Binance Erfahrungen

3,3 von 5
59 Bewertungen
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 59 Binance Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 37% positiv, 46% neutral und 17% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3,3/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.
Positiv
?
37%
Neutral
?
46%
Negativ
?
17%

📣

Binance bewerten

Bist du Binance Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Erfahrungsberichte

Alle (59)
Positiv (22)
Neutral (27)
Negativ (10)

😐

Binance Erfahrung #59
2,2 von 5 Sternen
2,2 von 5
(Bewertung von Günter H. am 14.12.2022) Bewertung von Günter H. am 14.12.2022

Von meinem Broker erhielt ich angeblich eine Zahlung auf mein Binance Konto. Ich erhielt aber hierüber keine Bestätigungsmail. Nach längerem Hin und Her wurde mir dann doch eine Mail zugestellt, Absendedatum 2 Wochen zurück. Dort stand sinngemäß, dass ich wegen des Geldwäschegesetzes erst mal 10 % der erhaltenen Summe einzahlen und damit Crypto kaufen müsste. Dafür waren 4 Tage Zeit, sonst wird der Zugang dauerhaft gesperrt. Warum diese 10 % nicht vom angewiesenen Geld abgezogen werden können, ist schleierhaft. Insgesamt wirkt die Website sehr schlampig, man findet sich auch nach Stunden nicht zurecht, und in Deutsch wird die Seite auch nicht angeboten, dafür 5- 6 verschiedene Englischdialekte.

Wie auch immer. Ich hatte auf dem Papier ein kleines Vermögen, aber durch solche miesen Tricks eben auch nur auf dem Papier. Also Hände weg davon, wenn euer Broker ausschließlich eine Auszahlung über Binance vornehmen will, da müsst ihr gutes Geld schlechtem hinterherwerfen, oder gleich drauf verzichten.

😐

Binance Erfahrung #58
2,6 von 5 Sternen
2,6 von 5
(Bewertung von Anonym am 11.12.2022) Bewertung von Anonym am 11.12.2022

Ich hatte mich vor über 1,5 Jahren bei einem Broker registriert und nutzte Binance für die Ein und Auszahlung. Hierfür musste ich ein Binancekonto anlegen. Dies ging schnell, einfach und unkompliziert. Als ich einen gewissen Betrag auf Binance eingezahlt hatte, um diesen umzuwandeln, dass ich beim Broker handeln kann, war alles noch in Ordnung. Nach mehr als 1 Jahr wurde mir mitgeteilt, dass der Broker geschlossen wurde und die Dame, die mich telefonisch anrief, hatte mir erklärt, dass Sie nun die Gewinne auszahlen werden. Da ich schon ein registrierte Binance Konto habe, hatte ich Ihr die Adresse zukommen lassen von meinem Wallet. Sie überwies den kompletten Betrag auf meine Wallet. Ab da anging es nur noch den Bach ab. Kurze Zeit später kontaktierte mich ein Mitarbeiter von Binance, dass das Geld auf meiner Wallet sei und sie mir das Geld auszahlen auf mein Girokonto.

Kurz darauf hieß es, dass es nicht ging und ich 10% von der Gewinnsumme zahlen müsste wegen Bearbeitungs- und Konvertierungsgebühren. Ich meinte das sie die 10% direkt vom Gewinn abziehen können und sie mir so gesehen statt 100% Gewinn nur noch 90% Gewinn auszahlen können, da ich die 10% nicht habe.

Ein paar Tage später hieß es, dass dies nicht geht und ich die 10% im vor raus zahlen müsse bzw. die würden sie mir direkt vom Konto abziehen würden. Auf einmal vergingen gut 2 Monate in denen ich nichts hörte von Binance, egal ob schriftlich oder telefonisch. Nach gut 2 Monaten rief mich jemand an, der mir erklärt hat, dass es noch eine andere Möglichkeit gäbe, mir den Gewinn auszahlen zu lassen (in der zwischen Zeit ist aber mein Gewinn um 33% gesunken, da sich der Kurz gefallen ist).

Mir wurde erklärt, dass man sich den Gewinn über sogenannte Kryptokarten sich den Gewinn auszahlen lassen kann und von dort aus, das Geld auf das Girokonto auszahlen lassen. Hierbei muss ich aber erwähnen, dass es sich um gewöhnliche Kreditkarten handelt, auf die das Geld eingezahlt wird und dann von dort aus auf das Girokonto. Das kam mir zwar komisch vor, aber dachte mir in diesem Moment nichts. Gesagt, getan habe ich nun, mit der Mitarbeiterin, so eine Karte bestellt. Nach ein paar Tagen kam diese per Post bei mir an. Daraufhin meldete ich mich wieder bei der Mitarbeiterin und diese ging auch sofort ans Telefon. Dann wurde angeblich alles in die Wege geleitet. Nach ein paar Tagen musste ich aber feststellen, das Geld auf der Karte fehlte und nicht, dass der Gewinn ausgezahlt wurde.

Als ich Binance probiert hatte, anzurufen um zu Fragen was das soll, ging niemand ans Telefon oder hat auch niemand schriftlich geantwortet. Zum Glück konnte das Geld wenigstens zurückgeholt werden, was abgebucht wurde, ansonsten würde ich auf diesem Betrag auch noch sitzen bleiben und müsste diesen zurückzahlen. Als ich dann nochmals schriftlich, aber in nicht mehr höflicher Form geschrieben hatte, kam nach ein paar Tagen die Antwort, dass das Geld ausgezahlt sei bei Binance. In der Zwischenzeit konnte ich die Kreditkarte sperren lassen. Nach gut 2 Wochen, als das Geld immer noch nicht auf mein Konto oder auf der Kreditkarte einging, schrieb ich Binance wieder an und es hieß mein Anliegen würde weitergeleitet werden, ich bräuchte ein bisschen Geduld, es würde sich dann jemand melden.

Nun sind fast 3 Jahre vergangen und ich habe immer noch keinen Cent gesehen von dem ganzen Gewinn. Mittlerweile habe ich es aufgegeben, Binance anzurufen oder anzuschreiben, da niemand mehr antwortet. Ich werde meinen Gewinn nie sehen. Sehr ärgerlich.
Und wenn man so die Nachrichten liest, heißt es immer "Binance ist die größte Kryptowährungsbörse und sie haben, jede Menge Bitcoins gekauft, der Geschäftsführer plant einen sogenannten Rettungsschirm in Milliardenhöhe usw." Bla bla bla

Wenn man sowas liest, dann denkt man auch "Danke für nichts" ich sehe meinen Gewinn nicht und hier heißt es die Weltgrößte Kryptowährungsbörse. Nie wieder über Binance Geld Ein und Auszahlen lassen!

😒

Binance Erfahrung #57
1,8 von 5 Sternen
1,8 von 5
(Bewertung von Binancegeschädigter am 07.12.2022) Bewertung von Binancegeschädigter am 07.12.2022

Nach einer sehr langen Zeit ohne Vorkommnisse (voll registriert und verifiziert) soll ich jetzt plötzlich alle eingehenden Krypto-Transaktionen belegen/nachweisen, weitere Beweise zur Identifizierung nachreichen (noch mal) etc... Aus heiterem Himmel wird der Account eingefroren und rechtlich ist da natürlich niemand zu belangen für Nicht-Milliardäre! Absolute Frechheit.

😒

Binance Erfahrung #56
1,0 von 5 Sternen
1,0 von 5
(Bewertung von Spoki am 27.11.2022) Bewertung von Spoki am 27.11.2022

Schlechtester Broker, den ich gesehen habe. Ich habe Tage gebraucht, um mein Konto zu verifizieren. Die Prozedur ist teilweise unvollständig oder fehlerhaft.
Nachdem ich dann hoffnungslos versucht habe Geld einzuzahlen oder Kryptos zu kaufen, habe ich aufgegeben.
Die Kreditkarte musste ich jedes Mal neu einfügen, weil sie beim Bezahlprozess verschwunden ist. Der Button für die Bestätigung der Transaktion hat sich jedes Mal aufgehängt und lud die ganze Zeit.
Dann habe ich den Browser gewechselt, und meine ganzen Einstellungen sind zurückgesetzt worden. Einen Support habe ich nirgends gefunden.

😊

Binance Erfahrung #55
4,8 von 5 Sternen
4,8 von 5
(Bewertung von Anonym am 10.09.2022) Bewertung von Anonym am 10.09.2022

Ich habe nun seit ca einem halben Jahr mein Konto bei Binance und ich bin sehr zufrieden.
Die Einzahlungen, der Kauf und Verkauf von verschiedenen Krypto Währungen sowie der Trade der Krypto Währungen untereinander funktioniert einwandfrei.
Ebenso sind die Gebühren sehr gering, es gibt ein großes Portfolio verschiedener Währungen und das Staking wird tagaktuell abgerechnet.
Das einzige Manko sehe ich darin, dass die App ausschließlich auf Englisch funktioniert.
Der Anmeldeprozess wird durch einen Video Call abgeschlossen und die Binance Visa Karte erhält man innerhalb von wenigen Tagen.
Das Zahlen mit dieser Karte funktioniert ohne Probleme, man muss nur entsprechend Währungen in sein Funding Wallet übertragen, was sehr einfach ist.

😐

Binance Erfahrung #54
2,6 von 5 Sternen
2,6 von 5
(Bewertung von Linda am 04.08.2022) Bewertung von Linda am 04.08.2022

Ich habe am Montag 1600 Euro von meinem Binancekonto auf die Binance Visa-Card überwiesen. Der Betrag wurde abgezogen und ist bis heute Donnerstag /4.Tag/ nicht gutgeschrieben! Liegt es nun an Visa oder an Binance? Mit kleineren Beträgen lief immer alles glatt. Nach 2 Tagen war das Geld auf der Karte verfügbar.
Einen Kundenservice findet man nicht! Ich finde es nicht witzig!

😒

Binance Erfahrung #53
2,0 von 5 Sternen
2,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 18.07.2022) Bewertung von Anonym am 18.07.2022

Lächerlich. Kreditkarte wird nicht akzeptiert. Dann nach zwei Versuchen Karte gewechselt. Dann wurde die Einzahlungsmöglichkeit gesperrt. Jetzt soll ich ein Foto von mir, der Kreditkarte und irgendwelche Bankauszüge senden. Hallo? Da war ja Aktienkauf über die Sparkasse in den 80er Jahren einfacher.

😐

Binance Erfahrung #52
2,4 von 5 Sternen
2,4 von 5
(Bewertung von Banana am 09.03.2022) Bewertung von Banana am 09.03.2022

Eigentlich funktioniert die Kryptobörse sehr einfach und auch mit dem Kundenservice hatte ich nie Probleme. Ich war bis auf die Gebühren beim Traden sehr zufrieden damit. Über Nacht wurde mein Account jedoch ohne Begründung geschlossen. Kein Zugriff mehr darauf, die Info kam per Email. Auf Nachfrage bekam ich keine Antwort mehr vom Support.

😐

Binance Erfahrung #51
2,4 von 5 Sternen
2,4 von 5
(Bewertung von Banana am 09.03.2022) Bewertung von Banana am 09.03.2022

Eigentlich funktioniert die Kryptobörse sehr einfach und auch mit dem Kundenservice hatte ich nie Probleme. Ich war bis auf die Gebühren beim Trade sehr zufrieden damit. Über Nacht wurde mein Account jedoch ohne Begründung geschlossen. Kein Zugriff mehr darauf, die Info kam per Email. Auf Nachfrage bekam ich keine Antwort mehr vom Support.

😐

Binance Erfahrung #50
3,2 von 5 Sternen
3,2 von 5
(Bewertung von Anonym am 17.02.2022) Bewertung von Anonym am 17.02.2022

Kostengünstig, konnte mir aber tagelang kein FIAT-Geld auszahlen. Habe mir dann das Geld mit hohen Transaktionsgebühren als Bitcoin an meine BISON-Wallet geschickt und dort verkauft.
Positiv hervorzuheben sind die sehr geringen Spreads beim Kauf/Verkauf.
Die Oberfläche ist eher ungeeignet für Laien und nicht sehr übersichtlich.

😐

Binance Erfahrung #49
2,6 von 5 Sternen
2,6 von 5
(Bewertung von Heli am 31.01.2022) Bewertung von Heli am 31.01.2022

Ein katastrophaler Support - hat man keinen Login mehr oder keinen Zugriff mehr, ist es fast unmöglich eine Antwort zu bekommen. Mein Konto war auf einmal nicht mehr existent, ich habe bis heute noch keinen Zugriff. Die Schlechteste Börse die ich kenne! Ich bin nur noch auf FTX und Crypto.com - die legen noch Wert auf Kundenzufriedenheit.

😊

Binance Erfahrung #48
4,6 von 5 Sternen
4,6 von 5
(Bewertung von Ruben Wilke am 29.01.2022) Bewertung von Ruben Wilke am 29.01.2022

Binance ist eine super Crypto Exchange mit etwas Verbesserungsbedarf in Sachen Protokollierung der Käufe/ Verkäufe.
Ich bin seit nun über drei Jahren ein zufriedener Kunde von Binance. Mit wenig Vorwissen wurde ich durch einen Bekannten auf Anraten ins kalte Wasser geworfen, als ich mich auf Binance anmeldete. Man wird von Zahlen und Werten erschlagen und irrt erstmal ziellos von Seite zu Seite. Mit der Zeit gelang es mir jedoch immer mehr mich in die Materie insbesondere durch Tutorials im Internet reinzufuchsen. Da gibt es echt einige gute. Selbst auf der Seite von Binance gibt es Tutorials, jedoch sind diese extrem gut versteckt und sind somit etwas zu vernachlässigen.

Die ersten Cryptokäufe waren auch kein Problem und selbst in den Handelspaaren mit Euro gab es nicht zu wenig Auswahl. Jedoch merkt man relativ schnell, dass der europäische Markt leicht vernachlässigt ist. Durch den Wechsel in USD oder USDT etc. kein Problem.

Die Gebühren für die einzelnen Trades sind mit 0,1 Prozent entgegen der Konkurrenz unschlagbar günstig. Binance kann sich also entgegen der Konkurrenz echt sehen lassen.

Die Plattform ist zwar im ersten Moment relativ unübersichtlich, wenn man allerdings wo und wie man was findet, dann kommt man bestens zurecht. Insbesondere die Handyapp ist wirklich gut.

Selbst Stacking oder Lending ist auf der Plattform sehr einfach und übersichtlich gestaltet.

Mit Hilfe des hauseigenen BNB Coins kann man zudem am sogenannten Launchpool teilnehmen und Cryptos noch vor Start günstig erwerben, bevor diese am Starttag in die Höhe schießen.

Die einzigen Mankos sind aktuell, dass die Plattform gerade die deutsche Sprache nicht unterstützt und aktuell keine SEPA Lastschriftkäufe möglich sind. Jedoch hat Binance vor ein paar Tagen verkündet, dass die Möglichkeit schon bald zurück kommt. Da auch die europäischen Regularien langsam erfüllt werden, sollte die deutsche Sprache auch bald schon zurückkommen. Ein starkes Defizit ist jedoch ganz klar die Übersicht der Käufe und Verkäufe. Nur umständlich ist es möglich seine alten Käufe nachzuvollziehen, sodass am besten externe APP Anbieter genutzt werden müssen.

Durch die Erfahrung habe ich mir auch andere Plattformen angesehen und musste tatsächlich feststellen, dass Binance trotz seiner starken Anfängerhürde ganz klar als Sieger hervorgeht. Definitiv zu empfehlen.

😊

Binance Erfahrung #47