Maxcare Erfahrungen: Zahnzusatzversicherung im Test

Maxcare Test NoteZahnärztliche Behandlungen können teuer werden, denn die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen viele Leistungen nur noch zum Teil. Mit einer Zahnzusatzversicherung kannst du dieses finanzielle Risiko abfedern. Maxcare bietet dir dafür 4 verschiedene Tarife. Dabei sind bis zu 100% Kostenerstattung möglich. Wir haben uns den Anbieter einmal genauer angeschaut und die einzelnen Tarife miteinander verglichen.

Maxcare Zahnzusatzversicherung im Überblick

  • Stiftung Warentest Bewertung* „Sehr Gut (0,5)“
  • Sofortiger Versicherungsschutz ohne Wartezeit
  • Verschiedene Tarife zur Auswahl
  • Im Exklusiv-Tarif 100% Erstattung
  • Täglich kündbar
  • Leistungsabwicklung innerhalb von 48 Stunden
  • Einfacher Online-Abschluss ohne Gesundheitsfragen
  • Weltweiter Versicherungsschutz

Wissenswertes über Maxcare

Maxcare Leistungen

Maxcare bietet Zuschüsse für verschiedene zahnärztlichen Leistungen. (Bild: Maxcare)

  • Vertriebsmarke für Zahnzusatzversicherungen der Deutschen Familienversicherung
  • Vertreibt ausschließlich Zahnzusatzversicherungsprodukte
  • Direktversicherung mit komfortablem Online-Service
  • Kooperation der Deutschen Familienversicherung mit der ProSiebenSat.1 Media SE

Nachteile der Maxcare-Angebote

Die im Folgenden genannten Einschränkungen sind im Grunde genommen keine echten Nachteile, da die meisten Konkurrenzprodukte ähnliche Konditionen bieten. Es gibt jedoch auch Ausnahmen.

  • Beitrag steigt mit dem Alter
  • Leistungsbegrenzung in den ersten 4 Jahren der Versicherung
  • Beschränkt auf gesetzlich Versicherte (nicht für Beamte mit Anspruch auf Heilfürsorge)

Welche Leistungen bietet Maxcare an?

Maxcare bietet Zuschüsse zu folgenden zahnärztlichen Leistungen, wobei die Höhe vom Tarif abhängt:

  • Zahnbehandlung (z.B. Paradontosebehandlung, hochwertigere Füllungen, Wurzelbehandlung, Schienen)
  • Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken, Veneers, Prothesen inklusive Reparatur)
  • Zahnimplantate
  • Kieferorthopädie (nach kieferorthopädischen Indikationsgruppen)
  • Zahnprophylaxe (z.B. professionelle Zahnreinigung, Fissurenversiegelung, Fluoridisierung)

Maxcare – Kosten & Preise

Maxcare bietet für die Zahnzusatzversicherung 4 Tarife an. Diese unterscheiden sich in der Beitragshöhe und in der Höhe der im Versicherungsfall gewährten Zuschüsse. Dabei ist mit dem Exklusiv-Tarif eine vollständige Kostenübernahme möglich. Hinsichtlich der Leistungsarten gibt es keine Unterschiede. Wenn du zum ersten Mal einen Premium- oder Exklusiv-Vertrag abschließt, erhältst du einen Amazon-Gutschein in Höhe von 15€ (Stand Mai 2018). Hier eine Übersicht der Maxcare Preise je nach Tarif:

In den ersten 4 Jahren nach Vertragsschluss ist die Leistungshöhe beschränkt. Das gilt jedoch nicht für die Zahnprophylaxe und für unfallbedingte Leistungen.

Tarife »BasisKomfortPremiumExklusiv
Zuschuss für
  • Zahnbehandlung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantat
  • Kieferorthopädie
30%60%90%100%
jährlicher Zuschuss für die Zahnprophylaxe60,00 €120,00 €180,00 €200,00 €
Leistungsbegrenzung1. Jahr375,00 €750,00 €1.125,00 €1.250,00 €
2. Jahr750,00 €1.500,00 €2.250,00 €2.500,00 €
3. Jahr1.875,00 €2.625,00 €3.375,00 €3.750,00 €
4. Jahr2.500,00 €3.500,00 €4.500,00 €5.000,00 €

Quellen: maxcare.de/zahnzusatzversicherung und maxcare.de/faq, Stand Mai 2018

Der als Prozentsatz angegebene Zuschuss bezieht sich auf die Kosten, die du ohne Zusatzversicherung selbst tragen müsstest. Das bedeutet, die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung oder eines anderen Trägers werden vor der Berechnung abgezogen. Das gilt auch für einen Selbstbehalt, den du gegebenenfalls mit deiner Krankenkasse vereinbart hast.

Die Versicherungsbeiträge hängen vom gewählten Tarif und vom Alter ab. Dabei bleibt der Beitrag nicht über die gesamte Vertragslaufzeit konstant, sondern erhöht sich immer mit dem Eintritt in ein neues Lebensjahrzehnt. Daneben behält sich Maxcare Beitragsanpassungen und Änderungen der Vertragsbedingungen aufgrund dauerhafter Veränderungen der Verhältnisse im Gesundheitswesen vor. Die folgende Tabelle zeigt einige Beispiele für die Höhe der Monatsbeiträge:

AlterBasisKomfortPremiumExklusiv
25 Jahre7,50 €14,50 €21,50 €24,00 €
35 Jahre10,00 €19,00 €28,00 €31,50 €
45 Jahre12,50 €24,50 €36,00 €40,00 €

Quelle: maxcare.de, Stand Mai 2018

Vielleicht hast du bei anderen Anbietern bereits die Erfahrung gemacht, dass der Versicherungsschutz erst nach einer bestimmten Wartezeit ab Vertragsbeginn eintritt. Das ist bei Maxcare nicht der Fall. Beachte jedoch, dass der Schutz nicht für Leistungen gilt, deren Notwendigkeit bereits vor dem Vertragsschluss bestand. Wenn beispielsweise deine Zahnärztin festgestellt hat, dass ein Zahn überkront werden muss und du schließt den Vertrag erst danach ab, erhältst du für diese Leistung keinen Zuschuss.

So schließt du einen Vertrag mit Maxcare ab

Maxcare Zahnzusatz Vertragsabschluss

Um einen Vertrag abzuschließen, gibst du zunächst auf der Maxcare Startseite dein Alter an und wählst einen Tarif aus (Bild: Maxcare).

Einen Vertrag mit Maxcare kannst du ganz einfach online abschließen. Du brauchst dafür weder zusätzliche Dokumente noch musst du Gesundheitsfragen beantworten.

Gib auf der Maxcare-Startseite dein Alter ein und lass den Monatsbetrag berechnen. Durch Klick auf die Tarifauswahl gelangst du zum Formular, mit dem du den Antrag stellst. Hier gibst du persönliche Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Mailadresse und Telefonnummer ein. Weiterhin musst du bestätigen, dass du gesetzlich krankenversichert bist. Du wählst den gewünschten Versicherungsbeginn und die Zahloptionen.

Du kannst monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen, wobei dieser Rhythmus keine Auswirkung auf die Beitragshöhe hat. Als Bezahlmöglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • SEPA-Lastschriftverfahren
  • PayPal
  • Amazon Pay
  • Überweisung

Wenn du dich für das SEPA-Lastschriftverfahren entscheidest, gibst du noch deine Kontodaten an.

Du kannst den Vertrag frühestens zum 1. des Folgemonats schließen. Beachte besonders bei der Zahlung per Überweisung, dass der Versicherungsschutz erst ab dem Eingang der ersten Beitragszahlung besteht. Bei den anderen Optionen ist das kein Problem, da die Erstzahlung sofort erfolgt. Generell kann der Schutz der Maxcare Versicherung bei ausstehenden Beträgen nach den entsprechenden Mahnungen entfallen.

Den Versicherungsschein erhältst du per Post. Von Vorteil ist auch, dass Maxcare eine Widerrufsfrist von 2 Monaten gewährt, obwohl nur 14 Tage gesetzlich vorgeschrieben sind. Der Widerruf ist per Brief oder E-Mail möglich. Gründe musst du dafür nicht angeben. Im Gegensatz zur Kündigung bedeutet der Widerruf, dass du auch die ersten Beiträge nicht zahlen musst oder diese gegebenenfalls erstattet bekommst.

Von einem anderen Zahnzusatzversicherer zu Maxcare zu wechseln, ist dank des Verzichts auf Wartezeit relativ problemlos. Bedenke aber, dass für Behandlungen, die vor dem Wechselzeitpunkt angeraten wurden, kein Versicherungsschutz besteht. Wechsle also nur, wenn deine Zähne in Ordnung sind. Auch die Leistungsbeschränkungen in den ersten Jahren musst du in diesem Fall in Kauf nehmen. Beachte zusätzlich die Kündigungsfrist bei deinem alten Versicherer.

Bei Maxcare eine Rechnung einreichen

Im Versicherungsfall kannst du sämtliche Belege nicht nur per Post, sondern auch als Foto oder Scan per E-Mail einreichen. Dazu gehören Heil- und Kostenpläne sowie Rechnungen mit den Erstattungsvermerken der gesetzlichen Krankenkasse oder gegebenenfalls eines anderen Trägers. Eine Deadline dafür enthalten die Versicherungsbedingungen nicht. Maxcare verspricht, die Ansprüche innerhalb von 48 Stunden zu regulieren, sobald alle erforderlichen Belege vorliegen. Du kannst demnach im Normalfall mit einer schnellen Kostenerstattung rechnen.

Es ist möglich, dass Maxcare im Versicherungsfall Auskunft von deinem Zahnarzt oder Kieferorthopäden einholen möchte, wofür du diesen von seiner Schweigepflicht entbinden musst. Auch behält sich der Versicherer vor, zur Beurteilung von Einzelfällen Untersuchungen von einem anderen Zahnmediziner durchführen zu lassen.

Exklusiv-Tarif wiederholt Sieger bei Finanztest

Maxcare Stiftung Warentest Testsieger

Maxcares Exklusiv-Tarif gehört zu den Testsiegern von Stiftung Warentest (Bild: Maxcare).

Finanztest hat verschiedene Tarife für Zahnzusatzversicherungen untersucht und die Ergebnisse im Mai 2018 veröffentlicht. Dabei gehört der Exklusiv-Tarif von Maxcare zu den 3 Testsiegern mit der höchsten Punktzahl. Zum 3. Mal in Folge erzielte er die Bewertung „Sehr gut“. Der Test umfasste insgesamt 220 Tarife. Davon wurden 70 mit „Sehr gut“ bewertet.

Maxcare-Konditionen für die Vertragskündigung

Du kannst den Vertrag täglich kündigen. Die Konditionen beinhalten weder eine Kündigungsfrist noch eine Mindestvertragslaufzeit. Im Voraus gezahlte Beiträge bekommst du erstattet. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wenn du innerhalb der ersten beiden Versicherungsjahre eine Leistung in Anspruch nimmst, kannst du 12 Monate lang nicht kündigen. Lediglich Leistungen für die Zahnprophylaxe verursachen keine Sperrfrist.

Die Kündigung muss in Textform erfolgen, also per Brief oder E-Mail. Der Vertrag endet zu dem von dir gewünschten Zeitpunkt, frühestens jedoch mit dem Eingang der Kündigungserklärung.

Fazit

Maxcare bietet als Versicherungsleistungen Zuschüsse zu vielen wichtigen zahnmedizinischen Behandlungen, welche die gesetzliche Krankenversicherung nicht vollständig bezahlt. Du kannst aus 4 Tarifen wählen, wobei die Beiträge von der gewünschten Zuschusshöhe und vom Alter abhängen.

Du schließt den Vertrag online ab und kannst auf diese Weise auch Leistungen beantragen. Im Versicherungsfall erfolgt eine schnelle Bearbeitung deines Anliegens.

Wichtige Vorteile sind weiterhin, dass der Versicherungsschutz sofort nach Vertragsschluss besteht und dass du jederzeit von einem Tag auf den anderen kündigen kannst.

Maxcare – Kontakt

Wenn du weitere Fragen hast, stehen dir die Mitarbeiter von Maxcare mit ihren Erfahrungen zur Verfügung. Du kannst folgende Möglichkeiten der Kontaktaufnahme nutzen:

  • Kostenlose Hotline (Mo – Fr, 8.30 – 19.00 Uhr): 0800-35 36 800
  • E-Mail: maxcare@deutsche-familienversicherung.de
  • Facebook

Vielleicht findest du auch bereits im FAQ-Bereich von Maxcare die Antwort auf dein Anliegen.

*Ausgabe 05/2018

2
Kommentar hinzufügen

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Zimmermann Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonym
Gast
Anonym

…würde ihnen eine e-Mail mit einen Foto des Kostenvoranschlags zukommen, damit sie vor eventuellen Abschluss einer Zahnzustzversicherung mir errechnen und mitteilen können, wieviel an Leistung sie bei Abschluss übernehmen würden…..erwarte Ihre Antwort….Gruß M.Bremer …

Zimmermann
Gast
Zimmermann

Lieber Leser dieses Artikels…
Ich kann euch nur mal den besten Tipp geben,
lest euch mal die PDF für Leistungen und deren Bedingungen von maxcare durch.
Hier in diesem Artikel sind wesentlich Punkte vergessen worden., die einem Kunden einer solchen Versicherung schon sehr interessieren sollte, damit es keine böse Überraschungen gibt.

Der Artikel hier, meine persönliche Meinung, dient eher der Werbung des Unternehmens.