Frugalisten wollen finanziell unabhängig sein – und sparen heute einen großen Anteil ihres Einkommens, um morgen weniger Geld zu benötigen. Einer von ihnen ist Sebastian Voss, der auf YouTube und Instagram über das Thema Frugalismus aufklärt und uns in seinen Alltag zwischen Sparen und Leben mitnimmt. Im Interview mit Ana spricht er über Verzicht, Glaubenssätze, das gute Gefühl beim Konsum und seine Investitionen. Und er teilt seine besten Spartipps mit uns.

Vielen Dank an Blinkist, unseren Sponsor:
➡️ Zum Angebot von Blinkist (25% Rabatt auf das Jahresabo!) *

Zur Person

Sebastian Voss ist 26 Jahre alt und macht gerade sein Referendariat zum Sport- und Mathelehrer. Als er sich über Anlagestrategien und Finanzen informiert, stößt er aufs Thema Frugalismus und ist fasziniert. Es beginnt ein Prozess der Veränderung: Sebastian hinterfragt seine Werte und Bedürfnisse, schraubt seine Ausgaben testweise herunter.

Er stellt fest: Minimalismus und Frugalismus sind eng verwoben und fühlen sich für ihn gut an. Und sie erlauben ihm, entspannter mit dem Thema Geld umzugehen, selbst wenn es nun ein größeres Thema für ihn ist.

Sebastian betreibt den YouTube-Kanal Frugal zum Glück und teilt seine Inhalte auch auf Instagram.

Zwischen Verzicht und Nachhaltigkeit

Ausgaben runterschrauben, wo es geht: So lautet das Credo der meisten Frugalisten. Dieser Verzicht ist nicht für jeden gemacht, und Sebastian sagt von sich selbst, dass er überhaupt nicht das Gefühl hat zu verzichten, weil er sich einiges einfach erlaubt: Reisen zum Beispiel, oder mal essen gehen mit Freunden.

Trotzdem verrät er uns, wie er und seine Partnerin mit einem sehr niedrigen Budget ihren Wocheneinkauf bestreiten, wieso Hobbys Geldfresser sein können und mit welchem Teil seines Alltags er noch nicht ganz zufrieden ist.

Tipps für Interessierte

Du liebäugelst mit dem Frugalismus? Sebastian hat uns ein paar Tipps verraten:

  • Verschaffe dir einen Überblick über deine Finanzen mittels Excel-Tabellen oder dem klassischen Haushaltsbuch
  • Miste Kostenpunkte aus, die du nicht unbedingt brauchst: Abos, die du nicht nutzt, überteuerte Versicherungen usw.
  • Setze dir Budgets für verschiedene Ausgaben in deinem Leben, z.B. Haushalt, Urlaub, Hobbys
  • Mit Essensplänen kannst du viel Geld sparen: Kaufe nicht mehr wahllos ein, sondern konfiguriere Gerichte auf Basis der Zutaten
  • Wann ist Konsum für dich Belohnung? Was brauchst du wirklich? → Hinterfrage deine Impulskäufe und Gewohnheiten
  • Beschäftige dich mit dem Thema Altersvorsorge

ℹ️ Weitere Infos zur Folge:
Sebastians YouTube-Kanal, Instagram-Seite und Homepage.

Discord-Server Frugalismus

Finanzielle Freiheit Rechner

Unsere Videos zu Frugalismus:
Wie du mit 40 in Rente gehst
Frugalist Oliver Noelting im Interview – Teil 1/2
Frugalist Oliver Noelting im Interview – Teil 2/2


Kostenloses Depot inkl. Prämie *
In 4 Wochen zum souveränen Investor
YouTube
Facebook

*Mit einem Stern versehene Links sind Werbung bzw. Affiliate-Links. Wenn du ihn für Käufe, Abschlüsse oder Anmeldungen nutzt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!