Kryptowährungen und Bitcoin. Nur wenige kennen sich besser in dieser Thematik aus als Dr. Julian Hosp. Er ist Gründer eines Bitcoin- und Kryptowährungen-Start-ups in Singapur (in dem er nicht mehr tätig ist), hat ein eigenes Buch zu Kryptowährungen geschrieben und ist heute bei uns im Podcast zu Gast.

Im ersten Teil dieses Interviews werden wir uns vor allem der Frage widmen, was Kryptowährung und die Blockchain sind, ob es sich überhaupt noch lohnt, zu investieren und für was man Kryptowährungen heute gebrauchen kann.

Das Interview entstand Ende 2017, als der Bitcoin noch extrem hoch bei ca. 14.000 Dollar pro Stück stand. In der Zwischenzeit gab es wieder einige Turbulenzen, das alte Allzeithoch wurde jedoch noch nicht wieder erreicht. Hosp ist nicht der typische Bitcoin Verfechter, der daran glaubt, dass Regierungen und das Establishment durch Kryptowährungen zu Fall gebracht werden müssen. Trotzdem beschreibt er die Entstehung von Kryptowährungen als Revolution, so ähnlich wie das Internet, als es in den frühen 1980er Jahren entstand.

Abonnieren
Benachrichtigen Sie über
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare einsehen