Das Versandhaus Quelle bot seinen Kunden ab 1954 an, die gekauften Produkte über die hauseigene Noris Kaufhilfe zu finanzieren. Daraus entstand die Noris Kreditbank, die 2006 an die Deutsche Bank AG verkauft wurde. Im Jahr 2012 wandelte die Deutsche Bank ihr Tochterunternehmen Norisbank in eine Direktbank mit Geschäftssitz in Bonn um. Im Angebot der Norisbank befinden sich Finanzprodukte für den täglichen Zahlungsverkehr, Anlagekonten, Finanzierungen und Versicherungen. Nur Privatkunden können ein Konto bei der Bank eröffnen. Selbstständige und Unternehmer werden an die Muttergesellschaft Deutsche Bank verwiesen. Auch Anleger, die ein Depot eröffnen, werden Kunden der DB Privat- und Firmenkundenbank AG. Das Depot wird bei Maxblue, der Online-Investment-Plattform der Deutschen Bank, geführt.

Norisbank bewerten

Norisbank Erfahrungsbericht #35

02.09.2019

Anonym über Norisbank


Seit 2015 bin ich Kunde bei der Norisbank. Nachdem ich auf der Suche nach einer Bank im Internet gewesen bin, habe ich die Norisbank entdeckt und möchte meine Erfahrungen mitteilen. Nachdem ich mich online für ein Konto ohne Gebühren angemeldet habe, bekam ich drei Tage später ein Schreiben. In diesem Brief stand, dass mir kein gebührenfreies Konto angeboten werden kann, da dies aufgrund meiner negativen Schufa nicht möglich sei. Allerdings, so die Noris Bank gibt es die Möglichkeit, ein Konto auf Guthabenbasis zu führen, dass aber dementsprechend jedes Quartal zu Gebühren führt.

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich für das Girokonto auf Guthabenbasis entschieden, da ich dringend ein Girokonto benötigt habe, um diverse Bankabwicklungen im täglichen Finanzalltag durchführen zu können. Insgesamt kann ich berichten, dass die Noris Bank sehr gut funktioniert. Nachdem ich den Antrag ausgefüllt hatte, brachte ich diesen zu einer Postfiliale, die meine Identität via meines Personalausweises feststellte und meinen Antrag an die Norisbank weiterleitete. Nach ein paar Tagen, erhielt ich meine Kontodaten und wieder ein paar Tage später sämtliche Zugangsdaten für das Onlinebanking und zum Abheben von Geld am Schalter. Eine Servicecard, mit der ich alle Geldgeschäfte in bargeldloser Art tätigen kann, wurde mir mit gesonderter Post ebenfalls zugesandt.

Die Kontogebühren gestalten sich sehr hoch, dennoch ist insgesamt alles sehr unkompliziert und die Mitarbeiter sind am Telefon sehr freundlich und zuvorkommend. Für Menschen, die eine negative Schufa haben sicherlich zu empfehlen.

Norisbank Erfahrungsbericht #19

31.08.2019

Anonym über Norisbank


Vor einiger Zeit haben wir bei der Norisbank einen Kredit angefordert. Eine reine Online Abwicklung war nicht möglich. Die Unterlagen kamen nach 5 Tagen mit der Post. Dann mussten die Unterlagen eingereicht werden. Dies hatte nochmals einige Tage in Anspruch genommen. Die Identifizierung erfolge per Post ID. Insgesamt kam dann nach 10 Tagen die Zusage für den Kredit. Eine Möglichkeit der Online Anmeldung gibt es hier nicht. Ein Online Banking ist für reine Kreditkunden ebenfalls ausgeschlossen. Die Nachfrage beim Kundendienst ging aber ohne Probleme und wir hatten sofort jemanden erreicht. Auch auf eine Mail wurde innerhalb eines Tages reagiert. Die Überweisung der Kreditsumme erfolgte nach der Zusage auch sehr schnell nach nur einem Tag.

Der Kundenservice der Norisbank was sehr zuvorkommend und jeder konnte einem Auskunft erteilen. Die Mitarbeiter waren sehr nett und freundlich. Konnte einem einer nicht sofort weiterhelfen, erhielt man innerhalb einer Stunde einen Rückruf. Auch als es um die Abwicklung der Ablösung des Kredits ging, waren die Mitarbeiter sehr hilfsbereit. Der Kredit konnte ohne Probleme wieder abgelöst werden. Eine Erhöhung des Kredits ist bei dieser Bank nicht möglich.

Ein Online Banking wäre gut, um den aktuellen Stand des Kredits zu sehen und auch um besser mit den Mitarbeitern kommunizieren zu können.