Bitcoin verkaufen

David Eggert

Aktualisiert am: 30. April 2024

Testsieger

1. BISON

Bison

Sehr gut (4,6)

05/2024

1,25%

Gebühren

12,50€

Gesamtkosten pro 1.000€

0,00

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

2. BSDEX

BSDEX

Sehr gut (4,4)

05/2024

0,35%

Gebühren

4,30€

Gesamtkosten pro 1.000€

0,00

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

3. Kraken Pro

Kraken

Sehr gut (4,4)

05/2024

0,4%

Gebühren

4,10€

Gesamtkosten pro 1.000€

12,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

4. Relai

Relai

Sehr gut (4,3)

05/2024

0,5% Prämie

1%

Gebühren

10€

Gesamtkosten pro 1.000€

0,00

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

5. 21bitcoin

21bitcoin

Sehr gut (4,3)

05/2024

0,2% Prämie

0,79%

Gebühren

7,90€

Gesamtkosten pro 1.000€

0,65

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

6. Luno

Luno

Sehr gut (4,1)

05/2024

1,5%

Gebühren

15€

Gesamtkosten pro 1.000€

3,23

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

7. Bitcoin.de

Bitcoin.de

Sehr gut (4,1)

05/2024

1%

Gebühren

10€

Gesamtkosten pro 1.000€

3,23

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

8. Kraken

Kraken

Sehr gut (4,1)

05/2024

1,48%

Gebühren

14,80€

Gesamtkosten pro 1.000€

12,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

9. Bitpanda

Bitpanda

Gut (3,5)

05/2024

1,49%

Gebühren

14,90€

Gesamtkosten pro 1.000€

1,94

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

10. Coinbase Advanced Trading

Coinbase

Gut (3,4)

05/2024

0,6%

Gebühren

6,30€

Gesamtkosten pro 1.000€

2,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

11. Coinbase

Coinbase

Gut (3,4)

05/2024

1,49%

Gebühren

14,90€

Gesamtkosten pro 1.000€

2,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

12. Binance Pro

Binance

Befriedigend (2,9)

05/2024

0,1%

Gebühren

2,10€

Gesamtkosten pro 1.000€

12,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

13. crypto.com

crypto.com

Befriedigend (2,7)

05/2024

1,5%

Gebühren

15€

Gesamtkosten pro 1.000€

38,70

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

14. Binance

Binance

Befriedigend (2,6)

05/2024

1,75%

Gebühren

18,50€

Gesamtkosten pro 1.000€

12,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

15. OKX

OKX

Befriedigend (2,8)

05/2024

1%

Gebühren

10€

Gesamtkosten pro 1.000€

12,90

Kosten auf Wallet senden (€)
Anbieterstandort

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Bitcoin-Anbieter-Bewertungsmatrix.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Wo kann man Bitcoin verkaufen?

Kryptobörsen

Börsen sind eine der beliebtesten und bequemsten Möglichkeiten, Bitcoin zu verkaufen. Es gibt viele verschiedene Börsen, darunter Coinbase, Binance, Bitpanda, BSDEX und Kraken, die es dir ermöglichen, deine Bitcoin gegen Fiat-Währungen (wie Euro) oder andere Kryptowährungen zu verkaufen.

Um eine Börse zu nutzen, musst du ein Konto erstellen, deine Identität verifizieren und deine Bitcoin auf die Kryptobörse übertragen. Anschließend kannst du einen Verkaufsauftrag erstellen und dein Geld per SEPA-Überweisung auf dein Konto überweisen lassen.

Peer-to-Peer

Peer-to-Peer-Plattformen wie LocalBitcoin und Paxful bieten eine Alternative zu Kryptobörsen, indem sie Käufer und Verkäufer direkt miteinander verbinden. Auf diesen Plattformen kannst du deine Bitcoin an andere Benutzer verkaufen, die an einem Kauf interessiert sind. Du kannst den Preis und die Zahlungsmethode festlegen und die Transaktion ohne die Beteiligung einer zentralen Börse abschließen. Peer-to-Peer-Plattformen bieten oft mehr Anonymität und Flexibilität als Kryptobörsen, aber die Gebühren können insgesamt höher sein.

Bitcoin-Automaten

Bitcoin-Geldautomaten sind eine weitere Möglichkeit, deine Bitcoin zu verkaufen. Diese Geldautomaten, die in vielen Städten auf der ganzen Welt zu finden sind, ermöglichen es dir, deine Bitcoin gegen Bargeld umzutauschen. Um einen Bitcoin-Geldautomaten zu nutzen, musst du deine Bitcoin-Adresse eingeben, den Betrag auswählen, den du verkaufen möchtest, und das Geld entnehmen, sobald die Transaktion abgeschlossen ist. Beachte, dass Bitcoin-Geldautomaten oft sehr viel höhere Gebühren als Kryptobörsen haben.

Direkter Verkauf an Freunde oder Familie

Wenn du jemanden kennst, der daran interessiert ist, Bitcoin zu kaufen, kannst du deine Bitcoin auch direkt an Freunde oder Familienmitglieder verkaufen. Dies kann eine einfache und kostengünstige Option sein, insbesondere wenn du den Verkauf in Person und gegen Bargeld abwickelst. Stelle jedoch sicher, dass ihr euch über den Preis und die Transaktionsdetails einig seid, bevor ihr den Verkauf abschließt.

Wie verkauft man Bitcoin?

Schritt 1: Wähle einen vertrauenswürdigen Anbieter

Um deine Bitcoin zu verkaufen, musst du eine vertrauenswürdige Plattform oder Börse wählen. Es gibt viele Optionen zur Verfügung, aber einige der bekanntesten und am häufigsten verwendeten sind Coinbase, Binance, Bitpanda und Kraken. Vergleiche mithilfe unserer Vergleichstabelle die Gebühren und Funktionen jeder Plattform, bevor du dich für eine entscheidest.

Schritt 2: Erstelle ein Konto und verifiziere deine Identität

Nachdem du eine Plattform gewählt hast, musst du ein Konto erstellen. Die meisten Plattformen erfordern eine Verifizierung deiner Identität, bevor du handeln kannst. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Betrug und Geldwäsche zu verhindern. Du wirst möglicherweise aufgefordert, einen Ausweis oder anderen Identitätsnachweis hochzuladen. Die Verifizierung kann, dann je nach Anbieter, einige Stunden oder Tage dauern.

Wenn du bereits Bitcoin bei einer der Plattformen gekauft hast, kannst du natürlich auch dort wieder deine Bitcoin verkaufen und benötigst keinen weiteren Account.

Schritt 3: Übertrage deine Bitcoin auf die Plattform

Sobald dein Konto verifiziert ist, überträgst du deine Bitcoin von deiner Wallet auf die Plattform. Dazu gibst du die Empfangsadresse deines Kontos in deiner Wallet ein, um die Bitcoin senden zu können. Achte darauf, die Adresse korrekt einzugeben, da Bitcoin-Transaktionen irreversibel sind.

Die Bitcoin-Einzahlungsadresse deines Anbieters findest du meistens bei deinem persönlichen Account, unter „eigenes Wallet“ oder wenn du auf „Deposit“ bzw. „Einzahlen“ klickst. Hier unterscheiden sich die Oberflächen leicht, je nach Anbieter.

Schritt 4: Verkaufe deine Bitcoin

Jetzt bist du bereit, deine Bitcoin zu verkaufen. Auf der Plattform kannst du einen Verkaufsauftrag erstellen, indem du den Betrag und den Preis angibst, zu dem du verkaufen möchtest.

Wie auch beim Kauf von Bitcoin, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, bei den Anbietern mit Bitcoin zu handeln:

  • Direkt beim Anbieter, mit vereinfachter Benutzeroberfläche (am besten für Einsteiger geeignet).
  • Handelsplattform nutzen (eher für Fortgeschrittene).

Nutzt du die vereinfachte Benutzeroberfläche, kannst du deine Bitcoin direkt beim Anbieter verkaufen und zahlst in der Regel etwas höhere Gebühren.

Wenn du schon etwas fortgeschrittener mit der Bedienung von Kryptobörsen bist, kannst du zum Verkauf die Handelsplattformen der Anbieter nutzen. Diese findest du meist unter den Namen „Pro“, „Advanced“ oder „Exchange“.

Dort kannst du entweder eine Limit-Order erstellen, bei dem du den gewünschten Verkaufspreis festlegst, oder eine Market-Order, bei dem deine Bitcoin zum aktuellen Marktpreis verkauft werden. Sobald dein Auftrag ausgeführt wurde, erhältst du die entsprechende Währung (z.B. Euro oder US-Dollar) auf dein Konto.

Schritt 5: Überweise das Geld auf dein Bankkonto

Nachdem du deine Bitcoin verkauft hast, kannst du das Geld auf dein Bankkonto überweisen. Das findest du meistens unter „Auszahlen“ oder „Withdraw“. Je nach Plattform kann dies einige Stunden oder Tage dauern. Beachte, dass für die Überweisung bei einigen Plattformen Gebühren anfallen.

Steuern beim Bitcoin-Verkauf

Momentan werden Steuern auf Bitcoin-Gewinne als private Veräußerungsgewinne eingestuft. Wenn du jedoch deine Bitcoin länger als ein Jahr besessen hast, musst du sie derzeit nicht versteuern, da die sogenannte Spekulationsfrist vorüber ist.

Ebenfalls steuerfrei sind Bitcoin-Gewinne von weniger als 1000€ pro Jahr. Das ist die Freigrenze. Sobald sie überschritten wird, müssen jedoch alle Gewinne versteuert werden.

Das Senden von Bitcoin an ein Wallet hat keinen Einfluss auf deine Steuerlast, da du in diesem Fall keine Gewinne erzielst. Anders sieht es aus, wenn du Bitcoin verkaufst oder gegen andere Coins tauschst.

Die Höhe der Besteuerung hängt von deinem persönlichen Steuersatz und deinem Gesamteinkommen ab.

Weitere Informationen zum Thema findest du in unserem Ratgeber zu Bitcoin-Steuern.

Unsere Krypto-Vergleiche