Solar-ETFs: Investieren in Solarenergie

Marie Markert
Marie Markert
Stand: 27. April 2023
Solarenergie ist Energie, die mithilfe der Sonne erzeugt wird. Die Strahlung kann einerseits für die Erzeugung von Strom genutzt werden, was dann Photovoltaik genannt wird. Anderseits kann Solarenergie auch für die Wärme von Heizwasser verwendet werden, sogenannte Solarthermie. Wenn du so breit wie möglich in Solarenergie investieren willst, kannst du hier Solar-ETFs vergleichen.

Wie funktioniert Solarenergie?

Die Energie von Sonnenstrahlen, also Solarenergie, zählt zu den erneuerbaren Energien, da keine Ressourcen zur Energiegewinnung verbraucht werden, sondern im Gegenteil die nutzbare Kraft der Sonne unerschöpflich ist. Um Solarenergie zu gewinnen und zu nutzen, werden für die Stromgewinnung Solarzellen oder auch Photovoltaikzellen (PV-Zellen) benötigt, die man meist auf Dächern installiert. Es gibt auch großflächige Photovoltaikanlagen. Auf der Seite der Solarthermie werden solarthermische Kraftwerke und Sonnenkollektoren verwendet, um Wasser mit Solarenergie zu erhitzen. Unternehmen, die sich auf Solarenergie spezialisiert haben, können in ETFs abgebildet werden.

Solar-ETFs: Welche gibt es?

Momentan sind nur wenige ETFs in unserer ETF Suche gelistet, die in Solarenergie investieren. Hier siehst du, wie sich die Solar-ETFs bezüglich TER und Fondsvolumen unterscheiden. 

Name TER Anteilsklasse Ausschüttung Replikation
ISIN IE00BM8QRZ79
0,69 %
66,04 Mio. €
Physisch
ISIN IE000XD7KCJ7
0,50 %
3,21 Mio. €
Physisch

Quelle: finanzfluss.de/informer/etf/suche/

🔥

ETF-Sparplan-Vergleich
Möchtest du demnächst ein Depot eröffnen oder spielst mit dem Gedanken, zu wechseln? In unserem Vergleich findest du für deinen ETF-Sparplan die besten Angebote.

Kursentwicklung der Solar-ETFs

Die Kursentwicklung der 3 Solar-ETFs ist ähnlich, aber nicht genau gleich. Hier siehst du die Entwicklung der Kurse über die letzten Monate.

Häufig gestellte Fragen

Welcher Solar-ETF ist der beste?

An welchen Indizes orientieren sich Solar-ETFs?