Coinbase Erfahrungen

3.5 von 5

26 Bewertungen von Benutzern

46% 12
27% 7
27% 7
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 26 Coinbase Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 46% positiv, 27% neutral und 27% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3.5/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.
Bist du Coinbase Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Coinbase Erfahrungen

3.5 von 5

Coinbase Erfahrung #26

Neutrale Bewertung von Anonym am 16.01.2021

Keine Hilfe vom Support!
Beim Einloggen in Coinbase wird eine SMS an deine Handynummer gesendet, denn Code musst du dann beim Einloggen verwenden - so weit so gut, was aber wenn du kein Zugriff mehr hast weil du eine neue Handynummer hast? Meine Erfahrungen: Keine Hilfe vom Support und dadurch kein Zugriff mehr auf dein Konto.

Melden

Coinbase Erfahrung #25

Negative Bewertung von Geldistweg am 12.01.2021

Ein Hinweis an alle, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Anbieter für den Handel von Kryptowährungen zu suchen.
Ich bin seit vielen Jahren Kunde von Coinbase. Nutze auch die VISA Card. Alles verlief bisher gut und zufriedenstellend. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ein Händler (aus Saudi Arabien) illegale Abbuchungen über meine Wallet durchführte.
Der Support reagierte innerhalb eines Tages per Mail, weil telefonisch nicht zu erreichen. Die Buchungen wurden storniert. Jedoch wurden die gleichen Beträge (10.000 Euro!) wieder abgezogen.
Ich verlor 10.000 Euro - und seitdem ist Funkstille.
Der Handlungsspielraum gegenüber einem Unternehmen in Kalifornien ist begrenzt.
Also überlegt euch gut, wen ihr euer Geld anvertraut. Einem Deutschen Unternehmen kann man im Zweifel zu Leibe rücken. Einem In GB, Mexico, oder sonst wo nicht. Dann ist das Geld weg.

Melden

Coinbase Erfahrung #24

Positive Bewertung von Trabbathea am 10.01.2021

Zunächst hatte ich mich auf Coinbase angemeldet. Weil ich aber dort keine Limit- oder Stopporder aufgeben konnte, bin ich zu Coinbase Pro gewechselt.

Die Anmeldung auf Coinbase war einfach und Coinbase Pro hat die Daten übernommen. Das verlief sehr zügig. Coins oder Euro lassen sich unkompliziert zwischen beiden Plattformen hin- und herschicken. Was mich aber zum Wahnsinn treibt, ist der Umstand, dass Coinbase Pro regelmäßig abstürzt, wenn es etwas turbulenter im Handel wird. Auf Coinbase kann ich die Entwicklung beobachten, aber auf Coinbase Pro nicht reagieren. So sitze ich jetzt auch wieder seit einer halben Stunde vor dem Bildschirm und warte darauf, dass ich wieder auf Pro vom Desktop aus zugreifen kann. Da nützt es mir nichts, dass Pro wesentlich bessere Konditionen als das einfache Coinbase bietet. Coinbase Pro bietet eine App. Auf der läuft es etwas besser. Den Kundenservice brauchte ich noch nicht und kann ihn daher nicht beurteilen.

Melden

Coinbase Erfahrung #23

Negative Bewertung von Bernd Haussmann am 08.01.2021

In den letzten Jahren war der Handel mit Bitcoin etc. einfach. Seit einem Vierteljahr komme ich jedoch nicht an mein Geld. Die Verifizierung läuft schief, obwohl ich mich sowohl mit Personalausweis als auch mit Reisepass identifiziert hab. Die Nachricht, das Geburtsdatum stimmt nicht. Ist an den Haaren herbeigezogen, da es exakt mit dem Geburtsdatum meines Profils übereinstimmt.
Der Support meldet sich seit Wochen nicht, trotz mehrfacher Aufforderung über Mail, Website und Twitter und einer eindeutigen Ticketnummer.
Ich möchte aktuell allen abraten bei Coinbase zu handeln. Wenn sich irgendjemand mal meldet, ändere ich meine Meinung vielleicht.

Melden

Coinbase Erfahrung #22

Negative Bewertung von Anonym am 07.01.2021

Ich habe BTC an Coinbase Pro gekauft ohne Probleme spät am Abend wollte ich es verkaufen bei ca. 32.500 Euro (31.50Euro von mir) ohne Erfolg. Mit der Zeit konnte ich mich nicht einmal anmelden da es die ganze Seite Fehrer hatte (Egal ob es Chrom, Mozilla ,.... ist) Es funktioniert nicht. Jetzt ist der Kurs abwärts gegangen und bin wieder in minus.

Melden

Coinbase Erfahrung #21

Negative Bewertung von DerEnttäuschteTobias am 07.01.2021

Als ich die App vor etwa 2-3 Monaten heruntergeladen habe, war ich recht zufrieden, da die Anmeldung schnell ging und man direkt mit Kreditkarte los kaufen konnte. Heute hab ich mal wieder in der App nachgeschaut wie es läuft und wollte mal wider ein paar Euro investieren. Nur leider erschien ein Fenster in dem steht „Konto eingeschränkt“.

Ich kann nichts mehr kaufen oder verkaufen, für Unterstützung soll ich die Website für den Support aufrufen. Leider ist dort alles auf englisch und meine Englisch Kenntnisse sind miserabel. Ich fühle mich von Coinbase total im Stich gelassen, da ich ja schon über Coinbase gehandelt habe und somit jetzt nicht mehr auf mein Portfolio-Guthaben zugreifen kann. Ich verstehe nicht, warum Coinbase einfach mein Konto einschränkt. Und vorfallen finde ich es von Coinbase blöd, dass ich erst von der Einschränkung erfahre, wenn ich etwas nachkaufen möchte. Positiv an der App habe ich gefunden, dass es viele handelbare Krypto Währungen gibt und dass das Portfolio in einem schönen Zeit Diagramm angezeigt wird.

Melden

Coinbase Erfahrung #20

Negative Bewertung von Jo am 02.01.2021

Das Schließen meines Kontos ist nicht möglich. Voraussetzung für das Schließen ist der Verkauf aller Bestände, ein Verkauf der Bestände wird jedes Mal storniert - das bereits seit Wochen.
Daher ist nun wiederum ein Schließen des Kontos nicht möglich.
Der Versuch den Support zu erreichen scheitert auch regelmäßig. Der Support ist über die App nicht zu erreichen und auch nicht per mail. Beim Versuch per Mail bekommt man die Nachricht, dass nur ein Kontakt per App möglich sei. Über die funktioniert es aber nicht... usw.

Melden

Coinbase Erfahrung #19

Positive Bewertung von Anonym am 27.12.2020

Die meisten Bewertungen auf anderen Portalen sind negativ, was mich dazu veranlasst hat, mein Coins in einer Wallet zu sichern. Jedoch kann ich den Bewertungen nicht zustimmen. Das Übertragen funktionierte reibungslos und ohne, wie von anderen Usern geschildert, Steine in den Weg gelegt zu bekommen.

Die Plattform ist, wenn man sich überall mal durchgeklickt hat, selbsterklärend und transparent. Sich über die Gebühren (Beim Kauf 1,5% vom Kaufpreis, beim Übertrag zur Wallet ca. 1€ pro Transaktion) zu beschweren und deswegen schlecht zu bewerten, halte ich persönlich für unseriös und irreführend, diese Gebühren sind im Vorfeld klar. Und wem das zuviel ist kann ggfs. einen anderen Anbieter nutzen.
Den oft bemängelten Kundenservice habe ich noch nicht genutzt.

Ich vermute ganz stark, dass hier Coinbase so schlecht bewertet wird um die potenziellen User auf andere Plattformen zu locken. Ich würde Coinbase auf Grund meiner Erfahrung guten Gewissens weiter empfehlen.

Melden

Coinbase Erfahrung #18

Negative Bewertung von Anonym am 27.12.2020

Ich habe ein Konto hier angelegt und am Anfang war es leicht, aber danach kam die ID Verifizierung und alles ist eine Katastrophe. Mein Geburtsdatum stimmt nicht mehr, ich kann weder kaufen noch umwandeln.

Tausendmal habe ich probiert, meine ID neu verifizieren lassen, leider bin ich echt frustriert. Der Support hat mir bisher nur ein Mal mit einer allgemeinen Antwort geantwortet und da muss ich sagen, leider kann ich nicht verstehen, wofür man höhe Gebühren zahlt. Das ist nicht eine kundenorientierte oder lösungsorientierte Einstellung vom Kundensupport und der App selbst!

Am besten sollte man nach Alternative schauen und nie versuchen, ein Konto hier zu eröffnen!

Melden

Coinbase Erfahrung #17

Negative Bewertung von dave110 am 07.12.2020

Zum Einen habe ich einen neuen Kunden (mit Erst-Invest) geworben. Dafür sollte ich eine Prämie erhalten. Nach 10 Tagen ist die Prämie immer noch nicht da und eine Reaktion aus dem Hause Coinbase habe ich auf meine 13 Nachrichten nicht erhalten. Unverschämt, da ich und auch der Neukunde Arbeit hatten!
Zum Anderen habe ich parallel Compound in Coinbase Wallet eingerichtet. Auch dafür sollte ich eine Prämie erhalten. Wichtig ist, dass mir bei der Einrichtung Kosten entstanden sind. Auch hierzu keine Reaktion und kein Feedback von Coinbase.

Resume: Solange alles läuft und ich keine Fragen habe, ist Coinbase top. Aber sobald es nur das kleinste Problem gibt, ist diese Plattform unterirdisch!!! Nicht zu empfehlen!

Melden

Coinbase Erfahrung #16

Positive Bewertung von Anonym am 05.12.2020

Ich habe nun seit bereits 3 Jahren mein Wallet bei Coinbase und hatte von der Anmeldung bis hin zur Teilliquidierung kein einziges Problem. Während die Gebühren für den Handel jeglicher Kryptowährungen bei Coinbase relativ hoch sind, sind sie bei Coinbase Pro mit 0,5% definitiv ok. Sowohl die Apps als auch die beiden Websites sind intuitiv gestaltet und liefen meist stabil. In extrem volatilen Handelsphasen kommt es jedoch schonmal vor, dass die Seiten nicht erreichbar sind. Mit dem Kundenservice hatte ich bislang zwar nur ein Mal Kontakt, das verlief jedoch außerordentlich gut. Unterm Strich kann ich Coinbase jedem (ob Laie oder Experte), der Interesse am Thema Kryptowährungen hat, nur empfehlen!

Melden

Coinbase Erfahrung #15

Positive Bewertung von Anonym am 07.11.2020

Einfacher Transfer auf Hardware Wallet. Das sollte man übrigens immer machen! Hatte noch keine Probleme, deswegen keine Erfahrungen mit Kundenservice. Auf Coinbase Pro sind die Gebühren günstiger. Nutzung per App oder Desktop einfach möglich. Nötige Dokumente sind schnell verfügbar. Habe keine Erfahrung mit anderen Börsen, bin hier aber rundum zufrieden.

Melden

Coinbase Erfahrung #14

Neutrale Bewertung von Purushrajah am 07.11.2020

Über Coinbase direkt die Bitcoins zu kaufen ist teuer, aber man kann sich dort registrieren und über Coinbase pro dann die Bitcoins günstig kaufen.
Angeblich soll die Plattform auch nicht in der EU erlaubt sein. Da war irgendwas.
Durch die Verwendung von Coinbase pro ist es wiederum nicht mehr möglich Sparpläne zu erstellen.

Melden

Coinbase Erfahrung #13

Positive Bewertung von Anonym am 06.11.2020

Coinbase hat noch einen versteckten Bruder pro.coinbase: Dort ist der Handel deutlich billiger. Bei coinbase anmelden dann kann man auch auf pro handeln.
Zeitweise dauerten Überweisungen, das ging jetzt aber innerhalb eines Tages. Es gibt auch immer mal Aktionen mit gratis Coins.

Melden

Coinbase Erfahrung #12

Positive Bewertung von Anonym am 06.11.2020

Ich bin grundsätzlich mit Coinbase sehr zufrieden. Übersichtlichkeit, Handling und Auswahl verschiedener Währungen ist super und es werden auch regelmäßig weitere hinzugefügt. Vor allem die Möglichkeit^, über Coinbase Earn Kryptowährungen kennenzulernen und dafür belohnt zu werden finde ich super. Einziges Manko sind die meiner Meinung nach im Vergleich zu anderen Plattformen hohen Kosten.

Melden

Coinbase Erfahrung #11

Positive Bewertung von Caroline am 06.11.2020

Die Registrierung ist einfach, wenn man es über PC oder Laptop macht - aber es ist mühsam über Smartphone (Identitätsüberprüfung). Die Gebühren auf coinbase sind hoch. Am Anfang muss man auch ein bisschen Erfahrung auf google oder Youtube sammeln, wie der Kauf und Verkauf von bitcoin funktioniert, das send und receive von Bitcoin und das Überweisen auf das Konto.

Melden

Coinbase Erfahrung #10

Positive Bewertung von Driton am 06.11.2020

Solange man Coinbase Pro benutzt, ist es sehr günstig. Ich hab als Laie 150€ Gewinn mit 200€ Einsatz gemacht. Ist natürlich sehr spekulativ und gezockt. Es eignet sich aber auch zum regelmäßigen Investieren, da die Transaktionskosten sehr gering sind und es sehr viele Kryptowährungen gibt. Die Registrierung war etwas umständlich, weil man sich erst bei Coinbase registrieren musste um zu Coinbase Pro zu kommen. Benutzt nicht Coinbase sondern Coinbase Pro. Bei Coinbase fressen euch die Gebühren auf. Einzahlung und Auszahlung waren sehr unproblematisch. Kundenservice hab ich noch nicht gebraucht. Bin aber sehr zufrieden

Melden

Coinbase Erfahrung #9

Neutrale Bewertung von Anonym am 06.11.2020

Sehr übersichtliche Aufmachung, einfache Abwicklung und Push-Benachrichtigungen, die einen auf dem Laufenden halten sowie die Möglichkeit, Kryptoguthaben mit einer zusätzlichen Visa Debitkarte zu verknüpfen. War die letzten 2 Jahre sehr zufrieden. Habe allerdings seit einigen Monaten häufiger Probleme mit der Einzahlung von meiner Kreditkarte. Einzahlung per Paypal ist nicht möglich. Mehrmals wurde die Transaktion von meinem Kreditkartenbetreiber als erhöhtes Sicherheitsrisiko eingestuft und meine Kreditkarte gesperrt. Der Support von Coinbase lässt da eher zu wünschen übrig. Musste dann meine Kreditkarte mehrmals bei meinem Kartenbetreiber entsperren lassen und nach dem dritten Versuch hat die Einzahlung geklappt. Schaue mich deshalb derzeit nach einer Alternative um.

Melden

Coinbase Erfahrung #8

Neutrale Bewertung von Anonym am 06.11.2020

die App ist einer der ersten und zuverlässigsten auf dem Markt. Sie macht einen sicheren Eindruck und hat eine einfache Bedienung. Teilweise zu komplex da sehr viele verschiedene Währungen angeboten werden. die Abbildung der Verläufe der Währungen (Dashboard) sind leicht verständlich.

Die Registrierung hat relativ lange gedauert. die Überweisung hat ebenfalls relativ lange gedauert, ich habe 3 Tage auf mein Geld nach der Einzahlung gewartet. Verbesserungsvorschlag ist eine leichtere Web Version der App im Browser.

Melden

Coinbase Erfahrung #7

Neutrale Bewertung von Olli am 13.07.2020

Ich habe vor ca. 2 Jahren ein Konto bei Coinbase eröffnet. Die Registrierung und Eröffnung waren sehr benutzerfreundlich.

Um mein Bankkonto mit meinem Coinbase Account zu verknüpfen, wurde mir nach Registrierung eine Überweisung in Höhe von einem Cent auf mein Konto gutgeschrieben. Dann musste ich die Transaktionsnummer der Überweisung bei Coinbase angeben und losging das handeln.

Coinbase ist einer der größten Anbieter in Sachen Kryptowährungen. Da es für mich ein sehr interessantes Thema war und auch immer noch ist, habe ich mich entschieden, dort ein Konto zu eröffnen. Ich packe nicht regelmäßig feste Beträge dort drauf, sondern immer mal wieder ein bisschen, einfach um mich im Bereich Investments weiter zu diversifizieren. Bisher hatte ich keine negativen Erfahrungen mit der Plattform. Besonders positiv ist mir allerdings auch nichts aufgefallen. Mit dem Kundenservice hatte ich bisher keinen Kontakt, habe allerdings aus meinem Freundeskreis bisher auch darüber nichts Negatives gehört.

Melden

Coinbase Erfahrung #6

Positive Bewertung von Anonym am 12.06.2020

Ich nutze Coinbase, um Kryptowährungen zu kaufen und diese gegebenenfalls in andere Coins umzutauschen. Die Eröffnung eines Kontos bei Coinbase war sehr einfach und wurde schnell abgewickelt. Allerdings sollte beachtet werden, dass die eigene Identität bestätigt werden muss, dies geschieht in Form eines Bildes des Führerscheins oder des Personalausweises.

Die Freischaltung meines Accounts lief innerhalb einer Stunde ab. Coinbase erfüllt all meine Ansprüche und beinhaltet alle Features, die ich regelmäßig nutze, ebenfalls interessant für Leute, die neu im Krypto-Bereich sind, ist "Coinbase Earn", dort werden diverse Kryptowährungen vorgestellt, nach Beenden eines kleinen Tests erhält der Nutzer einiges an diesen Krypotwährungen ausgeschüttet.

Der Kontakt mit dem Kundensupport läuft ebenfalls reibungslos ab, allerdings sollte beachtet werden, dass dieser momentan nur in englischer Sprache zu erreichen ist, dies könnte sich für Personen mit Sprachbarriere schwierig gestalten. Auf die Antwort des Kundensupports wartete ich vergleichsweise lange (~10 Tage), allerdings fiel diese sehr umfangreich und ausführlich aus. Falls dringend eine Lösung gesucht wird, ist es empfehlenswert, den Q&A Bereich von Coinbase anzusehen, dort sind Antworten auf häufig gestellte Fragen zu finden.

Generell bin ich mit Coinbase sehr zufrieden, die Gebühren sind nicht zu hoch und damit angemessen und die Nutzung der Plattform ist sehr übersichtlich und einfach.

Melden

Coinbase Erfahrung #5

Positive Bewertung von Cointrader18 am 28.05.2020

Ich bin bereits seit 2018 Kunde bei Coinbase und äußerst zufrieden. Der Registrierungsprozess war sehr einfach. Nach Legitimierung durch Übersendung von Fotos des Ausweises und Hinterlegung eines Bank- bzw. Paypal-Konto, konnte es nach kurzer Zeit mit dem Handel von Kryptowährungen losgehen.

Wer die Kontoverknüpfung zum Kauf nicht möchte, kann auch seine Kreditkarteninformationen hinterlegen oder die Möglichkeit von Sofortüberweisungen nutzen.

Das Kaufen und Verkaufen oder Umtauschen von ca. 50 Kryptowährungen ist mit wenigen Klicks möglich. Ich habe am Anfang Bitcoins per Kreditkarte gekauft, bin mittlerweile aber auf eine andere Zahlungsmethode umgestiegen. Vorteil der Kreditkarte war für mich, dass das Geld sofort auf dem Coinbase-Konto verfügbar ist. Allerdings schlägt dieser Service mit einer Gebühr von 3,99% zu Buche.

Weil die Handhabe so einfach ist, trade ich seither regelmäßig die unterschiedlichsten Währungen. Dabei wird 1,49% des Transaktionswertes beim Kauf- und Verkauf an Gebühren aufgerufen. Sich das erwirtschaftete Guthaben wieder auszahlen zu lassen, ist ebenfalls auf den unterschiedlichsten Wegen möglich. Hierbei empfehle ich ein Paypal-Konto, um anfallende Auszahlungsgebühren zu sparen.

Besonders haben mir bei Coinbase aber die wiederkehrenden Aktionen gefallen, bei denen ich neue Kryptowährungen durch das Absolvieren von kleinen Aufgaben erwerben konnte. Wenn mich die erhaltene Währung nicht überzeugte, habe ich sie sogleich, zum entsprechenden Wechselkurs, in eine andere Währung, bspw. Bitcoin, umgetauscht.

Meine einzige negative Erfahrung bisher war der kurzzeitige Zusammenbruch der App, als der Markt sehr volatil war und die Verkäufer Gewinne mitnehmen wollten. Aufgrund dessen konnte ich nicht auf dem Höhepunkt verkaufen, was mich sehr geärgert hat. Ein ähnliches Ereignis ist bisher allerdings bei mir nicht wieder vorgekommen.

Melden

Coinbase Erfahrung #4

Positive Bewertung von Gordon am 12.05.2020

Ich habe mich bei Coinbase angemeldet, um in Bitcoin und einige andere kleinere Kryptowährungen zu investieren. Insgesamt ist die App einfach zu bedienen und übersichtlich aufgebaut. Die Nutzung ist kostenlos und ich konnte mit meiner Kreditkarte direkt investieren. Einige Währungen kann man aber über Coinbase nicht kaufen, obwohl sie in der App angezeigt werden. Insgesamt bin ich als Krypto-Neuling mit der App voll zufrieden - man kann auch die Kurse der verschiedenen Währungen einfach checken. Wenn man jedoch mit kleineren Beträgen einsteigt, tun die Gebühren bei der Auszahlung schon ein bisschen weh.

Melden

Coinbase Erfahrung #3

Positive Bewertung von Julian Holländer am 29.04.2020

Ich habe meinen Coinbase-Account im Jahr 2017 eröffnet und bin bis heute sehr zufrieden mit dem Service. Die Registrierung war nach ca. 10 Minuten abgeschlossen. Bei der Kryptobörse wird das Thema Sicherheit groß geschrieben. Im Endeffekt bin ich jedoch froh über die 2-Faktor-Autorisierung. Immer wieder kursieren Meldungen über Scams, Shilling und Phising-Attacken durch das Krypto-Space. Da ist ein sicherer Anbieter Gold wert.

Der Handel bzw. das Trading entpuppte sich ebenfalls als sehr strukturiert und angenehm. Coinbase bietet über 20 Kryptowährungen zum Handeln an. Neben dem Bitcoin kann man alternative Assets einfach per Knopfdruck ordern. Als Kritikpunkt würde ich die hohen Gebühren anführen, ein klarer Minuspunkt. Doch dieses Manko wird durch das Coinbase EARN-Programm neutralisiert. Hier können User Kryptos verdienen, indem sie Fragen beantworten. Hierzu zählen zum Beispiel Privacy Coins wie Zcash oder neue Browser-Applikationen wie BAT. So ein Angebot ist meiner Meinung nach einzigartig und optimal für den Einstieg in das Krypto-Business. Durch kurze Tutorials habe ich neue Einblicke in die jeweiligen Konzepte hinter der Währung erhalten.

Coinbase gehört nicht ohne Grund zu den renommiertesten Exchanges, wenn es um Kryptowährungen geht. Durch die leichte Anwendung und das tolle EARN-Programm kann ich die Börse nur weiterempfehlen. Top!

Melden

Coinbase Erfahrung #2

Neutrale Bewertung von Anonym am 18.04.2020

Kryptowährungen zu handeln, fiel mir anfangs sehr schwer. Ich hatte gehört, dass ich eine Wallet brauche, die quasi wie ein digitaler Geldbeutel funktioniert und zugleich musste ich eine Börse aufsuchen, an der ich die Coins handeln konnte. Dies war mir alles etwas zu kompliziert, deshalb suchte ich nach einer einfacheren Lösung und das war Coinbase. Die App wurde mir zuerst im App Store vorgeschlagen, hatte gute Bewertungen und schien mir recht simpel vom Aufbau.

Also installierte die App, gab meine Daten an und richtete mir ein Konto ein. Dies funktionierte innerhalb weniger Stunden, da ich bei der Anmeldung Sicherheitsdaten wie meine Handynummer angeben und ein Foto von meinem Ausweis aufnehmen musste. Nachdem diese Schritte abgeschlossen waren, konnte ich Coins handeln.

Dies ist sehr simpel, denn ich muss nur den gewünschten Coin auswählen und kann daraufhin entscheiden, wie viele Anteile ich kaufen möchte. Beim Kauf berechnet der Anbieter eine Gebühr (logisch), doch diese ist verhältnismäßig hoch.

Verhältnismäßig gering hingegen ist die Auswahl an Coins. Coinbase bietet nur einen Bruchteil der auf dem Markt verfügbaren Coins an. Für den Anfänger, der sich nicht mit Kryptowährungen auskennt, ist das Sortiment ausreichend - für jemanden, der gern Nischen-Coins kauft, ist das Sortiment zu klein.
Abschließend ist der Kauf und Verkauf jedoch in Sekunden erledigt und selbst Auszahlungen führte Coinbase bei mir immer sofort und ohne Probleme aus.

Melden

Coinbase Erfahrung #1

Neutrale Bewertung von Samy am 24.01.2020

Im Rahmen des "Krypto-Booms" im Herbst 2018 habe ich mein Coinbase-Konto eröffnet. Ich habe mich zuvor nicht näher mit dem Investieren im Allgemeinen beschäftigt und habe mich von dem vorherrschenden Rausch mitreißen lassen.

Coinbase hat mir dabei eine sehr einfache und schnelle Methode zum Einstieg in den Krypto-Markt geboten. Alle Funktionen sind in der deutschen Sprache verfügbar und die Eingabemasken sind sehr klar und verständlich. Auf- und Abbuchungen waren problemlos möglich und in 1-2 Werktagen abgewickelt.

Nachdem ich mich näher mit dem Kryptomarkt insgesamt, anderen Portalen und dem Investieren insgesamt auseinandergesetzt habe, ist Coinbase für mich keine Empfehlung mehr. Dies liegt in erster Linie am ziemlich großen Spread, den Coinbase beim Kauf und Verkauf verlangt. Somit ist Coinbase für Trader oder auch für Investoren, die ihr Kapital des Öfteren umschichten wollen, eher ungeeignet. Neueinsteiger, die einen schnellen, übersichtlichen und einfachen Einstieg in die Welt der Kryptowährungen suchen, können eine kleine Investition wagen, um erste Erfahrungen zu sammeln.

Melden

Ähnliche Anbieter

Bison App

4.1 von 5

33 Bewertungen

Bitpanda

3.1 von 5

44 Bewertungen

Binance

4.0 von 5

16 Bewertungen

Kraken

4.4 von 5

14 Bewertungen

🍪 Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.