Fidor Bank Erfahrungen

3.9 von 5

29 Kundenbewertungen von Benutzern

Die Fidor Bank wurde 2003 in München gegründet und gehört zur Groupe BPCE aus Frankreich. Sie ist ein Vorreiter in den Bereichen digitales und soziales Banking. Neben den herkömmlichen Finanzdienstleistungen unterhält sie eine rege Kundencommunity. Darüber hinaus integriert sie Dienste wie das Social Lending und Investments in Kryptowährungen sowie Edelmetalle. Sie zeichnet sich durch kundenfreundliche Konditionen aus und führt Girokonten in der Regel kostenlos. Dabei verzichtet sie auf ein Filialnetz. Die Kontoverwaltung erfolgt online über die Homepage oder die Smartphone-App.

Fidor Bank bewerten

Fidor Bank Erfahrungsbericht #29

17.04.2019

Anonym über Fidor Bank


Also heutzutage ist es ja nicht gerade schwer, online einen Kredit zu finden.
Doch die Frage die man sich dann immer stellen sollte: Lohnt es sich?

Nach diversen Recherchen auf diversen Kreditportalen bin ich dann zum Entschluss gekommen, dem Fidor Ratenkredit eine Chance zu geben.

Durchaus Erwähnenswert ist hierbei, dass das ganze wirklich unglaublich schnell und unkompliziert von Statten ging.

Der geringe Zinssatz von 2,1% (Laut Website sogar schon ab 1,99%) sagte mir ebenfalls zu.
Das ganze ist zudem rund um die Uhr abschließbar, da es sich hierbei ja um eine Online Anbieter handelt.
Habe mich für einen Betrag von 3.000€ entschieden, um mir einen neuen Kleinwagen leisten zu können.

Online registriert, alle nötigen Unterlagen eingereicht - nun ging es in die Bonitätsprüfung, was bei Online Kreditgebern ja durchaus nachvollziehbar ist. Ich meine, wer leiht schon jemandem Geld den er nicht kennt?

Vor allem wenn er es nicht zurück zahlen kann?

Also ich nicht!

Nunja, die Prüfung ging wahnsinnig schnell.
Mein Kredit wurde genehmigt und ich hatte den vollen Betrag nach 3 Werktagen auf meinem Konto, was meines Erachtens nach mehr als nur wahnsinnig schnell ist.
Nur zu empfehlen, deswegen 5/5 Sternen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #28

04.04.2019

Anonym über Fidor Bank


Bevor ich mich über kostenlose Geschäftskonten informiert habe, ist mir die Fidor Bank als Online Bank nicht großartig aufgefallen und auch im Freundes- und Bekanntenkreis hatte keiner bis zu diesem Zeitpunkt Erfahrungswerte sammeln können. Dennoch reizte mich das kostenlose Geschäftskonto. Zudem hatten die Erfahrungsberichte in Foren und Bewertungsportalen in mir die Neugier geweckt und mich positiv gestimmt.

Anmeldung
Der Start gestaltete sich umfangreicher und umständlicher als gedacht. Man muss hier erwähnen, dass die Eröffnung eines Geschäftskontos immer mit einem gewissen Mehraufwand als bei privaten Konten verbunden ist. Dennoch hatte ich mir die erste Interaktion schneller gewünscht und auch der angeforderte Handelsregisterauszug (Zusatzkosten in Höhe von 10 EUR!) kam nur mit zeitlicher Verzögerung. Der E-Mail Support half hier leider auch nur wenig weiter. Darüber hinaus bedarf der Start-Fragebogen einer gewissen Vorkenntnis und ist nicht selbsterklärend.

Transaktionen und Usability
Ich blieb hartnäckig und wurde belohnt. Mit meiner E-Mail und dem persönlichen Passwort konnte ich mich einloggen und starten. Auch wenn das Interface im Online Banking wenig kreativ und einfallsreich daher kommt, sind alle Funktionen leicht auffindbar und werden auch visuell nochmal dargestellt. Mit wenigen Klicks gelangt man zum Ziel. Das Mobile-TAN Verfahren funktioniert, Daueraufträge und Lastschriften werden reibungslos ausgeführt – das Standard Bankgeschäft ist hier gegeben. Auch wenn Bargeldabhebungen und -einzahlungen limitiert sind, keine Bank mehr Vorort ist, finde ich die Möglichkeit über diverse Filialbetriebe Bartransaktionen durchführen zu können, ganz charmant. Dieses konnte ich jedoch noch nicht testen.

Für das kostenlose Geschäftskonto und das tägliche Bankgeschäft vergebe ich 4 von 5 möglichen Punkten.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #27

29.03.2019

schmidt2706 über Fidor Bank


Absolut unterirdische und intransparente Bank! Die Fidor Bank kündigt mir mein Konto ohne Angabe von Gründen und teilt auf Nachfrage per Email mit:

"Zur Kündigung teilen wir Ihnen mit: Eine ordentliche Kündigung ist jederzeit unter Einhaltung einer angemessenen Frist, ohne einer vorherigen Abmahnung und Nennung von Gründen möglich. Des Weiteren geht das Kündigungsrecht aus dem Grundsatz der Privatautonomie der Bank hervor. So entschied im Übrigen auch der Bundesgerichtshof (Az. XI ZR 22/12).
Daher bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir an unserer Kündigung ohne Angabe von Gründen festhalten."

Im Nachgang meiner negativen Trustpilot-Bewertung tat man so, als würde man sich um mein Anliegen bemühen (siehe Antwort hier) und ließ mir vom internen Beschwerdemanagement folgende Antwort zukommen:

"Wir haben den Vorgang nochmals durch unsere Fachabteilung geprüft und können in der Sachbehandlung unsererseits keinen Fehler feststellen: [...] Die im Zuge unserer Prüfung festgestellten Unstimmigkeiten können wir zur Wahrung unserer Prüfmethoden verständlicherweise nicht näher kommunizieren und bitten diesbezüglich um Verständnis."

Es ist exakt diese Intransparenz und Hybris, mit denen gewisse Banken die Gesellschaft immer wieder in diverse Finanzkrisen fahren und den vorherrschenden Glauben etablieren, dass sie mit ihren "Kunden" umspringen können, wie es ihnen gerade passt.

WER ALSO EINEN VERTRAUENSWÜRDIGEN PARTNER IN GELDFRAGEN SUCHT, IST BEI DER FIDOR BANK AN DER ABSOLUT FALSCHEN ADRESSE!

Fidor Bank Erfahrungsbericht #26

26.03.2019

Anonym über Fidor Bank


Vor knapp einem Jahr habe ich mein Konto bei der Fidor Bank eröffnet. Da es diese Bank eine reine online Bank gibt, war die Eröffnung recht einfach. Mittels Video Chat wurde meine Identität bestätigt, dafür musste ich nur meinen Ausweis parat haben und vorher ein paar Dinge ausfüllen. Manche Leute haben lieber einen persönlichen Ansprechpartner, aber mir persönlich reicht der online Dienst und ich weiß die schnelle und einfache Erreichbarkeit zu schätzen.
Nach der Kontoeröffnung bekam ich dann per Post meine Karte zugeschickt und übersichtlich in einer App konnte ich auf das Online Banking zugreifen. Wie erwartet ist dieses modern und intuitiv gestaltet, mich persönlich spricht der Stil an aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Am besten gefällt mir die Sofort Überweisung an andere Fidor Kunden, binnen Sekunden ist das Geld da, das macht gemeinsames Zahlen mit Freunden extrem einfach!
Ansonsten bietet die Fidor alle Services, die auch jede andere Bank bietet, bis auf die Ansprechpartner vor Ort. Dies wäre ggf. ein Kritikpunkt, aber da ich wie eingangs erwähnt darauf persönlich keinen Wert lege, kann ich guten Gewissens 5 Sterne vergeben.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #25

18.03.2019

Anonym über Fidor Bank


Durch mein kleines Onlinehandels-Geschäft wickle ich gelegentlich auch Transaktionen in digitaler Währung ab. Da ich das nur aus Kundenfreundlichkeit tue, war ich auf der Suche nach einem Finanzinstitut, welches diese Möglichkeit bei der Führung eines Onlinekontos anbietet und wurde bei der Fidor Bank fündig. Bei diesem Kreditinstitut handelt es sich um eine reine Onlinebank, das heißt, dass kein Filialnetz betrieben wird. Auf der anderen Seite hieß das auch, dass es eine schlanke Kostenstruktur und einen guten Onlineservice gibt. Ih registrierte mich daher auf der Webseite der Fidor Bank und erhielt innerhalb von 10 Tagen meine Unterlagen zur Aktivierung des Kontos. Das hat problemlos funktioniert und bei gelegentlichen Fragen greife ich zum Telefonhörer und kontaktiere die Serviceline. Ich kann daher guten gewissen sagen, wer auf der Suche nach einem seriösen Partner zur Zahlungsabwicklung mit dgitalen Währungen ist wird bei der Fidor Bank sicher fündig werden. Daher gebe ich als Bewertung 5 von 5 Punkten.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #24

18.03.2019

Anonym über Fidor Bank


Vor einigen Jahren eröffnete ich bei der Fidor Bank AG per Internet für das Internetbanking ein Konto, das sich Fidor Smart Girokonto nennt. Für mich als wenig geübter Online-Banking Nutzer dauerte es etwas, bis ich mich durch den Legalisierungsprozess gefunden hatte.
Die Online-Seite der Fidor Bank AG bietet nach der Kontoeröffnung eine Vielzahl von Diensten an. Es erfordert Zeit, um sich durch verschiedene Funktionen zu finden. Ich stieg nach und nach bei einigen Ausdrücken und Besonderheiten durch. Wäre das Angebot schmäler und gäbe es einige spezielle Funktionen weniger, hätte ich nichts dagegen.
Die Nutzung des Girokontos, beispielsweise für Überweisungen, ist einfach und sicher. Geld zu überweisen ist transparent und nachvollziehbar.
Dass es nicht möglich ist, eine Bankfiliale vor Ort aufzusuchen oder einen Schaltermitarbeiter zu bitten, etwas zu regeln, ist nicht schlimm. Mit einer Frage die eine Buchung betraf, wandte ich mich mit einer E-Mail an den Kundendienst, der schnell und aus meiner Sicht fair antwortete. Passwortänderungen lassen sich einfach regeln. Das reine Online-Banking ist gut zu bewerkstelligen.
Am Konto der Bank positiv ist, dass es mit Überweisungen oder Daueraufträgen und allem was sonst anfällt, keine Gebühren kostet. Das Fidor Smart Girokonto bekommt 4 bis 5 Sterne.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #23

23.02.2019

Anonym über Fidor Bank


Mein Onlinegirokonto bei der Fidor Bank, konnte ich ganz bequem online beantragen und in weniger als einer Woche hatte ich alle notwendigen Unterlagen und konnte das Konto nutzen. Ich muss an dieser Stelle auch sagen, dass die Fidor Bank zwar keine klassischen Filialen hat, der Kundenservice aber immer freundlich ist und meist auch recht schnell antwortet. Oft sogar innerhalb weniger Stunden. Die Nutzung des Onlinebankings finde ich persönlich sehr einfach und unkompliziert. Man kann sogar alle Funktionen per App nutzen. Das einzige Manko ist bei der Fidor Bank, dass sie Eben eine reine Onlinebank ist und zum Beispiel Bareinzahlungen nur per Drittanbieter und mit Gebühren möglich sind. Geht zum Beipiel an der Kasse von Rewe und DM. Wenn man sich aber bewusst darauf einlässt finde ich die Fidor Bank Top. Insgesamt gebe ich ihr daher 4 Sterne.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #22

18.02.2019

Gina über Fidor Bank


Ich habe am 19.10.2013 ein kostenloses Girokonto online bei der Fidor Bank als Zweitkonto eröffnet. Die Kontoeröffnung war binnen weniger Minuten erledigt. Die Verifizierung wurde per Video-Ident ebenfalls online durchgeführt, anschließend waren mein Konto und die dazugehörige virtuelle Mastercard sofort freigeschaltet. Innerhalb einer Woche erhielt ich sämtliche Unterlagen. Die Handy-App ist hervorragend. Das Banking mit der App ist kinderleicht.

Da die Fidor Bank keine Filialen betreibt, habe ich gleich bei der Kontoeröffnung physische Fidor Smart Card beantragt. Zwei Bargeldabhebungen pro Monat sind kostenfrei. Ab der dritten Bargeldabhebung, unabhängig, ob diese hierzulande oder im Ausland erfolgt, berechnet die Fidor Bank pro Auszahlung Gebühren in Höhe von 2 Euro.

Den Kundenservice der Fidor Bank habe ich erstmalig Ende 2017 telefonisch kontaktiert, weil ich mich plötzlich nicht mehr in mein Onlinekonto einloggen konnte. Mir wurde vom Mitarbeiter des Callcenters mitgeteilt, ich solle es am nächsten Tag nochmals probieren, da technische Probleme aufgetreten sind. Doch auch in den folgenden Tagen änderte sich nichts. Bei einem neuerlichen Anruf teilte mir die MitarBeioterin im Call Center mit, ich solle den Kundenservice per E-Mail kontaktieren. Es dauerte volle 7 Tage, bis meine Mail beantwortet und mitgeteilt wurde, dass mein Girokonto gekündigt sei.

Bewertung: 2 Sterne

Fidor Bank Erfahrungsbericht #21

13.02.2019

Anonym über Fidor Bank


Ich habe seit einigen Jahren ein zusätzliches Girokonto bei der Fidor Bank. Die Kontoeröffnung läuft mittlerweile vollkommen digital ab. Nachdem man seine Daten eingegeben hat, kann man den Prozess über die Video - Chat - Verifizierung abschließen. Das lästige Postident Verfahren entfällt somit. Wer auf ein eigenes Filialnetz verzichten kann, ist hier gut aufgehoben. Besonders interessant ist aus meiner Sicht die Fidor Community, hier findet sich immer mal wieder ein guter Einfall zum Thema Finanzen und Geldanlage. Insgesamt könnte man sagen, das so wohl die Bank des 21. Jahrhunderts aussehen wird, keine eigenen Automaten, dafür ein klar strukturiertes Online Banking mit Schwarmintelligenz. Also jetzt schon das zuhause für digital natives. Insgesamt gebe ich der Fidor Bank 4 von 5 Sternen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #20

27.01.2019

Anonym über Fidor Bank


Negative Erfahrung bei Eröffnung eines Kontos
Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich das Bedürfnis, zusätzlich zu meinem Sparkassenkonto ein weiteres Girokonto zu eröffnen. Grund hierfür war, dass ich mit meinem Bankberater Differenzen hatte.

Auf der Suche, nach dem für mich geeigneten zusätzlichen Girokonto googelte ich im Internet. Bei meiner Recherche stieß ich auf die Fidor-Bank. Die ersten Informationen waren für mich interessant und vielversprechend. Eine unkomplizierte Anmeldung über das Internet schien gegeben.

Kurzum gab ich meine Anmeldedaten online ein und sollte die Dokumente ausdrucken. Nun streikte mein Drucker. Der Fidor-Bank schrieb ich eine E-Mail, dass ich aktuell die Dokumente nicht ausdrucken kann und sie sollten doch bitte mir die auszufüllenden Dokumente per Post zusenden.

Ich bekam eine Antwortmail, welche überhaupt nicht auf meinen Inhalt einging, sondern den Hinweis, doch die Dokumente auszudrucken und zuzusenden. Dies verärgerte mich. Trotzdem schrieb ich eine weitere e-Mail. Es war kaum zu glauben, es kam die gleiche Reaktion.

Dies machte mich äußerst nachdenklich. Wenn eine Internetbank es nicht schafft, mir Dokumente per Post zuzusenden, wie findet der Support statt, wenn es einmal Probleme geben würde? Anschließend beschloss ich es ruhen zu lassen. Sicherlich hätte ich versuchen können einen telefonischen Kontakt herzustellen. Mein Interesse war zu diesem Zeitpunkt jedoch erloschen. Fortan blieb ich bei meiner Sparkasse, welche mich seit 30 Jahren als Kundin führt. Nach diesem Vorgehen der Fidor-Bank, wurde mir bewusst, dass der persönliche Kontakt für mich wichtig ist. Das Vertrauen, was essentiell ist, denn es geht um mein Geld, war somit nicht vorhanden. Sehr schade!

Fidor Bank Erfahrungsbericht #19

17.01.2019

Bianca K. über Fidor Bank


Welches Finanzprodukt hast du eröffnet? Geschäftskonto
War die Eröffnung einfach oder gab es Schwierigkeiten? Leicht
Wann hast du die Unterlagen erhalten? 2 Tage nach Eröffnung
Ab wann konntest du dich einloggen? Am selben tag der Anmeldung
Musstest du wegen bestimmter Punkte nachfragen? Die Änderung der Login E-Mail dauert seit Monaten an. Mein Nachhaken hat dazu geführt, dass ich mich nun gar nicht mehr einloggen kann.

Moin moin. Ich möchte hier mal unsere Erfahrungen schildern.

Ich habe bei dir Fidor ein Geschäftskonto und habe mich in 8 Monaten zweimal an den Geschäftskundensupport gewendet, wobei der zweite Kontakt im Januar 2019 schon Filmreif war. Bei allem Verständnis für ein junges Fintech Startup, ist dass, was ich erlebt habe, vollkommen inakzeptabel und m. E. ein Fall für die Bankenaufsicht.

Erste Kontaktaufnahme im November 2018 – Grund: Login E-Mail und Handynummer ändern.

Ich habe per E-Mail ein von mir als Kontoinhaber unterschriebenen Antrag sowie einer Kopie der Vor- uns Rückseite meines Personalausweises, mit dem Wunsch meine Handynummer und das Login zu ändern, versendet. Ungefähr nach einem Tag wurde auch die Telefonnummer geändert, das Login ist jedoch bis heute noch nicht geändert worden. Der Fidor Support bat mich Ende November auf meine Nachfrage, warum das Login noch nicht geändert sei, den Antrag nochmals via E-Mail einzureichen und versprach, das Login zügig zu ändern. Bis heute, 11.01.2019 wurde das Login noch nicht geändert.

Dritte Kontaktaufnahme zur Fidor Bank – Grund: Rücklastschrift klären, Bevollmächtigen einsetzen.

Am 09.01.2019 rief ich bei der Fidor an, weil es Probleme mit einem Lastschrifteinzug gab. Der Fidor Mitarbeiter Herr K. sagte mir, dass die Lastschrift nicht eingelöst werden konnte, weil ich einen Dispositionskredit hätte. Ich bat ihn, mir das genauer zu erklären. Er fügte an, dass Konten mit einem Dispo, nicht mehr am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen würden. Ich sagte spontan, dass dies nicht sein könnte und er mir dies nochmals erklären solle.
Er führte nochmals aus, dass SEPA Lastschriften bei Dispokonten nicht möglich seien. Ich erklärte ihm, dass es so nicht sein könne, und fügte an, dass das was er meinte, sicherlich zutreffen würde, wenn der Verfügungsrahmen überschritten würde aber doch nicht generell so sein könnte. Er untermauerte nochmals seine Aussage und bestand vehement darauf, dass er im Recht sei. Ich resignierte und dachte mir, ich werde das nun schriftlich einreichen und widmete mich meinem nächsten Wunsch.

Ich bat Herrn K., mir zu sagen, was ich tun müsste, um einen Bevollmächtigten für mein Geschäftskonto einzurichten. Dieser Bevollmächtige, ein Mitarbeiter meiner Buchhaltung, sollte Rechnungen via Onlinebanking von meinem Konto begleichen können. Herr K. meinte, dass dies grundsätzlich nicht möglich sei. Mir stockte der Atem, weil ich kurz vorher die AGB der Fidor überflogen hatte. In den AGB war explizit zu lesen von Bevollmächtigtem und Vollmacht. Ich fragte Herrn K. ob er denn Zugriff auf die AGB hätte, was er bejahte.

Ich nannte ihm die Stellen in den AGB (§ 1 Leistungsangebot; § 11 Mitwirkungspflichten des Kunden; Absatz a) , wo von Bevollmächtigtem geschrieben wird und bat ihn nachzulesen.

Herr K. legte mich in die Warteschleife und meldete sich ein paar Minuten mit den Worten “Ich finde da nix“ zurück.

Ich war recht schockiert und sagte ihm, er möge mich bitte an seinen Teamleiter weiterleiten. Herr K. sagte das dies nicht ginge, er aber Rücksprache halten würde und legte mich wieder in die Warteschleife. Das ganze Gespräch ging nun noch ca. 45 Minuten weiter und ich wurde mehrmals in die Warteschleife gelegt. Das Resultat – es geht nicht.

Ich verabschiedete mich und war entschlossen den Vorfall nun via Mail zu klären. Nachdem ich 30 Minuten brauchte, um mich von diesem Gespräch zu erholen, startete ich einen neuen Versuch mit einem Anruf bei der Fidor. Ich hatte nun einen Herrn St. am Hörer, dem ich alles schilderte und der sagte, dass die Auskunft des Herrn K. sei natürlich falsch. Herr St. erklärte mir das Procedere, einen Antrag schriftlich verfassen zu müssen, zu unterschrieben und eine Kopie meines Personalausweises mit Vorder- du Rückseite beizufügen.

Diesen Antrag und einen nochmaligen Antrag auf Änderung des Login, verfasste ich noch am späten Nachmittag des 10.01.2019 und versendete ihn via E-Mail.

Ich war relativ erleichtert, nun endlich nicht mehr mit der Fidor kommunizieren zu müssen, weil ich wirklich den Eindruck hatte, dass Herr K. der meist ans Telefon ging, mir nicht wirklich folgen konnte und nicht wirklich in der Lage schien, einfachste Sachzusammenhänge zu erkennen.

Denkste! Auf meine eingereichten Anträge erhielt ich am 11.01.2019 folgende Mail:

Mail Anfang:
Guten Tag Frau…,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gerne klären wir den Sachverhalt für Sie. Bitten setzen Sie sich hierzu noch einmal telefonisch mit unserem Kundenservice in Verbindung, da ein Rückruf unserseits derzeit nicht erfolgen kann. Am besten erreichen Sie uns unmittelbar in der Früh gegen 08:00 oder am späten Nachmittag ab 16:30 Uhr. Über Ihren Anruf freuen wir uns. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Für Fragen und Anregungen können Sie auch gerne unsere Fidor Community unter https://community.fidor.de als Feedback Kanal nutzen – wir freuen uns auf Sie.

Beste Grüße

XXXXXX, Fidor Bank

Mail Ende:

Nachdem sich meine Atmung wieder etwas beruhigt hatte, griff ich zum Telefonhörer und rief den Fidor Geschäftskundensupport an.

Meine schlimmsten Befürchtungen wurden erfüllt:

Fidor Geschäftskundensupport, sie sprechen mit Herrn K.

Da war er also wieder, der Herr K. von der Fidor. Ich erkläre ihm, dass ich eine Mail erhalten habe und ich mich nun wie gewünscht melden würde.

Ich habe ihnen gar keine Mail gesendet entgegnete K. Ich entgegnete darauf hin, dass ich ihn auch nicht persönlich angerufen hätte, sondern den Fidor Geschäftskunden Support und es dafür ja eine eindeutige Mail ID von der Fidor gäbe. Hier sollte doch bei der Fidor dokumentiert sein, wer was geschrieben hat und wer mich sprechen wolle.

Ich wurde in die Warteschleife gelegt und ahnte nichts Gutes. Ich möchte das hier nun abkürzen und nur soviel sagen, dass ich 3mal während des Gesprächs in die Warteschleife gelegt wurde und sage und schreibe 6mal die Fall ID angeben musste, bis diese gefunden wurde. Bei den 5mal vorher, hat Herr K. die ID schlicht nicht finden können.

Extrem ärgerlich war, dass Herr K. den Grund meines Anrufs wissen wollte und ich ihm mitteilte, dass es um die Einrichtung eines Bevollmächtigen ginge. Offensichtlich hatte Herr K. es nicht für nötig gehalten, mal in den AGB nachzusehen oder bei seinen Kollegen nachzufragen, denn er entgegnete mir am 11.01.2019 recht fade, dass dies grundsätzlich nicht möglich sei und er mir dies ja schon gestern erklärt hätte.

Nach weiteren 20 Minuten Telefonat und viel Mühe, die ich mir gegeben musste um wirklich einfachste Sachverhalte zu erklären, fand Herr K. dann die Mail ID du sagte, es sei nun in der Fachabteilung.

Ich hatte auch keine Motivation mehr weiter mit Herrn K. zu telefonieren und warte nun aktuell heute am 11.01.2019 um 16:30 Uhr immer noch darauf, dass ein Bevollmächtigter eingerichtet und endlich meine Login E-Mail geändert wird.

Heute Nachmittag schrieb die Fidor, dass sich nun jemand kümmert. Das scheint tatsächlich so. Denn nun ist gar kein Login mehr möglich, worauf ich nochmals folgendes an die Fidor schrieb:

Guten Tag,

nachdem ich ihnen gestern einen Antrag zur Änderung meiner E-Mail Adresse zum Login beim Onlinebanking ünbermittelt habe, kann ich mich nun weder mit meiner alten E-Mail Adresse xxxx@xxxxxxx.com, noch mit meiner neuen E-Mail Adresse yyyyyy@yyyyyyy.de zum Onlinebanking einloggen.

Die Funktion ein neues Passwort zusenden zu lassen funktioniert weder mit meiner alten noch mit meiner neuen E-Mail Adresse. Es wird immer der Hinweistext „Ungültige Anmeldedaten“ angezeigt.

Die Fidor Bak Fidor Bank hat scheinbar per 13.01.2019, im Laufe des Morgens, ihre Telefonnummern von ihrer Webseite entfernt und ist telefonisch nicht mehr zu erreichen. Informationen hat die Fidor Bank dazu leider keine veröffentlicht! Ich kann hier nur ausdrücklich davor warnen, ein Konto bei der Fidor Bank AG in München zu eröffnen!

Auf meine Nachfrage erhielt ich via Twitter die folgende Nachricht! Ich bin über soviel Dummdreistigkeit schlicht entsetzt, zumal E-Mails nicht oder Wochen später beantwortet werden.
"Hallo Thomas, sofern die Telefonummer bekannt ist, ist diese nach wie vor erreichbar. Gern darfst du kontobezogene Fragen auch per E-Mail senden. LG Benjamin, Fidor Bank."

Fidor Bank Erfahrungsbericht #18

14.01.2019

Susanne über Fidor Bank


Nun möchte ich auch mal meine Meinung zur Fidor Bank loswerden, nachdem ich auch schon seit drei Jahren Kundin bin.
Hatte mir damals die Fidor Smartcard inkl. Konto bestellt, da ich eine Kreditkarte für Auslandstätigkeiten brauchte. Dies ging auch recht fix. Musste mich mittels PostIdent identifizieren und habe innerhalb von zwei bis drei Wochen meine Kreditkarte zugeschickt bekommen.
Seither nutze ich auch nur noch das Konto von der Fidor Bank. Ich kann damit an jeden Bankautomaten, der gerade am nächsten ist und bin nicht auf eine Bank/Filiale angewiesen.
Allerdings tätige ich die meisten Sachen sowieso online, weshalb es mir sehr wichtig ist, dass das Online Banking einfach und schnell handzuhaben ist. Und das funktioniert sehr gut bei der Fidor Bank.
Finde es übrigens auch toll, dass ich bei jeder einzelnen Transaktion (sei es eine Abholung von einem Automaten oder eine Rechnung) via E-Mail benachrichtigt werde. So weiß ich immer sofort, wann und wo (und vor allem wieviel) Geld abgehoben wurde.
Ich habe somit in den ganzen drei Jahren nicht ein Problem mit den Produkten von der Fidor Bank gehabt und kann sie nur weiterempfehlen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #17

11.01.2019

Anonym über Fidor Bank


Vor etwa einem halben Jahr habe ich das kostenlose Girokonto der Fidorbank eröffnet. Mein Plan war es, mit mehreren Online-Konten meine Finanzen einfach zu organisieren. Dabei agiert das Girokonto von Fidor als ein Konto für den Zahlungsverkehr bei Investments. Die Eröffnung des Kontos verlangte die Erstellung eines Accounts auf der Webseite. Die Kontoeröffnung war unkompliziert und schnell möglich. Ich wählte unter mehreren Optionen das private Girokonto ohne zusätzliche Kreditkarte. Nach der Erstellung des Kontos war der Zahlungsverkehr gleich anschließend möglich.

Die Einrichtung von Daueraufträgen und Überweisungen erfolgt über das Menü der Webseite, das nach dem Einloggen direkt verfügbar ist. Die Navigation auf der Webseite ist einfach und übersichtlich. Sie bietet weiterhin eine gute Übersicht über den Finanzstatus. Über meinen persönlichen Account ist es weiterhin möglich, Sparpläne zu erstellen und Investmentformen zu erkunden. Die Funktionalität und Einfachheit der Navigation hat mich sehr überzeugt. Die mobile App ist ebenfalls einwandfrei zu bedienen. Den Kundenservice musste ich bisher nicht in Anspruch nehmen. Insgesamt lässt das Girokonto der Fidorbank keine Wünsche offen. Als Online-Bank ist Fidor uneingeschränkt zu empfehlen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #16

07.01.2019

Anonym über Fidor Bank


ch bin durch eine Empfehlung auf die Fidor Bank aufmerksam geworden und habe bereits 2013 ein kostenloses Girokonto eröffnet. Alles verlief völlig problemlos und ich bekam recht schnell meine Unterlagen zugesandt. Eingerichtet habe ich dieses Konto, um die Smartcard zu nutzen. Dabei handelt es sich um eine Prepaid-Kreditkarte, die ich vor allem bei Auslandsreisen oder bei Online-Shops aus dem Ausland nutze. Der Vorteil daran ist: Ist das Konto leer, ist die Kreditkarte nutzlos, da man mit ihr das Konto nicht überziehen kann. Dementsprechend ist das Risiko deutlich geringer als bei einer "normalen" Kreditkarte, falls jemand Fremdes (z.B. durch Diebstahl) an die Kreditkarte kommt.

Das Online-Banking ist völlig intuitiv und auch die App ist einfach zu bedienen. In der Online-Übersicht bietet die Fidor Bank außerdem eine Menge zusätzliche Finanzoptionen (z.B. Ankauf von Edelmetallen oder Trading mit Kryptowährungen) und ist damit meiner Meinung nach wirklich fortschrittlich.

Über den Kundenservice kann ich nichts sagen, da ich bisher noch nie Probleme hatte und den Kundenservice deshalb noch nicht kontaktieren musste. Ich bin völlig zufrieden und kann die Fidor Bank nur jedem ans Herz legen, der ein kostenfreies und unkompliziertes Konto sucht.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #15

01.01.2019

Anonym über Fidor Bank


Ich habe ein privates Konto und ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank. Das Geschäftskonto habe ich bereits seit zwei Jahren und bisher kam ich mit keinem negativen Aspekt in Kontakt. Nach dem ich das Post-Ident Verfahren durchgeführt hatte, habe ich bis zwei Wochen später schon meine Konten nutzen können. Dabei hatte ich keinerlei Probleme bezüglich der Kontoeröffnung. Auch beim Onlinebanking läuft bisher alles problemlos ab. Die monatlichen Kontoübersichten erhalte ich einmal im Monat als PDF und kann diese nach Belieben herunterladen und ausdrucken.

Auch in Sachen Kundenservice kann ich nichts negativ beanstanden. Ich hatte bisher nur einmal ein Anliegen, dabei wollte ich meine hinterlegte Handynummer ( wichtig für die TAN) und meine Adresse ändern. Dieses Anliegen hatte ich per E-mail geäußert. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und zuvorkommend. Um Betrug auszuschließen wurde ich gebeten dieses Anliegen, per Post und unterschrieben an die Fidor Bank zu schicken.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #14

13.12.2018

Anonym über Fidor Bank


Durch Zufall bin ich auf die Webseite der Fidor Bank gestoßen, da habe ich die Gelegenheit genutzt und sofort einen Antrag auf Kontoeröffnung gestellt. Hier besteht die Möglichkeit dieses Konto als ein reines Online Konto zu nutzen oder durch das Postident-Verfahren Zugang zu dem gesamten Service zu erhalten. Mit dem Postident-Verfahren war die Kontoeröffnung unproblematisch und innerhalb einer Woche erledigt. Ich kann die Bank empfehlen, auch für Menschen, die einen negativen Schufaeintrag haben. Zusätzlich habe ich mir zu meinem Girokonto eine kostenlose Kreditkarte bestellt mit der auch kontaktloses bezahlen möglich ist und bei Geldeingang ohne Barabhebungen ein Bonus von 2 EUR monatlich ausgezahlt wird. Den Kundenservice musste ich einmal aufgrund einer Spammail kontaktieren. Innerhalb von 24 Stunden hatte ich eine Antwort erhalten und mein Anliegen wurde ernst genommen. Inzwischen kenne ich mich mit dem Online Banking gut aus, aber als Neukunde war ich im ersten Moment damit überfordert. Durch die Vielfalt der Angebote musste ich mich zuerst einmal durchklicken, um zum Überweisungsformular zu gelangen oder meine Transaktionen einsehen zu können. Bei der Fidor Bank handelt es sich um ein reines Online-Konto und somit ist keine persönliche Beratung vor Ort möglich. Ich bin sehr zufrieden mit der Bank und vergebe hier 4 Sterne.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #13

10.12.2018

Anonym über Fidor Bank


Kontoeröffnung
Vor einiger Zeit, als ich eine UG gründen wollte, stand ich vor der Herausforderung, eine Bank zu finden, die der Gesellschaft 1. überhaupt und 2. möglichst kostenlos ein Konto eröffnet. Die Fidor-Bank hat das möglich gemacht. In der Gründungsphase der Gesellschaft, gleichzeitig die Zeit der Kontoeröffnung, lief das alles sehr unkompliziert und unbürokratisch ab. Mehrere Dinge mussten in dieser Phase per Email geklärt werden. Das Team der Fidor Bank hat hier sehr schnell und freundlich reagiert.

Onlinebanking
Seit der Kontoeröffnung wird das Konto im normalen Geschäftsbetrieb genutzt. Das Banking ist übersichtlich und leicht zu bedienen. Schön gelöst ist die Übersicht auf der Startseite des Bankings. So hat man die Finanzen gut im Griff. Ein kleiner Nachteil ist hier, dass eine Anbindung per HBCI nicht möglich ist.

Weitere Erfahrungen
Etwas enttäuscht hat mich, dass ich Probleme hatte, ein weiteres - privates - Konto zu eröffnen. Gescheitert ist das damals daran, dass die gleiche Handynummer auch für das Geschäftskonto hinterlegt ist. Mit Sicherheit hätte ich das Problem im Kontakt mit dem Support lösen können, da aber das Konto nicht so wichtig war und andere Themen zu dem Zeitpunkt Priorität hatten, habe ich die Eröffnung des Privatkontos an dieser Stelle abgebrochen. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit den Leistungen der Fidor Bank.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #12

03.12.2018

Anonym über Fidor Bank


Ich hab bei der Fidor-Bank vor ein paar Jahren ein normales Girokonto als Zweitkonto eröffnet, da ich meine Einnahmen gerne getrennt haben wollte und zudem die Fidor Bank ein kostenloses Konto ab 1€ Mindestgeldeingang hatte. Die Eröffnung ging auf dem Postweg per Post-Ident sehr schnell, ich glaube das war sogar weniger als 1 Woche bis ich alle Unterlagen, Karte und Online-Banking hatte.

Die ersten Jahre war ich auch sehr zufrieden, das Online-Banking ist sehr übersichtlich, es machte Spaß sich mit der Community die dahinter steht über Finanzen auszutauschen. Man könnte schon fast sagen, es war ein Erlebniss, die Bank zu nutzen.

Jedoch hat die Fidor Bank immer mehr geändert, wurde immer mehr zu einer 'seriösen' Bank. Wo man anfangs noch sehr schnell Antwort vom Kundenservice hatte, wartet man nun schon eine Woche und länger auf eine Mail-Antwort. Telefonisch ist auch Ausdauer gefragt, man hängt sehr lange in der Warteschleife.

Dies hat mich dazu bewogen das Konto gar nicht mehr zu nutzen. Gekündigt habe ich es noch nicht, aber eher aus Faulheitgründen.

Von mir bekommt die Fidor Bank 2 von 5 Sterne, da mir persönlich Kundenservice wichtig ist und man in der Hinsicht lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #11

26.11.2018

Markus über Fidor Bank


Ich bin bereits seit mehreren Jahren Kunde bei der Fidor Bank und habe dort schon ein Konto eröffnet, als diese Bank noch ziemlich in den Kinderschuhen steckte und kaum einer die Fidor Bank kannte. Die Kontoeröffnung war damals sehr einfach und unbürokratisch und erfolgte vollständig online, soweit ich mich noch daran erinnere.

Das Konto der Fidor Bank war von Beginn an kostenlos. Lediglich für die dazugehörige Prepaid Mastercard fiel eine geringe einmalige Gebühr an. Das Onlinebanking bei der Fidor Bank wurde in Laufe der Jahre immer wieder verbessert und präsentiert sich heute übersichtlich und und gut verständlich. Lange Zeit ließ die Android App der Fidor Bank sehr zu wünschen übrig, aber inzwischen hat die Bank auch den Anschluss ans Mobile Banking gefunden. Sämtliche Transaktionen bei der Fidor Bank werden mit mobile-TAN freigegeben. Ein Smartphone ist also Voraussetzung, um das Konto zu nutzen.

Die Bank bietet einige ungewöhnliche Funktionen an, die man bei anderen Banken so nicht findet. Zum einen gibt es eine Community, in der sich Fidor Kunden gegenseitig über Finanzfragen austauschen und beraten können. Für Aktivitäten gibt es einen Bonus, der dem Konto gut geschrieben wird. Über das Onlinebanking der Fidor Bank kann man außerdem Sparbriefe abschließen und auch Gold und Silber erwerben. Man kann also über das Fidor Konto in Edelmetalle investieren. Und auch Fremdwährungen können gekauft werden. Ein Dispokredit kann ebenfalls online eingerichtet werden. Damit bietet die Fidor Bank alles, was man von einem modernen Konto erwartet

Fidor Bank Erfahrungsbericht #10

22.11.2018

Anonym über Fidor Bank


Ich habe bei der Fidor Bank vor mehreren Monaten ein Geschäftskonto eröffnet. Die Eröffnung war, dank Video-Ident unkompliziert. Die notwendigen Unterlagen konnte ich direkt ausdrucken, ausfüllen, einscannen und an die Bank zurücksenden. Lange Wartezeiten waren somit nicht notwendig. Nach einer Überprüfungsdauer von wenigen Tagen konnte ich mich bereits einloggen. Das Onlinebanking der Bank ist übersichtlich, Einnahmen und Ausgaben sind in einer Art Diagramm dargestellt. Im Vergleich zu anderen, modernen Geschäftskonten wäre es vielleicht eine tolle Ergänzung, wenn man direkt Rechnungen erstellen könnte oder eine Verknüpfung zu einem Buchhaltungssystem möglich wäre. Das ist aber kein Muss. Den Kundenservice musste ich bisher noch nicht kontaktieren, da alles so läuft, wie so soll. Die Kontoauszüge bekomme ich regelmäßig in digitaler Form in meinen Posteingang. Ich würde das Geschäftskonto der Bank mit vier Sternen bewerten.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #9

21.11.2018

Anonym über Fidor Bank


Ich habe Anfang 2018 ein kostenloses Girokonto bei der Fidorbank eröffnet, weil ich so oder so hauptsächlich meine Bankgeschäfte online erledige. Die Eröffnung erfolgte schnell und unkompliziert (per Video Ident) und zwar in weniger als einer Woche. Seit dem kann ich nicht klagen!
Fragen werden zeitnah per E-Mail beantwortet und auch der telefonische Support ist durchaus freundlich.

Für mich persönlich ist das Fidor Online Konto eine super Lösung, allerdings sollte man es nur in Anspruch nehmen, wenn man auch wirklich ein Onlinekonto nutzen möchten. Denn es muss bedacht werden, dass die Fidor Bank keine Filialen und eigene Geldautomaten hat. Auch eine Bargeldeinzahlung im herkömmlichen Sinne ist nicht möglich. Wen das nicht stört, dem kann ich diese Bank absolut empfehlen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #8

18.10.2018

Stefanielaschke über Fidor Bank


Vor mehr als drei Jahren habe ich das Fidor Smart Girokonto eröffnet. Der Grund war die Debit Mastercard, die zum Konto gehört. Mit ihr habe ich den vollen Überblick über meine Ausgaben. Das Konto bietet alle Vorteile eines Girokontos und zahlreiche zusätzliche Angebote. So nutze ich gern die Informationen, die ich in der Community über alle Themen rund ums Geld erhalten kann.

Kontoeröffnung
Mein Fidor Smart Girokonto konnte ich mühelos eröffnen. Genau wie auf der Homepage angegeben, habe ich das Konto online beantragt. Mit wenigen Klicks habe ich veranlasst, dass meine Debit-Mastercard zu mir nach Hause kam. Das angebotene VideoIdent funktioniert noch schneller. Nach weniger als einer halben Stunde ist die Karte für digitalen Zahlungsverkehr nutzbar. Die Erklärungen und Anleitungen sind gut und es entstehen keine zusätzlichen Fragen.

Onlinebanking
Ich nutze das Konto für Überweisungen und zum Empfangen von Zahlungen. Das mTAN-Verfahren klappt gut und ich habe das Gefühl, sicheres Banking zu erhalten. Dabei arbeitet die Fidor Bank sehr schnell Überweisungen und Geldeingänge sind meist innerhalb von 24 Stunden ausgeführt. Besonders gut gefällt mir die Kontoübersicht. Neben den einzelnen Buchungen ist ein Cash Flow dargestellt, der mir einen schnellen Überblick über meine Kontobewegungen bietet. Das Menü ist sehr intuitiv gestaltet, mit einem Klick erreiche ich die Kategorie und das Angebot, das ich nutzen will.

Kundenservice
Der Kundenservice wird telefonisch abgewickelt. Ich habe bereits gute Erfahrungen mit Beratungen gemacht. Eine lange Warteschleife musste ich nicht erleben. Meine Fragen wurden umgehend beantwortet. In einem anderen Fall wurde mein Problem rasch und kompetent behoben. Die Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte, waren freundlich und hilfsbereit.

Fazit
Mein Fidor Smart Girokonto ist genau so, wie es vom Anbieter beschrieben wird. In mehr als drei Jahren hatte ich keine Probleme mit dem Konto oder der dazugehörigen Karte. Die Jahresgebühr für die Karte ist mit 14,95 EUR angemessen. Die Akzeptanz der Karte ist gut, könnte aber gerade im Bereich Einzelhandel noch besser ausgebaut werden.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #7

16.10.2018

PAn über Fidor Bank


Da ich vor einigen Monaten eine eigene Unternehmergesellschaft gegründet habe, habe ich im Internet nach einem passenden Geschäftskonto gesucht. Dabei wurde ich auf die Fidor Bank aus München aufmerksam, bei der es sich um eine junge Bank handelt. Da das Konto kostenlos ist, entschied ich mich sofort für eine Eröffnung.

Dafür musste ich einfach nur alle Daten zu mir und meiner Firma in eine Maske im Browser eintippen. Bereits eine Woche später erhielt ich dann alle Unterlagen zur Eröffnung des Kontos. Um den Prozess abzuschließen musste ich nur noch zu einer Postfiliale und mich dort mit meinem Personalausweis idenzifizieren.

Eine weitere Woche später konnte ich mich dann bereits in mein eigenes Konto einloggen.

Das Onlinebanking
Das Onlinebanking bei der Fidor Bank gefällt mir sehr gut. So nutze ich sowohl das Login über einen klassischen Browser als auch die Banking-App. Dabei ist die Browserversion sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Ich habe mich schnell zurecht gefunden und konnte alle Überweisungen ohne Probleme ausführen. Auch das Anlegen eines Dauerauftrags war sehr einfach.

An der App gefällt mir sehr gut, dass Überweisungen mit einem eigenen Code bestätigt werden, den ich selbst festlegen kann. So brauche ich keine Tan-Liste oder weitere App wie bei anderen Banken, was viel Zeit und Arbeit erspart.

Der Kundenservice
Mit dem Kundenservice hatte ich bisher noch keinen Kontakt, da alles zu meiner vollsten Zufriedenheit abgelaufen ist.

Die FinanceBay
Besonders hervorheben möchte ich noch ein neues Zusatzangebot der Fidor Bank, die FinanceBay. Hier liefert die Bank eine gute Übersicht und viele Informationen zu Finanzprodukten verschiedener Anbieter, deren Angebote direkt verlinkt sind.

Ich bin bei der Fidor Bank sehr zufrieden und fühle mich gut aufgehoben.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #6

08.10.2018

Thorsten N über Fidor Bank


Ich habe vor knapp einem Jahr die Fidor-Bank für mich entdeckt. Meine Frau ist bereits seit Jahren dort Kunde. Vermutlich eine der ersten Kontoeröffnungen, und hatte mir die Bank letztendlich empfohlen.
Das eine Eröffnung ohne Post-Identverfahren möglich sei, im ersten Moment ein echter Vorteil. Der Identitätscheck via Skype, ungewöhnlich aber warum nicht. Dieser kann direkt nach der Registrierung erfolgen und geht recht flott. Das aktuell im Nachhinein die Bank einen schlechten Ruf erlangt hat, siehe Fakekonten für Betrügereien im Internet, war mir damals noch nicht bewusst. Der Indentitätscheck läuft sehr leicht ab, vermutlich zu leicht. Ein lockeres Gespräch mit einer Call-Center Mitarbeiterin, den Ausweis einfach vor die Webkamera halten und nach wenigen Minuten ist man als die angegebene Person gelistet. Sinn machte die Kontoeröffnung für mich aus folgenden Grund: die Anbindung zu den sogenannten Kryptowährungen. Einzigartig bis dato.

Im Bereich Online-Banking und Angebot erfüllt die Fidor-Bank mehr als nur alle Ansprüche. Schnell, zuverlässig, keine weiteren negativen Auffälligkeiten.

Kundenservice bei der Fidor-Bank. Schlechtweg eine Katastrophe. Ein Callcenter versucht die Anrufe zu bewältigen. Leider nur zum Nachteil der Bank. Kompetenz am Telefon, leider haben die Herren und Damen weder Befugnis noch wirklich Einsicht. Zwanzig bis dreißig Minuten Warteschleife und dann immer wieder andere Aussagen. Standard bei der Fidor Bank.
Wer ein wirkliches Problem hat und die Rechtsabteilung benötigt, der hat leider keine Chance. Diese Abteilung ist nur per Mail erreichbar, niemals telefonisch! Unfassbar für eine Bank! Der zeitliche Rahmen der Antwort auf eine dringend gestellte Mail liegt bei 48 bis streckenweise 72 Stunden. Ein Unding im Bereich Fragen zum Konto.

Ich habe mich entschieden, nach knapp einem Jahr die Bank wieder zu verlassen. Negative Kommentare in den sozialen Netzwerken, unseriöse Sachbearbeitung, nichts für mich. Schade, es fing positiv an und ließ stark nach. Ein weiterer, leider sehr schmerzhafter Erfahrungswert ist, meine Frau musste jetzt für eine unerlaubte Abbuchung einen Anwalt einschalten. Die Rechtsabteilung ist leider nicht telefonisch erreichbar ..... ein NO GO in der heutigen Zeit.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #5

20.09.2018

M.Djafari über Fidor Bank


Vor einiger Zeit habe ich mich bei Bitcoin.de angemeldet, um Bitcoins zu kaufen und über die Empfehlung von Bitcoin.de bin auf die Fidor Online Bank gestoßen.
Also habe ich die Unterlagen ausgedruckt, mich per PostIdent identifiziert und konnte innerhalb von wenigen Tagen ein Girokonto bei Fidor eröffnen.

Zunächst habe ich mein Fidor Konto nur für den Kauf von Kryptowährungen benutzt, aber nach und nach habe ich mit großer Begeisterung feststellen dürfen, dass das Konto viel mehr kann und einfach nur genial ist.

Ich zähle einige der Vorteile auf, die andere etablierte Banken so nicht anbieten würden.
Das Girokonto ist und bleibt kostenlos. Man erhält eine Maestro Karte, die zugleich auch noch eine Mastercard Kreditkarte ist. Schafft man es, alle seine Transaktionen online abzuwickeln, ohne die Karte zu benutzen, bekommt man montalich zwei Euro gutgeschrieben. Es gibt eine Funktion, die sich "Geld Notruf" nennt und beansprucht werden kann, wenn man wirklich Geld braucht. Mit "Geld Notruf" bekommt man von der Fidor Bank einen Vorschuss von bis zu 199,00 Euro, ohne einen Dispokredit aufnehmen und Zinsen an Fidor bezahlen zu müssen. Natürlich kann man bei Fidor auch je nach Bonität einen Dispokredit bekommen. Ich habe per Knopfdruck einen Dispokreditrahmen von 1000,00 Euro eingeräumt bekommen.

Das ist nicht alles, denn bei der Fidor Bank gibt es noch weitere Features, die ich in dieser Einfachheit bei keiner anderen Bank gesehen habe. Man kann direkt in seinem Konto Edelmetalle wie Gold erwerben oder sein Konto mit Bitcoin.de verknüpfen, um so per Expresskauf Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Bitcoin Cash zu kaufen.

Im Prinzip ist Fidor die Bank der Zukunft, die heute schon genutzt werden kann. Ich kann die Fidor Bank jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer moderen Bank ist.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #4

19.09.2018

Vera C. über Fidor Bank


Ich habe bei der Fidor Bank ein privates Girokonto mit einer Prepaid-Kreditkarte eröffnet. Die Eröffnung war kinderleicht online zu tätigen. Obwohl ich im Ausland lebe, habe ich meine Kreditkarte zeitnah und unkompliziert erhalten und konnte mich direkt einloggen. Es war alles verständlich und gut nachvollziehbar erklärt, weswegen ich keine ergänzenden Fragen stellen musste. Das Onlinebanking ist übersichtlich und logisch aufgebaut und gefällt mir sehr gut.
Als es bei mir einmal sehr eng war, konnte ich die tolle Funktion Notfallgeld nutzen und hatte wenige Minuten später bereits 100 Euro auf meinem Konto, was mir sehr geholfen hat.

Allerdings habe ich bezüglich der Rückzahlungsfrist den Kundenservice per E-Mail kontaktiert und warte seit 2 Tagen auf eine Antwort. Ansonsten war der Kontakt mit dem Kundenservice freundlich und unkompliziert. Was mir nicht gefällt, ist dass mit der Prepaid-Karte als vollwertige Kreditkarte geworben wird, diese aber beispielsweise nicht zur Autovermietung akzeptiert wird was ich sehr schade finde. Ein weiterer Nachteil ist natürlich dass es keine Filiale gibt bei der man Geld einbezahlen oder abheben kann, aber dafür hat die Fidor Bank eine moderne Lösung gefunden.
So besteht die Möglichkeit Bargeld ganz einfach beim Einkauf bei entsprechenden Partnern der Fidor Bank einzuzahlen. Diesen Service habe ich bislang aber noch nicht ausprobiert.

Alles in Allem bin ich aber sehr zufrieden mit der Fidor Bank und werde diese auch weiterhin Freunden und Bekannten empfehlen.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #3

19.09.2018

Columne über Fidor Bank


Vorweg: Die Fidor Bank ist einfach und unkompliziziert

Die Eröffnung des Fidor Kontos liegt schon einige Zeit zurück, so dass ich nicht mehr weiß, wie lange genau die Wartezeiten auf die Unterlagen und die Einloggdaten waren. Jedoch erinnere ich mich, dass es sehr schnell war und absolut unkompliziert. Ohne weitere Fragen konnte ich sofort als alle Daten da waren mit meinem Konto anfangen zu arbeiten.

Das Onlinebanking bei der Fidor Bank ist super übersichtlich und einfach gestaltet. Einloggen und man erhält sofort einen Überblick über die Finanzen. Vor allem das Diagramm, welches Ausgaben und Einnahmen graphisch darstellt gefällt mir sehr gut. Mich reizen auch die Dinge wie Gold, Silber kaufen - dies habe ich noch nicht getan, aber mich darüber informiert. Es ist sehr einfach, man kann einfach sein Geld vom Konto zum Kauf von Edelmetallen nutzen und hat dort auch eine Übersicht über die Marktkurse. So wird auch einem Laien klar, wie der Verlauf ist und man kann individuell sehen, ob man das Risiko eingehen möchte.

Ich bin zufrieden mit der Fidor Bank, denn Bezahlung und Überweisung klappt jedes Mal ohne Probleme. Die Zahlungen gehen schnell raus und auch Überweisungen, die man bekommt sind schnell in der Kontoübersicht sichtbar. Die Auszahlungen sind problemlos und an so gut wie jedem Schalter möglich. Zwei Abhebungen sind kostenfrei, danach zahlt man eine kleine Summe - zugegeben, ich hebe nie mehr als zweimal ab, die Kartenzahlung sei Dank.

Fidor Bank ist eine klare Empfehlung von mir, denn ich habe bisher nur positive Erfahrungen damit gemacht. Die Sicherheit beim Onlinebanking wird gewährleistet und Bestätigungs-SMS kommen auch immer sehr schnell an und man muss nicht wie bei anderen Anbietern mehrere Minuten warten.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #2

14.09.2018

Anonym über Fidor Bank


Heute wollte ich Euch zur Abwechslung eine gute Bank empfehlen. Als langjähriger Kunde der Sparkasse, wollte ich mir ein zweites Konto eröffnen und entschied mich für die Fidor Bank. Nun zu den Einzelheiten, warum ich diese Bank empfehlen kann.

Die Kontoeröffnung bei der Fidor Bank

Es war noch nie so einfach ein Konto zu eröffnen. Ich entschied mich für das Fidor Smart Girokonto. Die Registrierung lief komplett online. Einzig für die Bestätigung / Akkreditierung musste ich mit meinem Ausweis und den Unterlagen der Bank zu einer Postfiliale. Alles in einem dauerte lediglich ein paar Tage. Die Karte und der PIN kamen per Post.
Das Onlinebanking

In punkto Sicherheit kann ich mich bisher nicht beschweren. Neueste Technik und Standards sichern das Konto vor fremden Zugriff. Man erhält die TAN direkt auf das Handy und kann so Überweisungen, Lastschriften & Co. in Sekunden tätigen. Ähnlich wie bei der Sparkasse funktioniert alles tadellos und ohne Probleme. Bei Fragen steht ein Forum mit Rat und Tat zur Seite.
Der Kundenservice

Auf den Kundenservice musste ich nie zurückgreifen. Alle Funktionen und Leistungen sind gut auf der Seite zu finden. Daher kann ich zu diesem Punkt leider nichts berichten. Das kann man auch als positiv für die Fidor Bank sehen.
Sonstiges

Ein weiterer Vorteil der Fidor Bank ist die Prepaid Kreditkarte. Damit hat man seine Ausgaben stets im Blick und kann keine Schulden machen. Der Kreditrahmen ist quasi das Guthaben auf dem Konto.
Weitere Vorteile der Fidor Bank

Kontoführungsgebühren: KEINE. Im Vergleich zu vielen anderen Banken, ist das ein deutliches Plus. Geld verdienen kann man auch mit verschiedenen Boni-Systemen, wie z.B. eine Empfehlung von Neukunden bringt 5 Euro zusätzliches Geld. Online Aktivitäten werden ebenfalls entlohnt. Inhaber der Fidor SmartCard erhalten pro Monat einen Bonus von 2,00 € für keine Abhebung sowie einen Bonus von 1,00 € für eine Abhebung.
Fazit

Wer eine gute Alternative für ein Bankkonto sucht, ist bei der Fidor Bank bestens aufgehoben. Ich habe diese Bank vieler meiner Freunde weiter empfohlen und konnte bisher nichts negativ hören. Man hat nichts zu verlieren, alles ist kostenlos und das Geld ist in sicheren Händen. Lediglich eine Kartenjahresgebühr von knapp 10 Euro sind fällig. Bei den ganzen Vorteilen ist dies nichts. Die Fidor Bank bewerte ich mit 5 Sterne.

Fidor Bank Erfahrungsbericht #1

13.09.2018

Tipton über Fidor Bank


Seit gut zwei Jahren bin ich Kunde der Fidor Bank. Ich bin durch Zufall auf das Girokontoangebot der Bank gestoßen und hab mich aufgrund der übersichtlichen Onlinepräsenz der Bank dazu entschlossen hier ein Zweitkonto zu eröffnen. Die Kontoeröffnung ist einfach und unkompliziert. Ich musste damals das Postidentifikationsverfahren durchlaufen. Die entsprechenden Unterlagen konnte ich direkt herunterladen und musste nur noch unterschreiben und mich bei meinem örtlichen Postamt ausweisen. Innerhalb weniger Tage war das Konto dann komplett frei geschaltet, sodass ich alle Funktionen nutzen konnte.

Für mich sind die Pluspunkte ganz klar. Ich muss keine Kontoführung bezahlen, habe eine digitale Mastercard und bekam auf meinen Wunsch hin auch eine Mastercard für Verfügungen an Automaten und für den stationären Handel. Bisher hatte ich nur einmal das Problem, dass die Karte nicht genutzt werden konnte, da eine technische Störung vorlag. Dies war schnell mit dem Kundenservice geklärt. Bemerkenswert für mich war, dass sofort eine Erklärung und Entschuldigung kam und ich mich als Kunde geschätzt fühlen konnte. Bei banalen Anfragen per Mail erhielt ich immer innerhalb von einem Tag eine umfassende Antwort.

Für mich der absolute Pluspunkt ist j die Community auf der Onlinepräsenz des Anbieters. Hier können sich Kunden unkompliziert austauschen und sich gegenseitig helfen. Dabei ist zu sagen, dass es hier allgemein um Finanzen geht und nicht nur um die Fidor Bank. Entsprechend bekommt man hier gute Tipps und profitiert von Erfahrungen der anderen Community-Mitglieder.

Für mich ist die Fidor Bank eine der fortschrittlichsten Banken auf dem Markt. Ich muss jedoch gestehen, dass ich eben nur mein Zweitkonto hier führe und mein Hauptkonto weiter bei einer Bank mit Filiale vor Ort führe. Im Vergleich muss ich sagen, dass die online Kontoführung bei der Fidor wesentlich angenehmer ist, als bei meiner Hauptbank. Entsprechend nutze ich das Konto bei der Fidor in letzter Zeit immer häufiger und es mutiert ungewollt zum Hauptkonto.

Insgesamt würde ich die Leistung der Fidor mit 4 von 5 Sternen bewerten, denn ganz habe ich mich noch nicht daran gewöhnt, dass ich die Bank physisch nicht besuchen kann.