Moneyou Festgeld: Zinsen & Konditionen im Test

Als Direktbank der niederländischen ABN AMRO Bank N.V. bietet Moneyou neben einigen anderen Bankprodukten auch Festgeldanlagen an. Dabei stehen mit 6 und 12 Monaten 2 relativ kurze Laufzeiten zur Wahl, wobei sich bereits geringe Summen ab 500,00 € anlegen lassen. Für alle Optionen gilt ein einheitlicher Zinssatz.

Moneyou im Überblick

  • Zinssatz: 0,35 % p.a.
  • Gleiche Konditionen für Neu- und Bestandskunden
  • 6 oder 12 Monate Laufzeit
  • Vorzeitige Verfügbarkeit bei reduziertem Zinssatz von 0,30 % p.a.
  • Kostenlose Kontoeröffnung und -führung
  • Mindesteinlage: 500,00 €
  • Maximaleinlage: 1 Mio. € (als Summe aller Einlagen bei Moneyou)
  • Voraussetzung: Moneyou Tagesgeldkonto

Moneyou Festgeld: Angebote & Prämien

Im Zusammenhang mit dem Festgeldangebot hat Moneyou derzeit keine Prämien oder andere Aktionen im Programm.

Moneyou Festgeld: Zinsen und Konditionen

AnlagesummeLaufzeitZinsen
500 € – 1.000.000 €6 Monate0,35 % p.a. (0,30 % p.a. bei vorzeitiger Verfügung)
500 € – 1.000.000 €12 Monate0,35 % p.a. (0,30 % p.a. bei vorzeitiger Verfügung)

Quelle: moneyou.de, abgerufen am 10.09.2018

Mit einer Festgeldanlage bei Moneyou musst du dein Geld nicht lang binden. Dabei ist der Zinssatz von derzeit 0,35 % p.a. für die gesamte Laufzeit garantiert. Bereits bei der Eröffnung des Kontos legst du fest, ob das Geld nach Ablauf auf das mit dem Festgeld verbundene Tagesgeldkonto ausgezahlt oder zu dem in diesem Zeitpunkt aktuellen Zinssatz neu angelegt werden soll. Die zum Ende der Laufzeit fälligen Zinsen fließen in jedem Fall auf das Tagesgeldkonto.

Moneyou Festgeld

Bei der Eröffnung legst du fest, ob das Geld nach Ablauf ausgezahlt oder neu angelegt werden soll. (Bild: Moneyou)

Du kannst auch vor Ablauf der Frist über das Geld verfügen. Allerdings ist keine Auszahlung von Teilbeträgen möglich, sondern du musst das Festgeldkonto komplett auflösen. Gebühren fallen dafür nicht an. Für den gesamten Betrag gilt in diesem Fall ein reduzierter Zinssatz von 0,30 % p.a., der dem aktuellen Tagesgeldzinssatz von Moneyou entspricht. Durch diese Flexibilität in Verbindung mit der geringen Mindesteinlage von 500,00 € kann die Festgeldanlage von Moneyou auch eine Alternative zum Tagesgeld sein.

  • Mindesteinlage: 500,00 €
  • Maximaleinlage: 1 Mio. € (Gesamteinlagen je Kunde)
  • Zinsgutschrift: zum Ende der Laufzeit

Quelle: moneyou.de, abgerufen am 10.09.2018

Wie sicher ist Moneyou? Gibt es ein Risiko?

Moneyou gehört zur niederländischen ABN AMRO Bank N.V.. Wie in allen EU-Staaten gilt auch in den Niederlanden die gesetzliche Pflicht zur Einlagensicherung in Höhe von 100.000,00 € je Kunde. Dafür gibt es den niederländischen Einlagensicherungsfonds.

Darüber hinaus bietet die Bank keine zusätzliche, freiwillige Einlagensicherung, wie es bei vielen anderen Banken der Fall ist. Das bedeutet, du kannst über Moneyou zwar bis zu 1 Mio. € anlegen, im Falle einer Bankeninsolvenz würdest du aber nur maximal 100.000,00 € erstattet bekommen. Überlege dir deshalb gut, ob du mehr als 100.000,00 € anlegen möchtest.

  • Bank: ABN AMRO Bank N.V.
  • Herkunftsland: Niederlande
  • Einlagensicherung: 100.000,00 € je Kunde
  • Reguliert durch: BaFin, DNB und EZB

Moneyou Rating

Momentan besteht jedoch kaum Insolvenzgefahr. Denn die Bonität der ABN AMRO Bank N.V. wird von den großen Ratingagenturen als gut bis sehr gut bewertet.

RatingagenturLong Term RatingOutlookShort Term RatingDatum
Moody'sA1stableP-1September 2018
S&P GlobalApositiveA-1September 2018
FitchA+stableF1September 2018
DBRSA (high)stableR-1 (middle)September 2018

Quelle: abnamro.com, abgerufen am 10.09.2018

Länderrating

Im Fall einer Bankeninsolvenz würde die niederländische Einlagensicherung greifen, weshalb unter Sicherheitsaspekten auch das Länderrating der Niederlande interessant ist. Die Bonitätsbewertungen dieses Staates zeichnen ebenfalls ein positives Bild.

RatingagenturLong Term RatingOutlookShort Term RatingDatum
Moody'sAaastableP-1September 2018
S&P GlobalAAAstableA-1+September 2018
FitchAAAstableF1+September 2018
DBRSAAAstableR-1 (high)September 2018

Quelle: boersen-zeitung.de und de.tradingeconomics.com, abgerufen am 10.09.2018

Moneyou Festgeld: Gebühren und Kosten

Für das Festgeldkonto von Moneyou fallen keine Gebühren an. Wie bei allen Online-Banking-Angeboten musst du eventuell Kosten für Datenverbindungen einkalkulieren.

LeistungGebühren
Kontoeröffnungkostenlos
Einrichtung Online-Bankingkostenlos
Einzahlungkostenlos
Kontoführungkostenlos
Moneyou Spar-Appkostenlos
Konto kündigenkostenlos
Rückzahlung auf das Tagesgeldkontokostenlos
Elektronische Kontoauszügekostenlos
Freistellungsauftrag oder NV-Bescheinigung einrichtenkostenlos
Jahressteuerbescheinigungkostenlos
Ersatz der Nutzer-ID bei Verlustkostenlos
Adressänderungkostenlos

Quelle: moneyou.de, abgerufen am 10.09.2018

Kontoeröffnung

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit du bei Moneyou ein Festgeldkonto eröffnen kannst:

  • Natürliche Person (keine Unternehmen, Vereine usw.)
  • Volljährigkeit
  • Ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • Kontoführung zu privaten Zwecken und auf eigene Rechnung
  • Moneyou Tagesgeldkonto (kann gleichzeitig eröffnet werden)
  • Girokonto als Referenzkonto für das Tagesgeld bei einer inländischen Bank
  • Internetzugang und E-Mail-Adresse
  • Mobiltelefon (deutsche Nummer) für das mTAN-Verfahren

Ein Moneyou-Tagesgeldkonto ist Voraussetzung für die Festgeldanlage, da nur darüber die Ein- und Auszahlungen laufen können. Über einen Account kannst du kostenlos bis zu 5 Tagesgeldkonten eröffnen und diesen auch mehrere Festgeldkonten zuordnen. Sämtliche Tagesgeld-Auszahlungen erfolgen jedoch auf 1 Referenzkonto. Das muss ein Girokonto bei einer inländischen Bank sein. Falls du noch kein Moneyou-Tagesgeldkonto hast, gehst du folgendermaßen vor:

  • Folge dem Link „Tagesgeldkonto eröffnen“ auf der Website.
  • Wähle, ob du ein Einzel- oder Gemeinschaftskonto eröffnen möchtest.
  • Gib die geforderten Informationen inklusive der IBAN des Referenzkontos an.
  • Lege ein Kennwort fest.
  • Sende den Kontoantrag online ab.
  • Legitimiere dich mittels Video- oder PostIdent.
Moneyou Tagesgeldkonto eröffnen

Das Moneyou-Tagesgeldkonto, das Voraussetzung für die Festgeldanlage ist, kannst du online eröffnen. (Bild: Moneyou)

Nachdem du das Konto beantragt hast, kannst du dich einloggen. Dort wählst du eines der beiden kostenlosen Ident-Verfahren aus, denn die Überprüfung der Identität ist bei jeder Kontoeröffnung erforderlich. Für die Legitimation eignen sich der Personalausweis und der Reisepass. Auch viele ausländische Ausweisdokumente werden anerkannt. Unter den FAQ zum VideoIdent-Verfahren auf der Moneyou-Website ist aufgeführt, mit welchen Staatsbürgerschaften man einen Personalausweis oder Reisepass verwenden kann. Bei Eröffnung eines Gemeinschaftskontos erhält jeder Inhaber Login-Daten und führt für sich das gewünschte Ident-Verfahren durch.

Wenn du PostIdent gewählt hast, erhältst du einen Coupon mit einer individuellen Referenznummer als PDF-Download. Diesen druckst du aus und legst ihn zusammen mit deinem Personalausweis oder Reisepass bei einer Postfiliale vor. Dort werden deine Daten erfasst und das PostIdent-Formular erstellt. Dieses unterschreibst du und die Post übermittelt die Daten an die Bank.

Das VideoIdent-Verfahren kannst du täglich zwischen 7:00 Uhr und 22:00 Uhr durchführen. Voraussetzungen dafür sind ein Computer mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung. Auch muss dein Browser WebRTC unterstützen. Das ist bei Opera, Mozilla Firefox und Google Chrome gegeben. Du loggst dich ein und klickst auf den entsprechenden Link. Es erfolgt eine Weiterleitung zum Dienstleister WebID Solutions, der die Identifikation durchführt. Zuerst gibst du die geforderten Daten ein und notierst die Vorgangsnummer. Halte dein Ausweisdokument bereit und starte danach die Videoidentifikation. Folge einfach den Anweisungen des Mitarbeiters, der deinen Ausweis prüft. Anschließend erhältst du per SMS eine TAN, die du zur Bestätigung in das entsprechende Feld eingibst.

Sobald du ein Moneyou-Tagesgeldkonto hast, eröffnest du das Festgeldkonto in folgenden Schritten:

  • Logge dich in deinen persönlichen Bereich ein.
  • Wähle die Option „Festgeldkonto eröffnen“.
  • Gib den Betrag ein, den du anlegen möchtest.
  • Wähle die Laufzeit.
  • Entscheide dich, ob zum Laufzeitende eine automatische Wiederanlage oder eine Auszahlung erfolgen soll.
  • Überweise den angegebenen Betrag von deinem Tagesgeldkonto auf das Festgeldkonto. Es erfolgt kein automatischer Einzug.

Kontoführung

Das Festgeldkonto von Moneyou lässt sich als Einzel- oder Gemeinschaftskonto anlegen. Für ein Gemeinschaftskonto müssen jedoch sowohl das zugehörige Tagesgeld- als auch das Referenzkonto ebenfalls Gemeinschaftskonten mit denselben Inhabern sein. Minderjährige können leider kein Moneyou Festgeldkonto führen. Für regelmäßige Einzahlungen in Form eines Sparplans eignet sich das Festgeld nicht. Nutze dafür lieber ein Tagesgeldkonto.

Die Kontoeröffnung und -verwaltung kann online oder über die Moneyou Spar-App erfolgen. Als TAN-Verfahren wird nur mTAN angeboten. Das bedeutet, du erhältst die Transaktionsnummer per SMS. Deshalb brauchst du für das Festgeldkonto auf jeden Fall ein Mobiltelefon. Die TAN ist jeweils nur 5 Minuten lang gültig. Als Browser für das Online-Banking eignen sich der Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome und Safari. Die App gibt es sowohl für Android als auch für iOS. Schriftliches und telefonisches Banking sind nicht möglich. Es gibt auch keine Filialen. Bei Fragen oder Problemen kannst du jedoch den Kundendienst per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Moneyou App Festgeld

Die Kontoeröffnung und -verwaltung kann online oder über die Moneyou Spar-App erfolgen. (Bild: Moneyou)

Auch wenn es sich um eine niederländische Bank handelt, so gelten für Kunden in Deutschland die inländischen steuerlichen Vorschriften. Das bedeutet, von den Zinserträgen führt die Bank automatisch 25 % Kapitalertragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer ab. Das kannst du mit einem Freistellungsauftrag verhindern, den du ganz einfach online einrichtest. Der Betrag, den du freistellen lässt, gilt für alle deine Anlagen bei Moneyou. Wenn du auch anderen Banken Freistellungsaufträge erteilt hast, dürfen die freigestellten Beträge insgesamt den Jahres-Sparerfreibetrag nicht übersteigen. Dieser beträgt 801,00 € für eine Person und für zusammenveranlagte Paare 1.602,00 €. Die Bank führt nur Kapitalertragsteuer ab, wenn deine Zinserträge den freigestellten Betrag übersteigen.

Eine weitere Möglichkeit zur Verhinderung des Steuerabzugs ist die Nichtveranlagungsbescheinigung. Diese erhältst du nur, wenn dein Gesamteinkommen so gering ist, dass du nicht zur Steuer veranlagt wirst. Du musst die NV-Bescheinigung beim Finanzamt beantragen und im Original per Post zur Bank schicken. Sie gilt 3 Jahre lang.

Falls die Bank doch Kapitalertragsteuer abgeführt hat, ist das auch kein Problem. Denn du erhältst von Moneyou automatisch eine jährliche Steuerbescheinigung. Diese steht dir als Download in deinem persönlichen Bereich zur Verfügung. Du trägst die abgeführte Steuer in die Anlage KAP deiner Einkommensteuererklärung ein, sodass gegebenenfalls eine Verrechnung erfolgen kann.

Moneyou: Konto kündigen

Das Moneyou-Festgeldkonto wird nach Ende der vereinbarten Laufzeit automatisch aufgelöst, sofern keine Wiederanlage erfolgt. Falls du das Geld doch eher brauchst als geplant, kannst du das Konto auch vorher kündigen. Das ist gebührenfrei möglich. Lediglich der Zinssatz sinkt auf derzeit 0,30 % p.a., und zwar für den gesamten Betrag. Du kannst dir keinen Teilbetrag auszahlen lassen, sondern musst das Konto vollständig auflösen.

Logge dich dafür in deinen persönlichen Bereich ein. Wähle das Festgeldkonto aus und klicke auf „Vorzeitig kündigen“. Das Guthaben inklusive der Zinsen wird anschließend automatisch auf dein Tagesgeldkonto umgebucht. Danach existiert das Festgeldkonto nicht mehr.

Vor- und Nachteile von Moneyou

Im Vergleich zu Angeboten mit ähnlicher Laufzeit gehört der Zinssatz des Moneyou Festgeldkontos nicht zu den höchsten. Allerdingst sollte das nicht das einzige Entscheidungskriterium sein, denn es gibt einige Vorteile:

  • Bei vorzeitiger Auflösung relativ geringer Zinsverlust und keine Gebühren
  • Bank mit hoher Bonität
  • Kostenfreiheit
  • Geringe Mindesteinlage
  • Gemeinschaftskonto möglich
Moneyou Tagesgeldkonto Gemeinschaftskonto

Das Festgeldkonto von Moneyou lässt sich als Einzel- oder Gemeinschaftskonto anlegen. (Bild: Moneyou)

Nachteilig fallen folgende Punkte ins Gewicht:

  • Beschränkung auf gesetzliche Einlagensicherung
  • Kein Minderjährigenkonto möglich

Moneyou: Kontakt und Service

Bei Fragen und Problemen hast du mehrere Möglichkeiten, Kontakt aufzunehmen. Der telefonische Kundendienst steht montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 21:00 Uhr und samstags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Website: www.moneyou.de
Email Support: kundenservice@moneyou.de
Chat Support: Nein
Telefon: 069-12 00 67 67
Fax: 069-71 67 35 699

Adresse:
Kontakt Moneyou
Postfach 10 15 36
60015 Frankfurt

Fazit

Was die Verzinsung angeht, so bewegt sich das Moneyou Festgeld im Vergleich zu Angeboten mit ähnlichen Laufzeiten und geringen Anlagebeträgen unterhalb des Durchschnitts. Allerdings ist in diesem Zusammenhang auch die gute Bonität der Bank zu beachten, die nicht bei jedem der höher verzinsten Konkurrenzangebote gegeben ist.

Weitere Vorteile sind die Kostenfreiheit, die geringe Mindestanlagesumme und die hohe Flexibilität. Denn wenn du das Geld doch eher brauchen solltest als geplant, bleibt der Zinsverlust überschaubar und es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Aus diesem Grund, und auch wegen seiner kurzen Laufzeiten, kann das Moneyou Festgeld eine gute Alternative zum Tagesgeld sein.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei