Ofina Kredit im Test: Zinsen, Konditionen & Voraussetzungen

Beim Ofina Kredit handelt es sich um ein Darlehen, dessen Konditionen überaus attraktiv sind. Der Anbieter ist jedoch keine Bank, sondern eine Marke von FINANZCHECK.de – einem Vergleichsportal für Kredite. Absolute Highlights des rein digitalen Darlehens sind die schnelle Auszahlung und der effektive Jahreszins in Höhe von herausragenden 0,0 %, der allerdings nur in einer ganz bestimmten Konstellation greift.

Zudem fallen bei genauerem Hinsehen einige Schwachstellen auf. Welche das sind und was mit Blick auf die Zinsen, Konditionen und Voraussetzungen sonst noch wichtig ist, verraten wir dir in unserem Ofina Kredit Test.

Welche Arten von Krediten gibt es bei Ofina?

Bei Ofina gibt es genau einen einzigen Kredit. Auf den ersten Blick erscheint dieses Angebot recht überschaubar, doch der Schein trügt: Da der Ofina Kredit zur freien Verwendung ist, deckt er nahezu sämtliche Finanzierungsanlässe ab und fungiert somit je nach Bedarf unter anderem als

  • Umschuldungskredit
  • Renovierungskredit
  • Modernisierungskredit
  • Autokredit
  • Urlaubskredit
  • Konsumentenkredit
  • Bildungskredit

sowie als Kredit für Selbstständige. Im Gegensatz zu vielen anderen Kreditinstituten gilt das Ofina-Angebot nämlich auch für Freiberufler, Selbstständige und Studenten. Grundsätzlich handelt es sich um einen Ratenkredit, den du in Monat für Monat identischen Raten tilgst.

Ofina Kredit Verwendungszwecke

Der Ofina Kredit deckt nahezu sämtliche Finanzierungsanlässe ab. (Bild: Ofina)

Dank der überaus raschen Auszahlung verspricht Ofina nicht zu viel, wenn sie ihren Kredit als Sofortkredit vermarktet. Da Ofina selbst keine Bank ist, arbeitet sie mit verschiedenen Kreditinstituten zusammen. Eines davon ist die Fidor Bank AG, über die viele Ofina Kredite abgewickelt werden.

Ofina Konditionen im Überblick

Minimaler Nettodarlehensbetrag1.000,00 €
Maximaler Nettodarlehensbetrag50.000,00 €
Effektiver Jahreszins0,00 % bis 13,62 % bonitätsabhängig*
Gebundener Sollzinssatz0,00 % bis 12,84 % bonitätsabhängig*
Laufzeit12 bis 120 Monate
Kreditzusagesofort
Bearbeitungsgebührenkeine
Risikoabsicherungmöglich
Sondertilgungenmöglich
Verwendungszweckfrei
Umschuldung anderer Kreditemöglich

Quelle: ofina.de, abgerufen im Januar 2019

*Mindestangaben laut Verbraucherkreditrichtlinie der EU. Sämtliche Daten hat uns Ofina zukommen lassen. Falls in einer Rubrik die Information fehlt, weisen wir mit „Keine Angabe seitens Ofina“ darauf hin. Teilt uns Ofina die Angabe mit, ergänzen wir die Tabelle sofort. Ofina vergibt den in der Tabelle angegebenen effektiven Jahreszins an 2/3 aller Kunden, wobei sogar günstigere Zinssätze möglich sind. Individuelle Berechnungen können allerdings auch dafür sorgen, dass die bonitätsabhängigen Zinsen abweichen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir keine Gewähr übernehmen, obwohl wir alle Information sorgsam prüfen.

Bei einem Blick auf die Konditionen des Ofina Kredits konnten wir stellenweise mit der Zunge schnalzen. Absoluter Höhepunkt sind die 0,0 % gebundener Sollzins pro Jahr und effektiver Jahreszins, wenn du 1000,00 € mit einer Laufzeit in Höhe von 12 Monaten aufnimmst. Dies ist die einzige Konstellation, in der Ofina die 0,0 % anbietet. Grundsätzlich sind bis zu 13,62 % effektiver Jahreszins möglich, was ein recht hoher Wert ist. Wenn du dir das repräsentative Rechenbeispiel anschaust, das 2/3 aller Ofina-Kunden erhalten, fällt auf: In diesem die Mehrheit betreffenden Bereich bewegt sich die Marke von FINANZCHECK.de zwar auf einem soliden Niveau, aber nur noch im Mittelfeld.

Bei einer Laufzeit von 84 Monaten und einer Kreditsumme von 10.000,00 € erhalten 2/3 der Ofina-Kunden 4,16 % gebundener Sollzins und 4,24 % effektiver Jahreszins. Hier sticht der Anbieter weder positiv noch negativ heraus. Dasselbe gilt für die maximale Kreditsumme, die bei 50.000,00 € liegt. Dieser Betrag genügt, um viele Investitionen zu tätigen – die ganz großen Anschaffungen ermöglicht der Ofina Kredit jedoch nicht. Die Mindestkreditsumme in Höhe von 1000,00 € ist allerdings niedrig genug, um auch kleine finanzielle Schwächephasen zu überbrücken und einen Kleinkredit aufzunehmen. In diesem Punkt hebt sich Ofina von anderen Anbietern ab, da viele Banken die untere Grenze um die 3000,00 € ansetzen.

Ofina Kreditrechner

Bei Ofina kannst du einen Kredit von 1.000 bis 50.000 € beantragen. (Bild: Ofina)

Auch in Sachen Laufzeit lässt Ofina aufhorchen, indem du zwischen 12 und 120 Monaten wählen kannst. Trotz des Faktes, dass Ofina selbst keine Bank, sondern eine Art Vermittler von Krediten und eine Marke des Vergleichsportals FINANZCHECK.de ist, fallen keine Bearbeitungsgebühren an. Leider gilt dies nicht, wenn du kostenlose Sondertilgungen leisten möchtest. Dass dir dieser Service jederzeit zur Verfügung steht, ist an sich lobenswert. Jedoch wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig, was deinen Ofina Kredit bei Inanspruchnahme dieser Option indirekt verteuert. Ebenso optional ist die Umschuldung anderer Kredite mithilfe des Ofina Darlehens sowie der Abschluss einer Restschuldversicherung. Jene trägt bei Ofina die Bezeichnung „Ratenschutzversicherung“ und kann in den 3 Varianten

  • Komplettschutz
  • Standardschutz
  • Todesfallschutz

abgeschlossen werden. Du kannst die Wahl im Verlauf des digitalen Antragsprozesses treffen beziehungsweise dich auch gegen den Abschluss dieser optionalen Restschuldversicherung entscheiden. Nach dem Absenden deiner Daten entscheidet Ofina blitzschnell, ob du einen Kredit erhalten kannst oder nicht. In der Regel dauert die Entscheidungsfindung lediglich einige Sekunden, wodurch du die Ab- oder Zusage im wahrsten Sinne des Wortes sofort erfährst. Hier ist Ofina vorbildlich und gibt dir rasch Planungssicherheit. Alles in allem bestätigen die Konditionen des Ofina Kredits das Motto der FINANZCHECK.de-Marke, die ihr Darlehen mit dem Slogan „einfach, schnell und fair“ vermarktet.

Ofina Kreditantrag

Bereits während der Kreditanfrage erhältst du unverbindliche Informationen zu monatlichen Raten und Sollzins. (Bild: Ofina)

Ofina Kredit Voraussetzungen

Bist du am Ofina Kredit interessiert, musst du die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Beantragung erfüllen. Grundsätzlich ist die Liste an den entsprechenden Bedingungen recht kurz, was Ofina von vielen anderen Anbietern unterscheidet. Die Marke von FINANZCHECK.de verlangt von dir aus rein formaler Sicht lediglich, dass du

  • mindestens 18 Jahre alt bist
  • einen deutschen Wohnsitz hast und
  • über ein deutsches Bankkonto verfügst

Erfüllst du einen dieser 3 Punkte nicht, wird Ofina deine Kreditanfrage auf jeden Fall negativ bescheiden. Neben diesen Formalitäten spielt zudem deine Bonität eine entscheidende Rolle. Du musst kreditwürdig sein und darfst kein zu schlechtes Schufa-Scoring haben. Allerdings ist Ofina im Vergleich zu Konkurrenten recht kulant. Dies erkennst du zum Beispiel daran, dass das Portal einen negativen Schufa-Eintrag nicht automatisch als Ausschlusskriterium anführt. In einem solchen Fall wird der Zinssatz jedoch nicht der beste sein und sich je nach deiner Kreditwürdigkeit im zweistelligen Bereich bewegen.

Ofina erwähnt es zwar nicht extra, doch selbstverständlich spielen in deine Bonität auch deine Einkommensverhältnisse hinein. So schaut sich die deinen Kredit abwickelnde Bank ganz genau an, wie hoch dein monatliches Nettoeinkommen ist und ob es sich um regelmäßige Einnahmen handelt. Während andere Anbieter dies explizit einfordern, tut Ofina das nicht. Der Grund: Auch Selbstständige und Studenten sollen die Möglichkeit haben, dort einen Kredit zu beantragen. Zu jedem Kreditantrag gehören schließlich auch Dokumente. Wenn du bei Ofina ein Darlehen beantragen möchtest, bleiben dir das lästige und zeitaufwendige Heraussuchen, Kopieren sowie Verschicken einiger Unterlagen erspart.

Deine Kontoauszüge und Gehaltsnachweise musst du nicht extra einreichen, weil Ofina mit dem digitalen Kontocheck arbeitet. Im Rahmen der Antragsstellung gewährst du Zugriff auf dein Gehaltskonto, wodurch der Anbieter Einblick in deine Einnahmen-Ausgaben-Situation erhält. Ofina sichert dir zu, deine Daten nicht weiterzugeben und nach 30 Tagen automatisch zu löschen. Da du deine Identität nachweisen musst, benötigst du zudem deinen Personalausweis oder Reisepass. Viele Banken verlangen bei der Legitimation mit dem Reisepass zusätzlich deine Meldebescheinigung. Ofina macht dazu keine Angaben, doch denkbar ist es.

Ofina Ablauf Kredit

Wenn du alle Voraussetzungen erfüllst, kann es sein, dass du die Zusage innerhalb weniger Minuten erhältst. (Bild: Ofina)

Ofina Kredit beantragen

Den Ofina Kredit beantragst du komplett online. Da es sich um eine rein digitale Antragsstrecke handelt, musst du für den erfolgreichen Abschluss zu keinem Zeitpunkt das Haus verlassen. Theoretisch könntest du das Darlehen sogar von unterwegs beantragen, allerdings empfehlen wir dir diesen Schritt aufgrund neugieriger Blicke anderer während der Video-Legitimation nicht. Doch von wo aus du den Onlinekredit letztlich beantragst: Im 1. Schritt stellst du deine Kreditanfrage. Dies beginnt damit, dass du neben der Laufzeit und dem Verwendungszweck den gewünschten Nettodarlehensbetrag angibst. Beim Verwendungszweck gibt dir Ofina folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • PC/TV/Hifi/Video
  • Umschuldung
  • Ausgleich Girokonto
  • Freie Verwendung
  • Umzug
  • Einrichtung/Möbel
  • Renovierung
  • Neufahrzeug
  • Urlaub
  • Gebrauchtfahrzeug

Klicke weiter, um zur eigentlichen Antragsstrecke zu gelangen. Zunächst machst du einige Angaben zu deiner Person und nennst deinen Namen, Vornamen, deine Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Danach kommen persönliche Angaben wie deine Anschrift oder vermieteten Immobilien. Es folgen die Angaben zu deinem Arbeitgeber. Hier musst du alles rund um dein Einkommen und deine Ausgaben kommunizieren. In einem weiteren Schritt wird dies präzisiert. Unter anderem musst du dich noch entscheiden, ob du eine Ratenschutzversicherung abschließen möchtest.

Ofina Kredit beantragen

Wenn du den Kredit beantragst, musst du zunächst Angaben zu deiner Person machen. (Bild: Ofina)

Gib dein Einverständnis für den digitalen Einkommens-Check und fordere dein persönliches Kreditangebot von Ofina an. Dies dauert nur wenige Sekunden, da dein Angebot automatisch vom System erzeugt wird. Sagt dir diese Offerte zu, kannst du dich nun ganz einfach online legitimieren. Via Video-Call zeigst du dein Identitätsdokument und folgst den weiteren Anweisungen des Mitarbeiters. Da es sich beim Ofina Kredit um ein volldigitales Angebot handelt, kannst du deinen Kreditvertrag natürlich auch online unterschreiben. Nach einigen Sekunden oder wenigen Minuten erhältst du deine Zusage und die direkte Überweisung deines gewünschten Betrags auf dein Konto.

Allerdings ist die unverzügliche Auszahlung noch am selben Tag möglich, wenn du den Antrag früh genug stellst. Ofina nennt dafür keine konkrete Uhrzeit, bis zu jener du deinen Kredit angefordert haben musst. Erfolgt die Auszahlung noch am selben Tag, handelt es sich um einen lupenreinen Ofina Sofortkredit. Wenn du den digitalen Kontocheck nicht nutzen möchtest, kannst du die benötigten Unterlagen alternativ per Post versenden. Dann verzögern sich sowohl die Bearbeitung als auch die Auszahlung, so dass aus wenigen Stunden bis zur Auszahlung durchaus mehrere Tage werden können.

Ofina Kredit Auskunft

Außerdem musst du deine Einverständnis für den digitalen Einkommens-Check geben. (Bild: Ofina)

Ofina Kredit beantragen trotz negativer Schufa

Während viele Banken einen negativen Schufa-Eintrag als absolutes Ausschlusskriterium definieren, verzichtet Ofina darauf. Auch den oftmals obligatorischen Hinweis, dass deine Bonität gut sein muss, konnten wir nicht entdecken. Ofina ist demnach nicht ganz so streng wie viele andere Anbieter, eine Privatinsolvenz gilt jedoch auch bei der FINANZCHECK.de-Marke als Hindernis. Du kannst dein Glück bei Ofina grundsätzlich auch dann versuchen, wenn du eine schlechte Schufa vorzuweisen hast.

Das Portal prüft deinen Schufa-Score auf jeden Fall und nutzt dieses Wissen, um die Zinsen deines individuellen Kreditangebots zu bestimmen. Du solltest beachten, dass der bonitätsabhängige Zinssatz bei schlechter Bonität sehr wahrscheinlich zweistellig ausfallen wird und nah am Ofina-Maximum (13,62 % effektiver Jahreszins) liegen dürfte. Alternativ kannst du auf einen Kredit ohne Schufa zurückgreifen, falls dein Score doch zu schlecht für den Ofina Kredit sein sollte. Lies dir unseren Artikel zum Thema Kredit ohne Schufa durch und erfahre alles, was du über diese Kreditart wissen musst.

Ofina Kredit wurde abgelehnt: Was tun?

Falls deine Anfrage von Ofina abgelehnt wurde, kann dies verschiedene Ursachen haben. Der Anbieter hat auf jeden Fall nichts Böses im Sinn, sondern bewahrt dich und sich selbst beziehungsweise die deinen Kredit höchstwahrscheinlich abwickelnde Fidor Bank AG vor Schlimmerem. Lehnt Ofina deinen Kreditantrag ab, befürchtet die Marke schlichtweg Zahlungsausfälle und zweifelt an deiner Bonität. Jedoch kann es auch sein, dass du einfach die formalen Voraussetzungen nicht erfüllst, die mit deiner Kreditwürdigkeit nichts zu tun haben. Folgende Gründe für eine Ablehnung des Ofina Kredits (und von Darlehen anderer Banken) haben sich als die häufigsten entpuppt:

  • Du bist noch keine 18 Jahre alt
  • Du wohnst nicht in Deutschland
  • Du hast kein deutsches Girokonto
  • Deine Bonität ist zu schlecht
  • Dein Einkommen ist nicht hoch genug
  • Deine gewünschte Kreditsumme übersteigt deine Möglichkeiten
  • Deine Kontoauszüge weisen offene Rücklastschriften auf
  • Du musst Forderungen von Inkassounternehmen begleichen
  • Deine Angaben im Kreditantrag sind fehlerhaft bzw. bewusst falsch

Wurde dein Ofina Kredit abgelehnt, kannst du einen weiteren Versuch starten. Jener ergibt aber natürlich nur dann Sinn, wenn du die Ursache für die Ablehnung aus der Welt schaffen kannst. Manche Gründe sind einfacher zu beseitigen als andere. Bist du noch minderjährig, musst du einfach bis zu deiner Volljährigkeit warten. Ist dein Schufa-Score tatsächlich zu schlecht, solltest du dich um dessen Verbesserung bemühen. Um dir einen Überblick zu verschaffen, beantragst du eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa. Sind dort unrechtmäßig eingetragene Negativmerkmale zu finden, lässt du sie löschen. Kannst du den Ablehnungsgrund nicht beseitigen, könnte dir ein anderer Anbieter weiterhelfen. Es dürfte jedoch schwer sein, eine kulantere Bank zu finden. Nutze unseren kostenlosen Kreditvergleich, um andere interessante Kreditangebote zu entdecken. Sollte deine Bonität überall für eine Absage sorgen, konzentrierst du dich auf einen Kredit ohne Schufa.

Ofina Kredit erhöhen

Ob du deinen Ofina Kredit erhöhen kannst, verrät die Marke von FINANZCHECK.de nicht. Benötigst du während der Tilgung deines bestehenden Darlehens mehr Geld, solltest du aber auf jeden Fall anfragen. Normalerweise wird dann dein bestehender Ofina Kredit abgelöst, indem du eine neue Kreditanfrage stellst. Leider hält sich Ofina dahingehend bedeckt.

Noch weitere Fragen zum Ofina Kredit?

Der Service von Ofina spielt lediglich im Mittelfeld mit. Zwar gibt es an der Qualität der Support-Mitarbeiter nichts Gravierendes auszusetzen, jedoch besteht Verbesserungsbedarf in puncto Erreichbarkeit. Eine Faxnummer und ein moderner Live-Chat stehen gar nicht zur Verfügung, während der Telefonservice lediglich montags bis sonntags von 8 bis 20 Uhr erreichbar ist. Hier hätte Ofina die Nacht abdecken und einen 24/7-Telefonservice anbieten können.

Webseite: https://www.ofina.de/
Hotline: 0800 55 66 796
E-Mail: info@ofina.de

Adresse:
FFG FINANZCHECK Finanzportale GmbH
Winterstraße 2
22765 Hamburg

Möglicherweise musst du Ofina aber gar nicht persönlich kontaktieren. Die Marke von FINANZCHECK.de führt einen umfangreichen Ratgeberbereich, in dem das Portal in Form ausführlicher Beiträge wichtige Begriffe rund um das Thema Kredit erklärt.

Fazit zum Ofina Kredit

Der Ofina Kredit wartet grundsätzlich mit attraktiven Konditionen und einigen Highlights auf. Absoluter Höhepunkt sind die 0,0 % effektiver Jahreszins, die 2/3 aller Ofina-Kunden bei einer Kreditsumme von 1000,00 € bei einer 12-monatigen Laufzeit erhalten. Die anderen bonitätsabhängigen Zinssätze der FINANZCHECK.de-Marke sind gut bis solide. Im Rahmen des volldigital zu beantragenden Sofortkredites lassen sich zwischen 1000,00 € und 50.000,00 € aufnehmen, die innerhalb einer Zeitspanne von 12 bis 120 Monaten zurückgezahlt werden können. Die Auszahlung noch am selben Tag ist beachtlich. Weniger vorbildlich ist der Service, bei dem Kunden auf Fax und Live-Chat verzichten müssen. Für einen rein digital agierenden Anbieter ist dies bedauerlich. Beim auch für Studenten und Selbstständige geeigneten Ofina Kredit überwiegen aber letztlich ganz klar die positiven Aspekte. Ideal für Verbraucher mit nicht ganz so gutem Schufa-Score und Interessenten eines Kleinkredites.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei