N26 Mastercard: Vor- und Nachteile

Die N26 Mastercard ist kostenlos, allerdings musst du einmalig den Versand bezahlen. Ein großer Vorteil dieser Karte ist die Möglichkeit, weltweit gebührenfrei zu bezahlen. Des Weiteren kannst du 3. Mal kostenlos Geld abheben. Schaffe dir einen Überblick über die N26 Mastercard und vergleiche die Karte mit anderen Kreditkarten auf dieser Seite. 

Ove Blanken

Aktualisiert am: 24. Januar 2024

Filter
Vergleichen
Sortieren nach
Filter zurücksetzen
Produkt
Angebot
Kreditkarten-Test

Gut

3,7 von 5

02/2024

Kartengebühr (pro Jahr)

0€

Einmalige Kosten

10€

Kreditkartengesellschaft

Kartentyp

Debit

Nur mit Girokonto

N26 Girokonto Standard ist bedingungslos kostenlos.

Karte im Guthaben führen
Vollständiger automatischer Ausgleich möglich

Voreingestellt

Effektiver Jahreszins

Akzeptanz bei Kaution
Kosten Geld abheben

0€

Fremdwährungsgebühr Geld abheben

1,70%

Kosten Kartenzahlung in Fremdwährung

0€

Mobiles Bezahlen

Online-Verwaltung

Kundenservice
Mit Cashback
Besondere Eigenschaften
Startprämie

Zum Anbieter

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Allgemeine Informationen

Die N26 Mastercard ist eine Debitkarte. Zahlungen werden also direkt von deinem Konto abgebucht und du kannst nichts auf Kredit kaufen.

Mastercard wird weltweit akzeptiert und so kannst du mit der Debitkarte fast überall bezahlen. Allerdings wird die N26 Mastercard nicht als Kaution akzeptiert.

Dir sollte bewusst sein, dass du, um die Debitkarte zu erhalten, zwingend ein Girokonto bei N26 benötigst.  

Kosten und Gebühren

Die N26 Mastercard ist grundsätzlich kostenlos. Es fallen jedoch einmalige Kosten in Höhe von 10€ für den Versand der physischen Karte an. 

Nun zu den Kosten bei Abhebungen:

  • Im Inland sind 3 Abhebungen pro Monat kostenlos, danach kosten Abhebungen 2€.
  • Im Ausland sind Abhebungen unbegrenzt kostenlos.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Abhebungen in Fremdwährung eine Gebühr in Höhe von 1,70% des abgehobenen Betrags anfällt. Für Kartenzahlung in Fremdwährung fällt jedoch keine Gebühr an. 

Vor- und Nachteile

Die N26 Mastercard bietet eine Reihe von Vorteilen, zumal sie bedingungslos kostenlos ist. Ebenfalls sind Kartenzahlungen weltweit kostenlos.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile, die du beachten solltest. So fällt eine Fremdwährungsgebühr an, wenn du Geld in einer anderen Währung abhebst. Außerdem musst du eine Versandgebühr von 10€ für die physische Karte bezahlen.

Vor- & Nachteile

  • Kostenlose Debitkarte (Girokonto vorausgesetzt)
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen

  • Fremdwährungsgebühr beim Geldabheben
  • 10€ Versandgebühr für die physische Karte

Kreditkarte aufladen

Die N26 MasterCard kannst du an sich nicht aufladen. Vielmehr hast du die Möglichkeit, dein N26 Konto aufzuladen, von dem deine mit der Debitkarte getätigten Umsätze ja dann ohnehin direkt abgebucht werden. Die Aufladung deines N26 Girokontos ist gewissermaßen mit der Aufladung deiner N26 Debitkarte gleichzusetzen. Dafür stehen dir verschiedene Wege zum Einzahlen von Geld offen:

  • CASH26
  • Moneybeam
  • Debitkarte
  • Apple Pay und Google Pay
  • SEPA-Überweisung

Kreditkarte beantragen

Willst du die kostenlose N26 Kreditkarte, musst du zwingend ein N26 Konto eröffnen. Jenes ist Voraussetzung dafür, dass du die Mastercard erhältst. Dies funktioniert komplett online und ist nach Aussage der Bank innerhalb von 8 Minuten erledigt. Dies sind die einzelnen Schritte:

  1. Persönliche Daten angeben
  2. E-Mail-Adresse bestätigen
  3. App herunterladen
  4. Identität verifizieren
  5. Girokonto eröffnen und Debitkarte erhalten
N26 Mastercard beantragen | Bild: n26.com

Beachte, dass die virtuelle Debitkarte kostenlos ist. Möchtest du allerdings auch eine physische, musst du einmalig 10€ Versandgebühr zahlen.

Sicherheit

Ein Sicherheitsaspekt der Karte ist das 3D Secure Feature von Mastercard. Es stellt sicher, dass nur du (der rechtmäßige Inhaber) die Karte für Online-Einkäufe verwenden kann, indem es eine zusätzliche Authentifizierungsschicht hinzufügt. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der N26 Mastercard ist die NFC-Funktion, die das kontaktlose Bezahlen ermöglicht. Dies reduziert das Risiko von Kartenbetrug und macht den Bezahlvorgang schneller. Darüber hinaus bietet die N26 Mastercard Echtzeit-Push-Nachrichten, so fällt dir eine unrechtmäßige Nutzung der Karte direkt auf. Schließlich ist das Guthaben auf deinem N26 Girokonto durch die deutsche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Im Falle einer Insolvenz seitens N26 erhältst du also dein Geld wieder.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die N26 Kreditkarte?

Wie hoch ist der Kreditrahmen der N26 Kreditkarte?

Wie kann ich meine N26 Kreditkarte sperren?

16. Platz

N26 Mastercard