Finanzfluss Podcast Classics Cover

#266 DeFi endlich verstehen: Proof of Work, Crypto Staking und Landing erklärt

28. Februar 2022

In der heutigen Folge klären wir, was hinter dem kryptischen Begriff “DeFi” – also “Decentralized Finance” – steckt, denn hierunter fallen viele Innovationen oder auch vermeintliche Innovationen der Kryptowelt. Wir werden uns in dieser Folge mit Smart Contracts auseinandersetzen, werden zwischen Crypto-Staking und Crypto-Lending zu unterscheiden lernen und verstehen, wie sich DeFi von der aktuellen Finanzwelt unterscheidet.

Was Decentralized Finance ist, wie es funktioniert, welche Anwendungsfälle es heute schon gibt, welche es in Zukunft noch geben könnte und was wir bei Finanzfluss davon halten bzw. ob wir ein Investment empfehlen würden, erfährst du in dieser Podcastfolge.

Shownotes

Kommentare (1)

A

Anonym

sagt am 02. März 2022

Ich glaube am Ende ist hier etwas Falschinformation enthalten. Ohne mich eingehend damit beschäftigt zu haben, funktioniert die Defichain mE nach dem gleichen Prinzip, wie andere Defi Projekte (Avalanche, Uniswap, Aave, etc.) auch. Die Token werden idR hier immer als Governance token genutzt und die Nutzer können dadurch an dem quelloffenen Projekt teilhaben (decentralized eben). Die token von diesen Defi Projekten sind allgemein eigentlich sehr liquide, da man sie jederzeit auf Exchanges verkaufen kann. Deshalb, wenn man in Defi investieren möchte, muss man mE auch in die jeweiligen token des Projekts investieren. Welches Projekt man hier für sich auswählt muss man natürlich selber wissen, aber die Defichain funktioniert imo nicht anders als die größeren Projekte dieser Art (welche aber mE weniger riskant sein dürften).


Kommentar schreiben