DKB VISA Card: Alles, was du über die DKB Kreditkarte wissen musst

Finanzfluss Team
Stand:

Die DKB VISA Card ist eine der bekanntesten Kreditkarten Deutschlands. Da sie dauerhaft kostenlos und ideal für den weltweiten Einsatz geeignet ist, gilt die DKB VISA zugleich als eine der beliebtesten Kreditkarten. Gebührenfreie Zahlungen und Geldabhebungen sind nur einige der vielen Vorteile, denen aber auch der ein oder andere Haken gegenübersteht. Hier erfährst du alles, was du über die DKB Kreditkarte wissen musst.

DKB Visa Card

Finanzfluss
  • Echte Kreditkarte ohne Jahresgebühr

  • Weltweit kostenlose Bargeldabhebungen für Aktivkunden

  • Unterstützt Apple Pay und Google Pay

  • Bestandteil des Girokontos (DKB Cash)

  • Manche Leistungen nur als Aktivkunde seitens der DKB kostenlos

  • DKB Cash ist immer das Referenzkonto

  • Keine Versicherungsleistungen

Die DKB operiert ohne Filialen, wodurch auch die DKB Kreditkarte sowie das dazugehörig Girokonto DKB Cash komplett online verwaltet werden. Seit Ende 2016 unterscheidet die Deutsche Kreditbank zwischen Aktivkunden und Passivkunden, was sich für Besitzer der kostenlosen DKB Kreditkarte auf das gebührenfreie Abheben von Bargeld außerhalb des Euro-Raums und auf die Verzinsung auswirkt. Umgehen lassen sich die Nachteile durch Erlangen des Aktivkunden-Status, der mit einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro erreicht ist.

Inhalte

Für wen lohnt sich die DKB Kreditkarte?

Die DKB VISA Card geht Hand in Hand mit dem DKB Cash und ist daher grundsätzlich nur dann für dich eine Option, wenn du mit der Eröffnung dieses Girokontos einverstanden bist. Kannst du kein zusätzliches Bankkonto gebrauchen – beispielsweise weil du schon so viele hast und kein weiteres bei der SCHUFA gelistet haben möchtest –, wird es mit der DKB VISA schwierig für dich.

Suchst du hingegen sowieso ein kostenloses Girokonto, erhältst du die Kreditkarte der Deutschen Kreditbank praktischerweise gleich dazu. Bist du viel im außereuropäischen Ausland unterwegs, lohnt sich die DKB VISA Card durchaus. Als Aktivkunde kannst du mit ihr weltweit auch in Fremdwährung gebührenfrei Geld abheben und bezahlen. Als Vielreisender und während eines Auslandssemesters hast du mit der DKB Kreditkarte alles, um dich seitens der DKB kostenlos mit Bargeld zu versorgen.

Somit ist das Produkt auch für Studenten geeignet, denen die DKB bei entsprechender Bonität den Antrag normalerweise nicht ablehnt. Um die wirklich interessanten Vorteile – Geld abheben und Bezahlen ohne Gebühren weltweit – nutzen zu können, musst du aber Aktivkunde sein. Ohne diesen Status verliert die DKB VISA Card viel von ihrem Reiz.

Konditionen der DKB Visa im Überblick

Die Konditionen der kostenlosen DKB VISA Card sind transparent, halten für so manchen Interessenten jedoch die ein oder andere Hürde bereit. 

Grundsätzlich handelt es sich bei der DKB VISA um eine echte Kreditkarte. Dies bedeutet, dass dein Girokonto nicht zeitnah mit dem umgesetzten Betrag belastet wird, wie es bei einer Debitkarte der Fall ist. Stattdessen werden alle Umsätze gesammelt und dann als ein Betrag eingezogen. Du bekommst gewissermaßen einen kleinen Kredit, wodurch die Kreditkarte ihrer Bezeichnung buchstäblich gerecht wird.

DKB Visa Karte
Die DKB Visa Karte im klassischen schwarz | Bild: dkb.de

Um davon zu profitieren, musst du das kostenlose DKB Cash eröffnen. Die VISA Card gibt es nämlich nur in Verbindung mit dem Girokonto, wodurch du Letzteres auf jeden Fall einrichten lassen musst. Es genügt allerdings, jenes als Zweitkonto zu führen. Du musst keinesfalls dein Girokonto wechseln und das DKB Cash als Gehaltskonto führen. Es ist auch kein monatlicher Mindestgeldeingang vorgeschrieben, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Jedoch ist es empfehlenswert, den Aktivkunden-Status zu behalten. Nach deiner Kontoeröffnung hast du ihn für ein Jahr, ehe du monatlich mindestens 700 Euro auf dein DKB Cash bringen musst.

Die DKB überprüft dies alle drei Monate, wodurch sich dein Status auch nur jedes Vierteljahr ändern kann. Als Passivkunde zahlst du mehr Zinsen für die Kontoüberziehung und musst Gebühren akzeptieren, wenn du in einer Fremdwährung zahlst oder Geld abhebst. Kurz und gut: Zwei der wichtigsten Leistungen der DKB Kreditkarte kannst du nur dann nutzen, wenn du Aktivkunde bist.

Wichtige Kosten und Gebühren der DKB Kreditkarte

In der DKB VISA findest du eine leistungsstarke Kreditkarte, die generell mit überschaubaren Kosten aufwartet. Du bekommst sie dauerhaft ohne Jahresgebühr und musst nur dann für die interessantesten Leistungen zahlen, wenn du kein Aktivkunde bist. Bringst du nach dem ersten Jahr als Neukunde drei Monate lang mindestens 700 Euro auf das Girokonto, behältst du deinen Aktivkunden-Status und kannst weltweit kostenlos Bargeld abheben, gebührenfrei bezahlen und während des Kartenverlustes im Ausland ein kostenfreies Notfallpaket erhalten. Hier kommen alle relevanten Kosten und Gebühren der DKB Kreditkarte übersichtlich auf einen Blick:

DKB Visa KarteKosten
Monatliche Grundgebühr0€
Bargeld abheben im Inland (Geldautomaten eigenes Institut)0€
Bargeld abheben im Inland (Geldautomaten fremdes Institut)0€
Bargeld abheben im Ausland (Geldautomaten EU in Euro)0€
Bargeld abheben im Ausland (Geldautomaten nicht EU/in Fremdwährung)0€ als Aktivkunde, 2,20% des Umsatzes als Passivkunde seitens DKB
Bargeld abheben am SchalterImmer 3,00% des verfügten Betrags (mindestens 5€), als Passivkunde zusätzlich 2,20%
Kartenzahlung (in Euro)0€
Kartenzahlung (in Fremdwährung)0€ als Aktivkunde, 2,20% des Umsatzes als Passivkunde seitens DKB
Kartenzahlung bei Anbietern mit Geldeinsatz (Casinos, Lotterien, etc.)Zuzüglich 3,00% des Umsatzes Transaktionsentgelt
Sollzinsen für geduldete Kontoüberziehung6,74% p. a. als Aktivkunde, 7,34% p. a. als Passivkunde
DKB VISA Card mit Wunschmotiv1€ pro Monat
Ersatzkarte10€
Ersatz-PIN5€
Versand der Karte per Kurier48,50€
Kreditkartenabrechnung ins elektronische Postfach0€
Kreditkartenabrechnung per Post1€
Übertrag von Guthaben auf DKB VISA und Rückübertrag auf DKB Cash0€
Quelle: dkb.de, 07/20

DKB Kreditkarte: Online-Banking & App

Da die DKB eine Direktbank ist und alle Produkte nur online abgeschlossen werden können, sind Onlinebanking und App ein Muss. Zum Einloggen ins Online-Banking benötigst du deinen Anmeldenamen und dein Passwort sowie im Rahmen der Zweifaktor-Authentifizierung den TAN-Generator oder dein Smartphone. Im Account findest du alle Informationen rund um deine DKB VISA Card, wobei der Finanzstatus auch das Girokonto DKB Cash umfasst.

Flexibel mit Apple Pay und Google Pay bezahlen | Bild: dkb.de, bunq.com, Finanzfluss.de

Du siehst beispielsweise die Umsätze deiner DKB Kreditkarte, kannst Überweisungen vornehmen oder VISA-Sparaufträge einrichten. Das Online-Banking ist übersichtlich gestaltet und schließt alle wichtigen Funktionen ein, die du zum Verwalten deiner DKB VISA benötigst. Dies gilt auch für die DKB-Banking-App, die in puncto Design und Leistungsumfang identisch aufgebaut ist. Einmal eingerichtet, kannst du dich schnell und einfach per Touch-ID einloggen.

Kreditrahmen der DKB Kreditkarte

Da es sich bei der DKB VISA um eine echte Kreditkarte handelt, werden alle umgesetzten Beträge gesammelt und auf einen Schlag abgerechnet. Dies geschieht am 22. eines Monats beziehungsweise am Bankarbeitstag davor, falls der 22. auf einen Feiertag, Samstag oder Sonntag fällt. Abgebucht wird dann einige Tage später, wobei die Bank als Erstes immer auf Guthaben deiner DKB Kreditkarte zurückgreift und erst dann vom DKB Cash abbucht. Ratenzahlung ist nicht möglich, da die DKB immer den kompletten Betrag einzieht. Kannst du diesen kleinen Kredit nicht tilgen – kann die DKB also nicht vom Girokonto abbuchen –, greifen die Konditionen des DKB Cash: Aktivkunden zahlen 6,74 Prozent p. a. und Passivkunden 7,34 Prozent p. a. an Kreditzinsen, die nichts anderes als der Dispo sind.

Vorteile der DKB Kreditkarte

Die DKB VISA Card gilt nicht ohne Grund als eine der beliebtesten Kreditkarten Deutschlands. Sie kommt kostenlos zum DKB Cash und ist für Aktivkunden eine leistungsstarke weltweite Begleitung. Das sind die wichtigsten Vorteile der DKB Kreditkarte:

  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Aktivkunden heben weltweit kostenlos Bargeld ab
  • DKB VISA unterstützt Apple Pay und Google Pay
  • Kostenlos zum DKB Cash
  • Vergleichsweise gute Kreditzinsen (= Dispozins)
  • Bei REWE, dm und anderen Läden kostenlos Geld abheben
  • Kontaktloses Bezahlen (teilweise ohne PIN-Eingabe)
  • Echte Kreditkarte und daher ein kleiner Kredit
  • Card Control in der Banking-App für mehr Sicherheit

Nachteile der DKB Kreditkarte

Die DKB Kreditkarte überzeugt zwar mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, doch den ein oder anderen Haken gibt es auch bei ihr. Dies ist wenig verwunderlich, schließlich existiert erfahrungsgemäß weder die perfekte Bank noch die ideale Kreditkarte. Diese Dinge könnten deine Freude an der DKB VISA Card etwas trüben:

  • Leistungen wie das weltweit kostenlose Geldabheben nur für Aktivkunden
  • DKB Cash Girokonto muss zwingend eröffnet werden
  • Schwache Verzinsung von 0,01 Prozent p. a.
  • DKB Cash ist automatisch und unabänderlich das Referenzkonto
  • Bargeldabhebungen erst ab 50 Euro möglich

Was man sonst noch über die DKB Visa Kreditkarte wissen sollte

Rund um die DKB VISA ergeben sich im Laufe der Zeit bei vielen Kartenbesitzern Fragen, an die sie zu Beginn gar nicht denken. Dazu gehört beispielsweise die Frage nach der PIN. Die DKB gibt eine PIN vor und ermöglicht es dir auch nicht, eine Wunsch-PIN zu bestimmen. Vergisst du die vierstellige Nummer einmal oder möchtest du einfach eine andere haben, kannst du dir im Onlinebanking kostenpflichtig eine neue PIN nachbestellen. Ändern kannst du auch das Referenzkonto nicht, da dies stets das DKB Cash ist. Allerdings steht es dir frei, von einem beliebigen Bankkonto aus Geld auf deine DKB Kreditkarte zu überweisen.

dkb visa card app
Kein Kontoführungsgebühren, eine kostenlose Girocard sowie DKB-Visa-Card mit dem DKB Girokonto | Bild: dkb.de

Beim Verdacht auf Missbrauch oder Verlust deiner DKB Kreditkarte ist es wichtig, jene zu sperren. Dies kannst du kostenlos in der Banking-App oder direkt im Onlinebanking erledigen. Alternativ rufst du die +49 30 120 300 00 an. Aktiv wird die Sperre umgehend oder innerhalb weniger Minuten. Suchst du nach der Kartenprüfnummer – zum Beispiel wenn du online etwas bezahlen möchtest –, schaust du einfach auf der Rückseite der DKB VISA Card. Wie bei anderen Kreditkarten auch findest du dort die dreistellige Kartenprüfnummer. Die IBAN deines DKB Cash hingegen ist dort nicht aufgelistet, so dass du dafür auf der Debitkarte nachschauen musst.

Möglicherweise willst du auch für deinen Partner oder deine Partnerin eine DKB VISA Card beantragen. Einfach so geht dies nicht, allerdings erhalten alle Inhaber eines Gemeinschaftskontos automatisch eine DKB Kreditkarte. Möchtest du jemandem die DKB VISA empfehlen, funktioniert auch dies nicht separat. Stattdessen nutzt du die „Kunden werben Kunden“-Aktion rund um das Girokonto DKB Cash, dessen Bestandteil die Kreditkarte ja ist. Was recht interessant sein dürfte ist die Tatsache, dass du mit der DKB VISA mit Apple Pay, Google Pay und auch kontaktlos bezahlen kannst. Dafür stehen allein in Europa mehr als 2,9 Millionen Karten-Terminals zur Verfügung, an denen du oft sogar keine PIN eingeben musst, wenn du für weniger als 50 Euro etwas kaufst.

DKB Visa Card beantragen

Die DKB Kreditkarte kannst du schnell und einfach online beantragen. Da du die DKB VISA nicht als eigenständiges Produkt erhältst, sondern automatisch zum DKB Cash dazubekommst, musst du das Girokonto eröffnen. In etwa 5 Minuten ist der Online-Antrag ausgefüllt und die Video-Legitimierung erledigt. Innerhalb weniger Tage sendet dir die Bank alle wichtigen Unterlagen sowie die DKB VISA Card und Girocard zu. Dies alles geschieht getrennt voneinander, um Missbrauch zu verhindern. Bis auf den Personalausweis im Rahmen der Video-Identifizierung sind in der Regel keine Dokumente vonnöten. Allerdings können Unterlagen nachgefordert werden, beispielsweise ein aktueller Einkommensnachweis oder eine gültige Meldebescheinigung.

Alternativen zur DKB Visa Card

Die DKB VISA ist zwar eine der leistungsstärksten und daher auch beliebtesten Kreditkarten in Deutschland, doch so manche Alternative ist vielleicht sogar mehr als das. Interessant ist beispielsweise die kostenlose GenialCard der Hanseatic Bank, mit der du ebenfalls weltweit kostenlos Geld an VISA-Automaten abheben kannst. Wichtiger Unterschied zur DKB Kreditkarte: Du musst keinen speziellen Status erreichen und dir somit auch keine Sorgen machen, ob du auch jeden Monat wirklich 700 Euro auf das DKB Cash überweisen kannst, um Aktivkunde zu bleiben. Ähnliches gilt für die Santander Kreditkarte und die Barclaycard Visa, mit denen du ebenfalls weltweit gebührenfrei Geld abhebst. Versicherungsleistungen für deine Reisen sind aber auch dort nicht inklusive.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist die DKB Visa eine Kreditkarte?

    Ja. Die DKB VISA Card ist eine echte Kreditkarte, die dir einen kleinen Kredit gewährt. Anders als bei einer Debitkarte wird dein Girokonto nicht sofort beziehungsweise zeitnah belastet. Stattdessen fasst die DKB alle Umsätze eines Zeitraums zusammen und bucht jene dann auf einen Schlag ab.

  • Ist die DKB Kreditkarte wirklich kostenlos?

    Ja. Die DKB Kreditkarte ist dauerhaft ohne Jahresgebühr und in ihren wichtigsten Leistungen wie dem weltweiten Abheben von Bargeld an Automaten kostenlos. Dies gilt allerdings nur für Aktivkunden. Dieser Status lässt sich mit einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro auf das DKB Cash erreichen.

  • Wann wird die Kreditkarte bei der DKB abgerechnet?

    Die DKB VISA wird jeden Monat zum 22. abgerechnet. Sollte der 22. auf einen Feiertag, Samstag oder Sonntag fallen, findet die Abrechnung am letzten Bankarbeitstag zuvor statt. Tatsächlich abgebucht wird der Betrag dann aber erst einige Tage später von deinem DKB Cash, das immer das Referenzkonto ist.

  • Hat die DKB Kreditkarte eine Reiserücktrittsversicherung?

    Nein. Die DKB Kreditkarte kommt mit keinerlei Versicherungsleistungen, ist für Auslandsaufenthalte aber aufgrund des weltweit kostenlosen Geldabhebens und Bezahlens interessant.