Targobank Online-Classic-Karte: Vor- und Nachteile

Die Targobank Online-Classic-Karte ist eine Kreditkarte, die du kostenlos nutzen kannst. Ein großer Vorteil dieser Karte ist die weltweite Akzeptanz, die dir ermöglicht, überall und jederzeit Zugriff auf dein Geld zu haben. Schau dir die Konditionen der Targobank Online-Classic-Karte genauer an und vergleiche sie mit anderen Karten auf dieser Seite.

Ove Blanken

Aktualisiert am: 23. Januar 2024

Filter
Vergleichen
Sortieren
Filter zurücksetzen
Produkt
Angebot
Kreditkarten-Test

Befriedigend

2,7 von 5

06/2024

Kartengebühr (pro Jahr)

0€

Einmalige Kosten

0€

Kreditkartengesellschaft

Kartentyp

Credit

Nur mit Girokonto
Karte im Guthaben führen
Vollständiger automatischer Ausgleich möglich

Bargeldabhebung kann nur per Überweisung zinsfrei ausgeglichen werden. Ansonsten vollständiger automatischer Ausgleich einstellbar.

Effektiver Jahreszins

17,81%

Akzeptanz bei Kaution
Kosten Geld abheben

17,81% p.a. + 3,5% (mind. 5,95€)

Fremdwährungsgebühr Geld abheben

3,85%

Kosten Kartenzahlung in Fremdwährung

3,85%

Mobiles Bezahlen

Online-Verwaltung

Kundenservice
Mit Cashback
Besondere Eigenschaften
  • Fremdwährungsgebühr plus 2% Aufschlag auf den Wechselkurs
Gesamtkosten p.M.

Zum Anbieter

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Allgemeine Informationen

Bei der Targobank Online-Classic-Karte handelt es sich um eine Revolving-Kreditkarte. Bei Revolving-Karten zahlst du den Kreditkartenbetrag in Raten zurück, dafür fallen hohe Sollzinsen an.

Du kannst die Karte im Guthaben führen, was bedeutet, dass du Geld auf die Karte laden kannst, um deine Ausgaben zu decken. Ein vollständiger, automatischer Ausgleich des Saldos ist auch einstellbar.

Die Targobank Online-Classic-Karte ist eine Visa-Karte und wird damit weltweit akzeptiert.

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Karte als Kaution akzeptiert wird. Dies kann besonders nützlich sein, wenn du ein Auto mieten oder ein Hotelzimmer buchen möchtest, da viele Unternehmen eine Kreditkarte als Kaution verlangen.

Kosten und Gebühren

Die Targobank Online-Classic-Karte ist eine kostenlose Kreditkarte. Es fallen keine einmaligen Kosten an. Der effektive Jahreszins bei dieser Karte beträgt 17,81%.

Kosten bei Abhebungen:

  • In Deutschland entfällt die Abhebegebühr an Geldautomaten der Targobank und an Kassen im Einzelhandel. Bei Abhebungen aus dem Kreditrahmen werden jedoch Sollzinsen in Höhe von 17,81% p.a. zzgl. einer Abhebegebühr von 3,5% (mindestens 5,95€) fällig.
  • Ein Spezialfall tritt ein, wenn du 4x pro Monat an fremden Geldautomaten in Deutschland Geld abhebst und ein Targobank-Girokonto mit mindestens 600€ Geldeingang pro Monat oder mindestens 75.000€ Guthaben hast. In diesem Fall entfällt die Abhebegebühr.
  • Bei Abhebungen im Ausland fällt eine Fremdwährungsgebühr von 3,85% an. Diese setzt sich zusammen aus einer Fremdwährungsgebühr von 1,85% und einem Aufschlag von 2% auf den Wechselkurs.

Bitte beachte, dass bei Kartenzahlungen in Fremdwährung ebenfalls eine Gebühr von 3,85% anfällt. Diese setzt sich ebenfalls aus einer Fremdwährungsgebühr von 1,85% und einem Aufschlag von 2% auf den Wechselkurs zusammen.

Vor- und Nachteile

Die Targobank Online-Classic-Karte bietet dir einige Vorteile. Als Erstes ist sie eine kostenlose Kreditkarte. Zudem kannst du die Karte im Guthaben führen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Karte bei Kautionen akzeptiert wird. Wenn du ein Girokonto bei der Targobank besitzt, sind sogar Bargeldabhebungen kostenlos.

Trotz dieser Vorteile gibt es auch einige Nachteile, die du beachten solltest. So fällt eine Fremdwährungsgebühr von 3,85% an, die sich aus einer Fremdwährungsgebühr von 1,85% und einem Aufschlag von 2% auf den Wechselkurs zusammensetzt. Dies gilt sowohl für Bargeldabhebungen in Fremdwährung als auch für Kartenzahlungen in Fremdwährung. Zudem fallen Sollzinsen an, wenn du Geld aus dem Kreditrahmen abhebst. Ein weiterer Nachteil ist, dass Google Pay mit dieser Karte nicht möglich ist, während Apple Pay unterstützt wird.

Vor- & Nachteile

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Karte kann im Guthaben geführt werden
  • Akzeptanz bei Kaution
  • Bargeldabhebungen kostenlos, wenn du ein Girokonto bei der Targobank besitzt

  • Fremdwährungsgebühr plus 2% Aufschlag auf den Wechselkurs
  • Sollzins fällt an, wenn Geld aus dem Kreditrahmen abgehoben wird
  • Google Pay nicht möglich

Rückzahlung und Abrechnung

Zahlungen werden nicht direkt von deinem Girokonto abgezogen, sondern die Targobank gewährt dir immer einen Kredit innerhalb eines vorher festgesetzten Verfügungsrahmens.

Jeden Monat erhältst du dann eine Kreditkartenabrechnung. In dieser werden alle Zahlungen und Gebühren aufgeführt, die du zurückzuzahlen hast. Dafür hast du verschiedene Optionen. Entweder findet die Rückzahlung in Teilzahlungen statt oder mit einer Überweisung oder Abbuchung. Nutzt du die Teilrückzahlung, fallen dabei Zinsen in Höhe von 17,81% p.a. an. Begleichst du den Saldo auf einen Schlag, kommen keine weiteren Kosten auf dich zu.

Hinterlegst du dein Girokonto bei der Targobank, kannst du anfordern, dass die Kreditkartenabrechnung direkt per Lastschriftverfahren von deinem Konto abgebucht wird. So umgehst du die recht hohen Zinsen und begleichst das Soll ganz automatisch. Die Zahlungsmodalitäten kannst du zum Beispiel auch über den Online-Banking-Zugang der Targobank einrichten.

Kreditkarte beantragen

Der Kreditkarten-Antrag läuft online ab und ist in wenigen Schritten erledigt. Folgender Ablauf kommt auf dich zu:

  1. Online-Formular aufrufen
  2. Online-Antrag ausfüllen
  3. Identität verifizieren (Postident oder Video-Ident)
  4. Vertrag abschließen
Kreditkarte beantragen | Bild: targobank.de

Jetzt kannst du dich zurücklehnen. Sollte dein Antrag angenommen werden, erhältst du die Targobank Online-Classic-Karte in wenigen Tagen per Post. Du musst die Karte dann nur noch aktivieren, danach steht sie dir frei zur Verfügung. 

Sicherheit

Um die Sicherheit der Karte zu gewährleisten, stellt die Targobank ein paar Features bereit. So kannst du die Karte per App oder Online-Banking verwalten und einen Überblick über alle Umsätze gewinnen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Push-Benachrichtigung bei jeder neuen Transaktion zu erhalten. Bei Online-Zahlungen kommt der Sicherheitsstandard 3D-Secure (Verified by Visa) zum Einsatz. 3D-Secure ist nicht anderes als eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Du musst online Zahlungen also noch einmal bestätigen, bevor sie von der Bank zugelassen werden.

Die Targobank bietet auch eine 24/7 Notfall-Hotline bei Kartenverlust oder wenn deine Daten in die falschen Hände geraten sind. 

Häufig gestellte Fragen

Wie überweise ich Geld auf meine Targobank Kreditkarte?

Was kostet die Targobank Online-Classic-Karte?

Wie lange dauert es, bis die Kreditkarte der Targobank kommt?