#263 Digitaler Nomade: zwischen Bürokratie und Reiselust – Community-Interview

#263 Digitaler Nomade: zwischen Bürokratie und Reiselust – Community-Interview

17. Februar 2022

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen: So stellen sich viele das Leben sogenannter Digitalnomaden vor. Ludwig Reinmiedl, 30, ist einer von ihnen. Er hat schon in unzähligen Ländern gelebt, beziehungsweise gearbeitet. Im Interview erzählt er uns, welche bürokratischen Hürden sein Lebensstil mit sich bringt, was er daran schätzt, so viel unterwegs zu sein und wann es anstrengend ist. Wir sprechen über Visa, Steuern, Krankenversicherung und darüber, wie man einen Job findet, der es ermöglicht, es Ludwig gleichzutun.

Zur Person

Ludwig Reinmiedl, 30, hat Mathematik studiert und ist dann in den Bereich Software gewechselt. Er hat schon als Kind und Jugendlicher fürs Reisen gebrannt und für sich entschieden: Ich will einen Job, in dem ich Leben, Arbeiten und Reisen kombinieren kann. Den passenden Arbeitgeber fand er in Berlin. Nach mehreren Jahren gründete er eine GmbH. Der Wohnort, an den er immer wieder zurückkehrt, ist derzeit Slowenien, vorher war es Berlin.

Shownotes

Kommentare (0)


Kommentar schreiben