#237 Sachdividende: mit Aktien zum gratis Pyjama

#299 Geldwerter Vorteil: von Firmenwagen bis Rückenmassage

23. Juni 2022

Neben dem Gehalt gibt es weitere Möglichkeiten, als Angestellte eines Unternehmens Gegenleistungen zu erhalten: ein Firmenwagen, die Mitgliedschaft im Fitnessstudio, ein Fahrradabo und vieles mehr. 

In dieser Podcast-Folge geht es darum, was du beachten solltest, wenn du solche geldwerten Vorteile beziehst. Außerdem verraten wir dir, warum sich ein Firmenwagen nicht immer lohnt und wie du ausrechnen kannst, wann er sich lohnt. 

Was ist ein geldwerter Vorteil?

Von einem geldwerten Vorteil spricht man bei Leistungen (Waren und Dienstleistungen), die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer zuzüglich zu seinem Gehalt zugesteht und das nicht in Geldform ausgezahlt wird – also Sachleistungen. 

Ein paar Beispiele: Firmenwagen, Firmenfahrrad, Mitgliedschaft im Fitnessstudio, aber auch Kinderbetreuung, Kantinen-Gutscheine u.v.m. Auch Verbilligungen können als geldwerter Vorteil gelten.

Vorzüge des geldwerten Vorteils

Für Arbeitnehmer: 

Der geldwerte Vorteil ist ein zusätzlicher Hebel neben der klassischen Gehaltsverhandlung. Wer einen geldwerten Vorteil bezieht, muss die jeweilige Leistung nicht selbst kaufen, was Geld und Zeit spart.

Je nach Auslastung der Freibeträge können Arbeitnehmer in einigen Fällen mehr von geldwerten Vorteile profitieren als von einer vergleichbaren Lohnerhöhung.

Für Arbeitgeber:

Das Angebot von geldwerten Vorteilen erhöht die Attraktivität des Unternehmens für neue und bestehende Mitarbeiter. Gerade Unternehmen, die keine höheren Löhne bezahlen können, können ihre Attraktivität durch die Zugabe von Sachleistungen und Vergünstigungen stark erhöhen. 

Außerdem bieten geldwerte Vorteile viele Gestaltungsmöglichkeiten: vom Firmenfahrrad bis zum Essensgutschein in der Kantine.

Nachteile des geldwerten Vorteils

Nicht jeder geldwerte Vorteil wird gebraucht: Nicht jeder Mitarbeitende braucht eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder einen Firmenwagen. 

Wenn dir bei einer Gehaltsverhandlung oder einem neuen Job Sachleistungen oder Rabatte angeboten werden, lohnt es sich, auszurechnen, ob diese steuerlich wirklich Sinn ergeben und dir mehr “Netto” bringen. Denn: Auch bei einem geldwerten Vorteil muss man die Steuer beachten.

Geldwerte Vorteile richtig versteuern

Für die je unterschiedlichen Arten geldwerter Vorteile gelten verschiedene Freibeträge und -grenzen. 

Der Unterschied

  • Du musst nur versteuern, was über den Freibetrag hinausgeht.

  • Bei einer Freigrenze wird der Gesamtbetrag versteuert, wenn er die Grenze überschreitet.

  • Um zu berechnen, wie sich der geldwerte Vorteil auf dein Netto auswirkt, musst du die jeweiligen Freigrenze oder den Freibetrags einbeziehen.

  • Immer steuerpflichtig sind: Fahrten, Firmenwagen und Mitarbeiterwohnungen – hier solltest du vorher gut rechnen, was für dich sinnvoll ist.

  • Sachleistungen, gesundheitsfördernde Maßnahmen oder Sachbezüge sind bis zu einer bestimmten Freigrenze oder einem Freibetrag steuerfrei. Berufsbezogene Umzugskosten und Kinderbetreuung nicht schulpflichtiger Kinder sind immer steuerfrei.

In unserem Ratgeber findest du eine Übersicht über die aktuell geltenden Freibeträge und -grenzen. Außerdem erklären wir  hier ausführlich die verschiedenen geldwerten Vorteile, von Firmenwagen bis Kinderbetreuung.

Shownotes

Kommentare (2)

A

Anonym

sagt am 25. September 2022

Hi, Wenn man mehrere Jobs hat, kann man bei jedem Arbeitgeber von der 50€ Freigrenze für Sachebzüge profitieren oder gilt insgesamt max 50€ steuerfrei pro Monat? Danke

A

Anonym

sagt am 24. Juni 2022

Hallo Zusammen, bei 11:50, Geschenke. Sie sind Geschenke bei persönlichen Ereignissen. Und sie sind ja nicht monatlich begrenzt, sondern müssen mit einem persönlichen Anlass verbunden werden. (Geburtstag, Hochzeit, Geburt eines Kindes, etc...) Außerdem meine Meinung nach, wäre es schön gewesen, bei dem Essenszuschuss erwähnen, dass es heute mehrere Apps auf dem Markt geben, die die Organisierung des Zuschusses enorm erleichtern.


Kommentar schreiben