CapTrader Depot: Vor- und Nachteile

Das CapTrader Depot ist unter bestimmten Bedingungen kostenfrei. Ein Vorteil dieses Depots ist die breite Auswahl an Handelsplätzen, die dir zur Verfügung stehen. Nutze die Gelegenheit, die Konditionen dieses Depots genauer zu betrachten und vergleiche es auf dieser Seite mit anderen Depots, um das beste Angebot für deine finanziellen Bedürfnisse zu finden.

Note

2,3 von 5

Ove Blanken

Aktualisiert am: 23. Januar 2024

Filter
Vergleichen
Sortieren nach
Filter zurücksetzen
 
Depot
Angebot
Depotkosten p.a. Berechnung

Testnote

Befriedigend

2,3 von 5

02/2024

Depotführungsgebühr (p.M.)

0€

Orderkosten Einmalanlage

0,10%

Kosten Xetra-Order

0,10%

Ausführungskosten Sparplan

Nicht möglich

Handelsplätze

DE

Europa (ohne DE)

USA

Sonstige

OTC

Verfügbare Wertpapiere

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Krypto

Mögliche Ordertypen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

Anzahl ETF-Sparpläne (kostenlos / gesamt)

Anzahl Aktiensparpläne (kostenlos / gesamt)

Sparrate

Ausführungsintervalle

Ausführungstage

Dynamisierung der Sparrate
Autom. Abführung der Kapitalertragsteuer (DE)
Hilfe bei der Quellensteuer

USA

Weitere Länder

Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen
Lastschrifteinzug von Drittkonten
Eintragung ins Aktienregister

DE

Ausland

Kosten Anmeldung Hauptversammlung

Nicht möglich

Wertpapierkredit / Margin-Handel
Online-Banking

App-Bewertung

4,2

Kundenservice
Ident-Verfahren
Besondere Eigenschaften
  • Dokumente für Identitäts- und Adressnachweis müssen hochgeladen werden
Startprämie

Zum Anbieter

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Kosten

Beim CapTrader Depot ist die Depotführung kostenlos, wenn das Depotvolumen am letzten Tag des Kalendermonats mindestens 1.000 US-Dollar beträgt. Sollte das Depotvolumen unter diesem Betrag liegen, wird eine Gebühr von 1 US-Dollar pro Monat fällig. 

Die Orderkosten für eine Einmalanlage betragen 0,10% des Ordervolumens, wobei hier eine Mindestgebühr von 2€ anfällt. 

Bei einer Xetra-Order fallen ebenfalls 0,10% des Ordervolumens an Kosten an. Hier kommen jedoch noch Fremdkosten hinzu und die Gebühr liegt zwischen mindestens 4€ und maximal 99€. 

Eine Sparplanausführung ist bei CapTrader nicht möglich. Um Sparpläne besparen zu können, muss ein separates Depot beim Partner ebase/FNZ abgeschlossen werden, welches kostenpflichtig ist. 

Willst du ein Depot bei CapTrader eröffnen, solltest du davor noch mal einen Blick ins gültige Preis-Leistung-Verzeichnis werfen, denn die Konditionen und Leistungen können sich jederzeit ändern.

Vor- und Nachteile

Das CapTrader Depot bietet einige Vorteile. Unter anderem fallen keine Depotführungsgebühren an, sofern das Depotvolumen am letzten Tag des Kalendermonats mindestens 1.000 US-Dollar beträgt. Zudem bietet das Depot eine große Auswahl an Handelsplätzen und Wertpapieren. Auch die Auswahl an Ordertypen ist umfangreich.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile, die du beachten solltest. So bietet das CapTrader Depot kein Sparplan-Angebot an. Zudem erfolgt keine automatische Abführung der Kapitalertragsteuer, was einen zusätzlichen Verwaltungsaufwand für dich bedeutet. Die Dynamisierung der Sparrate ist ebenfalls nicht möglich. Und schließlich ist auch die automatische Wiederanlage von Ausschüttungen nicht vorgesehen.

Vor- & Nachteile

  • Keine Depotführungsgebühren unter bestimmten Bedingungen
  • Große Auswahl an Handelsplätzen
  • Große Auswahl an Wertpapieren
  • Große Auswahl an Ordertypen

  • Kein Sparplan-Angebot
  • Keine automatische Abführung der Kapitalertragsteuer
  • Dynamisierung der Sparrate nicht möglich
  • Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen nicht möglich

Produktangebot und Leistungen

Mit dem Depot stehen dir viele Wertpapiere zum Handel zur Verfügung. Hierzu zählen:

  • Aktien

  • ETFs/ETCs

  • Fonds

  • Derivate

  • Anleihen

  • Krypto

Der Wertpapierhandel ist bei CapTrader mit folgenden Ordertypen möglich:

  • Limit

  • Trailing

  • Stop

  • Neuemissionen

Bei Bedarf bietet der Broker dir einen Wertpapierkredit. Hilfe bei der Rückerstattung US-amerikanischer Quellensteuer erhältst du ebenfalls.

Sich in verschiedene Aktienregister eintragen zu lassen, ist leider nicht möglich, genauso sind Anmeldungen zu Hauptversammlungen nicht verfügbar.

Des Weiteren sollte dir vor der Eröffnung des Depots bewusst sein, dass CapTrader über kein Sparplan-Angebot verfügt. Um Sparpläne besparen zu können, musst du ein separates Depot beim Partner ebase/FNZ abschließen.

Kundenservice

Den Kundenservice von CapTrader erreichst du per Telefon und E-Mail. Der Support ist jeden Montag bis Freitag von 08:30 - 20:00 Uhr für deine persönlichen Anliegen da.

  • Telefonnummer: 0800-8723370
  • E-Mail: info@captrader.com

CapTrader Depot eröffnen

Bei CapTrader stehen dir verschiedene Depottypen zur Wahl. So kannst du ein privates Depot, Firmendepot, Familiendepot oder einen Managed Account eröffnen. Bei einem Managed Account handelt ein Portfoliomanager nach deinen Präferenzen mit deinem Vermögen. Willst du ein privates Depot eröffnen, wird dieses noch mal in Cash-Konto und Margin-Konto unterschieden. Das Cash-Konto lässt sich ab 18 Jahren eröffnen, das Margin-Konto allerdings erst ab einem Mindestalter von 21 Jahren. Dies liegt daran, dass du mit dem Margin-Konto Zugriff auf Futures, Optionen, CFDs und Leerverkäufen erhältst. Mit dem Cash-Konto stehen dir nur Aktien zum Handel bereit. Wichtig zu erwähnen ist, dass beide Konto-Modelle eine Mindesteinlage von 2.000€ benötigen.

CapTrader Depotmodelle im Überblick | Bild: captrader.com

Um ein Depot bei CapTrader zu eröffnen, benötigt CapTrader persönliche und finanzielle Daten von dir. Unter anderem Name, Adresse, Geburtsort. Aber auch einen Identitätsnachweis in Form einer Kopie deines Personalausweises, Reisepasses oder Führerscheins und ein Adressnachweis in Form eines Bankkontoauszuges, Kreditkartenabrechnung und einer Meldebescheinigung werden benötigt, um deine Identität zu bestätigen. Der Adressnachweis darf übrigens nicht älter als 6 Monate sein. Deine Steueridentifikationsnummer musst du CapTrader ebenfalls mitteilen. Hast du das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und alle Daten an CapTrader übermittelt, wird die Depoteröffnung angestoßen. Sobald dein Depot endgültig eröffnet wurde, erhältst du eine Benachrichtigung vom Broker.

Handelsplätze

CapTrader erlaubt dir, an 75 verschiedenen Börsen auf der ganzen Welt zu handeln. In Deutschland stehen dir unter anderem die Börse Frankfurt, Xetra und Tradegate zur Verfügung. Der Handel an 5 OTC-Märkten wird ebenfalls angeboten. OTC-Handel, auch Direkthandel oder außerbörslicher Handel genannt, findet direkt zwischen Käufer und Verkäufer statt. Er unterliegt nicht der Börsenaufsicht, wodurch das Risiko höher sein kann, dafür hast du aber Zugang zu einer größeren Anzahl an Wertpapieren.

  • Deutschland: 5 Handelsplätze: u.a. Frankfurt, Xetra, Tradegate

  • Europa: 25 Handelsplätze: u.a. Paris, London, Zürich

  • USA: 18 Handelsplätze: u.a. NASDAQ, New York Stock Exchange, Arca (NYSE)

  • Sonstige: 22 Handelsplätze: u.a. Hongkong, Tokio, Toronto

  • OTC: 5 Handelsplätze: u.a. BATS, OTC Markets Group, Chi-X

Sicherheit

In der EU unterliegt CapTrader der irländischen Börsenaufsicht. Außerdem gilt das Irish Investor Compensation Scheme (ICS), das bedeutet, im Falle eine Insolvenz, dass dein Guthaben auf dem Verrechnungskonto mit bis zu 90% des verlorenen Betrags, dabei maximal 20.000€ kompensiert wird.

Wertpapiere gelten als Sondervermögen und fließen nicht in die Insolvenzmasse. Sie werden bei einer Insolvenz an den Eigentümer ausgehändigt. Damit es dabei nicht zu Problemen kommt, führt Interactive Broker laut eigenen Angaben eine kompromisslose Trennung der Kundeneinlagen und dem Unternehmensvermögen.

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist das Depot von CapTrader geeignet?

Kann man bei CapTrader ETF-Sparpläne abschließen?

Was Kostet die Eröffnung eines Depot bei CapTrader?

3. Platz

CapTrader Depot