Aboalarm Erfahrungen

4.0 von 5

2 Kundenbewertungen von Benutzern

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Aboalarm Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 100,0 % positiv, 0,0 % neutral und 0,0 % negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.0/5 was als gut eingestuft werden kann.

Bist du Aboalarm Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Aboalarm bewerten

Aboalarm Erfahrungsbericht #2

24.01.2020

Anonym über Aboalarm


Aboalarm hat mir schon einiges an Vertragsverlängerungen erspart, beispielsweise vob Probeabos oder Handyverträgen, die man doch gerne vergisst zu kündigen. Fiel mir dann im letzten Moment ein, die Kündigung sie fällig, formuliert Aboalarm einem die Kündigung vor und man hat keinerlei eigenen Aufwand. Man erspart sich den Weg zur Post, wird an Kündigungsfristen erinnert. Man muss nur seine Buchungsnummer raussuchen. Aboalarm ist einfach, bequem und zuverlässig.

Außerdem ist alles leicht zu verstehen und bedienen, viel Werbung geschaltet wird auch nicht. Auch wird nach einer Woche nachgefragt, ob die Kündigung angenommen wurde und alles reibungsfrei ablief.

Ich benutze Aboalarm schon seit einigen Jahren. Früher war der Service tatsächlich noch kostenlos. Man fragt sich natürlich, wie der Service finanziert wurde. Deshalb verlangen sie nun wohl auch Gebühren, was mich tatsächlich etwas davon abhält die Leistungen weiterhin in Anspruch zu nehmen. Nichtsdestotrotz möchte ich positiv für den Dienstleister sprechen. Der Service ist einfach klasse für Leute, die wenig Zeit und Kopf für bürokratisches haben.

Aboalarm Erfahrungsbericht #1

21.01.2020

Anonym über Aboalarm


Ich hasse Papierkram und bin schlecht im "Nein"-Sagen. Dementsprechend habe ich mir immer wieder Abos aller Art aufquatschen lassen. Insbesondere beim Spiegel-Abo hatte ich immer wieder Probleme, dieses zu kündigen. Mit Aboalarm hat sich dieses Problem gelöst. Zwar muss man für jede Kündigung ein bisschen Geld einwerfen, da dem Anbieter aber selbst Kosten für ein Fax anfallen, finde ich dies aber berechtigt und Aboalarm kennt für so gut wie alle Anbieter auch die Adresse und Faxnummer, sodass man wirklich in wenigen Minuten so gut wie Alles kündigen kann.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich mit dem Online-Banking-Zugang einzuloggen, sodass Aboalarm selbstständig darauf hinweisen kann, das ein Vertrag zu kündigen wäre. Das finde ich extrem hilfreich, auch wenn ich mir manchmal Sorgen mache, wie sicher meine Daten dort sind.

Mein einziger Kritikpunkt an der App wäre, dass sich diese nie merkt, welche E-Mail-Adresse ich verwendet habe, sodass ich unterdessen schon vier verschiedene E-Mail Adressen bei dem Anbieter hinterlegt habe. Offenbar konnte ich mir also auch selbst nicht merken, welche E-Mail-Adresse ich verwendet hatte. Ich habe auch viel mit Menschen zu tun, die sich schwer tun, auf Deutsch ein Kündigungsschreiben aufzusetzen und denen empfehle ich Aboalarm immer wärmstens, schon allein, weil es mir einiges an Zeit und Arbeit erspart, auf die ich gut und gerne verzichten kann.