Paypal Erfahrungen

4.7 von 5

9 Kundenbewertungen von Benutzern

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 9 Paypal Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 100,0 % positiv, 0,0 % neutral und 0,0 % negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.7/5 was als gut eingestuft werden kann.

Bist du Paypal Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Paypal bewerten

Paypal Erfahrungsbericht #9

06.02.2020

Verena M über Paypal


Auch ich nutze PayPal nun schon seit einigen Jahren. Auf den Online-Bezahldienst bin ich schon sehr früh gestoßen. Die Seite wirkte auf mich sofort vertrauenswürdig und ich eröffnete ein Konto. Bei der Eröffnung gab es keinerlei Probleme. Die Registrierung war selbsterklärend und ich konnte den Dienst umgehend nutzen.

Das Modell von PayPal gefällt mir persönlich sehr gut. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und modern gestaltet.
Die Zahlung gestaltet sich ebenso unkompliziert. Anfangs muss ein gewünschtes Bankkonto hinterlegt werden, von welchem die Abbuchung erfolgen soll. Nach dem Online-Einkauf ist somit ein sofortiges Bezahlen der Ware möglich.
Zudem gibt es bei PayPal die Funktion, Geld an Freunde zu senden. Mithilfe von Eingabe der E-Mail-Adresse erreicht den Empfänger das Geld innerhalb weniger Minuten.

Sollte es zu irgendeinem Problem kommen, ist der PayPal Kundendienst jederzeit für einen da. Ich musste ihn bisher nur einmal kontaktieren. Dies geschah per E-Mail und ich b

Paypal Erfahrungsbericht #8

30.01.2020

Acton E. über Paypal


Ich habe jetzt seit ungefähr einem Jahr Paypal und bin mit diesem Anbieter sehr zufrieden. Die Anmeldung war einfach und man wurde sehr gut durch den Prozess gelotst. Trotzdem hat es alles etwas länger gedauert, als ich zuvor angenommen habe, was natürlich, mit den hohen Sicherheitsanforderungen zu tun hat, und der damit einhergehenden Verifizierung.

Die Verwendung der App ist an sich einfach und die Transaktionen sind sehr schnell. Besonders gefällt es mit, dass ich die App mit dem Apple-Fingerabdruck verbinden kann, was mir ein besonderes Gefühl von Sicherheit gibt. Ich frage mich, ob es noch möglich wäre, Paypal mit Apple-Pay zu verbinden, sodass man auch Einkäufe offline damit tätigen könnte, besonders wenn der eigenen Kreditkartenanbieter noch nicht mit Apple-Pay kooperiert.

Einziges Manko der App: Da ich Student bin, habe ich nur eine Debit-Kreditkarte. Diese hatte ich als Zahlungsart hinterlegt. Da dort in einem Fall kein Geld mehr auf der Karte war, was ich nicht bemerkt hatte, wurde die Zahlungsart gesperrt. Diese wieder freizuschalten war etwas nervig. Dazu musste ich erst eine neue Zahlungsart anlegen (da immer eine angegeben werden muss), musste anschließend die Debit-Karte löschen und wieder neu anlegen. Vielleicht ist dieser Prozess aber mittlerweile schon verbessert worden.

Paypal Erfahrungsbericht #7

30.01.2020

Kleeblatt_1910 über Paypal


Ich habe vor ein paar Monaten das Finanzprodukt Paypal für mich angefangen zu nutzen. Es war alles sehr gut beschrieben, was man zu tun hat und welcher Schritt als nächstes folgt. Die einzige Schwierigkeit dabei war, das man einen Betrag von einem Cent auf das Konto überwiesen bekommen hat. Dabei musste ich persönlich erst Kontoauszüge abholen um weiter mit dem Finanzprodukt arbeiten zu können. Der Betrag war jedoch binnen ein paar Minuten auf meinem Konto. Das Einloggen geht schnell und vor allem leicht, was nur empfehlenswert ist!

Bis jetzt verlief mein Onlinebanking darüber immer problemlos. Verbessern würde ich jedoch den Käuferschutz, da man dort eine Gebühr bezahlen muss und diese je nach Betrag immer anders ausfällt. Es ist im Programm nicht zu finden wie der Prozentsatz dazu aussieht.

Ich brauchte bisher auch noch nicht mit den Kundenservice arbeiten, da bis jetzt keine gravierenden Vorfälle geschehen sind. Aus meiner Sicht kann ich jedem dieses Finanzprodukt nur empfehlen, der sicher und vor allem schnell Geld erhalten und verschicken möchte ohne deshalb immer wieder zur Bank zu rennen um sich seine Kontoauszüge abzuholen.

Paypal Erfahrungsbericht #6

30.01.2020

Finanzguru Wien über Paypal


Die Kontoeröffnung hat sich sehr einfach gestaltet, da man online seine Daten eingibt und innerhalb von ein paar Minuten hatte man einen vollwertigen Zugang auf seinen Account. Die Unterlagen hat man Zeitgleich. Der Login war gleich verfügbar und ich konnte auch gleich mein Bankomat und Kreditkarten verknüpfen. Hierbei muss man auf die Beträge warten das PayPal auf das Bankkonto gut schreibt, um es zu bestätigen. Dies empfand ich als gut, da man so sichergeht, dass man auch wirklich sein eigenes Bankkonto eingibt. Da PayPal eine reine Online-Plattform ist, gibt es daran nichts auszusetzen. Wünschenswert wäre eine grafische Überarbeitung, da sehr viel im Zeilenformat gearbeitet. (evtl. Bilder der Karten)

Was ich bei PayPal besonders hervorheben kann, ist der Kundenservice. Da ich meinen PayPal-Account erst nach 4 Monaten nutzen wollte, wurde eine Sperre eingerichtet ich musste mich verifizieren. Dies habe ich gegen 23:00 Uhr gemacht, mit einer Ausweiskopie und innerhalb von knappen zehn Minuten wurde meine Eingabe bestätigt. Alle Sperren wurden aufgelöst und ich konnte über alle Funktionen verfügen. Aufgrund der von mir erwähnten Punkte würde ich PayPal mit vier Sternen bewerten. Das einzige was auf die vollen fünf Sterne fehlt, wäre eine optische Modernisierung der Online-Plattform, welches einem Modernen Zahlungsdienstleister wie PayPal entspricht.

Paypal Erfahrungsbericht #5

24.01.2020

Anonym über Paypal


Paypal hat mein Finanzleben ziemlich verändert. Ich tätige jegliche Bezahlungen von Bestellungen, die ich online vornehme, über Paypal. Auch schicke ich häufig Freunden Geld an ihre Mailadresse, so braucht es keinen Austausch von Kontonummern etc. Man hinterlegt einfach sein Bankkonto und Paypal bucht dementsprechend das Geld ab oder, bei positivem Paypal Guthaben, eben auch direkt auf seinen Bankaccount.

Man möchte vielleicht meinen, dass im Internet nicht alles sicher sei. Dem Internet, unabhängig vom Onlinebanking bei der eigenen Bank, also sein Geld anzuvertrauen, mag für viele ein Risiko darstellen. Doch selbst als mein Account gehakt wurde und mehrere Bestellungen über hunderte Euro von einem Fremden gemacht wurden, war Paypal auf meiner Seite. Denn über Paypal ist man vor solchen Dingen geschützt bzw. versichert. Der Kundendienst war von Anfang an freundlich und hilfsbereit. Binnen einiger Tage und Prüfungen hatte ich mein Geld zurück, ohne großes Drama.

Paypal Erfahrungsbericht #4

24.01.2020

Antonia über Paypal


Paypal als bargeldloses Zahlungsmittel hat mir die Sorge um ein sicheres Einkaufen im Internet genommen. Die Anmeldung ist recht einfach und geht schnell. Wenn man freiberuflich arbeitet, ist die Möglichkeit einen eigenen Firmenaccount zu eröffnen sehr praktikabel, um private und berufliche Angelegenheiten sauber trennen zu können. Die Vorlagefunktion für die Rechnungsstellung zum Anfordern von Zahlungen ist hilfreich, gerade wenn man hierzu noch wenig Erfahrung hat.

Die Hinterlegung der Zahlungsdetails ist etwas mühsamer und kostet mehr Zeit. Sicherheit geht vor und somit ist der zeitliche Aufwand gerechtfertigt. Die Erwartungshaltung in 5 Minuten einen Account angelegt zu haben und als Zahlungsmittel zu verwenden, sollte man nicht haben. Für den Account schon, aber die Verifizierung des Zahlungsmittels ist abhängig von der Geschwindigkeit der eigenen Bank und kann entsprechend 3-4 Tage dauern. Sicherheit hat auch seinen Preis und in diesem Fall in Zeit bezahlt. Dafür bekommt man das Gefühl, dass Sicherheit bei Paypal eine hohe Priorität hat.

Die ganze Lösung ist so anwenderfreundlich, dass ich bisher keine Unterstützung benötigt habe. Benachrichtigungsoptionen sind flexibel und einfach einzustellen. Unabhängig von der Verwendung am PC oder über die App ist die Nutzung selbsterklärend, ohne dass man dafür Tutorials und Anleitungen lesen muss, auch wenn es eine „Hilfe Funktion“ und „Kontaktdetails“ geben würde. Für meinen Bedarf, ein zuverlässiges, sicheres und einfach zu bedienendes Zahlungsmittel privat und beruflich nutzen zu können, ist Paypal der perfekte Partner.

Paypal Erfahrungsbericht #3

24.01.2020

Benjamin über Paypal


Ich nutze Paypal persönlich nun schon seit vielen Jahren und habe im Grunde genommen eher positive Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht. Da die Kontoführung einfach und dazu noch kostenlos und gut abgesichert ist, habe ich mich vor einiger Zeit dazu entscheiden, einen Paypal-Account anzumelden. Warum genau? Einfach, weil ich dieses Konto seitdem für sämtliche Online-Käufe (bei ebay oder Amazon sowie weiteren gängigen shops) nutzen kann und dadurch vor jeglicher Abzocke seitens des Verkäufers abgesichert bin.

Die Kontoeröffnung war unkompliziert solange man alle Bedingungen (z.B. über 18 Jahre) erfüllt und ich musste wegen keinem einzigen Punkt den Support kontaktieren.

Den Kundenservice musste in auch nur seltenen Fällen nutzen; Dabei hatte der Verkäufer nach Überweisung des Geldes den Artikel nicht geschickt und ich konnte über Paypal einfach mein Geld zurückbekommen top! Dieser Service ist im Normalfall immer innerhalb von weniger als 24 Stunden abgewickelt und nicht mit weiteren Mehrkosten verbunden.

Paypal Erfahrungsbericht #2

21.01.2020

Simon Schmidt über Paypal


Um schnell Waren bei Einkäufen im Internet bezahlen zu können, habe ich mich für den Anbieter Paypal entschieden. Auch weil dieser Anbieter hinsichtlich den akzeptierten Bezahlmethoden weit verbreitet ist.

Die Anmeldung bei Paypal ist denkbar einfach, so muss ich hier lediglich meine persönliche Daten, aber auch eine E-Mailadresse und ein gewünschtes Passwort hinterlegen. Eine Abfrage von einem Personalausweis oder einem anderen Identitätsnachweis erfolgt nicht. Mit diesen Daten ist das Konto bei Paypal zwar eröffnet, man kann es aber noch nicht nutzen. Dafür muss man erst eine Bankverbindung oder eine Kreditkarte hinterlegen. Auf diese wird dann 1 Cent von Paypal zusammen mit einem Code überwiesen. Diesen Code muss man in sein Konto eintragen, erst dann kann man es vollständig nutzen.

Die Nutzung von Paypal ist denkbar einfach. Zum Empfangen von Geld muss man nur seine hinterlegte E-Mailadresse angeben. Und möchte man bezahlen, braucht man hier ebenfalls seine E-Mailadresse und sein Passwort. Die Zahlungsabwicklung ist sehr schnell. Bis jetzt nutze ich Paypal immer auf Guthabenbasis. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wie den Lastschrifteinzug. Hierbei geht Paypal in Vorleistung. Diesen Service habe ich aber genauso wenig genutzt, wie die Möglichkeit der Einrichtung von einem Profil für den Empfang von Spenden oder einem speziellen Service für Unternehmen. Hier gibt es also bei Paypal noch zahlreiche Funktionen, die ich aber nicht geprüft habe, da ich sie nicht nutze. Die Plattform von Paypal und damit verbunden auch das Konto, ist sehr übersichtlich gestaltet.

Mit dem Kundenservice von Paypal hatte ich noch keinen Kontakt. Dementsprechend kann ich zur Qualität vom Kundenservice auch keine große Aussagen treffen.

Paypal Erfahrungsbericht #1

21.01.2020

Kai über Paypal


Wie bei vielen anderen Nutzern sicherlich auch, entstand mein PayPal-Konto irgendwann einmal aus der Nutzung von eBay heraus.

War PayPal zu Beginn noch überwiegend zur Abwicklung von eBay-Zahlungen gedacht, war ich schon an Board, als PayPal auch in immer mehr Onlineshops als Zahlungsmittel eingeführt wurde. Das war zu Beginn an einigen Stellen noch relativ holprig, die heutige Verbreitung von PayPal beweist aber, dass schnell Abhilfe geschaffen wurde.

Die inzwischen implementierten Möglichkeiten, Geld schnell und einfach an andere Teilnehmer zu überweisen (nicht im Kontext einer Bezahlung sondern z.B. als simple und von Gebühren befreite Rückzahlung von Kleinbeträgen, die man jemandem vorgestreckt hat) oder Bestellungen in Onlineshops mit nur einem simplen Klick abzuschließen (dabei werden die bei PayPal hinterlegten Adressdaten an den Shop übermittelt und man spart sich das Ausfüllen entsprechender Formularseiten), machen PayPal auch heute noch zu einem wettbewerbsfähigen Produkt. Außerdem greifen bei über PayPal bezahlten Käufen die Richtlinien von PayPal, die es dem Käufer vereinfachen, seine Verbraucherrechte durchzusetzen.

Hinsichtlich der entstehenden Gebühren (meist im Bereich gewerblicher Zahlungen), gibt es leider aber auch einige Webseiten, die diese Kosten an den Endkunden weitergeben und diese nicht selbst tragen wollen.

Weil PayPal aus meiner Internetnutzung nicht mehr wegzudenken ist und weil PayPal meiner Meinung nach das einfachste und komfortabelste Zahlungsmittel im Internet ist, vergebe ich bedenkenlos 5 von 5 Sternen.