Satoshi-Euro Rechner

Die kleinste Einheit der weltweit bekanntesten Kryptowährung Bitcoin heißt Satoshi. Aufgrund der hohen Volatilität der Satoshi-Kurse schwankt ihr Gegenwert in Euro häufig. Unser Satoshi Rechner mit Tabellen zeigt dir auf, wie viel deine Satoshis in Euro wert sind.

💰

Bitcoin Rechner

🏷️

Bitcoin Preis

📈 Bitcoin Kurs

|

💱

Bitcoin Wechselkurs
SatoshiEuro
EuroSatoshi
BTCEuro
EuroBTC
mBTCEuro
1 mBTC0
10 mBTC0
100 mBTC0
1.000 mBTC0
EuromBTC
1€0
10€0
100€0
1.000€
BitsEuro
1 Bits0
10 Bits0
100 Bits0
1.000 Bits0
EuroBits
1€0
10€0
100€0
1.000€

Was ist ein Satoshi?

Unter Satoshi versteht man die kleinste Einheit des Bitcoin (BTC), der Mutter aller Kryptowährungen. Während man unter Bitcoin auch die größte Einheit der Kryptowährung versteht, bezeichnet Satoshi die achte Nachkommastelle als Recheneinheit. 100 Millionen Satoshi ergeben hierbei einen Bitcoin.

Der Name Satoshi ergibt sich aus dem Vornamen des Pseudonyms des enigmatischen Bitcoin-Gründers oder Gründerteams: Satoshi Nakamoto. Dieser tauchte das erste Mal 2008 mit der Veröffentlichung des Bitcoin-White-Papers auf – bis zum heutigen Tage ist der oder sind die Urheber nicht identifiziert worden. Als Namensgeber der kleinsten Einheit des Bitcoin wird er aber sicher lange erinnert.

Satoshis in Euro

Der Kurs von 1 Satoshi in Euro wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Die Preisbildung findet an sogenannten Kryptobörsen statt. Demnach gibt es keinen “offiziellen” Satoshi Preis in Euro oder US-Dollar, da er vielmehr je nach Kryptobörse unterschiedlich sein kann. Kryptobörsen funktionieren ähnlich wie der Devisenmarkt: Prinzipiell können an diesen verschiedene Kryptowährungen gegeneinander getauscht werden, was die Preisbildung entscheidend bestimmt. Da diese unregulierten Börsen nicht miteinander in Kontakt stehen, können sich die Wechselkurse jeweils unterscheiden. Zu welchem Kurs du also deine Satoshis kaufen oder verkaufen kannst, hängt vom aktuellen Kurs der Kryptobörse ab, welche du verwendest.

Der Kurs von Satoshi bzw. Bitcoin unterliegt permanenten, teilweise starken Schwankungen. Diese Schwankungen (als Schwankungsbreite auch Volatilität genannt) werden dadurch verstärkt, dass das Gesamtvolumen von Satoshi bzw. Bitcoin im Vergleich zu ähnlichen Waren (beispielsweise Gold) deutlich kleiner ist. Die klassischen, zentral kontrollierten Währungen Euro, Dollar oder Yen bezeichnet man im Kontrast dazu als Fiatgeld. 

Von Satoshi bis Bitcoin: Bitcoin-Einheiten

Eine Besonderheit von Bitcoin macht die Begrenzung seiner Geldsumme aus: Insgesamt liegt sie bei 21 Millionen. Eine Folge des aktuell sehr hohen Bitcoin-Kurses ist, dass selbst kleinste Bruchstücke einer Bitcoin vergleichsweise viel wert sind, was die Umrechnung in Fiatgeld kompliziert erscheinen lassen kann.

Deswegen gibt es eine Menge kleinerer Untereinheiten, die alle eigene Namen aufweisen können. Die größte Einheit sind hierbei Bitcoin. 

  • 1 Bitcoin besteht aus 1.000 mBTC (Milli-Bitcoin). Bei dieser wiederum unterteilt sich 
  • 1 mBTC in 1.000 bits. Die kleinste Einheit dann sind die Satoshi. 
  • 1 Satoshi ergibt 100 bits. In unseren Tabellen kannst du bequem herausfinden, in welchem Verhältnis diese Untereinheiten derzeit zum Euro stehen.

Wie funktioniert der Satoshi Rechner?

Mit unserem Satoshi Umrechner lässt sich ganz einfach der aktuelle Satoshi-Kurs berechnen. Dazu musst du nur auf der einen Seite die Währung aussuchen, in die du umrechnen willst, also Euro, US-Dollar oder Britischer Pfund und auf der anderen Seite Satoshi. Dann kannst du den Betrag eingeben, den du umrechnen möchtest. Im Moment deiner Eingabe beziehen wir den aktuellsten Satoshi-Kurs, um zu garantieren, dass das Ergebnis den aktuellen Preis widerspiegelt.

Unser Satoshi-Rechner basiert auf Daten, die wir von der Kryptobörse Coinbase beziehen. Im Kontrast dazu erstellen Anbieter wie Coingecko einen Mittelkurs, der sich aus dem Mittelwert der Kurse verschiedener Kryptobörsen unter Einbeziehung von Faktoren wie dem globalen Handels- und Austauschvolumen bezieht.

Wo kann man Satoshi mit Euro kaufen?

Satoshi bzw. Bitcoin lassen sich wie bereits erwähnt über Kryptobörsen erwerben. Dort kann man sein Fiatgeld (also Euro, Dollar, etc.) einzahlen und es gegen Bitcoin eintauschen. Dies ist sowohl im Tausch mit der Plattform direkt möglich, alternativ gibt es aber auch Plattformen, auf denen Privatkunden untereinander Währungen tauschen und die Plattform lediglich als Vermittler fungiert und für diesen Service eine Gebühr verlangt. Bekannte Kryptobörsen sind zum Beispiel erwähnte US-basierte Coinbase, Binance mit Sitz auf Malta, Anbieter wie Bitpandaoder die Digital Exchange Börse Stuttgart (BSDEX)

Um Satoshi zu aufzubewahren, benötigt man eine digitale Brieftasche, die auch “Wallet” genannt. Viele Kryptobörsen bieten mittlerweile das Lagern als integrierte Funktion an, fungieren also auch als Wallets. Im Verifizierungsprozess bei den jeweiligen Börsen werden Daten wie die Bankverbindung, Handynummer und Personaldokumente abgefragt, um das zu eröffnende Konto eindeutig einer Person zuzuordnen. Zwar sind Kryptobörsen in Deutschland noch nicht reguliert, unterliegen aber dem Geldwäschegesetz. Nach diesem Verifizierungsprozess kannst du dein Krypto-Konto eröffnen und mit dem Handeln bereits loslegen.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel Satoshi sind ein Bitcoin?

Wie funktioniert der Satoshi Rechner?

Wie viel Satoshi sind ein Euro?

Wie kaufe ich Satoshi?