Steuerprogramm-Vergleich

Beste Steuersoftware im Test

Mit 13 Kriterien kannst du für dich das beste Steuerprogramm finden. Ein Steuerprogramm hilft dir dabei, deine Steuererklärung selbst zu machen und führt dich Schritt für Schritt durch den Prozess. Sie unterscheiden sich vorwiegend in ihren Funktionalitäten und der Benutzerfreundlichkeit. So ist beispielsweise nicht jedes Steuerprogramm für Selbstständige geeignet. 

12

Überprüfte Produkte

13

Vergleichskriterien

Markus Schmidt-Ott

Aktualisiert am: 3. Juli 2023

0-0 von 12: Steuerprogramm-Vergleich
Filter
Link kopieren
Produkt
Angebot
Note

Sehr gut

5 von 5

10/2023

Sehr gut

4,9 von 5

10/2023

Sehr gut

4,6 von 5

10/2023

Sehr gut

4,2 von 5

10/2023

Sehr gut

4,2 von 5

10/2023

Sehr gut

4,2 von 5

10/2023

Gut

3,6 von 5

10/2023

Gut

3,2 von 5

10/2023

Gut

3,2 von 5

10/2023

Gut

3,0 von 5

10/2023

Gut

3,0 von 5

10/2023

Befriedigend

2,9 von 5

10/2023

Preis

39,99€ (-20% Rabatt)

35,99€

29,95€

34,95€

29,95€

19,99€

33,95€

19,99€

39,99€

34,99€

14,99€

34,90€

Beschreibung

Besonders umfangreich und benutzerfreundlich. Für Arbeitnehmer und Selbstständige geeignet.

Der Klassiker: Besonders umfangreich und für alle geeignet. Gegen Aufpreis ist ein Profi-Check möglich (interessant z.B. für Vermieter oder Selbstständige).

Besonders niedrigschwelliger Chatbot und vor allem für Anfänger und Arbeitnehmer geeignet.

Ausführliche Funktionen, aber deutlich weniger benutzerfreundlich. Für alle Zielgruppen geeignet. Wird in mehreren Sprachen angeboten.

Ausführliche Software für alle Zielgruppen zu verhältnismäßig günstigem Preis. Dafür unübersichtliches Interface.

Besonders übersichtlicher Interviewprozess, dafür sehr eingeschränkte Funktionalität. Bei komplizierten Steuerfällen wird ein Steuerberater vermittelt.

Umfangreiche, aber komplexe Steuersoftware. Eigenes Elster-Zertifikat benötigt.

Günstige und abgespeckte Version der Steuersparerklärung. Eigenes Elster-Zertifikat benötigt.

Übersichtlicher und niedrigschwelliger Chat-Prozess, aber sehr eingeschränkte Funktionalität.

Für Arbeitnehmer und Selbstständige geeignet.

Besonders günstiges Steuerprogramm, basiert auf der Steuersparerklärung. Nur für Arbeitnehmer geeignet. Eigenes Elster-Zertifikat benötigt.

Basiert auf der Steuersparerklärung, aber mit weniger Funktionalitäten und zu höherem Preis. Eigenes Elster-Zertifikat benötigt.

Unterstützte Plattformen

Einfach zu bedienen
Übersichtlicher Interviewprozess
Elektronischer Belegabruf (VaSt)
Datenübernahme aus dem Vorjahr
Steuerbescheid wird geprüft
Unterstützt Kapitalerträge
Unterstützt Krypto
Für Selbstständige geeignet
Ohne Anmeldung / Kauf ausprobieren
Suchfunktion
Kein eigenes Zertifikat nötig

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Welche Steuersoftware ist die beste?

Steuerprogramme sind eine große Erleichterung bei deiner Steuererklärung. Sie helfen dir, eine möglichst hohe Steuerrückerstattung vom Finanzamt zu bekommen und bringen dir bei, welche Ausgaben von der Steuer abgesetzt werden können.

Wie funktionieren Steuerprogramme?

Die Basis jeder Steuererklärung ist Elster. Elster ist ein Steuerverwaltungsprogramm der Finanzämter, das eine elektronische Abgabe der Steuererklärung ermöglicht. Jeder kann sich dort einen Account erstellen und selbst die Steuererklärung kostenlos einreichen. Über Elster können außerdem Daten abgerufen werden, die dem Finanzamt schon bekannt sind. Zum Beispiel wird die elektronische Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber an das zuständige Finanzamt übermittelt und diese kann wiederum über Elster abgerufen werden, sodass die Steuererklärung mit diesen Daten schon vorausgefüllt ist. Immer mehr Stellen melden steuerrelevante Daten elektronisch an die Finanzämter.

🤓

Unterschied zwischen Steuerprogrammen und Elster
Anbieter von Steuersoftware nutzen ein ähnliches Verfahren und machen im Hintergrund nichts anderes als Elster: Sie füllen für dich die Steuererklärung aus und reichen sie elektronisch ein. Auch den elektronischen Datenabruf vom Finanzamt beherrschen die meisten Steuerprogramme, genau wie Elster. Was ist der Unterschied zwischen Steuersoftware und Elster? Elster wird von der Finanzverwaltung herausgegeben und dient einfach nur zu dem Zweck, Daten an das Finanzamt zu übermitteln. Ein Steuerprogramm hingegen ist meistens sehr viel benutzerfreundlicher aufgebaut. Viele Steuerprogramme wie Smartsteuer animieren sogar dazu, Steuern zu sparen, indem sie dir zahlreiche Fragen stellen und versuchen, genau deine Lebenssituation abzubilden.

Diese Steuerprogramme gibt es

Wir haben für dich verschiedene Steuerprogramme getestet. Die Preise von Steuersoftware variieren zwischen 14,99€ bis 39,99€. Diesen Betrag kannst du übrigens im nächsten Jahr von der Steuer absetzen.

NamePreis pro Jahr
Lohnsteuer kompakt29,95 €
Quicksteuer19,99 €
Smartsteuer39,99 €
Steuerbot29,95 €
Steuereasy14,99 €
Steuergo34,95 €
Steuersparerklärung33,95 €
Taxfix39,99 €
Taxman34,90 €
WISO steuer35,99 €
Wundertax34,99 €

In unserem Anbieterportal findest du übrigens Erfahrungsberichte von Usern zu zahlreichen Steuerprogrammen.

Die wichtigsten Steuerprogramme und ihre Eigenschaften

Im Folgenden stellen wir dir einige wichtige Steuerprogramme vor.

Smartsteuer

Smartsteuer ist der Testsieger in unserem Steuersoftware-Vergleich. Das Programm bietet nicht nur besonders viele Features. Es ist auch sehr übersichtlich und führt dich Schritt für Schritt durch die Steuererklärung. Verstehst du ein Frage nicht, erhältst du einfache Erklärungen am rechten Rand.

Screenshot Smartsteuer
Screenshot von Smartsteuer

All die Hilfen und Funktionen lässt sich Smartsteuer aber auch etwas kosten. Mit 39.99€ handelt es sich um eines der teuersten Steuerprogramme. Den Betrag kannst du aber von der Steuer absetzen.

Die wichtigsten Funktionen von Smartsteuer:

  • Browser-basiert
  • Einfach zu bedienen, übersichtlicher Interviewprozess
  • Elektronischer Belegabruf möglich (Vorausgefüllte Steuererklärung)
  • Datenübernahme aus dem Vorjahr
  • Für Selbstständige geeignet
  • Steuerbescheid vom Finanzamt kann mit Smartsteuer überprüft werden
  • Kann unverbindlich ohne Anmeldung getestet werden
  • Suchfunktion erleichtert das Navigieren durch die Steuererklärung

WISO Steuer

Das Steuerprogramm von WISO ist sehr umfangreich und zählt zu den Klassikern der Steuersoftware. Die Bedienung ist übersichtlich und richtet sich sowohl an Arbeitnehmer als auch an Selbständige. 

Screenshot WISO
Screenshot von WISO Steuer

Der Interviewprozess ist nicht so übersichtlich wie bei anderen Steuersoftwares. Dafür hat WISO Steuer einen besonders großen Funktionsumfang.

Die wichtigsten Funktionen von WISO Steuer:

  • Über den Browser, als App oder zum Download verfügbar
  • Einfach zu bedienen
  • Elektronischer Belegabruf möglich (Vorausgefüllte Steuererklärung)
  • Datenübernahme aus dem Vorjahr
  • Für Selbstständige geeignet
  • Steuerbescheid vom Finanzamt kann mit WISO überprüft werden
  • Kann ohne Kauf getestet werden, ein Account muss aber erstellt werden
  • Suchfunktion erleichtert das Navigieren durch die Steuererklärung

Steuerbot

Steuerbot ist ein Chatbot, der alle relevanten Informationen für die Steuererklärung abfragt. Du musst also keine Formulare ausfüllen, sondern wirst sehr kleinteilig und Schritt für Schritt durch die Steuererklärung geführt. Dafür richtet sich Steuerbot aber nur an Arbeitnehmer und beispielsweise nicht an Selbstständige.

Screenshot Steuerbot
Screenshot von Steuerbot

Den Interviewprozess bei Steuerbot kann man sowohl im Browser als auch auf dem Handy per App erledigen.

Die wichtigsten Funktionen von Steuerbot:

  • Über den Browser oder als App verfügbar
  • Einfach zu bedienen 
  • Besonders niedrigschwelliger Interviewprozess per Chat
  • Elektronischer Belegabruf möglich (Vorausgefüllte Steuererklärung)
  • Datenübernahme aus dem Vorjahr
  • Steuerbescheid vom Finanzamt kann mit Steuerbot überprüft werden

Die wichtigsten Termine für deine Steuererklärung

Nach dem ersten Quartal des Folgejahres hast du in der Regel alle Belege und Bescheinigungen zusammen, sodass du mit der Steuererklärung loslegen kannst. Wenn du verpflichtet bist, eine Steuererklärung abzugeben, gelten diese Fristen:

SteuerjahrFrist
202230. September 2023
202331. August 2024
202431. Juli 2025

In der Regel muss die Steuererklärung immer bis zum 31. Juli des Folgejahres abgegeben werden. Wegen der Coronapandemie wurden die Fristen für 2022 und 2023 verlängert.

Bist du nicht verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben, hast du sogar 4 Jahre Zeit.

Warum sich eine Steuererklärung lohnt

Im Durchschnitt bekommen Personen, die eine Steuererklärung abgeben, 1.072€ zurück (Quelle: Statistisches Bundesamt). Deswegen lohnt es sich, eine Steuererklärung abzugeben. Steuerprogramme helfen dir dabei, eine möglichst hohe Steuerrückerstattung vom Finanzamt zu erhalten. Um dies zu erreichen, musst du sämtliche Ausgaben, die du von der Steuer absetzen kannst, in die Steuererklärung eintragen. 

Steuerprogramme suchen mit dir gemeinsam nach möglichen Ausgaben, die in die Steuererklärung eingetragen werden können. 

Diese Kosten können von der Steuer abgesetzt werden:

  1. Falls du einen Laptop oder andere Arbeitsmittel gekauft hast, die auch teilweise beruflich genutzt werden, kann diese Anschaffung abgesetzt werden. Pauschal pro Jahr 110€ oder mehr, mit entsprechenden Belegen.
  2. Wenn dein Arbeitsweg über 15 km liegt, lohnt es sich, die Pendlerpauschale als Werbungskosten geltend zu machen. Wo die genaue Grenze liegt, hängt davon ab, an wie vielen Tagen im Jahr du arbeitest.
  3. Auch Spenden an gemeinnützige Vereine oder politische Parteien mindern deine Steuerbelastung, wenn du sie in der Steuererklärung angibst.
  4. Bei beruflich bedingten Umzügen (bei neuem Job, wenn man mehr als 30 Minuten pro Arbeitsweg einspart) kann man Umzugspauschalen absetzen oder Belege bei höheren Kosten einreichen. 
  5. Hast du im letzten Jahr viel von zu Hause gearbeitet? 6€ pro Tag im Homeoffice, maximal 1.260€/Jahr können steuerlich geltend gemacht werden. 
  6. Ein separates Arbeitszimmer sowie die Ausstattung kann von der Steuer abgesetzt werden.
  7. Bewerbungskosten: Pauschal kannst du pro Online-Bewerbung 2,50€ und pro Brief-Bewerbung 8,50€ für Papier, Druckkosten, Porto usw. absetzen. 

Bei fast jedem Steuerzahler und fast jeder Steuerzahlerin gibt es Geld vom Finanzamt zurück, wenn in der Steuererklärung die richtigen Dinge angegeben sind.

Welche Steuersoftware soll ich für die Steuererklärung nutzen?

Wieso benötige ich ein Steuerprogramm?

Welches ist das beste Programm für die Steuererklärung?

Welche Steuersoftware eignet sich für Selbstständige?

Was ist besser, Elster oder WISO?