Zum Angebot

Paypal kündigen

So kannst du das Paypal-Kundenverhältnis schnell kündigen:
  1. Trage deine Adresse in das obere Feld des Kündigungsschreibens ein
  2. Füge deine Paypal-Vertragsdaten hinzu, damit der Paypal-Support deine Kündigung richtig zuordnet
  3. Fertig? Klicke auf "Kündigung an Paypal senden" und dein Kündigungsformular wird losgeschickt
Jetzt kündigen

Paypal Kündigungsvorlage

  • Die Paypal-Kündigungsvorlage ist ein Partnerangebot von Aboalarm
  • Bei dem Kündigungsschreiben handelt es sich um ein rechtssichere Vorlage
  • Dieses Muster gibt es auch als PDF-Formular zum Download
  • Beachte die Kündigungsfrist: Die Frist könnte je nach Paypal-Produkt variieren
  • Ziehe alternative Optionen in Betracht: Eventuell kannst du auch über Telefon, Fax, Brief oder Email kündigen

PayPal ist ein Online-Bezahldienst, der vor allem im Internethandel genutzt wird. PayPal ist eine Tochtergesellschaft von eBay, die seit dem Jahr 2015 selbstständig tätig ist. Viele Verkäufer bieten PayPal als Bezahlmethode für Bestellungen an. Nach Abschluss des Bezahlvorgangs belastet PayPal das hinterlegte Konto oder die gespeicherte Kreditkarte mit dem Rechnungsbetrag. Wenn du deinen Vertrag mit PayPal kündigen möchtest, zeigt dir der Ratgeber, was du beachten musst und wie du die Kündigung schnell und einfach erledigst.

Wie kann ich mein PayPal-Konto schließen?

Am einfachsten kannst du dein PayPal-Konto schließen, indem du dich einloggst und die folgenden Schritte der Checkliste ausführst:

  • Lösche nach dem Einloggen deine hinterlegte Kontonummer und Kreditkarte sowie deine Kontaktdaten.
  • Öffne die Einstellungen über das Zahnrad-Symbol.
  • Klicke das Feld Konto schließen an.
  • Klicke in der anschließenden Frage, ob du das Konto wirklich schließen möchtest, noch einmal zur Bestätigung das Feld Konto schließen an.

Bei der Kontoauflösung musst du keine Kündigungsfrist beachten. Du kannst PayPal jederzeit kündigen und musst auch keinen Grund für die Schließung angeben. Das gilt auch, wenn du das PayPal-Konto direkt nach der Kontoeröffnung widerrufen möchtest. Für die Kontoauflösung fallen keine Kosten oder Gebühren an. Da es sich nicht um ein normales Bankkonto handelt, musst du noch einige Punkte beachten, bevor du endgültig das PayPal-Konto löschen kannst.

Vor der Kontoschließung beachten

Es gibt 4 Gründe, warum es nicht möglich ist, ein PayPal-Konto zu kündigen:

  1. Es gibt offene Lastschriften, die noch nicht abgebucht wurden.
  2. Es besteht ein Guthaben auf dem PayPal-Konto.
  3. Es gibt einen offenen Antrag auf Käuferschutz, eine nicht erledigte Rückbuchung oder einen offenen Konflikt mit einem anderen Kunden.
  4. Das Konto ist eingeschränkt.

Wenn du dein PayPal-Konto kündigen möchtest, musst du vorher alle Abbuchungen und Rückbuchungen von deinem Bankkonto abwarten. Ein vorhandenes Guthaben musst du auf dein Konto überweisen. Alle offenen Konflikte müssen gelöst sein. Wenn PayPal dein Konto eingeschränkt hat, weil du es zu lange nicht genutzt hast, musst du zuerst einen Identitätsnachweis, wie eine Kopie von deinem Führerschein oder Personalausweis, online an PayPal schicken. Dann hebt PayPal die Einschränkung wieder auf und du kannst das Konto kündigen.

Wie kann ich mein PayPal-Konto löschen ohne Passwort?

Wenn du dein Passwort vergessen hast oder dich nicht in dein PayPal-Konto einloggen kannst, stellt PayPal entweder Sicherheitsfragen oder verschickt eine E-Mail oder SMS zur Wiederherstellung des Passworts. Außerdem können die Nutzer einen Rückruf durch einen Mitarbeiter aus dem Servicecenter anfordern. Doch auch offline besteht die Möglichkeit einer Kündigung. Dazu kannst du das Kündigungsformular zum Ausdrucken ausfüllen. Trage in das Formular diese Daten ein:

  • Vorname und Nachname
  • Adresse
  • Nutzername bei PayPal

Unterschreibe das ausgedruckte Kündigungsformular und schicke es per Fax an PayPal. Das Sendeprotokoll ist der Nachweis, dass du die Kündigung abgeschickt hast. Darauf kannst du dich berufen, falls du bei Problemen Kontakt mit dem Kundenservice von PayPal aufnimmst.

Was passiert nach der Kündigung?

PayPal weist darauf hin, dass bei einem geschlossenen Konto kein Einblick in ältere Transaktionen mehr möglich ist. Das Konto kann nicht mehr verwendet werden. Auch eine Wiedereröffnung bietet PayPal nicht an. Trotzdem ist das Konto nicht vollständig verschwunden. Die Datensätze der ausgeführten Zahlungen bleiben bei PayPal gespeichert. Der Anbieter versichert aber, dass er die Daten nur in Einklang mit den eigenen Datenschutzgrundsätzen verwendet und nicht weitergibt.

🍪 Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.