ETF Handbuch

Warum passives Investieren in ETF sinnvoll ist

Willkommen in unserem großen ETF-Handbuch! Hier zeigen wir dir alles, was du zum Thema Investieren in ETFs wissen musst. Wir nehmen dich an die Hand und erklären dir verständlich – Schritt für Schritt –, was ETFs sind, welche Risiken ETFs haben, nach welchen Kriterien man den perfekten ETF findet und auswählt und dann ganz praktisch ins Handeln kommt.

Theorie

Was ist ein Index?

Hast du dich schon einmal gefragt was überhaupt ein Index ist? Oder was der unterschied zwischen einem Aktienindex, Kursindex, und einem Performanceindex ist? Wir erklären es dir – und du erfährst auch gleichzeitig was es mit Indizes auf sich hat.

Die Vorteile von ETFs

ETFs haben einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Anlageprodukten: Du kannst mit nur einem ETF in weit mehr als 1.000 Unternehmen in verschiedenen Ländern und Branchen investieren.

Was sind ETFs?

Bestimmt hast du schon einmal von dem Akronym „ETF“ gehört – do was genau sind eigentlich diese Exchange Traded Funds? Wir erklären dir was du wissen musst, wie sie funktionieren und und was du beim einem Kauf beachten solltest.

ETF-Nachteile

ETFs sind günstiger, transparenter und besser zugänglich als viele Konkurrenzprodukte. In diesem Text stellen wir Kritikpunkte an ETFs vor – und erklären, warum manche der Sorgen unbegründet sind.

Risiken

ETF-Risiken im Überblick

ETF sind eine sehr gute Möglichkeit, weltweit und kosteneffizient zu investieren. Trotzdem gibt es Risiken, die du kennen musst, um beruhigt zu investieren. Wir erklären dir worauf du achten solltest und was du tun kannst.

Risiken reduzieren

Wer sich ausführlich mit möglichen Risiken beschäftigt, erträgt Wertschwankungen meist besser, weil er sie versteht. Beim Investieren in Aktien-ETFs kannst du Risiken drastisch reduzieren, wenn du ein paar Dinge beachtest. Wie das geht, erklären wir in diesem Text.

Risikoprofil erstellen

Wer Wertpapiere kauft, geht Risiken ein. Neben dem objektiven Risiko an der Börse, also den realen Kursschwankungen, gibt es das subjektive Risiko, das ganz individuell und emotional ist. Und hier kommt das Risikoprofil ins Spiel. 

Portfolio & Strategie

Weltweite Aktienindizes im Überblick

Anlageprodukte auf Weltindizes haben den Vorteil, dass sie breit diversifiziert sind. Dies senkt das Risiko auf ein Minimum und das bei einer hohen Renditeerwartung. Wer in Anlageprodukte investiert, die auf Weltindizes beruhen, investiert in die Entwicklung der Weltwirtschaft. Aber welche Weltindizes gibt es?

8 Index-Portfolios

In diesem Text stellen wir euch 8 verschiedene Weltportfolios vor. Weltweites Investieren heißt diversifizieren bei langfristig guter Renditeerwartung. Die Portfolios setzen sich jeweils aus wenigen Indizes zusammen.

Regionale Gewichtung

Es gibt aufgrund der Auswahlkriterien bzw. der (regionalen) Gewichtung eines Weltportfolios teilweise Abweichungen im Verhältnis zur Weltwirtschaft – oft sind beispielsweise die USA überstark vertreten. Woher kommen diese Abweichungen? Und wie kann man regionale Gewichtungen im Portfolio nachjustieren?

ETF-Auswahl

Die wichtigsten Kriterien bei der ETF Auswahl

Sobald es um die Frage der Auswahl des richtigen ETF geht, werden viele Kenndaten und Größen in den Raum geworfen. Welche Kriterien sind belastbar und helfen dabei, den perfekten ETF zu wählen? Darum geht es in diesem Ratgeber.

Kosten und Gebühren bei ETFs

ETFs sind beliebt weil sie eine sehr kostengünstige Geldanlage sind. Wir zeigen dir, welche Kosten du bei der ETF-Auswahl beachten solltest, und in welchem Rahmen Gebühren auf dich zukommen. Sie sind ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der Anlagestrategie, denn Gebühren schmälern deine Rendite.

ETF Replikationsmethoden im Vergleich

ETFs haben ja das Ziel, die Wertentwicklung eines Index möglichst genau nachzubilden. Die Art und Weise, wie ein ETF Wertverläufe bündelt und abbildet, nennt man die Replikationsmethode. Sie beeinflusst die Kosten, die Performance und die Sicherheit eines ETFs.

Währungsrisiken bei ETFs

Wenn du mit einem ETF in Unternehmen außerhalb der Eurozone investierst, holst du dir verschiedene Währungen ins Portfolio – und gehst damit ein Währungsrisiko ein. Worauf du in Sachen Währungen achten solltest verraten wir im folgenden Artikel.

Wie liest man ein ETF Factsheet?

Bei der Vielzahl an ETFs hilft ein Datenblatt ganz besonders bei der Entscheidungsfindung: das Factsheet, das es zu jedem Investmentfonds gibt. Wie du dich im Factsheet orientierst, erklären wir in diesem Text.

Warum das Fondsvolumen entscheidend ist

Was genau ist eigentlich das „Fondsvolumen“ bei ETFs und warum ist vor allem ein großes Fondsvolumen so wichtig? Welche Risiken bergen ETFs mit kleinem Fondsvolumen? Diese und andere wichtigen Fragen gehen wir auf den Grund.

Ausschüttende oder thesaurierende ETFs?

Die Aktien, aus denen ein ETF besteht, schütten Dividenden aus, die unter den Anlegern aufgeteilt werden während andere Anlageformen dies nicht tun. Du hast die Wahl zwischen ausschüttende ETFs und thesaurierende ETFs – doch was genau bedeutet das und was passt besser zu deiner Anlagestrategie?

Tracking Error & Tracking Differenz erklärt

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für ETFs ist die sogenannte Tracking Difference. Sie bezeichnet die Differenz zwischen ETF und Vergleichsindex. Wir erklären, wie es zu einer Tracking Difference kommen kann, wo man sie findet und was der Unterschied zum sogenannten Tracking Error ist.

Fondsdomizil bei ETFs

Das Fondsdomizil eines ETF bezeichnet das Land, an dem der Fonds angesiedelt ist. Geht man durch die Listen der in Deutschland angebotenen ETFs, haben viele ETFs Luxemburg oder Irland als Fondsdomizil angegeben. Warum ist das so?

Den richtigen ETF finden

Nach der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten der ETF-Auswahl geht es jetzt darum, wie man in der Praxis den richtigen ETF findet und auswählt. Hierbei kommen die theoretischen Kriterien zur Anwendung, die wir früher in unserem ETF-Handbuch besprochen haben.

Handel mit ETFs

Das richtige Depot für ETFs wählen

Das Wertpapierdepot steht am Anfang deiner Anlage: Ohne Depot kannst du nicht in ETFs investieren. Wir erklären dir, warum du ein Depot brauchst und was du als ETF-Anleger bei der Depotwahl beachten solltest.

Einmalanlage von ETF

Bevor du in ETFs investierst, musst du ein paar Entscheidungen treffen. Legst du dein Geld als Einmalanlage an oder in Form eines Sparplans, der in einem bestimmten Intervall ausgeführt wird? Wir erklären beide Vorgehensweisen und zeigen dir, welche besser zu deiner Strategie passt.

ETFs und Steuern

Viele Anleger sind eingeschüchtert davon, sich mit den zu entrichtenden Steuern auseinanderzusetzen, wenn es um ETFs und ähnliche Investments geht. Dieser Ratgeber soll einen Überblick verschaffen und die Angst vor der Thematik vermindern.

ETF Depot eröffnen

Egal, ob du Aktien, Indexfonds oder ETFs handeln willst: Bevor du loslegen kannst, musst du ein Depot eröffnen. Wir erklären dir, was du wissen musst, bevor du dich für ein Depot entscheidest.

ETF Sparplan einrichten

Um einen ETF-Sparplan anzulegen und zu besparen, benötigst du ein Depot. Ein ETF-Sparplan dient dazu, durch Sparen und Anlegen über einen längeren Zeitraum Vermögen aufzubauen. Wie du einen ETF Sparplan einrichten kannst zeigen wir dir hier.

ETF Portfolio Rebalancing erklärt

Durch Schwankungen am Aktienmarkt wird sich die Gewichtung zwischen deinen einzelnen Anlageklassen in deinem Portfolio ändern. Durch Rebalancing kannst du dein Portfolio so umschichten, dass es wieder deiner Strategie entspricht. Wie das geht und wann es sinnvoll ist, erklären wir in folgendem Artikel.