Payback VISA Flex+: Die Kreditkarte für Reisende und Punktesammler

Finanzfluss Team
Stand:

Die Payback Visa Flex+ ist zweifelsfrei eine der interessantesten Kreditkarten in Deutschland. Sie ist dauerhaft kostenlos, ermöglicht weltweit gebührenfreies Abheben von Bargeld und verlangt keine Fremdwährungsgebühr für Zahlungen. Dieses Trio kundenfreundlicher Leistungen bei einer Karte ist selten, sollte jedoch nicht den Blick vor den vorhandenen Nachteilen versperren. Hier erfährst du alles, was du über die kostenlose Kreditkarte Payback Visa wissen musst.

Payback Visa Flex+

Finanzfluss
  • Echte Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung

  • Kostenlos, da dauerhaft keine Jahresgebühr

  • Weltweit gebührenfrei Geld abheben und bezahlen

  • Monatliche Ratenzahlung ist voreingestellt (kein Komplett-Ausgleich per Lastschrift möglich)

  • Keine Versicherungsleistungen

  • Kein mobiles Zahlen mit Apple Pay und Google Pay

Mit der Visa Flex+ bietet Payback neben der Payback American Express und der Payback Visa auf Guthabenbasis eine weitere Kreditkarte an. Da du mit der Visa Flex Payback-Punkte sammeln kannst, lässt sie sich praktischerweise in das Bonussystem integrieren und durch rege Nutzung deinen Punktestand ansteigen. Alternative Produkte wie die Hanseatic Bank GenialCard können dies naturgemäß nicht.

Inhalte

Für wen lohnt sich die Payback Visa Flex+ Kreditkarte?

Die Payback Visa Flex+ ist dauerhaft ohne Jahresgebühr, ermöglicht weltweit Zahlungen ohne Fremdwährungsgebühr und kostenfreie Bargeldabhebungen. Zusammen mit dem Sammeln von Payback-Punkten und Meilen ergibt sich ein Gesamtpaket, das sich für nahezu jeden Interessenten an einer kostenlosen Kreditkarte lohnt. So kommst du beispielsweise als häufig Verreisender auf deine Kosten, da du mit der Visa Flex beliebig oft Geld abheben und zahlen kannst – auf der ganzen Welt, ohne auch nur einen einzigen Cent Gebühr seitens Payback beziehungsweise der BW-Bank zahlen zu müssen.

Chronisch klamme Studenten profitieren in erster Linie generell von den nicht vorhandenen Kreditkartenkosten und finden in der Payback Visa Flex+ vor allem während eines Auslandssemesters einen treuen Begleiter. Als Zweitkarte bietet sich die Payback Visa Kreditkarte dann an, wenn du bereits eine leistungsstarke Karte beispielsweise mit Versicherungsleistungen, aber kostenpflichtigem Bargeldabheben besitzt. Die Visa Flex ist dann eine praktische Ergänzung. Möchtest du in die Rückzahlung deiner Umsätze absolut keine Mühen investieren, sind andere Kreditkarten die bequemere Alternative.

Konditionen der Payback Visa Flex+ im Überblick

Die Konditionen der Payback Visa Flex+ können sich sehen lassen. Es handelt sich um eine richtige Kreditkarte, mit der du dir einen temporären Kredit sicherst. Du musst sie also nicht erst aufladen, wie es bei Kreditkarten auf Guthabenbasis der Fall ist, oder mit einer zeitnahen Belastung deines Girokontos rechnen (Debit). Letzteres musst du auch nicht extra eröffnen, was unter anderem bei der Comdirect oder DKB nötig ist.

Du kannst stattdessen ein bestehendes Girokonto als Referenzkonto nutzen. Ein Mindestumsatz mit der Payback Visa ist ebenfalls nicht notwendig, da die Karte dauerhaft kostenlos ist und dir alle Leistungen unabhängig von deinem Umsatz zur Verfügung stehen. Ein klassisches Startguthaben in Euro gibt es normalerweise nicht. Stattdessen erhalten Neukunden als Prämie aber je nach Angebot 1000 oder 2000 Payback-Punkte.

Wichtige Kosten und Gebühren der Payback Kreditkarte

Die Payback Visa ist eine der ganz wenigen kostenlosen Kreditkarten in Deutschland, die den dauerhaften Verzicht auf eine Jahresgebühr mit der kostenfreien Nutzung für Zahlungen und Geldabhebungen vereint. Die Kosten und Gebühren der Payback Visa Flex+ halten sich dann auch grundsätzlich in Grenzen. Hier kommen alle wichtigen Kostenpunkte auf einen Blick:

Payback Visa Flex+Kosten & Konditionen
KreditkartentypKreditkarte
Girokonto zur KarteNein
Jahresgebühr0€
Kosten Bargeldabhebungen Inland0€
Kosten Bargeldabhebungen Ausland0€
Bargeld-Auszahlungsgrenzen Inland250€ pro Tag
Bargeld-Auszahlungsgrenzen Ausland250€ pro Tag
Fremdwährungsgebühr0%
Sollzins13,15%
Ersatzkarte5,45%
Partnerkarte0€
KreditkartenanbieterVisa
NFC / Kontaktlos BezahlenJa
Apple Pay / Google PayNein
Gibt es eine Metallkarte?Nein
Extra VersicherungenNein
CashbackNein
Meilen | PunkteJa
Lounge AccessNein
RabatteNein
App / Online BankingJa
Quelle: bw-bank.de, 08/20

Payback Visa Flex+: Onlinebanking & App

Die Payback Visa Flex+ kannst du bequem online verwalten. Dies geht über den BW Kartenservice, den du über deinen Internetbrowser und durch die Eingabe deiner Kreditkartennummer sowie einer PIN beziehungsweise eines Passworts erreichst. Dort kannst du auch deine persönlichen Daten wie die Adresse oder Telefonnummer ändern. Eine spezielle App seitens Payback gibt es nicht, dafür stellt die BW-Bank eine Secure-App zur Verfügung zum Freigeben von Vorgängen.

visa payback online banking login
Schlichtes Online-Banking login | Bild: bw-bank.de

Kreditrahmen der Payback Visa Flex+ Kreditkarte

Ein pauschaler Kreditrahmen, der für alle Inhaber einer Payback Visa Flex+ gilt, existiert nicht. Vielmehr vereinbarst du zu Beginn mit der BW-Bank deinen persönlichen Verfügungsrahmen, der sich in erster Linie an deiner Bonität orientiert. Möchtest du künftig einen höheren Payback Visa Flex+ Kreditrahmen nutzen und deinen Verfügungsrahmen erhöhen, musst du dies mit der Bank besprechen. Für die Auszahlung von Bargeld an Automaten haben Payback und die BW-Bank hingegen ein Limit festgelegt. Täglich darfst du 250 Euro abheben, was im Vergleich mit anderen Kreditkarten ein recht niedriges Verfügungslimit ist.

Abrechnung der Payback Visa Flex+ Kreditkarte

Da es sich bei der Payback Visa Flex+ um eine echte Kreditkarte handelt, werden alle Umsätze eines Abrechnungszeitraums gesammelt und dann auf einen Schlag von deinem Referenzkonto abgebucht. Die monatliche Abrechnung wird jeweils am 8. eines Monats in dein Elektronisches Postfach der BW Kartenservice online eingestellt. Abgebucht wird das Ganze dann innerhalb von 10 Tagen. Voreingestellt sind 10 Prozent beziehungsweise mindestens 25 Euro.

Für den Rest wird dann – wie für die Teilzahlung vereinbart – der Sollzins in Höhe von 13,15 Prozent fällig. Umgehen lässt sich dies mit einer manuellen Überweisung auf deine Kreditkarte innerhalb der 10 Tage, damit es nicht zum Lastschrifteinzug kommt. Kurzum: Hältst du die Frist ein, musst du mit keinerlei Zinsen rechnen. Kann die BW-Bank mangels Deckung oder anderer Gründe den restlichen Betrag nicht von deinem Girokonto einziehen, werden 9,50 Euro Schadenersatz fällig.

Vorteile der Payback Visa Flex+ Kreditkarte

Die Payback Visa Flex+ ist eine dauerhaft kostenfreie Kreditkarte, die dir die für viele Menschen wichtigsten Leistungen komplett gebührenfrei bietet. Diese Vorteile warten als Inhaber der Payback Visa auf dich:

  • Richtige Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung

  •  Keine Jahresgebühr und somit dauerhaft kostenlos

  • Zahlungen und Geld abheben weltweit gebührenfrei (keine Fremdwährungsgebühr)

  • Payback Visa ermöglicht Sammeln von Meilen und Payback-Punkten

  • Flexibilität dank monatlicher Ratenzahlung

  • Abrechnung per bestehendem Girokonto (keine Neueröffnung nötig)

  • Kontaktloses Zahlen ohne PIN und Unterschrift möglich

  • Payback Visa Flex+ ist komplett digital abschließbar

  • Kein Verfall der Payback-Punkte bei aktiver Kartennutzung

  • Seriöse BW-Bank als Herausgeber

Nachteile der Payback Visa Flex+

Wo Licht, da auch Schatten. Erfahrungsgemäß sind Kreditkarten nicht perfekt, weshalb auch die Payback Visa Flex+ mit einigen Nachteilen aufwartet. Wirklich erwähnenswert sind allerdings lediglich die voreingestellte Teilzahlung sowie der Aufwand, zum Vermeiden von Sollzinsen den Saldo stets per Überweisung ausgleichen zu müssen. Nicht unerwähnt bleiben sollten jedoch auch weitere Aspekte, die dich möglicherweise an der Payback Visa Kreditkarte stören könnten:

  • Monatliche Ratenzahlung (10 Prozent) als Voreinstellung

  • Kein Komplett-Ausgleich per Lastschrift, nur manuell per Überweisung

  • Sollzinssatz von 13,15 Prozent höher als viele Girokonto-Dispos

  • Keine Versicherungen inklusive

  • Apple Pay und Google Pay können nicht verknüpft werden

  • Nur 250 Euro Limit am Tag bei Bargeldabhebungen

  • Eventuelle Gebühren von Automatenbetreibern werden nicht erstattet

Was man sonst noch über die Payback Visa Flex+ wissen sollte

Mit der Payback Visa Flex+ hast du eine gebührenfreie Kreditkarte in der Hand, die bereits auf den ersten Blick mit ihren starken Leistungen auftrumpft. So manche Frage ergibt sich allerdings erst später und steht bei der Beantragung nicht an erster Stelle. So möchtest du vielleicht Apple Pay oder Google Pay mit der Visa Karte verknüpfen, um mobil zahlen zu können. Payback und die BW-Bank bieten diesen Service noch nicht an, allerdings soll er schon in Planung sein.

Kontaktlos zahlen kannst du hingegen bereits, indem du die Karte einfach an das Terminal hältst. Bis 25 Euro musst du weder deine PIN eingeben noch unterschreiben. Apropos PIN: Der Herausgeber ermöglicht dir, eine Wunsch-PIN zu beantragen, die beim ersten Mal kostenlos ist. Vergisst du sie oder willst eine neue, werden 4,90 Euro fällig. Bestellen kannst du die PIN im BW Kartenservice online.

vorteile payback visa flex plus
Vorteile der Payback Visa Flex+ | Bild: payback.de

Der PAYBACK Visa Kartenservice ist dein Ansprechpartner, falls du die Kreditkarte (oder die kostenlose Zusatz-/Partnerkarte) verlierst oder sie dir gestohlen wird. Wähle die 069 / 66 57 13 33 und nenne die Kartennummer, falls du sie noch weißt. Das Sperren an sich ist kostenlos, allerdings fällt für die Ausstellung einer Ersatzkarte eine Gebühr an.

Die Kreditkarte, deren dreistellige Prüfnummer sich auf der Rückseite befindet, ist mit deinem Girokonto verknüpft. Über dieses Referenzkonto erfolgt die monatliche Abrechnung. Um es zu ändern, musst du mit der BW-Bank Kontakt aufnehmen. Im BW Kartenservice online wirst du fündig. Über ein Programm zum Werben von Freunden ist nichts bekannt.

Payback Visa Flex+ beantragen

Um die Payback Visa Flex+ beantragen zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Außerdem benötigst du eine ausreichende Bonität, die von der BW-Bank geprüft wird. Abschließen kannst du die Visa Flex+ Kreditkarte im Internet, falls du nicht schon eine andere Visa Kreditkarte von Payback hast.

payback visa flex plus beantragen
Die Visa Flex+ kann man in 3 einfachen schritten beantragen | Bild: payback.de

Nachdem du die Antragsstrecke in mehreren Minuten durchlaufen hast – abgefragt werden klassischerweise persönliche Daten, Kontaktdaten und deine Bankverbindung –, musst du dich legitimieren. Dies geht via PostIdent in einer Filiale der Deutschen Post oder bequem von daheim per VideoIdent-Verfahren.

Bis du deine Visa Flex+ erhältst, dauert es etwa 7 Tage ab erfolgreicher Legitimierung und Antragsbewilligung. Sollte die BW-Bank Dokumente benötigen, wird sie dir dies mitteilen. Ansonsten brauchst du nur ein Identitätsdokument (Reisepass, Personalausweis) für die Legitimierung.

Alternativen zur Payback Visa Flex+

Obwohl die Payback Visa Flex+ bereits eine der interessantesten Kreditkarten in Deutschland ist, könnte sie – aus welchen Gründen auch immer – für dich keine Option sein. Dann kommen Alternativen infrage, von denen es ebenfalls mehrere gibt. Recht lohnenswert ist beispielsweise die ebenfalls kostenlose Hanseatic Bank GenialCard, die wie die Visa Flex mit einer Kombi aus fehlender Jahresgebühr, Fremdwährungsgebühr bei Zahlungen und Verzicht auf Gebühren für Bargeldabhebungen glänzt.

Dies kann auch die DKB Visa Card bieten, allerdings musst du dort Aktivkunde sein und monatlich 700 Euro auf dein DKB Cash Girokonto bringen. Nutzt du jenes als Gehaltskonto, ist dies kein Problem. Ansonsten richtest du einfach einen Dauerauftrag ein und überweist dir das Geld einen Tag später wieder zurück. Letztlich gibt es aber nicht allzu viele Gründe, auf die Vorzüge der Payback Visa Kreditkarte zu verzichten.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist Payback Visa Flex+?

    Die Payback Visa Flex+ ist eine echte Kreditkarte der herausgebenden BW-Bank, die dir dank voreingestellter Teilzahlung (10 Prozent) Flexibilität beim Zurückzahlen lässt. Per Überweisung kann der Saldo aber auch auf einen Schlag ausgeglichen werden, wodurch keine Sollzinsen anfallen (13,15 Prozent). Die Kombination aus dauerhaftem Verzicht auf eine Jahresgebühr, weltweit kostenfreien Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen macht die Visa Flex+ zu einer der interessantesten kostenlosen Kreditkarten Deutschlands.

  • Was kostet die Payback Visa Flex+ Karte?

    Die Payback Visa kostet nichts. Du musst dauerhaft keine Jahresgebühr zahlen und auch alle bedeutenden Leistungen wie Bargeld abheben und Kartenzahlungen sind weltweit kostenfrei.

  • Wie hoch ist das Kreditkartenlimit der Payback Visa?

    Die Payback Visa Flex+ kommt ohne pauschales Kreditkartenlimit. Stattdessen vereinbart die BW-Bank mit dir ein individuelles Limit, das auf deiner Bonität basiert. Bargeldabhebungen an Automaten sind bis zu 250 Euro am Tag möglich.

  • Ist die Payback Visa Flex+ wirklich kostenlos?

    Ja, die Payback Visa Kreditkarte ist tatsächlich kostenlos. Der Verzicht auf eine Jahresgebühr sowie auf weitere Gebühren (vor allem Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen) macht sie für viele Personengruppen wie Vielreiser und Studenten interessant.