mir gefällt es das ich im Urlaub ein zweites Konto nutzen kann, das getrennt von meinem Hauptkonto läuft. Ich kann die Kontoservices und die Kreditkarte der DKB nur empfehlen.

DKB Erfahrungsbericht #14

17.10.2018

Anonym über DKB


Ich habe ein Girokonto bei der DKB eröffnet. Dieser Vorgang war gewohnt simpel und hat reibungslos funktioniert. Die Unterlagen kamen zuverlässig per Post bei mir an und ich konnte mich über das Post-Ident. Verfahren ausweisen und ein paar Tage später hatte ich all meine Dokumente um auf mein Konto zuzugreifen. Dies hat super geklappt.

Das Onlinebanking ist gut Strukturiert und übersichtlich gestaltet. Es bietet eine gute übersicht über die Konten, Kreditkarten und das Depot. Man sieht alles auf den ersten Blick. Bei bedarf kann man dann in die Detailansichten gehen.
Der Tan-Prozess für Überweisungen oder das ändern von Daten ist sehr simpel per Tan-App gestaltet. Dies macht vieles leichter, klappt sehr Zuverlässig und ist sehr sicher da dies per Password abgesichert ist.

Mit dem Kundenservice hatte ich auch schon öfters Kontakt über das Telefon und in der Berliner Filiale. Die Mitarbeiter waren alle sehr zuvorkommend und haben zu einer Lösung meiner Wünsche ihren teil beigetragen. Was ich sehr angenehm fand. Sie waren immer ein guter Ansprechpartner und es war nie mit langen Wartezeiten verbunden.

Das einzahlen von Bargeld klappt reibungslos über die Filialen. Und auch das abheben größerer Geldbeträge ist simpel. Man kann es im Kundenservice anmelden und dann an einem beliebigen Automaten abheben.

DKB Erfahrungsbericht #13

08.10.2018

Anonym über DKB


Vor Beginn meiner dreimonatigen Auslandsreise habe ich bei der DKB ein Girokonto mit dazugehöriger Kreditkarte eröffnet. Dabei ist sie in zwei Punkten unschlagbar: sowohl Kontoeröffnung als auch Kontoführung sind komplett kostenlos und man kann überall auf der Welt konstenfrei mit der Kreditkarte Geld abheben. Das erleichtert die Urlaube und vor allem eine längere Reise ungemein.
Die Kontoeröffnung an sich funktionierte sehr unkompliziert online. Man hat die Möglichkeit, seinen Ausweis per Webcam verifizieren zu lassen. Innerhalb weniger Tage wurden dann auch die Zugangsdaten sowie Karten per Post zugeschickt.

Auch das Onlinebanking ist sehr übersichtlich und unkompliziert. Man hat alle Möglichkeiten: ob per TAN-Liste, TAN-Generator oder ganz einfach per App. Es lässt sich leicht einrichten und ich hatte bisher keinerlei Schwierigkeiten bei der Nutzung.

Der Kundenservice der DKB ist rund um die Uhr erreichbar. Ich selbst habe mich schon einige Male für kleinere Fragen oder bei neuer Kontoeröffnung für ein gemeinsames Konto mit ihm in Verbindung gesetzt. Die Wartezeiten waren sehr kurz und die Berater stets freundlich und hilfsbereit. Sie konnten mir immer direkt weiterhelfen und haben bei Bedarf auch weitere Informationen per Mail zugeschickt.

Ich bin bei der DKB rundum zufrieden mit Service, Angebot und Preis-Leistung. Insgesamt würde ich jedoch 4 von 5 Sternen geben, da mir für die vollen Sterne Extras fehlen wie ein Online Portal mit Videos und Informationen zu finanzieller Bildung. Auf jeden Fall kann ich aus meiner Sicht guten Gewissens eine Empfehlung aussprechen.

DKB Erfahrungsbericht #12

27.09.2018

Anonym über DKB


Ich bin seit vielen Jahren Kunde bei der DKB. Ich habe seinerzeit das Konto bei dieser Bank eröffnet, weil es dort ein Angebot für weltweit kostenfreies Bezahlen mittels Kreditkarte gab. Das hat sich mittlerweile relativiert; ich bin aber immer noch gern bei dieser Bank.
Den Antrag auf Kontoeröffnung hatte ich online ausgefüllt und danach den eigentlichen Vertrag mit der Post zugeschickt bekommen und anschließend unterschrieben zurück gesandt.
Danach kamen getrennt voneinander der Brief mit meiner Giro-Karte und ein Brief mit meiner Kreditkarte, jeweils mit den Zugangsdaten zum Online-Banking und fast gleichzeitig oder kurz danach auch der TAN-Brief mit den notwendigen Nummern für meine Bankanweisungen.
Damit war für mich der Zugang zu allen Funktionen meiner Internet-Bank gegeben.

Mir gefällt das aufgeräumte Design des Online-Bankings. Man weiß immer genau in welcher Maske oder Untermenü man gerade navigiert. Die Salden meiner Konten und den dazugehörigen Kreditkarten werden übersichtlich untereinander dargestellt.
Weiter unten erscheint noch der aktuelle Wert meines Depots und das allerneueste ist, dass ich jetzt auch Salden und Umsätze von meinen weiteren Konten bei einer anderen Bank anzeigen lassen kann. Natürlich musste ich dafür den Zugang zu der anderen Bank, inklusive Benutzernamen und Passwort, erst erlauben.

Gerade letzte Woche wurde ich automatisch durch einen Login-Passwort-Erneuerungsprozess geschleust, da mein altes Passwort nicht mehr dem aktuellen Standard entsprach. Damit hatte ich nicht gerechnet und es war erst auch etwas hinderlich aber jetzt hinterher freue mich über diese Aufmerksamkeit.

Einmal hatte ich meine Kreditkarte verloren geglaubt und mich sofort telefonisch an die DKB gewandt. Meine abhanden gekommene Karte wurde von einem freundlichen Herren umgehend gesperrt und eine neue wurde mir kostenfrei zugeschickt. Mit einem separaten Brief erhielt ich auch die dazugehörige neue PIN.

Als nächstes möchte ich ausprobieren bei einem der Partner von der DKB Geld auf mein Girokonto einzuzahlen. Das war bisher nur über andere Banken möglich. Diese Option benötige ich nicht besonders häufig, aber dennoch kommt es hin und wieder vor, dass man einen Betrag in bar lieber einzahlen möchte, als ihn mit sich herumzutragen.

DKB Erfahrungsbericht #11

24.09.2018

vogelchr über DKB


Mein DKB Erfahrungsbericht im Zusammenhang mit einer USA-Reise
Bei der DKB habe ich ein Giro Konto inkl. Visa Kreditkarte eröffnet, weil ich eine Kreditkarte für die USA brauchte. Ich war beruflich fast zehn Monate in den USA. Und dort geht fast nichts ohne Kreditkarte. Außerdem wollte ich kein Konto bei einer amerikanischen Bank eröffnen.

Also habe ich recherchiert. Angefangen bei meiner Hausbank. Die kam mir bei den Gebühren für Kartenzahlungen oder Abhebungen an Geldautomaten nicht entgegen. Dann erzählte mir eine Kollegin, die ebenfalls bereits in den USA war, von der DKB. Sie gab mir quasi einen DKB Erfahrungsbericht für die USA. Sie erzählte, dass die DKB entweder keine Gebühren für Abhebungen von Bargeld an Geldautomaten amerikanischer Banken verlangt oder die Gebühren auf Anfrage erstattet. Bei ihr lag der Besuch zwar schon etwas länger zurück, aber sie meinte, dass das immer noch so wäre. Und tatsächlich: Gebühren werden erstattet oder erst gar nicht erhoben.

Also habe ich ein Konto eröffnet. Das ging schnell und unkompliziert komplett online bzw. per Post (für Zugangscodes, PINs etc.). Hat alles innerhalb weniger Werktage funktioniert. Auch weil die Post sehr schnell kam. Vor der Reise habe ich dann Geld auf mein Konto bei der DKB überwiesen, um es in den USA abheben zu können. Das hat dann auch tatsächlich alles reibungslos geklappt. Es war sogar gar nicht nötig, die Belege der Abhebungen für die Erstattung der Gebühren einzusenden.
Das gilt wie gesagt für Abhebungen von Bargeld an Geldautomaten. Wenn man mit Kreditkarte beispielsweise im Supermarkt oder in der Bar bezahlt, fallen ganz normal die Gebühren an. Bei mir waren es 1,75% vom Einkaufswert, glaube ich. Ist aber schon ein paar Monate her.
Etwas umständlich war die Registrierung der App für das Online Banking auf einem neuen Smartphone. Das alte Handy ging kaputt, als ich in den USA war. Also habe ich beim Kundenservice angerufen. Die Dame war schnell, nett, kompetent und hilfsbereit. Sie konnte allerdings nichts daran ändern, dass verschiedene Briefe/Dokumente per Post nötig waren. Und genau diese konnten mir aber nicht in die USA zugeschickt werden. Also musste ich eine deutsche Adresse angeben, wo mir jemand die Post öffnete und QR-Code bzw. die Registrierungsnummer schickte. Das hat die Dame vom Service so vorgeschalgen und es hat funktioniert.

Daher ein positiver DKB Erfahrungsbericht von mir. Ich bin zufrieden. Wenn ich meine Baufinanzierung nicht bei einer anderen Bank hätte, würde ich überlegen, komplett umzuziehen. Nur die Verfügbarkeit von Geldautomaten in Deutschland, an denen man vom DKB Giro Konto Bargeld abheben kann, ist noch verbesserungswürdig. In meiner ländlichen Gegend ist das nicht so einfach. Stattdessen kann man aber einfach beim Einkaufen in vielen Supermärkten kostenlos Bargeld abheben.

DKB Erfahrungsbericht #10

18.09.2018

Sophie über DKB


Im letzten Jahr traf ich die Entscheidung, ein Jahr im Ausland zu verbringen, und wollte mir deshalb eine Kreditkarte anschaffen. Kreditkarten sind in vielen Ländern ein unkompliziertes Zahlungsmittel, im Gegensatz zu gewöhnlichen EC-Karte, mit ich sonst in Deutschland immer bezahle. Nach Recherche im Internet beschloss ich, bei der Deutschen Kreditbank DKB ein Konto zu eröffnen und im gleichen Zug eine Kreditkarte zu beantragen.

1. Die Kontoeröffnung
Ich besuchte die Webseite der DKB und informierte mich dort über die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Kontos. Das Formular, das dort zum Download bereitsteht, lud ich herunter und füllte es aus, dann schickte ich es per Mail an den Kundenservice der Bank. Dieses Verfahren erscheint mir sehr unkompliziert und kundenfreundlich, da der Antrag nicht persönlich bei einer Filiale abgegeben werden muss. Dies kostet Zeit und bringt Umwege mit sich, vor allem wenn sich wie in meiner Stadt und auch im näheren Umkreis keine DKB-Filiale befindet.
Nachdem ich meinen Antrag eingescannt und als Anhang per E-Mail verschickt hatte, erhielt ich eine Bestätigung des Kundenservice. Das gefiel mir gut, da ich sicher sein konnte, dass meine Unterlagen in Bearbeitung waren. Da ich das Konto ein wenig kurzfristig vor meinem geplanten Auslandsaufenthalt beantragt hatte, hätte mich ein Missgeschick bei der Antragsbearbeitung zeitlich sehr zurückgeworfen.

2. Die Legitimation
Nach etwa einer Woche erhielt ich eine Mail, dass mein Antrag geprüft worden sei und nun eine Legitimation erfolgen müsse, ich konnte zwischen dem persönlichen Erscheinen in einer Filiale und einer Videokonferenz auswählen. Ich entschied mich aus oben genannten Gründen für die Videokonferenz und bekam für den folgenden Tag gleich einen Termin mit einem Berater von DKB.
Dieser Termin kam auch ohne Verschiebungen zustande, ich sollte meinen Personalausweis zweimal in die Kamera meines Laptops halten, damit er meine Daten prüfen könne.
Meine Internetverbindung war nicht optimal, deswegen kam es ein paar Mal zu einem „eingefrorenen Bildschirm“ und Wackeln des Bildes, letzten Endes hat aber alles geklappt.
Meine Daten für den Login und die Kontoverwaltung erhielt ich 5 Tage später per Post, die Karten kamen getrennt voneinander ebenfalls 5 Tage später. Es gab insgesamt keine Komplikationen oder Anliegen meinerseits. Der Login klappte auch sofort und ich konnte bereits am ersten Tag eine Überweisung tätigen.
Insgesamt hat es vom Antrag bis zum bewilligten Konto und der Ankunft der Kreditkarte (sie kam als letztes) ungefähr 3 Wochen gedauert, womit ich wegen des leichten zeitlichen Drucks sehr zufrieden war.

3. Das Online-Banking
Das Online-Banking der DKB gefällt mir gut, da alles übersichtlich angeordnet ist und die Rubrik Online-Banking auf der Hauptwebseite leicht gefunden werden kann. Am wichtigsten war mir die leichte und schnelle Überweisung über das Internet und das Abrufen der Umsätze, alles funktionierte problemlos und es gab nie technische Ausfälle auf der Webseite. Auch im Ausland (Spanien) konnte ich ohne Probleme auf die deutsche Seite zugreifen. Den Kundenservice musste ich nie kontaktieren, da ich kein Passwort oder ähnliches vergessen hatte, bei der Beantragung hatte ich das Gefühl, dass sehr schnell auf alle Anliegen reagiert werden würde.

4. Fazit
Insgesamt bin ich mit der Deutschen Kreditbank sehr zufrieden und hatte nie Anlass zur Beanstandung, auch im europäischen Ausland funktionierte die Kreditkarte einwandfrei und es gab viele Automaten, die mir zu Verfügung standen.
Die Bank ist sehr internetaffin und kundenangepasst (schneller Service per Mail, Möglichkeit des Online-Antrags und Legitimation per Video), was sehr gut mit den Bedürfnissen und Ansprüchen junger Leute harmoniert.

DKB Erfahrungsbericht #9

18.09.2018

Anonym über DKB


Ich habe DKB über ein Vergleichsportal gefunden. Sie war meine erste Direktbank. Ich wollte von der Sparkasse weg, weil deren Gebührensystem doch recht kostspielig ist. DKB ist nicht komplett kostenlos. Wenn man das Girokonto als Gehaltskonto benutzt, dann ist ihr Service gebührenfrei. Zum Girokonto habe ich auch zusätzlich eine Visacard erhalten. Die ist sehr praktisch, denn damit kann ich an sehr vielen Geldautomaten kostenlos abheben. Auch im Ausland leistet die Visacard eine sehr gute Arbeit.

Aber ich möchte erst einmal von Anfang an beginnen. Die Anmeldung vom Girkonto erfolgte problemlos von der Homepage aus. In wenigen Tagen erhielt ich die Unterlagen für das Postidentverfahren. Und von da an musste ich nur noch wenige Tage warten, bis ich die Zugangsdaten erhielt. Die Menüführung von DKB ist sehr einfach gestrickt. Ich hatte keinerlei Probleme, mich dort zurecht zu finden.

Was mir bei DKB sehr gut gefiel, ist das DKB live, das Punkte sammeln mit der Kreditkarte und das DKB Cashback.

DKB Live: DKB bietet kostenlos Tickets zu Events an, darunter sind Sportevent oder auch Kinotage. Man muss sich einfach da anmelden und erhält mit Glück Tickets.

Punkte sammeln: Wenn man mit der Visacard bezahlt, sammelt man Punkte. Die wiederum kann man in viele Prämien tauschen.

DKB Cashback: Ich für meinen Teil kaufe sehr viel online ein. Wenn ich erst durch die DKB Cashback Option gehe, dann erhalte ich Geld zurück und kann somit einiges einsparen. Die Gutschrift erfolgt aber erst nach einige Wochen und wird dem Konto direkt gutgeschrieben.

Trotz meiner Begeisterung für DKB habe ich aber ein sehr großes Manko: ich wollte bei DKB ein Gemeinschaftskonto eröffnen und habe dafür eine langwierige Registrierung abgeschlossen. Die Unterlagen dazu kamen nie bei mir an. Der Support bei DKB schickte die Unterlagen nochmal raus. Auch hier war das Warten erfolglos. Das war recht schade. Wir sind dann zu Norisbank gegangen und da lief alles reibungslos.

DKB Erfahrungsbericht #8

18.09.2018

Anonym über DKB


Die DKB ist seit einem halben Jahr ein neuer Partner als Bank. Ich habe aus beruflichen Gründen meinen Wohnort gewechselt und brauchte ein zusätzliches Konto, dass kostenlos ein gutes Spektrum an Leistungen liefert. Das waren meine Kriterien bei der Suche nach einem neuen Online Konto. Ich möchte einmal kurz schildern, wie unkompliziert es ist dieses Konto zu eröffnen und wie sicher es ist hier alle Bankgeschäfte abzuwickeln. In meinem kurzen Erfahrungsbericht, kann ich wirklich nur positiv über diese Bank mit Sitz in Berlin berichten.

Hier einmal meine Erfahrungen zur Kontoeröffnung des DKB-Cash Konto ohne Kontoführungsgebühren. Zunächst habe ich die nötigen Eingaben für die Kontoeröffnung getätigt. Die DKB setzt als Unternehmen voraus, dass der zukünftige Kunde auch über die nötige Bonität verfügt. Die Eingaben sind relativ schnell erledigt und auch die Frage nach anderen Konten wird hier gestellt. Nach einer Online Plausibilitätsprüfung erfolgt die Freigabe, die Daten werden im Server der DKB verarbeitet und der Kontoantrag ist dann fertig. Das geht sehr schnell, man braucht etwa 5 Minuten. Anschließend bekommt man per Mail eine Bestätigung und man kann jetzt entscheiden, wie man seine Identität verifiziert. Zum einen bietet die DKB hier einen Abgleich per Post-Ident. Man druckt sich den Vordruck aus und man geht dann zur nächsten Postfiliale. Dort legt man den gültigen Personalausweis vor und dann wird die Identität vom Mitarbeiter der Post bestätigt. Die DKB bietet auch einen Online Service via Web-Cam durch einen Dienstleister. Ich habe diesen Weg gewählt. Bereits nach drei Tagen waren anschließend die Unterlagen in der Post zu Hause. Hier bekommt man den Antrag per Post und die neue Konto Nummer. Jetzt kann man sich aber noch nicht einloggen und die nötigen Unterlagen, sind etwa nach sieben Tagen auch zu Hause bei mir eingetroffen. Für diese Bearbeitungszeit habe ich Verständnis gezeigt und ich gebe dem Unternehmen hier 4 von 5 Sternen.

Nachdem alle Unterlagen komplett waren, verging etwa noch einmal eine Zeit von 5 Kalendertagen. Jetzt trudelten auch endlich meine Giro Card, mein PIN und die Visa Card ein. Auch die Kreditkarte ist kostenlos. Die Nachfrage nach einem Dispositionskredit ergibt sich erst nach dem Zahlungseingang regelmäßiger Gehaltszahlungen. Schließlich möchte die Bank erst einmal die neuen Kunden etwas kennen lernen. Das Einloggen auf der Online Banking Seite ist recht einfach, mit Kundennummer, PIN und einem Code. Die Übersicht ist gut gestaltet und ich gebe dem Unternehmen insgesamt hier für das Online Banking 5 von 5 Sternen, denn ich kann die Funktionen auch per App auf meinem Smartphone nutzen.

Auch über den Kundenservice möchte ich hier einmal ein paar Worte verlieren. Ich habe dieses Konto als zusätzliches Konto zum bezahlen unterwegs, denn ich bin beruflich sehr viel unterwegs. Leider hat sich hier wohl ein Fehler bei einer Auslandszahlung eingeschlichen. Das habe ich zumindest angenommen und reklamiert. Der Support ist per Mail und auch telefonisch erreichbar. Die entstandene Problematik aufgrund der fehlerhaften Buchung konnte sehr schnell geklärt werden und ich habe es als sehr nett empfunden, wie viel Mühe sich der Mitarbeiter bei der Klärung gegeben hat. Dafür gebe ich der Bank 5 von 5 Sternen.

Insgesamt bietet die DKB mit ihrem Cash Konto und den Leistungen eine wirklich empfehlenswerte Leistung und das ist überzeugend, wenn man ein Konto braucht mit dem man im Ausland auch gut ausgerüstet ist. Das gibt somit insgesamt 5 von 5 Sternen in der Bewertung.

DKB Erfahrungsbericht #7

17.09.2018

Ollowain über DKB


Das vor allem umworbene DKB Cash Girokonto bietet viele Möglichkeiten, individuelle Ansprüche umzusetzen. Ich habe das Konto wegen eines anstehenden Auslandsaufenthalts eröffnet. Die kostenlose Funktion der Nutzung von Geldautomaten im In- und Ausland war dabei der ausschlaggebende Punkt, denn weder war eine bestimmte Vertragslaufzeit noch Kontogebühren für die Eröffnung eines Girokontos nötig. Eine gute Funktion war auch die Option, mehrere Kontoinhaber anzumelden. So bekommt nach erfolgreicher Registrierung jeder, der als Kontoinhaber angegeben ist, zwei separate Briefe mit der Anleitung zur Aktivierung der verschiedenen Geld-Karten. Dies ist weder zeitaufwändig noch schwierig. Der komplette Prozess, angefangen mit dem Erstkontakt mit der Bank, über zwei separate Briefe mit Codes zum Freischalten bis hin zur Freischaltung des Onlinezugangs, dauerte circa zwei Wochen. Diese Wartezeit ist jedoch durch die dadurch gesteigerte Sicherheit und der gut verständlichen Erklärungen zu verschmerzen.

Das Onlineangebot der DKB ist besonders bei Reisenden und international beschäftigten Menschen beliebt. EC-Karte sowie eine VISA Kreditkarte sind standardmäßig im Paket enthalten. Dabei fand ich vor allem eine Sache durchdacht und bemerkenswert. Geldflüsse mit anderen Konten sind nur über das Girokonto möglich. Die Kreditkarte ist wie ein extra Konto im Online Banking Menü aufgebaut. So kann mal beliebig zwischen Girokonto und dem Kreditkartenkonto Geld übermitteln. Lässt man nun wie in meinem Fall die EC-Karte daheim, ist es für Betrüger so gut wie nicht möglich auf das Geld auf dem Girokonto zuzugreifen. Zugriff auf das Geld auf dem Girokonto hat man trotzdem überall, denn man überweist - per App oder im Browser - einfach den gewünschten Betrag auf das Kreditkartenkonto. Die TAN für diesen Zahlungsauftrag bekommt man bequem per separater passwortgeschützter App. So ist man vor großen Geldverlust durch die Kreditkarte geschützt, da nur so viel Geld wie gerade nötig auf dem Kreditkartenkonto ist und gleichzeitig ist das Girokonto, auf dem der größere Teil des Geldes liegt, sicher.

Der Kundenservice ist schnell und angenehm auch im fernsten Ausland zu erreichen. Ich hatte Grund den Support zu kontaktieren, da eine Abhebung von einem australischen Geldautomaten von diesem storniert wurde, jedoch wurde der Betrag trotzdem vom Kreditkartenkonto abgebucht. Per Telefon fand sich schnell die Lösung und mir wurde der Betrag wieder zurücküberwiesen. Ich musste lediglich einen Fragebogen zum Geschehen ausdrucken, unterschreiben und per Scan wieder übermitteln.

Die DKB ist eine solide und benutzerfreundliche Bank mit gutem Onlineauftritt. Der vor kurzem festgesetzte Mindestgeldfluss von 700 EUR pro Monat, um kostenlose Auslandstransaktionen und -abhebungen zu tätigen degradiert jedoch meine persönliche Bewertung und DKB Erfahrungsbericht um einen Stern auf 4 Sterne von 5 möglichen.

DKB Erfahrungsbericht #6

15.09.2018

Ralf über DKB


Ich habe mein Konto "DKB Cash" erst vor kurzem eröffnet. Das DKB-Cash Konto beinhaltet sowohl ein kostenloses Girokonto als auch eine kostenlose VISA Kreditkarte. Genutzt habe ich die Onlineregistrierung inkl. der Videoverifizierung, auch wenn es über das Postident-Verfahren möglich gewesen wäre. Nach ca. zwei Wochen habe ich meine Unterlagen erhalten. Trotz kleiner Schwierigkeiten mit dem sog. Startpasswort, konnte ich das Tan2go-Verfahren selbstständig einrichten.

Es besteht auch die Möglichkeit eines anderen Tan-Verfahrens. Danach war der Weg frei für den Login in den Onlinebanking Bereich. Das Onlinebanking ist ähnlich wie bei anderen Banken. Es funktioniert und ist übersichtlich, auch wenn meiner Meinung ein wenig zu viel Werbung bzw. Informationen drum herum angezeigt werden. Auch wenn ich glücklicherweise noch nicht den Kundensupport kontaktieren musste, wäre ein Anruf oder der Kontakt per Mail möglich.

Mit dem DKB Cash Konto komme ich persönlich gut zurecht, könnte mir aber vorstellen, dass vor allem ältere Menschen die keine guten PC-Kenntnisse besitzen evtl. Schwierigkeiten haben könnten. Auch wenn ich es im Grunde reibungslos geschafft habe das Konto zu registrieren bzw. einzuloggen, finde ich, dass es ein wenig zu viele Unterlagen sind, die einem zugeschickt werden, da alles aus Sicherheitsgründen separat zugeschickt werden. So hat man einmal einen Brief für die Einrichtung des Tan-Verfahrens, zwei für die PIN - einmal VISA Karte, einmal Girokarte - und noch ein paar für die Karten und Zusatzinformationen. Dadurch kann man schnell durcheinanderkommen.

DKB Erfahrungsbericht #5

14.09.2018

Anonym über DKB


Bei der DKB Bank nutzen wir ein VISA Tagesgeldkonto. Wir haben bereits seit geraumer Zeit ein Girokonto bei der DKB. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis wir auch auf das Tagesgeldkonto zurück greifen. Ich musste mir das jedoch erklären lassen, da ich nicht verstanden habe, wieso es ein VISA Konto ist. Im Endeffekt ist das Tagesgeldkonto eine virtuelle Kreditkarte. Wir könnten es auch einsetzen, um online mittels Kreditkarte einzukaufen. Das wollen wir natürlich nicht. Die Frage wurde sehr schnell vom Kundenservice beantwortet. Binnen weniger Stunden hatte ich die Antwort auf meinen Kontakt. Den habe ich übrigens per Kontaktformular aufgenommen.

Im Prinzip sind alle Funktionen, die ich brauche, vorhanden. Bei einem Tagesgeldkonto ist das ja nicht viel. Ich vermisse nicht. Wir nutzen das Konto aber auch nur zum Sparen für die Kinder.

DKB Erfahrungsbericht #4

14.09.2018

Alex über DKB


Ich habe mich bei der DKB (Das kann Bank) registriert und habe ein Girokonto eröffnet, da ich nach einem Konto gesucht hatte, bei dem ich überall mit meiner Kreditkarte kostenlos Geld abheben kann.

Ich habe mich also dafür entschieden ein Girokonto zu eröffnen, vor allem als Konto für Reisen, da die Kreditkarte der DKB super dafür ist, im Ausland Geld abheben zu können. Die Eröffnung ging ganz schnell und problemlos online, man konnte sich registrieren, alle persönlichen Daten eingeben und dann wurde geprüft ob man für eine Kontoeröffnung in Frage kommt, oder eher nicht. Das hat hervorragend funktioniert, danach kam dann das Legitimierungsverfahren. Hierfür konnte man entweder auswählen sich per Post legitimieren zu lassen, oder aber gemeinsam mit einem Mitarbeiter per Videochat. Ich habe mich für den Videochat entschieden, da dies einfach schneller ging. Man musste nur seine persönlichen Unterlagen beisammen haben und eine Webcam besitzen. Die Kontounterlagen hatte ich kurze Zeit nach der Legitimierung bereits in den Händen. Einloggen konnte ich mich dann mit Erhalt meiner Kontounterlagen. Selbstverständlich konnte man sich aber bei Fragen und Problemen auch immer an den Kundenservice wenden.

Das Onlinebanking ist ziemlich übersichtlich und auch recht einfach zu verstehen. Es gibt jetzt nichts was mir besonders fehlen würde, was die Funktionen angeht.

Mit dem Kundenservice war ich einmal in Kontakt, hier wurde mir sehr schnell und auch kompetent weitergeholfen. Die Mitarbeiter sind freundlich. Ich habe damals per Telefon angerufen und musste auch nur etwa fünf Minuten in der Warteschleife warten. Bei anderen Banken wartet man deutlich länger. Der Mitarbeiter konnte mir jedenfalls bei meinem Problem gut weiterhelfen und hat alles direkt per Fernzugriff erledigt.

Die DKB verfügt über einen ganz guten Ruf als Online-Bank, meiner Erfahrung nach ist dies auf jeden Fall sehr gerechtfertigt. Ich bin zufrieden, und hätte ich mein Hauptkonto nicht schon bei einer anderen Bank, mit welcher ich ebenfalls sehr zufrieden bin, so würde ich auch meine kompletten Konten bei der DKB verwalten lassen.

DKB Erfahrungsbericht #3

12.09.2018

Anonym über DKB


Kontoeröffnung: Die Kontoeröffnung bei der Deutschen Kreditbank, kurz DKB ist vollständig online durchführbar. Ich habe mich für das kostenlose DKB Girokonto inklusive Visa-Kreditkarte entschieden. Nachdem die obligatorischen Daten wie Vorname, Familienstand, Adresse und weitere Daten eingegeben wurden, werden diese vollständig an die DKB übermittelt. Im Anschluss startet das Video-Ident-Verfahren, welches sehr schnell und einfach durchführbar ist. Die Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung sind höflich und zuvorkommend.
Insgesamt hat die vollständige Kontoeröffnung ca. 2 Wochen gedauert. Darin eingerechnet sind sämtliche Briefe die für eine Freischaltung des Kontos benötigt worden.

Besonders einfach war der online Wechselservice. Diesen habe ich verwendet, um mein Girokonto von der Sparkasse zur DKB zu transferieren. Nachdem ich meine Anmeldedaten in den Wechselservice eingetragen habe, wurden automatisch Daueraufträge, Lastschriften und Überweisungen ausgelesen. Im Anschluss wurde mir eine Übersicht präsentiert, welche weitere Funktionen bietet. Ich konnte über die Oberfläche direkt verschiedene Firmen wie beispielsweise Versicherungen, Mieterschutz Vereine und Handyanbieter direkt über den Wechsel meiner Bankverbindungen informieren. Interessant war es, falls ein Anbieter die Möglichkeit bietet die Bankverbindung online zu wechseln, dass dies direkt angezeigt wurde und mit einer Anleitung beschrieben wird.

Online-Banking: Das anderen Online-Banking-Portal der DKB ist übersichtlich, jedoch wirkt das Design etwas altbacken. Alle wichtigen Funktionen sind sofort erkennbar und können ohne größere Komplikationen genutzt werden. Ich nutze regelmäßig die Kontoübersicht, in der alle meine Finanzen aufgegliedert und summiert sind. Zusätzlich benutze ich den DKB-Broker um meinen Vermögensaufbau voranzutreiben.
Ich würde mir wünschen, dass sich die Oberfläche in Zukunft, etwas moderner präsentiert und auch die Android Online Banking App verbessert wird. Diese ist zwar funktional, wirkt sie jedoch genauso altbacken wie die online Webseite.

Kundenservice: Insgesamt musste ich zweimal mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen, da ich einmal ein Problem mit dem Online-Cashback hatte und ein zweites Mal mit der Öffnung des DKB Brokers.
Da die Anrechnung des Online-Cashback ist nicht automatisch bei der Bestellung immer funktioniert, habe ich mich an die Telefonhotline gewendet und habe schnelle Hilfe erhalten. Ich musste nur die Rechnung per E-Mail an eine E-Mail-Adresse schicken und sofort wurde mir der entsprechende Rabatt gewährt.
Das Problem mit dem DKB-Broker konnte ebenfalls schnell aus der Welt geschafft werden, da das Problem nicht bei der DKB selbst, sondern bei mir lag. Da ich denDKB-Broker nur für den Kauf von ETFs nutzen wollte, habe ich einen Fehler bei der Ausfüllung des Fragebogens für Kapitalerträge gemacht. Nachdem die Mitarbeiterinnen mir freundlich erklärt hat, welche Daten exakt geprüft werden müssen und ich diese nachgetragen habe, konnten Sparpläne auf ETFs ohne Verzögerungen ausgeführt werden.

Sonstiges: Einige nützliche zusätzliche Funktionen wie beispielsweise das Online-Cashback haben mich überzeugt. Insgesamt muss man sagen, dass man ein kostenloses Girokonto inklusive Kreditkarte bekommt, welches keine versteckten Kosten hat und auch die Kreditkartenabrechnung einfach nachvollziehbar ist. Das Geldabheben am Automaten Funktion mit der Kreditkarte hervorragend und ohne Komplikationen. Zu beachten ist nur, dass der Mindestbetrag 50 Euro ist.

DKB Erfahrungsbericht #2

12.09.2018

Anonym über DKB


Ich bin Kunde bei der DKB Bank. Meine Frau und ich nutzen dort ein Girokonto, sowie die VISA Karten und ein VISA Tagesgeldkonto. Die Eröffnung des Giro Kontos funktionierte reibungslos. Alles lief so, wie das allgemein bekannt ist, also über PostIDent. Ich hatte das Gefühl, dass ich insgesamt schon recht lange auf die Eröffnungsdokumente warten musste. Gerade auch, weil wir zusätzlich zwei Kreditkarten bestellten. Es gab keine Schwierigkeiten, doch ich habe früher schon bei anderen Banken Konten eröffnet. Dort kam es mir immer schneller vor. Bei der DKB hat es keine Wochen gedauert, aber in meinen Augen unnötig lange Tage. Als dann nach mehreren Briefen alles beisammen war ging das Einloggen sehr schnell. Vom ersten Kontakt bis zur endgültigen Nutzung sind jedoch schon gute zwei Wochen vergangen. Die Unterlagen selbst waren jedoch alle verständlich. Somit ergaben sich keine Nachfragen unsererseits.

Das Onlinebanking der Bank finde ich okay. Im Vergleich zu anderen Banken erscheint es mir ein wenig unübersichtlich. Außerdem muss ich immer wieder zweimal nachdenken, wenn ich eine Überweisung tätige. Bei anderen Banken ist es zum Beispiel einfacher Vorlagen zu speichern und anzulegen. Das betrifft hauptsächlich das Girokonto. Bei den VISA Konten funktioniert alles reibungslos. Im Prinzip sind auch alle Funktionen, die ich mir vorstelle, vorhanden. Doch es ist nicht immer leicht diese zu finden. Ich wollte zum Beispiel das Limit der Kreditkarte hoch setzen, aber bis ich den Punkt online gefunden habe, hat es gedauert. Ich wünsche mir, dass solche Funktionen direkt anwählbar sind, wenn ich mich in der Kreditkartenansicht befinde. Ich musste zwar nicht nachfragen beim Support, aber dennoch erscheint mir die Übersicht das größte Problem zu sein.

Den Kundenservice musste ich bisher noch nicht kontaktieren. Darüber kann ich leider nichts sagen. Allerdings hat die DKB online gute FAQs, so dass viele Antworten dort zu finden waren.

Der große Vorteil an der Bank ist, dass für den Auslandseinsatz der Kreditkarten keine Gebühren anfallen. Wir nutzen die Karten im Ausland, da wir aktuell nicht in Deutschland leben. Das funktioniert hervorragend. Wir hatten bisher keine Probleme.

DKB Erfahrungsbericht #1

11.09.2018

Anonym über DKB


Kontoeröffnung

Ich habe mein Konto bei der DKB bereits 2008 eröffnet und möchte hiermit über meine Erfahrungen mit der Bank berichten. Als ich mich damals nach einem passenden Bankkonto umgesehen habe, war die DKB soweit ich mich erinnere eine der ersten Direktbanken. Ich war anfangs zunächst etwas skeptisch, da ich es bisher gewohnt war bei Finanzangelegenheiten mit einem Berater vor Ort zu sprechen. Meine Zweifel habe ich aber schnell beiseitegelegt. Mir ist nach und nach klar geworden, dass ich gar keinen Berater in der Bank brauche. Besonders positiv ist mir vor dem Abschluss die kostenlose Visa Kreditkarte aufgefallen und die Tatsache, dass man für Bargeldabhebungen mit dieser Karte nichts bezahlen muss. Die Eröffnung selbst erfolgte innerhalb weniger Werktage, ich musste lediglich per Post-Ident bestätigen und bekam die Unterlagen recht schnell zugesandt.

Onlinebanking

Ich bin mit dem Online Banking sehr zufrieden und hatte auch mit dem TAN-Verfahren noch nie Probleme. Ich finde die Usability sehr intuitiv und denke auch jemand, der es zum ersten Mal nutzt findet sich schnell zurecht. Praktisch ist die Vorlagenverwaltung für wiederkehrende Überweisungen, das nutze ich recht häufig. Bei einer anderen Bank muss ich diese Daten mühevoll jeden Monat erneut eingeben.

Kundenservice

Der Kundenservice der DKB ist schnell und zuverlässig. Das kann ich sowohl für den Kontakt per Telefon als auch die Antworten per E-Mail bestätigen. Aus Versehen habe ich mal meinen PIN zu oft falsch eingeben, der Kundendienst hat mir innerhalb von ein paar Stunden weitergeholfen um das Problem zu lösen. Alle Mitarbeiter, die ich bisher an der Hotline hatte waren freundlich und geduldig.

Sonstiges

Kritikpunkt habe ich wirklich nur einen und das ist die Bargeldeinzahlung. In meiner Umgebung war die nächste Möglichkeit über einen DKP Automat Geld einzuzahlen die "Filiale" bzw. der Selbstserviceautomat 70 km weit entfernt. Da ich die Einteilung schnellstmöglich erledigen wollte habe ich den Weg auf mich genommen und bin bis nach München gefahren. Besonders ärgerlich war dann die Tatsache, dass dieser Automat gerade zu dieser Zeit im Wartungsmodus war. Ich würde mir von der DKP einen Service wünschen, der sowas auch irgendwo online auf der Webseite anzeigt oder sowas schnellstmöglich behebt. Es gibt mittlerweile wohl sogar eine Möglichkeit bei Partnershops Geld einzuzahlen, damit habe ich aber noch keine Erfahrungen gemacht. Sollte das reibungslos laufen wäre es eine deutliche Erleichterung für alle Kunden. Wenn ich Kritik zur DKB gelesen hab, dann war das meistens ebenfalls dieser Punkt.

Ich bin seit Jahren mit der DKB zufrieden und kann jedem empfehlen dort ein Bankkonto zu eröffnen. Für mich sind die größten Pluspunkte die kostenlose VISA und die Möglichkeit ohne Gebühren Geld abzuheben.