Payback kündigen

So kannst du das Payback-Kundenverhältnis schnell kündigen:
  1. Trage deine Adresse in das obere Feld des Kündigungsschreibens ein
  2. Füge deine Payback-Vertragsdaten hinzu, damit der Payback-Support deine Kündigung richtig zuordnet
  3. Fertig? Klicke auf "Kündigung an Payback senden" und dein Kündigungsformular wird losgeschickt
Jetzt kündigen

Payback Kündigungsvorlage

  • Die Payback-Kündigungsvorlage ist ein Partnerangebot von Aboalarm
  • Bei dem Kündigungsschreiben handelt es sich um ein rechtssichere Vorlage
  • Dieses Muster gibt es auch als PDF-Formular zum Download
  • Beachte die Kündigungsfrist: Die Frist könnte je nach Payback-Produkt variieren
  • Ziehe alternative Optionen in Betracht: Eventuell kannst du auch über Telefon, Fax, Brief oder Email kündigen

Punkte sammeln und diese gegen Prämien, Gutscheine oder Geld einlösen – PAYBACK macht es möglich. Das zu American Express gehörende Bonusprogramm gibt es in Deutschland seit dem Jahr 2000, wobei die Kundenkarte mittlerweile auch in anderen Ländern wie Indien eingesetzt werden kann. Außerdem existiert mit Payback Pay eine Mobile-Payment-Funktion. Die Teilnahme am Bonussystem kostet nichts, allerdings melden Datenschützer wegen der detaillierten Analyse des Kaufverhaltens von Kunden immer wieder Bedenken an. Ob aus diesem oder einem anderen Grund: Möchtest du dein Konto bei PAYBACK kündigen, erfährst du hier, wie das funktioniert.

PAYBACK kündigen

Um deine Teilnahme am PAYBACK Bonusprogramm zu beenden, musst du deine Kündigung aussprechen. Dies geht ausschließlich schriftlich. Zum einen kannst du deinen Kündigungswunsch klassisch per Post kommunizieren, indem du das Schreiben an diese Adresse schickst:

PAYBACK Service Center
Postfach 23 21 02
85330 München-Flughafen

Zum anderen bietet dir PAYBACK die Möglichkeit, direkt in deinem Account online zu kündigen. Dafür nutzt du das Kontaktformular und wählst als Kontaktgrund „Kündigung“. Im FAQ-Bereich erwähnt PAYBACK Fax und E-Mail zwar nicht explizit als Kündigungswege, da es sich aber um schriftliche Kanäle handelt, kannst du dein Glück probieren. Die PAYBACK Kündigung per App und Telefon ist nicht möglich. Zum Kündigen der PAYBACK VISA Kreditkarte sendest du die zerschnittene Karte samt Kündigungsschreiben an diese Adresse:

PAYBACK Visa Kartenservice
Postfach 100 311
70003 Stuttgart

Worauf gilt es bei der Kündigung von PAYBACK zu achten?

Wenn du deine Mitgliedschaft bei PAYBACK beenden möchtest, dann musst du deutlich weniger beachten als beispielsweise im Rahmen einer Kündigung deines Bankkontos. Offene Lastschriften oder negative Kontostände gibt es schließlich nicht. Allerdings ist es möglich, dass du noch nicht genutzte PAYBACK-Punkte in deinem Account hast. Jene solltest du vor deiner Kündigung unbedingt einlösen. Sendest du dein Kündigungsschreiben per Kontaktformular aus deinem PAYBACK Konto heraus, sehen die Mitarbeiter deinen vollen Namen und deine Kundennummer automatisch. Beendest du deine Teilnahme postalisch, gibst du diese Daten idealerweise an, damit das Unternehmen deine Kündigung direkt zuordnen kann. Dann solltest du das Ganze auch als Einschreiben verschicken, um einen Nachweis zu haben.

Was kostet die Kündigung von PAYBACK?

PAYBACK zu kündigen, ist seitens des Bonusprogramms kostenlos. Für dich fallen nur dann Kosten an, wenn du dich für den postalischen Versand entscheidest. Dies gilt nicht nur für die Kündigung des klassischen Punktekontos, sondern auch für die PAYBACK Kreditkarten (PAYBACK American Express, VISA Flex, VISA Guthabenbasis).

Gibt es Kündigungsfristen bei PAYBACK?

Möchtest du dein Konto bei PAYBACK kündigen, kannst du dies jederzeit tun. Eine Kündigungsfrist für das Bonusprogramm existiert nicht. Allerdings könntest du gezwungen sein zu warten, wenn du noch vorläufig gesperrte Punkte in deinem Account hast. Diese werden erst nach einer gewissen Zeit freigegeben und können erst dann von dir genutzt werden. Es kann also sein, dass du einen Kündigungswunsch entwickelst, jedoch noch abwarten musst, bis die PAYBACK-Punkte entsperrt und nutzbar sind. Aufmerksam musst du bei den PAYBACK Kreditkarten sein. Während du die VISA-Kreditkarte jederzeit kündigen kannst, musst du bei der PAYBACK American Express Kreditkarte die Kündigungsfrist von 1 Monat einhalten.

Checkliste für die PAYBACK Kündigung

Um im Rahmen deiner PAYBACK Kündigung nichts zu vergessen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, kannst du dich an die folgende Checkliste halten:

  • Bonusprogramm: Überprüfe, ob du noch offene PAYBACK Punkte in deinem Konto hast.
  • Kreditkarte: Checke deinen Saldo und stelle gegebenenfalls von Raten- auf Einmalzahlung um.
  • Nutze die PAYBACK-Dienstleistungen nicht mehr.
  • Kündige bei PAYBACK und beachte bei der Kreditkarte die Kündigungsfrist.
  • Heb den Versandnachweis auf.

Möchtest du verschiedene Produkte von PAYBACK gleichzeitig kündigen, verschickst du mehrere Kündigungsschreiben. Dies wird allein deshalb nötig, da jene an unterschiedliche Adressen gesendet werden.

PAYBACK Kündigungsformular zum Ausdrucken

Du musst dir keinen eigenen Kündigungstext ausdenken, sondern kannst ganz einfach das PAYBACK Kündigungsformular zum Ausdrucken verwenden. Dieses ist eine Alternative zu den klassischen Wegen per Post und Kontaktformular sowie zum Service von aboalarm, das dir sämtliche Schritte deiner Kündigung abnimmt. Bevor du das Formular ausdrucken und selbstständig an PAYBACK versenden kannst, musst du noch einige Informationen ergänzen. Der Text an sich ist bereits vorgefertigt und rechtssicher. Diese Angaben dürfen nicht fehlen:

  • Vorname
  • Name
  • Anschrift
  • Kundennummer/Kreditkartennummer
  • Unterschrift

Nur dadurch kann PAYBACK deinen Kündigungswunsch zuordnen und erfüllen.

Was könnte noch wichtig sein rund um die PAYBACK Kündigung?

Wenn du PAYBACK kündigen möchtest, ist der wichtigste Schritt das erfolgreiche Versenden deiner rechtssicheren Kündigung. Dadurch stellst du das Erreichen deines Ziels sicher – das Beenden deiner Teilnahme am Bonusprogramm. Da mit PAYBACK immer auch viel Werbung verbunden ist, solltest du außerdem an das Beenden derartiger Aktivitäten denken. Sorge also dafür, dass du dem Unternehmen deine Einwilligung für Werbezwecke entziehst und auch den Newsletter abbestellst. Andernfalls erhältst du in regelmäßigen Abständen weiterhin E-Mails von PAYBACK, ohne dass du die Leistungen nutzt. Falls du die PAYBACK App auf deinem Smartphone installiert hast, kannst du jene guten Gewissens löschen.

🍪 Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.