Podcast FInanzfluss Ukraine

#269 Aus der Ukraine geflüchtet: ein deutscher Unternehmer berichtet

9. März 2022

Der Ukraine-Krieg hält uns alle in Atem. Heute sprechen wir mit Erik Berning, einem deutschen Unternehmer, der vor fünf Jahren nach Kiew gezogen ist. Vor zwei Wochen ist er in die Niederlande geflüchtet.

Im Podcast erzählt er Ana, wie er auf die aktuelle Situation in seiner Wahlheimat blickt, was mit seinem Geschäft passiert und was für ihn alles auf dem Spiel steht. Seine Geschäfte führt er zum Zeitpunkt der Aufnahme weiter, nur unter ganz anderen Bedingungen. Wir sprechen auch darüber, wie du als Privatperson helfen kannst.

Shownotes

Kommentare (2)

T

Tim Woheder

sagt am 10. März 2022

Hallo, ich finde eueren Podcast eigentlich sehr interessant, und ja, wir haben aktuell große Probleme auf der ganzen Welt. Aber muss man in einem Finanzpodcast jetzt schon über Nicht-Finanzthemen berichten, nur weil alle anderen auch darüber berichten? Also: "Schuster bleib nei deinen Leisten" und macht weiter gute Podcasts. Gruß, Tim

Ana Bilandzija

Ana Bilandzija

Autorin

sagt am 15. März 2022

Danke für deinen Kommentar. Hast du unsere Folge schon gehört? Darin sprechen wir unter anderem darüber, was mit Konten, Vermögen und Portfolios passiert, wenn man, wie Erik, als Unternehmer flüchtet. Wir haben uns entschieden, den Krieg nicht zu ignorieren, denn er betrifft uns alle, in vielen Lebensbereichen.


Kommentar schreiben