Nachhaltige-Banken-Vergleich

Wie nachhaltig ist deine Bank?

Markus Schmidt-Ott

Aktualisiert am: 5. April 2024

Geldeingang p.M.

Testsieger

1. Tomorrow Now

Tomorrow
Tomorrow Now

🟢 91 / 100 (gut)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

4€

Kontoführungsgebühr (p.M.)
Girocard

0€

Debitkarte
Nachhaltigste Bank

2. GLS Konto

GLS Bank
GLS Konto

🟢 94 / 100 (gut)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

8,80€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

1,25€ p.M.

Girocard
Debitkarte

3. Triodos Girokonto

Triodos-Bank
Triodos Girokonto

🟢 88 / 100 (gut)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

5,50€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

1,25€ p.M.

Girocard
Debitkarte

4. Ethikbank Girokonto

EthikBank
Ethikbank Girokonto
Kontoführungsgebühr 2€/Monat im ersten Jahr

🟢 92 / 100 (gut)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

8,50€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

1,25€ p.M.

Girocard
Debitkarte

5. Pax-Bank PaxGiro

Pax-Bank
Pax-Bank PaxGiro

🟢 83 / 100 (gut)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

2,50€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0,42€ p.M.

Girocard

1,67€ p.M.

Debitkarte

6. ING Girokonto

ING
ING Girokonto

🟠 58 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

0€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0,99€ p.M.

Girocard

0€

Debitkarte

7. DKB Girokonto

DKB
DKB Girokonto

🟠 53 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

0€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0,99€ p.M.

Girocard

0€

Debitkarte

8. Comdirect Girokonto Aktiv

Comdirect
Comdirect Girokonto Aktiv
75€ + 3,5% p.a.

🟠 43 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

0€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

1€ p.M.

Girocard

0€

Debitkarte

9. Commerzbank Girokonto Basic

Commerzbank
Commerzbank Girokonto Basic

🟠 43 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

0€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0€

Girocard

3,50€ p.M.

Debitkarte

10. Hypovereinsbank HVB PlusKonto

HypoVereinsbank
Hypovereinsbank HVB PlusKonto
PlusKonto 2 Jahre kostenlos

🟠 42 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

9,90€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0€

Girocard

0€

Debitkarte

11. Norisbank Top-Girokonto

Norisbank
Norisbank Top-Girokonto

🔴 39 / 100 (sehr schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

0€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0€

Girocard

1€ p.M.

Debitkarte

12. Postbank Giro direkt

Postbank
Postbank Giro direkt

🔴 39 / 100 (sehr schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

1,90€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0€

Girocard
Debitkarte

13. HypoVereinsbank AktivKonto

HypoVereinsbank
HypoVereinsbank AktivKonto
PlusKonto 2 Jahre kostenlos

🟠 42 / 100 (schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

4,90€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0,42€ p.M.

Girocard

1,25€ p.M.

Debitkarte

14. Norisbank Girokonto Plus

Norisbank
Norisbank Girokonto Plus

🔴 39 / 100 (sehr schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

7,90€

Kontoführungsgebühr (p.M.)
Girocard

0€

Debitkarte

15. Deutsche Bank Aktiv-Konto

Deutsche Bank
Deutsche Bank Aktiv-Konto

🔴 39 / 100 (sehr schwach)

Nachhaltigkeitsbewertung 🌍

6,90€

Kontoführungsgebühr (p.M.)

0€

Girocard

1,50€ p.M.

Debitkarte

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Banken

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Was sind nachhaltige Banken? 

Nachhaltige oder ethische Banken berücksichtigen sowohl finanzielle als auch soziale und ökologische Aspekte bei ihren Unternehmens- und Investitionsentscheidungen. Anstatt Kundengelder in kontroverse Bereiche zu investieren, werden sie für Projekte und Firmen eingesetzt, die positive zur Gesellschaft und Umwelt beitragen.

Der Klimawandel stellt ein zentrales Element für die Beurteilung von nachhaltigen und verantwortungsbewussten Finanzinstituten dar. Nachhaltige Banken unterstützen Projekte, die zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen beitragen, beispielsweise in den Bereichen erneuerbare Energien oder Energieeffizienz. Sie vermeiden Investitionen in Branchen, die stark zum Klimawandel beitragen, wie Öl, Gas und Kohle.

Weitere Aspekte, die ethische Banken berücksichtigen, sind die Förderung von Geschlechtergleichheit und Menschenrechten. Außerdem werden Investitionen in bestimmte Branchen, wie die Rüstungsindustrie, vermieden. 

In diesem Vergleich werden zwei Aspekte bewertet: Zum einen wird die Leistung und das Angebot des Girokontos bewertet. Mehr dazu findest du in unserem Girokonto-Vergleich. Zum anderen wird ethische und nachhaltige Kriterien bewertet. Dazu verwenden wir die Nachhaltigkeitsbewertung von Facing Finance. Beide Bewertungen fließen im Verhältnis 2:3 (Girokonto-Bewertung : Nachhaltigkeitsbewertung) zu einer Testnote zusammen.

Warum sollte man eine nachhaltige Bank nutzen?

Durch die Entscheidung, ein Girokonto bei einer nachhaltigen oder ethischen Bank zu eröffnen, kannst du aktiv dazu beitragen, positive Veränderungen in Bezug auf Klimaschutz, Menschenrechte und andere nachhaltige Aspekte zu fördern.

Und das funktioniert so: Legst du dein Geld auf ein Bankkonto oder sparst einen gewissen Betrag auf einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto, arbeitet die Bank mit diesem Geld. Das bedeutet, sie nutzt die Kundeneinlagen, um beispielsweise Kredite zu vergeben. Dafür erhält die Bank Zinsen. Einen Teil der Zinsen wird – je nach Bank – an die Kunden weitergegeben und die Differenz ist ihr Gewinn. 

Möchtest du nun nicht, dass die Bank mit deinen Einlagen beliebige Projekte, zum Beispiel in kontroversen Branchen, finanziert, musst du eine Bank finden, die eben solche Projekte aus ihren Geschäftstätigkeiten ausschließt. Die Suche gestaltet sich in der Praxis aber als schwierig, da viele konventionelle Banken ihre Geschäftstätigkeit nicht so transparent offenlegen, dass diese für jeden nachvollziehbar ist.

Diese Lücke füllen Banken mit einem besonderen ethischen oder nachhaltigen Anspruch. Sie investieren zum einen gezielt in Unternehmen und Projekte, die sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards entsprechen. Zum anderen wird gezielt nicht in Unternehmen investiert, die diesen Standards nicht entsprechen. Auf diese Weise kannst du mit deinen Kundeneinlagen steuern, dass diese nur zu bestimmten Zwecken verwendet werden.

Hinzu kommt, dass nachhaltige Banken meist transparenter agieren. Sie legen offen, in welche Projekte und Unternehmen sie investieren oder werben sogar damit, sodass Kunden genau wissen, wofür ihr Geld verwendet wird.

Die Nachhaltigkeitsbewertung von Facing Finance

Um die Nachhaltigkeit von Banken zu bewerten, bedient sich dieser Vergleich der Bewertung des Fair Finance Guide von Facing Finance e.V. In der Vergleichstabelle ist sowohl diese Nachhaltigkeitsbewertung als auch eine Gesamtbewertung zu sehen.

Der Fair Finance Guide Deutschland ist eine Initiative von Facing Finance und bewertet die Investitions- und Finanzierungspraktiken von Banken und Sparkassen. Dabei werden sowohl die Selbstverpflichtungen der Finanzinstitute als auch ihre tatsächlichen Geschäftspraktiken überprüft. Die Bewertung wird mindestens einmal im Jahr aktualisiert.

Die Bewertung setzt sich aus Bewertungen dieser Themen und Branchen zusammen:

  • Klimaschutz
  • Korruption
  • Gender Equality
  • Menschenrechte
  • Arbeitsrechte
  • Natur & Umwelt
  • Steuern
  • Rüstung
  • Nahrungsmittel
  • Forstwirtschaft
  • Bergbau
  • Öl & Gas
  • Energieerzeugung
  • Transparenz & Rechenschaft

In unserem Vergleich werden die Themen-Bewertungen (also z.B. Klimaschutz oder Menschenrechte) ebenfalls dargestellt.

Die Nutzung der Nachhaltigkeitsbewertung des Fair Finance Guide wird durch Facing Finance gestattet. Methodik und Zusammensetzung der Bankenbewertung sind der Website des Fair Finance Guide zu entnehmen. Es besteht keine Kooperation zwischen Facing Finance und Finanzfluss. Facing Finance e.V. ist gemeinnützig und unabhängig von Unternehmen, Banken und anderen Finanzinstituten.