Finanzielle Ziele einfach berechnen

Finanzielle Ziele sind so vielfältig wie die, die sie erreichen wollen. Um zu errechnen, wie viel Geld monatlich angespart und -gelegt werden sollte, um innerhalb eines festgelegten Zeitraums zu einem bestimmten Zinssatz das finanzielle Ziel zu erreichen, gibt es unseren Finanzielle Ziele-Rechner.

Finanzielles Ziel berechnen
?
?
Jahre
?
%
?
%
Inhaltsverzeichnis

Deine finanziellen Ziele

Finanzielle Ziele können vielfältig sein: Ob du eine Weltreise planst, dir ein neues Auto kaufen, oder ein finanzielles Schutzschild aufbauen möchtest: Mit einem klaren Ziel vor Augen spart es sich gleich besser. Denn nur wenn du deine Ziele klar definierst, kannst du auch auf sie hinarbeiten und nimmst automatisch eine aktive Rolle ein.

Ziele definieren

Es ist wichtig, dass du dein finanzielles Ziel so genau wie möglich festlegst. Du kannst dich an der „SMART-Formel“ orientieren:

  • Dein Ziel soll so spezifisch wie möglich sein. Wenn es genau definiert und eindeutig ist, ist es für dich greifbarer.
  • Es muss messbar sein. Dein Zielbetrag sollte exakt formuliert sein.
  • Dein Ziel muss aktionsorientiert sein. Das bedeutet, dass du selbst beeinflussen können solltest, ob du dein Ziel erreichst oder nicht.
  • Setze dir ein realistisches Ziel. Natürlich sollte dein finanzielles Ziel im Rahmen des Möglichen liegen. Überlege dir genau, ob du mehr erreichen könntest – oder eben auch mit einem kleineren Ziel beginnen solltest.
  • Terminiere dein Ziel genau. Nur wenn es einen Zeitpunkt gibt, zu dem du dein Ziel erreicht haben möchtest, kannst du dir eine klare Timeline erstellen.

Wenn du nun noch einen (zu erwartenden) Zinssatz mit einkalkulierst, kannst du exakt planen und mit Hilfe unseres Rechners deine monatliche Sparrate bestimmen. Bei langfristigen Zielen ist es unbedingt ratsam, dass du dein Geld investierst und es für dich arbeiten lässt. Je länger du sparst und investierst, desto mehr kannst du vom Zinseszinseffekt profitieren und dein Vermögen langfristig aufbauen.

Hier findest du eine kurze Übersicht der einzelnen Kennzahlen und Funktionsweise des Rechners:

Kosten deines Ziels

Trage hier den Geldbetrag ein, den du ansparen möchtest. Gib die Zahl in ganzen Euro an und verwende keine Punkte oder Kommata.

Ansparphase

Bis wann möchtest du dein finanzielles Ziel erreicht haben? Je länger der Zeitraum ist, desto abstrakter wird dein Ziel – doch genau deshalb lohnt es sich, von Anfang an klar strukturiert zu kalkulieren.

Zinssatz der Geldanlage

Zu welchem Zinssatz hast du dein Geld angelegt? Ganz exakt kann das natürlich oft nicht vorausgesagt werden. Doch wenn du langfristig investierst, kann mit einer gewissen Sicherheit eine durchschnittliche Rendite prognostiziert wxerden. Trage diesen Zinssatz inklusive Nachkommastellen ein.

Steuersatz Abgeltungssteuer

Auf Zinsen, Dividenden und Kursgewinne (nur realisierte) musst du seit 2009 die sogenannte Abgeltungssteuer zahlen. Sie ist mit 25% bemessen und bezieht sich nur auf den tatsächlichen Gewinn. Hinzu kommen der Solidaritätszuschlag und (gegebenenfalls) Kirchensteuer. In unserem Rechner ist die Abgeltungssteuer inklusive Solidaritätszuschlag voreingestellt und beträgt 26,4%. Bist du kirchensteuerpflichtig, erhöht sich der Prozentsatz auf knapp 28%.

Deine monatliche Sparrate

Nachdem du alle Daten eingetragen hast, weißt du nun, wie hoch deine monatliche Sparrate sein muss, um dein finanzielles Ziel innerhalb deines festgelegten Zeitraums zu erreichen. Hast du das Gefühl, die monatliche Rate ist zu hoch, dann kannst du zum Beispiel die Ansparphase etwas verlängern oder überlegen, wie du die Rendite deines Investments erhöhen kannst. Auch hier solltest du wieder nach der „SMART-Formel“ überlegen, ob dein Ziel alle darin enthaltenen Punkte berücksichtigt.

Andersherum kann es natürlich auch sein, dass du dir vorstellen kannst, einen höheren monatlichen Betrag auf die Seite zu legen. Dann kannst du beispielsweise die Sparphase verkürzen und dein Ziel so früher erreichen.


Weitere Tipps zu finanziellen Zielen und guten (finanziellen) Vorsätzen findest du auf unserem YouTube-Kanal und direkt in diesem Video:

Häufig gestellte Fragen

  • Was sind wichtige finanzielle Ziele?

    Gerade bei langfristigen Zielen ist es wichtig, diese strukturiert anzugehen. Dazu zählen unter anderem die Altersvorsorge, der Kauf eines Eigenheims oder auch ein neues Auto.

  • Wie kann ich mein finanzielles Ziel am besten definieren?

    Um dein finanzielles Ziel so genau wie möglich zu definieren kannst du dich an der „SMART-Formel“ orientieren: Achte darauf dass dein Ziel spezifisch, messbar, aktionsorientiert, realistisch und terminiert ist.

  • Wie kann ich mein finanzielles Ziel berechnen?

    Um herauszufinden, wie viel zu monatlich auf die Seite legen musst, um dein Ziel zu erreichen, benötigst du die Kosten des Ziels, die Dauer der Ansparphase und den Zinssatz deiner Geldanlage. Vergiss nicht die Abgeltungssteuer zu berücksichtigen. Am einfachsten geht das mit unserem finanzielle Ziele-Rechner.