Lohnt sich die American Express Gold?

Finanzfluss Team
Stand:

Die American Express Gold ist eine Premium-Kreditkarte für Privatpersonen, die von der American Express Company herausgegeben wird. Sie wird weltweit akzeptiert und punktet mit umfangreichen Versicherungsleistungen. Da die Amex Gold Card nur mit einer Jahresgebühr im dreistelligen Bereich kommt und sowohl Bargeldabhebungen als auch Zahlungen in Fremdwährung gebührenpflichtig sind, zählt sie nicht zu den kostenlosen Kreditkarten in Deutschland. Alles, was du über die American Express Gold wissen musst, erfährst du hier.

American Express Gold

Finanzfluss
  • Echte Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung

  • Umfangreiche Versicherungsleistungen inklusive

  • Meilen sammeln mit dem Membership Rewards Bonusprogramm

  • Nur mit Jahresgebühr erhältlich

  • Geld abheben und Zahlungen in Fremdwährung gebührenpflichtig

  • Versicherungsleistungen nur aktiv bei Bezahlung mit Amex Gold

Die Amex Gold ist neben der American Express Platinum und anderen nur eine von vielen Kreditkarten, die American Express in Deutschland anbietet. Das Unternehmen ist hauptsächlich dafür bekannt, Kreditkarten auszugeben und zu verwalten, doch auch Versicherungen gehören zum Leistungsumfang der US-Amerikaner. Außerdem gibt es aktuell einen Bonus, wenn man die Karte beantragt: Die Amex Gold Aktion. Die kostenpflichtige private Kreditkarte von American Express bietet umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen für den Karteninhaber und dessen Familie, Interessenten und Besitzer sollten so manchen Vorteil aber mit Vorsicht genießen.

Inhalte

Für wen lohnt sich die American Express Gold?

Die American Express Gold ist eine kostenpflichtige Premium-Kreditkarte, die grundsätzlich nur dann für dich interessant ist, wenn du mit einer dreistelligen Jahresgebühr einverstanden bist. Sparfüchse und Verbraucher mit schmalem Geldbeutel wie viele Studenten finden in kostenlosen Kreditkarten sicherlich finanziell passendere Angebote, auch unter den goldenen Kreditkarten.

Da die Amex Gold Card diverse Versicherungsleistungen enthält, ist sie für Vielreiser und Familien geeignet, die umfassenden Versicherungsschutz suchen. Wer allerdings mit der Kreditkarte häufig Bargeld abheben und bezahlen möchte, der wird mit der Amex Gold eher nicht glücklich werden. Insbesondere Auslandsaufenthalte außerhalb der Euro-Zone können aufgrund der Gebühren zu einer kostspieligen Angelegenheit werden.

American Express Gold
Exklusive Karte in schickem Design: Die American Express Gold Card. | Bild: amex.de

Sammelst du gern Meilen und möchtest diese beispielsweise in weltweite Prämienflüge eintauschen, ist die Gold Card von American Express mit ihrem Membership Rewards Bonusprogramm eine der besten Kreditkarten in Deutschland. Das jährliche Entgelt in Höhe von 30€ ist bereits im Kartenentgelt enthalten, wodurch du gewissermaßen ohne Zusatzkosten für jeden mit der Karte umgesetzten€ 1 Bonuspunkt sammelst.

Amex Gold: Versicherungen & Leistungen

Die American Express Gold weiß mit umfangreichen Versicherungsleistungen zu überzeugen, die sie für häufig verreisende Singles und Familien gleichermaßen interessant macht. Sie bietet dir neben Reiseversicherungsleistungen auch einige Einkaufsversicherungsleistungen. Gültig sind die Versicherungen jedoch nur dann, wenn du das entsprechende Produkt – beispielsweise die Reise – mit der Amex Gold Card bezahlt hast. Hier kommen die American Express Gold Versicherungen auf einen Blick:

  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung: bis 800.000€

  • Reisekomfort-Versicherung (Flugverspätung, -annulierung, -überbuchung, verpasster Anschlussflug, Gepäckverspätung): ab 4 Stunden und ohne Alternative 175€ beim Flug, nach 6 Stunden 325€ und nach 48 Stunden zusätzlich 475€ beim Gepäck

  • Auslandsreise-Krankenversicherung: Schutz für maximal 62 Tage lange Reisen, Selbstbehalt/Versicherungsfall und Person 10% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens 100€ und maximal 500€

  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung: 5000€ pro Person und Reise, Selbstbehalt/Versicherungsfall und Person 10% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens 100€ je versicherter Person

  • Kfz-Schutzbrief: innerhalb Europas, mehr als 50 km vom Wohnort entfernt

  • 90 Tage Schutz für Einkäufe gegen Einbruch-Diebstahl und Beschädigung (ShopGarant): maximal 1100€ je Versicherungsfall und 4600€ pro Jahr, Selbstbehalt 50€ je Versicherungsfall

  • Verlängertes Umtauschrecht (Rückgaberecht on- und offline): maximal 400€ je Versicherungsfall und 1500€ pro Jahr, Mindest-Warenwert 30€

Die American Express Gold Versicherungen bieten dem Karteninhaber, den Zusatzkarteninhabern, dem Lebenspartner und im selben Haushalt lebenden Kindern somit einen guten Versicherungsschutz. Jener deckt beispielsweise medizinische Hilfe im Ausland, die Stornokosten und Fahrzeug-Assistance ab.

American Express hat die Verträge mit den Versicherungsgesellschaften Chubb und IPA (Inter Partner Assistance) abgeschlossen, weshalb du dich im Schadensfall auch an diese Versicherer wenden musst. Es fällt auf, dass Versicherungsnehmer bei manchen Leistungen einen Selbstbehalt leisten müssen und dass ein umfassender Vollkasko-Versicherungsschutz für Mietwagen fehlt. Hier hat die American Express Gold Card noch etwas Luft nach oben.

Was bietet der Amex Gold Priority Pass?

Der Priority Pass gewährt dir Zugang zu mehr als 1200 Flughafen-Lounges in 130 Ländern und 500 Städten auf der ganzen Welt. Dort auf den Abflug oder während ausgefallener Flüge entspannt die Zeit zu verbringen, ist immer günstiger als mit einem Business-Flugticket. Den Amex Gold Priority Pass erhältst du für eine vergünstigte Gebühr.

Angenehmes Reisen mit dem Priority Pass der Amex Gold
Angenehmer Reisen mit dem Amex Gold Priority Pass & Zugang zu mehr als 1200 Lounges. | Bild: unsplash.com

Kosten & Gebühren der American Express Gold Card

Die American Express Gold ist eine leistungsstarke Premium-Kreditkarte, die insbesondere mit ihren vielfältigen Versicherungsleistungen überzeugt. Da es in Deutschland nur wenige kostenlose Kreditkarten mit Versicherungen gibt, überrascht es nicht, dass auch die Amex Gold dauerhaft mit Jahresgebühr daherkommt. Für die insbesondere während eines Auslandsaufenthalts beiden gängigsten Einsatzgebiete – Zahlungen außerhalb des Euro-Raums und Bargeldabhebungen – fallen ebenfalls stets Gebühren an. Hier siehst du alle wichtigen Kosten und Gebühren der American Express Gold Card auf einen Blick:

American Express Gold Kosten & Konditionen
Kreditkartentyp„Echte“ Kreditkarte mit Kreditrahmen
Girokonto zur Kartenein
Jahresgebühr140€
Kosten Bargeldabhebungen Inland4%, mindestens 5€
Kosten Bargeldabhebungen Ausland4%, mindestens 5€
Bargeld-Auszahlungsgrenzen Inland1.500€ alle 7 Tage
Bargeld-Auszahlungsgrenzen Ausland1.500€ alle 7 Tage
Fremdwährungsgebühr2%
SollzinsN/A
Ersatzkarte0€
Partnerkarte1 kostenlos, jede weitere 40€ pro Jahr
Kreditkartenanbieter / AkzeptanzAmerican Express
NFC / Kontaktlos BezahlenJa
App / Online BankingJa
Apple Pay / Google PayJa
Kann man eine Farbe auswählen?Nein
Gibt es eine Metallkarte?Nein
Extra VersicherungenJa
CashbackNein
Meilen | Punkte Ja
Lounge AccessJa
RabatteJa
Quelle: americanexpress.de (Stand 08/20)

Limit und Verfügungsrahmen der Amex Gold

In der Regel gibt American Express keinen bestimmten Verfügungsrahmen vor, so dass du theoretisch auch größere Investitionen mit der Amex Gold bezahlen kannst. In der Amex App kannst du deinen aktuellen Verfügungsrahmen prüfen, indem du den geplanten Kaufbetrag eingibst. Es ist aber auch möglich, dass American Express mit dir eine spezielle Vereinbarung trifft und einen generellen Verfügungsrahmen festlegt.

Überziehst du den von der Amex definierten Verfügungsrahmen, kann dich American Express auffordern, den Betrag bis zur entsprechenden Grenze auszugleichen. Beim Abheben von Bargeld an Automaten gibt es ein Amex Gold Limit. So darfst du innerhalb von 7 Tagen nicht mehr als 1500€ abheben, was in Summe für alle Gold-Karten gilt. Die Hauptkarte und gegebenenfalls Zusatzkarten werden zusammen betrachtet.

Amex Gold kostenlos durch Jahresgebühr-Erstattung?

Ein offizieller Passus in den American Express Gold AGB oder im Amex Preis- und Leistungsverzeichnis, dass du dir die Jahresgebühr erstatten lassen kannst, existiert nicht. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass Amex durchaus kulant ist und Kunden die immerhin 140 oder 144€ Jahresgebühr erstattet. Eine entsprechende Anfrage solltest du aber nur dann stellen, wenn du im Jahr um die 10.000€ mit der American Express Gold Card umgesetzt hast. Wende dich dazu an den Service und probiere es einfach.

Vorteile der American Express Gold

Mit der American Express Gold entscheidest du dich für eine Premium-Kreditkarte, deren Leistungsumfang als gut einzuschätzen ist. Vor allem die enthaltenen Versicherungen sind für Vielreiser recht nützlich und ersparen normalerweise den zusätzlichen Abschluss von Reiseversicherungen. Das sind die wichtigsten Vorteile der Amex Gold auf einen Blick:

  • Richtige Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung

  • Inklusive umfangreicher Versicherungsleistungen

  • Teilnahme am Membership Rewards Bonusprogramm (Meilen sammeln)

  •  1 Zusatzkarte kostenlos inklusive

  • 72€ Startguthaben für Neukunden

  • Mobiles Zahlen mit Apple Pay möglich

  • Weltweite Akzeptanz

  • Günstigerer Priority Pass

  • Telefonischer 24/7-Service

  • Kontaktloses Zahlen ohne PIN und Unterschrift bis 50€

Nachteile der American Express Gold

Dass auch Premium-Kreditkarten nicht perfekt sind, beweist die Amex Gold. Auch sie wartet mit dem ein oder anderen Punkt auf, der Karteninhaber stören beziehungsweise dich vom Beantragen sogar abhalten könnte. Hier kommen einige Nachteile der American Express Gold Card auf einen Blick:

  • Mindestens 140€ Jahresgebühr

  • Zahlungen in Fremdwährung und Geld abheben gebührenpflichtig

  • Bezahlung mit Amex Gold als Voraussetzung für Versicherungsleistungen

  • Versicherungsleistungen teilweise mit hoher Selbstbeteiligung

  • VISA und MasterCard in Deutschland mit höherer Akzeptanz

  • Kein mobiles Zahlen mit Google Pay möglich

  • Gesammelter Umsatz muss nach 30 Tagen in voller Höhe beglichen werden (keine Teilzahlung möglich)

American Express Gold beantragen – Wie geht das?

Die American Express Gold kannst du online beantragen. Die Antragsstrecke unterscheidet sich in ihren Schritten kaum vom Kreditkarte beantragen bei anderen Anbietern, so dass auch bei Amex die gängigen Informationen abgefragt werden. In einem ersten Schritt stehen deine persönlichen Angaben im Fokus, unter anderem Name, Geburtsdatum sowie E-Mail-Adresse. Danach folgen Kontaktdetails und finanzielle Angaben. Letztere benötigt Amex, um dadurch deine Bonität einschätzen zu können.

Erfahrungsgemäß gibt es immer mal wieder Phasen, in denen American Express besonders streng ist. Perioden, in denen Antragsteller mit geringem Einkommen eine Amex Gold Card erhielten, konnten aber ebenfalls beobachtet werden. Nach der Eingabe deiner finanziellen Daten siehst du eine Zusammenfassung, nach deren Prüfen du den Kreditkartenantrag absenden kannst. Abschließend folgt die Identifikation mit deinem Reisepass oder Personalausweis, die du entweder per Videochat oder alternativ klassisch via PostIdent (PostIdent-Coupon ausdrucken) in einer Filiale der Deutschen Post durchführen lässt.

Den Online-Antrag auszufüllen, dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Du kannst deine Angaben für maximal 30 Tage speichern lassen, wodurch du die Gold Card auch mit Unterbrechungen beantragen kannst. Amex benachrichtigt dich via E-Mail, postalisch oder telefonisch, ob dein Antrag genehmigt worden ist. Die American Express Gold Card erhältst du dann nach zirka 2 Wochen. Ob du Dokumente vorzeigen beziehungsweise nachreichen musst, teilt dir Amex gegebenenfalls mit.

Alternativen zur Amex Gold

Bei der American Express Gold handelt es sich um eine leistungsstarke Premium-Kreditkarte, die neben zahlreichen Stärken jedoch auch einige Nachteile mit sich bringt. Neben der mindestens 140€ hohen Jahresgebühr sind dies vor allem die Gebühren für das weltweite Abheben von Bargeld sowie Zahlungen außerhalb des Euro-Raums. Falls du den damit einhergehenden Kosten aus dem Weg gehen möchtest oder dir schlichtweg bestimmte Leistungen fehlen, dürften so manche Alternativen zur Amex Gold in deinen Fokus rücken.

Suchst du beispielsweise nach einer dauerhaft kostenlosen Kreditkarte, mit der du weltweit gebührenfrei zahlen und Geld abheben kannst, dann ist die DKB VISA eine Überlegung wert. Sie ist eine der bekanntesten und zugleich beliebtesten Kreditkarten in Deutschland. Die VISA Card ist wie die Amex Gold eine echte Kreditkarte und bietet dir die wichtigsten Leistungen seitens der DKB kostenlos. Dies gilt allerdings nur dann, wenn du Aktivkunde bist. Mit 700€ monatlichem Geldeingang ist dieser Status aber bereits erreicht.

Eine weitere Alternative zur American Express Gold Card ist die TF MasterCard Gold von der TF Bank. Zwar hat auch diese Kreditkarte einige Schwächen – beispielsweise sind Bargeldabhebungen mit einem effektiven Zinssatz von 19,39% extrem teuer –, allerdings handelt es sich um eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte mit Versicherungsleistungen. Da diese Kombination in Deutschland recht selten ist, soll diese echte Kreditkarte nicht unerwähnt bleiben. Um von den Versicherungen (Auslandskranken-, Reiseunfall-, Reiserückrücktritts-, Reisegepäck und Extra-Reiseversicherung) profitieren zu können, müssen jedoch „mindestens 50% der kompletten Transportkosten mit der Kreditkarte bezahlt“ werden. Tust du dies und kannst du auf das (häufige) Abheben von Bargeld verzichten, ist die TF MasterCard Gold definitiv eine echte Option.

Häufig gestellte Fragen

  • Was kostet die Amex Gold?

    Die American Express Gold ist eine Premium-Kreditkarte und nicht kostenlos erhältlich. Die monatliche Gebühr beträgt 12€, wobei sich der Betrag bei jährlicher Zahlweise um 4€ auf 140€ pro Jahr verringert.

  • Ab wann bekommt man die American Express Gold?

    Um die Amex Gold zu bekommen, sind keine außergewöhnlichen Voraussetzungen vonnöten. So muss der Antragsteller beispielsweise vorher noch keine Kreditkarte von American Express gehabt haben. Es handelt sich somit um kein Upgrade oder Ähnliches. Wessen Antrag positiv beschieden wird, kann die Amex Gold für 12€ monatlich nutzen.

  • Wer bekommt die American Express Gold?

    Antragsteller sollten ein regelmäßiges Einkommen vorweisen können, um die American Express Gold zu erhalten. Auch eine positive SCHUFA ist laut Aussage von American Express unerlässlich. Somit reicht die Spanne potenzieller Karteninhaber von Studenten über Mittelständler und Normalverdiener bis hin zu Geschäftskunden (Business Gold Card).

  • Ab wann ist die Amex Gold kostenlos?

    Gemäß dem Preis- und Leistungsverzeichnis ist die American Express Gold nicht kostenlos. Die monatliche Gebühr beträgt 12€. Wer aber besonders viel mit der Amex Gold umsetzt (etwa 10.000€ jährlich), wird von Amex normalerweise mit der Erstattung des Jahresentgelts belohnt. Dies geschieht auf Kulanz-Basis und nur durch eine Anfrage des Karteninhabers.