Lohnt sich eine Miles & More Kreditkarte von Lufthansa?

Finanzfluss Team
Stand:

Meilen sammeln um Flug-Upgrades zu bekommen, Airport-Lounges nutzen zu dürfen oder einfach Prämien zu shoppen – es gibt viele Gründe, warum Flugmeilen heiß begehrt sind. Im Alltag lassen sich Meilen mit einer entsprechenden Kreditkarte sammeln. Lufthansa und DKB bieten gemeinsam verschiedene Kreditkarten an. Ob sich die Miles & More Kreditkarten lohnen und welche nun genau die richtige für dich ist, sehen wir uns nun genauer an.

Miles and More Gold Credit Card
Finanzfluss

Die Miles and More Gold Credit Card liegt im preislichen Mittelfeld aller Kreditkarten-Angebote und bietet umfangreiche Versicherungsleistungen. Die Sollzinsen liegen (Stand 08/2020) bei unter 9% und sind somit relativ günstig, wobei Teilzahlungen prinzipiell trotzdem vermieden werden sollten.

Miles and More Blue Credit Card
Finanzfluss

Die günstige Miles and More Blue Credit Card wird in Verbindung mit einem kostenlosen Online-Konto angeboten. Die Abrechnung der Jahresgebühr erfolgt monatlich und statt die monatliche Gebühr in Euro zu bezahlen ist es auch möglich, gesammelte Meilen zur Zahlung zu verwenden.

Lufthansa Frequent Traveller Credit Card
Finanzfluss

Bei dieser Kreditkarte gibt es umfangreiche Versicherungsleistungen, die in der Jahresgebühr von rund 65€, inkludiert sind. Zusatzpakete können flexibel ergänzt werden, um die Kreditkarte auf die individuellen Bedürfnisse zuzuschneiden.

Lufthansa Senator Credit Card
Finanzfluss

Die Lufthansa Senator Credit Card ist für Senator-Member kostenlos verfügbar. Es gibt hier besonders umfangreiche Versicherungsleistungen und bis zu 30% Rabatt auf Avis-Buchungen, zusätzlich zu einem Gutschein für ein Avis-Mietauto für die Dauer eines Wochenendes.

Lufthansa HON Circle Credit Card
Finanzfluss

Der HON Circle ist wirklichen Vielfliegern vorbehalten. Binnen zwei Kalenderjahren müssen 600.000 Meilen geflogen werden, um diesen Status zu erreichen. Dafür sind entsprechende Vorteile zu dieser schwarzen Kreditkarte inkludiert, wenn dieses Level erreicht wird.

Inhalte

Für wen lohnt sich eine Miles & More Kreditkarte? 

Je mehr Zahlungen über eine Kreditkarte abgewickelt werden, desto mehr Meilen werden gesammelt. Dieses einfache Prinzip gilt immer und daraus lässt sich ableiten, dass sich die Miles & More Kreditkarten vor allem für all jene lohnen, die einerseits viel fliegen und andererseits hohe Zahlungen mit der Kreditkarte vornehmen. 

Zusätzlich ist zu beachten, dass die Miles & More Kreditkarten auch, in unterschiedlichem Ausmaß, Versicherungsleistungen und Rabatte umfassen. Erwähnenswert ist hier beispielsweise die Option auf ein Upgrade für Mietwagen-Buchungen bei Avis. Somit zählen auch jene, die häufig Mietautos nutzen, zur Zielgruppe der Miles & More Kreditkarte.

Wichtig ist zu wissen, dass manche der Lufthansa Kreditkarten allerdings nur verfügbar sind, wenn ein bestimmter Vielflieger-Status erreicht wurde. Sie sind somit einem exklusiven Kreis vorbehalten, doch dazu später mehr. 

Eine Miles and More Kreditkarten lohnt sich vor allem für Meilensammler. | Bild: miles-and-more-kreditkarte.com

Nachdem sich bei diesen Kreditkarten (fast) alles um das Sammeln von Meilen dreht, vorab noch ein wichtiger Hinweis: Du musst zwischen Statusmeilen und Prämienmeilen unterscheiden. Prämienmeilen kannst du dann im Online-Shop gegen verschiedenste Prämien einlösen, ähnlich wie bei den Membership Rewards von American Express. Diese Meilen können nicht nur durch gebuchte Flüge gesammelt werden, sondern auch über Partner, also z.B. wenn du Prämien für eine Hotelbuchung erhältst. Für all jene, die eine Lufthansa Kreditkarte nutzen, ist es möglich die Prämienmeilen in Statusmeilen zu wandeln. Mit Statusmeilen arbeitest du dich in der “Miles-and-More-Hierarchie” nach oben und erreichst einen immer höheren Status, mit dem verschiedene Vorteile einhergehen. Das macht dann Sinn, wenn du beispielsweise lieber ein Hotel-Upgrade durch Meilen ansparen möchtest, statt dir etwa im Onlineshop Prämien auszusuchen.

Konditionen einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte

Die Miles & More Kreditkarte unterscheidet zwischen Privat- und Geschäfts-Kreditkarten, wobei es bei den privaten Karten eine Meile für 2€ Umsatz gibt und bei der Business-Karte ist das Verhältnis sogar 1:1, womit auf den ersten Blick klar ist, dass besonders die Geschäftskarten für Business-Reisende interessanter sind. Wer die Miles & More Kreditkarte noch nicht im Detail kennt, kann sich folgenden systematischen Überblick verschaffen: 

Es gibt die Credit Card Blue für 4,58€ pro Monat oder die Credit Card Gold für 9,16€ pro Monat. Wer den Frequent Traveller Status inne hat, erhält bei allen Karten einen Rabatt. Als Senator oder Mitglied des HON Circles sind die Karten sogar komplett kostenlos. Vorteilhaft ist, dass die Meilengültigkeit unbegrenzt ist, das heißt, die Meilen verfallen nicht. Das gilt bei allen Miles & More Kreditkarten, sofern mindestens 3.000€ meilenfähiger Umsatz pro Jahr über die Kreditkarte gebucht wird.

Zusatzmeilen können gegen Aufpreis gesammelt werden |
Bild: miles-and-more-kreditkarte.com

Gemeinsam haben die Miles & More Kreditkarten auch den vergleichsweise niedrigen Sollzinssatz von 8,9%, der tatsächlich deutlich niedriger ist als bei den meisten anderen Kreditkarten. Natürlich ist es dennoch günstiger,  Ratenzahlungen zu vermeiden  und den fälligen Saldo stets direkt zu beglichen.

Online Kartenkonto der Lufthansa Kreditkarte

Das Online Kartenkonto der Lufthansa Kreditkarte bietet einen entsprechenden Überblick zu den historisch getätigten Zahlungen und hier ist auch immer wieder ersichtlich, welche besonderen Aktionen es derzeit gibt, also etwa Partnershops mit höheren Meilengutschriften.

Es können Ersatzbelege angefordert werden und selbstverständlich gibt es auch die diversen Standardvorgänge für Überweisungen. Im Bereich der digitalen Services kann außerdem festgelegt werden, wo die Kreditkarte verwendet werden darf. So können dementsprechende Sicherheitseinstellungen direkt selbst vorgenommen werden. Das gesamte Design ist nutzerfreundlich und übersichtlich gestalten.

Lufthansa Kreditkarte freischalten

Für die Freischaltung der Kreditkarte kann im Online-Kartenkonto unter „Meine Services“ das gewünschte Verfahren zur Identitätsprüfung gewählt werden. Davor muss also das Online-Konto freigeschalten werden. Zu diesem Zweck wird die Anmelde-Seite aufgerufen und anschließend der Name und die Legitimations-ID eingegeben, das dazugehörige Start-Passwort wird vorab per Post übermittelt. In weiterer Folge muss das Passwort geändert werden und diese Anpassung via SMS-TAN bestätigt werden. Werden einmal neue Zugangsdaten benötigt, so können diese online angefordert werden und auch die Hotline steht mit Rat und Tat bereit, falls es Unklarheiten gibt.

Goldene Kreditkarte von Miles & More: Die Gold Credit Card

Die goldene Kreditkarte ist die meistgenutzte, beliebteste Kreditkarte aus dem Miles & More Sortiment. Hier sind umfangreiche Versicherungsleistungen inkludiert, beispielsweise eine Reiserücktritts-Versicherung, eine Krankenversicherung für Auslandsreisen und eine Vollkaskoversicherung für Mietwagen. Außerdem ist es möglich, Prämienmeilen in Statusmeilen zu tauschen. Die monatliche Gebühr von rund 9,16€ kann auch in Form von Meilen beglichen werden, wobei dieser Betrag 2.750 Meilen entspricht.

Miles & More Gold Credit CardKosten & Gebühren
Jahresgebühr109,92€
Meilen2€ = 1 Meile
Tausch Prämienmeilen in StatusmeilenJa, möglich
Mietwagen-VollkaskoversicherungJa, inklusive
Krankenversicherung für AuslandsreisenJa, inklusive
ReiserücktrittsversicherungJa, inklusive
Gültigkeit der gesammelten MeilenUnbegrenzt bei 3000€Mindestumsatz pro Jahr
Jahresgebühr in Meilen zahlbarJa, möglich
Quelle: miles-and-more-kreditkarte.com (Stand 08/20)
Miles and More Gold Kreditkarte
2€ sind 1 Meile mit der Gold Credit Card von Miles & More. | Bild: miles-and-more-kredtikarte.com

Lounge Zugang mit der Miles & More Kreditkarte Gold?

Die gesammelten Prämienmeilen können auch bei der Miles & More Kreditkarte Gold in Statusmeilen umgewandelt werden. Ein höherer Status führt zu verschiedenen Specials auf Reisen, etwa Hotel-Upgrades, kostenloses Frühstück oder – besonders beliebt – auch der Option Flughafenlounges kostenlos nutzen zu können.

Der Zugang zu Lounges am Flughafen ist etwa dann kostenlos möglich, wenn der Frequent Traveller Status oder der Senatoren-Status erreicht werden. Für HON Circle Member sind die Lounges selbstverständlich ebenfalls kostenlos und auch der Priority Check-In darf verwendet werden. Als kleines Extra für jene, die sich zu diesem erlesenen Kreis zählen dürfen, kann auch Sondergepäck teilweise (z.B. Ski) kostenlos transportiert werden. Diese Vorteile gibt es mit der goldenen Kreditkarte von Miles & More aber noch nicht.

Beachten musst du die Wechselkurse, mit denen Prämienmeilen in Statusmeilen umgewandelt werden können. Derzeit (Stand 08/2020) werden 25.000 Prämienmeilen zu 5.000 Statusmeilen. Dieser Wechselkurs gilt momentan unabhängig davon, ob du eine Luthansa Miles & More Gold Credit Card hast oder eine Frequent Traveller Credit Card oder sogar eine Senator Credit Card nutzt.

Für wen lohnt sich die Miles & More Kreditkarte Gold?

Das Sammeln von Meilen ist grundsätzlich auch ohne eigener Miles & More Kreditkarte möglich. Die Miles & More Kreditkarte Gold ist gewissermaßen das Einsteigermodell der verschiedenen Kreditkarten dieses Anbieters. Die Karte zu nutzen bietet sich für jene an, die ganz gezielt möglichst viele Zahlungen mit der Kreditkarte erledigen, um das eigene Meilenkonto rasch anwachsen zu lassen. Berücksichtigen musst du dabei allerdings, dass Kosten von 110€ pro Jahr anfallen. Dafür gibt es andererseits umfangreiche Versicherungsleistungen, womit diese Kreditkarte für Reisende wieder attraktiver wird. Für Abhebungen von Bargeld und für die Nutzung der Kreditkarte außerhalb des Euro-Raumes fallen hohe Kosten an.

Zusammenfassend gesagt musst du individuell abschätzen, ob die Miles & More Kreditkarte Gold die richtige Wahl ist. Einerseits bringt sie Vorteile für Auslandsreisen (Versicherungen, gesammelte Meilen…) mit sich, andererseits sind dann gerade dort die Kosten recht hoch. Deshalb lohnt es sich, auch die anderen Miles & More Kreditkarten in Betracht zu ziehen und ebenso konkurrierende Anbieter im Blick zu behalten.

Weitere Miles & More Kreditkarten im Überblick

Neben der Miles & More Kreditkarte Gold gibt es noch weitere Kreditkarten. Die Miles & More Blue Credit Card ist mit 4,58€ pro Monat günstiger als die goldene Karte. Wer weniger die laufenden Kosten im Blick hat, sondern den Fokus darauf legt, sehr viel zu fliegen, kann die Lufthansa Frequent Traveller Credit Card ins Auge fassen oder sogar über die Senatoren-Kreditkarte nachdenken. Enorm viele Flugmeilen werden benötigt, um in den HON-Circle aufgenommen zu werden, der auch wiederum eine eigene Kreditkarte mit sich bringt.

Um für bessere Übersichtlichkeit zwischen den unterschiedlichen Modellen zu sorgen, präsentieren wir dir nachstehend schrittweise die Konditionen der einzelnen Kreditkarten.

Miles and More Kreditkarte Blue Credit Card

Mit einer Jahresgebühr von 55€ ist diese Kreditkarte die günstigste Miles & More Kreditkarte. Zur Eröffnung gibt es derzeit einen 50€ Fluggutschein für Lufthansaflüge und Versicherungsleistungen können über die flexibel wählbaren Pakete bei Bedarf nachträglich zusätzlich gebucht werden. 

Miles & More Blue Credit CardKosten & Gebühren
Jahresgebühr55€
Meilen2€ = eine Meile
Bargeld abheben2% und mind. 5€
Fremdwährungsgebühr 1,95%
Quelle: miles-and-more-kreditkarte.com (Stand 08/20)
Miles and More Blue Credit Card Kreditkarte
Lufthansa Blue credit Card im ansprechenden Design |
Bild: miles-and-more-kreditkarte.com

Diese Kreditkarte lohnt sich für all jene, die zwar möglichst viele Meilen sammeln möchten, aber noch keinen speziellen Status erreicht haben, um eine höherwertige Kreditkarte nutzen zu können.

Lufthansa Frequent Traveller Credit Card

Als Willkommensbonus gibt es bei dieser Kreditkarte 4.000 Meilen und wenn die Abrechnung über das DKB Cash Konto erfolgt werden zusätzliche 5.000 Meilen gutgeschrieben. Ein Nachteil ist, dass auch bei dieser Kreditkarte 1,95% Fremdwährungskosten anfallen.

Lufthansa Frequent Traveller Credit CardKosten & Gebühren
Jahresgebühr65€
Meilen2€ = eine Meile
Bargeld abheben2% und mind. 5€
Fremdwährungsgebühr1,95%
Quelle: miles-and-more-kreditkarte.com (Stand 08/20)

Die saftige Meilengutschrift bei Erhalt der Kreditkarte ist ein guter Anreiz, um diese Karte zu beantragen. Würde man diese Gutschrift in Geld umrechnen, entspricht das immerhin einem Wert von knappen 100€ als Welcome-Bonus. Die Karte eignet sich somit ideal für jene, die den Status des Frequent Travellers bereits inne haben, aber noch keine Senatoren-Karte nutzen können.

Lufthansa Senator Credit Card

Voraussetzung für diese Kreditkarte ist das Erreichen des Senatoren-Status. Als Welcome-Bonus warten auch hier 4.000 Meilen bzw. 5.000 weitere, wenn die Verrechnung über das DKB Cash Konto erfolgt. Wer diese Karte als Business-Karte bekommt, erhält sogar ein Verhältnis von 1€ = 1 Meile.

Lufthansa Senator Credit CardKosten & Gebühren
Jahresgebühr0€ (Senatoren-Status vorausgesetzt)
Meilen2€ = eine Meile ***
Bargeld abheben2% und mind. 5€
Fremdwährungsgebühr1,95%
Quelle: miles-and-more-kreditkarte.com (Stand 08/20)

*** Bei Businesskunden: 1€ = eine Meile

Diese Kreditkarte bietet sich an, wenn der Senatorenstatus erreicht wurde. Dann entfällt die Jahresgebühr und wer die Karte als Unternehmenskarte nutzt bekommt pro Umsatz-Euro sogar eine Meile gutgeschrieben.

Lufthansa HON Circle Credit Card

Um in den HON Circle aufgenommen zu werden bedarf es wirklich extrem vieler Flüge und entsprechender Meilen-Mengen. Wer diese Vorgaben erfüllt erhält die Kreditkarte kostenlos. Im Lufthansa-Shop erhält man mit dieser Karte 20% Welcome-Rabatt. Mindestens genauso wichtig sind andere Sonderleistungen wie etwa die Nutzung von Airport-Lounges.

Lufthansa HON Circle Credit CardKosten & Gebühren
Jahresgebühr0€ (HON-Status vorausgesetzt)
Meilen2€ = eine Meile
Bargeld abheben2% und mind. 5€
Premium-Versicherungsschutzinkludiert
Quelle: miles-and-more-kreditkarte.com (Stand 08/20)

In den Genuss dieser Kreditkarte kommen nur jene Menschen, die den besonderen HON Circle Status erreichen. Andes ist die Karte nicht verfügbar, womit sie auch nur schwer mit sonstigen Karten vergleichbar ist. Hinsichtlich der Kosten für Bargeld-Abhebungen und Fremdwährungskosten betrachtet, können andere Kreditkarten trotzdem günstiger sein. Bei dieser Karte stehen also die Zusatzleistungen (Loung-Zutritt am Flughafen, etc.) im Fokus.

Welche Versicherungen bietet eine Lufthansa Kreditkarte?

Es sind grundsätzlich mehrere Versicherungen bei der Lufthansa Miles & More Gold Kreditkarte enthalten. Konkret gibt es eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Reiserücktrittskosten-Versicherung und eine Vollkaskoversicherung für Mietwagen. Das klingt gut, doch es muss auf Details geachtet werden. Denn es gibt immer einen Selbstbehalt, dieser liegt beispielsweise bei einem Autounfall mit einem Mietwagen bei 230€. Keine Selbstkosten fallen bei der Krankenversicherung an.

Die Voraussetzung, damit die Versicherungsleistungen auch wirklich greifen, ist, dass die Karte zur Zahlung für diese Leistung genutzt wurde. Das gilt immer, unabhängig davon, welche der Lufthansa Kreditkarten genau genutzt wird. Diese Tatsache ist nicht negativ auszulegen, sondern schlichtweg bei den meisten Kreditkarten in Deutschland in dieser Form gängig.

Unser Fazit zu den Miles & More Kreditkarten von Lufthansa

Für Vielreisende bieten die Miles & More Kreditkarten der Lufthansa durchaus einiges. Gerade wer so viel mit Lufthansa fliegt, dass sogar eine der höherklassigen Karten, etwa die Senatoren-Karte, erreicht wird, kann sich auf viele kleine Extras, etwa die kostenlosen Zugänge zu Airport-Lounges, freuen.

Ansonsten ist zu sagen, dass das Sammeln von Meilen zwar durchaus attraktiv ist, dazu aber nicht unbedingt eine der Lufthansa-Kreditkarten benutzt werden muss. Die hohen Kosten für das Abheben von Bargeld und die Fremdwährungsgebühren schrecken gerade Vielreisende dann womöglich doch wieder ab.

Attraktive Alternativen können somit genau jene Kreditkarten sein, die hier bessere Konditionen bieten. In diesem Zusammenhang ist etwa auf die Barclaycard Visa mit Startguthaben zu verweisen oder auch die DKB-Visa, mit der weltweit Bargeld kostenlos abgehoben werden kann.

Häufig gestellte Fragen