Azimo Erfahrungen

3.0 von 5

2 Kundenbewertungen von Benutzern

50% 1
0% 0
50% 1
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Azimo Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 50,0 % positiv, 0,0 % neutral und 50,0 % negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3.0/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.
Bist du Azimo Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Azimo Erfahrung #2

Negative Bewertung von Christoph am 15.10.2020

Unfassbar schlecht. Nie wieder! Für einen Immobilienkauf brauchte ich 91.000 Euro von Deutschland nach Thailand. Dieses ist nur möglich durch fünf Transaktionen je 18.200 Euro.

Am Montag habe ich die Transaktionen in die Wege geleitet. Dann kamen Anfragen nach Dokumenten, ob ich mir das auch leisten könnte (Kontoauszug) und woher ich das Geld habe (Herkunftsnachweis). Aber es wurde nicht alles zusammen gefordert, nein, jeden Tag etwas Neues und die Überprüfung dauerte jeweils einen Tag.

Nachdem man mir zugesichert hatte, dass der Wechselkurs vom Montag fünf Tage Bestand hätte, wartete ich mit der Überweisung an Azimo, falls es Probleme gibt, dass ich dann schnell auf TransferWise switchen könnte, da ich am Samstag das Geld auf dem Konto haben muss.

Mittwoch waren dann glorreich alle Dokumente geprüft und ich überwies fünf mal 18.200 Euro. Vier Überweisungen waren bis Mittag da, die Fünfte wollte einfach bei Azimo nicht auftauchen.

Dann wurde ein Transfer von Azimo gecancelt, da sich der Wechselkurs zu ihren Ungunsten verändert hatte. "Ich könne ja eine Rückerstattung fordern, was drei bis fünf Tage dauert" - wohlwissend, dass ich in zwei Tagen das Geld benötige. Der Spaß hat mich 10.000 Baht, knapp 300 Euro gekostet. Wenige Stunden später fand sich auch die fehlende Überweisung an. Und wieder das gleiche Spiel: "Sorry, der Wechselkurs hat sich verschlechtert, aber Sie können ja einen Refund beantragen". Keine Zeit dafür, wie oben geschrieben, und wieder 300 Euro draufgezahlt. An die Zusage, dass der Wechselkurs fünf Tage Bestand hat, wollte man sich nicht erinnern.

Das Ganze Hin und Her hat mich viel Geld und Nerven gekostet. Azimo wirbt zwar mit niedrigen Gebühren, dafür aber sind die Wechselkurse deutlich schlechter als bei Transferwise. Und dann machen sie zusätzlich noch Kasse, indem sie im Nachhinein dem Kunden NOCH schlechtere Wechselkurse aufdrücken.

Melden

Azimo Erfahrung #1

Positive Bewertung von Benny Jäger am 02.09.2020

Die Registrierung funktioniert eigentlich ganz einfach in schnellen Schritten,wie meist überall auch. Ich gebe meine E-Mail-Adresse an und lege ein Passwort fest. Danach bekomme ich eine Email, um meine Registrierung zu bestätigen. Also ganz schnell und ohne großen Aufwand.

Ich finde den Preis pro Auftragsversand komplett gerechtfertigt und völlig in Ordnung, wenn ich bedenke, dass ich kaum einen Aufwand hierbei habe mit Ausfüllarbeit des Textes etc.

Selbst bin ich sehr vom Aufbau der Seite angetan. Mir gefällt die einfache Nutzung dieser Plattform. Hier kann ich den Anbieter, den ich kündigen möchte, in einer Suchmaschine eingeben und komme direkt auf ein Formular, in der schon die richtige Adresse ausgefüllt ist und der Kündigungstext fertig formuliert vollendet wurde.
Ich muss nur noch meine Adresse, Kundennummer (von meinem Anbietervertrag) und meinen vollen Namen als Unterschrift eingeben.Das war es schon und dauert ca. 5 min.

Über den Support kann ich sagen, dass ich sehr gut informiert werde. Ich werde per E-Mail immer über die einzelnen Schritte der Kündigung auf dem Laufenden gehalten. Dies läuft dadurch alles immer sehr reibungslos und zuverlässig ab.

Melden
🍪 Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.