Hanseatic Bank GenialCard: Vor- und Nachteile

Die Hanseatic Bank GenialCard ist eine Kreditkarte, die dir ohne jährliche Gebühr zur Verfügung steht. Ein bemerkenswerter Vorteil dieser Kreditkarte ist die Möglichkeit, weltweit gebührenfrei zu bezahlen und Geld abzuheben. Zudem kannst du einen vollständigen automatischen Ausgleich einstellen. Schau dir die Konditionen der Hanseatic Bank GenialCard genauer an und vergleiche sie mit anderen Karten auf dieser Seite, um die beste Kreditkarte für dich zu finden.

Ove Blanken

Aktualisiert am: 3. Januar 2024

Filter
Vergleichen
Sortieren nach
Filter zurücksetzen

Hanseatic Bank
GenialCard
Produkt
Angebot
Kreditkarten-Test

Sehr gut

4,6 von 5

02/2024

Kartengebühr (pro Jahr)

0€

Einmalige Kosten

0€

Kreditkartengesellschaft

Kartentyp

Credit

Nur mit Girokonto
Karte im Guthaben führen
Vollständiger automatischer Ausgleich möglich

Einstellbar

Effektiver Jahreszins

18,76%

Akzeptanz bei Kaution
Kosten Geld abheben

0€

Fremdwährungsgebühr Geld abheben

0€

Kosten Kartenzahlung in Fremdwährung

0€

Mobiles Bezahlen

Online-Verwaltung

Kundenservice
Mit Cashback
Besondere Eigenschaften
Startprämie

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Allgemeine Informationen

Die Hanseatic Bank GenialCard ist eine Revolving-Kreditkarte. Das bedeutet, dass der Kreditkartensaldo in Raten zurückbezahlt werden kann, wobei hohe Sollzinsen anfallen können.

Die Kreditkarte kann nicht im Guthaben geführt werden. Allerdings ist ein vollständiger, automatischer Ausgleich des Saldos voreingestellt, sodass standardmäßig keine Sollzinsen anfallen.

Die Hanseatic Bank GenialCard ist eine Visa-Karte. Visa ist eine der am weitesten verbreiteten Kreditkartengesellschaften und wird daher weltweit akzeptiert.

Außerdem wird die Karte als Kaution akzeptiert. Dies kann besonders nützlich sein, wenn du zum Beispiel ein Auto mieten oder ein Hotelzimmer buchen möchtest, da viele Anbieter eine Kreditkarte als Kaution verlangen.

Kosten und Gebühren

Für die Kreditkarte der Hanseatic Bank fallen keine jährlichen oder einmaligen Kosten an. Der effektive Jahreszins bei dieser Kreditkarte beträgt 18,18%.

Kommen wir nun zu den Kosten bei Abhebungen:

  • Im Inland sowie im Ausland kannst du mit der Hanseatic Bank GenialCard gebührenfrei Geld abheben.
  • Das Abheben von Geld in einer Fremdwährung ist ebenfalls Gebührenfrei

Für Kartenzahlungen in einer anderen Währung musst du nichts zusätzlich zahlen. Bei Transaktionen in einer Fremdwährung, solltest du aber den Wechselkurs beachten, dieser wird von Visa gestellt. 

Vor- und Nachteile

Die Hanseatic Bank GenialCard bietet einige Vorteile, zumal sie kostenlos ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein vollständiger automatischer Ausgleich einstellbar ist. Zudem wird die Hanseatic Bank GenialCard bei Kautionen akzeptiert. Außerdem kannst du weltweit gebührenfrei bezahlen und Geld abheben.

Allerdings gibt es auch einen Nachteil. Die Hanseatic Bank GenialCard kann nicht im Guthaben geführt werden.

Vor- & Nachteile

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Vollständiger automatischer Ausgleich einstellbar
  • Akzeptanz bei Kaution
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen und Geld abheben

  • Karte kann nicht im Guthaben geführt werden

Limit

Mit der Hanseatic GenialCard hast du direkt nach dem erfolgreichen Beantragen einen Sofort-Verfügungsrahmen von bis zu 2.500€ monatlich – je nach Einkommen. Auf Antrag kannst du das Limit auf bis zu 10.000€ erhöhen. Hierfür musst du einen entsprechenden Einkommensnachweis im Online Banking vorlegen. Dann wird dein Kreditrahmen neu bewertet.

Rückzahlung und Zinsen

Mit dem Bezahlen oder Geldabheben an Automaten per Kreditkarte nimmst du einen kurzfristigen Kredit bei der Hanseatic Bank auf. Dieser muss natürlich zurückgezahlt werden. Per Lastschrift wird der fällige Betrag monatlich automatisch vom Referenz-Konto, das auch ein Girokonto bei einer anderen als der Hanseatic Bank sein kann, abgebucht. Meist geschieht das am letzten Arbeitstag im Monat.

Du hast bei der Hanseatic Bank auch die Möglichkeit zu Teilrückzahlungen. So lässt sich das Zurückzahlen auf mehrere Monate strecken. Allerdings wird dann ein effektiver Jahreszins von 18,18% fällig, welcher den Rückzählungsbetrag deutlich erhöht. 

Du profitierst von einer flexiblen Rückzahlung. Eine monatliche Rückzahlungsrate von 3% oder mindestens 20€, ist voreingestellt und die niedrigste, die du einstellen kannst. Du solltest aber deine Rückzahlrate im Online-Banking auf 100% heben, um Zinszahlungen zu vermeiden.

Kreditkarte beantragen

Die Hanseatic Bank GenialCard ist leicht zu beantragen. Zunächst trägst du deine persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Adresse in das Formular ein.

Zudem musst du deine Staatsangehörigkeit, deinen Familienstand und eine etwaige andere Kontoverbindung angeben. Das finanzielle Einkommen sowie deine Belastungen wie Miete oder die Hypothek bei einem Eigenheim werden ebenfalls abgefragt.

Nach einer SCHUFA-Abfrage seitens der Bank erhältst du – positiver Bescheid vorausgesetzt – den Antrag innerhalb von 5 Minuten. Darin bereits enthalten ist dein persönlicher Verfügungsrahmen, der maximal 2.500€ im Monat beträgt. Anschließend musst du dich noch per Video-Ident verifizieren und den Vertrag online unterschreiben. Eine Alternative dazu ist die Authentifizierung in der Postfiliale.

Hanseatic Bank GenialCard beantragen | Bild: hanseaticbank.de

Nach einigen Tagen erhältst du deine Zugangsdaten zum Online-Banking per Post. Vergiss nicht, unter „Services“ die Kredit-Rückzahlung von den voreingestellten 3% auf 100% zu ändern, um später keine Zinsen auf die Ratenrückzahlung zahlen zu müssen.

Ein paar Tage später folgt die physische Kreditkarte und PIN – natürlich getrennt voneinander. Die Karte unterschreibst du auf der Rückseite im weißen Feld mit einem wasserfesten Stift.

Sicherheit

Ein wichtiger Aspekt der Sicherheit der Hanseatic Bank GenialCard ist das Visa Secure Verfahren. Dieses zusätzliche Sicherheitsmerkmal schützt die Karte vor unautorisierten Online-Transaktionen. Bevor ein Online-Kauf genehmigt wird, musst du die Transaktion noch ein zweites Mal bestätigen. Des Weiteren kannst du die Kreditkarte jederzeit telefonisch, per App oder Online-Banking sperren. Die Hanseatic Bank GenialCard kann sogar individuell eingestellt werden. So lässt sich die Karte zum Beispiel bei einzelnen Online-Shops sperren.

Häufig gestellt Fragen

Wie lange dauert es, die Hanseatic GenialCard zu beantragen?

Wie kann ich die Hanseatic Bank GenialCard sperren?

Was ist der Verfügungsrahmen der Hanseatic Bank Genialcard?

3. Platz

Hanseatic Bank GenialCard