Firmendepot-Vergleich 2024

Das beste Depot für Unternehmen und Selbstständige


Ein Wertpapierdepot können nicht nur Privatpersonen nutzen. Auch Unternehmen und Selbstständige können damit ihr Vermögen investieren. Allerdings gibt es deutlich weniger Anbieter für Firmendepots und sie werben meist auch nicht aktiv dafür. Nutze daher unseren Vergleich, um das passende Depot zu finden.

10

Überprüfte Produkte

Stephan Kintrup

Aktualisiert am: 2. Januar 2024

Bestes Firmendepot

Flatex Depot

Ø Sparrate

Anzahl Sparpläne p.J.

Ø Ordergröße

Anzahl Orders p.J.

Ø Depotvolumen

0-0 von 10: Firmendepot-Vergleich
Filter
Sortieren nach
Link kopieren
Depot
Angebot
Depotkosten p.a. Berechnung
29,50€
Sparplan nicht möglich
32,30€
64,85€
81,00€
Sparplan nicht möglich
68,00€
Sparplan nicht möglich
Sparplan nicht möglich
111,36€
Testnote

Sehr gut

4,7 von 5

03/2024

Gut

3,9 von 5

03/2024

Gut

3,7 von 5

03/2024

Gut

3,6 von 5

03/2024

Gut

3,6 von 5

03/2024

Gut

3,4 von 5

03/2024

Gut

3,1 von 5

03/2024

Befriedigend

2,7 von 5

03/2024

Befriedigend

2,6 von 5

03/2024

Befriedigend

2,3 von 5

03/2024

Geeignet für

Einzelunternehmen

GmbH

UG

OHG

AG

KG

Einzelunternehmen

GmbH

UG

AG

Sonstige

Nur Kleinunternehmen

GmbH

UG

Alle

Alle

GmbH

UG

GbR

AG

KG

Sonstige

Alle

Alle

GmbH

UG

AG

Alle

Depotführungsgebühr (p.M.)

0€

0€

0€

0€

0€

0€

0€

0€

Bis zu 15€

7,93€

Mindesteinlage

0€

0€

2.000€

0€

0€

25.000€

0€

10.000$

0€

0€

Orderkosten Einmalanlage

5,90€

0,05% des Ordervolumens

0,09% des Ordervolumens

5,97€ + 0,25% des Ordervolumens

4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

0,10% des Ordervolumens

10€

0,5% des Ordervolumens

0,14% des Ordervolumens

0,20% des Ordervolumens

Kosten Xetra-Order

5,97€ + 0,00552% des Ordervolumens

0,05% des Ordervolumens

0,09% des Ordervolumens

6,47€ + 0,25% des Ordervolumens

4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

0,10% des Ordervolumens

12,50€

4,90€ + 0,25% des Ordervolumens

0,14% des Ordervolumens

Nicht möglich

Handelsplätze

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

Verfügbare Wertpapiere

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Mögliche Ordertypen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Lastschrifteinzug von Drittkonten
Eintragung ins Aktienregister

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

DE

Ausland

Kosten Anmeldung Hauptversammlung

5,90€

Nicht möglich

Nicht möglich

0€

0€

Nicht möglich

0€

Nicht möglich

0€

Nicht möglich

Wertpapierkredit / Margin-Handel

Wertpapierkredit möglich

Wertpapierkredit möglich

Anzahl ETF-Sparpläne (kostenlos / gesamt)

1.738 / 1.738

Kostenpflichtig

99 / 1.550

9/ 213

170 / 2.000

0 / 1.000

Anzahl Aktiensparpläne (kostenlos / gesamt)

Kostenpflichtig

0 / 608

0 / 81

0 / 40

Ausführungskosten Sparplan

0€

Nicht möglich

0,09% der Sparrate

2,5% der Sparrate

2,50€ + 0,25% der Sparrate

Nicht möglich

1,50€

Nicht möglich

Nicht möglich

0,20% der Sparrate

Sparrate

25€ bis unbegrenzt

1€ bis unbegrenzt

20€ bis unbegrenzt

25€ bis unbegrenzt

25€ bis 5.000€

10€ bis unbegrenzt

Ausführungsintervalle

Monat

Quartal

Halbjahr

Jahr

Monatlich

Quartalsweise

Halbjährlich

Jährlich

Monat

Quartal

Halbjahr

Jahr

Zweimonatlich

Monat

Quartal

Halbjahr

Jahr

Zweimonatlich

Monat

Quartal

Halbjahr

Jahr

Zweimonatlich

Monatlich

Quartalsweise

Halbjährlich

Jährlich

Ausführungstage

1., 15.

1., 15.

5., 20.

1., 15.

5., 20.

1., 15.

Dynamisierung der Sparrate
Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen
Online-Banking

App-Bewertung

4,5 / 5

4,5 / 5

4,5 / 5

1,9 / 5

4,7 / 5

4,2 / 5

4,2 / 5

3,8 / 5

3,4 / 5

2,7 / 5

Kundenservice

Chat existiert aktuell nur für iOS.

Ident-Verfahren

Besondere Eigenschaften Firmendepot
  • Zur Eröffnung telefonisch oder per Mail an den Kundenservice wenden
  • Autom. Wertpapierverbuchung reduziert den Buchhaltungsaufwand
  • Ab der 2. Auszahlung p.M. fallen per SEPA 1€ und per Banküberweisung 8€ an
  • Ab der 2. Auszahlung p.M. fallen per SEPA 1€ und per Banküberweisung 8€ an
  • Dokumente für Identitäts- und Adressnachweis hochladen
  • Girokonto nötig, kostenlos bei mind. 700€ Geldeingang oder unter 28 Jahren
  • Zusätzliche Kosten: Auszahlungs-, Umrechnungs-, Inaktivitätsgebühr und Spread
  • Mindestaktivitätsgebühr, wenn weniger als 15€ Provisionen angefallen sind
  • Digitale Gemeinschaftsfreigabe im 4- oder 6-Augen-Prinzip
Startprämie

60 Trades ohne Orderprovision

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Banken

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben haben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Was ist ein Firmendepot?

Unter einem Firmendepot versteht man ein Wertpapierdepot für Unternehmen und Selbstständige. Mit dessen Hilfe können Firmen Wertpapiere handeln, aufbewahren und verwalten. Wie bei einem klassischen Wertpapierdepot ist das Firmendepot mit einem Referenzkonto verknüpft. Über das Konto werden Wertpapierkäufe und -verkäufe abgerechnet.

Je nach Depotanbieter kannst du verschiedene Wertpapierarten handeln. Bei einigen Firmendepots kannst du alle der folgenden Anlageprodukte handeln:

  • Aktien
  • ETFs
  • Fonds
  • Anleihen
  • Derivate (z.B. Zertifikate oder Optionen)
  • Kryptowährungen

Fast immer werden Aktien, ETFs und Fonds zum Handel angeboten.

Wo gibt es Firmendepots?

Wie Depots von Privatanlegern können Firmendepots bei Filialbanken, Direktbanken oder Neo-Brokern eröffnet werden. Diese unterscheiden sich in ihrem Leistungsumfang und insbesondere in Bezug auf die Kosten stark.

Unter Filialbanken versteht man Banken, die ihre Kunden in Filialen vor Ort beraten. Diese bieten nicht selten Firmendepots an, auch wenn das oft nicht offen beworben wird. Allerdings tendieren diese Filialbanken dazu, verhältnismäßig teuer zu sein.

Bei Direktbanken regelt man seine Bankangelegenheiten online. Einige bieten zusätzlich einen telefonischen Kundenservice an. Daher werden sie auch häufig als Onlinebanken bezeichnet. Das persönliche Gespräch in der Filiale ist hier nicht möglich. Da keine Filialen unterhalten müssen, sind sie häufig deutlich günstiger.

Neo-Broker konzentrieren sich auf ein Onlineangebot von Wertpapierdepots. Sie sind meist sehr günstig, allerdings bieten sie fast nie Firmendepots an.

Warum bieten nur so wenige Broker Firmendepots an?

Wer versucht, sich über das Thema Firmendepots zu informieren, wird schnell bemerken, dass die Informationslage recht dünn ist. Im Internet geistern viele veraltete Angaben herum und kaum Depotanbieter werben offen mit Firmendepots. Das liegt vermutlich, vor allem an der Zunahme an Regularien, die seit der zweiten europäischen Finanzmarktrichtlinie (MiFiD II) Anfang 2018 auf Anbieter von Firmendepots zukam. So müssen beispielsweise jedes Jahr alle Verfügungsberechtigten eines Unternehmensdepots neu überprüft werden. Damit lassen sich schlichtweg nicht die gleichen Konditionen wie für Privatkunden anbieten – zumal die Zielgruppe auch deutlich kleiner ist. 

Dafür brauchst du ein Firmendepot

Ein Firmendepot ist insbesondere für kleinere Firmen, die frei verfügbare Cash-Reserven haben, eine gute Möglichkeit, um Kapital ertragreich oder zumindest inflationsgeschützt anzulegen. Je nachdem, in welche Anlageklasse investiert werden soll, sollte auch der Anlagehorizont länger oder kürzer angesetzt werden. Bei risikobehafteten Anlageklassen wie Aktien (auch in Form eines Aktien-ETFs) empfiehlt sich hierbei ein Anlagehorizont von mindestens 10, besser 15 Jahren.

Viele größere Unternehmen haben entweder spezialisierte Abteilungen, die sich um die firmeneigenen Investments kümmern, oder lagern ihre Geldanlage etwa ganz an einen Asset-Manager aus. Dies trägt vermutlich auch zu der eher dünnen Informationslage rund um Firmendepots im Internet bei. Zudem sind mit der Eröffnung eines Firmendepots einige bürokratische Hürden verbunden, die diese erschweren. Auf den Eröffnungsprozess gehen wir weiter unten ein.

Vor- und Nachteile des Firmendepots

Schauen wir uns nun die verschiedenen Vorzüge und Risiken eines Depots für Unternehmen einmal genauer an.

Vor- & Nachteile

  • Renditechance
  • Inflationsschutz bei langfristiger Anlage
  • Steuerliche Vorteile je nach Rechtsform
  • Niedrigschwellige Beteiligungen an anderen Unternehmen, z.B. per Aktienkauf
  • Aktien und ETFs sind Sondervermögen

  • Kosten für das Firmendepot
  • Risiken der Geldanlage
  • Nur wenige Broker bieten Firmendepots an
  • Erträge gehören dem Unternehmen
  • Bürokratische Hürden bei Eröffnung

Kosten eines Depots für Unternehmen

Bei der Auswahl des Depots spielen die Kosten neben dem Angebot eine entscheide Rolle. Bei einigen Anbietern unterscheiden sich die Kosten für Privat- und Geschäftskunden nicht. Im Folgenden führen wir die wichtigsten Kostenpunkte auf, auf die bei der Eröffnung eines Unternehmensdepots zu achten ist:

  • Depotführungsgebühren: Das sind die regelmäßig abzuführenden Kosten an den Depotbetreiber, die monatlich, quartalsweise oder jährlich anfallen können.
  • Order-Gebühren: Pro Transaktion, also je Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, werden meist Gebühren fällig. Diese werden entweder prozentual vom Ordervolumen abgeleitet oder es gibt eine pauschale Ordergebühr. Kombinationen sind ebenso möglich. Bei manchen Brokern wird zudem ein Flat-Modell angeboten, bei dem Ordergebühren wegfallen, sobald man regelmäßig Depotführungsgebühren zahlt.
  • Sparplan-Gebühren: Für Sparpläne fallen – wie bei den Ordergebühren – meist prozentuale oder fixe Gebühren an. Einige Anbieter bieten sogar alle Sparpläne kostenlos an oder zumindest eine Reihe von Aktionssparplänen.
  • Handelsplatz-Gebühren: Je nach Depotanbieter werden bei manchen Handelsplätzen und Börsen zusätzliche Gebühren pro Transaktion berechnet.
  • Zusatzleistungen: Für die Anmeldung zur Hauptversammlung, die Eintragung in das Aktienregister und weitere Zusatzleistungen fallen häufig Gebühren an.

💡

Legal Entity Identifier
Zudem benötigen Firmenkunden einen Legal Entity Identifier oder auch LEI-Code. Dieser wird für die Identifizierung beim Wertpapierhandel benötigt. Die Beantragung und Aufrechterhaltung eines LEI-Codes kostet jährlich bis zu 100€.

Steuern beim Firmendepot

Gewinne auf dem Firmendepot müssen versteuert werden. Die Besteuerung der Gewinne hängt von der Rechtsform ab. Hierbei können für manche Rechtsformen steuerliche Vorteile entstehen: GmbHs und Unternehmergesellschaften profitieren beispielsweise von einer Teilfreistellung bei der Körperschaftsteuer in Höhe von 95%. Im Gegensatz dazu gilt bei einem Einzelunternehmer der Einkommensteuersatz des Firmeninhabers bei der Besteuerung.

Firmendepot eröffnen

Die Eröffnung eines Depots erfolgt standardmäßig in den folgenden Schritten:

  • Eröffnung beantragen
    Im ersten Schritt musst du die Eröffnung des Firmendepots auf der Internetseite des Depotanbieters beantragen. Natürlich ist dies auch in der Filiale möglich.
  • Unterlagen einreichen
    Danach wirst du aufgefordert, die zur Eröffnung benötigten Dokumente zur Verfügung zu stellen. Weiter unten haben wir typische Unterlagen aufgeführt, die zur Eröffnung benötigt werden.
  • Identifizierung durchführen
    Mit Verfahren wie Video-Ident oder Post-Ident musst du nun deine Identität validieren lassen. Dies kann entweder online oder in einer Postfiliale geschehen. Nach erfolgter Bearbeitung sollte dein Firmendepot nun zur Nutzung bereit sein.

Da rechtliche Vorgaben erfüllt werden müssen, ist der Eröffnungsprozess bei Firmendepots deutlich komplexer als bei Privatdepots. Deswegen muss der Kundenservice meist bei der Eröffnung hinzugenommen werden, der assistiert und gegebenenfalls weitere Zwischenschritte erfordert.

Welche Dokumente brauche ich bei der Eröffnung eines Unternehmensdepots?

Welche Unterlagen verlangt werden, hängt vom Depotanbieter und von der Rechtsform des Unternehmens ab. Typische Dokumente, die zur Depoteröffnung eingereicht werden müssen, sind:

  • Handelsregisternummer/-auszug
  • Beleg der Unternehmensstruktur (beispielsweise Kopie des Gesellschaftervertrags)
  • Adressnachweis der Firma (z.B. in Form eines Kontoauszugs)
  • Identitätsnachweis des Bevollmächtigten (etwa Kopie des Personalausweises)
  • Steueridentifikationsnummer
  • LEI-Code (internationale Unternehmenskennung)
  • Identitäts-/Adressnachweis der Gesellschafter

Wer kann ein Firmendepot eröffnen?

Prinzipiell können Vertretungsberechtigte eines Unternehmens ein Depot für dieses eröffnen. Die erforderlichen Unterlagen und Nachweise für die Eröffnung können aber über den einzelnen Vertretungsberechtigten hinausgehen und können auch die Gesellschafter umfassen.

💡

Bist du auf der Suche nach dem idealen privaten Depot?
Solltest du auf der Suche nach einem passenden Privat-Depot sein, dann informiere dich mit unserem Depot-Vergleich über die besten Broker in Deutschland!

Rechtsformen und Firmendepots

Welche Rechtsformen Firmendepots eröffnen können, hängt vom konkreten Depotanbieter ab. Während manche ihr Angebot für alle Rechtsformen anbieten, schränken andere ihr Angebot auf Personengesellschaften oder GmbHs ein.

Die besten Firmendepots im Überblick

Welches Depot für dich am besten geeignet ist, hängt insbesondere von deiner Rechtsform und deiner Nutzung ab. Empfehlen können wir dir die Depots von Flatex, Interactive Brokers und Ride Capital. Die Depotführung ist bei Flatex bedingungslos kostenlos. Bei den anderen beiden, wenn eine Bedingung erfüllt wird. Falls dir viele kostenlose ETF-Sparpläne wichtig sind, dann ist das Flatex-Depot deine erste Wahl. Dir ist der Handel an vielen verschiedenen Handelsplätzen wichtig? Dann empfehlen wir dir Interactive Brokers. Wenn neben vielen Handelsplätzen noch Sparpläne möglich sein sollen, raten wir dir zu Ride Capital.

Flatex
  • Kostenlose Depotführung
  • Über 1.500 kostenlose ETF-Sparpläne
  • Sparrate schon ab 25€ möglich
  • Handel über viele verschiedene Handelsplätze (u.a. Xetra): 5,90€ zzgl. Fremdkosten
  • Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen
Zum Anbieter
Flatex
  • Kostenlose Depotführung
  • Über 1.500 kostenlose ETF-Sparpläne
  • Sparrate schon ab 25€ möglich
  • Handel über viele verschiedene Handelsplätze (u.a. Xetra): 5,90€ zzgl. Fremdkosten
  • Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen
Interactive Brokers
  • Kostenlose Depotführung (Bedingung: Mind. 1.000€ Depotvolumen am Monatsende)
  • Günstige Ordergebühren (z.B. Gettex): 0,05% (mind. 1,25€)
  • Über 150 Märkte zum Handeln
  • Keine ETF-Sparpläne
Interactive Brokers
  • Kostenlose Depotführung (Bedingung: Mind. 1.000€ Depotvolumen am Monatsende)
  • Günstige Ordergebühren (z.B. Gettex): 0,05% (mind. 1,25€)
  • Über 150 Märkte zum Handeln
  • Keine ETF-Sparpläne
Ride Capital
  • Kostenlose Depotführung (Bedingung: Mind. 1.000€ Depotvolumen am Monatsende oder ein Trade p.M.)
  • Sparpläne ab 1€ Sparrate möglich
  • Günstige Ordergebühren (z.B. Tradegate): 0,09% (mind. 1,90€)
  • Über 150 Märkte zum Handeln
Zum Anbieter
Ride Capital
  • Kostenlose Depotführung (Bedingung: Mind. 1.000€ Depotvolumen am Monatsende oder ein Trade p.M.)
  • Sparpläne ab 1€ Sparrate möglich
  • Günstige Ordergebühren (z.B. Tradegate): 0,09% (mind. 1,90€)
  • Über 150 Märkte zum Handeln
Bestes Firmendepot

Flatex Depot