S Broker Depot: Vor- und Nachteile

S Broker ist der Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Du kannst das S Broker Depot kostenfrei führen, solange bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Für den Wertpapierhandel kannst du zwischen zahlreichen Handelsplätzen wählen und es stehen diverse Ordertypen zur Verfügung. Dafür ist das Sparplan-Angebot weniger stark ausgeprägt. Schau dir die Konditionen des Depots genauer an und vergleiche es mit anderen Depots auf dieser Seite.

Note

3,0 von 5

Ove Blanken

Aktualisiert am: 20. November 2023

Filter
Vergleichen
Sortieren
Filter zurücksetzen
 
Depot
Angebot
Depotkosten p.a.

Testnote

Gut

3,0 von 5

06/2024

Depotgebühr (p.M.)

0€

Kosten pro Order

5,97€ + 0,25%

Kosten Xetra-Order

6,47€ + 0,25%

Ausführungskosten ETF-Sparplan

2,5% der Sparrate

Handelsplätze

DE

Europa (ex-DE)

USA

Sonstige

OTC

Verfügbare Wertpapiere

Aktien

ETFs/ETCs

Fonds

Derivate

Anleihen

Krypto

Mögliche Ordertypen

Limit

Trailing

Stop

Mehr anzeigen

ETF-Sparpläne (kostenlos / gesamt)

650 / 1.674

Aktiensparpläne (kostenlos / gesamt)

0 / 608

Sparrate

20€ bis unbegrenzt

Ausführungsintervalle

Monat

Quartal

Halbjahr

Jahr

Zweimonatlich

Ausführungstage

5., 20.

Dynamisierung der Sparrate
KapESt-Abführung
Hilfe bei der Quellensteuer

USA

Weitere Länder

Autom. Anlage von Ausschüttungen
Lastschrifteinzug von Drittkonten
Eintragung ins Aktienregister

DE

Ausland

Kosten Anmeldung Hauptversammlung

0€

Wertpapierkredit / Margin-Handel

Wertpapierkredit möglich

Online-Banking

App-Bewertung

1,9 / 5

Kundenservice
Ident-Verfahren

Besondere Eigenschaften
Zum Anbieter

Quellen: Konditionen-Verzeichnisse und Website-Auskünfte der Anbieter

Hinweis: Wir können leider keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Seite übernehmen. Auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter findest du alle aktuellen Produkt- und Preisinformationen. Die aufgeführten Konditionen im Vergleich beziehen sich auf Neukunden. Wie wir die Punkte für einzelne Konditionen vergeben, findest du in unserer Übersicht.

* Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!

Kosten

Die Depotführung kostet dich 3,99€ pro Monat, außer wenn du mindestens eine Wertpapiertransaktion pro Quartal durchführst oder einen Vermögensbestand (Depot + Konten beim S-Broker) von mindestens 10.000€ hast und der Depotbestand am Quartalsende größer als 0€ ist.

Die Orderkosten sind vergleichsweise hoch. Sie liegen bei:

  • Einmalanlage: 5,97€ + 0,25% des Ordervolumens (min. 9,97€ / max. 55,97€)
  • Xetra-Order: 6,47€ + 0,25% des Ordervolumens (min. 10,47€ / max. 56,47€)

Beachte, dass zuzüglich zu den Orderkosten noch Fremdkosten anfallen können.

Die Ausführungskosten für einen Sparplan betragen 2,5% der Sparrate. Es werden aber auch kostenlos besparbare ETFs angeboten.

Solltest du dich mal zu einer Hauptversammlung anmelden wollen, fällt dafür keine Gebühr an.

Bedenke, dass die Leistungen, Gebühren und Kosten sich jederzeit ändern können. Bevor du ein Depot eröffnest, solltest du noch mal das gültige Preis-Leistungs-Verzeichnis aufrufen.

Vor- und Nachteile

Positiv zu erwähnen, ist die gebührenfreie Depotführung unter bestimmten Bedingungen. Dir stehen eine große Anzahl an verfügbaren Handelsplätzen, Wertpapieren und Ordertypen zur Wahl. Du kannst dich außerdem kostenlos zu Hauptversammlungen anmelden lassen.

Negativ zu erwähnen ist, dass die Kosten für eine Einmalanlage oder Xetra-Order relativ hoch sein können, abhängig von deinem Ordervolumen. Die Funktionen der automatischen Wiederanlage oder die Dynamisierung der Sparrate bietet das S Broker Depot dir nicht.

Vor- & Nachteile

  • Keine Depotführungsgebühren unter bestimmten Bedingungen
  • Große Auswahl an sparplanfähigen ETFs
  • Große Auswahl an Handelsplätzen
  • Große Auswahl an Wertpapieren
  • Große Auswahl an Ordertypen
  • Kostenfreie Anmeldung zu Hauptversammlungen

  • Kosten für Einmalanlagen und Xetra-Orders können relativ hoch sein, abhängig vom Ordervolumen
  • Keine automatische Wiederanlage von Ausschüttungen möglich
  • Keine Dynamisierung der Sparrate möglich

Produktangebot und Leistungen

S Broker bietet dir den Handel in den gängigsten Wertpapierklassen an. Hierzu zählen:

  • Aktien

  • ETFs/ETCs

  • Fonds

  • Derivate

  • Anleihen

  • Kryptowährungen

Zu den verschiedenen Ordertypen, mit denen du handeln kannst, gehören:

  • Limit

  • Trailing

  • Stop

  • Neuemissionen

Des Weiteren ist die automatische Abführung der deutschen Kapitalertragsteuer gewährleistet. S Broker bietet auch Unterstützung bei der Rückerstattung ausländischer Quellensteuer, wie z. B. aus den USA und erledigt die Eintragung ins deutsche Aktienregister für dich.

Wertpapiersparplan-Angebot

Die Ausführungskosten für einen Sparplan betragen 2,5% der Sparrate.

Insgesamt hast du die Möglichkeit einen Sparplan auf mehrere hundert ETFs aufzusetzen, einige gelten als Aktions-ETFs und haben die Besonderheit, dass sie sich bis zu einer Sparrate von 500€ kostenlos besparen lassen. Über 600 Aktien stehen ebenfalls zum Besparen bereit.

Die Sparrate kann zwischen 20€ und einem unbegrenzten Betrag liegen. Du kannst wählen, ob du monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich investieren möchtest. Die verfügbaren Ausführungstage sind der 5. oder der 20. eines jeden Monats.

Auszahlplan

Ein Auszahlplan ist im Grunde das Gegenstück zum Sparplan. Du verkaufst regelmäßig Anteile aus deinem Depot zu einem festen Betrag, der dir für deine Lebensführung zur Verfügung steht. Je besser die Kurse sind, desto weniger musst du verkaufen.

Wertpapierkredit

Ab einem Depotvolumen von 10.000€ ist es möglich, einen Wertpapierkredit zu beantragen. Verzinst wird nur der Betrag, den du beanspruchst. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an. Bis zu 75% der Summe kannst du auf dein Referenzkonto überweisen lassen und somit für einen beliebigen Zweck verwenden.

Depot eröffnen

Am einfachsten ist es, wenn du die Depoteröffnung online beantragst. Alternativ besteht aber auch die Möglichkeit, ein komplettes Info-Paket inklusive der Formulare anzufordern und diese handschriftlich auszufüllen.

Den roten Button „Kunde werden“ siehst du im oberen Bereich der Website. Darüber kommst du zur Online-Depoteröffnung. Dort wählst du zunächst aus, was für ein Depot du eröffnen möchtest, ob ein Einzel- oder Gemeinschaftsdepot oder eine der anderen Varianten. Du wirst zu einem Formular weitergeleitet, in dem du zunächst deine persönlichen Daten angibst. Dazu gehören auch Familienstand, Bildungsstand und Beruf.

S-Broker-Depot-eroeffnen
Dein Depot bei S Broker eröffnest du am besten online. | Bild: S Broker

Der nächste Teil des Formulars erfasst steuerliche Informationen sowie die Nummer deines Referenzkontos. Im Gegensatz zum Verrechnungskonto für dein Depot führst du das Referenzkonto bei einer anderen Bank. Wenn du ein Girokonto bei der Sparkasse hast, kannst du dieses auch als Verrechnungskonto für dein S Broker-Depot nutzen. Ist das nicht der Fall, wird mit der Depoteröffnung ein kostenloses Verrechnungskonto angelegt, das nicht überzogen werden darf.

Der dritte Teil des Formulars fragt deine Erfahrungen und Kenntnisse hinsichtlich bestimmter Wertpapier-Kategorien ab. Die Grundlage dafür ist eine gesetzliche Vorschrift zum Schutz der Anleger. Riskante Handelsformen wie mit CFDs oder anderen Hebelprodukten darf das Wertpapierunternehmen nur ermöglichen, wenn der Trader entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen bestätigt.

Im nächsten Schritt kannst du die Form der Identifikation deiner Person wählen. Wenn du nicht das Video-Ident- oder Postident-Verfahren nutzen möchtest, kannst du die Legitimation in einer Sparkassen- oder Postfiliale durchführen lassen. Ein entsprechender Ident-Coupon wird dann mit den Unterlagen ausgedruckt. Den ausgefüllten Antrag druckst du aus. Als Alternative kannst du auch wählen, dass die Bank dir die ausgefüllten Formulare zusenden soll.

Wenn du dich in einer Sparkassen- oder Postfiliale legitimieren möchtest, nimmst du folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Reisepass

  • Den Depotantrag im verschlossenen Umschlag

  • S-Ident- oder Post-Ident-Coupon

  • Einen Umschlag, der mit „Antwort“ beschriftet ist

Sobald der Bank alle Eröffnungsunterlagen vorliegen, dauert es etwa 5 Tage, bis zu Zugriff auf dein Depot hast.

Handelsplätze

Du kannst an allen deutschen Parkettbörsen, an den elektronischen Handelsplätzen Xetra, Quotrix und Tradegate Exchange, sowie an 29 ausländischen Börsen handeln. Der S Broker ist jederzeit zugänglich, aber die Handelszeiten richten sich nach der jeweiligen Börse, auf der du handelst.

Den außerbörslichen Handel kannst du bei S Broker von 8 bis 23 Uhr nutzen, auch am Wochenende. Es stehen dir dabei 17 Direkthandelspartner zur Wahl. Verfügbare Börsen sind:

  • Deutschland: 11 Handelsplätze: u.a. Frankfurt, Xetra, Quotrix

  • Europa (ohne DE): 17 Handelsplätze: u.a. Paris, London, Zürich

  • USA: 2 Handelsplätze: NYSE, Nasdaq

  • Sonstige: 10 Handelsplätze: u.a. Hongkong, Tokio, Toronto

  • OTC: 17 Direkthandelspartner: u.a. Baader Bank, BNP Paribas, Citi

Sicherheit

Der S Broker hat eine deutsche Banklizenz. Damit fallen alle Kundeneinlagen unter die deutsche Einlagensicherung für Banken. Konkret bedeutet dies, dass dein Guthaben auf dem Verrechnungskonto bis zu einem Betrag von 100.00€ abgesichert ist. Im Falle einer Insolvenz greift die gesetzliche Einlagensicherung und du erhältst dein Geld zurück.

Legst du dein Geld in Aktien, Fonds oder ETFs an, werden deine Wertpapiere als Sondervermögen behandelt. Sie bleibt also deine, auch wenn der Fondsherausgeber in Zahlungsschwierigkeiten gerät, weil deine Wertpapiere nicht in die Insolvenzmasse fließen.

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist das Depot von S Broker geeignet?

Kann ich bei S Broker ETF-Sparpläne abschließen?

Wie lange dauert es, ein Depot bei S Broker zu eröffnen?

Was kostet die Eröffnung des S Broker Depots?