Das Start-up Growney aus Berlin wurde 2014 gegründet und ist seit 2016 für die Anleger zugänglich. Es handelt sich um einen Anlageroboter, der das Geld der Sparer automatisiert und digital in ETFs investiert. Den Anlegern stehen 5 unterschiedliche Anlagestrategien zur Auswahl. Die einzelnen Strategien unterscheiden sich durch die Zusammensetzung der ETFs und durch das mögliche Verlustrisiko. Die eingezahlten Gelder werden über ein Konto bei der Sutor Bank in Hamburg verwaltet, bei der auch das Depot geführt wird. Für die Geldanlage berechnet Growney eine jährliche Servicegebühr, die je nach Höhe des angelegten Betrages unterschiedlich hoch ausfällt.

Growney bewerten