Die schwarze Kreditkarte – Das können Centurion Card & Co.

Finanzfluss Team
Stand:

Eine schwarze Kreditkarte steht für schlichte Eleganz und puren Luxus. Da die berühmte schwarze American Express, die Centurion Card, nur von der Bank selbst an die vermögendsten Kunden vergeben wird, ist dieser Luxus nur einem kleinen Kreis von Menschen vorbehalten. Doch es gibt auch günstigere oder sogar kostenlose schwarze Kreditkarten als Alternative.

Inhalte

Was ist eine schwarze Kreditkarte?

Die schwarze Kreditkarte hat ein dezentes Design und doch gehört sie zu den exklusivsten Kreditkarten überhaupt. Denn Kunden können diese besonderen Karten nicht beantragen. Stattdessen lädt die Bank persönlich dazu ein, die schwarze Kreditkarte zu erhalten. Dafür sind jedoch sehr hohe Gehälter nötig.

Da die schwarze Kreditkarte nur wenigen Personen zugutekommt, profitieren die Inhaber auch von ganz besonderen Vorteilen. Zugang zu …

  • Golf-Clubs
  • VIP-Lounges
  • Chauffeur-Service 
  • und vieles mehr

… sind dabei keine Seltenheit. Es sind also auch die besonderen Leistungen, die zur Kreditkarte gehören, die sie so begehrt machen.

Es ist also kein Wunder, dass eine schwarze Kreditkarte ein Symbol für Luxus, Dekadenz und Eleganz ist. Das ist auch der Grund, warum viele Banken inzwischen eine schwarze Kreditkarte anbieten. Während einige davon ebenfalls nur bestimmten Kunden vorenthalten sind, gibt es auch kostenlose Varianten ohne besondere Vorteile.

Centurion Card: Die schwarze American Express

Die Centurion Card von American Express ist die schwarze Kreditkarte schlechthin. Sie wird schlicht als Black Card oder schwarze Amex bezeichnet und ist als eine der teuersten und luxuriösesten Kreditkarten überhaupt bekannt. Jedes Exemplar ist ein aus Titan handgefertigtes Unikat. Doch diese Kreditkarte ist nicht für jeden interessierten Kunden zugänglich.

Es versteht sich daher von selbst, dass der Personenkreis der Besitzer einer Amex Centurion Card auf ein Minimum begrenzt ist. Die Karte ist so exklusiv, dass nur Bruchstücke der Konditionen und inklusiven Leistungen bekannt sind.

Die berühmte schwarze American Express: die Centurion Card | Bild: americanexpress.com

Schwarze Kreditkarte von Amex: Die Voraussetzungen

Zu den Voraussetzungen für die Centurion Card gehört ein sehr hohes Einkommen über mehrere Jahre hinweg. Auch wenn keine genauen Zahlen bekannt sind, ist von einem Jahreseinkommen im hohen sechsstelligen Bereich auszugehen. Zudem ist es von Vorteil, bereits andere Amex Kreditkarten zu nutzen. Die Karte wird vor allem für Kunden verfügbar, die über Jahre hinweg viele Transaktionen über American Express tätigen. Bei diesen Bedingungen ist die Bonität automatisch vorausgesetzt.

Selbst wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kannst du die Karte nicht einfach bei American Express beantragen. Stattdessen ist eine Einladung für die schwarze Amex nötig, um zum kleinen Personenkreis der Kartenbesitzer zählen zu können.

Inklusive Leistungen der Centurion Card

Als Besitzer der schwarzen Kreditkarte stehen viele luxuriöse Leistungen international zur Verfügung. An großen Flughäfen wartet beispielsweise ein persönlicher Empfang, der einen besonders schnellen und bequemen Check-In ermöglicht. Auch die Türen zu exklusiven VIP-Lounges, Golf-Clubs und zum VIP-Bereich bei Konzerten stehen offen, sobald die Centurion gezückt wird.

Mit dem inklusiven Concierge-Service der schwarzen Kreditkarte ist kaum etwas eine Herausforderung. Stars persönlich treffen, Tickets für offiziell ausverkaufte Events und mehr kann den Besitzern der Karte in der Regel ermöglicht werden.

Zusätzlich profitieren Besitzer von besonderen Versicherungen beim Reisen ins Ausland. Dazu zählen sowohl eine Unfallversicherung als auch eine Auslandskrankenversicherung. Zudem ist eine Reisekomfortversicherung inkludiert, die für Entschädigung bei Gepäckschäden sowie Verspätungen sorgt.

Bekannte Konditionen und Kosten der schwarzen American Express 

Dieser Luxus hat auch seinen Preis. Nach der Einladung sind für das erste Exemplar der schwarzen Kreditkarte 10.000$ Aktivierungsgebühr fällig. Jede weitere Karte kostet dann 5.000$. Zudem verursacht die Centurion jährliche Gebühren von 5.000$. Das Limit für Zahlungen liegt bei 10.000$ innerhalb von 30 Tagen. Die Euro-Preise sind für die meisten Leistungen leider nicht bekannt. Da aber die Gebühr ebenfalls bei 5.000 Euro im Jahr liegt, werden die Konditionen in Euro sehr ähnlich ausfallen wie in Dollar-Preisen.

Für Transaktionen mit der schwarzen Amex fallen 5% des gezahlten Betrags, jedoch mindestens 10$ als Gebühr an. Auch hier sind keine Preise für die deutsche Variante der Kreditkarte offiziell bekanntgegeben. Jedoch stehen bei der schwarzen Kreditkarte vor allem die luxuriösen Leistungen im Mittelpunkt und weniger das bargeldlose Zahlen.

Vorteile und Nachteile der schwarzen Amex im Überblick

  • Green Feed auf über 2.400 Golfplätzen weltweit

  • VIP-Check-In an großen Flughäfen

  • Limousinen-Dienst

  • Zugang zu Luxus-Suiten in Hotels

  • 24/7-Concierge-Service

  • Besondere Versicherungen

  • Enorm hohes Einkommen erforderlich

  • Verursacht hohe Kosten

  • Erhalt nur mit Einladung

Infinite Card: Die schwarze Visa

Inzwischen gibt es diverse Banken, die eine schwarze Kreditkarte als exklusivstes Modell anbieten. Ganz nach dem Vorbild der American Express Centurion Card ist die schwarze Visa aber nur mit Einladung zugänglich. Die Kreditkarte ist wohl am ehesten mit der Centurion vergleichbar, steht ihr jedoch in einigen der luxuriösen Leistungen etwas nach. Auch für die Visa Infinite Card gelten einige Voraussetzungen, die nur die wenigsten erfüllen dürften. Dazu zählt beispielsweise ein sehr hohes Einkommen sowie ein Vermögen von mindestens 500.000 Euro. Ein positiver SCHUFA-Score ist ebenfalls Grundvoraussetzung. Die Bedingungen für die schwarze Kreditkarte fallen damit sehr ähnlich aus wie bei der Centurion Card. Ein großer Unterschied liegt jedoch in den jährlichen Gebühren. Im Vergleich fällt die Infinite Card von Visa hier mit 800€ im Jahr deutlich günstiger aus.

Schwarze Kreditkarte von Visa - Visa infinite
Visa Infinite: Exklusive schwarze Kreditkarte | Bild: visa.de

Der Leistungsumfang der schwarzen Kreditkarte umfasst ebenfalls einen Concierge-Service, der sich um die meisten Belange des Kunden kümmert. Zudem erhalten Kartenbesitzer Zugang zu exklusiven Flughafen-Lounges. In Visa Luxury Hotels checkt man außerdem als VIP-Gast ein. Übrigens profitieren auch die Familienmitglieder von den Vorteilen der schwarzen Visa.

Vorteile und Nachteile der schwarzen Visa im Überblick

  • Zugang zu über 600 Flughafen-Lounges

  • VIP-Status in Visa Luxury Hotels

  • 24/7-Concierge-Service

  • Besondere Versicherungen

  • Enorm hohes Einkommen erforderlich

  • Verursacht hohe Kosten

  • Erhalt nur mit Einladung

World Elite: Die schwarze Mastercard 

Auch die schwarze Mastercard World Elite gehört zu den exklusiven Luxus-Kreditkarten. Doch gibt es einen entscheidenden Unterschied: Die World Elite Mastercard lässt sich beantragen. Es ist also keine Einladung nötig, was die schwarze Kreditkarte zwar leichter zugänglich, aber eben auch weniger dekadent macht.

Schwarze Mastercard: World Elite
World Elite: Schwarze Kreditkarte von Mastercard | Bild: mastercard.de

Nichtsdestotrotz bringt die schwarze Mastercard viele Vorteile für den Kartenbesitzer. Dazu zählt kostenloser Zugang in viele Airport-Lounges. Hinzu kommt ein Concierge-Service, der beispielsweise Restaurant-Reservierungen, Tickets zu Veranstaltungen sowie Reisen organisiert. Dafür stehen zudem Partner von Mastercard zur Auswahl, zu denen exklusive Restaurants, Hotels und Eventlocations gehören.

Damit man die schwarze Kreditkarte bei Mastercard beantragen kann, ist jedoch weitaus mehr erforderlich als ein positiver SCHUFA-Score. So müssen über die schon genutzten Mastercards Transaktionen mit sechsstelligen Beträgen getätigt werden. Dementsprechend hoch sollten auch das eigene Vermögen sowie das jährliche Einkommen sein. Die Jahresgebühr liegt bei circa 1.000€.

Vorteile und Nachteile der schwarzen Mastercard im Überblick

  • Zugang zu über 700 Flughafen-Lounges

  • VIP-Ticket-Service

  • 24/7-Concierge-Service

  • Besondere Versicherungen

  • Enorm hohes Einkommen erforderlich

  • Verursacht hohe Kosten

Weitere schwarze Kreditkarten

In den Genuss der Dekadenz einer “originalen” schwarzen Kreditkarte kommen nur die wenigsten Menschen. Doch aufgrund der hohen Prestige, gibt es bei einigen Banken eine schwarze Kreditkarte kostenlos. Wenn schon die Vorteile der Elite-Karten nur wenigen Personen vorbehalten sind, so erhält man als Ottonormalverbraucher eine nützliche und günstige Kreditkarte im schlichten, schwarzen Design.

Die schwarze Kreditkarte der Valovis Bank gibt es übrigens nicht mehr, da die Bank 2019 aufgelöst wurde.

Finanzfluss
  • Aktivierungsgebühr: 0€

  • Jahresgebühr: 0€

  • Fremdwährungsgebühr: kostenlos

  • Geld abheben: 0€ weltweit für Aktivkunden (gegebenenfalls Gebühr durch Geldautomatenbetreiber)

Wichtig: Einige Vorteile gelten nur für Aktivkunden. Nach Eröffnung von DKB-Cash erhältst du automatisch 1 Jahr Aktivkundenstatus. Der Aktivkundenstatus wird anschließend mit 700€ Geldeingang pro Monat aufrechterhalten.

Santander 1Plus Visa Card

Finanzfluss
  • Aktivierungsgebühr: 0€

  • Jahresgebühr: 0€ (mit Einschränkungen)

  • Fremdwährungsgebühr: 1,5% des Umsatzes

  • Geld abheben: 12 Abhebungen im Jahr kostenlos, danach 1,95%, mind. 5,98€

Wichtig: Die Kreditkarte ist kostenlos, kann aber nur mit einem Premium-Konto mit 154,80€ Kontoführungsgebühr pro Jahr beantragt werden. Dafür sind diverse Reise-Versicherungen inklusive.

TARGOBANK Premium-Karte

Finanzfluss
  • Aktivierungsgebühr: 0€

  • Jahresgebühr: 97€

  • Geld abheben: 0€ (nur mit Girokonto bei der Targobank mit einem monatlichen Eingang von mind. 600€ in einem Betrag oder Guthaben von mind. 75.000€)

  • Fremdwährungsgebühr: kostenlos für Aktivkunden

Wichtig: Zur schwarzen Premium-Karte der TARGOBANK gehören diverse Auslands- und Reiseversicherungen, die für die ganze Familie gelten. Einige Vorteile gelten jedoch nur mit aktivem Girokonto bei der Targobank.

VIABUY Prepaid Kreditkarte

Finanzfluss
  • Aktivierungsgebühr: 69,90€

  • Jahresgebühr: 19,90€

  • Fremdwährungsgebühr: 2,75% des Umsatzes

  • Geld abheben: 5€ (gegebenenfalls Gebühr durch Geldautomatenbetreiber)

Wichtig: Die schwarze Kreditkarte Prepaid von VIABUY ist auch in Gold verfügbar. Sie kann ohne SCHUFA-Check und beantragt werden. Die Aufladung per Inlands-SEPA-Überweisung oder per Bargeldeinzahlung bei der Bank ist kostenlos.

Hanseatic Bank GenialCard

Finanzfluss
  • Aktivierungsgebühr: 0€

  • Jahresgebühr: 0€

  • Fremdwährungsgebühr: kostenlos

  • Geld abheben: 0€ weltweit (gegebenenfalls Gebühr durch Geldautomatenbetreiber)

Wichtig: In den ersten drei Monaten sind zinsfreie Zahlungen möglich, die erst anschließend bezahlt werden müssen. Zudem profitieren Karteninhaber von einem Gutscheinportal.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine schwarze Kreditkarte?

    Die schwarze Kreditkarte von American Express, Visa und Mastercard sind die teuersten Kreditkarten der Welt. Sie bringen exklusive Vorteile mit sich, weshalb das schwarze Design bei Kreditkarten aller Art sehr begehrt ist.

  • Wie bekommt man eine schwarze Kreditkarte?

    Die Elite-Karten sind mit Ausnahme der schwarzen Kreditkarte von Mastercard nur per Einladung durch die Bank verfügbar und können nicht beantragt werden. Zudem sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen wie etwa ein Vermögen im hohen sechsstelligen Bereich.

  • Gibt es auch andere schwarze Kreditkarten?

    Ja, es gibt verschiedene schwarze Kreditkarten – darunter auch günstige oder sogar kostenlose. Diverse Banken wie die DKB, die Hanseatic Bank oder Santander haben Kreditkarten, die sich am schwarzen Design orientieren. Die Vorteile sind jedoch nicht mit den teuren Vorbildern wie der Amex Centurion vergleichbar.

  • Gibt es eine schwarze Prepaid Kreditkarte?

    Ja, es gibt auch Prepaid Kreditkarten, die je nach Tarif kostenlos oder gegen Gebühr aufgeladen werden können. Da die schwarze Kreditkarte dann guthabenbasiert ist, findet meist keine SCHUFA-Abfrage statt.