Flatex Depot im Test: Broker Erfahrungen

Flatex ist ein Onlinebroker, der als Marke der FinTech Group Bank AG tätig ist. Der Firmensitz des Unternehmens liegt in Kulmbach in Oberfranken. Bei Flatex können Anleger mit verschiedenen Wertpapiergattungen handeln, Sparpläne eröffnen und Kredite aufnehmen. Die Kontoführung von Depot und Verrechnungskonto erfolgt bei der FinTech Group Bank AG.

Der Broker zeichnet sich durch seine leicht verständlichen Handelsangebote und günstigen Gebühren aus. Zu bestimmten Zeiten erhalten neue Kunden für einen Depotwechsel eine Prämie. Die Prämien sind in der Regel zeitlich befristet und können sich jederzeit ändern.

Das Flatex Depot im Überblick

  • Eröffnungsantrag online
  • Depotkonto für Privatpersonen, Minderjährige, Firmen und Vereine
  • ohne Kontoführungsgebühr
  • inklusive kostenlosem Verrechnungskonto
  • Online-Wertpapierhandel zu flatfee Konditionen
  • Börslicher Handel und außerbörslicher Direkthandel möglich
  • Kontoführung bei der FinTech Group Bank AG
  • Gebühr für Dividendenzahlung ausländischer Aktien
  • Negativzinsen bei Guthaben auf dem Verrechnungskonto

Der Flatex Depot Check

Der Onlinebroker Flatex ermöglicht es allen Anlegergruppen, ein Depot zu eröffnen:

  • Einzelkonto für volljährige und minderjährige Privatpersonen
  • Gemeinschaftskonto für 2 private Kontoinhaber
  • Kontoinhaber mit Wohnsitz in Deutschland oder im Ausland
  • Depot für Unternehmen oder Vereine

Kontoeröffnung für Bestandskunden

Bestandskunden können die Konten online eröffnen. Auch die Kontoeröffnung eines weiteren Depots als Einzelkonto oder als Gemeinschaftskonto ist am PC möglich. Da die Kunden bereits legitimiert sind, erfolgt die Kontoeröffnung innerhalb kurzer Zeit ohne erneute Legitimationsprüfung. Die zusätzlichen Konten sind unter denselben Zugangsdaten zu erreichen wie die bereits bestehenden Depots. Alle Konten eines Kontoinhabers werden unter derselben Kundennummer zusammengefasst und können mit nur einem Passwort aufgerufen werden.

Kontoeröffnung für Neukunden

Für neue Kunden, die volljährig sind, bietet Flatex die Kontoeröffnung online an. Falls es sich um ein Depot für Minderjährige handelt, ist eine Online-Kontoeröffnung nicht möglich. Stattdessen stellt Flatex die erforderlichen Unterlagen zum Download zur Verfügung. Alle Formulare müssen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Für die Onlineeröffnung eines Depots für volljährige Kunden muss der Antragsteller den Kontoeröffnungsantrag auf der Homepage des Brokers ausfüllen und absenden. Die Legitimation des Kontoinhabers erfolgt wahlweise per Postidentverfahren in einer Postfiliale oder online per Videolegitimation. Die Legitimation über eine Webcam wird direkt im Anschluss an das Absenden des Kontoeröffnungsantrags durchgeführt und ist schnell erledigt. Neben der Webcam benötigt der Antragsteller nur noch seinen Personalausweis oder Reisepass.

In Österreich auch Legitimation in der Filiale möglich

Neukunden aus Österreich können sich auch in der österreichischen Filiale der FinTech Group Bank AG in Wien legitimieren. Dazu kann der Antragsteller telefonisch einen Termin in der Bankfiliale vereinbaren. Selbstverständlich müssen sich Neukunden auch bei einem persönlichen Besuch anhand ihres Personalausweises oder Reisepasses ausweisen.

Der Wohnsitz spielt keine Rolle

Im Hinblick auf den Wohnsitz des Kontoinhabers unterscheidet sich Flatex deutlich von vielen anderen Anbietern. Während zahlreiche Onlinebroker eine Kontoeröffnung nur für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland anbieten, spielt bei Flatex der Wohnsitz keine Rolle. Die Kontoeröffnung erfolgt online über den Eröffnungsantrag auf der Flatex-Homepage. Um sich zu legitimieren, stehen den ausländischen Antragstellern verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Videolegitimation nach Absenden des Kontoeröffnungsantrags
  • Legitimation über einen Notar auf eigene Kosten
  • Legitimation über eine internationale Großbank
  • Postidentverfahren bei einem Besuch in Deutschland

Flatex-Depot für Firmen und Vereine

Vereine und Firmen verschiedener Unternehmensformen können ebenfalls ein Depot bei Flatex eröffnen. Auch hier muss die Kontoeröffnung schriftlich erfolgen, eine Online-Eröffnung ist nicht möglich. Je nachdem, ob es sich bei dem Unternehmen um eine Aktiengesellschaft (AG), eine Kommanditgesellschaft (KG), eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) oder einen Verein handelt, müssen unterschiedliche Unterlagen eingereicht werden. In jedem Fall benötigt Flatex eine gültige LEI-Nummer (Legal Entity Identifier), deren Vorlage im Rahmen der EU-Richtlinie MiFID II gesetzlich gefordert wird.

Flatex Depot Test Unternehmen Vereine

Ein Depot bei Flatex kann auch als Unternehmen oder Verein eröffnet werden. (Bild: Pixabay)

Vorteile und Nachteile des Flatex Depots

Das Flatex Depot bietet Anlegern viele Vorteile, aber auch einige Nachteile. Hier zunächst eine Liste der Vorteile:

  • Flatfee Konditionen und Direkthandel zum Festpreis
  • zu bestimmten Zeiten Prämien für Neukunden
  • kostenlose Kontoführung für Depot und Verrechnungskonto
  • schnelle und einfache Kontoeröffnung und Kontoführung online
  • kostenlose Echtzeitkurse
  • große Auswahl an handelbaren Finanzprodukten
  • Demokonto für CFD-Handel und Forex
  • mobiler Handel über Tablet und Smartphone möglich
  • inklusive Zinspilot für die Geldanlage bei anderen Banken
  • inklusive Webinaren, Seminaren, telefonischem Kundensupport und Live-Chat für den erfolgreichen Handel mit Wertpapieren

Es gibt auch einige Nachteile

  • Gebühren für Dividendenzahlungen ausländischer Aktien
  • Minuszinsen für ein Guthaben auf dem Verrechnungskonto
  • nur eine bestimmte Anzahl an kostenfreien Realtimekursen in unterschiedlicher Höhe für Neukunden und Bestandskunden

Welche Produkte hat Flatex im Angebot?

Für den Handel mit Wertpapieren und anderen Anlageprodukten bietet Flatex seinen eine große Auswahl:

  • Aktien
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • Fonds
  • Exchange Traded Funds (ETFs)
  • Contracts for Difference (CFDs)
  • Foreign Exchange (Forex)

Die Kunden können die verschiedenen Wertpapiere direkt erwerben oder einen Sparplan einrichten. Für die Geldanlage in einem Sparplan stehen Fonds und ETFs zur Verfügung.

Handel börslich und außerbörslich

Flatex Börslicher Handel

Bei Flatex kannst du an Börsen in Deutschland, aber an bestimmten Börsen im Ausland handeln. (Bild: Flatex)

Der Handel ist außerbörslich und an allen Börsen in Deutschland möglich. Im Ausland bietet Flatex außerdem den Handel an diesen Börsen an:

  • USA
  • Kanada
  • Österreich
  • Frankreich
  • Italien
  • Belgien
  • Portugal
  • Niederlande
  • Schweiz

Der Handel an einer deutschen Börse ist zu den offiziellen Handelszeiten der verschiedenen Börsen möglich. Einzelne Börsenplätze öffnen an Werktagen um 8.00 Uhr und schließen spätestens um 22.00 Uhr. Bei dem Wertpapierhandel an einer ausländischen Börse muss eventuell die Zeitverschiebung beachtet werden. Hier sind die europäischen Börsen in der Regel montags bis freitags von 9.00–17.30 Uhr zu erreichen, während die Börsen in den USA und in Kanada von 15.30–22.00 Uhr unserer Zeit den Handel ermöglichen.

Das Wertpapiersparplan-Angebot von Flatex

Neben der Einmalanlage durch den Kauf von Wertpapieren können sich Sparer auch für die Einrichtung eines Sparplans entscheiden. Flatex bietet seinen Kunden sparplanfähige Fonds und ETFs an. Aktiensparpläne finden sich nicht im Angebot des Brokers.

Die aktuelle Auswahl bei Flatex zeigt insgesamt 2.626 Sparpläne, die sich wie folgt aufteilen:

Quelle: flatex.de, 23.06.2018

Etwa die Hälfte der ETF-Sparpläne kann gebührenfrei abgeschlossen werden. Es handelt sich um die Sparpläne der Emittenten Lyxor, X-tracker und Comstage. Ansonsten fallen 1,50 € Gebühr für die Ausführung eines Sparplans an. Die Mindestanlagesumme beträgt 50,00 € im Monat. Genauso hoch ist auch der Auszahlbetrag, den sich der Sparer im Rahmen eines Entnahmesparplans nach Ablauf der Mindestsparphase überweisen lassen kann. Nach oben gibt es keine Begrenzung, allerdings zieht Flatex maximal 1.000,00 € im Monat für einen Sparplan ein.

Flatex ETF Sparplan iShares

Etwa die Hälfte der ETF-Sparpläne kann gebührenfrei abgeschlossen werden. (Bild iShares)

Die Zahlungen werden über das Cash Konto, wie Flatex das mit dem Depot verbundene Verrechnungskonto bezeichnet, abgewickelt. Wenn sich nicht genügend Guthaben auf dem Konto befindet, setzt Flatex die Sparrate für einen Monat aus und bucht erst im folgenden Monat den vereinbarten Betrag erneut ab.

Sparplan schnell und einfach eröffnen

Um einen Wertpapiersparplan bei Flatex zu eröffnen, müssen sich die Sparer zunächst als Kunden registrieren. Nach Freischaltung der Konten kann eine beliebige Anzahl an Sparplänen in der Webfiliale von Flatex abgeschlossen werden. Dazu muss sich der Kontoinhaber nur in seinem Konto einloggen und die Anlage eines Sparplans in Auftrag geben.

Flatex Depot Leistungen

Das Depot des Onlinebrokers Flatex bietet den Nutzern zahlreiche Leistungen für den erfolgreichen Handel mit Wertpapieren an. Der Handel kann vor Ort oder mobil über eine dieser Handelsplattformen erfolgen:

  • Flatex Webfiliale
  • Flatex trader 2.0
  • Guidants
  • Mobile Webfiliale
  • CFD2GO
  • FX-Mobile

Flatex Webfiliale in responsivem Webdesign

Obwohl das Flatex Depot und das dazugehörende Verrechnungskonto bei der FinTech Group Bank AG geführt werden, verfügen die Kontoinhaber über die Flatex Webfiliale über die Konten. Die Webfiliale ist für PC, Tablet und Smartphone erhältlich und wird in einem responsiven Webdesign angeboten. Das bedeutet, dass die Seite auf die Eigenschaften des benutzten Endgerätes reagiert und die einzelnen Bestandteile immer passend anzeigt.

Flatex Webfiliale

Die Webfiliale ist für PC, Tablet und Smartphone erhältlich. (Bild: Flatex)

Handel am Desktop webbasiert oder per Software

Die Kunden des Brokers loggen sich mit ihrer Kundennummer und dem individuellen Passwort in die Webfiliale ein. Der stationäre Wertpapierhandel erfolgt entweder webbasiert oder die Händler laden die Handelssoftware Flatex trader 2.0 herunter. Die Software ist jedoch ausschließlich mit dem Betriebssystem Windows zu nutzen. Bei den Betriebssystemen Linux und MAC OS funktioniert die Software nicht. Während einer Testphase von 4 Wochen ist die Software kostenlos, bevor Gebühren fällig werden. Wenn sich ein Händler für das Abonnement der Software Flatex trader 2.0 entscheidet, stehen ihm 2 verschiedene Kursdatenpakete zur Verfügung, die sich in Umfang und Preis voneinander unterscheiden.

Flatex Trader

Für Windows-Nutzer stellt Flatex außerdem die Software Flatex Trader zur Verfügung. (Bild: Flatex)

Mobiler Handel über die Flatex Apps

Der mobile Zugriff erfolgt über die Flatex-Apps, die im AppStore und bei GooglePlay erhältlich sind:

  • Mobile Webfiliale
  • flateXSecure für den Handel ohne iTANCard
  • CFD2GO für den mobilen CFD-Handel
  • FX-Mobile als mobile App von MetaTrader 4

Über die Apps wird der Handel schnell und sicher ausgeführt. Die Nutzung der Apps ist durch Touch ID sicher und die Apps zeichnen sich durch übersichtliche Kontoführung aus. Den Händlern stehen multifunktionale Watchlisten mit mehreren Börsenplätzen und eine Orderschätzung zur Verfügung.

Sicheres Handeln mit Flatex

Erfolgreiche Händler sind auf zahlreiche Informationen angewiesen, die sie schnell und zuverlässig erhalten müssen. Hier hat Flatex mit Guidants ein Tool im Angebot, das den Anwendern diese Vorteile bietet:

  • Realtimekurse
  • Charts
  • Nachrichten
  • Kursalarme
  • Scannerfunktionen und Signale
  • Direkter Zugriff auf das Flatex Depot inklusive Handelsfunktionen
  • Vernetzung mit anderen Händlern und Experten

Das Flatex Tour Guidants bietet seinen Nutzern zahlreiche Vorteile, wie z.B. Realtimekurse. (Bild: Flatex)

Einlagensicherung

Über die Muttergesellschaft FinTech Group Bank AG unterliegt Flatex der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB). Über die EdB sind die Kundengelder bis zu einem Betrag von 100.000,00 € gegen eine Insolvenz des Brokers oder der kontoführenden Bank abgesichert.

Kontakt zu Flatex

Kunden und Interessenten können auf verschiedenen Wegen Kontakt zu den Mitarbeitern des Brokers aufnehmen:

Telefonnummer für Kunden: 09221 7035898
Telefonnummer für Interessenten: 09221 7035897

E-Mail: info@flatex.de
Online-Kontaktformular
Live-Chat für Kunden in der Flatex Webfiliale

Flatex Depot: Gebühren und Kosten

Hier eine Übersicht der aktuellen Gebühren und Kosten von Flatex. Die Gebühren können sich jederzeit ändern. Eine aktuelle Version des Preis-/Leistungsverzeichnisses für den Wertpapierhandel ist auf der Homepage des Brokers einzusehen.

LeistungGebühren
Kontoführung und Depotführungkostenlos
außerbörslicher Direkthandel5,90 € flat (zuzüglich Fremdspesen)
Xetra-Handel und Handel an Börsen in Deutschland5,90 € flat (zuzüglich Börsengebühren)
Auslandsbörsen Europa15,90 € Festpreis
Auslandsbörsen USA und Kanadaab 15,90 € (zuzüglich Börsengebühren)
CFD-Handelkeine Ordergebühren
Forex-Handelkeine Transaktionskosten
Sparpläne1,50 € je Ausführung
ETF-Sparplänemehr als 350 ETF-Sparpläne kostenfrei

Quelle: flatex.de, 23.06.2018

Flatex Depot Aktionen und Prämien

Um neue Kunden zu gewinnen, bietet der Onlinebroker Flatex regelmäßig Aktionen und Prämien an. Der Zeitraum der einzelnen Aktionen ist in der Regel begrenzt und es kann auch Zeiten geben, zu denen die Kunden keine Prämien für die Kontoeröffnung oder einen Depotwechsel erhalten. Für Interessenten lohnt sich daher ein Blick auf die Homepage, um sich über die aktuellen Angebote zu informieren.

Zurzeit bietet der Broker neuen Kunden 5 Free-Trades für den außerbörslichen Direkthandel an. Die Händler sparen damit 5,90 € je Trade. Falls für den Handel jedoch Fremdgebühren anfallen, gehen sie zulasten des Händlers. Die Aktion gilt nur für den Zeitraum 01.01.–30.09.2018 und kann von Flatex auch vorzeitig beendet oder geändert werden. Wenn ein Bestandskunde von Flatex einen Neukunden wirbt, erhalten sowohl der bisherige als auch der neue Händler jeweils 5 Free-Trades als Bonus.

Flatex Neukunden Werbung

Erhalte als Neukunde von Flatex jetzt 5 Free-Trades. (Bild: Flatex)

Um die 5 kostenfreien Trades zu erhalten, muss der neue Kontoinhaber diese Voraussetzungen erfüllen:

  • der Händler muss innerhalb des Aktionszeitraums ein Konto bei Flatex eröffnen
  • der neue Kunde darf bei der Kontoeröffnung nicht schon über ein Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto bei Flatex oder der FinTech Group Bank AG verfügen
  • der Antragsteller muss eine natürliche Person sein
  • die Free-Trades müssen spätestens 3 Monate nach der Kontoeröffnung in Anspruch genommen werden

Kostenfreie Echtzeitkurse

Ein weiteres Angebot von Flatex besteht in einer bestimmten Anzahl an kostenlosen Realtimekursen für jeden Trader. Die Zahl richtet sich danach, ob es sich bei dem Kontoinhaber um einen Neukunden oder einen Bestandskunden handelt. Für jede Wertpapierorder werden zusätzlich 10 Realtimekurse gutgeschrieben. Fragt der Händler mehr Echtzeitkurse ab, als er im Freibestand hat, wird seinem Verrechnungskonto eine Gebühr für jede Abfrage belastet. Es ist auch nicht erlaubt, mehr als 500 freie Realtimekurse zu sammeln. Am Jahresende wird der Bestand immer auf 500 zurückgesetzt. Auch dieses Angebot kann sich ändern oder ganz gestrichen werden.

Flatex Depot eröffnen

Die Depoteröffnung läuft bei Flatex sehr schnell und unkompliziert ab. Der Eröffnungsantrag wird online ausgefüllt und abgeschickt. Dabei muss der Antragsteller diese Angaben machen:

  • Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit
  • Familienstand
  • Beruf
  • Adresse
  • Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • steuerrelevante Angaben
  • Kontonummer des Referenzkontos
  • kostenloser Postversand online oder kostenpflichtiger Postversand per Brief
Flatex Depot eröffnen

Die Depoteröffnung bei Flatex erfolgt online. (Bild: Flatex)

Nach Absenden der Daten kann sich der Antragsteller per Videolegitimation legitimieren. In dem Fall müssen keine Unterlagen mehr per Post verschickt werden. Nur wenn der Neukunde den Einzug seines Depots von einer anderen Bank zu Flatex wünscht, muss er das entsprechende Formular ausfüllen, ausdrucken und an Flatex schicken.

Nach Erhalt der Zugangsdaten sofort mit dem Handel beginnen

Mit separaten Briefen erhält der Antragsteller die Kontonummer sowie die Zugangsdaten zu seinem neuen Konto und Depot. Aus Sicherheitsgründen werden die Briefe an unterschiedlichen Tagen versandt. Außerdem verschickt der Broker eine iTANCard mit TAN-Nummern zur Freigabe der einzelnen Transaktionen. Der Händler muss die TAN-Nummern aber nicht nutzen, sondern er kann sich alternativ für das mobile TAN-Verfahren flateXSecure entscheiden.

Sobald der Brief mit den Kontodaten vorliegt, kann der Kunde das erste Kapital auf das Verrechnungskonto überweisen. Das Einloggen in die Webfiliale erfolgt mit dem zugesandten Logon-Passwort, das nach der ersten Anwendung geändert werden sollte. Nach dem Einloggen muss der Kontoinhaber einige Fragen zur gewünschten Risikoklasse beantworten und weitere notwendige Daten angeben. Mit Beantwortung der Fragen ist die Kontoeröffnung abgeschlossen und der Kunde kann mit dem Wertpapierhandel beginnen.

Das passende Depot finden

Anfänger im Wertpapierhandel benötigen ein anderes Depot als erfahrene Händler. Darum sollten sich die Interessenten vor einer Depoteröffnung diese Fragen stellen:

  • Wie viel Beratung benötige ich?
  • Welches Kapital steht mir für den Wertpapierhandel zur Verfügung?
  • Wie oft handel ich mit Wertpapieren?
  • Auf welchen Wegen möchte ich den Handel abwickeln?
  • Welches Risiko möchte ich mit dem Handel eingehen?
  • Wie teuer soll der Wertpapierhandel sein?

Es ist sehr umständlich und kostet viel Zeit, die einzelnen Seiten der Broker zu durchsuchen, um die Fragen zu beantworten. Sehr viel schneller geht es mit unserem kostenlosen Vergleichsrechner, der ebenfalls Antwort auf die Fragen gibt. Nach Eingabe der wichtigsten Daten, wie Ordervolumen, Anzahl der Order pro Jahr und durchschnittliches Depotvolumen zeigt der Rechner die Ergebnisse der verschiedenen Anbieter an. Vor allem die Kosten sind ein wichtiger Faktor, da sie die Rendite aus dem Wertpapierhandel mindern.

Depotvergleichsrechner

Nutze unseren Depotvergleichsrechner, um das richtige Depot für dich zu finden.

Fazit

Der Onlinebroker Flatex bietet seinen Kunden ein unkompliziertes, sicheres und leicht zu bedienendes Depot mit zahlreichen Hilfetools an. Vor allem für den mobilen Handel ist die Webfiliale in responsivem Webdesign gut geeignet. Neukunden profitieren zu bestimmten Zeiten von einer Prämie, die immer wieder anders ausfällt. Flatex zeichnet sich weiterhin durch flatfee Konditionen aus, die die Kosten im Wertpapierhandel niedrig halten und damit den Gewinn erhöhen.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei