HypoVereinsbank kündigen

So kannst du das HypoVereinsbank-Kundenverhältnis schnell kündigen:
  1. Trage deine Adresse in das obere Feld des Kündigungsschreibens ein
  2. Füge deine HypoVereinsbank-Vertragsdaten hinzu, damit der HypoVereinsbank-Support deine Kündigung richtig zuordnet
  3. Fertig? Klicke auf "Kündigung an HypoVereinsbank senden" und dein Kündigungsformular wird losgeschickt
Jetzt kündigen

HypoVereinsbank Kündigungsvorlage

  • Die HypoVereinsbank-Kündigungsvorlage ist ein Partnerangebot von Aboalarm
  • Bei dem Kündigungsschreiben handelt es sich um ein rechtssichere Vorlage
  • Dieses Muster gibt es auch als PDF-Formular zum Download
  • Beachte die Kündigungsfrist: Die Frist könnte je nach HypoVereinsbank-Produkt variieren
  • Ziehe alternative Optionen in Betracht: Eventuell kannst du auch über Telefon, Fax, Brief oder Email kündigen

Hypovereinsbank kündigen: So geht's!

Die HypoVereinsbank gehört zur Unicredit-Bank AG und konzentriert sich auf das Geschäft in Deutschland. Hier wendet die HypoVereinsbank, die aus mehreren Bankfusionen hervorgegangen ist, sich sowohl an Privatkundinnen und -kunden als auch an Unternehmen. Sie bietet neben Girokonten auch Sparkonten, Kredite und Finanzierungen, Wertpapierhandel sowie Wealth-Management an. Über eine Kooperation mit Planet Home ist die HypoVereinsbank darüber hinaus im Immobiliengeschäft tätig.

Bist du mit den Leistungen, die die Bank dir bietet, nicht mehr zufrieden, hast du jederzeit die Möglichkeit, deine laufenden Verträge zu kündigen. Wie das funktioniert und was du unbedingt beachten solltest, erfährst du nachfolgend.

Was sind die Kündigungsfristen der HypoVereinsbank?

Die Kündigungsfristen der HypoVereinsbank sind abhängig vom gewählten Produkt. Ein Girokonto kann aufgrund gesetzlicher Vorgaben ohne Einhalten einer Frist gekündigt werden. Möchtest du ein anderes Produkt kündigen, solltest du zuvor einen Blick in den abgeschlossenen Vertrag werfen. Dort findest du genauere Informationen zur Kündigungsfrist. Üblicherweise beträgt sie bei Sparbüchern und ähnlichen Produkten drei Monate. Ist der Vertrag nicht mehr auffindbar, erteilen die Beraterinnen und Berater der HypoVereinsbank Auskunft zur im jeweiligen Fall gültigen Kündigungsfrist. Willst du ein Sonderkündigungsrecht nutzen, um einen Bauspar- oder einen ähnlichen Vertrag zu kündigen, kann die gesetzliche Kündigungsfrist auch sechs Monate betragen.

Die Kündigungsfristen bei der HypoVereinsbank im Überblick:

Kündigen Kündigungsfrist
Girokonto Keine Frist
Sparbuch 3 Monate
Bausparvertrag 3-6 Monate (vertragsabhängig)

Alle Angaben ohne Gewähr.

HypoVereinsbank kündigen

Kündigungen sind bei der HypoVereinsbank per Brief, per Mail sowie persönlich in der Filiale möglich. Telefonische Kündigungen können ebenso wie Kündigungen per Fax oder per App nicht berücksichtigt werden. Möchtest du bequem per Mail bei der HypoVereinsbank kündigen, musst du dich an die Mail-Adresse [email protected] wenden. Der große Nachteil einer Kündigung per Mail besteht darin, dass der Eingang der Mail nur schwer nachweisbar ist. Es bietet sich zwar an, eine Lesebestätigung mitzusenden; vielfach werden derartige Bestätigungen jedoch trotz der Anfrage nicht verschickt. Der klassische und hinsichtlich des Eingangsnachweises sicherere Weg führt über die Post. Die Adresse der HypoVereinsbank ist die folgende:

UniCredit-Bank AG
Kardinal-Faulhaber-Straße 1
80333 München

Persönliche Kündigungen sind in jeder Filiale möglich. Hier muss der Personalausweis vorgelegt werden.

Worauf du bei der Kündigung der HypoVereinsbank achten musst

Bevor du dein Konto bei der HypoVereinsbank kündigst, solltest du einige wesentliche Punkte beachten – andernfalls entsteht unter Umständen ein enormer Mehraufwand. Wichtig ist etwa, dass du dein Konto ausgleichst. Eine Kündigung bei negativem Kontostand ist nicht möglich. Auch verbleibendes Guthaben solltest du idealerweise auszahlen lassen, bevor du deine Kündigung einreichst.

Daneben ist es wichtig, dass du dich auch an all jene Personen und Institutionen wendest, von denen du regelmäßig Zahlungen erhältst oder an die du regelmäßig Geld überweist. Lastschriften, Einzugsermächtigungen, Daueraufträge und Co müssen umgestellt sein, bevor du dein Konto kündigst. Um Probleme zu vermeiden, bietet es sich an, eine Zeit lang zwei Konten parallel zu betreiben – so kannst du bei auftretenden Problemen noch rechtzeitig reagieren. Erst wenn alle Zahlungen problemlos über ein neues Konto abgewickelt werden, ist die Kündigung des alten Kontos empfehlenswert.

Des Weiteren sind einige bürokratische Hürden zu meisten. So muss das Kündigungsschreiben etwa bestimmte Daten enthalten, um eine Wirksamkeit zu entfalten. Denke unbedingt daran, deinen vollen Namen, deine Personen- und Kontonummer sowie das Datum der Ausstellung in das Kündigungsschreiben aufzunehmen. Außerdem musst du es unterschreiben.

Sinnvoll ist weiterhin die Anforderung einer Eingangsbestätigung. Per Mail ist das, da Lesebestätigungen nicht bindend angefordert werden können, nur schwer zu bewerkstelligen. Auf dem Postweg hingegen kannst du die Kündigung leicht per Einschreiben verschicken und in der Filiale persönlich eine schriftliche Bestätigung fordern. Mit dem Nachweis des Eingangs kannst du bei Problemen nachweisen, alle Fristen eingehalten und rechtzeitig gekündigt zu haben.

Checkliste für die HypoVereinsbank Kündigung

Folgende Checkliste erleichtert dir die Arbeit enorm. Sind die nachfolgenden Punkte erledigt, steht einer gültigen Kündigung nichts mehr im Wege!

  • Ist dein Kontostand ausgeglichen?
  • Hast du alle regelmäßig ein- oder ausgehenden Zahlungen umgestellt?
  • Hast du die Kündigungsfrist beachtet?
  • Enthält die Kündigung Name, Personen- und Kontonummer sowie das Datum?
  • Hast du die Kündigung unterschrieben?

Was kostet die Kündigung der HypoVereinsbank?

Bei der HypoVereinsbank kann kostenlos gekündigt werden. Handelt es sich beim zu kündigenden Produkt um einen Bauspar- oder Prämiensparvertrag, kann die Kündigung jedoch mit Bonusverlusten verbunden sein.

HypoVereinsbank-Kündigungsformular zum Ausdrucken

Hier findest du eine Musterkündigung, in die du nur noch deine Daten eintragen musst. Aufgeführt werden müssen dein Name, deine IBAN bzw. die Produktnummer, deine Anschrift, deine Personennummer sowie das aktuelle Datum. Anschließend kannst du das Formular ausdrucken und unterschreiben. Geht es bei der HypoVereinsbank ein, ist die Arbeit erledigt.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man die HypoVereinsbank kündigen?

Gekündigt werden kann per Brief, per Mail sowie persönlich.

Muss man bei der HypoVereinsbank Kündigung eine Kündigungsfrist beachten?

Das ist vom jeweiligen Produkt abhängig. Beim Girokonto muss keine Frist eingehalten werden; bei allen anderen Produkten ist sie dem Vertrag zu entnehmen.

Was kostet es, die HypoVereinsbank zu kündigen?

Die Kündigung ist kostenlos. Eventuelle Prämien oder Bonuszahlungen können jedoch verlorengehen.