Rabattrechner: Das ist der tatsächliche Preis

Mit dem Rabattrechner findest du schnell heraus, wie viel du bei einem Preis-Erlass noch zu zahlen hast. Stößt du beim Shopping auf einen Rabatt, findest du mit wenigen Angaben entweder den ermäßigten Preis, den regulären Preis oder den Rabatt heraus. So hast du genau im Blick, wie viel du sparen kannst und ob sich der Kauf für dich lohnt.

Was möchtest du berechnen?
?
?
%
?
?
?
?
Inhalte

So funktioniert der Rabattrechner

Wenn es ums Bezahlen geht, ist ein klarer und simpler Überblick sehr hilfreich. Doch nicht immer sind in Angeboten wie etwa beim Skonto, im Sale oder beim Frühbucherrabatt alle wichtigen Zahlen auf einen Blick verfügbar. Der Rabattrechner sorgt mit wenigen Klicks dafür, dass du die drei wichtigsten Größen schnell und einfach ermitteln kannst. Dafür kannst du über dem Rechner auswählen, was du berechnen möchtest:

  • Ermäßigter Preis: Möchtest du den ermäßigten Preis nach Abzug eines Rabatts berechnen, gibst du in unserem Rabattrechner einfach den Originalpreis sowie die Prozente an, die du als Ermäßigung bekommst.

  • Rabatt: Mit unserem Rechner ermittelst du außerdem, wie viel Rabatt du bekommst, wenn du nur den ursprünglichen Preis und den reduzierten Preis kennst.

  • Regulärer Preis: Als dritte Option ermittelst du per Klick, wie hoch der originale Preis ohne Abzug des Rabatts war, wenn du den prozentualen Erlass sowie den ermäßigten Preis kennst.

Je nachdem, was du ausrechnen möchtest, brauchst du zwei von drei verschiedenen Größen. Sobald du oben ausgewählt hast, was berechnet werden soll, trägst du unten die beiden anderen Größen ein und klickst auf Berechnen, um dir das Ergebnis anzeigen zu lassen. Dadurch hast du den regulären Preis, den prozentualen Rabatt und den ermäßigten Preis auf einen Blick.

Ermäßigten Preis: Das musst du tatsächlich zahlen

Nicht immer findest du bei Rabatten alle wichtigen Angaben auf einen Blick. Der Rabattrechner zeigt dir in nur zwei Schritten an, wie viel du nach Abzug eines Rabatts noch tatsächlich zu zahlen hast. Dafür benötigst du den ursprünglichen Preis sowie den prozentualen Nachlass.

Gehen wir davon aus, du möchtest eine Hose für 120€ kaufen. In einem Sale gibt es 10% auf den Artikel, die du sparen kannst. Um den Rabatt zu berechnen, trägst du regulären Preis sowie den Rabatt in die Felder ein und findest blitzschnell heraus, dass du nur 108€ für die Hose zahlen zu zahlen hast.

Regulären Preis: So hoch war der Basispreis

In einigen Fällen ist es auch interessant, den ursprünglichen Preis eines reduzierten Artikels herauszufinden. Das ist zum Beispiel interessant, um Artikel einer ähnlichen Preiskategorie miteinander vergleichen zu können.

Möchtest du dir einen Fernseher kaufen, der im Angebot 900€ kostet und laut Händler um 30% heruntergesetzt wurde, klickst du im Rabattrechner oben auf die Schaltfläche „Regulärer Preis“ und trägst beide Werte ein. Mit einem Klick findest du heraus, dass der Fernseher ohne den Rabatt 1.286€ gekostet hat.

Rabatt berechnen: So viel Prozent kannst du sparen

Wenn du den Originalpreis und den ermäßigten Preis kennst, bietet dir unser Rabattrechner auch die Option, die Prozentzahl der Ermäßigung zu berechnen.

Bestellst du zum Beispiel eine Pizza, die eigentlich 12€ kostet, aber die Pizzeria verlangt im Angebot zum Mittagstisch nur 9€, berechnest du schnell und einfach, dass du 25% sparen kannst.

Formel zum Rabatt berechnen

Rabatt kannst du auf 2 Arten berechnen: der Dreisatz und eine Formel aus der Prozentrechnung, aus die der Dreisatz abgeleitet ist. An einem Beispiel zeigen wir dir, wie du den Rabatt selbst berechnen kannst und wie du den Dreisatz für die verschiedenen Größen umstellen musst, um das richtige Ergebnis herauszubekommen.

Gehen wir in unserem Beispiel von einem Sessel aus, der 600€ kostet. Das Möbelhaus bietet dir 15% Rabatt. Wir errechnen hier den ermäßigten Preis.

  • Dreisatz: 600€ sind 100% des Kaufpreises. Wir berechnen zuerst, wie viel 1% sind, indem wir den Originalpreis durch 100, also: 600€ durch 100 teilen. Das Ergebnis (6€) multiplizieren wir dann mit dem Rabatt. 6€ mal 15 sind 90€. Was wir ausgerechnet haben, ist die Ermäßigung. Um den ermäßigten Kaufpreis zu erhalten, subtrahierst du die 90€ vom ursprünglichen Preis, also von 600. 510€ ist der Preis für den Sessel nach Abzug des Rabatts.

  • Prozentrechnung: Alternativ multiplizieren wir zunächst den Preis mit dem prozentualen Rabatt, also 600 mal 15. Das Ergebnis teilen wir dann durch 100, um den Rabatt von 90€ zu erhalten. Auch hier ziehen wir die 90 von den 600 ab, um den ermäßigten Preis von 510€ zu erhalten.

Mit Hilfe der Prozentrechnung lassen sich ebenfalls die anderen beiden Werte berechnen, wenn wir die Formel umstellen. Um den Originalpreis zu erfahren, müssen wir zuerst berechnen, wie viel Prozent der ermäßigte Preis vom Originalpreis sind, indem wir einfach 100 minus den Rabatt rechnen, also beim Sessel-Beispiel 100 minus 15. Das ergibt 85. Nun rechnen wir den ermäßigten Preis mal 100 und teilen das Ergebnis durch die errechneten 85. 510 mal 100 sind 5.100. Das geteilt durch 85 ergibt den Originalpreis von 600€ für den Sessel.

Originalpreis berechnen:

100 – 15(% Rabatt) = 85

510€ (ermäßigter Preis) x 100 : 85 = 600€

Um den Rabatt statt des ermäßigten Preises auszurechnen, müssen wir die Formel ebenfalls umstellen. Wir berechnen, wie viele Prozente wir bekommen, wenn wir die Ermäßigung, also die Differenz zwischen dem Originalpreis von 600€ und den ersparten Preis von 510€ mit 100 multiplizieren und das Ergebnis durch den Originalpreis teilen. Im Beispiel mit dem Sessel rechnen wir also die eingesparten 90€ mal 100. Die 9.000 teilen wir durch 600 und erhalten 15. Der Rabatt beträgt also 15%.

Rabatt berechnen:

600€ (Originalpreis) – 510€ (ermäßigter Preis) = 90€ (Ermäßigung)

90 x 100 : 600 = 15(% Rabatt)

Das Berechnen des Rabatts ist mit solchen runden Zahlen in der Regel nicht problematisch und lässt sich per Kopfrechnung schnell herausfinden. In der Realität sind die Preise aber nur selten so angenehm fürs Rechnen. In solchen Fällen hilft dir unser Rabattrechner binnen weniger Sekunden weiter und errechnet dir die benötigte Größe, damit du genau weißt, wieviel du beim Shopping, im Restaurant, beim Urlaub buchen & Co. sparen kannst – auch ohne Taschenrechner.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie kann man Rabatt berechnen?

    Der Rabatt lässt sich mit Hilfe der Prozentrechnung ermitteln, genauer gesagt dem Dreisatz. Am einfachsten geht es aber mit unserem Rabattrechner. Auch ohne Taschenrechner und Formeln umstellen verschaffst du dir einen Überblick über deine möglichen Ersparnisse.

  • Was kann man mit dem Rabattrechner berechnen?

    Mit dem Rabattrechner kannst du sowohl den ermäßigten Kaufpreis als auch den Originalpreis und den prozentualen Rabatt errechnen. Du benötigst in jedem Fall zwei zahlen, um die dritte Größe daraus ermitteln zu können.

  • Welche Formel benötigt man zum Rabatt berechnen?

    Um mit dem Dreisatz den Rabatt berechnen zu können, rechnest du den regulären Preis durch 100 teilen. Das Ergebnis multiplizierst du mit Rabatt. Als letzten Schritt musst du das Ergebnis nur noch vom Originalpreis abziehen und schon erhältst du den ermäßigten Preis.